Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 12. Juni
Programmwoche 24/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hart aber fair

Lügen satt - was ist noch echt an unserem Essen?

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:32
Stereo-Ton16:9 Format

Reiseziel Ponza



(ARD)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Thema

Themen:
- Lebensgefährlicher Weltrekordversuch
- Fall Wastl vor der Klärung?
- Vatertag: Männer als Alleinerzieher
- Hungerlöhne - die dunklen Seiten des Handybooms
- Hallstatt-Kopie in China

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Englands schönste Gärten

Cambridge - Unbekanntes Paradies

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hessische Hoheiten

Die Adelshäuser in Hessen

Film von und mit Holger Weinert

Ganzen Text anzeigen
Die Grafen und Fürsten zu Solms haben das Land bei Gießen jahrhundertelang beherrscht. Ihre Schlösser sind Zeugen dieser Herrschaft und bis heute bestens in Schuss. Die "Solmser Straße" führt auf einer Länge von über 200 Kilometern entlang historisch wichtiger Orte ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Die Grafen und Fürsten zu Solms haben das Land bei Gießen jahrhundertelang beherrscht. Ihre Schlösser sind Zeugen dieser Herrschaft und bis heute bestens in Schuss. Die "Solmser Straße" führt auf einer Länge von über 200 Kilometern entlang historisch wichtiger Orte in den ehemaligen Grafschaften und Fürstentümer des Hauses Solms.
Die Dokumentation "Hessische Hoheiten" besucht die Adelshäuser entlang der Solmser Straße und führt dabei unter anderem nach Laubach, Braunfels und Lich.
(ARD/HR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schlosspartie durch Mecklenburg-Vorpommern

Film von Anja Bauer

Ganzen Text anzeigen
Die herrschaftlichen Gutsanlagen mit imposanten Häusern und riesigen Parkanlagen, das ist es, was Mecklenburg-Vorpommern von allen anderen deutschen Landstrichen unterscheidet. Mit mehr als 2.000 Schlössern ist der Nordosten die Region mit der größten Schlossdichte. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die herrschaftlichen Gutsanlagen mit imposanten Häusern und riesigen Parkanlagen, das ist es, was Mecklenburg-Vorpommern von allen anderen deutschen Landstrichen unterscheidet. Mit mehr als 2.000 Schlössern ist der Nordosten die Region mit der größten Schlossdichte. Die meisten dieser Gebäude haben eine bewegte Vergangenheit hinter sich, oftmals spielten sich dort spannende, manchmal traurige oder auch tragische Geschichten des deutschen Adels ab, der zum Ende des Zweiten Weltkrieges vertrieben wurde. Einige Nachfahren dieser teils sehr alten Familien sind inzwischen zurückgekehrt und haben ihre Häuser mit neuem Leben gefüllt.
Der Film "Schlosspartie durch Mecklenburg-Vorpommern" erzählt Geschichten des norddeutschen Adels und gibt Einblick in die Lebensweise Adeliger von heute.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:45

Der Graf von Ahrenthal

Film von Sabine Keller und Catherine von Westernhagen

Ganzen Text anzeigen
Ein Leben wie im Märchen - so stellen sich viele den Alltag auf einem Schloss vor. Doch das Leben eines echten Schlossherrn sieht anders aus. Zumindest das von Dominik von Spee, dem Besitzer von Schloss Ahrenthal bei Sinzig in Rheinland-Pfalz. Sein Vater wollte das ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Ein Leben wie im Märchen - so stellen sich viele den Alltag auf einem Schloss vor. Doch das Leben eines echten Schlossherrn sieht anders aus. Zumindest das von Dominik von Spee, dem Besitzer von Schloss Ahrenthal bei Sinzig in Rheinland-Pfalz. Sein Vater wollte das Wasserschloss schon in die Luft sprengen, weil er kein Geld hatte, um es zu bewirtschaften. Das tat er zum Glück nicht. Fast 30 Jahre lang war das Schloss dann verpachtet. Seit einigen Jahren aber führt der Graf wieder selbst Regie. Mit viel Eigenleistung hat er bereits das Erdgeschoss in Stand setzen lassen. An einen Einzug in das marode Traumdomizil ist jedoch noch nicht zu denken: In den Räumen darüber bröckelt noch der Putz. Zusammen mit der Vorburg hat der Graf über 3.000 Quadratmeter zu verwalten und vor dem Verfall zu bewahren - keine leichte Aufgabe.
Die Reportage "Der Graf von Ahrenthal" zeigt, wie Dominik von Spee um den Erhalt seines Schlosses kämpft.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

Adel, doch kein alter Hut

Film von Christina Brecht-Benze

Ganzen Text anzeigen
Der Adel und das adelige Gesellschaftsleben füllen noch immer die Seiten ganzer Zeitschriften. Dabei gibt es den Adel formell gar nicht mehr. Seit der Abschaffung der Monarchie in Deutschland 1918 hat die einstige Machtelite ihre letzten Privilegien verloren. Sie steht ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Adel und das adelige Gesellschaftsleben füllen noch immer die Seiten ganzer Zeitschriften. Dabei gibt es den Adel formell gar nicht mehr. Seit der Abschaffung der Monarchie in Deutschland 1918 hat die einstige Machtelite ihre letzten Privilegien verloren. Sie steht auf einer Stufe mit den bürgerlichen Müllers, Maiers und Schmitts. Die heutige Adelsgeneration begründet und rechtfertigt sich daher neu und sucht ihren Platz zwischen Tradition und Moderne.
Der Film "Adel, doch kein alter Hut" stellt vier Adelige von heute vor: Götz von Berlichingen, Felix von Racknitz, Bernolph von Gemmingen und Louis von Adelsheim.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:45
Stereo-Ton16:9 Format

Kurfürst Karl Albrecht

Der Kaiser aus Bayern

Film von Christian Lappe

Ganzen Text anzeigen
Zweimal im Lauf der Geschichte haben bayerische Herrscher die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches getragen. Die Krönung von Kaiser Ludwig dem Bayern lag bereits 414 Jahre zurück, als Kurfürst Karl Albrecht 1742 als Karl VII. zum Kaiser gewählt wurde. Ihm ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Zweimal im Lauf der Geschichte haben bayerische Herrscher die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches getragen. Die Krönung von Kaiser Ludwig dem Bayern lag bereits 414 Jahre zurück, als Kurfürst Karl Albrecht 1742 als Karl VII. zum Kaiser gewählt wurde. Ihm fehlten jedoch der unbändige Tatendrang, die Härte im Einstecken von Niederlagen und die Rücksichtslosigkeit im Vorgehen, die sein Vater, Kurfürst Max Emanuel, besessen hatte. Am Tag von Karl Albrechts Kaiserkrönung in Frankfurt besetzten österreichische Truppen München. Trenck der Pandur und andere Freikorps zogen sengend und raubend durch Bayern. Der neue Kaiser, der zeitlebens auf die Unterstützung seiner Verbündeten angewiesen war, musste mit ansehen, wie sein "blühendes Bayernland" ausgeplündert und verwüstet wurde.
Die Dokumentation "Kurfürst Karl Albrecht" erzählt die Lebensgeschichte des bayerischen Herrschers.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:15

Schirmherr über Schlösser und Schafe

The National Trust - eine englische Institution

Film von Joachim Wagner

Ganzen Text anzeigen
Der National Trust ist eine unabhängige britische Wohltätigkeitsorganisation. Sie kauft Adeligen Schlösser und Gärten ab, wenn Unterhalt und Erbschaftssteuer nicht mehr zu bezahlen sind, um diese historischen Plätze zu erhalten und für alle Bürger zugänglich zu ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der National Trust ist eine unabhängige britische Wohltätigkeitsorganisation. Sie kauft Adeligen Schlösser und Gärten ab, wenn Unterhalt und Erbschaftssteuer nicht mehr zu bezahlen sind, um diese historischen Plätze zu erhalten und für alle Bürger zugänglich zu machen. Sie befriedigt gleich mehrere nationale Bedürfnisse: Schlösser besichtigen, den Kult des Gartenbaus pflegen und das Interesse an der eigenen Geschichte fördern - eine englische Idee mit einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte. Seit 1995 kann das Publikum nicht nur Salons und Bibliotheken, sondern auch Küchen und Personaltrakte besichtigen. Vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Dutzende von Herrenhäusern vor dem Verfall gerettet. Die Institution setzt beim Natur- und Denkmalschutz nicht nur auf den Staat, sondern vor allem auf das Engagement der Bürger - als Mitglieder, Helfer und Spender, womit die Stiftung auch noch eine soziale Funktion erfüllt.
Die Dokumentation "Schirmherr über Schlösser und Schafe" stellt die Arbeit des National Trust vor.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Reisewege England

Devon - Sprungbrett zur Seeherrschaft

Film von Christian Fuchs

Ganzen Text anzeigen
Am Plymouth-Sound an der Südküste Devons lebten die "Piraten im Auftrag der Krone", die Geheimwaffe Elisabeths I. gegen die Weltmacht Spanien. An dieser Bucht lief auch Sir Francis Drake 1580 ein, beladen mit dem von den Spaniern erbeuteten Inka-Gold. Weiter westlich ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Am Plymouth-Sound an der Südküste Devons lebten die "Piraten im Auftrag der Krone", die Geheimwaffe Elisabeths I. gegen die Weltmacht Spanien. An dieser Bucht lief auch Sir Francis Drake 1580 ein, beladen mit dem von den Spaniern erbeuteten Inka-Gold. Weiter westlich liegt der Landsitz Greenway, in dem zeitweilig die Kriminalschriftstellerin Agatha Christie wohnte. Im Landesinneren Devons liegt der Dartmoor Nationalpark mit Hochmoorflächen und vielen Flüßchen und Bächen sowie dem berühmten Gefängnis.
"Reisewege England" stellt die Grafschaft Devon vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Pollen und Milben
Was führt zum Anstieg der Allergien?
- Kraft und Wärme
Was bringt das Mini-Kraftwerk im Keller?
- Handys und Smartphones
Was sind die alten noch wert?

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Themen: Griechische Odyssee 2012 (2/3) u. a.

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Krimisommer

Solo für Schwarz: Der Tod kommt zurück

Thriller, Deutschland 2005

Darsteller:
Hannah SchwarzBarbara Rudnik
Konrad FuchsHarald Schrott
Karl HörsterBurghart Klaußner
Patrick KrugFranz Kroß
Carsten KrugJohannes Klaußner
Katrin MatzkeCatrin Striebeck
u.a.
Buch: Sven Poser
Buch: Martin Eigler
Regie: Martin Eigler
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Schweriner Polizeipsychologin Hannah Schwarz erhält ein interessantes Jobangebot: Das LKA Mecklenburg-Vorpommern will die Profilerin aus Wiesbaden übernehmen. Hannah sagt zu - und bekommt sofort jede Menge zu tun. In einem Haus am Rande von Schwerin hat sich eine ...

Text zuklappen
Die Schweriner Polizeipsychologin Hannah Schwarz erhält ein interessantes Jobangebot: Das LKA Mecklenburg-Vorpommern will die Profilerin aus Wiesbaden übernehmen. Hannah sagt zu - und bekommt sofort jede Menge zu tun. In einem Haus am Rande von Schwerin hat sich eine Tragödie ereignet. Das Ehepaar Krug wurde ermordet. Überlebende dieser schrecklichen Bluttat sind der 15-jährige Sohn Carsten, der zur Tatzeit einen Ausflug mit Freunden unternahm, und sein elfjähriger Bruder Patrick, der wegen einer Grippe zu Hause geblieben ist. Wie durch ein Wunder wurde er vom Täter übersehen und ist vielleicht der einzige Zeuge. Alle Versuche, Informationen aus dem Jungen herauszubekommen, sind bisher gescheitert. Auch bei Kollegen, Nachbarn und Freunden der Familie stoßen die Ermittler auf eine Mauer des Schweigens. Erst nach und nach findet Hannah heraus, dass Krug zu DDR-Zeiten ein mittlerer SED-Funktionär war und als solcher über "Unregelmäßigkeiten" im Dorf wohl informiert war. Offenbar nutzte er sein Wissen nach der Wende, um einige Personen zu erpressen oder sie sich zumindest gefügig zu machen.
Eine Folge der Krimiserie "Solo für Schwarz".

3sat setzt seinen Krimisommer um 22.25 Uhr mit der ersten Folge der sechsteiligen Serie "Codename Hunter" fort.


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Das Zisterzienserkloster Maulbronn, Deutschland

Film von Kurt Feyerabend und Werner Brüssau

Ganzen Text anzeigen
Im Jahr 1147 begannen zwölf Mönche im einsamen Salzachtal mit Bauarbeiten zu einem Kloster. Das Land hatte ihnen der Bischof von Speyer übertragen. Als Plan diente ihnen der "Bernhardinische Grundriss", entworfen von Bernhard von Clairvaux, dem Mitbegründer des ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Im Jahr 1147 begannen zwölf Mönche im einsamen Salzachtal mit Bauarbeiten zu einem Kloster. Das Land hatte ihnen der Bischof von Speyer übertragen. Als Plan diente ihnen der "Bernhardinische Grundriss", entworfen von Bernhard von Clairvaux, dem Mitbegründer des Zisterzienserordens. Nach diesem Grundriss entstand die Klosteranlage Maulbronn, eines von fast 300 Zisterzienserklöstern in Europa. Heute gilt das Kloster in Baden-Württemberg als die am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen.
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" erzählt die Entstehungs- und Baugeschichte des Klosters Maulbronn, seit 1993 auf der Welterbeliste der UNESCO, und beschreibt den Alltag der Zisterziensermönche.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Krimisommer

Codename Hunter (1/6)

(Deep Cover)

Krimiserie, Norwegen 2008

Ganzen Text anzeigen
Die Osloer Polizei erschießt an einer U-Bahn-Haltestelle einen vermeintlichen Selbstmordattentäter. An der Leiche wird aber keine Bombe gefunden. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Doch wer ist der Tote, und was hatte er vor? Was bedeuten die Hinweise auf den ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Osloer Polizei erschießt an einer U-Bahn-Haltestelle einen vermeintlichen Selbstmordattentäter. An der Leiche wird aber keine Bombe gefunden. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Doch wer ist der Tote, und was hatte er vor? Was bedeuten die Hinweise auf den norwegischen Diplomaten und Unterhändler Øystein Sæther, und was weiß die hartnäckige und engagierte Journalistin Sigrid Evjen? Der Fall wirft so viele Fragen auf, dass der auf Terrorismus spezialisierte Polizist Ulrik Berg die Sondereinheit "Hunter" unter der Leitung von Dan Wester und Bjørn Rønningen reaktiviert. Auch die Undercover-Agentin Gisela, die nach dem letzten großen Einsatz von "Hunter" das Land verlassen und untertauchen musste, wird in den Fall hineingezogen. Die Spur führt von einem norwegischen Prostituiertenring über schwedische Kriegsgewinnler, Waffenhändler und höchste politische Kreise bis zu Friedensverhandlungen in Südafrika.
Erster Teil der sechsteiligen Krimiserie "Codename Hunter" aus Norwegen.

Die zweite Folge der sechsteiligen Serie "Codename Hunter", die 3sat im Rahmen des "Krimisommers" zeigt, folgt im Anschluss, um 23.25 Uhr. Die vier weiteren Folgen sendet 3sat am Mittwoch, 13. Juni, sowie am Donnerstag, 14. Juni, jeweils ab 22.25 Uhr in zwei weiteren Doppelfolgen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
23:25
Stereo-Ton16:9 Format

Krimisommer

Codename Hunter (2/6)

(Deep Cover)

Krimiserie, Norwegen 2008

Ganzen Text anzeigen
Die Osloer Polizei erschießt an einer U-Bahn-Haltestelle einen vermeintlichen Selbstmordattentäter. An der Leiche wird aber keine Bombe gefunden. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Doch wer ist der Tote, und was hatte er vor? Was bedeuten die Hinweise auf den ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Osloer Polizei erschießt an einer U-Bahn-Haltestelle einen vermeintlichen Selbstmordattentäter. An der Leiche wird aber keine Bombe gefunden. Ein gefundenes Fressen für die Presse. Doch wer ist der Tote, und was hatte er vor? Was bedeuten die Hinweise auf den norwegischen Diplomaten und Unterhändler Øystein Sæther, und was weiß die hartnäckige und engagierte Journalistin Sigrid Evjen? Der Fall wirft so viele Fragen auf, dass der auf Terrorismus spezialisierte Polizist Ulrik Berg die Sondereinheit "Hunter" unter der Leitung von Dan Wester und Bjørn Rønningen reaktiviert. Auch die Undercover-Agentin Gisela, die nach dem letzten großen Einsatz von "Hunter" das Land verlassen und untertauchen musste, wird in den Fall hineingezogen. Die Spur führt von einem norwegischen Prostituiertenring über schwedische Kriegsgewinnler, Waffenhändler und höchste politische Kreise bis zu Friedensverhandlungen in Südafrika.
Zweiter Teil der sechsteiligen Krimiserie "Codename Hunter" aus Norwegen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Solo für Schwarz: Der Tod kommt zurück

Thriller, Deutschland 2005

(Wh.)

Länge: 89 Minuten


Seitenanfang
2:20
16:9 Format

Eine kitzlige Sache

Spielfilm, USA 1963

(Wh.)

Länge: 85 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
3:45
schwarz-weiss monochrom

Vater dirigiert

(Four Daughters)

Spielfilm, USA 1938

Darsteller:
Adam LempClaude Rains
Kay LempRosemary Lane
Thea LempLola Lane
Ann LempPriscilla Lane
Emma LempGale Page
u.a.
Regie: Michael Curtiz
Länge: 85 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im Haus des Musikprofessors Adam Lemp sorgen seine vier heiratsfähigen Töchter für Unruhe: Dorothy lässt sich von dem reichen aber langweiligen Ben Crawley umwerben. Die ehrgeizige Kay hat nichts mit Männern am Hut und widmet sich ganz ihrer Gesangskarriere. Emma hat ...
(ARD)

Text zuklappen
Im Haus des Musikprofessors Adam Lemp sorgen seine vier heiratsfähigen Töchter für Unruhe: Dorothy lässt sich von dem reichen aber langweiligen Ben Crawley umwerben. Die ehrgeizige Kay hat nichts mit Männern am Hut und widmet sich ganz ihrer Gesangskarriere. Emma hat gleich zwei Verehrer: den schüchternen Floristen Ernest und den Lebenskünstler Felix Deitz. Aber dann verliebt sich Felix in den Wirbelwind Ann. Das Pärchen erlebt eine unbeschwerte Zeit - bis Ann Felix Freund Mickey Borden begegnet. Sie ist von dem zynischen Rebellen fasziniert. Am Tage ihrer geplanten Hochzeit mit Felix brennt sie mit ihm durch. Mickey leidet jedoch darunter, dass er Ann kein komfortables Leben bieten kann. Als Felix ihm zu Weihnachten auch noch großzügig Geld schenken will, geraten seine Gefühle außer Kontrolle.
In der Tragikomödie "Vater dirigiert" gab John Garfield sein Filmdebüt und erhielt eine Oscar-Nominierung.
(ARD)


Seitenanfang
5:10

Der Graf von Ahrenthal

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:40
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Das Zisterzienserkloster Maulbronn, Deutschland

(Wh.)


(ARD/SWR)

Sendeende: 5:55 Uhr