Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 22. Februar
Programmwoche 08/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30

Stolperstein

Meister Aubeck

Film von Andrea Koeppler

Ganzen Text anzeigen
"Ich sehe keine Menschen mit Behinderung, ich sehe Musiker!": Das sagt Andi Hörhammer, wenn er über seine Band-Kollegen spricht. Hörhammer arbeitet als Betreuer im Wohnheim Freising. Vor etwa zehn Jahren entstand die Gruppe "Meister Aubeck", in der er als Gitarrist mit ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
"Ich sehe keine Menschen mit Behinderung, ich sehe Musiker!": Das sagt Andi Hörhammer, wenn er über seine Band-Kollegen spricht. Hörhammer arbeitet als Betreuer im Wohnheim Freising. Vor etwa zehn Jahren entstand die Gruppe "Meister Aubeck", in der er als Gitarrist mit zwei weiteren Betreuern und fünf Heimbewohnern Musik macht. Namensgeber der Band ist der Schlagzeuger Florian Aubeck, der wie der Sänger Michael Röttig mit Downsyndrom zur Welt kam. Was ursprünglich als therapeutische Trommelgruppe ihren Anfang nahm, hat sich inzwischen zu einer festen Größe in der Freisinger und Moosburger Musikszene entwickelt. Wenn Meister Aubeck spielt, dann versammeln sich die Fans, wie beispielsweise im Jazzclub "Hirsch" in Moosburg. Auf der Bühne herrscht dann zwanglose Spielfreude, die sich ungetrübt auf das Publikum überträgt.
Die Dokumentation aus der Reihe "Stolperstein" begleitet die Band "Meister Aubeck", die sich von einer therapeutischen Tommelgruppe zu einer hervorragenden Jazzrock-Kombo entwickelt hat.
(ARD/BR)


Seitenanfang
12:00

Mein Mann trinkt

Wenn der Alkohol die Liebe zerstört

Film von Clara Walther

Ganzen Text anzeigen
Einen Tag vor Weihnachten holt Simone Schader ihren Lebensgefährten Markus Kruse aus der Suchtklinik ab. Sechs Monate war er dort. Davor hat ihr Freund täglich getrunken, sie geschlagen und betrogen. Jetzt ist er trocken, und Simone hofft auf ein Leben ohne Alkohol - auf ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Einen Tag vor Weihnachten holt Simone Schader ihren Lebensgefährten Markus Kruse aus der Suchtklinik ab. Sechs Monate war er dort. Davor hat ihr Freund täglich getrunken, sie geschlagen und betrogen. Jetzt ist er trocken, und Simone hofft auf ein Leben ohne Alkohol - auf eine liebevolle Beziehung. Doch auch das Zusammenleben mit einem "trockenen" Alkoholiker ist nicht einfach. Täglich hat Simone Angst vor dem Rückfall - und die Narben alter Verletzungen heilen nur langsam. Sie verbietet Markus, wieder in die Kneipe zu gehen, bettelt ihn an, weiter eine Selbsthilfegruppe zu besuchen. Aber er wiegelt ab: Was soll er sich die Probleme anderer Menschen anhören? Schnell weichen die großen Hoffnungen bitterer Ernüchterung. Markus versucht zwar, seine Probleme nicht mehr im Alkohol zu ertränken, aber hat er die Kraft und den Willen, sie aufzuarbeiten? Simone zweifelt, ob ihm das wirklich gelingt und ihre Liebe eine Zukunft hat.
Die Dokumentation "Mein Mann trinkt" begleitet Simone Schader und ihren Lebensgefährten Markus Kruse in ihrem Alltag nach der Suchtklinik.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
12:30

Essen als Sucht

Wenn das Leben nicht satt macht

Film von Regina Milde und Julia Geyer

Ganzen Text anzeigen
"Ich habe alles in mich reingestopft, bis zu fünf Döner und Süßigkeiten bis ich keine Luft mehr bekommen habe und mich nicht mehr bewegen konnte", sagt Olaf K. Er leidet unter der Binge Eating Disorder, einer Essstörung mit anfallartigen, massiven Essattacken. In ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
"Ich habe alles in mich reingestopft, bis zu fünf Döner und Süßigkeiten bis ich keine Luft mehr bekommen habe und mich nicht mehr bewegen konnte", sagt Olaf K. Er leidet unter der Binge Eating Disorder, einer Essstörung mit anfallartigen, massiven Essattacken. In Spitzenzeiten wog er 220 Kilo. Bevor die Magenbypass-Operation, zu der er sich entschlossen hat, genehmigt wird, muss er seine Essstörung im Griff haben. Denn würde er mit künstlich verkleinertem Magen Essanfälle bekommen, könnte das fatale Folgen haben: Die Nähte könnten reißen. Auch für Elke E. ist die Operation die letzte Hoffnung. Sie wiegt 172 Kilo bei einer Größe von 1,72 Metern. Wenn sie ins Kino oder Konzert gehen will, muss sie sich vorher vergewissern, ob die Sitze breit genug sind. Schon manche Konzertkarte hat sie verfallen lassen, um sich abwertende Blicke zu ersparen
Die Dokumentation "Essen als Sucht" begleitet zwei Menschen bei ihrem Versuch, den lebenslangen Kampf gegen ihr Übergewicht doch noch zu gewinnen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Ich habe abgetrieben

Film von Béatrice Bakhti und Françoise Weilhammer

Ganzen Text anzeigen
In der Schweiz entscheiden sich jedes Jahr ungefähr 11.000 Frauen, ihre Schwangerschaft abzubrechen. Die Entscheidung geht oft mit erheblichen Ängsten und Schuldgefühlen einher. Auch sind Komplikationen während des Eingriffs nicht ausgeschlossen.
Die Dokumentation ...

Text zuklappen
In der Schweiz entscheiden sich jedes Jahr ungefähr 11.000 Frauen, ihre Schwangerschaft abzubrechen. Die Entscheidung geht oft mit erheblichen Ängsten und Schuldgefühlen einher. Auch sind Komplikationen während des Eingriffs nicht ausgeschlossen.
Die Dokumentation "Ich habe abgetrieben" befragt Ärzte und Berater sowie Patientinnen, die von ihren Gefühlen und Zweifeln berichten.


Seitenanfang
14:05
Videotext Untertitel

Madeira - Smaragd im Atlantik

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Insel Madeira, seit 1999 auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO, ist in vieler Hinsicht einzigartig: Sie ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt, das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe, tummelt sich vor ihren Küsten, es gibt dort die größte ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Insel Madeira, seit 1999 auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO, ist in vieler Hinsicht einzigartig: Sie ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt, das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe, tummelt sich vor ihren Küsten, es gibt dort die größte Tarantel Europas und Österreichs letzter Kaiser, Karl I., liegt dort begraben.
Die Dokumentation "Madeira - Smaragd im Atlantik" stellt die Insel vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:50

Venedig, da will ich hin!

mit Michael Friemel

Ganzen Text anzeigen
Venedig ist in vielerlei Hinsicht einzigartig: Die Lage in der Lagune, die hohe Dichte an historischen Bauten und nicht zuletzt die Schönheit der Stadt suchen ihresgleichen. Vor allem im Winter - wenn sich die Touristenströme in Grenzen halten - offenbart Venedig seine ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Venedig ist in vielerlei Hinsicht einzigartig: Die Lage in der Lagune, die hohe Dichte an historischen Bauten und nicht zuletzt die Schönheit der Stadt suchen ihresgleichen. Vor allem im Winter - wenn sich die Touristenströme in Grenzen halten - offenbart Venedig seine wahre Schönheit.
Für das Magazin "Venedig, da will ich hin!" erkundet Moderator Michael Friemel die Stadt mit einem Kajak. Er zeigt, wie man bei einem Besuch in Venedig Geld sparen kann und lässt sich schon mal passend für den nächsten Karneval einkleiden. Auch beim Bau der großen und kleinen Gondeln hat er zugeschaut.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:20

Wunderland: Das Bleniotal

Eine Reise durch die Schweiz (4/7)

Moderation: Nik Hartmann

Ganzen Text anzeigen
Wegen seiner südlichen Ausrichtung wird das Tal auch "Valle del Sole", "Tal der Sonne", genannt. Im Norden wird es begrenzt von der Greina-Hochebene und dem Lukmanierpass, der den Übergang zum Kanton Graubünden bildet. Im Süden mündet das Tal bei Biasca in die ...

Text zuklappen
Wegen seiner südlichen Ausrichtung wird das Tal auch "Valle del Sole", "Tal der Sonne", genannt. Im Norden wird es begrenzt von der Greina-Hochebene und dem Lukmanierpass, der den Übergang zum Kanton Graubünden bildet. Im Süden mündet das Tal bei Biasca in die Leventina. Dazwischen liegt eine Gegend voller verborgener Schätze.
Für den vierten Teil der siebenteiligen Reihe "Wunderland" geht Nik Hartmann auf die Suche nach der Quelle des Flusses Brenno. Oberhalb von Olivone erforscht er die Luzzone-Staumauer. Sie ragt 160 Meter aus dem Boden und ist der dritthöchste Staudamm der Schweiz. An der Außenseite liegt die längste künstliche Kletterroute der Welt. Im Keller der alten Schokoladenfabrik Cima Norma lernt Hartmann den ehemaligen Mönch Thomas Fuchs kennen, der nun im Bleniotal Wein keltert. Über eine spektakuläre romanische Brücke, die Ponte Lau, gelangt Hartmann in das Seitental Malvaglia. Dort zeigt ihm Roberto Menegalli in einer alten Mühle, wie Getreide gemahlen wird.


Seitenanfang
16:05
Tonsignal in monoFormat 4:3

Mit Volldampf nach Chicago

(End of the Line)

Spielfilm, USA 1987

Darsteller:
HaneyWilford Brimley
RoseMary Steenburgen
LeoLevon Helm
EverettKevin Bacon
GerberBob Balaban
CharlotteHolly Hunter
u.a.
Regie: Jay Russell
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein mächtiges Eisenbahn-Unternehmen will den Gütertransport von der Schiene in den Luftraum verlegen. Zwei Angestellte, der betagte Bremser Haney und sein kauziger Freund Leo, kapern kurz entschlossen eine Lokomotive, um ihre Arbeitsplätze und damit ihren bedrohten ...

Text zuklappen
Ein mächtiges Eisenbahn-Unternehmen will den Gütertransport von der Schiene in den Luftraum verlegen. Zwei Angestellte, der betagte Bremser Haney und sein kauziger Freund Leo, kapern kurz entschlossen eine Lokomotive, um ihre Arbeitsplätze und damit ihren bedrohten Heimatort zu retten. Die Reise führt sie bis nach Chicago, wo das Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Dort werden sie bereits vom neuen Präsidenten Gerber erwartet, der die Abenteurer aus dem Mittelwesten für eigene PR-Zwecke einzuspannen versucht. Doch mit diplomatischem Geschick gelingt es den beiden, ihre Existenz zu sichern.
Im Mittelpunkt des "Railroad-Movies" "Mit Volldampf nach Chicago" von Jay Russell stehen die beiden Hauptdarsteller Wilford Brimley und Levon Helm. In weiteren Rollen wirken Hollywood-Größen wie Holly Hunter ("Das Piano"), Kevin Bacon ("Mystic River") und Mary Steenburgen ("Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa") mit, die diesen Film auch produzierte.


Seitenanfang
17:45

ZDF-History

Gefallene Engel - Prominente Affären des 21. Jahrhunderts


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Belastete Abwässer
Radioaktiv kontaminiertes Wasser aus Atommülllager
Asse soll in Flüsse geleitet werden

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Der Kunstheilige - Pawel Althamer bekommt
den Kairos-Preis

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Aufgetischt & abgespeist

Neues vom Biotier

Film von Sven Jaax

Ganzen Text anzeigen
Ist Öko grundsätzlich artgerechter? In der Schweinezucht mischen völlig neue Haltungsformen den Markt auf: Bauer Bernd Schulz aus Brandenburg hat eigentlich ein Bio-Siegel. Aber er nutzt es nicht mehr. Er vermarktet seine Schweine jetzt mit Persönlichkeits-Zertifikat. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Ist Öko grundsätzlich artgerechter? In der Schweinezucht mischen völlig neue Haltungsformen den Markt auf: Bauer Bernd Schulz aus Brandenburg hat eigentlich ein Bio-Siegel. Aber er nutzt es nicht mehr. Er vermarktet seine Schweine jetzt mit Persönlichkeits-Zertifikat. Wer bei ihm kauft, kann schon zu Lebzeiten der Tiere entscheiden, welches Schwein und damit welche Wurst er haben will. Im Internet lässt sich das Wohlbefinden der Schweine verfolgen. Wer will, darf seine zukünftige Wurst auch ganz real besuchen. Architekt Winy Maas aus Rotterdam hingegen möchte Schweine in Hochhäusern unterbringen, die den Tieren auf kleiner Grundfläche exklusiven Komfort und Auslauf bieten. Für Legehennen pries die deutsche Eierindustrie noch vor einiger Zeit neue Großkäfige als ideale Stallvariante. Jetzt werden die Käfige wieder verschwinden. In der Hühnermast haben die jüngsten Antibiotika-Skandale die Diskussion um Massentierhaltung neu entfacht. Den Schaden haben vor allem konventionelle Großbauern, weil auf Biohöfen weniger Antibiotika eingesetzt werden.
Die Dokumentation "Neues vom Biotier" lässt Visionäre wie Schulz und Maas zu Wort kommen, die den Kompromiss zwischen Tierschutz, Umweltschutz und Verbraucherschutz suchen. Der Film zeigt auch, warum viele Agrarwissenschaftler Biohaltung kritisch sehen und deswegen meinen, dass die konventionelle Stallhaltung der ökologischen Freilandhaltung sogar oft überlegen sei.

Als nächsten Beitrag der Themenwoche "Aufgetischt & abgespeist" zeigt 3sat am Samstag, 23. Februar, 19.30 Uhr, "Exclusiv - die Reportage: Gefahr auf dem Acker".

(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00

makro: Italien vor der Wahl

Magazin mit Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Nach dem Rücktitt von Ministerpräsident Mario Monti müssen die Italiener am 24. und 25. Februar ein neues Parlament bestimmen. Das Land steht vor einer Schicksalswahl. Die drittgrößte Volkswirtschaft Europas braucht eine handlungsfähige Regierung, mit oder ohne ...

Text zuklappen
Nach dem Rücktitt von Ministerpräsident Mario Monti müssen die Italiener am 24. und 25. Februar ein neues Parlament bestimmen. Das Land steht vor einer Schicksalswahl. Die drittgrößte Volkswirtschaft Europas braucht eine handlungsfähige Regierung, mit oder ohne Berlusconi. Die Wirtschaft atmet zwar auf, weil die Finanzmärkte sich erstmal beruhigt haben. Aber im Land sind die Probleme weiter ungelöst. An den notwendigen Wirtschaftsreformen hat sich Ministerpräsident Monti in seiner einjährigen Amtszeit die Zähne ausgebissen. Das neue Antikorruptionsgesetz ist ein Papiertiger, die Arbeitsmarktreform ist am Anfang stecken geblieben. Pläne, den aufgeblähten Staatsapparat zu beschneiden und unsinnige Subventionen abzubauen, verschwanden wieder in der Schublade. Nach sechs Quartalen Rezession ist kein Konjunkturaufschwung in Sicht. Die Wirtschaft schrumpft und damit das Einkommen von Unternehmen und Bürgern. Der Staat spart nicht, sondern nimmt nur mehr Steuern ein. Italien hat heute eine der höchsten Steuerquoten Europas. Die Arbeitslosenquote ist zweistellig, jeder dritte junge Italiener ist ohne Job.
Das Wirtschaftsmagazin "makro" ist unterwegs im Krisenland Italien.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
- USA
Schaurig schön - Laufsteg für Kleinkinder
- Bulgarien
Hohes Lehrgeld - Deutsche Medizinstudenten
erkaufen sich Studienplatz
- Brasilien
Befreiende Lyrik - Wie Gefängnisinsassen
durch Lesen Strafzeit verkürzen
- Alaska
Echte Überflieger - Als Buschpilotin im "außendienst"

Moderation: Lisa Mittrücker

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
Format 4:3

Berlin - Ecke Bundesplatz

Vater, Mutter, Kind

Langzeitdokumentation

Film von Detlev Gumm und Hans-Georg Ullrich

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Gerhard Rehbein ist U-Bahn-Abfertiger im Schichtdienst, seine Frau Helga ist die quirlige, praktische Propagandistin und Hausfrau. Ihr Sohn Thomas, 1967 geboren, sitzt am liebsten in seinem Ohrensessel und denkt darüber nach, wie er aus seinem Leben das Beste machen ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Gerhard Rehbein ist U-Bahn-Abfertiger im Schichtdienst, seine Frau Helga ist die quirlige, praktische Propagandistin und Hausfrau. Ihr Sohn Thomas, 1967 geboren, sitzt am liebsten in seinem Ohrensessel und denkt darüber nach, wie er aus seinem Leben das Beste machen könnte. Mit 30 fängt er an zu studieren. Heute arbeitet er als freier Fotograf, seine
Zukunft: offen und ungewiss. Mutter Rehbein macht sich von jeher Sorgen um ihren Jungen: "Er ist manchmal so ein bisschen so ein kleiner Traumtänzer. Aber er muss ja irgendwo auch mal seine Brötchen verdienen."
26 Jahre lang haben die Filmemacher Hans-Georg Ullrich und Detlef Gumm für "Berlin - Ecke Bundesplatz" die Menschen auf ihrem Kiez in Wilmersdorf beobachtet. "Vater, Mutter, Kind" ist die vierte Folge der neuen und letzten Staffel der Langzeitdokumentation.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
0:05

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
1:55

Streifzug durch Mallorca: Höhlen und Fincas



(ORF)


Seitenanfang
2:05
Dolby-Digital 5.1 Audio

Zeltfestival: The Baseballs

Aufzeichnung vom 16.9.2012

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Drei ausgemachte Rock 'n' Roll-Sänger treffen sich zufällig in der Teeküche eines typischen Heavy-Metal-Probenbunkers in Berlin. Sie gründen eine Band, deren Debüt-Album wenig später bundesweit in den Läden steht. Sam, Digger und Basti von "The Baseballs" sind ...

Text zuklappen
Drei ausgemachte Rock 'n' Roll-Sänger treffen sich zufällig in der Teeküche eines typischen Heavy-Metal-Probenbunkers in Berlin. Sie gründen eine Band, deren Debüt-Album wenig später bundesweit in den Läden steht. Sam, Digger und Basti von "The Baseballs" sind permanent auf der Suche nach aktuellen Titeln, die darauf warten, "verrollt" zu werden. Das erste Experiment mit Rihannas "Umbrella" klappte auf Anhieb. Von ihrem ersten Album "Strike!" verkauften sie in ganz Europa knapp 1 Million Exemplare und erhielten viermal Platin in Finnland, Doppel-Platin in der Schweiz, Platin in Schweden, Norwegen und Holland, Silber in Großbritannien, Gold in Deutschland und Österreich.
3sat zeigt ein Konzert der Baseballs vom Zeltfestival 2012 auf dem Mainzer Lerchenberg.

Im Anschluss, ab 3.05 Uhr, zeigt 3sat drei weitere Konzerte vom Zeltfestival 2012 auf dem Mainzer Lerchenberg.


Seitenanfang
3:05
Dolby-Digital 5.1 Audio

Zeltfestival: Medina

Aufzeichnung vom 17.9.2012

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Medina ist derzeit Dänemarks Exportschlager. Die in Deutschland mit Gold ausgezeichnete Single "You And I", Songs wie "Lonely", "Addiction" und "Gutter" und das 2010 veröffentlichte, ebenfalls vergoldete Debütalbum "Welcome To Medina" begeistern Fans weltweit. Medinas ...

Text zuklappen
Medina ist derzeit Dänemarks Exportschlager. Die in Deutschland mit Gold ausgezeichnete Single "You And I", Songs wie "Lonely", "Addiction" und "Gutter" und das 2010 veröffentlichte, ebenfalls vergoldete Debütalbum "Welcome To Medina" begeistern Fans weltweit. Medinas auf elektronischen Elementen basierende Musik zieht die Menschen mit einem Mix aus Emotion und Perfektion in ihren Bann. Das Jahr 2012 steht für die Sängerin im Zeichen ihres zweiten Albums "Forever".
3sat zeigt die Aufzeichnung eines Konzerts von Medina vom Zeltfestival 2012.


Seitenanfang
4:05
Dolby-Digital 5.1 Audio

Zeltfestival: Max Mutzke & Gäste

Aufzeichnung vom 15.9.2012

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Der deutsche Sänger und Songwriter Max Mutzke sang mit 22 Jahren seinen ersten Hit "Can't Wait Until Tonight", der Soul mit Jazz- und Pop-Facetten verbindet. Nicht einmal zwei Studiotage hat er für sein neues Album "Durch Einander" gebraucht. Gastmusiker waren unter ...

Text zuklappen
Der deutsche Sänger und Songwriter Max Mutzke sang mit 22 Jahren seinen ersten Hit "Can't Wait Until Tonight", der Soul mit Jazz- und Pop-Facetten verbindet. Nicht einmal zwei Studiotage hat er für sein neues Album "Durch Einander" gebraucht. Gastmusiker waren unter anderen Götz Alsmann, Wigald Boning, Cassandra Steen und Thomas D. Das Ergebnis klingt mal luftig leicht und dann wieder dramatisch dicht, mal heiter und mal melancholisch. Mutzke singt deutsch und englisch und interpretiert Songs von Ideal bis Bill Withers so, dass sie etwas ganz Eigenes werden.
3sat zeigt ein Konzert Max Mutzkes vom Zeltfestival 2012 auf dem Mainzer Lerchenberg.


Seitenanfang
5:00
Dolby-Digital 5.1 Audio

Zeltfestival: Skunk Anansie

Aufzeichnung vom 17.9.2012

Regie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Die englische Rock-Gruppe Skunk Anansie schaffte 1996, zwei Jahre nach ihrer Gründung, den Durchbruch mit ihrem Welthit "Hedonism". Nachdem sich die Band 2001 aufgelöst hatte, trafen sich die Gruppenmitglieder 2008 wieder, um ein "Best Of"-Album aufzunehmen und ...

Text zuklappen
Die englische Rock-Gruppe Skunk Anansie schaffte 1996, zwei Jahre nach ihrer Gründung, den Durchbruch mit ihrem Welthit "Hedonism". Nachdem sich die Band 2001 aufgelöst hatte, trafen sich die Gruppenmitglieder 2008 wieder, um ein "Best Of"-Album aufzunehmen und erarbeiteten dabei auch neue Stücke. Als Reunion versteht die Band ihr neuerliches gemeinsames Schaffen aber nicht. "Black Traffic" ist das sechste Studio-Album der Band. Es ist das Produkt eines langen und experimentellen Prozesses, entstanden in monatelangen Sessions in London und Los Angeles. Wenn es um Liveshows geht, sind Skunk Anansie berühmt für ihre intensiven Auftritte und hochtourigen Performances.
3sat zeigt ein Konzert von Skunk Anansie vom Zeltfestival 2012 auf dem Mainzer Lerchenberg.

Sendeende: 6:00 Uhr