Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 8. Februar
Programmwoche 06/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Videotext Untertitel

selbstbestimmt!

Leben mit Behinderung

Moderation: Martin Fromme

Ganzen Text anzeigen
Wenn Edi etwas sagt, antwortet seine Mutter, indem sie ihn im Gesicht berührt. Sie streicht ihm über Kinn und Stirn, tippt ihn auf die Nase. Das ist die Geheimsprache der beiden, es ist Edis Sprache - der Junge ist taub und blind. Kurz nach seinem sechsten Geburtstag ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Wenn Edi etwas sagt, antwortet seine Mutter, indem sie ihn im Gesicht berührt. Sie streicht ihm über Kinn und Stirn, tippt ihn auf die Nase. Das ist die Geheimsprache der beiden, es ist Edis Sprache - der Junge ist taub und blind. Kurz nach seinem sechsten Geburtstag zeigten sich erste Symptome der seltenen Erbkrankheit Adrenoleukodystrophie. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal gehört und gesehen hat. Der heute Sechzehnjährige lebt in einer Welt des Fühlens, des Tastens. Eine Welt, die mit dem Radius seiner ausgestreckten Arme endet. Dennoch wird er beschult, dennoch hat er Freunde gefunden.
"selbstbestimmt!" erzählt die bewegende Geschichte von Edi und seiner Mutter.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:00

Wie die Bibel heilig wurde

Josef Hader im Heiligen Land

Film von Renata Schmidtkunz

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
"Wenn ich mir auf die berühmte einsame Insel nur ein Buch mitnehmen dürfte, dann würde ich die Bibel wählen. Denn es ist nicht ein Buch, sondern 1.000 Bücher." Bereits als Kind interessierte sich der österreichische Kabarettist Josef Hader für das Buch der Bücher. ...
(ORF)

Text zuklappen
"Wenn ich mir auf die berühmte einsame Insel nur ein Buch mitnehmen dürfte, dann würde ich die Bibel wählen. Denn es ist nicht ein Buch, sondern 1.000 Bücher." Bereits als Kind interessierte sich der österreichische Kabarettist Josef Hader für das Buch der Bücher.
Für den Film "Wie die Bibel heilig wurde" ist Josef Hader zum ersten Mal in seinem Leben nach Israel gereist, um an historisch bedeutsamen Orten wie Qumran, Jerusalem, Tiberias, Safed und in der judäischen Wüste der Entstehungsgeschichte der Bibel nachzuforschen. Dabei prägt Haders kabarettistisches Talent den Film ebenso wie seine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Stoff.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Bingo!

Film von Jean Quaratino und Dominique Willemin

Ganzen Text anzeigen
Bingo ist das populärste Spiel in der Westschweiz. Auch wenn Jassen, ein Kartenspiel, in der Schweiz als Nationalspiel gilt, ist Bingo doch beliebter. Bingo-Veranstaltungen schießen wie Pilze aus dem Boden, doch die Säle sind stets voll, und die Nachfrage steigt weiter. ...

Text zuklappen
Bingo ist das populärste Spiel in der Westschweiz. Auch wenn Jassen, ein Kartenspiel, in der Schweiz als Nationalspiel gilt, ist Bingo doch beliebter. Bingo-Veranstaltungen schießen wie Pilze aus dem Boden, doch die Säle sind stets voll, und die Nachfrage steigt weiter. Immer mehr Anbieter organisieren dieses Glücksspiel auf lokaler Ebene. Für viele ist Boingo auch eine Möglichkeit des sozialen Austausches. Es erzeugt ein Gemeinschaftsgefühl und schafft gerade in kleinen Dörfern Arbeitsplätze.
Die Dokumentation "Bingo!" geht der Beliebtheit des Spiels in der Schweiz auf den Grund.


Seitenanfang
14:05
VPS 14:04

Pillen, Pulver, Salben

Vom Kräutergarten zur Gentechnologie

Film von Klaus Steindl


(ORF/3sat)


Seitenanfang
15:00

Bodensee, da will ich hin!

mit Michael Friemel

Ganzen Text anzeigen
Der Bodensee, auch das "Schwäbische Meer" genannt, bietet viele Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Pfahlbautenmuseum in Unteruhldingen ebenso wie das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen, die romantische Altstadt von Meersburg, die ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Der Bodensee, auch das "Schwäbische Meer" genannt, bietet viele Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Pfahlbautenmuseum in Unteruhldingen ebenso wie das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen, die romantische Altstadt von Meersburg, die Insel Reichenau und die Marienschlucht am südlichen Überlinger See.
In "Bodensee, da will ich hin!" besucht Michael Friemel diese Orte. Er lässt sich in Unteruhldingen als Steinzeitmensch einkleiden, besucht Friedrichshafen und Meersburg und steigt zusammen mit Wilderich Graf von und zu Bodman in die Marienschlucht hinab. Außerdem begleitet er eine Familie beim Kanuwandern von Konstanz zur Insel Reichenau.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:30

Wunderland: Das Pizolgebirge

Eine Reise durch die Schweiz (2/7)

Moderation: Nik Hartmann

Ganzen Text anzeigen
Südöstlich des Walensees liegt das Pizolgebirge mit seinen großen Bergketten, umringt von drei Tälern: dem eher unberührten und unbekannten Weisstannental, dem engen und wilden Calfeisental sowie dem eher sanfteren und breiteren Taminatal, das an den Schweizer Kanton ...

Text zuklappen
Südöstlich des Walensees liegt das Pizolgebirge mit seinen großen Bergketten, umringt von drei Tälern: dem eher unberührten und unbekannten Weisstannental, dem engen und wilden Calfeisental sowie dem eher sanfteren und breiteren Taminatal, das an den Schweizer Kanton Graubünden grenzt.
Die siebenteilige Reihe" Wunderland" zeigt die Schweiz von ihrer unbekannten und schönsten Seite. Moderator Nik Hartmann präsentiert kaum bekannte Landschaften. Im zweiten Teil trifft er in Vättis zwei Männer, die noch wie zu Johann Gutenbergs Zeiten vor über 500 Jahren Bücher mit Lettern drucken. In Weisstannen lernt er eine Lehrerin kennen, die mit Überzeugung und viel Engagement ihre Klasse im Wald unterrichtet und so gleichzeitig auch etwas gegen die Abwanderung aus dem Tal beiträgt. Zu guter Letzt genießt Nik Hartmann im Pizolgebirge ein atemberaubendes Panorama.


Seitenanfang
16:15
Tonsignal in mono

Der 10. Mai

Angst vor der Gewalt

Spielfilm, Schweiz 1957

Darsteller:
Werner KramerHeinz Reincke
Anna MartiLinda Geiser
Emil TschumiEmil Hegetschweiler
NeuenschwanderMax Haufler
Albert WidmerFred Tanner
u.a.
Regie: Franz Schnyder
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigen
10. Mai 1940: Die Westfront gerät in Bewegung. Die deutsche Wehrmacht überfällt Belgien, Holland und Luxemburg, um die Maginot-Linie aufzurollen. In der Schweiz ahnt man noch nichts von dem Überfall. Werner Kramer, ein junger Deutscher, flüchtet über den Rhein. ...

Text zuklappen
10. Mai 1940: Die Westfront gerät in Bewegung. Die deutsche Wehrmacht überfällt Belgien, Holland und Luxemburg, um die Maginot-Linie aufzurollen. In der Schweiz ahnt man noch nichts von dem Überfall. Werner Kramer, ein junger Deutscher, flüchtet über den Rhein. Hilfreiche Schweizer ermöglichen es ihm, bis nach Zürich zu gelangen. Doch die Nachricht vom deutschen Überfall, die wie ein Schock wirkt, verändert Lage und Stimmung. Kramer sieht sich plötzlich allein. Als glücklicher Zufall erscheint es ihm da, dass er in der Bahnhofshalle seine Jugendfreundin Anna trifft. Sie ist bald die Einzige, die dem Deutschen beisteht. Mißtrauen, Ablehnung und Hass werden ihm jetzt von überall entgegengebracht. Am 11. Mai früh morgens wird klar, daß die Deutschen keinen Einmarsch in die Schweiz planen. Die Atmosphäre entspannt sich. Doch für Werner Kramer, der eine lange Nacht auf dem Polizeiposten verbringt, bleibt die bange Frage, wie seine Aussichten für ein Asylgesuch stehen.
Der 10. Mai 1940 wurde in vielfacher Hinsicht zur Bewährungsprobe, auch für die Schweiz. Franz Schnyder spiegelt den schicksalsschweren Tag aus privater Sicht: Einzelschicksale, "kleine Erfahrungen" bilden ein Mosaik, das aufs Ganze schließen lässt.

3sat zeigt den Spielfilm "Der 10. Mai" anlässlich des 20. Todestages von Franz Schnyder am 8. Februar. Am Samstag, 9. Februar, um 16.15 Uhr, folgt aus demselben Anlass mit "Das Gespensterhaus" ein weiterer Filmklassiker des Regisseurs.


Seitenanfang
17:45

ZDF-History

Goodbye Guido Knopp - 30 Jahre Zeitgeschichte


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Vitamin D
Warum Sonne lebensnotwendig ist
- Berlin im Mittelalter
Ein archäologisches Fenster in die Vergangenheit
- Ganz schön alt
Wie man Ausgrabungsfunde genau datieren kann

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
"Mainz bleibt Mainz - von Karnevalszoten und Herrenwitzen"

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Im Land der Piraten

Terror vor Somalias Küsten

Film von Ashwin Raman

Ganzen Text anzeigen
Irgendwo im Indischen Ozean, vor der Küste Somalias: Deutsche Marinesoldaten der Fregatte Lübeck haben ein Fischerboot im Visier. Der Verdacht: Es könnte sich um das Mutterschiff von Piraten handeln. Das Seegebiet ist berüchtigt, wenige Tage zuvor hatte es einen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Irgendwo im Indischen Ozean, vor der Küste Somalias: Deutsche Marinesoldaten der Fregatte Lübeck haben ein Fischerboot im Visier. Der Verdacht: Es könnte sich um das Mutterschiff von Piraten handeln. Das Seegebiet ist berüchtigt, wenige Tage zuvor hatte es einen Angriff auf ein Handelsschiff gegeben. Jetzt sind die Marinesoldaten auf der Suche nach den Angreifern. Ihre Fregatte soll im Rahmen des europäischen "Atalanta"-Einsatzes für die Sicherung der weltweiten Handelsrouten am Horn von Afrika sorgen. Deshalb schickt der Kapitän Martin Ruchay einen Einsatztrupp auf das Fischerboot. Die Piraterie am Horn von Afrika ist eines der größten Probleme der internationalen Schifffahrt. Die Route durch den Golf von Aden und den Suezkanal ist so etwas wie eine Hauptschlagader des Welthandels. Tausende von Tankern und Frachtschiffen verkehren dort, der größte Teil des Güterverkehrs zwischen Afrika, Asien und Europa nimmt diesen Weg. Somit ist dies ein willkommenes Ziel für Piratenangriffe: Etwa 40 Schiffe und mehr als 1.000 Geiseln sind Anfang 2012 in der Hand von Entführern. Der Schaden ist immens: Etwa 160 Millionen Dollar Lösegeld haben die Piraten im Jahr 2011 von Redereien und Regierungen erpresst. Piraterie ist ein Big Business.
Die Dokumentation "Im Land der Piraten" zeigt die katastrophalen Zustände in Somalia. Im Frühjahr 2012 reist der vielfach ausgezeichnete Reporter Ashwin Raman in den Osten Afrikas. Er will mehr erfahren über das Geschäft mit dem Terror am Horn von Afrika. Es wird, wie er später sagt, die gefährlichste Reise seines Lebens. Entführungen von Ausländern sind an der Tagesordnung - Raman selbst entgeht diesem Schicksal nur knapp. Somalia ist ein Staat ohne Gesetz, ohne Ordnung, ohne Sicherheiten. Hunger, Kriminalität und ein jahrzehntelanger Bürgerkrieg haben das Land zermürbt. Von Mogadishu aus fliegt Raman nach Galkayo, einem Piratennest im Hinterland. Seine Spurensuche führt ihn in Flüchtlingslager, somalische Gefängnisse und zu entführten Schiffen.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, geht es in dem Wirtschaftsmagazin "makro" um die "Piraten-AG".

(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00

makro: Die "Piraten-AG"

Magazin mit Eva Schmidt

- Globale Bedrohung
Die Kosten der Piraterie
- Neuer Brennpunkt
Piraterie vor Westafrika
- Lösungsansatz
Schulterschluss in der Straße von Malakka

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Piraten sind zurück. Und das nicht nur im Kino oder in der Politik: 5.000 Piratenangriffe gab es weltweit seit 1984. Damit erlebt ein Verbrechen Renaissance, das seit Mitte des 19. Jahrhunderts eigentlich als überwunden galt. Es geht immer noch um Raub, Weg- oder ...

Text zuklappen
Die Piraten sind zurück. Und das nicht nur im Kino oder in der Politik: 5.000 Piratenangriffe gab es weltweit seit 1984. Damit erlebt ein Verbrechen Renaissance, das seit Mitte des 19. Jahrhunderts eigentlich als überwunden galt. Es geht immer noch um Raub, Weg- oder Lösegeld. Die Piraten greifen dort an wo am meisten zu holen ist - bevorzugt in den großen Handelspassagen, dem Golf von Aden oder der Straße von Malakka. Der Schaden, den sie dabei im weltweiten Handel anrichten, liegt weit über dem, was sie erbeuten. Rund zwölf Milliarden Dollar Einbußen hat die Piraterie im vergangenen Jahr bei den Reedereien verursacht. Andererseits ist die Piraterie aber auch ein wichtiger Wirtschaftszweig geworden. In Somalia, wo das Durchschnittseinkommen bei 290 Dollar im Jahr liegt, ist die "Piraten AG" der größte Arbeitgeber. Rund um die Freibeuter hat sich eine regelrechte Kaperindustrie entwickelt. Von der Beute profitieren nicht nur die Piraten selbst, sondern auch Übersetzer, Geisel-Bewacher, Spione, Waffenkäufer und Geldwäscher. In den Industrieländern verdienen private Sicherheitsunternehmen und Versicherer am Kampf gegen die Seeräuber des 21. Jahrhunderts.
Das Wirtschaftsmagazin "makro" berichtet über die "Piraten AG".


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Thema: Sorgenkinder

- Kasachstan
Viel Geld, viel Ehe - Polygamie auf dem Vormarsch
- Ecuador
Kampf um Anerkennung - Das Leben schwarzer Frauen in Ecuador
- Spanien
Krisenkinder - Mutterglück durch Eizellenspende
- China
Außer Atem - Peking und der Smog

Moderation: Andreas Klinner
Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35

Berlinale - Wong Kar-wai

In the Mood For Love - Der Klang der Liebe

(Fa yeung nin wa)

Spielfilm, Hongkong 2000

Darsteller:
Li-zhenMaggie Cheung
ChowTony Leung
Mrs. SuenRebecca Pan
Mr. HoLai Chen
Ah-pingPing Lam Siu
u.a.
Regie: Wong Kar-wai
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Hongkong, 1962: Der ambitionierte Zeitungsredakteur Chow und die scheue Sekretärin Li-zhen gehören zu den zahlreichen Immigranten, die nach der Eroberung Shanghais durch kommunistische Truppen in die britische Kronkolonie geflüchtet sind. Obwohl beide verheiratet sind ...

Text zuklappen
Hongkong, 1962: Der ambitionierte Zeitungsredakteur Chow und die scheue Sekretärin Li-zhen gehören zu den zahlreichen Immigranten, die nach der Eroberung Shanghais durch kommunistische Truppen in die britische Kronkolonie geflüchtet sind. Obwohl beide verheiratet sind und ein reguläres Gehalt beziehen, können sie sich wegen der Wohnungsnot in Hongkong nur ein untervermietetes Zimmer bei einer fremden Familie leisten. Zufälligerweise ziehen sie am gleichen Tag in dasselbe Mietshaus ein und wohnen Tür an Tür. Tagtäglich begegnen Chow und Li-zhen sich auf dem Flur. Da ihre Ehepartner fast nie zu Hause sind, entwickelt sich allmählich eine von unterschwelliger Sehnsucht geprägte Freundschaft zwischen ihnen. Schließlich finden sie heraus, dass Chows Frau und Li-zhens Mann eine heimliche Affäre haben. Obwohl auch Chow sich leidenschaftlich in seine schöne Nachbarin verliebt, ist an Revanche nicht zu denken.
Wong Kar-wais bitter-süßes Melodram "In the Mood For Love - Der Klang der Liebe" erzählt eine klassische Liebesgeschichte über ein Paar, das keine Zukunft hat. Dieser große Film der kleinen Gesten überzeugt durch Bilder höchster ästhetischer Brillanz, die vom Schmerz über den Ehebruch, von der Einsamkeit und der Einschüchterung durch gesellschaftlich-moralische Konventionen der 1960er Jahre in Hongkong erzählen. Durch seine hypnotische Langsamkeit und Zeitlupenaufnahmen schlägt der Film den Zuschauer in den Bann.

Nach diesem Spielfilm von Jury-Präsident Wong Kar-wai setzt 3sat sein Programm zur diesjährigen Berlinale am Samstag, 9. Februar, um 20.15 Uhr mit dem Stummfilmklassiker "Berlin, die Sinfonie der Großstadt", dem Eröffnungsfilm der Reihe "Filmstadt Berlin", fort.


Seitenanfang
0:10

Berlinale

Berlinale-Studio (2/6)

Moderation: Jörg Thadeusz


Das "Berlinale-Studio" berichtet aus dem Festivalpalast über das Geschehen am Potsdamer Platz. Welche Filme sind die Favoriten? Worüber wird gesprochen?
Moderator Dieter Moor lädt prominente Schauspieler und Regisseure zum Gespräch in das "Berlinale-Studio".
(ARD/RBB)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:40

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
2:30

In the Mood For Love - Der Klang der Liebe

Spielfilm, Hongkong 2000

(Wh)

Länge: 94 Minuten


Seitenanfang
4:05

Reim gewinnt! (1/2)

Comedy im Versmaß

Mit Bodo Wartke, Philip Simon, Christine Prayon und
Udo Zepezauer

Moderation: Helge Thun

Ganzen Text anzeigen
"Reim gewinnt!" ist eine Comedy-Panelshow mit einem Moderator und vier Kandidaten, in der es um aktuelle, komische Gedichte geht. Neue Gedichte im Stil eines Robert Gernhards oder Heinz Erhardts, vorgetragen von pointensicheren Comedians und Kabarettisten in einer ...

Text zuklappen
"Reim gewinnt!" ist eine Comedy-Panelshow mit einem Moderator und vier Kandidaten, in der es um aktuelle, komische Gedichte geht. Neue Gedichte im Stil eines Robert Gernhards oder Heinz Erhardts, vorgetragen von pointensicheren Comedians und Kabarettisten in einer spontanen Spielshow-Atmosphäre. Neueste Nachrichten aus Politik, Forschung und Gesellschaft werden ebenso ins Pointen- und Versmaß gezwungen wie große Ereignisse der Literatur- und Weltgeschichte. Moderator ist der Kieler Kabarettist Helge Thun. Die vier Kandidaten sind Klavierkabarettist Bodo Wartke, der niederländische Comedian Philip Simon, "Diplom-Animatöse" Christine Prayon und Udo Zepezauer, Bühnenpartner von Helge Thun. Seit zehn Jahren zeigen die beiden als "Helge und das Udo" einen ungewöhnlichen Mix aus intelligenten Sketchen und Improvisationskomik.
3sat zeigt den ersten von zwei Teilen der Comedy-Panelshow "Reim gewinnt!".

3sat zeigt den zweiten Teil der Comedy-Panelshow "Reim gewinnt!" im Anschluss, um 4.50 Uhr.


Seitenanfang
4:50

Reim gewinnt! (2/2)

Comedy im Versmaß

Deutschland 2012

Ganzen Text anzeigen
"Reim gewinnt!" ist eine Comedy-Panelshow mit einem Moderator und vier Kandidaten, in der es um aktuelle, komische Gedichte geht. Neue Gedichte im Stil eines Robert Gernhards oder Heinz Erhardts, vorgetragen von pointensicheren Comedians und Kabarettisten in einer ...

Text zuklappen
"Reim gewinnt!" ist eine Comedy-Panelshow mit einem Moderator und vier Kandidaten, in der es um aktuelle, komische Gedichte geht. Neue Gedichte im Stil eines Robert Gernhards oder Heinz Erhardts, vorgetragen von pointensicheren Comedians und Kabarettisten in einer spontanen Spielshow-Atmosphäre. Neueste Nachrichten aus Politik, Forschung und Gesellschaft werden ebenso ins Pointen- und Versmaß gezwungen wie große Ereignisse der Literatur- und Weltgeschichte. Moderator ist der Kieler Kabarettist Helge Thun. Die vier Kandidaten sind Klavierkabarettist Bodo Wartke, der niederländische Comedian Philip Simon, "Diplom-Animatöse" Christine Prayon und Udo Zepezauer, Bühnenpartner von Helge Thun. Seit zehn Jahren zeigen die beiden als "Helge und das Udo" einen ungewöhnlichen Mix aus intelligenten Sketchen und Improvisationskomik.
3sat zeigt den zweiten Teil der Comedy-Panelshow "Reim gewinnt!".


Seitenanfang
5:35

Götz Frittrang: Wahnvorstellung

Zeltfestival, Mainz 2012

Ganzen Text anzeigen
Schnörkellos, wuchtig und doch von feinem Schliff: Götz Frittrang schmiedet Texte zu einer wortgewaltigen Legierung aus bitterbösem Witz und liebenswerter Komik. Der studierte Germanist schärft, schleift, spitzt zu, und mit jeder kunstvoll ausgeführten Pointe springt ...

Text zuklappen
Schnörkellos, wuchtig und doch von feinem Schliff: Götz Frittrang schmiedet Texte zu einer wortgewaltigen Legierung aus bitterbösem Witz und liebenswerter Komik. Der studierte Germanist schärft, schleift, spitzt zu, und mit jeder kunstvoll ausgeführten Pointe springt der Funke auf das Publikum über. Das prustet, lacht und gerät mehr und mehr unter Dampf, während Frittrang das Feuer mit seinen Geschichten weiter schürt. Und diese führen uns an den Rand menschlicher Abgründe und beinhalten eine geballte Ladung groben Unfugs.
Sein aktuelles Programm "Wahnvorstellung" ist ein Muss für jeden Freund bitterböser Komik.
3sat zeigt Götz Frittrangs Auftritt vom Mainzer Zeltfestival 2012.

Sendeende: 6:05 Uhr