Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 17. März
Programmwoche 12/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturplatz

Das Kulturmagazin des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Salzburg - Das Reich des halben Papstes

Film von Hans Kutil

Ganzen Text anzeigen
Salzburg war einst die zweitgrößte Erzdiözese der Welt nach dem Vatikan. Noch beim ersten Vatikanischen Konzil 1869 begrüßte Papst Pius IX. den Salzburger Erzbischof Maximilian von Tarnoczy mit den Worten: "Seht, da kommt der halbe Papst, der selbst Bischöfe machen ...
(ORF)

Text zuklappen
Salzburg war einst die zweitgrößte Erzdiözese der Welt nach dem Vatikan. Noch beim ersten Vatikanischen Konzil 1869 begrüßte Papst Pius IX. den Salzburger Erzbischof Maximilian von Tarnoczy mit den Worten: "Seht, da kommt der halbe Papst, der selbst Bischöfe machen kann." Bis ins frühe 19. Jahrhundert waren dem Erzbistum die Suffraganbistümer Regensburg, Freising, Passau und Brixen sowie vier Eigenbistümer unterstellt: Gurk, Chiemsee, Seckau und Lavant. Dort konnte der Erzbischof ohne Zustimmung von Papst und Kaiser geistliche und weltliche Hoheit walten lassen, was zu dem Titel "halber Papst" führte. Dieses Recht ging erst mit dem Konkordat 1934 verloren.
Die Dokumentation "Salzburg - Das Reich des halben Papstes" zeichnet die Geschichte Salzburgs und seiner "halben Päpste" nach.
(ORF)


10:10

Das Salzkammergut

Sommerfrische der Jahrhundertwende

Film von Curt Faudon

Ganzen Text anzeigen
Der österreichische Kurort Bad Ischl war in den Sommermonaten des 19. Jahrhunderts die Metropole der Donaumonarchie, aber auch die Sommerfrische der höfischen Gesellschaft und der Künstler, die sich rund um Ischl und an den Ufern der umgebenden Seen niederließen. Auch ...
(ORF)

Text zuklappen
Der österreichische Kurort Bad Ischl war in den Sommermonaten des 19. Jahrhunderts die Metropole der Donaumonarchie, aber auch die Sommerfrische der höfischen Gesellschaft und der Künstler, die sich rund um Ischl und an den Ufern der umgebenden Seen niederließen. Auch heute ist das Salzkammergut wieder Anziehungspunkt für Touristen.
Die Dokumentation stellt das Salzkammergut vor.
(ORF)


Seitenanfang
10:55
Videotext Untertitel

Kaiserball

Spielfilm, Österreich 1956

Darsteller:
FranziSonja Ziemann
Reichsgraf auf HoheneggRudolf Prack
Prinzessin ChristineHannelore Bollmann
Oberleutnant Niki Graf BaranyiBully Buhlan
RienösslHans Moser
Fürstin zu Schenkenberg-NürnbergMaria Andergast
u.a.
Regie: Franz Antel
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Österreich, Bad Ischl: Die junge Prinzessin Christine und der Reichsgraf auf Hohenegg sollen sich vor ihrer geplanten Verlobung erst einmal beim jährlichen Kaiserball kennenlernen. Doch es kommt alles anders als erwartet: Christine verliebt sich in Graf Baranyi und ihr ...
(ORF)

Text zuklappen
Österreich, Bad Ischl: Die junge Prinzessin Christine und der Reichsgraf auf Hohenegg sollen sich vor ihrer geplanten Verlobung erst einmal beim jährlichen Kaiserball kennenlernen. Doch es kommt alles anders als erwartet: Christine verliebt sich in Graf Baranyi und ihr zukünftiger Gatte in die Näherin Franzi, die im falschen Moment mit einer Gräfin verwechselt wird. Obwohl Chefportier Rienössl die Missverständnisse noch steigert, gibt es ein Happy End.
Ein Wiedersehen mit Publikumslieblingen wie Rudolf Prack, Sonja Ziemann und Hans Moser gibt es in der Verwechslungskomödie "Kaiserball", ein 1956 entstandenes Lustspiel von Regisseur Franz Antel.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol

Themen:
- Erbgut-Analyse: Ötzi hat keine Milch vertragen
- Geschändete Alpen: Die Berge rufen nicht, sie schreien
- Krankmacher Essen: Die vielen Lebensmittelallergien
- Auf die Klauen schauen: Klauenpflege in der Viehwirtschaft
- Zwischen zwei Welten: Kinder von gehörlosen Eltern
- Ewig jung: Geburtstag am 29. Februar
- Eine Frau, ein Kunstwerk: Die Gadertaler Hoteliersfrau
Renate Pizzinini

Moderation: Sabine Amhof

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Türkei: Single-Frauen


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das blaue Sofa

Gespräche von der Leipziger Buchmesse

Erstausstrahlung


In "Das blaue Sofa" stellt Wolfgang Herles wichtige belletristische Neuerscheinungen von der Leipziger Buchmesse (15. - 18.3.2012) zur Diskussion.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Bremen

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/RB/3sat)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:15
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

In & Out - Rosa wie die Liebe

Spielfilm, USA 1997

Darsteller:
Howard BrackettKevin Kline
Emily MontgomeryJoan Cusack
Peter MalloyTom Selleck
Cameron DrakeMatt Dillon
Berniece BrackettDebbie Reynolds
u.a.
Regie: Frank Oz
(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Bewohner des idyllischen Städtchens Greenleaf fiebern der Oscar-Verleihung entgegen, besonders der beliebte Lehrer Howard Brackett. Sein ehemaliger Schüler Cameron Drake ist für den Part des homosexuellen GIs in dem Kriegsdrama "Geboren am 16. Oktober" nominiert ...
(ARD)

Text zuklappen
Die Bewohner des idyllischen Städtchens Greenleaf fiebern der Oscar-Verleihung entgegen, besonders der beliebte Lehrer Howard Brackett. Sein ehemaliger Schüler Cameron Drake ist für den Part des homosexuellen GIs in dem Kriegsdrama "Geboren am 16. Oktober" nominiert worden. Drake bekommt die Trophäe tatsächlich und bedankt sich öffentlich bei Howard, der aus allen Wolken fällt, da Cameron ihn als Homosexuellen bezeichnet. In Greenleaf machen wilde Gerüchte die Runde. Howards Verlobte Emily Montgomery ist entsetzt. Mit der Ankunft des zynischen TV-Reporters Peter Malloy spitzt sich die Situation zu. Doch da taucht plötzlich der schuldbewusste Cameron auf.
Regisseur Frank Oz beschreibt in seinem Spielfilm "In & Out - Rosa wie die Liebe" unterhaltsam und mit subtiler Situationskomik die homophobe Gesellschaft einer US-amerikanischen Kleinstadt.
(ARD)


Seitenanfang
17:40
Stereo-Ton16:9 Format

Kolumbien

Von den Anden zur Karibik

Film von Karl-Heinz Walter

Ganzen Text anzeigen
Caldas, Quindio und Risaralda, die drei kolumbianischen Departements bilden das "Kaffeedreieck" in der Andenregion westlich der Hauptstadt Bogota. Medellin, die Stadt des ewigen Frühlings, ist die zweitwichtigste Stadt des Landes. Sie versucht erfolgreich, sich mit ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Caldas, Quindio und Risaralda, die drei kolumbianischen Departements bilden das "Kaffeedreieck" in der Andenregion westlich der Hauptstadt Bogota. Medellin, die Stadt des ewigen Frühlings, ist die zweitwichtigste Stadt des Landes. Sie versucht erfolgreich, sich mit modernen Bibliotheken, Parkanlagen, Verkehrsinfrastruktur und kulturellen Angeboten von dem schlechten Ruf, der ihr seit den 1980iger Jahren bis zum Anfang dieses Jahrtausends anhaftete, zu befreien. Cartagena de Indias schließlich gehört zu den schönsten Städten Südamerikas, mit einer nahezu komplett erhaltenen Altstadt aus der spanischen Kolonialzeit. Sie ist seit 1984 UNESCO-Weltkulturerbe.
Für die Dokumentation "Kolumbien" geht Karl-Heinz Walter auf eine Rundreise, deren Kurs nicht nur nach touristischen Aspekten ausgewählt wurde. Er gibt einen Einblick in das Leben der Menschen und vermittelt ein Gefühl für ein Land, das dabei ist, die Wirren der jüngsten Vergangenheit abzuschütteln.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

über:morgen

Hund à la carte

Film von Ute Gebhardt

Moderation: Hubert Nowak

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Leinenzwang, Hundeführerschein, Listenhunde: Wird Hundehaltung in der Zukunft ein Spießrutenlauf? Hunderassen mit allzu viel Passion und Aggression werden verschwinden. Schon heute stehen klassische Hütehunde und Jagdhunde auf der roten Liste der vom Aussterben ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Leinenzwang, Hundeführerschein, Listenhunde: Wird Hundehaltung in der Zukunft ein Spießrutenlauf? Hunderassen mit allzu viel Passion und Aggression werden verschwinden. Schon heute stehen klassische Hütehunde und Jagdhunde auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Haustiere. Dafür ist der lammfromme, Allergiker geeignete "Hund à la carte" mit geringem Bewegungs- und Platzbedarf im Kommen. Vermenschlicht, "endhundlicht" und infantilisiert wird er immer besser gefüttert, medizinisch versorgt und bespaßt. Die Hundehaltung wird professionalisiert. Tierarzt, Therapeut, Trainer, Coach und Hundesitter stehen schon bereit. Dabei scheint die natürliche Kompetenz der Hundehalter zur Erziehung ihres besten Freundes auf der Strecke zu bleiben. Stattdessen boomen Welpengruppen, Erziehungsbücher, Fachzeitschriften und "Hundeflüsterer-Sendungen". Der konfektionierte Hund der Zukunft wird ein ernsthafter Wirtschaftsfaktor.
Das Zukunftsmagazin "über:morgen" nimmt den " Hund à la carte" ins Visier.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Kochen mit Wildpflanzen

Film von Heinz Bütler

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Im Frühjahr tätigt Meret Bissegger ihren Lebensmitteleinkauf mit Vorliebe in freier Natur - auf Feldwegen und ungedüngten Wiesen in der Gegend ihres Wohnorts Malvaglia am Eingang zum Bleniotal im Hochtessin. Die Köchin und Kochbuchautorin ist dann auf der Suche nach ...

Text zuklappen
Im Frühjahr tätigt Meret Bissegger ihren Lebensmitteleinkauf mit Vorliebe in freier Natur - auf Feldwegen und ungedüngten Wiesen in der Gegend ihres Wohnorts Malvaglia am Eingang zum Bleniotal im Hochtessin. Die Köchin und Kochbuchautorin ist dann auf der Suche nach essbaren Wildpflanzen, die ihre Frühlingsküche zu einem Geschmackserlebnis fernab kulinarischer Konventionen machen. Essbare von nicht essbaren Wildpflanzen, -kräutern und -blüten zu unterscheiden will gelernt sein, ist aber keine botanische Hexerei. Viel Wohlschmeckendes wächst oft und zur Überraschung der Besitzer auch im eigenen Garten - Gierschblüten, Gundelrebe und Bärenklau zum Beispiel.
Die Dokumentation "Kochen mit Wildpflanzen" aus der Reihe "NZZ Format" begleitet Meret Bissegger beim Sammeln und Kochen von Wildpflanzen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:25
Stereo-Ton16:9 Format

zdf.kulturpalast

Performing Arts & More

Moderation: Pegah Ferydoni

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, ...

Text zuklappen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, manchmal auch bösen Erzählung aus der Welt der Performing Arts.
Diesmal wirft "zdf.kulturpalast" einen Blick auf das neue Album von "Deichkind": "Befehl von ganz unten" ist gewohnt anarchisch und provokativ. Die Band eckt eben gerne an. Sie zelebriert den Exzess, hinterfragt und kritisiert - am liebsten alles auf einmal. Als Gast bei "zdf.kulturpalast" begrüßt Pegah Ferydoni den Schweizer Künstler und Musiker Dieter Meier. Berühmt wurde er als Sänger der Gruppe "Yello", für die er auch die Videoclips drehte. Derzeit ist Dieter Meier mit seiner Jazz-Formation "Out of Chaos" auf Tournee. Weitere Themen in "zdf.kulturpalast": ein Porträt des Schauspielers und Regisseurs Antú Romero Nunes, der im März den Kurt-Hübner-Preis erhält, und ein Bericht über die freie Szene Griechenlands und die griechische Theatergruppe "Blitz", die beim "Find"-Festival an der Schaubühne Berlin zu Gast sind.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Schiller

Fernsehfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
Friedrich SchillerMatthias Schweighöfer
August Wilhelm IfflandRobert Dölle
Katharina BaumannTeresa Weißbach
Wolfgang von DalbergJürgen Tarrach
Caroline WiethoeftBarbara Auer
Andreas StreicherChristian Näthe
Buchhändler SchwanUlrich Noethen
u.a.
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nach dem Sensationserfolg seines ersten Dramas beginnt der junge Friedrich Schiller sein Dichterleben mit einer Flucht nach Mannheim. Dort empfängt man ihn warm, doch sein neues Stück "Fiesko" findet beim Intendanten von Dalberg nicht die erwartete Begeisterung, und für ...
(ARD/SWR/BR/MDR)

Text zuklappen
Nach dem Sensationserfolg seines ersten Dramas beginnt der junge Friedrich Schiller sein Dichterleben mit einer Flucht nach Mannheim. Dort empfängt man ihn warm, doch sein neues Stück "Fiesko" findet beim Intendanten von Dalberg nicht die erwartete Begeisterung, und für die Stelle des Hausautors gibt es einen höchst erfolgreichen Konkurrenten: den gleichaltrigen Schauspieler und Stückautor August Wilhelm Iffland. Dieser wirbt außerdem um dieselbe Frau wie Schiller, die bezaubernde Nachwuchsschauspielerin Katharina Baumann. Bedroht von der Aussicht ins Schuldgefängnis zu kommen und verfolgt von den Soldaten des Herzogs, kämpft der junge Schiller fieberhaft um Anerkennung.
Der Fernsehfilm "Schiller" von Martin Weinhart schildert das Leben des jungen Dichters Friedrich Schiller in Mannheim. Neben Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle spielen unter anderen Barbara Auer, Jürgen Tarrach und Robert Dölle.
(ARD/SWR/BR/MDR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Leipziger Buchnacht

Live aus dem Studio und vom Trubel der Buchmessestadt

Moderation: Axel Bulthaupt

Ganzen Text anzeigen
Die "Leipziger Buchnacht" gehört inzwischen zu den festen Größen der Leipziger Buchmesse: 90 Minuten live mit Moderator Axel Bulthaupt im Studio sowie mit Berichten vom Messegeschehen und dem großen Lesefest "Leipzig liest". Zu Gast sind prominente Autoren und ...
(ARD/MDR/3sat)

Text zuklappen
Die "Leipziger Buchnacht" gehört inzwischen zu den festen Größen der Leipziger Buchmesse: 90 Minuten live mit Moderator Axel Bulthaupt im Studio sowie mit Berichten vom Messegeschehen und dem großen Lesefest "Leipzig liest". Zu Gast sind prominente Autoren und Autorinnen mit ihren neuesten Sachbüchern, Romanen und Erzählungen zu den brennenden Fragen unserer Zeit. Unter ihnen ist die medienscheue Schauspielerin Jutta Hoffmann, die ihre Biografie vorlegt.
3sat zeigt eine Live-Übertragung der "Leipziger Buchnacht".
(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
23:15
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

"Ob Billigsex oder Edelpuff: Schafft Prostitution ab!"

Mit den Gästen Alice Schwarzer (Feministin), Kyra
(Prostituierte), Sabine Canstabel (Prostitutions-
Kritikerin), Volker Beck (Parl. Geschäftsführer,
Bündnis 90/Grüne) und Jürgen Rodloff
(Bordellunternehmer)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:30
Stereo-Ton16:9 Format

10. Deutscher Hörbuchpreis 2012

Klaus-von-Bismarck-Saal, WDR Funkhaus am Wallrafplatz,

14.3.2012

Orchester: WDR Big Band

Musikalische Leitung: Mike Herting
Moderation: Katty Salié
Moderation: Dieter Moor
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mit dem "Deutschen Hörbuchpreis" werden deutschsprachige Hörbuchproduktionen ausgezeichnet, die in besonderer Weise durch ihre Qualität die Stärken und Möglichkeiten des akustischen Mediums vorführen und hervorheben und die damit auch beispielhaft wirken. Der ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Mit dem "Deutschen Hörbuchpreis" werden deutschsprachige Hörbuchproduktionen ausgezeichnet, die in besonderer Weise durch ihre Qualität die Stärken und Möglichkeiten des akustischen Mediums vorführen und hervorheben und die damit auch beispielhaft wirken. Der "Deutsche Hörbuchpreis 2012" wird am 14. März im Rahmen der Hörbuch-Gala im Kölner WDR-Funkhaus am Wallrafplatz verliehen. Im zehnten Jubiläumsjahr haben die Juroren Verstärkung durch die ZEIT LEO-Kinderjury bekommen, die das "Beste Kinderhörbuch" auswählt. Zum ersten Mal wird der "Deutsche Hörbuchpreis" auch für ein Lebenswerk verliehen - an den Schauspieler und Synchronsprecher Christian Brückner. Kaum ein anderer habe die "Zunft des Sprechers" so geprägt wie er, urteilte die Jury. Von der Jury der hr2-Bestenliste wird das "Hörbuch des Jahres 2011" bestimmt, und auch die Publikumspreise "Hörkules" und "Hörkulino" werden vergeben.
Katty Salié und Dieter Moor moderieren die Preisverleihung des 10. Deutschen Hörbuchpreises 2012.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
2:00
VPS 01:59

Stereo-Ton16:9 Format

Der Volksmusiker

Matthias Kendlinger und sein Privatorchester

Film von Peter Behringer


(ORF)


Seitenanfang
2:30
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Auf eigene Faust

Salzburger Festspiele 2011

Gestaltung: Sharon Nuni

Ganzen Text anzeigen
Bei den Salzburger Festspielen 2011 inszenierte Nicolas Stemann beide Teile von Johann Wolfgang von Goethes "Faust" als Marathon-Vorstellung. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm, das im weitesten Sinn mit dem deutschen Bühnenklassiker zu tun hatte. "Auf eigene Faust" ...
(ORF)

Text zuklappen
Bei den Salzburger Festspielen 2011 inszenierte Nicolas Stemann beide Teile von Johann Wolfgang von Goethes "Faust" als Marathon-Vorstellung. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm, das im weitesten Sinn mit dem deutschen Bühnenklassiker zu tun hatte. "Auf eigene Faust" hieß der Liederabend, dessen zwölf Songs Eva Jantschitsch alias "Gustav" im Auftrag der Salzburger Festspiele komponiert hatte und zusammen mit Schauspielstar Ben Becker interpretierte.
Die Dokumentation "Auf eigene Faust" präsentiert einen Querschnitt des Konzerts, ergänzt durch Backstage-Impressionen.
(ORF)


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
4:15
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

In & Out - Rosa wie die Liebe

Spielfilm, USA 1997

(Wh.)

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Länge: 86 Minuten


(ARD)

Sendeende: 5:40 Uhr