Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 28. Oktober
Programmwoche 44/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15

makro: Chinas Autoträume

Film von Jürgen Natusch

Ganzen Text anzeigen
China macht mobil. In nur zwei Jahrzehnten gelang in den Millionenstädten der Umstieg vom Fahrrad aufs Auto. Paradebeispiele sind die Wirtschaftszentren Peking, Shanghai und Shenzhen. China ist vom Billigspielzeughersteller zum Autoproduzenten aufgestiegen. Mit von der ...

Text zuklappen
China macht mobil. In nur zwei Jahrzehnten gelang in den Millionenstädten der Umstieg vom Fahrrad aufs Auto. Paradebeispiele sind die Wirtschaftszentren Peking, Shanghai und Shenzhen. China ist vom Billigspielzeughersteller zum Autoproduzenten aufgestiegen. Mit von der Partie ist die deutsche Automobilindustrie, allen voran VW, aber auch Daimler, mit neuen Fabriken und chinesischen Partnern. Gemeinsam mit BYD, Chinas erfolgreichstem privaten Autohersteller, bauen die Stuttgarter ein sauberes Elektrofahrzeug für die 180 Millionenstädte des Riesenreichs. Der "Denza" geht Ende 2013 an den Verkaufsstart. 2020 sollen bereits fünf Millionen E-Autos durch die chinesischen Megastädte surren. Der deutschen Autoindustrie stehen in China Milliardengewinne ins Haus. Audi, BMW, Mercedes, Porsche und VW verbuchen Rekordumsätze im Reich der Mitte. Jedes fünfte Auto, das in China verkauft wird, trägt ein deutsches Markenemblem.
"makro: Chinas Autoträume" ist unterwegs auf dem größten Automarkt der Welt.


6:45

Tele-Akademie

Prof. Dr. Michael Hartmann: Arm und Reich in Deutschland

Ganzen Text anzeigen
Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich im letzten Jahrzehnt in Deutschland so schnell vertieft, wie in kaum einem anderen Industrieland. Inzwischen besitzt das oberste Promille der Bevölkerung fast ein Viertel des gesamten Vermögens. Die untere Hälfte dagegen hat so ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die Kluft zwischen Arm und Reich hat sich im letzten Jahrzehnt in Deutschland so schnell vertieft, wie in kaum einem anderen Industrieland. Inzwischen besitzt das oberste Promille der Bevölkerung fast ein Viertel des gesamten Vermögens. Die untere Hälfte dagegen hat so gut wie nichts. Auf der einen Seite verdienen Topmanager Millionen, auf der anderen gibt es einen Billiglohnsektor mit Stundenlöhnen von maximal sieben Euro. Dort arbeitet inzwischen jeder neunte Beschäftigte. Diese Entwicklung schlägt sich auch in den Wohnbedingungen und der Gesundheit nieder: Arme sind häufiger krank und sterben durchschnittlich zehn Jahre früher.
In seinem Vortrag aus der Reihe "Tele-Akademie" vertritt Professor Dr. Michael Hartmann den Standpunkt, dass politische Beschlüsse zur Besteuerung von hohen Vermögen und Einkommen sowie die Hartz-Gesetze maßgeblich für die Situation verantwortlich sind. Michael Hartmann lehrt Soziologie an der Technischen Hochschule Darmstadt.
(ARD/SWR)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Format 4:3

100(0) Meisterwerke

Paul Delvaux: Pygmalion


In der Reihe "100(0) Meisterwerke" wird in jeweils zehn Minuten ein Gemälde aus den großen Museen der Welt von Kunsthistorikern vorgestellt und analysiert.


9:15

Der Finanzplatz Schweiz: eine neue Ära?

Wohlstand in der Schweiz - Auslauf- oder Zukunftsmodell? (2)

(aus der SF-Reihe "Sternstunde Philosophie")

Ganzen Text anzeigen
Seit dem 15. Jahrhundert spielten Schweizer Privatbankiers, zunächst in Genf, später in Basel, international eine gewichtige Rolle. Mit der Gründung des Bundesstaats und der vereinheitlichten Währung wuchsen die Banken zu einem dichten Netz zusammen. Im Ersten ...

Text zuklappen
Seit dem 15. Jahrhundert spielten Schweizer Privatbankiers, zunächst in Genf, später in Basel, international eine gewichtige Rolle. Mit der Gründung des Bundesstaats und der vereinheitlichten Währung wuchsen die Banken zu einem dichten Netz zusammen. Im Ersten Weltkrieg und mit dem 1934 gesetzlich verankerten Bankgeheimnis stieg der Finanzplatz Schweiz zu seiner jetzigen Bedeutung auf. Nun steht er im In- und Ausland unter Druck. Warum war der schweizerische Finanzplatz so erfolgreich? Wie spielten Wirtschaft und Politik zusammen? Kann der Finanzplatz auch unter veränderten Bedingungen weiter erfolgreich sein?
In der Gesprächssendung "Sternstunde Philosophie" diskutiert Moderatorin und Philosophin Katja Gentinetta mit dem Historiker Jakob Tanner, der Rechtswissenschaftlerin Monika Roth und dem ehemaligen Ständerat Rolf Schweiger die Frage: "Der Finanzplatz Schweiz: eine neue Ära?".


10:15

Literaturclub

Mit dem Gast Rainer Moritz

Moderation: Stefan Zweifel


Unter der neuen Leitung von Publizist und Philosoph Stefan Zweifel diskutiert das "Literaturclub"-Team in spannenden Streitgesprächen über Neuerscheinungen im Buchhandel.


Seitenanfang
11:30

Admont - Universum im Kloster

Film von Michael Schlamberger

Ganzen Text anzeigen
In einem altehrwürdigen Stift in der Steiermark werden die Besucher mit Unerwartetem konfrontiert: In der Abgeschiedenheit einer schroffen Berglandschaft trifft in dem 900 Jahre alten Kloster Barock auf Gegenwartskunst und klösterliche Lebensweise auf moderne ...
(ORF)

Text zuklappen
In einem altehrwürdigen Stift in der Steiermark werden die Besucher mit Unerwartetem konfrontiert: In der Abgeschiedenheit einer schroffen Berglandschaft trifft in dem 900 Jahre alten Kloster Barock auf Gegenwartskunst und klösterliche Lebensweise auf moderne Naturwissenschaft. Stift Admont ist ein Ort, an dem Hightech und Spiritualität Hand in Hand gehen und das herkömmliche Bild eines Klosters neu definiert wird.
Die Dokumentation "Admont - Universum im Kloster" stellt Stift Admont und seine Geschichte vor - mit den verborgenen Schätzen seiner Archive, der Ästhetik barocker Architektur und der Herausforderungen von Restaurierungsarbeiten im 21. Jahrhundert.
(ORF)


Seitenanfang
12:15
Format 4:3

Emmerich Kálmán

Film von Franz Wagner und Otto Schwarz

Ganzen Text anzeigen
Die Operette des 20. Jahrhunderts ist ohne Emmerich Kálmán nicht denkbar: Werke wie "Die Csárdásfürstin", "Gräfin Mariza" oder "Die Zirkusprinzessin" werden noch lange Zeit nicht von den Bühnen verschwinden.
Das Porträt "Emmerich Kálmán" stellt den ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Operette des 20. Jahrhunderts ist ohne Emmerich Kálmán nicht denkbar: Werke wie "Die Csárdásfürstin", "Gräfin Mariza" oder "Die Zirkusprinzessin" werden noch lange Zeit nicht von den Bühnen verschwinden.
Das Porträt "Emmerich Kálmán" stellt den Komponisten vor und lässt seine unsterblichen Melodien in Ausschnitten aus frühen Aufführungen erklingen. Außerdem berichten seine Kinder Yvonne und Charles über ihre turbulente Kindheit, die Emigration und über Kálmáns bewegte Ehe.
(ORF)


Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:05
Videotext Untertitel

Jodeln, Paschen, Geigen - So klingt das Salzkammergut

Film von Otmar Schrott

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Im Salzkammergut gehört die Volksmusik ganz selbstverständlich zum Leben und zum Brauchtum. Vom Neujahrsblasen über den Fasching in Ebensee, den "Geigentag" im Sommer bis zu dem Schützenmahl wird taditionelles Musizieren gepflegt. Das "Paschen", ein rhytmisches ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Salzkammergut gehört die Volksmusik ganz selbstverständlich zum Leben und zum Brauchtum. Vom Neujahrsblasen über den Fasching in Ebensee, den "Geigentag" im Sommer bis zu dem Schützenmahl wird taditionelles Musizieren gepflegt. Das "Paschen", ein rhytmisches Klatschen zum Landler, und das Jodeln klingen durch die Täler und Orte, in denen sich die Menschen die Eigenart ihrer Traditionen bewahrt haben.
Die Dokumentation "Jodeln, Paschen, Geigen - So klingt das Salzkammergut" stellt die musikalischen Bräuche der Region vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:30
Videotext Untertitel

USA - Aus der Traum

Film von Katinka Nowotny

(aus der ORF-Reihe "Weltjournal")

Ganzen Text anzeigen
Vom Tellerwäscher zum Millionär - der amerikanische Traum der unbegrenzten Möglichkeiten ist in den Menschen nach wie vor tief verwurzelt. Solange man nur hart arbeitet, kann man auch reich werden, heißt es in den Vereinigten Staaten. Doch dieser Traum scheint durch ...
(ORF)

Text zuklappen
Vom Tellerwäscher zum Millionär - der amerikanische Traum der unbegrenzten Möglichkeiten ist in den Menschen nach wie vor tief verwurzelt. Solange man nur hart arbeitet, kann man auch reich werden, heißt es in den Vereinigten Staaten. Doch dieser Traum scheint durch die anhaltenden wirtschaftlichen Probleme ausgeträumt. Die US-Bürger müssen erkennen, wie zerbrechlich ihr System und wie hart die Realität ist. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Zusätzlich schrumpft die amerikanische Mittelschicht. Doch Amerika wäre nicht Amerika ohne seinen unerschütterlichen Optimismus.
Die Dokumentation "USA - Aus der Traum" zeigt ein spannendes Bild der USA von heute und demonstriert, wie widerstandfähig die Menschen dort in der Krise sein können.
(ORF)


Seitenanfang
14:00

Wunderland: Das Val d'Anniviers

Eine Reise durch die Schweiz

Moderation: Nik Hartmann

Ganzen Text anzeigen
Das Val d'Anniviers ist selbst für Walliser Verhältnisse schwer zugänglich und geprägt von einer wilden, alpinen Landschaft. Es zweigt bei Sierre gegen Süden vom Rhonetal ab und teilt sich im oberen Teil in zwei Seitentäler, das Val de Moiry und das Zinaltal. Den ...

Text zuklappen
Das Val d'Anniviers ist selbst für Walliser Verhältnisse schwer zugänglich und geprägt von einer wilden, alpinen Landschaft. Es zweigt bei Sierre gegen Süden vom Rhonetal ab und teilt sich im oberen Teil in zwei Seitentäler, das Val de Moiry und das Zinaltal. Den Talabschluss bildet eine Bergkette namens Couronne impériale (Kaiserkrone) mit Weisshorn, Zinalrothorn, Obergabelhorn und Dent Blanche. Am Eingang des Tals liegt der Illgraben, der "Grand Canyon der Schweiz", ein gewaltiger Felskessel, der durch die Erosion jedes Jahr größer wird.
Diese Ausgabe von "Wunderland" besucht das Val d'Anniviers, das stark geprägt von kulturellen Traditionen ist.


Seitenanfang
14:45

Wunderland: Das Val de Travers

Eine Reise durch die Schweiz

Moderation: Nik Hartmann

Ganzen Text anzeigen
Die wilde Landschaft des Val de Travers im Neuenburger Jura ist weltweit bekannt für die Grüne Fee, den Absinth. Nördlich davon, im Vallée de la Brévine, befindet sich der "kälteste Ort der Schweiz". Die riesigen Wälder am Rand des Tales lassen die Gäste vom Ende ...

Text zuklappen
Die wilde Landschaft des Val de Travers im Neuenburger Jura ist weltweit bekannt für die Grüne Fee, den Absinth. Nördlich davon, im Vallée de la Brévine, befindet sich der "kälteste Ort der Schweiz". Die riesigen Wälder am Rand des Tales lassen die Gäste vom Ende der Welt träumen.
In dieser Ausgabe von "Wunderland" geht Nik Hartmann dem Neuenburger Jura buchstäblich auf den Grund: Im Val de Travers liegt der größte unterirdische Gletscher der Schweiz. Der Höhlenforscher Urs Eichenberger erklärt Nik das Naturspektakel. Der landschaftliche Höhepunkt ist das größte natürliche Amphitheater der Schweiz, der Creux du Van, ein imposanter Bergkessel, rund 1.200 Meter breit und 500 Meter tief. Der Sonnenuntergang mit Blick auf die Schweizer Alpen ist hier atemberaubend.


Seitenanfang
15:30

hitec: Eisberg im Schlepptau

Verrückte Idee gegen Trinkwasserknappheit

Film von Jean-Michel Corillion

Ganzen Text anzeigen
Jedes Jahr brechen 350 Milliarden Tonnen Eis von Grönland ab und schmelzen im Salzwasser des Ozeans dahin. Könnte man nicht versuchen, einen Teil dieser Eismasse als Trinkwasser nutzbar zu machen? Der französische Ingenieur George Mougin kämpft seit 40 Jahren für die ...

Text zuklappen
Jedes Jahr brechen 350 Milliarden Tonnen Eis von Grönland ab und schmelzen im Salzwasser des Ozeans dahin. Könnte man nicht versuchen, einen Teil dieser Eismasse als Trinkwasser nutzbar zu machen? Der französische Ingenieur George Mougin kämpft seit 40 Jahren für die Umsetzung dieser Idee. Mougin glaubt, dass es technisch möglich ist, einen mehrere Millionen Tonnen schweren Eisberg ins Schlepptau zu nehmen und in eine Region zu bringen, die dringend Trinkwasser benötigt - wie zum Beispiel die Kanaren vor der Küste Afrikas. Aber wie verhindert man, dass der Eisberg substanziell abschmilzt oder auseinanderbricht? Welche Meeresströmungen wären vorteilhaft für das Projekt? Gibt es Schlepper, die eine solche Last ziehen können, und wie viel Treibstoff würden sie verbrauchen? Anerkannte Glaziologen und Meeresforscher unterstützen Mougin bei seinem Vorhaben.
"hitec: Eisberg im Schlepptau" begleitet den Ingenieur Georges Mougin bei seinem tollkühnen Unternehmen.


Seitenanfang
16:00

nano spezial: Deutscher Umweltpreis 2012

- Der Sonne entgegen
Neue Technik macht Photovoltaikanlagen noch
effektiver
- Unter Strom
Der Ingenieur Günther Cramer wird für die
Entwicklung erneuerbarer Energiesysteme mit
dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet

Moderation: Ingolf Baur

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Seit 1993 verleiht die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) den mit 500.000 Euro höchstdotierten Umweltpreis Europas. Der Preis würdigt Leistungen, die entscheidend und in vorbildhafter Weise zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt beigetragen haben beziehungsweise ...

Text zuklappen
Seit 1993 verleiht die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) den mit 500.000 Euro höchstdotierten Umweltpreis Europas. Der Preis würdigt Leistungen, die entscheidend und in vorbildhafter Weise zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt beigetragen haben beziehungsweise in Zukunft zu einer deutlichen Umweltentlastung beitragen werden. In diesem Jahr haben mehr als 95 Bewerber, vom mittelständischen Unternehmer bis hin zum Wissenschaftler, ihre Ideen und Projekte eingereicht. Die Verleihung des diesjährigen Deutschen Umweltpreises findet am 28. Oktober 2012 im Gewandhaus in Leipzig statt.
"nano spezial: Deutscher Umweltpreis 2012" stellt die diesjährigen Preisträger vor.


Seitenanfang
16:40
Tonsignal in monoFormat 4:3

Scaramouche - Der galante Marquis

Spielfilm, USA 1952

Darsteller:
André Moreau / ScaramoucheStewart Granger
LenoreEleanor Parker
Aline de GavrillacJanet Leigh
Noel, Marquis de MaynesMel Ferrer
Chevalier de ChabrillaineHenry Wilcoxon
u.a.
Regie: George Sidney
Länge: 110 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der junge Lebemann André Moreau führt mit dem Geld seines unbekannten Vaters ein ausschweifendes Leben, ohne sich um Politik zu kümmern. Andrés bester Freund Philippe dagegen wird von den Aristokraten wegen Verbreitung revolutionärer Pamphlete gesucht. Der Marquis ...
(ARD)

Text zuklappen
Der junge Lebemann André Moreau führt mit dem Geld seines unbekannten Vaters ein ausschweifendes Leben, ohne sich um Politik zu kümmern. Andrés bester Freund Philippe dagegen wird von den Aristokraten wegen Verbreitung revolutionärer Pamphlete gesucht. Der Marquis Noel de Maynes stellt Philippe und ersticht ihn in einem ungleichen Duell, bei dem André hilflos zusehen muss. Beim Tod seines Freundes schwört André, dem arroganten Marquis mit dessen eigenen Mitteln das gleiche Ende zu bereiten. Doch dazu fehlen ihm noch die Fähigkeiten: Es bleibt ihm nur die Flucht. Um den Nachstellungen des gefürchteten Aristokraten zu entgehen, versteckt sich André hinter der Maske des Theaterclowns Scaramouche. André hat sich in die schöne Aline de Gavrillac verliebt und ist maßlos enttäuscht, als er glauben muss, dass sie seine eigene Schwester ist. Außerdem ist Aline bereits dem Marquis de Maynes versprochen, seinem Todfeind. Um ihm im Duell ebenbürtig zu werden, nimmt André Fechtunterricht bei dem Meister, der auch den Marquis ausgebildet hat. In der Ständeversammlung wird André alsbald zu einem führenden Kopf der Revolutionäre und kreuzt mit vielen Adligen die Klinge, wodurch seine Fechtkünste heranreifen. Im Theater schließlich kommt es zum großen Duell, als André seine Maske fallenlässt und den Marquis von der Bühne aus fordert.
"Scaramouche, der galante Marquis" ist ein Abenteuerfilm, der wegen seiner spielfreudigen Darsteller und seiner exzellenten Fechtszenen und Stunts bis heute begeistert.
(ARD)


Seitenanfang
18:30
VPS 18:29

Exclusiv - Die Reportage: Die Nein-Sager

Die Macht der Versicherungskonzerne

Film von Sabine Puls, Kristopher Sell, Christian Deker

und Christoph Lütgert

Ganzen Text anzeigen
Sie stürzen Tausende in finanzielle und seelische Nöte: Deutsche Versicherungen kassieren Jahr für Jahr, Monat für Monat ihre Prämien. Wenn sie aber gebraucht werden, können sie sich fast ohne Risiko verweigern. Sie aktivieren juristische Apparate, arbeiten mit ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Sie stürzen Tausende in finanzielle und seelische Nöte: Deutsche Versicherungen kassieren Jahr für Jahr, Monat für Monat ihre Prämien. Wenn sie aber gebraucht werden, können sie sich fast ohne Risiko verweigern. Sie aktivieren juristische Apparate, arbeiten mit perfiden Tricks, verzögern und verschleiern, um berechtigte Ansprüche von Geschädigten abzulehnen.
"Exclusiv - Die Reportage: Die Nein-Sager" spricht mit verzweifelten Opfern, blickt hinter die Kulissen der Versicherungen und fragt, warum Politiker die übermächtigen Konzerne gewähren lassen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10

Bericht von den 46. Internationalen Hofer Filmtagen

(aus der ARD-Reihe "Kino Kino")

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Sechs Tage lang, vom 23. bis zum 28. Oktober 2012 finden in Oberfranken die 46. Internationalen Hofer Filmtage statt. Kontinuierlich ist das Filmfestival von seinen bescheidenen Anfängen bis heute gewachsen - an Renommee, Qualität und Quantität des Angebots. Hof, das ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappen
Sechs Tage lang, vom 23. bis zum 28. Oktober 2012 finden in Oberfranken die 46. Internationalen Hofer Filmtage statt. Kontinuierlich ist das Filmfestival von seinen bescheidenen Anfängen bis heute gewachsen - an Renommee, Qualität und Quantität des Angebots. Hof, das heißt nicht nur "Home of Films", wie es der Regisseur Wim Wenders einmal formulierte, sondern auch "Heinz organisiert Filme". Festivalleiter Heinz Badewitz hat auch dieses Jahr für das begeisterungsfähige und kritische Hofer Publikum ein aufregendes Programm aus neuen deutschen Produktionen und internationalen Kinohighlights zusammengestellt.
Diese Ausgabe der Reihe "Kino Kino" berichtet von den Höhepunkten der 46. Internationalen Hofer Filmtage, von Entdeckungen und Trends, Newcomern und etablierten Stars.
(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
19:40

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Head-Smashed-In, Kanada

Abgrund der toten Bisons

Film von Goggo Gensch

Ganzen Text anzeigen
Der "Abgrund der zu Tode gestürzten Bisons" ist ein Ort, der an eine Zeit erinnert, in der sich Amerikas Ureinwohner das Land mit den Bisons teilten. "Head-Smashed-In Buffalo Jump" gilt als einer der ältesten und besterhaltenen Jagdplätze in Nordamerika. 1981 wurde ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der "Abgrund der zu Tode gestürzten Bisons" ist ein Ort, der an eine Zeit erinnert, in der sich Amerikas Ureinwohner das Land mit den Bisons teilten. "Head-Smashed-In Buffalo Jump" gilt als einer der ältesten und besterhaltenen Jagdplätze in Nordamerika. 1981 wurde "Head-Smashed-In" von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Der Abgrund liegt in der kanadischen Provinz Alberta, etwa 175 Kilometer südlich von Calgary. Die Ausläufer der Rocky Mountains gehen hier in die Great Plains, ein halbtrockenes Vorland, über. Bei der historischen Bisonjagd versuchten getarnte Jäger die Tiere in eine Richtung zu locken, aus der sie nur in einen Abgrund fliehen konnten. Die ersten Bisons versuchten meist an der Kante zu stoppen, wurden aber von den nachfolgenden Tieren überrannt. Sie stürzten sich wie die Lemminge in den Tod.
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" erzählt von einem ungewöhnlichen Jagdplatz in Kanada.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Liebeswahn

(Enduring Love)

Spielfilm, Großbritannien 2004

Darsteller:
JoeDaniel Craig
JedRhys Ifans
ClaireSamantha Morton
GroßvaterBill Weston
Junge im BallonJeremy McCurdie
u.a.
Regie: Roger Michell
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Philosophieprofessor Joe hat den Tag perfekt geplant, will er doch seiner Freundin Claire beim romantischen Picknick im Grünen endlich einen Heiratsantrag machen. Doch dann gerät ein Heißluftballon mit einem kleinen Jungen an Bord außer Kontrolle. Joe und einige andere ...
(ARD)

Text zuklappen
Philosophieprofessor Joe hat den Tag perfekt geplant, will er doch seiner Freundin Claire beim romantischen Picknick im Grünen endlich einen Heiratsantrag machen. Doch dann gerät ein Heißluftballon mit einem kleinen Jungen an Bord außer Kontrolle. Joe und einige andere Männer eilen sofort zu Hilfe, doch es gelingt ihnen nicht, den Ballon zu vertäuen. Bei dem Rettungsversuch kommt ein Mann ums Leben. Das tragische Ereignis soll Joe nicht mehr loslassen: Jed, ebenfalls Zeuge des Unglücks, taucht bei ihm auf. Er ist von der wahnhaften Idee besessen, dass das Erlebnis Joe und ihn zusammen gebracht hat. Jeds Nachstellungen werden zunehmend penetranter. Mit teuflischer Raffinesse unterwandert er Joes einstmals geordnetes Leben und wird zu einer lebensbedrohlichen Gefahr - auch für Claire.
Roger Michells abgründiges Psychodrama "Liebeswahn" zeigt James-Bond-Darsteller Daniel Craig in der ungewohnten aber bravourös gespielten Rolle des Opfers einer erotomanischen Verfolgung.
(ARD)


Seitenanfang
21:50

Kennwort Kino: Das britische Kino -

James Bond und andere Kämpfer

Film von Maik Platzen, Deutschland 2012

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das britische Kino feiert 50 Jahre James Bond: "Skyfall" heißt der neue Film, der am 1. November in den deutschen Kinos startet. Auch andere exzentrische Kino-Helden aus Großbritannien kamen in den vergangenen Monaten gut an. Selbst einer kompromisslosen Politikerin wie ...

Text zuklappen
Das britische Kino feiert 50 Jahre James Bond: "Skyfall" heißt der neue Film, der am 1. November in den deutschen Kinos startet. Auch andere exzentrische Kino-Helden aus Großbritannien kamen in den vergangenen Monaten gut an. Selbst einer kompromisslosen Politikerin wie Margaret Thatcher flogen die Herzen zu - dank Meryl Streep und ihrer eindrucksvollen Darstellung der "Iron Lady". Doch die Zeiten des britischen Empire liegen genauso in der Vergangenheit wie der Kalte Krieg. Die pralle Lebenswirklichkeit der britischen Gesellschaft mit all ihren Widersprüchen wird von Filmemachern einer neuen Generation aufs Korn genommen. Regisseure wie Ben Wheatley und Chris Morris haben mit Comedy-Formaten im Fernsehen begonnen, bevor sie ihren schwarzen Humor auch auf die Kinoleinwand brachten.
"Kennwort Kino: Das britische Kino - James Bond und andere Kämpfer" geht der Frage nach, wie es um den britischen Film in Zeiten der verschmelzenden Märkte und Kulturen steht.


Seitenanfang
22:20
Videotext Untertitel

Italienische Verführung

(School for Seduction)

Spielfilm, Großbritannien 2004

Darsteller:
Sophia RosseliniKelly Brook
KellyEmily Woof
ClareDervla Kirwan
IreneMargi Clarke
DonnaJessica Johnson
u.a.
Regie: Sue Heel
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die attraktive Italienerin Sophia Rosselini verlässt ihren verwöhnten neapolitanischen Macho-Gatten Giovanni, um sich im nordenglischen Newcastle als Lehrerin für mediterrane Verführungskunst selbstständig zu machen. Sophias Devise lautet: Eine Frau sollte sowohl das ...
(ARD)

Text zuklappen
Die attraktive Italienerin Sophia Rosselini verlässt ihren verwöhnten neapolitanischen Macho-Gatten Giovanni, um sich im nordenglischen Newcastle als Lehrerin für mediterrane Verführungskunst selbstständig zu machen. Sophias Devise lautet: Eine Frau sollte sowohl das Feminine als auch das Feministische beherrschen. Sie kann hohe Absätze tragen und trotzdem knallhart sein. Für Mauerblümchen Clare, die ihren Mann Craig schon seit Langem an seinen feuerroten Alfa Romeo Spider verloren hat, kommt das ungewöhnliche Kursangebot gerade zur rechten Zeit. Auch die alleinerziehende Mutter Kelly, die gerne einen Managerposten hätte, aber von ihrem hinterhältigen Vorgesetzten Brian gemobbt wird, lernt von Sophia, wie man sich mit den Waffen einer Frau zur Wehr setzt. Dank Sophias unkonventioneller Ratschläge bringt Hausfrau Irene das Liebesleben mit ihrem Mann Derek wieder in Schwung und auch die ledige Kassiererin Donna wagt Neues: Sie kündigt ihren verhassten Job, um mit ihrem Freund nach Afrika zu gehen. Doch mit dem plötzlichen Auftauchen Giovannis, stellt sich heraus, dass Sophia gar nicht die ist, die sie zu sein vorgab. Ihre Schülerinnen sind bitter enttäuscht und fühlen sich betrogen.
Regisseurin Sue Heel schuf mit "Italienische Verführung" eine typisch britische Komödie, die das alte Thema der eingefahrenen Geschlechterrollen mit Witz und Charme neu entdeckt.
(ARD)


Seitenanfang
23:55
Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Polizeiruf 110: Mit List und Tücke

Fernsehfilm, DDR 1986

Darsteller:
Hauptmann FuchsPeter Borgelt
Unterleutnant GoetzschJörg Hengstler
Frank ReiherPeter Reusse
Anja ReiherUte Lubosch
Francois BormannOtto Mellies
JimmyHenry Hübchen
u.a.
Buch: Helmut Krätzig, Lothar Dutombe
Regie: Helmut Krätzig
Länge: 71 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Während ein Krankenwagen eine alte Dame ins Krankenhaus fährt, raubt ein Fremder ihre Wohnung aus. Die Spur führt die Kriminalisten zu dem Krankenfahrer Frank Reiher. In einem am Tatort gefundenen Notizbuch waren alle seine Einsätze akribisch aufgelistet und stimmten ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Während ein Krankenwagen eine alte Dame ins Krankenhaus fährt, raubt ein Fremder ihre Wohnung aus. Die Spur führt die Kriminalisten zu dem Krankenfahrer Frank Reiher. In einem am Tatort gefundenen Notizbuch waren alle seine Einsätze akribisch aufgelistet und stimmten mit weiteren Einbrüchen bei Hilfsbedürftigen überein. Tatsächlich finden Hauptmann Fuchs und sein Team in der Gartenlaube des Verdächtigen angehäuftes Diebesgut. Doch Reiher schwört, mit den Diebstählen nichts zu tun zu haben. Sowohl sein alter Gartennachbar als auch Tiller, Reihers Beifahrer, sind von seiner Unschuld überzeugt. Auch Vera, die die Krankenwageneinsätze koordiniert, hält eine Verstrickung Reihers in die Einbruchsfälle für ausgeschlossen. Lediglich Anja Reiher glaubt ihrem Mann nicht. Frank ist fest davon überzeugt, Opfer eines Komplotts zu sein. Er glaubt, dass jemand versucht, seine Frau und ihn auseinander zu bringen. Inzwischen ermitteln die Kriminalisten auch in eine zweite Richtung. Ein Hypnotiseur versucht, alte Menschen um ihre Ersparnisse zu bringen. Gibt es zwischen den beiden Vorgehensweisen einen Zusammenhang?
"Mit List und Tücke" ist ein Film der traditionsreichen Krimireihe "Polizeiruf 110".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:10
schwarz-weiss monochrom

Das Phantom von Soho

Spielfilm, BRD 1964

Darsteller:
Hugh PattonDieter Borsche
Clarinda SmithBarbara Rütting
Joanna FiliatiElisabeth Flickenschildt
Sir PhillipHans Söhnker
HallamPeter Vogel
u.a.
Regie: Franz Josef Gottlieb
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im berühmt-berüchtigten Londoner Stadtteil Soho treibt ein Mörder sein Unwesen. Immer wieder findet die Polizei neue Opfer, denen mit einem Dolch das Herz durchbohrt wurde. Dem erfahrenen Inspektor Patton von Scotland Yard ist der Fall ein Rätsel: Nichts scheint die ...
(ARD)

Text zuklappen
Im berühmt-berüchtigten Londoner Stadtteil Soho treibt ein Mörder sein Unwesen. Immer wieder findet die Polizei neue Opfer, denen mit einem Dolch das Herz durchbohrt wurde. Dem erfahrenen Inspektor Patton von Scotland Yard ist der Fall ein Rätsel: Nichts scheint die Opfer miteinander zu verbinden. Für die Polizei beginnt eine fieberhafte Suche nach Hinweisen - doch immer wenn Patton glaubt, dem Mörder auf der Spur zu sein, schlägt ihm das Phantom ein Schnippchen. Dann aber stößt der Inspektor auf eine heiße Fährte: Sämtliche Opfer gehörten entweder zur Crew oder zu den Gästen einer Luxusjacht, die Jahre zuvor unter mysteriösen Umständen sank. Patton beginnt, alle verbliebenen Überlebenden beschatten zu lassen - denn jeder könnte der Mörder oder das nächste Opfer sein.
Mit einer Mischung aus geheimnisvollen Charakteren und atmosphärischen Schauplätzen legt der Spielfilm "Das Phantom von Soho" seine falschen Fährten. In der Hauptrolle glänzt Dieter Borsche als scharfsinniger Inspektor.
(ARD)


Seitenanfang
2:40
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Liebeswahn

Spielfilm, Großbritannien 2004

(Wh.)

Länge: 93 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
4:15
Videotext Untertitel

Italienische Verführung

Spielfilm, Großbritannien 2004

(Wh.)

Länge: 98 Minuten


(ARD)

Sendeende: 5:50 Uhr