Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 23. April
Programmwoche 17/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Ruth Moschner

Moderation: Jan Hofer


"Riverboat" ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen - eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, spektakulären Ereignissen und viel Humor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.



Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Günther Jauch



Die politische Gesprächssendung mit Günther Jauch.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Frühlingsreise nach Oberschwaben

mit Annette Krause

Ganzen Text anzeigen
Ein Aaglander, eine Mischung aus Automobil und Kutsche, ist genau das Richtige für eine entschleunigte Reise durch eine der schönsten Regionen Baden-Württembergs - durch Oberschwaben. Die Tour führt durch liebliche Landschaften und an märchenhaften Schlössern, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Ein Aaglander, eine Mischung aus Automobil und Kutsche, ist genau das Richtige für eine entschleunigte Reise durch eine der schönsten Regionen Baden-Württembergs - durch Oberschwaben. Die Tour führt durch liebliche Landschaften und an märchenhaften Schlössern, barocken Kirchen und idyllischen Mühlen entlang.
Ihre "Frühlingsreise nach Oberschwaben" startet Moderatorin Annette Krause auf dem Bussen, dem "heiligen Berg" Oberschwabens. Sie macht Halt im Wurzacher Ried mit dem nahen Moorheilbad, besucht die Basilika in Weingarten und betrachtet Kunst auf Schloss Mochental.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Frühlingsreise ins Allgäu

Film von Nicola Haenchen

Ganzen Text anzeigen
Eine der schönsten Landschaften Deutschlands, das Allgäu, ist überraschend vielseitig: Da ist das liebliche Allgäu Baden-Württembergs im Osten, aber auch die schroffe Bergkulisse auf der bayerischen Seite mit dem romantischen Märchenschloss Ludwigs II., ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Eine der schönsten Landschaften Deutschlands, das Allgäu, ist überraschend vielseitig: Da ist das liebliche Allgäu Baden-Württembergs im Osten, aber auch die schroffe Bergkulisse auf der bayerischen Seite mit dem romantischen Märchenschloss Ludwigs II., Neuschwanstein. Es gibt saftige Wiesen, Kühe mit Glockengebimmel, Berge und Klettertouren, aber auch seltsame Bräuche, Aberglaube und wunderliche Gestalten. Beim Einkehren auf einer der vielen Sennalpen, kann man sich selbstgemachten Käse schmecken lassen - auf einer Käseroute mit zwanzig Käsereien.
Die Dokumentation "Frühlingsreise ins Allgäu" stellt die Region vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 Format

Frühling im Bayerischen Wald

Film von Michael Zehetmair

Ganzen Text anzeigen
"Das herrlichste Erlebnis der letzten Jahre war mir der Bayerische Wald." So schwärmte der böhmische Grafiker Alfred Kubin, als er den Bayerischen Wald vor einigen Jahrzehnten erstmals besuchte. Ein Kunstwerk, das als Ausdruck der Heimatliebe des Kötztinger Bildhauers ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
"Das herrlichste Erlebnis der letzten Jahre war mir der Bayerische Wald." So schwärmte der böhmische Grafiker Alfred Kubin, als er den Bayerischen Wald vor einigen Jahrzehnten erstmals besuchte. Ein Kunstwerk, das als Ausdruck der Heimatliebe des Kötztinger Bildhauers Johannes Paulus Hager zu vestehen ist, ist die Kanzel der Wallfahrtskirche Weissenregen. Üppig ist auch die Natur im Bayerischen Wald. Besonders faszinierend ist die Vogelwelt rund um den Ort Waldhäuser: Kleiber, Misteldrossel und Rabenkrähe sind dort ansässig.
Der Film "Frühling im Bayerischen Wald" spürt der Vielfalt der Region nach.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:30

Frühlingserwachen in der Eifel

Leben im Nationalpark

Film von Stephanie Dreßler, Beate Höfener und Torsten Schuld

Ganzen Text anzeigen
Ein Höhepunkt des Jahres im Nationalpark Eifel ist das Frühlingserwachen im April, wenn die geschützten Wildnarzissenwiesen blühen. So erleben das auch drei Menschen, deren Lebensinhalt die Natur und die besondere Tierwelt im Nationalpark sind: ein Einsiedler, der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Ein Höhepunkt des Jahres im Nationalpark Eifel ist das Frühlingserwachen im April, wenn die geschützten Wildnarzissenwiesen blühen. So erleben das auch drei Menschen, deren Lebensinhalt die Natur und die besondere Tierwelt im Nationalpark sind: ein Einsiedler, der "Öko-Udo", der am Rande des Parks in einer Holzhütte lebt, eine Biologin, die den Lebensraum der mehr als 40 Bäche erforscht, und ein Wildkatzen-Experte, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben der seltenen Tiere in der Eifel zu dokumentieren.
Die Dokumentation "Frühlingserwachen in der Eifel" verfolgt die Tagesabläufe der drei Protagonisten im Nationalpark Eifel.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:00
16:9 Format

Frühlingsreise ins Elsass

Film von Nicola Haenchen

Ganzen Text anzeigen
Auch wenn es nicht im mediterranen Süden liegt - es handelt sich um eine der sonnigsten Regionen Frankreichs: das Elsass. Bekannt für seine guten Weine und kulinarischen Spezialitäten steht das Elsass in der Gunst von Frankreichtouristen ganz oben. Die Vogesen, mit ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Auch wenn es nicht im mediterranen Süden liegt - es handelt sich um eine der sonnigsten Regionen Frankreichs: das Elsass. Bekannt für seine guten Weine und kulinarischen Spezialitäten steht das Elsass in der Gunst von Frankreichtouristen ganz oben. Die Vogesen, mit ihren romantischen Tälern und malerischen Burgruinen, die Rheinebene mit ihren gemütlichen Weindörfern und bunten Märkten - das alles verlockt zu einer abwechslungsreichen Frühlingsreise. Ein guter Ausgangspunkt dafür ist das "Ecomusée d'Alsace", das größte Freilichtmuseum Frankreichs in der Nähe von Mühlhausen.
Von dort aus startet die Dokumentation "Frühlingsreise ins Elsass" zu bekannten Ausflugsorten wie Straßburg und Colmar.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Der Himmel über Pommern

Begegnungen im Frühling

Film von Hermann Feldhoff und Birgit Gehlen

Ganzen Text anzeigen
Im Frühling ist der weite Himmel über Pommern voller Leben. Kraniche und Störche bereiten sich auf ihren Nachwuchs vor. Ein Großteil der im Krieg zerstörten Schlösser und Häuser ist oder wird wieder aufgebaut - von Polen und Deutschen, das macht im Pommern von heute ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Im Frühling ist der weite Himmel über Pommern voller Leben. Kraniche und Störche bereiten sich auf ihren Nachwuchs vor. Ein Großteil der im Krieg zerstörten Schlösser und Häuser ist oder wird wieder aufgebaut - von Polen und Deutschen, das macht im Pommern von heute kaum einen Unterschied. Überall wird gemauert, renoviert und gebaut.
Die Reportage "Der Himmel über Pommern" stellt Land und Leute in Polens Norden zwischen Stettin und Danzig, zwischen Meer und endlosen Wäldern vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Schlafwandel
Schweizer entdecken verursachendes Gen
- Sandstürme
Forscher wollen Erosion überwachen

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Liebe Asma, stoppe deinen Mann! -
Frauen appellieren an Asma al Assad

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Jürgen Becker - Der dritte Bildungsweg

Übung macht Erfinder

mit Jürgen Becker, Beate Bohr, Vince Ebert

und Martin Stankowski

Mit dem Gast Lydia Zetl

Ganzen Text anzeigen
Jürgen Becker, der sich seinen Lebensunterhalt als Kabarettist verdient, ist Privatgelehrter aus Leidenschaft - und Rheinländer von Geburt. Was bedeutet, dass er zwar nicht alles weiß, dennoch sich und anderen alles erklären kann. Weil eben alles mit allem zu tun hat ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jürgen Becker, der sich seinen Lebensunterhalt als Kabarettist verdient, ist Privatgelehrter aus Leidenschaft - und Rheinländer von Geburt. Was bedeutet, dass er zwar nicht alles weiß, dennoch sich und anderen alles erklären kann. Weil eben alles mit allem zu tun hat und sich Beweise stets vor der eigenen Haustür finden. Unterstützt wird Jürgen Becker vom echten Physiker Vince Ebert, von "Assistentin" Beate Bohr und vom "Doktoranden" Martin Stankowski, der sich in Dutzenden von Semestern zum profunden Kenner aller geschichtlich interessanten Orte in Nordrhein-Westfalen ausbilden konnte.
In dieser Ausgabe von "Jürgen Becker - Der dritte Bildungsweg" widmet sich Becker dem Thema "Übung macht Erfinder". Zu Gast ist Lydia Zetl aus Nürnberg, Initiatorin der ersten Messe ausschließlich für Erfinderinnen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Philipp Weber: Futter - streng verdaulich

17.4.2011 Studio 3, ZDF Sendezentrum

Fernsehregie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
Philipp Weber ist nicht nur ein hochtalentierter Kabarettist, er ist auch studierter Chemiker. Mit dieser Doppelbegabung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform zu erheben. Sein neues Programm "Futter - streng verdaulich" ist, wie ...

Text zuklappen
Philipp Weber ist nicht nur ein hochtalentierter Kabarettist, er ist auch studierter Chemiker. Mit dieser Doppelbegabung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform zu erheben. Sein neues Programm "Futter - streng verdaulich" ist, wie er selbst meint, eine "satirische Magenspiegelung der Gesellschaft". In einer globalisierten Welt sind Entscheidungen vor dem Supermarktregal folgenschwerer als in der Wahlkabine. Zumindest für den Thunfisch. Oder frei nach Bertolt Biolek: "Erst kommt das Fressen, dann die Moral!".
3sat zeigt eine Aufzeichnung von Philipp Webers neuem Programm "Futter - streng verdaulich".


Seitenanfang
21:30
16:9 Format

Bauerfeind

Mit dem Gast Nazan Eckes (Moderatorin)

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigen
Musik, Web, Politik, Unterhaltung - Popkultur ist überall, und Katrin Bauerfeind ist mittendrin. Auf ihrem Touchscreen präsentiert die gebürtige Schwäbin alle zwei Wochen Schönes, Fragwürdiges und Abseitiges aus der großen weiten Welt. Katrin Bauerfeind sorgt für ...

Text zuklappen
Musik, Web, Politik, Unterhaltung - Popkultur ist überall, und Katrin Bauerfeind ist mittendrin. Auf ihrem Touchscreen präsentiert die gebürtige Schwäbin alle zwei Wochen Schönes, Fragwürdiges und Abseitiges aus der großen weiten Welt. Katrin Bauerfeind sorgt für Denkanstöße, Katrin Bauerfeind bezieht Position. Und sie interviewt nur Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben - und die vor ihrer Neugierde nicht zurückschrecken.
Diesmal spricht Katrin Bauerfeind mit der Moderatorin Nazan Eckes. Und sie trifft Christopher Lauer, der seit Ende 2011 für die Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus sitzt und vor Kurzem ein Coming-Out der ungewöhnlichen Art hatte: Christopher hat ADHS. Für ihn ist ADHS vor allem eine veränderte Wahrnehmung, keine Krankheit. Außerdem unternimmt Katrin Bauerfeind eine Reise, um Mitglieder der weltweiten Protestbewegung Occupy dort zu besuchen, wo alles anfing: in New York City.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Vis-à-vis: Gertrud Höhler

Beraterin von Wirtschaft und Politik,

befragt von Frank A. Meyer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Helmut Kohl bat sie schon um Rat, ebenso Josef Ackermann. Gertrud Höhler gehört zu den gefragtesten deutschen Beraterinnen von Politik und Wirtschaft. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin ist Lyrikerin, Literaturprofessorin und Autorin zahlreicher Bücher, die es ...

Text zuklappen
Helmut Kohl bat sie schon um Rat, ebenso Josef Ackermann. Gertrud Höhler gehört zu den gefragtesten deutschen Beraterinnen von Politik und Wirtschaft. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin ist Lyrikerin, Literaturprofessorin und Autorin zahlreicher Bücher, die es immer wieder auf Bestsellerlisten schaffen. Zuletzt erschien "Götzendämmerung: Die Geldreligion frisst ihre Kinder". Sie arbeitete auch kurze Zeit als Beraterin für Öffentlichkeitsarbeit für die Deutsche Bank unter Alfred Herrhausen. Ihre Verdienste wurden unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Fairness-Ehrenpreis 2002 gewürdigt. Die Professorin lebt heute in Berlin und zeitweilig am Zürichsee. In den letzten 15 Jahren hat sie in der Schweiz verschiedene Verwaltungsratsmandate wahrgenommen.
Für "Vis-à-vis" befragt Frank A. Meyer Gertrud Höhler.


Seitenanfang
23:25
Stereo-Ton16:9 Format

Vom Blitz getroffen

Elektrisierende Geschichten zwischen Furcht und Faszination

Film von Andrea Pfalzgraf

Ganzen Text anzeigen
Früher dachte man, es wären die Götter, die im Zorn Blitze vom Himmel schleuderten. Alljährlich schlägt in der Schweiz rund 200.000 Mal irgendwo ein Blitz ein. Davon haben rund 12.000 Einschläge Folgen. Meistens sind es Brände mit Sachschäden. Ab und zu trifft es ...

Text zuklappen
Früher dachte man, es wären die Götter, die im Zorn Blitze vom Himmel schleuderten. Alljährlich schlägt in der Schweiz rund 200.000 Mal irgendwo ein Blitz ein. Davon haben rund 12.000 Einschläge Folgen. Meistens sind es Brände mit Sachschäden. Ab und zu trifft es auch Menschen und Tiere. Im Durchschnitt fordern Blitzunfälle in der Schweiz jedes Jahr rund sechs Todesopfer. Besonders gefährlich wird es, wenn man in den Bergen oder auf dem Wasser vom Blitz überrascht wird. "Es muss ein schöner Tod sein", sagt Andreas Wildhaber. Er muss es wissen. Der Blitz hat ihn am Arm getroffen und ist am Fuß wieder aus ihm herausgefahren. Den Unfall hat er schwer verletzt überlebt. Er sagt aber, dass es ein fast angenehmes Gefühl gewesen sei - am Anfang, bevor er den Schmerz, die Lähmungen und Verbrennungen spürte.
Der Film "Vom Blitz getroffen" erzählt von Menschen, die den Blitz fürchten, aber auch von solchen, die Blitze suchen, wie zum Beispiel Cyrill Steiger, der nach dem ultimativen Blitzfoto strebt.


Seitenanfang
0:15
Stereo-Ton16:9 Format

Putins Milliardenshow

Protzen und Klotzen für Olympia

Reportage von Christof Franzen

(aus der SF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

Pixelmacher

Magazin für Netzkultur und Videospiele

Moderation: Lukas Koch

Ganzen Text anzeigen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und ...

Text zuklappen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und haben eine enorme Bandbreite entwickelt. Von "Minesweeper" bis "World of Warcraft", von "Moorhuhn" bis "Modern Warfare".
"Pixelmacher" gibt Einblick in die spannende Welt der Videospiele und taucht ein in die Untiefen der Netzkultur.


Seitenanfang
1:40
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Panorama - Klassiker der Reportage

Bunte und andere Vögel: Das Glück ist a Vogerl

Moderation: Nina Horowitz


"Panorama - Klassiker der Reportage" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind.
Diesmal geht es um "Bunte und andere Vögel".
(ORF)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

Hits für Spots

Videomusik - Musikvideos

Gestaltung: Anita Dollmanits

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Werbung ist ohne Musik undenkbar. Es gibt viele bekannte Beispiele für Werbeclips, die erst durch ihre Musik erfolgreich wurden. Manchmal funktionierte es sogar umgekehrt, und ein Song wurde erst durch einen Werbespot zum Hit, etwa bei Kate Yanais "Summer Dreaming", das ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Werbung ist ohne Musik undenkbar. Es gibt viele bekannte Beispiele für Werbeclips, die erst durch ihre Musik erfolgreich wurden. Manchmal funktionierte es sogar umgekehrt, und ein Song wurde erst durch einen Werbespot zum Hit, etwa bei Kate Yanais "Summer Dreaming", das als "Bacardi Feeling" berühmt wurde. Musik ist ideal für die Werbung weil sie leicht die rationale Sperre im Hirn umgeht und die Gefühlswelt direkt erreicht und manipuliert. Viele Kaufentscheidungen fallen nicht primär aus rationalen Überlegungen, sondern weil in uns unbewusste Wünsche geweckt worden sind. Neben Kate Yanais "Summer Dreaming", sind auch Robert Palmers "Simply Irresistible", Hot Chocolates "You Sexy Thing", MC Hammers "U Can't Touch This" und Jimmy Cliffs "You Can Get It if You Really Want" solche Hits.
"Hits für Spots" aus der Reihe "clip" zeigt Beispiele aus der Werbung, die durch bekannte Musik funktionieren, und solche, die Songs bekannt gemacht haben.
(ORF/3sat)

Sendeende: 6:05 Uhr