Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 13. Oktober
Programmwoche 42/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturplatz

Das Kulturmagazin des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35
Tonsignal in monoFormat 4:3

Radelparadies Lienz - Der Drauradweg Innichen - Lienz

Film von Robert Hippacher

Ganzen Text anzeigen
Radeln ist in - vor allem in Italien. Den Boom hat sich die Grenzregion um Lienz in Osttirol zu Nutze gemacht und zieht jedes Jahr zehntausende Radfans aus Italien nach Österreich. Die Freunde der Drahtesel erwartet eine Radtour für die ganze Familie in herrlicher, ...
(ORF)

Text zuklappen
Radeln ist in - vor allem in Italien. Den Boom hat sich die Grenzregion um Lienz in Osttirol zu Nutze gemacht und zieht jedes Jahr zehntausende Radfans aus Italien nach Österreich. Die Freunde der Drahtesel erwartet eine Radtour für die ganze Familie in herrlicher, unberührter Natur, inmitten der bergbäuerlichen Kulturlandschaft Osttirols.
Die Dokumentation "Radelparadies Lienz - Der Drauradweg Innichen - Lienz" zeigt die meistbefahrene Radstrecke Westösterreichs, ihre Attraktionen am Wegesrand und Menschen, die im Osttiroler Pustertal leben.
(ORF)


10:10

Lienzer Dolomiten

Film von Peter Beringer

Ganzen Text anzeigen
Vom Hüttenwirt, der mangels Seilbahn und Straße die Lebensmittel für seinen Betrieb noch zu Fuß und mit der "Kraxe" herbeischafft, über den Bildhauer, der seine Figuren mit der Kettensäge erschafft, den Haubenwirt im entlegenen Seitental bis zum internationalen ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Vom Hüttenwirt, der mangels Seilbahn und Straße die Lebensmittel für seinen Betrieb noch zu Fuß und mit der "Kraxe" herbeischafft, über den Bildhauer, der seine Figuren mit der Kettensäge erschafft, den Haubenwirt im entlegenen Seitental bis zum internationalen Straßentheaterfest in Lienz - die Menschen und das Lebensgefühl in Osttirol sind originell.
Peter Beringer stellt in seiner Dokumentation "Lienzer Dolomiten" außergewöhnliche Menschen und Geschichten rund um Lienz vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
10:50
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Cordula

Spielfilm, Österreich 1950

Darsteller:
CordulaPaula Wessely
KirbischAttila Hörbiger
Frau KirbischJane Tilden
RosaAlma Seidler
FlepsErik Frey
u.a.
Regie: Gustav Ucicky
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die junge Kellnerin Cordula erwartet vom Forstgehilfen Fleps ein Kind. Doch der treulose Mann hat auch ein Verhältnis mit Frau Kirbisch, der Gemahlin des Gendarmen. Schon beginnen die Leute im Dorf über Cordula böse Gerüchte zu verbreiten.
"Cordula" ist ein ...
(ORF)

Text zuklappen
Die junge Kellnerin Cordula erwartet vom Forstgehilfen Fleps ein Kind. Doch der treulose Mann hat auch ein Verhältnis mit Frau Kirbisch, der Gemahlin des Gendarmen. Schon beginnen die Leute im Dorf über Cordula böse Gerüchte zu verbreiten.
"Cordula" ist ein rührender österreichischer Spielfilm von 1950 mit Paula Wessely und Attila Hörbiger in den Hauptrollen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

Bilder aus Südtirol

Themen:
- Attraktion Törggelen: Das touristisch-kulinarische
Highlight im Südtiroler Herbst
- Bomben im Ferienland: Südtirol und der Fremdenverkehr
in den 1960er-Jahren
- Süßer Lagrein: Südtiroler Winzer
stellt den ersten Portwein Italiens her
- Zauberhafte Bilder: Die Arbeit von zwei
Südtiroler Naturfotografen
- Vergessener Musiker:
Erinnerungen an den Symphoniker Johann Rufinatscha
- Zwergpflanzen: Die Exemplare von zwei
Bonsai-Züchtern
- Einzigartiger Alpensound: Die Musik der
Gruppe Ganes

Moderation: Sigrid Silgoner

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland

Abu Dhabi: Emirates Palace


Seitenanfang
13:15

Das Blaue Sofa

Gespräche von der Frankfurter Buchmesse

Erstausstrahlung


Die diesjährige Frankfurter Buchmesse findet vom 10. bis zum 14. Oktober statt. Ehrengast ist Neuseeland.
Eine Zusammenfassung der Gespräche auf dem "Blauen Sofa".


Seitenanfang
14:45

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:30

Ländermagazin

Heute aus Berlin und Brandenburg

Themen:
- Schon wieder Chaos bei der Berliner S-Bahn
- Rekordzahl beim Kennzeichendiebstahl
- Unwetterjäger
- Wurst ist Kunst
- Rattenplage in Berlin
- Erstes Fahrradkino
- Kaviar aus Brandenburg
- Der Zettelsammler

Moderation: Sabine Kühn

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/RBB/3sat)


Seitenanfang
16:00

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:30
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Der Engel mit der Trompete

(The Horn Blows at Midnight)

Spielfilm, USA 1945

Darsteller:
AthanaelJack Benny
ElizabethAlexis Smith
FranDolores Moran
OsidroAllyn Joslyn
Archie DexterReginald Gardiner
u.a.
Regie: Raoul Walsh
Länge: 75 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Athanael ist Trompeter in einem Rundfunkorchester. Eines Tages schläft er zu vorgerückter Stunde mitten in einer Sendung ein. Der Traum entführt ihn in himmlische Gefilde, wo er mit zahllosen anderen entrückten Seelen in wallendem Gewande als Engel Sphärenklänge ...
(ARD)

Text zuklappen
Athanael ist Trompeter in einem Rundfunkorchester. Eines Tages schläft er zu vorgerückter Stunde mitten in einer Sendung ein. Der Traum entführt ihn in himmlische Gefilde, wo er mit zahllosen anderen entrückten Seelen in wallendem Gewande als Engel Sphärenklänge produziert. Was die Menschen währenddessen auf Erden treiben, erregt im Himmel derartiges Missfallen, dass die oberste Behörde ein Exempel statuieren will. So wird Athanael zum "Chef" gerufen und erhält Anweisung, umgehend auf den Stern zurückzukehren, der seinerzeit allzu eilig geschaffen wurde.
Der Komödienklassiker "Der Engel mit der Trompete" mit Komiker Jack Benny in der Hauptrolle lebt von beschwingtem Humor und absurdem Slapstick.
(ARD)


Seitenanfang
17:45
Format 4:3

Northumbria - Küste der Pilger und Piraten

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Englands Norden war Grenzland, Zankapfel und Schmelztiegel für Kelten, Römer, Wikinger und Normannen. Sie haben dort gesiedelt, einander bekämpft, aber auch voneinander gelernt. Unweit der Stelle, wo der Fluss Tyne ins Meer mündet, liegt Newcastle, die ehemalige ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Englands Norden war Grenzland, Zankapfel und Schmelztiegel für Kelten, Römer, Wikinger und Normannen. Sie haben dort gesiedelt, einander bekämpft, aber auch voneinander gelernt. Unweit der Stelle, wo der Fluss Tyne ins Meer mündet, liegt Newcastle, die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Northumbria. Bis hinauf an den Tweed an der schottischen Grenze zog sich das Reich. An der Küste liegen so bedeutende Orte wie Lindisfarne, das Kloster des Heiligen Aidan, der mit seinen irischen Mönchen große Teile Mitteleuropas missionierte, sowie Bamburgh Castle, eine waffenstarrende Grenzlandfestung. Daneben findet man malerische Dörfer und Piratennester. Landeinwärts läuft ein langes Band von Küste zu Küste - Hadrians Wall. Seine Maße waren riesig: fünf Meter hoch, drei Meter breit und über 100 Kilometer lang. Der Sperrriegel sollte die nördlichste Provinz des römischen Kaiserreichs vor Überfällen von Keltenstämmen schützen.
"Northumbria - Küste der Pilger und Piraten" ist eine Dokumentation über den Norden Englands.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:00

über:morgen - Festgefahren

Film von Martijn Kieft

Moderation: Tiba Marchetti

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Verschläft die Autobranche die grüne Zukunft? Der Automarkt bietet nach wie vor hochpreisige Modelle mit starker Leistung und edlem Design an, die einen hohen Benzinverbrauch haben. Luftverschmutzung und Feinstaubbildung sind die Folge. Mehr als eine Milliarde Autos sind ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Verschläft die Autobranche die grüne Zukunft? Der Automarkt bietet nach wie vor hochpreisige Modelle mit starker Leistung und edlem Design an, die einen hohen Benzinverbrauch haben. Luftverschmutzung und Feinstaubbildung sind die Folge. Mehr als eine Milliarde Autos sind heute weltweit unterwegs. Und die verbrauchen täglich knapp neun Milliarden Liter Erdöl für Treibstoffe. Der Energiemarkt mit immer knapper werdenden Ressourcen fordert daher ein Umdenken und radikale Veränderungen.
Die Dokumentation "Festgefahren" aus der Reihe "über:morgen" bringt internationale Beispiele aus der Automobilbranche, die auf eine ökofreundlichere Zukunft hoffen lassen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
18:30

Das Bad - Intimbereich und Wohlfühloase

Film von Kurt Widmer

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Luxus Sauberkeit: Schlichte Körperhygiene war einmal, heute wird die Körperpflege zum Zeremoniell in heiligen Hallen. Wenigstens wenn es nach dem Willen der Industrie geht.
"Das Bad - Intimbereich und Wohlfühloase" zeigt Waschgelegenheiten im Wandel der Zeit - vom ...

Text zuklappen
Luxus Sauberkeit: Schlichte Körperhygiene war einmal, heute wird die Körperpflege zum Zeremoniell in heiligen Hallen. Wenigstens wenn es nach dem Willen der Industrie geht.
"Das Bad - Intimbereich und Wohlfühloase" zeigt Waschgelegenheiten im Wandel der Zeit - vom Entstehen und Einbau einer Luxussanitärzelle bis zum Badezimmer der absoluten Luxusklasse aus der Hand eines Zürcher Stararchitekten.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Psst ... Klassik-Hits in Kürze

Brahms: 3. Satz der 3. Sinfonie

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Ob in Restaurants und Bars, in Einkaufszentren, im Lift oder auf portablen Lifestyle-Geräten: Die Hits der klassischen Musik ertönen überall. Wer aber hat sie komponiert und in welchem Zusammenhang?
In kurzer, clipartiger Form werfen die Beiträge der Reihe "Psst - ...

Text zuklappen
Ob in Restaurants und Bars, in Einkaufszentren, im Lift oder auf portablen Lifestyle-Geräten: Die Hits der klassischen Musik ertönen überall. Wer aber hat sie komponiert und in welchem Zusammenhang?
In kurzer, clipartiger Form werfen die Beiträge der Reihe "Psst - Klassik-Hits in Kürze" einen Blick auf die bekanntesten "Ohrwürmer" der Klassik und ihre Urheber.


Seitenanfang
19:25

zdf.kulturpalast

Performing Arts & More

Moderation: Katja Riemann

Ganzen Text anzeigen
"zdf.kulturpalast" stellt die Designerin Iris Schieferstein vor, die Lampen aus Tauben und Schuhe aus Pferdehufen herstellt. Ihre umstrittenen Kunstobjekte kosten über 4.000 Euro. Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit Alec Empire, Gründer der Band Atari Teenage ...

Text zuklappen
"zdf.kulturpalast" stellt die Designerin Iris Schieferstein vor, die Lampen aus Tauben und Schuhe aus Pferdehufen herstellt. Ihre umstrittenen Kunstobjekte kosten über 4.000 Euro. Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit Alec Empire, Gründer der Band Atari Teenage Riot, die 1992 an die Spitze des "Digital Hardcore" stieg. Rebellisch gibt sich der Internetrevolutionär bis heute: Er spricht sich gegen jede staatliche Kontrolle des Internets aus, hält aber gleichzeitig die Piratenpartei für neue Bücherverbrenner. Außerdem in "zdf.kulturpalast": Christoph Schlingensiefs Autobiografie "Ich weiß, ich war's", herausgegeben von seiner Witwe Aino Laberenz, Günter Grass' neuester Gedichtband "Eintagsfliegen", Martin Walsers verlorenes Tagebuch, die Choreografien der Israelin Sharon Eyal und ein unrühmlicher Auftritt von Justin Bieber.
Schauspielerin Katja Riemann moderiert diese Ausgabe des "zdf.kulturpalasts" und führt die Zuschauer durch ihre Kulturwoche.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Neues aus der Anstalt

Politsatire mit Priol und Pelzig

Mit den Gästen Ingo Appelt, Max Uthoff und Philip Simon

Regie: Frank Hof

Ganzen Text anzeigen
Urban Priol und Erwin Pelzig begeben sich auf ihre satirische Monatsvisite: In ihrer Sendung "Neues aus der Anstalt" betrachten die beiden Kabarettisten die nationale und internationale Politik aus dem Foyer einer psychiatrischen Tagesklinik. Dort wird in einem Zustand ...

Text zuklappen
Urban Priol und Erwin Pelzig begeben sich auf ihre satirische Monatsvisite: In ihrer Sendung "Neues aus der Anstalt" betrachten die beiden Kabarettisten die nationale und internationale Politik aus dem Foyer einer psychiatrischen Tagesklinik. Dort wird in einem Zustand zwischen politischer und psychischer Verstörtheit über den Status quo des Landes und seiner Mächtigen gewettert, geklagt, gelacht, werden die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse des Monats satirisch-bissig aufs Korn genommen.
Zu einem satirisch-therapeutischen Kurzaufenthalt sind in dieser Ausgabe von "Neues aus der Anstalt" Ingo Appelt, Max Uthoff und Philip Simon eingeladen.


Seitenanfang
21:00

Leonard Cohen: Bird on a wire

Film von Tony Palmer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Leonard Cohen hat Songs geschrieben, die eine ganze Generation bewegten. Ob "Suzanne", "Lover Lover Lover" oder "Hallelujah", seit über 40 Jahren ist der kanadische Dichter und Songwriter eine Ikone der Popkultur. Der britische Filmemacher Tony Palmer begleitete Leonard ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Leonard Cohen hat Songs geschrieben, die eine ganze Generation bewegten. Ob "Suzanne", "Lover Lover Lover" oder "Hallelujah", seit über 40 Jahren ist der kanadische Dichter und Songwriter eine Ikone der Popkultur. Der britische Filmemacher Tony Palmer begleitete Leonard Cohen 1972 auf seiner Welttournee. Der Film über die Tour, die in Dublin begann und in Jerusalem endete, sollte ursprünglich ein reiner Promotion-Film für Leonard Cohen werden, dessen Plattenverkäufe zu dem Zeitpunkt eher gering waren. Palmer fing die Tour ein, wie sie war, mit allen Peinlichkeiten, den technischen Problemen und dem emotionalen Auf und Ab. Cohen scheute die ungeschminkte Ehrlichkeit von Palmers Film und kümmerte sich persönlich um eine komplette Überarbeitung. Das ursprüngliche Filmmaterial ging verloren und wurde erst 2009 wiederentdeckt. Aus den 294 Filmrollen machte Palmer einen neuen, jetzt ungeschminkten Film über die Cohen-Tour von 1972. Zugleich ist er ein Dokument des bunten, freizügigen Lebens jener Zeit.
Die Dokumentation "Leonard Cohen: Bird on a Wire" begleitet Cohen und seine Band während der Tournee - hinter der Bühne, auf der Bühne und im Tourbus. Dokumentiert werden zudem Begegnungen mit Fans und Prominenten. In Deutschland traf der Weltstar unter anderen Elke Sommer und Udo Jürgens.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
22:50
Videotext Untertitel

Precht

Gefährliche Freiheit?

Richard David Precht im Gespräch mit Mathias Döpfner,

Vorstandsvorsitzender Axel Springer AG


In dieser Ausgabe seines neuen Philosophieformats "Precht" spricht der Philosoph, Publizist und Bestsellerautor Richard David Precht mit Mathias Döpfner, dem Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG, über das Thema "Gefährliche Freiheit".


Seitenanfang
23:35

Menschen bei Maischberger

Thema: "Himmel, Herrgott! Wieviel Religion braucht man

zum Leben?"

Mit den Gästen Frank Elstner (Fernsehmoderator),
Uta Ranke-Heinemann (Theologin), Norbert Blüm (Ex-
Bundesarbeitsminister), Sophia Kuby ("Generation
Benedikt"), Nora Illi (konvertierte Muslima) und
Karin Duve (Schriftstellerin und Atheistin)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:50

lebens.art

Themen:
- Helden-Epos: 50 Jahre James Bond
- Böse-Wicht: 100 Jahre Gert Fröbe
- Kult-Truppe: 35 Jahre Hallucination Company
- Erb-Regeln: Die fabelhaften Mendl-Brüder
- Lese-Reise: Neuseelands Literatur

Moderation: Nadja Bernhard

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Nadja Bernhard präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Nadja Bernhard präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und Bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:20

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
2:20

Der Winter der Eismacher

Film von Ines Pedoth und Wolfgang Peschl

Ganzen Text anzeigen
Seit Generationen ziehen sie wie die Schwalben im Frühling Richtung Norden, in ihre Familienbetriebe, die "Dolomiti", "San Marco" oder "Riva" heißen, und im Winter gen Süden, heim in ihre italienischen Dörfer im Val di Zoldo oder im Cadore-Tal. Das Ritual, mit dem die ...
(ORF)

Text zuklappen
Seit Generationen ziehen sie wie die Schwalben im Frühling Richtung Norden, in ihre Familienbetriebe, die "Dolomiti", "San Marco" oder "Riva" heißen, und im Winter gen Süden, heim in ihre italienischen Dörfer im Val di Zoldo oder im Cadore-Tal. Das Ritual, mit dem die italienischen Eismacher nach der Wintersaison ihre Salons wiedereröffnen, mag in Belgien, Deutschland, Frankreich, Holland, Ungarn und Österreich verschieden sein. Auch die Rezepte, Zutaten und Eissorten unterscheiden sich von Stadt zu Stadt, von Land zu Land. Doch eines eint diese italienischen Eismacher, die nördlich der Alpen ihre Eisdielen betreiben: Der Großteil von ihnen stammt aus ein paar engen, malerischen Tälern in den Dolomiten.
Die Dokumentation "Der Winter der Eismacher" begleitet die Gelatieri in ihre Heimatdörfer in den Dolomiten.
(ORF)


Seitenanfang
3:15
Videotext Untertitel

Food Design

Essen mit allen Sinnen

Film von Martin Hablesreiter

Ganzen Text anzeigen
Warum lieben Menschen Mozartkugeln, Fischstäbchen, zweistielige Eislutscher, Überraschungseier und die breite Palette der italienischen Nudeln in all ihrer schier unerschöpflichen Formenvielfalt? Im Zeitalter der weltweiten Industrialisierung wird der äußeren Form der ...
(ORF)

Text zuklappen
Warum lieben Menschen Mozartkugeln, Fischstäbchen, zweistielige Eislutscher, Überraschungseier und die breite Palette der italienischen Nudeln in all ihrer schier unerschöpflichen Formenvielfalt? Im Zeitalter der weltweiten Industrialisierung wird der äußeren Form der in Massenproduktion hergestellten Lebensmittel ein enormes Maß an Marktforschung, Entwicklungsaufwand und technischem Know-how gewidmet. "Food Design" ist ein wesentlicher Bestandteil der zeitgenössischen Kultur.
Die Dokumentation "Food Design" beobachtet das Tüfteln der Food Designer an Form, Farbe und sogar Klang ihrer Produkte und erzählt vom zuweilen seltsamen Verhältnis des Menschen zu den Nahrungsmitteln, zur Natur und zu sich selbst.
(ORF)


Seitenanfang
4:05
Videotext Untertitel

Dinner for Two

Komödie, Österreich 2003

Darsteller:
Stefanie WörmannMarianne Mendt
Leopold WörmannErwin Steinhauer
Sophie KurtzGisela Schneeberger
Georg HeiderKarl Markovics
SandraJeanette Hain
u.a.
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Steffi und ihre beste Freundin Sophie gründen das Catering-Unternehmen "Dinner for Two" für exklusive Candellightdinner im gehoben-häuslichen Ambiente. Zu ihren ersten Kunden gehören die junge Geliebte von Steffis Ehemann Poldi und Sophies pubertierende Tochter Tessa. ...
(ORF)

Text zuklappen
Steffi und ihre beste Freundin Sophie gründen das Catering-Unternehmen "Dinner for Two" für exklusive Candellightdinner im gehoben-häuslichen Ambiente. Zu ihren ersten Kunden gehören die junge Geliebte von Steffis Ehemann Poldi und Sophies pubertierende Tochter Tessa. Das sorgt für Turbulenzen.
"Dinner for Two" ist eine österreichische Komödie von Ulli und Xaver Schwarzenberger mit Gisela Schneeberger, Erwin Steinhauer und Marianne Mendt.
(ORF)


Seitenanfang
5:35
VPS 05:50

Dorfer spricht mit Werner Gruber

(aus der ORF-Reihe "art.genossen")

Ganzen Text anzeigen
Der Wiener Professor, Experimentalphysiker und Kabarettist Werner Gruber hat sich auf die skurril wirkende Ecke der "kulinarischen Physik" spezialisiert: von der krachenden Schweinsbratenkruste bis zur Verteilung der Rosinen im Gugelhupf ("wie Sterne im sich ausdehnenden ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Wiener Professor, Experimentalphysiker und Kabarettist Werner Gruber hat sich auf die skurril wirkende Ecke der "kulinarischen Physik" spezialisiert: von der krachenden Schweinsbratenkruste bis zur Verteilung der Rosinen im Gugelhupf ("wie Sterne im sich ausdehnenden Universum") hat er für alles Essbare eine lehrreiche Erklärung.
In der Reihe "art.genossen" sprach Alfred Dorfer mit dem außergewöhnlichen Physiker Werner Gruber, der auch Bühnenpartner von Kabarettist Gunkl war.
(ORF)

Sendeende: 6:00 Uhr