Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 28. August
Programmwoche 35/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
Stereo-Ton16:9 Format

Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie

Das Seelenleben einer extravaganten Stadt

Film von Carsten Thurau

Ganzen Text anzeigen
Zehn Millionen Menschen leben in Buenos Aires, die meisten von ihnen sind Nachfahren von Einwanderern. Für Unzählige wurde die Stadt zu einer neuen Heimat, aber die Einwohner fühlen und denken wie Europäer. Diese schwierige Suche nach der eigenen Identität hat zur ...

Text zuklappen
Zehn Millionen Menschen leben in Buenos Aires, die meisten von ihnen sind Nachfahren von Einwanderern. Für Unzählige wurde die Stadt zu einer neuen Heimat, aber die Einwohner fühlen und denken wie Europäer. Diese schwierige Suche nach der eigenen Identität hat zur Folge, dass es in Buenos Aires so viele Psychologen und Therapeuten gibt wie in New York.
Die Reportage "Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie" stellt die Metropole vor.


7:00
16:9 Format

Jaffa - Geschichten aus der ältesten Hafenstadt der Welt

Film von Gerd Helbig

Ganzen Text anzeigen
Jaffa ist eine uralte Stadt. Es ist kaum zu beschreiben, wer sie alles erobert und verloren hat. Vor allem wegen ihres Hafens, dessen Geschichte 4.000 Jahre zurückreicht. Archäologen versuchen heute, herauszufinden, wo er lag - denn dort, wo heute ein Segel- und ...

Text zuklappen
Jaffa ist eine uralte Stadt. Es ist kaum zu beschreiben, wer sie alles erobert und verloren hat. Vor allem wegen ihres Hafens, dessen Geschichte 4.000 Jahre zurückreicht. Archäologen versuchen heute, herauszufinden, wo er lag - denn dort, wo heute ein Segel- und Fischerhafen ist, war er keinesfalls.
Gerd Helbig führt durch Jaffa und erzählt "Geschichten aus der ältesten Hafenstadt der Welt".


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Buenos Aires zwischen Leidenschaft und Melancholie

(Wh.)


9:50
16:9 Format

Jaffa - Geschichten aus der ältesten Hafenstadt der Welt

(Wh.)


Seitenanfang
10:20
Stereo-Ton16:9 Format

plasberg persönlich

König Kind - Wie viel Elternliebe ist noch gesund?

Moderation: Frank Plasberg

Ganzen Text anzeigen
Journalistin Nana Heymann lebt in Berlin-Prenzlauer Berg. Da, wo sich Eltern schon mal einen Kinderwagen für 2.000 Euro leisten. "Generation Wickeltasche" heißt ihr Buch über die scheinbar perfekten Latte-Macchiato-Mütter. Der Schauspieler Dietrich Mattausch hat wenig ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Journalistin Nana Heymann lebt in Berlin-Prenzlauer Berg. Da, wo sich Eltern schon mal einen Kinderwagen für 2.000 Euro leisten. "Generation Wickeltasche" heißt ihr Buch über die scheinbar perfekten Latte-Macchiato-Mütter. Der Schauspieler Dietrich Mattausch hat wenig schöne Erinnerungen an die eigene Kindheit. Vielleicht hat er sich deshalb erst mit 59 getraut, selber Vater zu werden. Dr. Christina Sattler hat als Gynäkologin ungefähr 20.000 Babys auf die Welt geholfen. Wenn sie von den Sorgen dreiköpfiger Familien hört, lächelt Beate Seitz - die Alleinerziehende hat sieben Kinder.
Frank Plasberg bespricht in "plasberg persönlich" mit seinen Gästen das Elternsein und die Frage: "Tun wir zu wenig für unsere Kinder oder vielleicht sogar zu viel?"
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:50
Stereo-Ton16:9 Format

Kitzbüheler Alpen

Geschichten aus Österreich

Film von Eva-Maria Berger

Ganzen Text anzeigen
Der Kitzbüheler Maler Alfons Walde (1891 - 1958) war Wegbegleiter von Egon Schiele und Gustav Klimt. In seiner Heimat fand er seinen eigenen künstlerischen Stil und machte Kitzbühel mit seinen Bildern und grafischen Entwürfen international bekannt.
Die ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Der Kitzbüheler Maler Alfons Walde (1891 - 1958) war Wegbegleiter von Egon Schiele und Gustav Klimt. In seiner Heimat fand er seinen eigenen künstlerischen Stil und machte Kitzbühel mit seinen Bildern und grafischen Entwürfen international bekannt.
Die Dokumentation "Kitzbüheler Alpen" geht auf die Suche nach den auch heute noch zeitgemäßen Designvorgaben des Malers Alfons Walde. Außerdem erzählen die Skilegende Toni Sailer und der ehemalige Fußballspieler Karl Koller von ihren Begegnungen mit dem charismatischen Künstler.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:35
Stereo-TonVideotext Untertitel

Reisezeit - Sydney und Melbourne

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Touristen, die Sydney von einer besonderen Perspektive aus betrachten wollen, sollten schwindelfrei und etwas mutig sein. Von den Bögen der Harbour Bridge, deren höchster Punkt 134 Meter über dem Meeresspiegel liegt, hat man einen einzigartigen Blick auf das Wahrzeichen ...
(ORF)

Text zuklappen
Touristen, die Sydney von einer besonderen Perspektive aus betrachten wollen, sollten schwindelfrei und etwas mutig sein. Von den Bögen der Harbour Bridge, deren höchster Punkt 134 Meter über dem Meeresspiegel liegt, hat man einen einzigartigen Blick auf das Wahrzeichen der australischen Stadt: das Sydney Opera House. Die zweitgrößte Stadt des Landes ist Melbourne. Die Metropole am Yarra River verbindet europäisch-koloniale Geschichte und modernes, großstädtisches Flair.
Eine Folge der Reihe "Reisezeit", die an die schönsten Plätze der Erde führt und ausgewählte Urlaubsorte vorstellt. Dabei stehen die Menschen und ihre Lebenskultur im Mittelpunkt.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht (1/3)

Die Straße der Eisberge

Mit Dirk Sager auf der Nord-Ost-Passage

Ganzen Text anzeigen
Die Erschließung der Eismeerküste und damit des nördlichen Seewegs ist ein alter russischer Traum, der, als er der Verwirklichung nahe schien, begraben wurde: Mit dem Ende der Sowjetunion erlahmte die Kraft des Riesenreiches. Es fehlte an Geld, die Flotte der ...

Text zuklappen
Die Erschließung der Eismeerküste und damit des nördlichen Seewegs ist ein alter russischer Traum, der, als er der Verwirklichung nahe schien, begraben wurde: Mit dem Ende der Sowjetunion erlahmte die Kraft des Riesenreiches. Es fehlte an Geld, die Flotte der Atom-Eisbrecher zu betreiben. Die Menschen flüchteten aus den nördlichen Hafenstädten, weil die Regierung ihre Versorgung nicht mehr aufrecht erhalten konnte. Auch die Kriegsmarine musste ihre ehrgeizigen Pläne zur Seite legen. Seitdem aber im Norden neue Erdölfelder entdeckt wurden, lebt der Mythos vom Sieg über Sturm, Eis und Frost wieder auf.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentation "Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht" führt entland der 9.000 Kilometer langen Küste am Polarmeer.

Die weiteren Teile der Reihe "Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht" zeigt 3sat im Anschluss, ab 14.00 Uhr.


Seitenanfang
14:00

Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht (2/3)

Durch Feuer und Eis

Mit Dietmar Schumann im vergessenen Osten

Ganzen Text anzeigen
Für das berühmte Institut für Vulkanologie auf der Halbinsel Kamtschatka hat Moskau nur wenige Rubel übrig. Längere Touren zu den Vulkanen sind nicht möglich, deshalb wartet der Vulkanologe Sergej Chabunaja jedes Jahr, wenn der Schnee schmilzt, auf Touristen, ...

Text zuklappen
Für das berühmte Institut für Vulkanologie auf der Halbinsel Kamtschatka hat Moskau nur wenige Rubel übrig. Längere Touren zu den Vulkanen sind nicht möglich, deshalb wartet der Vulkanologe Sergej Chabunaja jedes Jahr, wenn der Schnee schmilzt, auf Touristen, Wissenschaftler oder Journalisten aus dem Ausland, die er auf die Vulkane begleiten kann. Ohne Investitionen aus den USA, Japan und Südkorea wäre die tägliche Not der Russen an der Pazifikküste noch größer. Im küstennahen Meeresboden vor der Insel Sachalin beuten multinationale Konzerne die riesigen Erdölvorkommen aus, ohne Rücksicht auf die Tierwelt.
Ziel des zweiten Teils der dreiteiligen Reihe "Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht" ist die russische Pazifikküste. Die Reise führt von Kamtschatka über die Insel Sachalin bis auf die Kurilen.


Seitenanfang
14:45

Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht (3/3)

Die Riviera der Roten Zaren

Mit Anne Gellinek am Schwarzen Meer

Ganzen Text anzeigen
Für den Aufstieg des russischen Reichs zur Weltmacht war ihre Eroberung ein Meilenstein, heute zeigt sie die Zerrissenheit der nachsowjetischen Unordnung: die Schwarzmeerküste. Jahrhundertelang umkämpft, verkörpert die Küste alles, was Russland nicht ist: Palmen, ...

Text zuklappen
Für den Aufstieg des russischen Reichs zur Weltmacht war ihre Eroberung ein Meilenstein, heute zeigt sie die Zerrissenheit der nachsowjetischen Unordnung: die Schwarzmeerküste. Jahrhundertelang umkämpft, verkörpert die Küste alles, was Russland nicht ist: Palmen, tropische Vegetation, Freiheit - ein Paradies für Zaren, Sowjetbürger und "neue Russen". Bis jetzt ist die Nordküste des Schwarzen Meeres ein Objekt nicht endender russischer Sehnsüchte, auch wenn Odessa und die Krim heute Teil der unabhängigen Ukraine sind und das kaukasische Ufer zu Georgien gehört. Der Hafen Sewastopol ist nach wie vor Ankerplatz der Schwarzmeerflotte - nur, dass es nach ihrer Teilung jetzt zwei Flotten gibt: die ukrainische und die russische. Unweit von dort tummeln sich die letzten Kampfdelfine Europas. Nur zwei der Meeressäuger werden noch aktiv trainiert, um feindliche Taucher zu töten oder das Schwarze Meer nach Minen abzusuchen.
Der letzte Teil der dreiteiligen Reihe "Russlands Küsten - Russlands Sehnsucht" stellt die "Riviera der Roten Zaren" vor.


Seitenanfang
15:30
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Indien (1/4)

Zwischen Mythos und Macht

Film von Susan Teskey

Ganzen Text anzeigen
Im Widerstreit zwischen Tradition und moderner Lebensart bildet sich in Indien eine neue Gesellschaft heraus. Das spiegelt sich auch in den Lebenswegen zweier Ärzte, die beide fest entschlossen sind, ihrem Land eine Zukunft zu geben: Der Herzspezialist Naresh Trehan ist ...

Text zuklappen
Im Widerstreit zwischen Tradition und moderner Lebensart bildet sich in Indien eine neue Gesellschaft heraus. Das spiegelt sich auch in den Lebenswegen zweier Ärzte, die beide fest entschlossen sind, ihrem Land eine Zukunft zu geben: Der Herzspezialist Naresh Trehan ist nach jahrelanger Tätigkeit im Ausland nach Indien zurückgekehrt, um ein modernes Gesundheitssystem mit aufzubauen, das Patienten aus dem westlichen Ausland anlockt und damit Geld nach Indien bringt. Der andere, Arjun Singh, folgt dem Beispiel seines Vaters, der mit Mahatma Gandhi für Indiens Freiheit kämpfte: Er widmet sein Leben und seine Arbeit den Landlosen, den Ärmsten unter den Armen. Ihn treibt die Sorge um, dass Indien eines Tages an Bürgerkriegen auseinanderbrechen könnte.
"Zwischen Mythos und Macht" ist die erste Folge der vierteiligen Dokumentation "Indien".

Die weiteren drei Folgen der vierteiligen Reihe über Indien zeigt 3sat im Anschluss, ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Indien (2/4)

Zwischen Hunger und Überfluss

Film von Gert Anhalt

Ganzen Text anzeigen
Indien ist ein Land voller Widersprüche. Das gilt besonders beim Essen: Da ist einerseits die fantasievolle Welt der indischen Küche, andererseits aber auch der Hunger. Im Goldenen Tempel von Amritsar findet die rituelle Speisung von Zehntausenden Pilgern statt. Als ...

Text zuklappen
Indien ist ein Land voller Widersprüche. Das gilt besonders beim Essen: Da ist einerseits die fantasievolle Welt der indischen Küche, andererseits aber auch der Hunger. Im Goldenen Tempel von Amritsar findet die rituelle Speisung von Zehntausenden Pilgern statt. Als frommer Sikh kümmert sich der reiche Kartoffelbauer Ragbhir Singh Gill im Tempel um die Menschen. Er hofft auf den modernen Wandel in der Region Punjab und setzt auf den Ausbau der indischen Landwirtschaft. Das Essen des Maharadschas Gaj Sing II. in Jodhpur war in früherer Zeit ein Zeichen für unfassbaren Wohlstand: 56 Gänge hatte eine Maharadscha-Mahlzeit, manchmal sogar über 100 Gänge. Viel hat sich seitdem geändert. In Mumbai kämpfen sich die Dabbawallah - so heißen die Essensboten dort - täglich durch die vollen Vorortzüge. 50 Kilo haben sie dabei auf den Schultern.
"Zwischen Hunger und Überfluss" ist die zweite Folge der vierteiligen Dokumentation "Indien".


Seitenanfang
17:00
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Indien (3/4)

Zwischen Reichtum und Ruin

Film von Neil Docherty und Sarah Spinks

Ganzen Text anzeigen
Das Selbstvertrauen ist riesig in einem Land, dessen Wirtschaft vorwärts prescht, in dem sich eine Mittelklasse mit 300 Millionen Menschen entwickelt und in dem es mehr junge Menschen gibt als irgendwo sonst auf der Welt: 500 Millionen Inder sind unter 25 Jahre alt. Vinet ...

Text zuklappen
Das Selbstvertrauen ist riesig in einem Land, dessen Wirtschaft vorwärts prescht, in dem sich eine Mittelklasse mit 300 Millionen Menschen entwickelt und in dem es mehr junge Menschen gibt als irgendwo sonst auf der Welt: 500 Millionen Inder sind unter 25 Jahre alt. Vinet Agarval und seiner Familie gehört die größte Frachtgesellschaft des Landes, mit einem Wachstum von 25 Prozent pro Jahr. "Bisher standen die USA und Europa im Mittelpunkt des Weltgeschehens, jetzt verlagert sich dieser Mittelpunkt hin zu uns", triumphiert er. Die beiden Ärzte Arjun und Sunita haben in Amerika studiert, nun bieten sie Radiologie im Internet an. In ihrem Unternehmen analysieren indische Radiologen die Röntgenaufnahmen aus amerikanischen Kliniken. In weniger als einer halben Stunde sind die Ergebnisse dort. Doch trotz aller Fortschritte: Indiens Weg in die Moderne ist noch lang.
"Zwischen Reichtum und Ruin" ist die dritte Folge der vierteiligen Dokumentation "Indien".


Seitenanfang
17:45
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Indien (4/4)

Zwischen Traumfabrik und Wirklichkeit

Film von Jacqueline Corkery

Ganzen Text anzeigen
Indiens Traumfabrik Bollywood ist die größte Filmindustrie der Welt. Ihre Filme liefern neue Maßstäbe und neue Vorstellungen von Liebe, Ehe und Familie und bringen traditionelle Werte ins Wanken. Die spektakuläre Glitzerwelt ist aber auch ein Symbol unüberwindlicher ...

Text zuklappen
Indiens Traumfabrik Bollywood ist die größte Filmindustrie der Welt. Ihre Filme liefern neue Maßstäbe und neue Vorstellungen von Liebe, Ehe und Familie und bringen traditionelle Werte ins Wanken. Die spektakuläre Glitzerwelt ist aber auch ein Symbol unüberwindlicher Spaltung. In der Hauptstadt Delhi wird eine verschwenderische Hochzeit vorbereitet. Erst kurz vor dem Fest hat die Braut den Mann kennengelernt, den ihr Vater, ein Millionär, für sie ausgewählt hat. Geeta Samuel, eine Top-Hochzeitsplanerin mit 3.200 Mitarbeitern, sorgt dafür, dass die Hochzeitsfeier ein Erfolg wird. Der Nachtwächter Pradeep steht vor dem Fünf-Sterne-Hotel und bewacht die Hochzeitsgesellschaft. Er hat Sorge, dass er selbst eines Tages nicht einmal eine bescheidene Hochzeit für seine Tochter bezahlen kann. Doch noch größer ist seine Angst davor, dass sie vielleicht einmal eine Liebesehe eingehen will.
"Zwischen Traumfabrik und Wirklichkeit" ist die letzte Folge der vierteiligen Dokumentation "Indien".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Sündenbock Erneuerbare Energien
Die wahren Gründe für steigende Strompreise
- Kritik an Herzmedizin
Stents bei Verkalkung nicht besser als Medikamente

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Nach dem Pussy Riot Urteil - der Schriftsteller
Viktor Jerofejew über Russlands Opposition

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

LiebesSpiele

Meeresfrüchte

(Crustacés et coquillages)

Spielfilm, Frankreich 2004

Darsteller:
MarcGilbert Melki
DidierJean-Marc Barr
MathieuJacques Bonnaffé
MartinÉdouard Collin
CharlyRomain Torres
BéatrixValeria Bruni Tedeschi
u.a.
Regie: Olivier Ducastel
Regie: Jacques Martineau
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Zum ersten Mal reist Marc mit seiner Frau Béatrix und den Kindern in das Haus am Mittelmeer, in dem er als Teenager immer die Ferien verbrachte. Obwohl das Meer noch kühl ist, weckt die sommerliche Hitze allmählich Sinne und Sehnsüchte. Sohn Charly bekommt Besuch von ...

Text zuklappen
Zum ersten Mal reist Marc mit seiner Frau Béatrix und den Kindern in das Haus am Mittelmeer, in dem er als Teenager immer die Ferien verbrachte. Obwohl das Meer noch kühl ist, weckt die sommerliche Hitze allmählich Sinne und Sehnsüchte. Sohn Charly bekommt Besuch von Martin, der sich in ihn verliebt hat. Béatrix will Charly sein Coming out erleichtern, doch der ist gar nicht schwul. Umso aufgewühlter reagiert Marc auf Martin, denn dessen Schwulsein weckt verdrängte Gefühle, denen er sich nun stellen muss. Béatrix gerät in einen Zwiespalt, als ihr Liebhaber Mathieu auftaucht und sie drängt, ihren Mann zu verlassen. Ungeahnte Verwicklungen führen zu unvergesslichen Sommerferien für alle.
Das französische Regie-Gespann Olivier Ducastel und Jacques Martineau verarbeitete in dieser leichten Sommerkomödie das alles bestimmende Thema "Liebe". Im hervorragenden Schauspielerensemble glänzen neben den Newcomern vor allem Valeria Bruni Tedeschi sowie der vielseitige Jean-Marc Barr.

3sat setzt die Reihe "LiebesSpiele" um 22.25 Uhr mit dem Spielfilm "In the Mood For Love - Der Klang der Liebe" fort.


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Close up

Das Kinomagazin

Ganzen Text anzeigen
Einmal im Monat wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen ausgesuchte Experten besondere Filme vor, die als DVD oder BluRay ...

Text zuklappen
Einmal im Monat wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen ausgesuchte Experten besondere Filme vor, die als DVD oder BluRay erhältlich sind. Als Portal zu den Videowelten des World Wide Webs versteht sich "Close up", indem es - im Wechsel mit DVD-Tipps - spannende Internetfundstücke rund ums Kino präsentiert.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

LiebesSpiele

In the Mood For Love - Der Klang der Liebe

(Fa yeung nin wa)

Spielfilm, Hongkong 2000

Darsteller:
Li-zhenMaggie Cheung
ChowTony Leung
Mrs. SuenRebecca Pan
Mr. HoLai Chen
Ah-pingSiu Ping-Iam
Regie: Wong Kar-wai
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Hongkong, 1962: Der ambitionierte Zeitungsredakteur Chow und die scheue Sekretärin Li-zhen gehören zu den zahlreichen Immigranten, die nach der Eroberung Shanghais durch kommunistische Truppen in die britische Kronkolonie geflüchtet sind. Obwohl beide verheiratet sind ...

Text zuklappen
Hongkong, 1962: Der ambitionierte Zeitungsredakteur Chow und die scheue Sekretärin Li-zhen gehören zu den zahlreichen Immigranten, die nach der Eroberung Shanghais durch kommunistische Truppen in die britische Kronkolonie geflüchtet sind. Obwohl beide verheiratet sind und ein reguläres Gehalt beziehen, können sie sich wegen der Wohnungsnot in Hongkong nur ein untervermietetes Zimmer bei einer fremden Familie leisten. Zufälligerweise ziehen sie am gleichen Tag in dasselbe Mietshaus ein und wohnen Tür an Tür. Tagtäglich begegnen Chow und Li-zhen sich auf dem Flur. Da ihre Ehepartner fast nie zu Hause sind, entwickelt sich allmählich eine von unterschwelliger Sehnsucht geprägte Freundschaft zwischen ihnen. Schließlich finden sie heraus, dass Chows Frau und Li-zhens Mann eine heimliche Affäre haben. Obwohl auch Chow sich leidenschaftlich in seine schöne Nachbarin verliebt, ist an Revanche nicht zu denken.
Wong Kar-wais bitter-süßes Melodram "In the Mood For Love - Der Klang der Liebe" erzählt eine klassische Liebesgeschichte über ein Paar, das keine Zukunft hat. Dieser große Film der kleinen Gesten überzeugt durch Bilder höchster ästhetischer Brillanz, die vom Schmerz über den Ehebruch, von der Einsamkeit und der Einschüchterung durch gesellschaftlich-moralische Konventionen der 1960er Jahre in Hongkong erzählen. Durch seine hypnotische Langsamkeit und Zeitlupenaufnahmen schlägt der Film den Zuschauer in Bann.

3sat setzt die Reihe "LiebesSpiele" am Mittwoch, 29. August, um 22.25 Uhr mit dem Spielfilm "Canzun Alpina - Stimmen des Herzens" fort.


Seitenanfang
0:00
VPS 23:59

Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Männer unterm Messer

Film von Iris Pollatschek und Jana Schulze

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00
Stereo-Ton16:9 Format

Meeresfrüchte

Spielfilm, Frankreich 2004

(Wh.)

Länge: 91 Minuten


Seitenanfang
2:30
schwarz-weiss monochrom

Der Dollarregen

(Million Dollar Baby)

Spielfilm, USA 1941

Darsteller:
Pamela McAllisterPriscilla Lane
James AmoryJeffrey Lynn
Peter RowanRonald Reagan
Cornelia WheelwrightMay Robson
Josie La RueLee Patrick
u.a.
Regie: Curtis Bernhardt
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Verkäuferin Pamela McAllister bekommt von dem Anwalt James Amory einen gedeckten Scheck über eine Million Dollar überreicht. Das Geld sei ein Geschenk seiner Klientin, die anonym bleiben wolle. Pamelas Freund Peter ist nicht begeistert. Er ist zwar ein bankrotter ...
(ARD)

Text zuklappen
Die Verkäuferin Pamela McAllister bekommt von dem Anwalt James Amory einen gedeckten Scheck über eine Million Dollar überreicht. Das Geld sei ein Geschenk seiner Klientin, die anonym bleiben wolle. Pamelas Freund Peter ist nicht begeistert. Er ist zwar ein bankrotter Komponist, aber ein Mann mit Prinzipien. Er besteht darauf, seine Frau selbst zu ernähren. Er packt seine Koffer, um mit einer Jazzband zu tingeln. Mit einem Mal ist Pamela unglücklich und einsam. Der Anwalt macht sie schließlich mit ihrer Wohltäterin Cornelia Wheelwright bekannt. Die Erbin eines Großindustriellen hatte erfahren, dass ihr Vermögen einst durch einen hinterhältigen Betrug an Pamelas Großvater zustande kam und wollte ihr Gewissen erleichtern. Doch eigentlich will Pamela nur, dass Peter zu ihr zurückkehrt. Irgendwann hilft nur noch eins: Sie verschenkt ihre Dollars.
Der Spielfilm "Der Dollarregen" ist eine charmante Komödie mit dem späteren US-Präsidenten Ronald Reagan in der Rolle des prinzipientreuen Pianisten.
(ARD)


Seitenanfang
4:00
schwarz-weiss monochrom

Keine Blumen für O'Hara

(Bullets for O´Hara)

Spielfilm, USA 1941

Darsteller:
Patricia van DyneJoan Perry
Mike O´HaraRoger Pryor
Tony van DyneAnthony Quinn
Elaine StandishMaris Wrixon
WicksDick Purcell
u.a.
Regie: William K. Howard
Länge: 47 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Patricia van Dyne ist glücklich: In dem charmanten und wohlhabenden Tony hat sie einen Mann gefunden, der ihr einen gehobenen Lebensstil bieten kann und der auch noch hervorragende Kontakte zur High Society zu haben scheint. Doch gleich ihr erster Auftritt in der ...
(ARD)

Text zuklappen
Patricia van Dyne ist glücklich: In dem charmanten und wohlhabenden Tony hat sie einen Mann gefunden, der ihr einen gehobenen Lebensstil bieten kann und der auch noch hervorragende Kontakte zur High Society zu haben scheint. Doch gleich ihr erster Auftritt in der "besseren Gesellschaft" endet damit, dass Tony die Gastgeber bestiehlt. Patricia ist empört: Als Tony vor der Polizei flieht, wird sie von den Behörden als Komplizin angeklagt. Um nicht im Gefängnis zu landen, lässt sie sich auf einen Deal mit dem Ermittler Mike O'Hara ein. Sie wird für die Polizei den Lockvogel spielen: Patricia lässt sich offiziell von Tony scheiden, um dann medienwirksam O'Hara zu heiraten. Wie erhofft, ist Tony außer sich vor Wut und überlegt, wie er Patricia zurückgewinnen kann. Die liefert sich derweil mit O'Hara unzählige Eheschlachten.
Der Spielfilm "Keine Blumen für O'Hara" ist die geglückte Mischung aus zeitgenössischer Hollywood-Komödie und Kriminalfilm, gespickt mit geistreichen Wortgefechten zwischen Eheleuten.
(ARD)


Seitenanfang
4:45
schwarz-weiss monochrom

Gefährliche Partnerschaft

(Dangerous Partners)

Spielfilm, USA 1945

Darsteller:
Jeff CaighnJames Craig
Carola BallisterSigne Hasso
Clyde BallisterJohn Warburton
Albert Richard KingbyEdmund Gwenn
Lili RoeganAudrey Totter
Marie DrummanMabel Paige
u.a.
Regie: Edward L. Cahn
Länge: 76 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Bei der Bruchlandung einer Linienmaschine kommt das Gaunerpärchen Carola und Clyde Ballister in den Besitz lukrativer Informationen: Der noch ohnmächtige Fluggast Albert Richard Kingby hat in seinem Koffer Dokumente, die ihn in Verbindung mit einem Codewort als ...
(ARD)

Text zuklappen
Bei der Bruchlandung einer Linienmaschine kommt das Gaunerpärchen Carola und Clyde Ballister in den Besitz lukrativer Informationen: Der noch ohnmächtige Fluggast Albert Richard Kingby hat in seinem Koffer Dokumente, die ihn in Verbindung mit einem Codewort als Vergünstigten ausweisen, der von fünf Personen je eine Million Dollar erbt. Mit Hilfe des Codewortes will Clyde sich als Kingby ausgeben und sucht Miles Kempen auf, den ersten auf der Liste der fünf Erblasser. Kempen kommt jedoch in dieser Nacht durch einen mysteriösen Unfall ums Leben. Zuvor hatte er seinen Anwalt Jeff Caighn erfolglos mit der Abänderung seines Testaments beauftragt. Dieser nimmt die Spur des Gaunerpärchens auf und muss zusehen, wie Kingby seinen Trittbrettfahrer Clyde kaltblütig ermordet. Carola und Caighn werden daraufhin zu Verbündeten.
Der Thriller "Gefährliche Partnerschaft" überzeugt durch atmosphärische Dichte und differenziert gezeichnete Figuren.
(ARD)

Sendeende: 6:05 Uhr