Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 29. Dezember
Programmwoche 01/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
VPS 06:10

Format 4:3

Echt fett: Best of (1/3)

Comedy mit Angelika Niedetzky, Alex Scheurer

und Robert Palfrader

Ganzen Text anzeigen
Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt: Angelika Niedetzky, Alex Scheurer, Robert Palfrader und Max ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt: Angelika Niedetzky, Alex Scheurer, Robert Palfrader und Max Schmiedl bringen die Österreicherinnen und Österreicher mit versteckter Kamera zum Lachen.
In der dreiteiligen Reihe "Echt fett: Best of" sind die komischsten Szenen des Comedy Formats zu sehen. Erster Teil.

Am Samstag, 29. Dezember, heißt es beim 3sat-Thementag: Vorhang auf für 24 Stunden "Kabarett und Comedy"! Den Auftakt macht der erste Teil der österreichischen Reihe "Echt fett: Best of". Im Anschluss ab 6.35 Uhr folgen Teil zwei und drei.

(ORF)


6:30
VPS 06:35

Format 4:3

Echt fett: Best of (2/3)

Comedy mit Angelika Niedetzky, Alex Scheurer

und Robert Palfrader

Ganzen Text anzeigen
Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt: Angelika Niedetzky, Alex Scheurer, Robert Palfrader und Max ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt: Angelika Niedetzky, Alex Scheurer, Robert Palfrader und Max Schmiedl bringen die Österreicherinnen und Österreicher mit versteckter Kamera zum Lachen.
In der dreiteiligen Reihe "Echt fett: Best of" sind die komischsten Szenen des Comedy Formats zu sehen. Zweiter Teil.
(ORF)


6:50
VPS 06:55

Format 4:3

Echt fett: Best of (3/3)

Comedy mit Angelika Niedetzky, Alex Scheurer,

Robert Palfrader und Max Schmiedl

Ganzen Text anzeigen
Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt: Angelika Niedetzky, Alex Scheurer, Robert Palfrader und Max ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein Potpourri österreichischer Verhaltensweisen, eine nicht zu überbietende Ansammlung von komischen Situationen, sei es diesseits oder jenseits dessen, was die subjektive Grenze des guten Geschmacks darstellt: Angelika Niedetzky, Alex Scheurer, Robert Palfrader und Max Schmiedl bringen die Österreicherinnen und Österreicher mit versteckter Kamera zum Lachen.
In der dreiteiligen Reihe "Echt fett: Best of" sind die komischsten Szenen des Comedy Formats zu sehen. Letzter Teil.
(ORF)


7:15
VPS 07:20

Videotext Untertitel

Wir sind Kaiser Deluxe

Seine schönsten Audienzen

Mit Robert Palfrader und Rudi Roubinek

Mit den Gästen Barbara Karlich, Karl Schlögl, Hans Krankl,
Gerald Karner und Peter Cornelius

Ganzen Text anzeigen
In der "Wir sind Kaiser Deluxe"-Ausgabe werden die besten Gäste, die schönsten Audienzen und die lustigsten Kaiser-Momente aus 49 "Wir sind Kaiser"-Folgen noch einmal gezeigt. Robert Palfrader und Rudi Roubinek sorgen für imperiale TV-Momente - mit Barbara Karlich, Karl ...
(ORF)

Text zuklappen
In der "Wir sind Kaiser Deluxe"-Ausgabe werden die besten Gäste, die schönsten Audienzen und die lustigsten Kaiser-Momente aus 49 "Wir sind Kaiser"-Folgen noch einmal gezeigt. Robert Palfrader und Rudi Roubinek sorgen für imperiale TV-Momente - mit Barbara Karlich, Karl Schlögl, Hans Krankl, Gerald Karner und Peter Cornelius.
(ORF)


8:00
VPS 08:05

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness - mit den Gästen Jeanette Biedermann und Moneyboy
(ORF)


8:45
VPS 08:50

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness - diesmal mit Niki Ofczarek.
(ORF)


9:35
Format 4:3

Dieter Hildebrandt im Tränenpalast (1/2)

April 2004

Ganzen Text anzeigen
"Vater unser - gleich nach der Werbung" nannte Dieter Hildebrandt sein Buch, in dem er beschreibt, wie er und seine Frau Renate ihr Leben an einen Fernsehsender verkaufen und sie so im Senioren-Container ihre eigene Reality-Show erleben.
Aus diesem Buch liest Dieter ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
"Vater unser - gleich nach der Werbung" nannte Dieter Hildebrandt sein Buch, in dem er beschreibt, wie er und seine Frau Renate ihr Leben an einen Fernsehsender verkaufen und sie so im Senioren-Container ihre eigene Reality-Show erleben.
Aus diesem Buch liest Dieter Hildebrandt in "Dieter Hildebrandt im Tränenpalast" Auszüge. Dazwischen macht er, wie seit vielen Jahren unnachahmlich, seine Anmerkungen. So wird aus einer Lesung kurzerhand auch ein großer Kabarettabend. Erster Teil der zweiteiligen Aufzeichnung aus dem Berliner Tränenpalast 2004.

Den zweiten Teil von "Dieter Hildebrand im Tränenpalast" sendet 3sat im Anschluss, um 10.20 Uhr.

(ARD/RBB)


Seitenanfang
10:20
Format 4:3

Dieter Hildebrandt im Tränenpalast (2/2)

April 2004

Ganzen Text anzeigen
"Vater unser - gleich nach der Werbung" nannte Dieter Hildebrandt sein Buch, in dem er beschreibt, wie er und seine Frau Renate ihr Leben an einen Fernsehsender verkaufen und sie so im Senioren-Container ihre eigene Reality-Show erleben.
Aus diesem Buch liest Dieter ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
"Vater unser - gleich nach der Werbung" nannte Dieter Hildebrandt sein Buch, in dem er beschreibt, wie er und seine Frau Renate ihr Leben an einen Fernsehsender verkaufen und sie so im Senioren-Container ihre eigene Reality-Show erleben.
Aus diesem Buch liest Dieter Hildebrandt in "Dieter Hildebrandt im Tränenpalast" Auszüge. Dazwischen macht er, wie seit vielen Jahren unnachahmlich, seine Anmerkungen. So wird aus einer Lesung kurzerhand auch ein großer Kabarettabend. Zweiter und letzter Teil der Aufzeichnung aus dem Berliner Tränenpalast 2004.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
11:00
Format 4:3

Hallervordens Spott-High-Lights

Sketche mit Dieter Hallervorden

Mit Dieter Hallervorden, Gundula Petrovska, Manfred
Breschke, Harald Effenberg, Wilfried Herbst und Dieter Nuhr
Sketche:
- Krankenstand Null
- Wähl-O-Thek
- Penner Ärzte
- Bio-Norm
- Keine Zeit
- Schlanke Justiz

Ganzen Text anzeigen
Weil seine Bewerbungen beim Max Reinhardt Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründete Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Weil seine Bewerbungen beim Max Reinhardt Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründete Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem Theater, dem er bis heute vorsteht, wurden auch "Hallervordens Spott-Lights" gesendet, eine der ersten Comedy-Reihen, in der er neben Sketchen auch in satirischer Weise auf das politische Tagesgeschehen eingeht.
Eine Folge von "Hallervordens Spott-High-Lights".

Zwei weitere Folgen von "Hallervordens Spott-High-Lights" zeigt 3sat im Anschluss ab 11.30 Uhr.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
11:30
Format 4:3

Hallervordens Spott-High-Lights

Sketche mit Dieter Hallervorden

Mit Dieter Hallervorden, Franziska Troegner, Wilfried
Herbst und Eberhard Prüter
Sketche:
- Telekom
- Vorsorge-Untersuchung
- Sichere Umkleidekabine
- FAZ
- Backes im Supermarkt

Ganzen Text anzeigen
Weil seine Bewerbungen beim Max Reinhardt Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründete Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Weil seine Bewerbungen beim Max Reinhardt Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründete Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem Theater, dem er bis heute vorsteht, wurden auch "Hallervordens Spott-Lights" gesendet, eine der ersten Comedy-Reihen, in der er neben Sketchen auch in satirischer Weise auf das politische Tagesgeschehen eingeht.
Eine Folge von "Hallervordens Spott-High-Lights".
(ARD/RBB)


Seitenanfang
12:00
Format 4:3

Hallervordens Spott-High-Lights

Sketche mit Dieter Hallervorden

Mit Dieter Hallervorden, Harald Effenberg, Wilfried
Herbst, Dieter Nuhr und Eberhard Prüter
Sketche:
- MdB-Image
- Politiker-Interview
- Niemand hält uns jetzt noch aus
- Skandalzubehör
- Edmund - Das Musical

Ganzen Text anzeigen
Weil seine Bewerbungen beim Max Reinhardt Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründete Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Weil seine Bewerbungen beim Max Reinhardt Seminar und bei den "Stachelschweinen" erfolglos blieben, gründete Dieter Hallervorden 1960 kurzerhand seine eigene Kabarettbühne "Die Wühlmäuse" - eine bis heute bekannte und erfolgreiche Kabarett-Adresse in Berlin. Aus diesem Theater, dem er bis heute vorsteht, wurden auch "Hallervordens Spott-Lights" gesendet, eine der ersten Comedy-Reihen, in der er neben Sketchen auch in satirischer Weise auf das politische Tagesgeschehen eingeht.
Eine Folge von "Hallervordens Spott-High-Lights".
(ARD/RBB)


Seitenanfang
12:30

Pufpaffs Happy Hour

Die Comedy-Mixed Show mit Sebastian Pufpaff und Gästen

Ganzen Text anzeigen
Sie sind schräg, sie sind individuell - und vor allem unterhaltsam. Sebastian Pufpaff präsentiert in der Berliner Kulturbrauerei junge Comedians und fabelhafte Sprach- und Tanzartisten. Die Zuschauer erwartet ein rasanter Abend voll feiner Komik und skurrilem Humor. ...

Text zuklappen
Sie sind schräg, sie sind individuell - und vor allem unterhaltsam. Sebastian Pufpaff präsentiert in der Berliner Kulturbrauerei junge Comedians und fabelhafte Sprach- und Tanzartisten. Die Zuschauer erwartet ein rasanter Abend voll feiner Komik und skurrilem Humor. Pufpaffs Gäste: Timo Wopp, der nicht nur mit Worten hervorragend jongliert, die Poetry Slammer Julius Fischer und André Herrmann als "Team Totale Zerstörung", Marc-Uwe Kling, dessen "Känguru-Manifest" längst Kultstatus erreicht hat, Jens Heinrich Claassen mit "betreuter Comedy für einsame Herzen" und das Berliner Breakdance-Team Lunatix.
3sat zeigt "Puffpaffs Happy Hour", die Comedy-Mixed Show aus der Berliner Kulturbrauerei.


Seitenanfang
13:15

Asül für alle

Mit Django Asül, Rolf Miller, Wilfried Schmickler,
Wolfgang Krebs und David Leukert

Ganzen Text anzeigen
Wenn eine Ausländerbehörde von Django Asül geleitet wird, ist das Chaos nicht weit. Wenn ihm dabei Rolf Miller und Wolfgang Krebs ambitioniert zur Seite stehen, naht das Inferno. Ihre tägliche Arbeit dreht sich um die Frage: Wer wird reingelassen? Wer wird ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wenn eine Ausländerbehörde von Django Asül geleitet wird, ist das Chaos nicht weit. Wenn ihm dabei Rolf Miller und Wolfgang Krebs ambitioniert zur Seite stehen, naht das Inferno. Ihre tägliche Arbeit dreht sich um die Frage: Wer wird reingelassen? Wer wird rausgelassen? Und wer passt überhaupt hierher? Schließlich lehrt die Geschichte: Integration ist nicht nur ein Risiko, sondern auch eine Bedrohung. Aber für wen? Und wer soll zuerst integriert werden: der Inländer oder der Ausländer? Kann man die CSU in Bayern tatsächlich wieder in die Realität integrieren?
Mit schrägen Denkansätzen gehen die Kabarettisten Django Asül, Rolf Miller, Wilfried Schmickler, Wolfgang Krebs und David Leukert in "Asül für alle" diesen und anderen aktuellen Fragen nach.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:15

Christoph Sieber: Das gönn' ich Euch

Aufzeichnung vom 29.4.2012

Regie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
In Zeiten, in denen nicht nur Politikverdrossenheit immer weiter um sich greift, sondern auch die Politiker genug von den Bürgern haben, zeigt Christoph Sieber in seinem Programm "Das gönn' ich euch", dass in jeder Aussage, in jeder Tat eine wundervolle Komik steckt, ...

Text zuklappen
In Zeiten, in denen nicht nur Politikverdrossenheit immer weiter um sich greift, sondern auch die Politiker genug von den Bürgern haben, zeigt Christoph Sieber in seinem Programm "Das gönn' ich euch", dass in jeder Aussage, in jeder Tat eine wundervolle Komik steckt, über die es sich zu lachen lohnt. Mit messerscharfem Witz und Verstand durchleuchtet der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist in geradezu halsbrecherischem Tempo die Nischen des Alltags und zieht dabei sämtliche Register seiner komödiantischen Kunst. Christoph Sieber, in Balingen geboren, studierte Pantomime. Heute gehört er zu den erfolgreichsten Kabarettisten in Deutschland. Im SWR hat er eine Kabarett-Sendung: "Spätschicht". 2011 gewann er den Jurypreis beim Kleinkunstfestival in Berlin.
3sat zeigt eine Aufzeichnung von Christoph Siebers Programm "Das gönn' ich Euch".


Seitenanfang
15:00
Videotext Untertitel

Klaus Eckel - Alles bestens, aber ...

Aufzeichnung aus dem Orpheum in Wien, 2011

Regie: Peter Schröder

Ganzen Text anzeigen
Wenn ein Österreicher den Deutschen Kabarettpreis bekommt, dann hat das nicht nur Seltenheitswert, sondern auch einen Grund: Klaus Eckel ist der pointensicherste, der treffendste, der "raunzerischeste" unter den neuen Kabarettisten. Hinter seinen vielbelachten ...
(ORF)

Text zuklappen
Wenn ein Österreicher den Deutschen Kabarettpreis bekommt, dann hat das nicht nur Seltenheitswert, sondern auch einen Grund: Klaus Eckel ist der pointensicherste, der treffendste, der "raunzerischeste" unter den neuen Kabarettisten. Hinter seinen vielbelachten Lamentierereien stecken genau beobachtete Figuren mit ihren Alltagsproblemen.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des Programms "Klaus Eckel - Alles bestens, aber ..." aus dem Orpheum in Wien.
(ORF)


Seitenanfang
16:00
Videotext Untertitel

Lukas Resetarits - Rückspiegel

Aufzeichnung aus dem Orpheum in Wien, 2009

Regie: Sven Offen

Ganzen Text anzeigen
Der österreichische Kabarettist Lukas Resetarits wirft einen Blick zurück auf sein Schaffen der letzten Jahrzehnte. Er hat nämlich bei der Durchsicht der DVD-Gesamtausgabe seiner Programme einiges für sich wiederentdeckt. Und so kommentiert er Nummern, die immer noch ...
(ORF)

Text zuklappen
Der österreichische Kabarettist Lukas Resetarits wirft einen Blick zurück auf sein Schaffen der letzten Jahrzehnte. Er hat nämlich bei der Durchsicht der DVD-Gesamtausgabe seiner Programme einiges für sich wiederentdeckt. Und so kommentiert er Nummern, die immer noch Gültigkeit haben und verbindet aktuelle Moderationen mit den Videoaufnahmen von einst.
3sat zeigt eine Aufzeichnung von dem Programm "Lukas Resetaits - Rückspiegel" aus dem Wiener Orpheum.
(ORF)


Seitenanfang
17:00

Volker Pispers & Gäste

Mit Anny Hartmann, Markus Barth und Nessi Tausendschön

Aufzeichnung vom 9.9.2012

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Keiner entlarvt die Welt der Politik und Wirtschaft einleuchtender als Kabarettist Volker Pispers. Außerdem macht sich der Düsseldorfer auch für Newcomer der Szene stark. Als Gäste begrüßt der Altmeister des Kabaretts Frauen-Power mit Anny Hartmann und Nessi ...

Text zuklappen
Keiner entlarvt die Welt der Politik und Wirtschaft einleuchtender als Kabarettist Volker Pispers. Außerdem macht sich der Düsseldorfer auch für Newcomer der Szene stark. Als Gäste begrüßt der Altmeister des Kabaretts Frauen-Power mit Anny Hartmann und Nessi Tausendschön. Anny Hartmann aus Köln gehört zu den Neuentdeckungen des Jahres und zeigt, dass "Humor ist, wenn man trotzdem wählt". Nessi Tausendschön, ausgezeichnet mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, ist eine Meisterin der Fabulierkunst und absurder Geschichten. Das stellt sie in einem Ausschnitt aus ihrem Programm "Die wunderbare Welt der Amnesie" unter Beweis. Begleitet wird sie von dem kanadischen Gitarristen William Mackenzie. Schließlich fragt sich Stand-up-Comedian Markus Barth in seinem Programm: Sind wir eigentlich überinformiert oder unterbelichtet? Krone der Schöpfung oder Deppen mit Smartphones?
3sat zeigt "Volker Pispers und Gäste" in einer Aufzeichnung vom Zeltfestival 2012 in Mainz.


Seitenanfang
17:45

Nuhr die Wahrheit (1/2)


Ganzen Text anzeigen
Nuhr die Wahrheit! Geht das überhaupt? Schließlich lügt der Mensch den ganzen Tag, schon weil er die Wahrheit gar nicht aushält. Dieter Nuhr, Deutschlands Experte in Sachen Realität, bekennt sich zur ultimativen Wahrheit - über das Leben, die Liebe, Quantenphysik, ...

Text zuklappen
Nuhr die Wahrheit! Geht das überhaupt? Schließlich lügt der Mensch den ganzen Tag, schon weil er die Wahrheit gar nicht aushält. Dieter Nuhr, Deutschlands Experte in Sachen Realität, bekennt sich zur ultimativen Wahrheit - über das Leben, die Liebe, Quantenphysik, Geschlechtsorgane, Religion, Geist und Spreewaldgurken. Es geht um Glauben, Wahrheit, Verschwörung, Hoseneinkauf, Zuhören, Verdauung und Schöpfungsmythen - eben um alles, was das Leben und die bittere Realität ausmacht.
3sat zeigt den ersten Teil von Dieter Nuhrs Kabarettprogramm "Nuhr die Wahrheit".

Den zweiten Teil von "Nuhr die Wahrheit" zeigt 3sat im Anschluss um 18.30 Uhr.


Seitenanfang
18:30

Nuhr die Wahrheit (2/2)

Mit "Hurricane"

Ganzen Text anzeigen
Nuhr die Wahrheit! Geht das überhaupt? Schließlich lügt der Mensch den ganzen Tag, schon weil er die Wahrheit gar nicht aushält. Dieter Nuhr, Deutschlands Experte in Sachen Realität, bekennt sich zur ultimativen Wahrheit - über das Leben, die Liebe, Quantenphysik, ...

Text zuklappen
Nuhr die Wahrheit! Geht das überhaupt? Schließlich lügt der Mensch den ganzen Tag, schon weil er die Wahrheit gar nicht aushält. Dieter Nuhr, Deutschlands Experte in Sachen Realität, bekennt sich zur ultimativen Wahrheit - über das Leben, die Liebe, Quantenphysik, Geschlechtsorgane, Religion, Geist und Spreewaldgurken. Es geht um Glauben, Wahrheit, Verschwörung, Hoseneinkauf, Zuhören, Verdauung und Schöpfungsmythen - eben um alles, was das Leben und die bittere Realität ausmacht.
3sat zeigt den zweiten Teil von Dieter Nuhrs Kabarettprogramm "Nuhr die Wahrheit".


Seitenanfang
19:15

Nuhr 2012 - Der Jahresrückblick


Ganzen Text anzeigen
2012 wird allen in Erinnerung bleiben als die glorreiche Ära zwischen 2011 und 2013. Der Euro hat überlebt, gegen Schweden erkämpften wir ein 4:4 und der Flughafen in Berlin bleibt im Bau. Man weiß nur noch nicht, was aus ihm werden soll: Vielleicht ein Hafen? Oder ...
(ARD/WDR/RBB)

Text zuklappen
2012 wird allen in Erinnerung bleiben als die glorreiche Ära zwischen 2011 und 2013. Der Euro hat überlebt, gegen Schweden erkämpften wir ein 4:4 und der Flughafen in Berlin bleibt im Bau. Man weiß nur noch nicht, was aus ihm werden soll: Vielleicht ein Hafen? Oder eine KITA? Wir durften staunen über einen zurückgetretenen Präsidenten, der sich als Schnäppchenjäger offenbarte. Weitere Enttäuschungen: Das iPhone 5 kam ohne Wasserspartaste, in Griechenland wurde den Toten die Rente gestrichen und Gottschalk wurde Bohlens bezaubernde Assistentin. Schlecht lief es auch für Herrn Armstrong. Er verlor seine sieben Tour-Titel. Immerhin: Die Mondlandung durfte er behalten.
Wir warten derweil auf 2013. Vielleicht geht die Welt dann endlich unter, nachdem auf den Maya-Kalender kein Verlass war. Am Mittelmeer wird man sich 2013 gar nichts mehr leisten können. Deutschland dagegen darf hoffen. Wenn wir weiter so wirtschaften, halten wir mindestens bis 2014 durch. Und werden in Brasilien Vize-Weltmeister.
Kabarettist Dieter Nuhr lässt in "Nuhr 2012 - Der Jahresrückblick" die vergangenen zwölf Monate Revue passieren.
(ARD/WDR/RBB)


Seitenanfang
20:15

Tilt! Der etwas andere Jahresrückblick 2012

von und mit Urban Priol

Jugendstil-Festhalle Landau, 29.11.2012

Regie: Gregor Wiebe

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Was? Schon wieder ein Jahr vorbei?" Urban Priol, der fränkische Kabarett-Anarcho, präsentiert das Jahr 2012 im satirischen Schnelldurchlauf: "Wir hatten wieder eine Regierung mit dem Motto 'Scheitern als Chance', die einen nur verwirrt zurücklässt. Deshalb drehe und ...

Text zuklappen
"Was? Schon wieder ein Jahr vorbei?" Urban Priol, der fränkische Kabarett-Anarcho, präsentiert das Jahr 2012 im satirischen Schnelldurchlauf: "Wir hatten wieder eine Regierung mit dem Motto 'Scheitern als Chance', die einen nur verwirrt zurücklässt. Deshalb drehe und wende ich die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse". Mit seiner rasanten Highspeed-Vernetzung der Themen fordert er höchste Aufmerksamkeit von seinem Publikum, um es im gleichen Atemzug perfekt zu unterhalten.
In "Tilt! Der etwas andere Jahresrückblick 2012" schaut Urban Priol auf 366 Tage voller Ereignisse, Höhepunkte und Kuriositäten der Weltpolitik, Wirtschaft und Gesellschaft zurück.


Seitenanfang
21:50

Neues aus der Anstalt

Politsatire mit Priol und Pelzig

Regie: Frank Hof


Urban Priol und Erwin Pelzig begeben sich auch am Ende des Jahres auf ihre satirische Monatsvisite: In ihrer Sendung "Neues aus der Anstalt" betrachten die beiden Kabarettisten die nationale und internationale Politik aus dem Foyer einer Psychiatrischen Tagesklinik.


Seitenanfang
22:50
Videotext Untertitel

Andreas Vitasek: 39,2 - ein Fiebermonolog


Ganzen Text anzeigen
Der Wiener Kabarettist Andeas Vitásek soll beim Internationalen Drogenkongress einen zum Thema passenden Kurzauftritt absolvieren. Von Grippeviren gebeutelt macht er sich an die Arbeit. Im fieberheißen Kopf vermischen sich die Kindheit in Wien-Favoriten mit den ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Wiener Kabarettist Andeas Vitásek soll beim Internationalen Drogenkongress einen zum Thema passenden Kurzauftritt absolvieren. Von Grippeviren gebeutelt macht er sich an die Arbeit. Im fieberheißen Kopf vermischen sich die Kindheit in Wien-Favoriten mit den Anforderungen moderner Vaterschaft, verlassen die Anekdoten alle herkömmlichen Grenzen von Zeit und Raum, vermischt sich Goethes Erlkönig mit den Missbrauchsfällen der Kirche.
In "Andreas Vitásek - 39,2 - ein Fiebermonolog" läuft der Wiener Kabarettist zu Hochform auf.
(ORF)


Seitenanfang
23:50

Best of "Was gibt es Neues?"

Highlights 2012

Moderation: Oliver Baier

Ganzen Text anzeigen
In der Comedy-Quiz-Reihe "Was gibt es Neues?" mit Oliver Baier und Gästen werden die kuriosesten Fragen gestellt und die witzigsten Antworten gegeben. Es sind Wortwitz, Spontaneität und Kreativität gefragt.
3sat zeigt in "Best of 'Was gibt es Neues?'" die ...
(ORF)

Text zuklappen
In der Comedy-Quiz-Reihe "Was gibt es Neues?" mit Oliver Baier und Gästen werden die kuriosesten Fragen gestellt und die witzigsten Antworten gegeben. Es sind Wortwitz, Spontaneität und Kreativität gefragt.
3sat zeigt in "Best of 'Was gibt es Neues?'" die Highlights der Comedy-Quiz-Reihe mit Oliver Baier.
(ORF)


Seitenanfang
0:30

Komm hier haste ne Mark!

Helge Schneider live im Admiralspalast Berlin 2010

Ganzen Text anzeigen
Helge Schneider, die selbsternannte "singende Herrentorte", rockt den Admiralspalast: Deutschlands vielseitigster Comedian und absurdester (dabei hochgelobter) Jazzmusiker kaspert sich in seinem Bühnenprogramm "Komm hier hast ne Mark!" mit Minisaxofon, Piano und Xylofon ...

Text zuklappen
Helge Schneider, die selbsternannte "singende Herrentorte", rockt den Admiralspalast: Deutschlands vielseitigster Comedian und absurdester (dabei hochgelobter) Jazzmusiker kaspert sich in seinem Bühnenprogramm "Komm hier hast ne Mark!" mit Minisaxofon, Piano und Xylofon durch Songs wie "Fitze Fitze Fatze" und "De La Torseo Al Campo Testo". Helge Schneiders offizielles Orchester kämpft sich derweil durch den schweren Bühnennebel und in die von Schneiders Schwester genähten Klamotten. Schlagzeuger Pete York liest die "London Times" und isst dabei eine Wurst.
3sat zeigt eine Aufzeichnung aus dem Admiralspalast Berlin 2010.


Seitenanfang
2:05
Videotext Untertitel

Lukas Resetarits - Rückspiegel

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:10
Videotext Untertitel

Andreas Vitásek: 39,2 - Ein Fiebermonolog

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:10
Videotext Untertitel

Klaus Eckel - Alles bestens, aber...

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:10

Sebastian Pufpaff: Warum!

Zeltfestival, Mainz 2012

Ganzen Text anzeigen
"Ich habe die seriöse Schiene ausprobiert, doch der Nachname war stärker und hat mich ziemlich schnell in die Welt des Humors entführt, wo ich endlich ernst genommen werde", sagt Kabarettist Sebastian Pufpaff. Das Publikum bedankte sich mit dem Prix Pantheon 2010. Wer ...

Text zuklappen
"Ich habe die seriöse Schiene ausprobiert, doch der Nachname war stärker und hat mich ziemlich schnell in die Welt des Humors entführt, wo ich endlich ernst genommen werde", sagt Kabarettist Sebastian Pufpaff. Das Publikum bedankte sich mit dem Prix Pantheon 2010. Wer sein Programm "Warum!" verstehen will, dem bleibt manchmal nur die Frage als Antwort. "Erwarte nichts, dann wirst Du angenehm überrascht", heißt es. "Der Abend fängt irgendwo an und hört irgendwo auf und was dazwischen geschieht, kann man schlecht in Worte fassen. Fragen die man schon immer fragen wollte und Antworten, die man eigentlich nie hören sollte."
3sat zeigt eine Aufzeichnung von Sebastian Pufpaffs Programm "Warum!" vom Zeltfestival 2012 in Mainz.

Sendeende: 5:55 Uhr