Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 23. Januar
Programmwoche 04/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.



Seitenanfang
12:00

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Digitale Demenz: Klicken wir uns das Gehirn weg?

Film von Katrin Mackowski

Moderation: Matthias Euba


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:20

Streifzug am Jakobsweg



(ORF)


Seitenanfang
12:30
Videotext Untertitel

Die Rindviecher der Wiener

Film von Martin Polasek

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Rindfleisch hat in der Wiener Küche eine lange Tradition: Im 15. Jahrhundert war Rindfleisch neben Brot das billigste Nahrungsmittel. Kuh, Ochs und Stier gehörten damals zum Stadtbild. Heute sind "Rindviecher" innerhalb Wiens nur noch selten auszumachen.
Für die ...
(ORF)

Text zuklappen
Rindfleisch hat in der Wiener Küche eine lange Tradition: Im 15. Jahrhundert war Rindfleisch neben Brot das billigste Nahrungsmittel. Kuh, Ochs und Stier gehörten damals zum Stadtbild. Heute sind "Rindviecher" innerhalb Wiens nur noch selten auszumachen.
Für die Dokumentation "Die Rindviecher der Wiener" hat sich Martin Polasek auf Spurensuche begeben - und ist bei Wiener Bauern, Fleischhauern und in Wirtshäusern fündig geworden.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
VPS 13:14

Die Tsáchila - ein Volk zwischen Tradition und Moderne

Film von Petra Schulz


Seitenanfang
13:30

Panamericana (1/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Der Schweizer Fernsehmoderator Reto Brennwald nimmt das Publikum mit auf ein großes Abenteuer: Er bereist den amerikanischen Kontinent von Nord nach Süd, von Alaska nach Feuerland - eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen ...

Text zuklappen
Der Schweizer Fernsehmoderator Reto Brennwald nimmt das Publikum mit auf ein großes Abenteuer: Er bereist den amerikanischen Kontinent von Nord nach Süd, von Alaska nach Feuerland - eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften. Zunächst begleitet Reto Brennwald die Ureinwohner Alaskas, die Inupiat, auf der Jagd und vermittelt Einblicke des Lebens am äußersten Rand des amerikanischen Kontinents. Mit dem Truck reist Reto Brennwald weiter auf einem der einsamsten Highways der USA durch die Tundra nach Süden. Die Stadt Cordova im Prinz-William-Sund lebt vom Lachsfang und ist umgeben von einer faszinierenden Gletscherlandschaft. Schließlich reist die Fernsehcrew mit dem Zug über die Grenze nach Kanada. Am White-Pass verfolgt Reto Brennwald die Spuren des Goldrauschs und trifft auf die moderne Variante dieser Glücksritter.
Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die erste Etappe der siebenteiligen Reihe "Panamericana" führt von Wainwright in Alaska bis nach Atlin in Kanada.

Die weiteren Teile der siebenteiligen Reihe "Panamericana" zeigt 3sat im Anschluss, ab 2.05 Uhr.


Seitenanfang
14:15

Panamericana (2/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Ron Smallwood spielt Golf in der Goldmine im Goldsuchernest Atlin. Der Exzentriker verbringt seine Ferien auf der Jagd nach dem raren Edelmetall. Der Banff Nationalpark ist berühmt für seine Wölfe und Bären. Der Schweizer Peter Dettling fotografiert sie in freier Natur ...

Text zuklappen
Ron Smallwood spielt Golf in der Goldmine im Goldsuchernest Atlin. Der Exzentriker verbringt seine Ferien auf der Jagd nach dem raren Edelmetall. Der Banff Nationalpark ist berühmt für seine Wölfe und Bären. Der Schweizer Peter Dettling fotografiert sie in freier Natur und nimmt Reto Brennwald mit auf eine Fotojagd. Weiter östlich spricht man Deutsch, bei den Hutterern, einer Täufergemeinde mit Wurzeln im Südtirol. Ihr strenges aber heiteres Leben in Gütergemeinschaft beeindruckt Reto Brennwald. Südlich der Grenze zu den USA folgt ein landschaftlicher Höhepunkt: der Yellowstone, ein brodelnder Vulkankessel unter dem gleichnamigen Nationalpark.
Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die zweite Etappe der siebenteiligen Reihe "Panamericana" führt von Atlin in Kanada bis San Francisco in den USA.


Seitenanfang
14:55

Panamericana (3/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Mit den unbekannten Seiten der Traumstadt San Francisco beginnt der dritte Teil der Reise. Reto Brennwald unterhält sich auf einem Stadtrundgang über das Leben der Schwarzen in den USA. Auf dem legendären Highway 1 macht die Fernsehcrew spontane Begegnungen mit ...

Text zuklappen
Mit den unbekannten Seiten der Traumstadt San Francisco beginnt der dritte Teil der Reise. Reto Brennwald unterhält sich auf einem Stadtrundgang über das Leben der Schwarzen in den USA. Auf dem legendären Highway 1 macht die Fernsehcrew spontane Begegnungen mit Asphalt-Abenteurern und gelangt nach Santa Cruz, der Hauptstadt der kalifornischen Surfer. Eine völlig andere amerikanische Realität ist das konservative Utah. Im Staat der Mormonen besucht Reto Brennwald Waffenliebhaber und erhält Einblicke, die überraschend, aber auch schockierend sind. Mit einer Gruppe bärtiger Harleyfahrer gelangt der Reporter zum Naturwunder Arches-Nationalpark und schließlich in die Pueblostadt Taos in New Mexiko.
Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: In der dritten Folge der siebenteiligen Reihe "Panamericana" reist der Journalist und Moderator Reto Brennwald weiter südlich entlang der Traumstraße, die beide amerikanischen Kontinente durchmisst, von San Francisco in Kalifornien bis nach Taos in New Mexico.


Seitenanfang
15:35

Panamericana (4/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Bärbeißig und beharrlich verfolgt der Architekt und Abfallprophet Mike Reynolds seine Vision vom einfachen Leben. Seine Ökobehausungen, Earthships genannt, sind aus Abfall gebaute und mit Erdwärme und Solarenergie versorgte, bewohnbare Treibhäuser, die auch einen Teil ...

Text zuklappen
Bärbeißig und beharrlich verfolgt der Architekt und Abfallprophet Mike Reynolds seine Vision vom einfachen Leben. Seine Ökobehausungen, Earthships genannt, sind aus Abfall gebaute und mit Erdwärme und Solarenergie versorgte, bewohnbare Treibhäuser, die auch einen Teil der Ernährung der Bewohner liefern. Reto Brennwald erkundet die Earthships am Rand von Taos in New Mexico. Einladende Plazas und prunkvolle Paläste prägen das Bild der mexikanischen Kolonialstadt Guanajuato auf fast 2.100 Metern Höhe. Die barocken und neoklassischen Gebäude und Kirchen aus der Blütezeit der Silberminen im 18. Jahrhundert sind wahre Meisterwerke und gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. In San Salvador zeigt das vom Bürgerkrieg geprägte El Salvador sein furchterregendes Gesicht: Die berüchtigten Mara-Salvatrucha-Banden erpressen, vergewaltigen und morden.
Zwei Kontinente - zehn Länder - 20.000 Kilometer: Die vierte Etappe der siebenteiligen Reihe "Panamericana" führt Reto Brennwald von Taos im US-Bundesstaat New Mexico über Mexiko nach El Salvador.


Seitenanfang
16:20

Panamericana (5/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Im Dschungel von Panama leben die Embera-Indianer größtenteils noch nach ihren überlieferten Traditionen. Die Indianer empfangen Reto Brennwald freundlich und geben ihm einen Einblick in ihre Lebensweise. Weiter südlich ist die Panamericana durch den Darien-Gap, einen ...

Text zuklappen
Im Dschungel von Panama leben die Embera-Indianer größtenteils noch nach ihren überlieferten Traditionen. Die Indianer empfangen Reto Brennwald freundlich und geben ihm einen Einblick in ihre Lebensweise. Weiter südlich ist die Panamericana durch den Darien-Gap, einen wilden Dschungel unterbrochen, den man nicht mit Fahrzeugen durchqueren kann. Die Reise auf dem Luft- und Wasserweg nach Kolumbien führt entlang der Route der Drogenschmuggler. Die Fahrt mit einem Schnellboot über den Golf von Turbo, ist besonders abenteuerlich. Medellín im Norden Kolumbiens hat noch immer den Ruf einer Drogenhölle. Doch Reto Brennwald erfährt, dass die zweitgrößte Metropole des Landes eine annähernd sichere Stadt geworden ist. Die Etappe endet mit der Ankunft in Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des Inkakönigreichs.
Zwei Kontinente - zehn Länder - 20.000 Kilometer: Die fünfte Etappe der siebenteiligen Reihe "Panamericana" führt von Panama über Medellín und Bogotá in Kolumbien nach Lima und Cusco in Peru.


Seitenanfang
17:00
VPS 16:59

Panamericana (6/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Die sagenumwobene Ruinenstadt Machu Picchu zeigt sich dem Fernsehteam erst mystisch im Nebel, entfaltet aber im Sonnenlicht ihren vollen Zauber. Die Grenze von Peru nach Bolivien überquert Reto Brennwald per Schilfboot auf dem Titicacasee und gelangt später nach La Paz, ...

Text zuklappen
Die sagenumwobene Ruinenstadt Machu Picchu zeigt sich dem Fernsehteam erst mystisch im Nebel, entfaltet aber im Sonnenlicht ihren vollen Zauber. Die Grenze von Peru nach Bolivien überquert Reto Brennwald per Schilfboot auf dem Titicacasee und gelangt später nach La Paz, dem mit fast 4.000 Metern über dem Meer höchstgelegene Regierungssitz der Erde. Magische Momente erlebt das Team auf dem Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Erde auf 3.600 Metern Höhe: Die Fahrt durch das zentimetertiefe Wasser, die Begegnung mit Salzarbeitern und die Spiegelungen von Salzkegeln, Landschaft und Wolken begeistern die Fernsehleute. Nach einer Passfahrt auf 5.000 Metern erreicht die Crew gut durchgeschüttelt die farbenprächtige Laguna Colorado mit ihren seltenen Flamingo-Arten.
Zwei Kontinente - zehn Länder - 20.000 Kilometer: Die sechste Folge der siebenteiligen Reihe "Panamericana" führt vom Machu Picchu in Peru nach Bolivien.


Seitenanfang
17:45
VPS 17:44

Panamericana (7/7)

Von Alaska nach Feuerland

Moderation: Reto Brennwald

Ganzen Text anzeigen
Buenos Aires nennt man auch das Paris Lateinamerikas. Zehn Jahre nach Argentiniens Staatsbankrott blüht die Hauptstadt, als wäre nie etwas gewesen. Ihre Einwohner lieben den eleganten Auftritt, gelten aber auch als selbstverliebt und neurotisch. Kaum etwas illustriert ...

Text zuklappen
Buenos Aires nennt man auch das Paris Lateinamerikas. Zehn Jahre nach Argentiniens Staatsbankrott blüht die Hauptstadt, als wäre nie etwas gewesen. Ihre Einwohner lieben den eleganten Auftritt, gelten aber auch als selbstverliebt und neurotisch. Kaum etwas illustriert das besser als der Tango. Viel bodenständiger präsentiert sich das Leben der Gauchos auf den großen Estancias im Norden des Landes. Auf dem Rücken schneller Pferde kontrollieren sie Herden von drei- bis viertausend Rindern. Schließlich gelangt Brennwald an die Südspitze des amerikanischen Kontinents, in die letzte Stadt Feuerlands, Ushuaia. 20.000 Kilometer nach dem Start in Wainwright, Alaska, gelangt Brennwald schlußendlich ans "fin del mundo", ans Ende der Welt, am Beagle-Kanal.
Zwei Kontinente - zehn Länder - 20.000 Kilometer: Die letzte Folge der siebenteiligen Reihe "Panamericana" führt durch Chile und Argentinien ans Ende der Welt, der Tierra del Fuego. Damit schließt sich der Bogen einer Reise von Alaska nach Ushuaia, Feuerland.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Klärschlamm
Der Streit um die Entsorgung
-Rinderwahn
Die EU will BSE-Tests einstellen

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Rettung für Assange? - Porträt seines
Anwalts Baltazar Garzon

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Meine Traumvilla in Senegal

Film von Fabienne Clément und Myriam Gazut

Ganzen Text anzeigen
Sie sind Schweizerinnen und Schweizer und träumen von einem Ruhestand an der Sonne. Dafür haben sie ihre Finanzen unter die Lupe genommen und Bilanz gezogen: Ihr Traumziel ist Senegal. Mit der staatlichen Altersvorsorge und einem kleinen Beitrag aus der beruflichen ...

Text zuklappen
Sie sind Schweizerinnen und Schweizer und träumen von einem Ruhestand an der Sonne. Dafür haben sie ihre Finanzen unter die Lupe genommen und Bilanz gezogen: Ihr Traumziel ist Senegal. Mit der staatlichen Altersvorsorge und einem kleinen Beitrag aus der beruflichen Vorsorge können sie sich eine Villa mit Swimmingpool leisten, wie Renée und Jean, oder eine ganze Familie ernähren wie Nicole, die in einer polygamen Ehe lebt. Doch der afrikanische Traum der Schweizer im kleinen senegalesischen Fischerdorf Saly hat einen bitteren Beigeschmack. Das wirtschaftliche Gefälle birgt Zündstoff. Menschen, die in Europa ein bescheidenes Leben führten, gehören in Afrika zu den Reichen. Damit ist nicht immer einfach zu leben.
Die Dokumentation "Meine Traumvilla in Senegal" begibt sich auf die Spuren von Schweizern, die Europa den Rücken gekehrt haben, um an der afrikanischen Sonne zu leben.


Seitenanfang
21:05

Bingo!

Film von Jean Quaratino und Dominique Willemin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bingo ist das populärste Spiel in der Westschweiz. Auch wenn Jassen, ein Kartenspiel, in der Schweiz als Nationalspiel gilt, ist Bingo doch beliebter. Bingo-Veranstaltungen schießen wie Pilze aus dem Boden, doch die Säle sind stets voll, und die Nachfrage steigt weiter. ...

Text zuklappen
Bingo ist das populärste Spiel in der Westschweiz. Auch wenn Jassen, ein Kartenspiel, in der Schweiz als Nationalspiel gilt, ist Bingo doch beliebter. Bingo-Veranstaltungen schießen wie Pilze aus dem Boden, doch die Säle sind stets voll, und die Nachfrage steigt weiter. Immer mehr Anbieter organisieren dieses Glücksspiel auf lokaler Ebene. Für viele ist Bingo auch eine Möglichkeit des sozialen Austausches. Es erzeugt ein Gemeinschaftsgefühl und schafft gerade in kleinen Dörfern Arbeitsplätze.
Die Dokumentation "Bingo!" geht der Beliebtheit des Spiels in der Schweiz auf den Grund.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
VPS 22:24

Arizona Dream

Spielfilm, Frankreich/USA 1992

Darsteller:
Axel BlackmarJohnny Depp
Leo SweetieJerry Lewis
Elaine StalkerFaye Dunaway
Paul LegerVincent Gallo
Grace StalkerLili Taylor
u.a.
Regie: Emir Kusturica
Länge: 133 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Tagträumer Axel arbeitet in New York für die Fischereibehörde. Eines Tages erscheint sein Halbbruder Paul und entführt Axel in seine Heimat nach Douglas, Arizona, wo er für seinen Onkel Leo den Trauzeugen spielen soll. Leo ist ein alter Autohändler, der noch ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Tagträumer Axel arbeitet in New York für die Fischereibehörde. Eines Tages erscheint sein Halbbruder Paul und entführt Axel in seine Heimat nach Douglas, Arizona, wo er für seinen Onkel Leo den Trauzeugen spielen soll. Leo ist ein alter Autohändler, der noch immer daran glaubt, dass man mit Old-Spice-Parfüm auf den Wangen und geölten Haaren Cadillacs verkaufen kann. Am liebsten hätte Leo, dass Axel den Laden übernimmt. Bei seinem ersten Kundengespräch taucht die steinreiche Grace mit ihrer 40-jährigen Stiefmutter Elaine auf, die als verrückt gilt. Axel verliebt sich sofort in Elaine. Statt nach New York zurückzukehren, beginnt er, an einer Flugmaschine zu basteln, die ihn und Elaine nach Alaska bringen soll. Als Axel sich mehr und mehr zu Grace hingezogen fühlt, wird die Situation komplizierter. Leo und Paul versuchen, Axel dazu zu bewegen, wieder in seinen Alltag zurückzukehren. Doch Axel ist bereits zu tief in die Geschicke der beiden Frauen verstrickt: Das Leben zwischen Elaine und Grace gestaltet sich für ihn wie ein Tagtraum voller surrealer Momente.
"Arizona Dream" ist die erste amerikanische Produktion von Emir Kusturica, der 1995 in Cannes für "Underground" mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde. Mit feinsinnigem Witz karikiert Kusturica in "Arizona Dream" die Mythen des American Way of Life. Jede Figur steht für einen Aspekt des amerikanischen Traums. Elaine möchte gern fliegen, und während Onkel Leo davon träumt, seine Cadillacs bis zum Mond zu stapeln, ist der autodidaktische Schauspielschüler Paul dabei, sich den Ikonen des amerikanischen Kinos anzuverwandeln. Der Film ist voller magischer Bilder, die ihn an der Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit ansiedeln.
(ARD)


Seitenanfang
0:40
VPS 23:55

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:05
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:35
VPS 00:50

zdf.kulturpalast

Performing Arts & More

Moderation: Nina Sonnenberg

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, ...

Text zuklappen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, manchmal auch bösen Erzählung aus der Welt der Performing Arts.


Seitenanfang
2:05
VPS 02:04

Auf und davon (1/6)

Der Abschied

Ganzen Text anzeigen
Die Schweiz gilt als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität. Doch das Paradies wähnt man meist dort, wo man selbst nicht ist. Jedes Jahr wandern Tausende von Schweizerinnen und Schweizern aus. Der Weg in die neue Heimat ist beschwerlich und ungewiss.
Die ...

Text zuklappen
Die Schweiz gilt als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität. Doch das Paradies wähnt man meist dort, wo man selbst nicht ist. Jedes Jahr wandern Tausende von Schweizerinnen und Schweizern aus. Der Weg in die neue Heimat ist beschwerlich und ungewiss.
Die sechsteilige Reihe "Auf und davon" begleitet vier Schweizer Familien auf ihrer Suche nach dem Glück. In der ersten Folge stürzen sich die Auswanderer in ihr großes Abenteuer, doch vorerst gilt es Abschied zu nehmen. Denise und Clyde Dänzer aus dem Kanton Bern wagen einen Neuanfang in Florida. Sie wollen einen Mobile Home Park, einen Dauercampingplatz, kaufen. Doch ihr Traum entpuppt sich als Illusion. Lanee und Hans-Jörg Jäger aus dem Aargau wollen in Thailand eine Seniorenresidenz bauen. Familie Tobler aus dem Kanton Thurgau sucht das große Abenteuer in Australien. Doch ihr Traum hinterlässt eine Verliererin: Hündin Luna würde die Strapazen der langen Reise und der obligatorischen Quarantäne nicht überstehen. Ein trauriger Abschied steht bevor. Christine und Hermann Schönbächler leben mit ihren Kindern seit zwei Jahren in Kanada. Ihr Grundstück liegt im Wald.

Die weiteren fünf Teile der sechsteilige Reihe "Auf und davon" zeigt 3sat im Anschluss, ab 14.00 Uhr.


Seitenanfang
2:50

Auf und davon (2/6)

Das lange Warten

Ganzen Text anzeigen
Die Schweiz gilt als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität. Doch das Paradies wähnt man meist dort, wo man selbst nicht ist. Jedes Jahr wandern Tausende von Schweizerinnen und Schweizern aus. Der Weg in die neue Heimat ist beschwerlich und ungewiss.
Die ...

Text zuklappen
Die Schweiz gilt als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität. Doch das Paradies wähnt man meist dort, wo man selbst nicht ist. Jedes Jahr wandern Tausende von Schweizerinnen und Schweizern aus. Der Weg in die neue Heimat ist beschwerlich und ungewiss.
Die sechsteilige Reihe "Auf und davon" begleitet vier Familien auf ihrer Suche nach dem Glück. In der zweiten Folge werden die Auswanderer auf die Folter gespannt. In Florida verzweifeln Denise und Clyde Dänzer fast. Sie haben in Cape Coral ein Traumhaus gefunden, das sie kaufen wollen. Nun warten sie auf eine Nachricht des Besitzers. Die Zeit drängt, denn ihr Haus in der Schweiz haben sie bereits verkauft. In Thailand werden Lanee und Hans-Jörg Jäger herzlich empfangen. Auf der Baustelle ihrer Seniorenresidenz werden bereits die ersten Mauern der Bungalows hochgezogen. In Australien suchen Rolf Tobler und sein Sohn Kevin ein Haus. Bis Mutter Emma und die zwei Kleinen, Dylan und Jennifer, nachkommen, soll alles fertig eingerichtet sein. In Kanada baut Familie Schönbächler an einem Autounterstand.


Seitenanfang
3:35

Auf und davon (3/6)

Neues Zuhause

Ganzen Text anzeigen
Die Schweiz gilt als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität. Doch das Paradies wähnt man meist dort, wo man selbst nicht ist. Jedes Jahr wandern Tausende von Schweizerinnen und Schweizern aus. Der Weg in die neue Heimat ist beschwerlich und ungewiss.
Die ...

Text zuklappen
Die Schweiz gilt als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität. Doch das Paradies wähnt man meist dort, wo man selbst nicht ist. Jedes Jahr wandern Tausende von Schweizerinnen und Schweizern aus. Der Weg in die neue Heimat ist beschwerlich und ungewiss.
Die sechsteilige Reihe "Auf und davon" begleitet vier Schweizer Familien auf ihrer Suche nach dem Glück. In der dritten Folge kommen Denise und Clyde Dänzer mit ihren Töchtern Larissa und Franca in Florida an. Nun müssen sie sich neu einrichten. Bei Lanee und Hans-Jörg Jäger in Thailand läuft es alles andere als rund: Sintflutartige Regenfälle und Patzer beim Bau der Seniorenresidenz bringen den Zeitplan ins Stocken. Doch die erste Rentnerin aus der Schweiz ist bereits angereist. In Australien ist Familie Tobler endlich wieder vereint. Vater Rolf Tobler und sein Sohn Kevin waren zwei Wochen früher als der Rest der Familie in die neue Heimat gereist, um alles vorzubereiten. Mutter Emma und die kleinen Geschwister Jennifer und Dylan ahnen nicht, dass Rolf Tobler eine Überraschung für sie hat. In Kanada empfangen Christine und Hermann Schönbächler Besuch aus der Schweiz.


Seitenanfang
4:20

Megacities

10vor10 extra

Moderation: Daniela Lager

Ganzen Text anzeigen
Als Megacities bezeichnet man Städte mit über zehn Millionen Einwohnern. Heute leben weltweit etwa gleich viele Menschen in der Stadt wie auf dem Land. In 40 Jahren sollen laut Schätzungen der UNO bereits zwei von drei Menschen in Städten leben.
3sat zeigt einen ...

Text zuklappen
Als Megacities bezeichnet man Städte mit über zehn Millionen Einwohnern. Heute leben weltweit etwa gleich viele Menschen in der Stadt wie auf dem Land. In 40 Jahren sollen laut Schätzungen der UNO bereits zwei von drei Menschen in Städten leben.
3sat zeigt einen Zusammenschnitt einer "10vor10 extra"-Reihe über Megacities: Moskau, Tokio, Schanghai, Los Angeles, Kairo und das Ruhrgebiet. Ein zusätzliches Stück über die Stadt der Zukunft zeigt, welche Herausforderungen noch auf die Menschen zukommen.


Seitenanfang
5:05

Meine Traumvilla in Senegal

(Wh.)

Sendeende: 6:00 Uhr