Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 4. Juli
Programmwoche 27/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lanz kocht



Markus Lanz begrüßt Spitzenköche, die bei ihm ein leckeres Fünf-Gänge-Menü zubereiten.


Seitenanfang
11:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kolumbien - von Medellin bis nach Bogota



(ARD)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Country Roads

Mit Jake Owen ("Barefoot Blue Jean Night"),
Carrie Underwood ("Good Girl"), Canaan Smith
("We Got Us"), Gloriana ("Wanna Take You Home"),
Joe Nichols ("Take it Off"), Thompson Square ("Glass"),
Joon Wolfsberg ("Old Shoes") und Chris Cagle ("Got My
Country On")

Erstausstrahlung


In "Country Roads" steht Countrymusic aus den USA im Mittelpunkt. Neben altbekannten Künstlern der Szene werden auch Newcomer vorgestellt.


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

"Muss nur noch kurz die Welt retten": Was bringen

Recycling und Ökoaktivismus wirklich?

Film von Nadine Maehs
Moderation: Markus Mooslechner


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten (9/10)

"Das grüne Band"

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Karl Ploberger besucht interessante Gärten, grüne Oasen und Pflanzenliebhaber in ganz Österreich, macht Lust aufs Gärtnern und präsentiert zahlreiche Tipps und Tricks für den naturnahen Garten, wobei er auch selbst zum Werkzeug greift. In der aktuellen Staffel ...
(ORF)

Text zuklappen
Karl Ploberger besucht interessante Gärten, grüne Oasen und Pflanzenliebhaber in ganz Österreich, macht Lust aufs Gärtnern und präsentiert zahlreiche Tipps und Tricks für den naturnahen Garten, wobei er auch selbst zum Werkzeug greift. In der aktuellen Staffel präsentiert Kräuterexpertin Uschi Zezelitsch in ihrer Rubrik "Uschi gräbt um" die Vielfalt der Kulturpflanzen.
Neunte Folge der zehnteiligen Reihe "Natur im Garten".
(ORF)


Seitenanfang
12:50
Stereo-Ton16:9 Format

Streifzug durch Armenien



(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Acopan - Aufbruch zum Götterberg

Film von Jochen Schmoll

Ganzen Text anzeigen
Auf der Hochebene der Gran Sabana im Süden Venezuelas ragt der Acopan Tepui über dem Urwald in den Himmel. Er ist einer der Tafelberge, die die Erosion vor rund 70 Millionen Jahren geformt hat. Der Acopan Tepui ist das Traumziel einer deutsch-venezolanischen Expedition. ...

Text zuklappen
Auf der Hochebene der Gran Sabana im Süden Venezuelas ragt der Acopan Tepui über dem Urwald in den Himmel. Er ist einer der Tafelberge, die die Erosion vor rund 70 Millionen Jahren geformt hat. Der Acopan Tepui ist das Traumziel einer deutsch-venezolanischen Expedition. Das Team von Extrembergsteigern, zu dem Stefan Glowacz, Kurt Albert, Holger Heuber und Ivan Calderon gehören, will die 700 Meter senkrecht aus dem Urwald aufragende Nordwand des Acopan 2006 zum ersten Mal durchsteigen.
Die Dokumentation "Acopan - Aufbruch zum Götterberg" begleitet das Abenteuer.


Seitenanfang
14:00
16:9 Format

Gauchos - Im rauhen Reich der Pampa

Film von Stefan Pannen

Ganzen Text anzeigen
José Pintos, genannt Pepe, ist von Kindheit an Gaucho. Seit sechs Jahren lebt er als Vorarbeiter auf der Estancia "La Querencia" in der argentinischen Pampa Humeda. Dort sind die Weiden fruchtbar und die Wege zu den Schlachthöfen der Hauptstadt vergleichsweise kurz - ...

Text zuklappen
José Pintos, genannt Pepe, ist von Kindheit an Gaucho. Seit sechs Jahren lebt er als Vorarbeiter auf der Estancia "La Querencia" in der argentinischen Pampa Humeda. Dort sind die Weiden fruchtbar und die Wege zu den Schlachthöfen der Hauptstadt vergleichsweise kurz - zwei Gründe dafür, warum die Rinderhaltung dort sehr intensiv betrieben wird. Seit einem Jahr wird Pepe von seinem ältesten Sohn Sebastian unterstützt. Er hat nach der 9. Klasse die Schule abgebrochen. Die Sehnsucht nach dem Gaucholeben war stärker, als der Wunsch zu lernen.
Die Dokumentation "Gauchos - Im rauhen Reich der Pampa" begleitet Vater und Sohn bei ihren täglichen Verrichtungen: dem großen Viehtrieb, dem Impfen der Tiere, dem Kastrieren der Bullen. Und er besucht den Viehmarkt in Buenos Aires, den Schlachthof und die Gerberei, in der die Felle der Tiere verarbeitet werden.


Seitenanfang
14:45
Stereo-TonVideotext Untertitel

Duell der Eroberer - Biber gegen Gaucho am Kap der Stürme

Film von Uwe Müller

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")

Ganzen Text anzeigen
Biber wurden auf Feuerland in den 1950er Jahren als potenzielle Pelzlieferanten ausgesetzt. Bei verfallenden Pelzpreisen verlor man aber schnell das Interesse an ihnen, und die Nager begannen ihre Eroberung Feuerlands: Überall fielen Wälder ihren scharfen Zähnen zum ...

Text zuklappen
Biber wurden auf Feuerland in den 1950er Jahren als potenzielle Pelzlieferanten ausgesetzt. Bei verfallenden Pelzpreisen verlor man aber schnell das Interesse an ihnen, und die Nager begannen ihre Eroberung Feuerlands: Überall fielen Wälder ihren scharfen Zähnen zum Opfer, stauten ihre Dämme Bäche und Flüsse auf. Viehtränken trockneten aus, Wege verloren sich in Sümpfen. Daneben gab es massive Auswirkungen auf die heimische Tierwelt: Die unterirdischen Gangsysteme der Tukotukos wurden überflutet, so dass diese Nagetiere sich auf Weiden breit machten, die bisher nicht unterhöhlt waren. Diverse Vogelarten verloren ihre Brutmöglichkeiten. Scheinbar eine Katastrophe - doch allmählich zeigte sich, dass durchaus auch Vielfalt in das Land einzog: Die Seen und Sümpfe boten zahlreichen neuen Tierarten Lebensräume.
Die Dokumentation "Duell der Eroberer - Biber gegen Gaucho am Kap der Stürme" zeigt den Einfluss, den menschliche und tierische Neusiedler auf Landschaft und Fauna der argentinischen Pampa hatten.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Manu - Schatztruhe der Natur

Manupark - Fülle des Lebens

Film von Reinhard Radke

Ganzen Text anzeigen
Mit seiner überwältigenden Artenvielfalt ist der Manu-Nationalpark in Peru ein einzigartiger Lebensraum. Er gehört zu den 25 biologisch wertvollsten Regionen der Erde, den sogenannten Hotspots. Nach Schätzungen von Wissenschaftlern beherbergen sie über 60 Prozent ...

Text zuklappen
Mit seiner überwältigenden Artenvielfalt ist der Manu-Nationalpark in Peru ein einzigartiger Lebensraum. Er gehört zu den 25 biologisch wertvollsten Regionen der Erde, den sogenannten Hotspots. Nach Schätzungen von Wissenschaftlern beherbergen sie über 60 Prozent aller Arten.
Der Tierfilmer Reinhard Radke begleitet für seine Dokumentation "Manu - Schatztruhe der Natur" zwei Wissenschaftler, die im Manu-Nationalpark die selten gewordenen Riesenotter erforschen und sich gleichzeitig für den Schutz dieses einmaligen Gebietes einsetzen.


Seitenanfang
16:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Türkei: Single-Frauen


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg der Diamanten (1/3)

Ein Traum

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine enorme Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren ...

Text zuklappen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine enorme Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren bescheidenen Lebensunterhalt.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentation "Der Weg der Diamanten" erklärt das Marketing, das die Edelsteine erst zu dem macht, was sie für viele Menschen bedeuten. Der Film stellt weiterhin Diamantenschürfer aus Sierra Leone vor, einen kanadischen Indianerhäuptling, der eine Diamantenmine auf dem Land seines Volks besucht, einen US-amerikanischer General, der eine Firma zur Herstellung künstlicher Diamanten gegründet hat, sowie den Unternehmer Martin Rapaport, der sich für einen fairen Diamantenhandel engagiert.

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentation "Der Weg der Diamanten" zeigt 3sat im Anschluss, ab 17.00 Uhr.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg der Diamanten (2/3)

Geheimnisse von Diamantenhändlern

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren ...

Text zuklappen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren bescheidenen Lebensunterhalt.
Der zweite Teil begleitet Diamantenhändler und zeigt das hoffnungsvolle, manchmal aber auch enttäuschende Leben hinter den schillernden Kulissen der Diamantenwelt. New York ist eins der Zentren der Händler. Dort werden vor allem die großen, die ungewöhnlichen und die seltenen Diamanten gehandelt. Jacob Zupnick ist einer der Mittelsmänner, durch dessen Hände Millionenwerte gehen. Ihn bittet auch Andy Cohen aus Genf um Hilfe. Bei der großen Schmuckauktion von Christie's will er Los 334 ersteigern. Zupnick soll den Stein taxieren, damit Andy Cohen eine reelle Chance hat, sich gegen die Internet-Millionäre und Ölscheichs behaupten zu können. Der frühere Diamantenhändler Martin Rapoport, der sich jetzt für Fair Trade auch bei Edelsteinen einsetzt, ist nach Sierra Leone aufgebrochen, und Chris Aire hat sich mit ihm zusammen auf den Weg gemacht. Anfang der 1990er hat der Edeldesigner aus Benin noch Burger gebraten und auf dem Rücksitz seines Autos geschlafen. Heute macht er Millionen mit diamantbesetzten Kleidern und zählt eine wachsende Zahl von Superreichen, Rappern, Hollywoodstars und Sportlern zu seinen Kunden.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg der Diamanten (3/3)

Am Ziel

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren ...

Text zuklappen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren bescheidenen Lebensunterhalt.
Im letzten der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Der Weg der Diamanten" muss Unternehmer Martin Rapaport erkennen, dass seinem Fair-Trade-Projekt in Sierra Leone große Widerstände entgegen gebracht werden. Diamantenhändler Andy Cohen und Jacob Zupnick verkaufen erfolgreich ihre Diamanten. Der 13-jährige Manoj Bawaji hat seine Familie auf dem Land verlassen und ist nach Surat gekommen, um Diamantenschleifer zu werden. Der älteste Sohn von Akshay Mehta, dem Besitzer vom indischen Diamantenkonzern Blue Star, heiratet eine Vertreterin einer anderen "Diamantenfamilie" und verlässt seine Eltern, um ein neues Leben in Antwerpen zu beginnen.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Verunreinigter Wein
Wenn Biolebensmittel Pestizide enthalten
- Erfülltes Leben
Welche Charaktereigenschaften uns glücklich machen
- Baustein der Materie
Forscher entdecken das Higgs-Teilchen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
- Zum Lesen zu wenig - wie der Buchmarkt Autoren ausblutet

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Griechenland blüht

Die 2-Euro-Krise

Film von Fabian Eder

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Arbeitslosigkeit, Armut, Aufruhr, Pleite - Griechenlands Image ist im Keller. In den Augen Europas ist das Land am Ende. Aber wie sieht das Leben in den Olivenhainen, auf den Inseln und in den Tavernen tatsächlich aus? Wie erleben die jungen Griechen die Krise? "Die Krise ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Arbeitslosigkeit, Armut, Aufruhr, Pleite - Griechenlands Image ist im Keller. In den Augen Europas ist das Land am Ende. Aber wie sieht das Leben in den Olivenhainen, auf den Inseln und in den Tavernen tatsächlich aus? Wie erleben die jungen Griechen die Krise? "Die Krise spürt jeder in Griechenland", sagt die 23-jährige Eleni aus Kreta, und Stefanos, ein 26-jähriger Polizist, fragt: "Ist einer, der etwas zu essen stiehlt, weil er am Verhungern ist, wirklich ein Dieb?"
Die Dokumentation "Griechenland blüht" unternimmt eine Reise durch das Land fernab von Athen. Sie zeigt, dass die jungen Griechen die Krise anders wahrnehmen als es in Europa gerne propagiert wird.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
21:05
Stereo-Ton16:9 Format

Rousseaus Kinder

Ein Reality-Check in Alaskas Wildnis

Film von Monika Schärer

Ganzen Text anzeigen
Der Genfer Aufklärer Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778) war ein Abenteurer, Querdenker, Naturforscher und Kulturmensch. In diesem Sinne lebten auch die Schweizer Auswanderer Ruth und Yule Kilcher. Anfang der 1940er Jahre verwirklichte das Paar an der Südküste Alaskas ...

Text zuklappen
Der Genfer Aufklärer Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778) war ein Abenteurer, Querdenker, Naturforscher und Kulturmensch. In diesem Sinne lebten auch die Schweizer Auswanderer Ruth und Yule Kilcher. Anfang der 1940er Jahre verwirklichte das Paar an der Südküste Alaskas seinen Traum vom einfachen Leben im Einklang mit der Natur - 200 Jahre nach Rousseau und ohne sich explizit auf den berühmten Vordenker zu berufen, suchten Ruth und Yule Kilcher nach neuen Lebensformen fern vom Hitler-infizierten Europa und weitab von zivilisatorischen Einflüssen. Am Rande der Kachemak Bay errichteten sie ein Holzhaus, zogen acht Kinder groß und pflegten einen autarken Lebensstil.
Die Dokumentation "Rousseaus Kinder" untersucht gemeinsam mit den Kilcher-Kindern, die heute alle um die 60 Jahre alt sind, wie das "einfache Leben" der Eltern ihre Biografien prägte, ob die Abwesenheit der Gesellschaft sie zu "besseren" Menschen machte und wie sich ihr Freiheitsbegriff definiert. Im Film kontrastieren oder ergänzen Zitate von Jean-Jacques Rousseau die Erinnerungen und Erfahrungen der "Naturkinder".


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Krimisommer

Der Feuerteufel - Flammen des Todes

Fernsehfilm, Deutschland/Österreich 1999

Darsteller:
Peter GrabowskiAxel Milberg
Lena SchubertNatalia Wörner
Peter BenderHeino Ferch
Karl HofbauerMichael Janisch
ErlerPeter Moucka
u.a.
Buch: Benedikt Röskau
Regie: Curt Faudon
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eine Reihe komplexer Brandanschläge auf wertvolles Kunstgut gibt der Wiener Polizei Rätsel auf. Als ein Kriminalpsychologe auf den Fall angesetzt wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.
In dem Actionthriller "Der Feuerteufel - Flammen des Todes" von Curt Faudon ...
(ORF)

Text zuklappen
Eine Reihe komplexer Brandanschläge auf wertvolles Kunstgut gibt der Wiener Polizei Rätsel auf. Als ein Kriminalpsychologe auf den Fall angesetzt wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.
In dem Actionthriller "Der Feuerteufel - Flammen des Todes" von Curt Faudon spielen Axel Milberg, Natalia Wörner und Heino Ferch die Hauptrollen.

3sat setzt seinen "Krimisommer" am Dienstag, 10. Juli, um 22.25 Uhr mit der Folge "Todesträume am Montparnasse" aus der Reihe "Kommissar LaBréa" fort.
(ORF)


Seitenanfang
0:00
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:30
Stereo-Ton16:9 Format

Acopan - Aufbruch zum Götterberg

(Wh.)


Seitenanfang
1:15
16:9 Format

Gauchos - Im rauhen Reich der Pampa

(Wh.)


Seitenanfang
2:00
Stereo-TonVideotext Untertitel

Duell der Eroberer - Biber gegen Gaucho am Kap der Stürme

(Wh.)


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 Format

Manu - Schatztruhe der Natur

(Wh.)


Seitenanfang
3:25
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg der Diamanten (1/3)

Ein Traum

(Wh.)


Seitenanfang
4:05
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg der Diamanten (2/3)

Geheimnisse von Diamantenhändlern

(Wh.)


Seitenanfang
4:50
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg der Diamanten (3/3)

Am Ziel

(Wh.)

Sendeende: 5:35 Uhr