Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 26. Januar
Programmwoche 05/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturplatz

Das Kulturmagazin des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35
Format 4:3

Ein Haus auf zwei Rümpfen

Katamaran-Segeln im Mittelmeer

Reportage von Alois Sulzer

Ganzen Text anzeigen
"Eine Badehütte auf See" - so werden sie bisweilen ein bißchen abschätzig von traditionellen Seglern beschrieben - die Katamarane, die Schiffe mit zwei Rümpfen. In der Karibik und in der Südsee gehört dieser Schiffstyp zum gewohnten Bild, im Mittelmeer waren ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
"Eine Badehütte auf See" - so werden sie bisweilen ein bißchen abschätzig von traditionellen Seglern beschrieben - die Katamarane, die Schiffe mit zwei Rümpfen. In der Karibik und in der Südsee gehört dieser Schiffstyp zum gewohnten Bild, im Mittelmeer waren Katamarane bis vor Kurzem ein seltener Anblick. Doch das Interesse am Katamaran ist unter Segelsportlern gestiegen.
Die Reportage "Ein Haus auf zwei Rümpfen" fragt nach, warum immer mehr Segler von der geliebten Schräglage der Einrumpfschiffe auf den scheinbar gemütlichen Katamaran wechseln, und verfolgt die Herstellung eines Katamarans. Zu Wort kommt unter anderen der Buchautor, Weltumsegler und Katamaran-Fan Bobby Schenk.
(ORF/3sat)


10:05
Videotext Untertitel

Griechenland - Der Garten der Götter

Film von Michael Schlamberger

Ganzen Text anzeigen
Griechenland ist die Heimat der antiken Götter von Artemis bis Zeus. Das alte Weltreich ist Standort beeindruckender Tempel, Klöster und Ruinen, Schauplatz mystischer Kultstätten, Lebensraum für eine vielfältige Flora und Fauna.
Die Dokumentation "Griechenland - ...
(ORF)

Text zuklappen
Griechenland ist die Heimat der antiken Götter von Artemis bis Zeus. Das alte Weltreich ist Standort beeindruckender Tempel, Klöster und Ruinen, Schauplatz mystischer Kultstätten, Lebensraum für eine vielfältige Flora und Fauna.
Die Dokumentation "Griechenland - Der Garten der Götter" aus der Reihe "Universum" begibt sich auf eine Reise vom Mittelmeer über Kulturlandschaften, Städte, Wälder und Höhlen hinauf zum Olymp - dem Sitz des Vaters aller Götter: Zeus. Landschaftsbilder in kulturhistorischen Kulissen und spektakuläre Tieraufnahmen stehen im Vordergrund.
(ORF)


Seitenanfang
10:50
Tonsignal in monoFormat 4:3

Vom Glück verfolgt (5/6)

Herzdame

Fernsehserie, Österreich/BRD 1986

Darsteller:
Hans PokornyPeter Hofer
AnniJohanna Liebeneiner
TheoOswald Fuchs
RegierungsratKurt Jaggberg
Frau PraskacGaby Bischof
u.a.
Drehbuch: Fritz Schindlecker, Silke Schwinger
Regie: Wolf Dietrich

Ganzen Text anzeigen
Ursula verliebt sich in einen Geigenspieler und verabschiedet Hans. Theos Taverne kann sich des Gästeansturms kaum erwehren und bekommt einen Preis. Nach einem Streit mit Theo reist Annie der "La Palma" nach. Kurze Zeit später kehrt auch Hans auf das Schiff zurück. ...
(ORF)

Text zuklappen
Ursula verliebt sich in einen Geigenspieler und verabschiedet Hans. Theos Taverne kann sich des Gästeansturms kaum erwehren und bekommt einen Preis. Nach einem Streit mit Theo reist Annie der "La Palma" nach. Kurze Zeit später kehrt auch Hans auf das Schiff zurück. Mittlerweile sind neue Passagiere an Bord: Fräulein Valentina und ein Arzt reiferen Alters.
Fünfter Teil des sechsteiligen modernen Märchens "Vom Glück verfolgt" über einen Finanzbeamten, der sein altes Leben hinter sich lässt.
(ORF)


Seitenanfang
11:40
Tonsignal in monoFormat 4:3

Vom Glück verfolgt (6/6)

Der Zauberlehrling

Fernsehserie, Österreich/BRD 1986

Darsteller:
Hans PokornyPeter Hofer
AnniJohanna Liebeneiner
TheoOswald Fuchs
RegierungsratKurt Jaggberg
Frau PraskacGaby Bischof
u.a.
Drehbuch: Fritz Schindlecker, Silke Schwinger
Regie: Wolf Dietrich

Ganzen Text anzeigen
Hans und Annie machen mit den neuen Passagieren einen Landausflug. Zurück an Bord weint sich Veronika bei Hans über ihre Mutter aus. Annie wird eifersüchtig. Als Hans und Annie schließlich zueinander finden, verspielen sie gemeinsam den Lottogewinn beim Roulette und ...
(ORF)

Text zuklappen
Hans und Annie machen mit den neuen Passagieren einen Landausflug. Zurück an Bord weint sich Veronika bei Hans über ihre Mutter aus. Annie wird eifersüchtig. Als Hans und Annie schließlich zueinander finden, verspielen sie gemeinsam den Lottogewinn beim Roulette und machen Urlaub an einem einsamen Strand.
Letzter Teil des sechsteiligen modernen Märchens "Vom Glück verfolgt" über einen Finanzbeamten, der sein altes Leben hinter sich lässt.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

Bilder aus Südtirol

Themen:
- Willkommener Euro: Die Verteilung der EU-Gelder in Südtirol
- Magere Zeiten: Der Gürtel muss enger geschnallt werden
- Deutsche Insel: Die kleinen deutschen Sprachgruppen im
Fersental
- Fern der Heimat: Die ausländischen Pflegekräfte in Südtirol
- Karriere in Tirol: Der Südtiroler Mediziner Peter Paal
an der Uni Innsbruck
- Skigebiet Karerpass: Stromerzeugung durch "Energie-Jogging"
- Siegreiches Kochen: Brigitte Kreuzes gewinnt die
"Küchenschlacht"

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland



Monothematische, kurze Beiträge über die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Reisewege - Das Ockerland der Provence

Film von Hilde Bechert

Ganzen Text anzeigen
Von weitem schon sieht man sie leuchten: die Ockerberge der Provence, etwa 40 Kilometer östlich von Avignon. Die Feuererde prägt einen ganzen Landstrich, der sich inmitten von Kirschbaumplantagen, Olivenhainen und Weinbergen entlang des Gebirgszugs des Luberon zieht. Die ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Von weitem schon sieht man sie leuchten: die Ockerberge der Provence, etwa 40 Kilometer östlich von Avignon. Die Feuererde prägt einen ganzen Landstrich, der sich inmitten von Kirschbaumplantagen, Olivenhainen und Weinbergen entlang des Gebirgszugs des Luberon zieht. Die Dörfer des Ockerlands sind hoch auf Hügeln erbaut: Saint-Saturnin-lès-Apt mit seinem majestätischen Schloss, das still verträumte Joucas, das kleine Villars mit seinem terrassierten Ockerhügel. Am berühmtesten aber ist Roussillon, das seinem Namen nicht nur mit den leuchtenden Farben der Häuser alle Ehre macht. Auch die dortigen Ockerbrüche mit ihren fantastischen Felsformationen in allen Farbvarianten von safrangelb bis blutrot werden ihrem Namen gerecht: Feental, Bluthügel, Straße der Riesen hat man sie poetisch getauft. Die letzte Ockerfabrik, die in der Region noch in Betrieb ist, befindet sich in Apt.
Die Dokumentation "Reisewege - Das Ockerland der Provence" stellt eine Region, ihre Menschen und Traditionen vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15

Ländermagazin

Heute aus Rheinland-Pfalz

Moderation: Lena Ganschow

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
15:45

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:15
Tonsignal in monoFormat 4:3

Überfall auf die Arctic Queen

(Heart of the North)

Spielfilm, USA 1938

Darsteller:
Sergeant Alan BakerDick Foran
Joyce MacMillanGloria Dickson
Elizabeth SpauldingGale Page
Corporal Bill HardsockAllen Jenkins
Corporal Jim MontgomeryPatric Knowles
u.a.
Regie: Lewis Seiler
Länge: 77 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Durch einen Überfall auf den Flussdampfer "Arctic Queen" werden die Goldgräber aus einer im hohen Norden Kanadas gelegenen Siedlung um die Früchte ihrer monatelangen harten Arbeit gebracht. Was sie nicht ahnen: Ihr Goldhändler Mac Drummond, der als uneingeschränkte ...
(ARD)

Text zuklappen
Durch einen Überfall auf den Flussdampfer "Arctic Queen" werden die Goldgräber aus einer im hohen Norden Kanadas gelegenen Siedlung um die Früchte ihrer monatelangen harten Arbeit gebracht. Was sie nicht ahnen: Ihr Goldhändler Mac Drummond, der als uneingeschränkte Vertrauensperson gilt, steckt mit den Banditen des Überfalls unter einer Decke. Während die aufgebrachte Menge den zu Unrecht verdächtigten Pelzjäger Dave MacMillan lynchen will, nehmen Corporal Bill Hardsock und Corporal Jim Montgomery, zwei tapfere Beamte der Royal Mountain Police, die Verfolgung der wahren Gangster auf. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.
"Überfall auf die Arctic Queen" ist ein spannend und aktionsreich in Szene gesetzter Abenteuerfilm, der durch seine intensive Farbgebung und seine großartigen Landschaftsbilder überzeugt.
(ARD)


Seitenanfang
17:35

Der schönste Weg über die Alpen

Vom Berner Oberland ins Aostatal

Film von Carsten Heider

Ganzen Text anzeigen
Als eine "ermüdende Verlängerung der Wegstrecke" beschrieb der englische Dichter Alexander Pope die Alpen im Jahr 1711. Sicher nicht zu Unrecht: Eine Reise über die Alpen nach Italien ist anstrengend und war besonders zu jener Zeit nicht nur ein Vergnügen. Doch der ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Als eine "ermüdende Verlängerung der Wegstrecke" beschrieb der englische Dichter Alexander Pope die Alpen im Jahr 1711. Sicher nicht zu Unrecht: Eine Reise über die Alpen nach Italien ist anstrengend und war besonders zu jener Zeit nicht nur ein Vergnügen. Doch der lange Weg ist zugleich auch wunderschön.
Die Dokumentation "Der schönste Weg über die Alpen" geht auf eine Reise vom Berner Oberland ins Aostatal. Sie beginnt in Interlaken und führt mit der Zahnradbahn durch die Eigernordwand auf Europas höchsten Bahnhof. Dort beginnt eine spektakuläre Skitour über den längsten Gletscher der Alpen in den Kanton Wallis. Von Brig und dem Stockalperpalast, dem größten privaten Barockbau der Schweiz, geht es weiter mit dem Glacier-Express nach Zermatt. Vom Fuß des Matterhorns steigt man auf Europas höchsten Grenzwall, das Bergmassiv zwischen der Schweiz und Italien. Über ewiges Eis und den Theodulpass führt der Weg ins italienische Aostatal.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:00

über:morgen - Stau ohne Ende?

Film von Sarah Spinks

Moderation: Tiba Marchetti

Ganzen Text anzeigen
Quälend lange Stauphasen sind für die Autofahrer weltweit eine bittere Belastung. In Großstädten werden aus der Rush-Hour leicht mehrere Stunden. Ein Viertel der Menschheit verbringt täglich mehr als zwei Stunden hinter dem Steuer. Bis 2025 soll es laut ...
(ORF)

Text zuklappen
Quälend lange Stauphasen sind für die Autofahrer weltweit eine bittere Belastung. In Großstädten werden aus der Rush-Hour leicht mehrere Stunden. Ein Viertel der Menschheit verbringt täglich mehr als zwei Stunden hinter dem Steuer. Bis 2025 soll es laut UNO-Schätzungen weltweit 27 Megacities mit jeweils mehr als zehn Millionen Einwohnern geben. Demnach würden in knapp 15 Jahren rund 54 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben - und heute kaum vorstellbare Staus produzieren. Verkehrsplaner entwickeln immer radikalere Ideen. Zum Beispiel: Sich über Straßen wölbende Superbusse, City-Seilbahnen oder vollautomatische U-Bahnen, die nicht nur pünktlicher und sicherer von Halt zu Halt rollen, sondern auch preiswerter im Betrieb sein sollen. Einfachere Lösungsansätze gegen den drohenden Verkehrsinfarkt - wie Carsharing, Citymaut, der generelle Ausbau des öffentlichen Verkehrs oder per GPS-gesteuerte Verkehrsströme - existieren bereits.
"über:morgen" fragt: Was tun gegen den drohenden "Stau ohne Ende?"
(ORF)


Seitenanfang
18:30

Zapp

Das Medienmagazin

Themen:
- 5 Fragen an ... den "Vater" des Rundfunkbeitrags
- Die "Westfälische Rundschau" am Ende
- Hiddensee: Drohungen gegen Journalisten
- "Abgeordnetenwatch" im Clinch mit Abgeordnetem

Moderation: Inka Schneider


Das Magazin "Zapp" beobachtet, hinterfragt, erklärt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung und informiert über die komplexen Zusammenhänge innerhalb der Medienlandschaft. Die Rubrik "Durchgezappt" fasst Medienmeldungen oder Medienereignisse in Kürze zusammen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:25

Notizen aus dem Ausland

Bulgarien: Protzpartys


Seitenanfang
19:30

Exclusiv - Die Reportage: Tod einer Scientologin

Film von Markus Thöß

Ganzen Text anzeigen
Am 5. März 2006 findet die Polizei eine Frauenleiche in einer Hamburger Tiefgarage. Es handelt sich um die 40-jährige Walburga Reichert, eine hochrangige Scientologin. Sie hatte es in der Sekte ganz nach oben geschafft, war "Operierender Thetan" OT8 - die höchste Stufe, ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Am 5. März 2006 findet die Polizei eine Frauenleiche in einer Hamburger Tiefgarage. Es handelt sich um die 40-jährige Walburga Reichert, eine hochrangige Scientologin. Sie hatte es in der Sekte ganz nach oben geschafft, war "Operierender Thetan" OT8 - die höchste Stufe, die man in der Scientologen-Hierarchie erreichen kann. Doch warum hat sie sich umgebracht? Woher kamen die zahlreichen Kopfwunden, die die Rechtsmediziner bei der Obduktion feststellten? Verletzungen? Verwahrlosung? Wollte sie die Sekte verlassen?
Reporter Markus Thöß zeichnet Aufstieg und Fall der Hamburger Scientologin nach. Es ist ihm gelungen, die gelöschte Festplatte von Walburga Reicherts Computer wieder herzustellen. Zahlreiche E-Mails, Abrechnungen und Anweisungen ergeben einen detaillierten Einblick in ihr Sektenleben. Zusammen mit den Ermittlungsergebnissen zeigt sich ein deutlich gegensätzliches Bild zu dem von Scientology dargestellten "Operierenden Thetan" Reichert: Kontrolle, Druck und bittere Krisen - die Kehrseite einer Scientology-Karriere.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital 5.1 Audio

Kiss me, Kate ...

Musical von Cole Porter

Komische Oper Berlin, 31.5.2008

Darsteller:
Fred GrahamRoger Smeets
Lilli VanessiDagmar Manzel
Bill CalhounDanny Costello
Lois LaneSigalit Feig
HattieBarbara Sternberger
Text von Samuel und Bella Spewack
Deutsche Textfassung von Susanne Wolf
Orchester: Komische Oper Berlin
Musikalische Leitung: Koen Schoots
Inszenierung: Barrie Kosky
Fernsehregie: Andreas Morell

Ganzen Text anzeigen
Cole Porters Musical "Kiss me, Kate ..." aus dem Jahr 1948 ist ein Evergreen des internationalen Musiktheaters und einer der größten Broadway-Erfolge aller Zeiten. "Kiss me, Kate ..." überzeugt durch seine spritzige Handlung, pointenreiche Dialoge und eingängige ...

Text zuklappen
Cole Porters Musical "Kiss me, Kate ..." aus dem Jahr 1948 ist ein Evergreen des internationalen Musiktheaters und einer der größten Broadway-Erfolge aller Zeiten. "Kiss me, Kate ..." überzeugt durch seine spritzige Handlung, pointenreiche Dialoge und eingängige Melodien. Cole Porter schrieb dafür Musical-Klassiker wie "Wunderbar", "Viel zu heiß" ("Too Darn Hot") und "Schlag' nach bei Shakespeare" ("Brush up Your Shakespeare"). In der Inszenierung an der Komischen Oper Berlin brillierten in den Hauptrollen Dagmar Manzel, eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen, und Roger Smeets, viel gefeierter Star an der Komischen Oper Berlin. Barrie Kosky inszeniert das neu arrangierte Stück und kostet die temporeichen Seiten der Backstage-Comedy voll aus. In seiner Interpretation des Klassikers um ein geschiedenenes Schauspieler-Pärchen, das während einer Inszenierung wieder zueinander findet, stehen Fred und Lilli am Ende ihrer Karriere. Sie haben viel erlebt und viele Kämpfe ausgetragen, mit- und gegeneinander. Für beide geht es darum, zum vielleicht letzten Mal eine Entscheidung zu treffen, die für ihr weiteres Leben von existenzieller Bedeutung ist.
3sat zeigt die Premiere des Musicals "Kiss me, Kate ..." aus der Komischen Oper Berlin.


Seitenanfang
23:00

Menschen bei Maischberger

Thema: "Rot-Grün zieht vorbei - Merkels Albtraum?"

Mit den Gästen Klaus Wowereit (SPD, Regierender Bürgermeister
von Berlin), Peter Altmeier (CDU, Bundesumweltminister),
Katrin Göring-Eckardt (B'90/Grüne, Bundestagsvizepräsidentin),
Patrick Döring (FDP, Generalsekretär), Jakob Augstein
("Freitag") und Nikolaus Blome ("Bild")


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:15

lebens.art

Themen:
- Abschieds-Worte: Zum Tod von Louise Martini
- Ein Debütant mit 75
- Klang-Welten: "Lucio Silla" eröffnet Mozartwoche
- Ein preisverdächtiger Mr. President
- Ein Mann ohne Moral
- Bilder-Rätsel: Max Ernst

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern den Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und Bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:10

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
2:30

Breakfast of Champions - Frühstück für Helden

(Breakfast of Champions)

Spielfilm, USA 1998

Darsteller:
Dwayne HooverBruce Willis
Kilgore TroutAlbert Finney
Harry le SabreNick Nolte
Celia HooverBarbara Hershey
Francine PefkoGlenne Headly
u.a.
Regie: Alan Rudolph
Länge: 103 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Midland City, USA: Kein guter Tag für den erfolgreichen Autohändler Dwayne Hoover. Nachdem er vergeblich versucht hat, sich das Leben zu nehmen, verabschiedet er sich von seiner depressiven Ehefrau Celia und fährt zur Arbeit. Zur gleichen Zeit macht sich der populäre ...
(ARD)

Text zuklappen
Midland City, USA: Kein guter Tag für den erfolgreichen Autohändler Dwayne Hoover. Nachdem er vergeblich versucht hat, sich das Leben zu nehmen, verabschiedet er sich von seiner depressiven Ehefrau Celia und fährt zur Arbeit. Zur gleichen Zeit macht sich der populäre Science-Fiction-Autor Kilgore Trout anlässlich eines Kunstfestivals auf den Weg nach Midland City. In Hoovers Autosalon geht es derweil drunter und drüber. Einem Nervenzusammenbruch nahe flüchtet Hoover in ein Hotel, wo er Trout begegnet. Sie führen ein denkwürdiges Gespräch über die Sinnhaftigkeit und das Chaos des Lebens, was jedoch nicht verhindert, dass Hoover kurz darauf seinen Sohn Bunny, dessen Homosexualität er missbilligt, attackiert. Hoover, Bunny und Celia treffen schließlich am Rande der Stadt zusammen - ein kleiner Hoffnungsschimmer blitzt auf.
Mit "Breakfast of Champions - Frühstück für Helden" gelang Regisseur Alan Rudolph eine ebenso beißende wie berührende Gesellschaftssatire nach einem Roman von Kurt Vonnegut jr.
(ARD)


Seitenanfang
4:10

Die Traumtänzer

(Breaking in)

Spielfilm, USA 1989

Darsteller:
ErnieBurt Reynolds
MikeCasey Siemaszko
CarrieSheila Kelley
DelphineLorraine Toussaint
ShoesHarry Carey
u.a.
Regie: Bill Forsyth
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Portland, Oregon. Ohne voneinander zu wissen, brechen Ernie und Mike in das gleiche Haus ein. Während Profi Ernie auf der Suche nach Geld und Schmuck am Safe hantiert, schnüffelt der versponnene Amateur Mike im Kühlschrank und in der Post herum. Ernie findet Gefallen an ...
(ARD)

Text zuklappen
Portland, Oregon. Ohne voneinander zu wissen, brechen Ernie und Mike in das gleiche Haus ein. Während Profi Ernie auf der Suche nach Geld und Schmuck am Safe hantiert, schnüffelt der versponnene Amateur Mike im Kühlschrank und in der Post herum. Ernie findet Gefallen an dem unbedarften Hippie-Dieb und führt ihn in die Kunst des Tresorknackens ein. Schon bald stellt sich heraus, dass er über eine gehörige Portion Talent verfügt. Es entwickelt sich eine erfolgreiche Partnerschaft. Leider hat Mike jedoch die verhängnisvolle Neigung, das erbeutete Geld gleich wieder zu verprassen. Als er eines Tages verhaftet wird, deckt er tapfer seinen Seniorpartner und nimmt alles - auch Ernies frühere Einbrüche - auf seine Kappe.
Die spannende und mit Ironie gewürzte Gaunerkomödie "Die Traumtänzer", nach einem Drehbuch von John Sayles, gehört zu den schönsten Arbeiten von Regisseur Bill Forsyth - nicht zuletzt, weil Hollywood-Haudegen Burt Reynolds als abgeklärter Safeknacker eine echte Glanzleistung abliefert.
(ARD)


Seitenanfang
5:40

Crazy Dogs

Hundeliebe in Hollywood

Film von Doris Ammon

Ganzen Text anzeigen
Hat "frau" in Hollywood einen Hund, muss er schön, elegant und perfekt gestylt sein. Dazu gibt es schicke und natürlich sündhaft teure Hundeboutiquen: Ob ein Hexen-, Rotkäppchen- oder Piratenoutfit, eine edle Leine, der richtige Nagellack oder gar Parfum, das ...

Text zuklappen
Hat "frau" in Hollywood einen Hund, muss er schön, elegant und perfekt gestylt sein. Dazu gibt es schicke und natürlich sündhaft teure Hundeboutiquen: Ob ein Hexen-, Rotkäppchen- oder Piratenoutfit, eine edle Leine, der richtige Nagellack oder gar Parfum, das wohlbetuchte Frauchen findet dort einfach alles für ihren Liebling. Und dann gilt: sehen und gesehen werden, und das geht am bestem am Venice Beach.
"Crazy Dogs" ist eine Dokumentation über Hundeliebe in Hollywood.

Sendeende: 5:55 Uhr