Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 6. Oktober
Programmwoche 41/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturplatz

Das Kulturmagazin des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35
Stereo-Ton16:9 Format

Entlang der Donau

Film von Doris Fercher

Ganzen Text anzeigen
Eine Schiffsreise auf dem österreichischen Teil der Donau zwischen Passau und Bratislava bietet viele Sehenswürdigkeiten: Schlögener Schlinge, Linz und der Nibelungengau, die berühmte Kulturlandschaft Wachau, die romantischen Dörfer und die großen Donauklöster Melk ...
(ORF)

Text zuklappen
Eine Schiffsreise auf dem österreichischen Teil der Donau zwischen Passau und Bratislava bietet viele Sehenswürdigkeiten: Schlögener Schlinge, Linz und der Nibelungengau, die berühmte Kulturlandschaft Wachau, die romantischen Dörfer und die großen Donauklöster Melk und Göttweig liegen auf der Strecke. Ein Abstecher führt nach Wien. Vor den Toren der slowakischen Hauptstadt Bratislava verlässt die Donau dann Österreich.
Für die Dokumentation "Entlang der Donau" hat Filmemacherin Doris Fercher eine Schiffsreise auf dem zweitlängstem Fluss Europas unternommen.
(ORF)


10:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Insel

Eroberung einer Insel

Film von Manfred Corrine

Ganzen Text anzeigen
Die Donauinsel gibt es noch nicht lange. Die künstliche Insel wurde zwischen 1972 und 1988 errichtet, um Wien vor Hochwasserkatastrophen zu bewahren, doch sie hat sich weit darüber hinaus entwickelt. Für viele Wiener ist die 21,1 Kilometer lange und bis zu 250 Meter ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Donauinsel gibt es noch nicht lange. Die künstliche Insel wurde zwischen 1972 und 1988 errichtet, um Wien vor Hochwasserkatastrophen zu bewahren, doch sie hat sich weit darüber hinaus entwickelt. Für viele Wiener ist die 21,1 Kilometer lange und bis zu 250 Meter breite Insel ein unersetzliches Erholungsgebiet geworden. Sonnenanbeter, Radfahrer, Skater und Nachtschwärmer nehmen die Insel seit Jahren von den ersten Frühlingstagen bis spät in den Herbst in Besitz. Von den meisten Menschen unbemerkt haben sich auch Wildtiere ihren Platz auf der Insel aus Menschenhand erobert.
Die Dokumentation "Die Insel" erzählt die Geschichte der Wiener Donauinsel.
(ORF)


Seitenanfang
11:00

Die Lindenwirtin vom Donaustrand

Spielfilm, Österreich 1957

Darsteller:
HelgaMarianne Hold
FredClaus Holm
ThereseAnnie Rosar
KilianHans Moser
JimmyFrank Holms
MaxlHeinz Conrads
Professor HerdmengerErik Frey
u.a.
Regie: Hans Quest
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nach einem Streit bricht die junge Wienerin Helga ihr Studium bei dem berühmten Architekturprofessor Herdmenger ab, mit dem sie auch verlobt war. Im Gasthof ihrer einstigen Pflegemutter, der Lindenwirtin Therese aus Arnstein an der Wachau, will Helga auf andere Gedanken ...
(ORF)

Text zuklappen
Nach einem Streit bricht die junge Wienerin Helga ihr Studium bei dem berühmten Architekturprofessor Herdmenger ab, mit dem sie auch verlobt war. Im Gasthof ihrer einstigen Pflegemutter, der Lindenwirtin Therese aus Arnstein an der Wachau, will Helga auf andere Gedanken kommen. Nun muss sie erfahren, dass das Haus hochverschuldet ist. Fleischermeister Kilian reibt sich bereits die Hände, denn er hat heimlich alle Hypotheken der Lindenwirtin aufgekauft und will sich durch die baldige Übernahme des Gasthofs dafür rächen, dass die Wirtin einst sein Werben zurückgewiesen hat. Helga trifft den Gutsverwalter Fred, der sich ihr gegenüber zunächst kühl verhält. Doch als sich herausstellt, dass auch er einst Architektur studierte, ist das Eis gebrochen. Da der Schlossbesitzer sich für unbestimmte Zeit in Amerika aufhält, richten Helga und Fred den Gasthof der Lindenwirtin mit kostbaren Möbeln aus dem Schloss neu ein. Ein Plakat, das für das 500-jährige Bestehen von Schloss Arnstein wirbt, beschert der Lindenwirtin einen florierenden Fremdenverkehr, sodass Therese die Hypothekenschuld bald begleichen kann. Helga hat sich derweil in Fred verliebt, doch als der eifersüchtige Professor Herdmenger in Arnstein auftaucht und Fred erklärt, Helga sei noch immer mit ihm verlobt, kommt es zu einigen Turbulenzen.
"Die Lindenwirtin vom Donaustrand" ist ein gefühlvoll inszenierter Heimatfilm mit musikalischen Einlagen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol

Themen:
- Hungrige Bären: Schafzüchter beklagen Verluste
- Abenteuer am Limit: Neuer Dokumentarfilm
über das Leben des Extremabenteurers
Reinhold Messner
- Augenblicke in den Bergen:
Hans Kammerlanders Erinnerungen an das Höhenbergsteigen
- Sicher im Tandem: Blinde Radfahrer suchen Piloten
- Frauen und Mobilität: Mutige Pionierinnen
- Einsam: Das Leben einer Bergbäuerin im Pustertal

Moderation: Siegfried Giuliani

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege: Al Andalus

An der Wiege des Fortschritts

Film von Sven Rech

Ganzen Text anzeigen
Andalusien, die Sonnenregion Südspaniens, schlägt aus dem schönen Wetter Kapital. Das Sonnenlicht dient neuerdings nicht nur als Lockmittel für Touristen, sondern auch zur Energiegewinnung im großen Stil. Unweit von Granada steht die derzeit größte ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Andalusien, die Sonnenregion Südspaniens, schlägt aus dem schönen Wetter Kapital. Das Sonnenlicht dient neuerdings nicht nur als Lockmittel für Touristen, sondern auch zur Energiegewinnung im großen Stil. Unweit von Granada steht die derzeit größte Solarthermie-Anlage der Welt: Andasol. Deren Technologie dient als Modell für den Einstieg der Industrieländer in die Sonnenenergie. Ähnliche Solarthermie-Anlagen sollen bald auch in Nordafrika entstehen und Europa mit Strom versorgen. Aus der kargen Provinz Andalusien ging schon einmal ein Technologie- und Wissenstransfer aus, der ganz Europa verändern sollte. Es war die Blütezeit von Al-Andalus, der maurischen Herrschaft in Südspanien. Die Gelehrten retteten damals die Erkenntnisse antiker Philosophen, Mathematiker und Naturforscher über die Zeitenwende. Zudem machten sie selbst bahnbrechende wissenschaftliche Entdeckungen in verschiedenen Disziplinen.
Die Dokumentation aus der Reihe "Reisewege" beschreibt Andalusiens Weg in den Fortschritt.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Themen:
- Köln: Mutter/Kind Sport im Park
- Jülich: Urlaub auf dem Maisfeld
- Lippstadt: Der Wasserturm als Denkmal
- Düsseldorf: Möbel mit Bonbonpapier
- Stadtlohn: "Bonsais" für den Garten
- Henrichenburg: Schleuseninspektion am Kanal
- Wachtberg: Gitarren aus besonderem Holz
- Sauerland: Urwald in Südwestfalen

Moderation: Andrea Grießmann

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:15

Fluss der Wahrheit

(God's Country and the Woman)

Spielfilm, USA 1936

Darsteller:
Steve RussettGeorge Brent
Jo BartonBeverly Roberts
BullheadBarton MacLane
Jefferson "Jeff" RussettRobert Barrat
Björn SkalkaAlan Hale
u.a.
Regie: William Keighley
Länge: 82 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Jefferson "Jeff" Russett, Leiter eines großen kanadischen Sägewerks, trägt viel Verantwortung, während sein leichtlebiger Bruder Steve in Europa das Familienvermögen durchbringt. Als Jeff ihm den Geldhahn zudreht, kehrt Steve zurück und richtet in der Firmenleitung ...
(ARD)

Text zuklappen
Jefferson "Jeff" Russett, Leiter eines großen kanadischen Sägewerks, trägt viel Verantwortung, während sein leichtlebiger Bruder Steve in Europa das Familienvermögen durchbringt. Als Jeff ihm den Geldhahn zudreht, kehrt Steve zurück und richtet in der Firmenleitung Chaos an: Seit Jahren arbeitet Jeff darauf hin, die Konkurrenzfirma von Jo Barton zu bezwingen. Als Steve blauäugig einige Verträge verlängert, untergräbt er damit die Pläne seines Bruders. Zornig verbannt Jeff den Nichtsnutz in ein entlegenes Holzfällercamp. Dabei verschlägt es Steve ins Lager des Konkurrenten Jo Barton - zu Steves Überraschung eine attraktive Frau. Da Jo nicht ahnt, wen sie vor sich hat, gibt sie dem Fremden Arbeit. Steve verliebt sich in Jo, doch als sie erfährt, dass Steve der Bruder ihres verhassten Widersachers ist, wird die Liebe auf eine harte Probe gestellt.
"Fluss der Wahrheit" ist ein gefühlvoll erzähltes Melodram um die Verquickung von Liebe und Kapital.
(ARD)


Seitenanfang
17:35
Stereo-Ton16:9 Format

Island

Geysir, Gletscher, Götterfall

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Island ist eine Insel auf halbem Weg zwischen Alter und Neuer Welt im Nordatlantik, geprägt von Gletschern und aktiven Vulkanen. Dort ist der Mensch den Naturgewalten in extremer Weise ausgesetzt - Wind, Sturm, Kälte, plötzliche Wetterwechsel. Doch die Menschen haben ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Island ist eine Insel auf halbem Weg zwischen Alter und Neuer Welt im Nordatlantik, geprägt von Gletschern und aktiven Vulkanen. Dort ist der Mensch den Naturgewalten in extremer Weise ausgesetzt - Wind, Sturm, Kälte, plötzliche Wetterwechsel. Doch die Menschen haben gelernt, die Naturkräfte für sich zu nutzen: Geothermische Energie und Wasserkraft sind saubere und für Island typische Energiearten, wie das Kraftwerk von Krafla im Norden der Insel zeigt. Auf den Westmänner-Inseln südlich der isländischen Küste sind Ausgrabungen von Häusern, die erst 1973 von Vulkanasche verschüttet wurden, zu beobachten. "Pompeij des Nordens" nennt Kristin Johannsdottir dieses trotzige Projekt. Die Insel aus Angst vor Vulkanen und Erdbeben zu verlassen käme ihr nicht in den Sinn.
Welchen Einfluss haben die Naturgewalten auf das Leben der Menschen? Diese Frage steht im Zentrum der Dokumentation "Island", die Sehenswertes rund um die Insel besucht.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

über:morgen - Indien gibt Gas (2/2)

Film von Tom McCarthy und Simon Phillips

Moderation: Tiba Marchetti

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Entwickelt sich Indien zur neuen Supermacht? Die Wirtschaft des Landes boomt, allen voran die Autoindustrie. Bereits 2020 könnte Indien nach den USA und China die drittgrößte Autonation der Welt sein. Dadurch eröffnen sich für das Land völlig neue Perspektiven: Neue ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Entwickelt sich Indien zur neuen Supermacht? Die Wirtschaft des Landes boomt, allen voran die Autoindustrie. Bereits 2020 könnte Indien nach den USA und China die drittgrößte Autonation der Welt sein. Dadurch eröffnen sich für das Land völlig neue Perspektiven: Neue Straßen verändern Indiens Infrastruktur von Grund auf, auch die sozialen Grundlagen haben sich in vielen Ballungszentren verschoben.
Der zweite Teil der Dokumentation "Indien gibt Gas" fragt, ob Indien tatsächlich auf dem Weg zur neuen Supermacht ist.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Latex - kostbare Milch vom Gummibaum

Film von Gabriela Neuhaus

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Latex, der weiße Saft vom Gummibaum, ist ein gefragter Rohstoff: Kein anderes Produkt ist so zäh und elastisch wie Naturkautschuk. In flüssiger Form wird Gummi vor allem für Produkte wie Kondome oder Handschuhe verwendet. Malaysia verfügt sowohl über große ...

Text zuklappen
Latex, der weiße Saft vom Gummibaum, ist ein gefragter Rohstoff: Kein anderes Produkt ist so zäh und elastisch wie Naturkautschuk. In flüssiger Form wird Gummi vor allem für Produkte wie Kondome oder Handschuhe verwendet. Malaysia verfügt sowohl über große Anbaugebiete von Gummibäumen wie auch über eine bedeutende Latexindustrie. Obschon es immer schwieriger wird, Gummizapfer für die schwere Arbeit zu gewinnen, setzt man beim Gummiforschungsinstitut in Kuala Lumpur auf die Zukunft des Baumes mit dem schönen Namen Hevea brasiliensis: Künftig soll er, dank Biotechnologie, auch Medikamente produzieren.
"Latex - kostbare Milch vom Gummibaum" ist ein Beitrag aus der Reihe "NZZ Format" über die Gummiproduktion in Malaysia.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Psst ... Klassik-Hits in Kürze

Berlioz: Symphonie fantastique

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Ob in Restaurants und Bars, in Einkaufszentren, im Lift oder auf portablen Lifestyle-Geräten: Die Hits der klassischen Musik ertönen überall. Wer aber hat sie komponiert und in welchem Zusammenhang?
In kurzer, clipartiger Form werfen die Beiträge der Reihe "Psst - ...

Text zuklappen
Ob in Restaurants und Bars, in Einkaufszentren, im Lift oder auf portablen Lifestyle-Geräten: Die Hits der klassischen Musik ertönen überall. Wer aber hat sie komponiert und in welchem Zusammenhang?
In kurzer, clipartiger Form werfen die Beiträge der Reihe "Psst - Klassik-Hits in Kürze" einen Blick auf die bekanntesten "Ohrwürmer" der Klassik und ihre Urheber.


Seitenanfang
19:25
Stereo-Ton16:9 Format

zdf.kulturpalast

Performing Arts & More

Moderation: Paula Skorupa

Ganzen Text anzeigen
In "zdf.kulturpalast" geht es diesmal um das Stück "Assassinate Assange" von Angela Richter, das am 27. September im Theater Kampnagel in Hamburg Premiere hat und auf persönlichen Gesprächen der Autorin mit dem WikiLeaks-Gründer basiert. Sein schneller Aufstieg und ...

Text zuklappen
In "zdf.kulturpalast" geht es diesmal um das Stück "Assassinate Assange" von Angela Richter, das am 27. September im Theater Kampnagel in Hamburg Premiere hat und auf persönlichen Gesprächen der Autorin mit dem WikiLeaks-Gründer basiert. Sein schneller Aufstieg und plötzlicher Fall erscheinen wie eine moderne Tragödie von shakespeareschen Ausmaßen. Weitere Themen: Der Komponist Dan Deacon aus Baltimore, der zu seinem neuen Album "America" und seiner Tour eine App herausgebracht hat, mir der jeder im Publikum aktiver Teil seiner Show werden kann, und die Berliner Festspiele, die die Saison 2012/2013 mit dem neuen internationalen Festival "Foreign Affairs" starten, das Künstler aus verschiedenen Regionen der Welt aufeinandertreffen lässt. Mit dabei sind der japanische Regisseur Daisuke Miura, der in "Love's Whirlpool" von den Sehnsüchten seiner übersatten Generation erzählt, und der argentinische Theaterregisseur Federico León, der in "Las Multitudes" mit 121 Männern, Frauen und Kindern nach dem Ideal zwischenmenschlicher Beziehungen sucht. Außerdem hat sich "zdf.kulturpalast"-Kolumnist Patrick Wengenroth Julian Roman Pöslers Verfilmung von Marlen Haushofers Roman "Die Wand" (1963) angeschaut, der jetzt in die Kinos kommt. Die Hauptrolle spielt Martina Gedeck.
Es moderiert Paula Skorupa.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hoffmanns Erzählungen

Fantastische Oper in 5 Akten von Jacques Offenbach

Grand Théâtre de Genève, 2008

Darsteller:
HoffmannMarc Laho
Die Muse/NiklausseStella Doufexis
Lindorf/Coppelius/Miracle/DapertuttoNicolas Cavallier
Andrès/Cochenille/Frantz/Eric Huschet
PitichinaccioPatricia Petibon
OlympiaRachel Harnisch
AntoniaMaria Riccarda Wesseling
GiuliettaNadine Denize
Die Stimme von Antonias MutterFrancisco Vas
SpalanzaniBernard Delétré
SchlemilRené Schirrer
Luther
u.a.
Bühnenbild: Pierre-André Weitz
Kostüme: Pierre-André Weitz
Chor: Grand Théâtre de Genève
Chor: Orpheus de Sofia
Chorleitung: Chieng-Lien Wu
Chorleitung: Krum Maximov
Orchester: Orchestre de la Suisse Romande
Musikalische Leitung: Patrick Davin
Regie: Olivier Py

Ganzen Text anzeigen
"Hoffmanns Erzählungen" ist die letzte und erfolgreichste Oper von Jaques Offenbach (1819 - 1880). Sie verknüpft viele Motive aus den Erzählungen E.T.A. Hoffmanns zu einem Ganzen. Held der Oper ist der Schriftsteller selbst, dessen Liebe zu vier Frauen episodenhaft ...

Text zuklappen
"Hoffmanns Erzählungen" ist die letzte und erfolgreichste Oper von Jaques Offenbach (1819 - 1880). Sie verknüpft viele Motive aus den Erzählungen E.T.A. Hoffmanns zu einem Ganzen. Held der Oper ist der Schriftsteller selbst, dessen Liebe zu vier Frauen episodenhaft erzählt wird. Jede dieser Liebesbeziehungen endet in einem Drama. Am Schluss ist Hoffmann allein, lediglich die Muse bleibt ihm treu. Die Genfer Inszenierung von "Hoffmanns Erzählungen" gehört zu den aufregendsten und gewagtesten Aufführungen, die dieser Opern-Klassiker erfahren hat. Hoffmanns Kunstwelt, seine erotischen Begierden und seine Sehnsucht nach Liebe werden in kühlen und sexuell aufgeladenen Bildern gezeigt. Wegen ihrer Freizügigkeit wurde die Inszenierung als Provokation empfunden.
3sat zeigt eine Inszenierung der Oper von Olivier Py, die 2008 im Grand Théâtre de Genève aufgeführt wurde. Es singen und spielen der Chor des Grand Théâtre de Genève und der Orpheus-Chor Sofia unter der Leitung von Chieng-Lien Wu und Krum Maximov sowie das Orchestre de la Suisse Romande unter dem Dirigat von Patrick Davin. Die Rolle E.T.A. Hoffmanns singt Marc Laho, als seine Muse steht Stella Doufexis auf der Bühne.


Seitenanfang
23:05
Stereo-Ton16:9 Format

Living Room Dancers

Tanzfilm von Nicole Seiler und Bastien Genoux

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Ein Informatiker, dessen Leidenschaft Stepptanz ist, eine Buchhaltungssekretärin, deren Herz für Poledance und Striptease schlägt - das sind nur zwei der zahlreichen Menschen, die sich in ihrer Freizeit dem Tanz verschrieben haben. Egal, ob sie so unterschiedliche Stile ...

Text zuklappen
Ein Informatiker, dessen Leidenschaft Stepptanz ist, eine Buchhaltungssekretärin, deren Herz für Poledance und Striptease schlägt - das sind nur zwei der zahlreichen Menschen, die sich in ihrer Freizeit dem Tanz verschrieben haben. Egal, ob sie so unterschiedliche Stile wie Stepp, Poledance, Elektrotanz, Standard oder Improvisation praktizieren - eines haben sie alle gemeinsam: die Passion für den Tanz.
"Living Room Dancers" ist ein Porträt verschiedener Amateurtänzer, die sich über Kleinanzeigen oder Mundpropaganda kennengelernt haben. Der Film zeigt Tanzvergnügen pur.


Seitenanfang
23:30
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Thema: "Euroland ist abgebrannt - Comeback der Nationen?"

Mit den Gästen Frank Stronach (Unternehmer, Milliardär
und Parteigründer), Oskar Lafontaine (Die Linke, ehem.
Parteichef), Thilo Sarrazin (Ex-Bundesbanker),
Jorgo Chatzimarkakis (FDP, Europaabgeordneter) und
Franziska Brantner (B'90/Grüne, Europaabgeordnete)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art

Themen:
- Post-Potter: J.K Rowling schreibt für Erwachsene
- Abschieds-Tournee: Maria Bill
- Rappel-Kopf: Cornelius Obonya
- Ur-Angst: Abgeschnitten von der Außenwelt
- Film-Fest: San Sebastian
- Stadt-Arbeit: Vienna Design Week

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Nadja Bernhard präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Nadja Bernhard präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und Bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

on tape

Boys Noize

interaktiver Musikclub aus Berlin

Ganzen Text anzeigen
"on tape" ist ein junges Popmusikformat aus Berlin-Weißensee.
In einem Industrieraum treffen junge Menschen zur Party auf angesagte Popkünstler. Der Gast stellt sich den Fragen des Moderators und seinen Fans, die per Internet live zugeschaltet werden. Im Mittelpunkt ...

Text zuklappen
"on tape" ist ein junges Popmusikformat aus Berlin-Weißensee.
In einem Industrieraum treffen junge Menschen zur Party auf angesagte Popkünstler. Der Gast stellt sich den Fragen des Moderators und seinen Fans, die per Internet live zugeschaltet werden. Im Mittelpunkt steht die Live-Musik.


Seitenanfang
4:00
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Der Zorn des Jägers

(The Lost Son)

Spielfilm, Großbritannien/Frankreich 1998

Darsteller:
Xavier LombardDaniel Auteuil
EmilyKatrin Cartlidge
NathalieMarianne Denicourt
Deborah SpitzNastassja Kinski
CarlosCiarán Hinds
u.a.
Regie: Chris Menges
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Weil er den gewaltsamen Tod seiner Familie gerächt hat, wurde der Pariser Polizist Xavier Lombard gefeuert. Jetzt lebt Lombard in London, wo er sich als Privatdetektiv über Wasser hält. Eines Tages erhält er einen lukrativen Auftrag: Er soll den wohlhabende ...

Text zuklappen
Weil er den gewaltsamen Tod seiner Familie gerächt hat, wurde der Pariser Polizist Xavier Lombard gefeuert. Jetzt lebt Lombard in London, wo er sich als Privatdetektiv über Wasser hält. Eines Tages erhält er einen lukrativen Auftrag: Er soll den wohlhabende Industriellen Leon Spitz finden, der spurlos verschwunden ist. Eine heiße Spur führt Lombard an die Küste von Suffolk. Dort trifft er Leons Freundin Emily, von der er erfährt, dass Leon einem Kinderschänder-Ring auf die Spur gekommen war. Von Emily erhält Lombard auch eine Videokassette, die die brutale Vergewaltigung eines asiatischen Jungen zeigt. Entsetzt entschließt sich Lombard zu einem riskanten Alleingang.
"Der Zorn des Jägers" von Chris Menges ist ein aufrüttelnder Kriminalthriller in der Tradition des Film noir, der Motive des klassischen Detektivfilms mit einer präzise recherchierten Story aus dem Kinderporno-Milieu verbindet. Die Hauptrolle neben Daniel Auteuil spielt Katrin Cartlidge (1961 - 2002).

Sendeende: 5:40 Uhr