Programm-Übersicht
Kalender
August 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 13. Januar
Programmwoche 02/2012
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Aus anderer Sicht

"Beweg dich einfach" - Outdoortrainerin Andrea Szabadi

Film von Peter Pauli

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Ausgerechnet bei einem von ihr selbst geleiteten Seminar in den Bergen passierte ein folgenschwerer Unfall. Seither ist die Allgäuer Profisportlerin und Erlebnispädagogin Andrea Szabadi auf den Rollstuhl angewiesen. Doch das hindert sie nicht daran, ihren Beruf weiter ...

Text zuklappen
Ausgerechnet bei einem von ihr selbst geleiteten Seminar in den Bergen passierte ein folgenschwerer Unfall. Seither ist die Allgäuer Profisportlerin und Erlebnispädagogin Andrea Szabadi auf den Rollstuhl angewiesen. Doch das hindert sie nicht daran, ihren Beruf weiter auszuüben. Es hat nur die Perspektive etwas verändert. Dass man auch mit einer Querschnittslähmung noch paddeln, klettern oder Ski fahren kann, war auch für Andrea Szabadi zunächst eine neue Erfahrung. Und die gibt sie jetzt weiter.
Der Film aus der Reihe "Aus anderer Sicht" stellt Andrea Szabadi vor.


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Hildegard Burjan - Ein Leben für die Menschlichkeit

Porträt von Anita Lackenberger und Gerhard Mader

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
"Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!": Bereits 1917 sorgte Hildegard Burjan (1883 - 1933) mit dieser Forderung für Aufsehen. Österreichs erste christlich-soziale Abgeordnete der Ersten Republik gilt als Pionierin im Kampf für die Rechte der Frau und wurde als Gründerin ...
(ORF)

Text zuklappen
"Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!": Bereits 1917 sorgte Hildegard Burjan (1883 - 1933) mit dieser Forderung für Aufsehen. Österreichs erste christlich-soziale Abgeordnete der Ersten Republik gilt als Pionierin im Kampf für die Rechte der Frau und wurde als Gründerin der katholischen Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis zu einer zentralen Figur in der kirchlichen Sozialarbeit. 1963 wurde der Seligsprechungsprozess für Hildegard Burjan von Kardinal Franz König eingeleitet. Nun steht ihre Seligsprechung kurz bevor.
Die Dokumentation "Hildegard Burjan - Ein Leben für die Gerechtigkeit" beleuchtet Leben und Wirken der österreichischen Politikerin.

Die Seligsprechung Hildegard Burjans findet am 29. Januar 2012 im Wiener Stephansdom statt.
(ORF)


Seitenanfang
12:40
Stereo-Ton16:9 Format

Wallfahrten in Tirol

Film von Sabine Wallner

Ganzen Text anzeigen
Mehr als 100.000 Pilger pro Jahr besuchen jede der großen Wallfahrtskirchen Tirols. Während andere Kirchen leer bleiben, boomen Wallfahrten. Was bewegt die Menschen, sich auf den Weg zu machen, zu beten, in sich zu gehen, die Stille der inneren Einkehr zu suchen? ...
(ORF)

Text zuklappen
Mehr als 100.000 Pilger pro Jahr besuchen jede der großen Wallfahrtskirchen Tirols. Während andere Kirchen leer bleiben, boomen Wallfahrten. Was bewegt die Menschen, sich auf den Weg zu machen, zu beten, in sich zu gehen, die Stille der inneren Einkehr zu suchen?
Für ihre Dokumentation "Wallfahrten in Tirol" hat Sabine Wallner berühmte Tiroler Wallfahrtsorte besucht, darunter St. Georgenberg, Locherboden, Absam und Kaltenbrunn im Tiroler Oberland.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Eis vom Thron Gottes

Film von Therese Engels und Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigen
Über Jahrhunderte hinweg haben Indios in den Gletschern der ecuadorianischen Vulkane Eis gebrochen und zu Kühlzwecken auf den Märkten der Dörfer und Städte verkauft. Heute gibt es nur mehr den 68-jährigen Balthasar Ushka aus dem kleinen Dorf Quarto Esquinas am Fuß ...
(ORF)

Text zuklappen
Über Jahrhunderte hinweg haben Indios in den Gletschern der ecuadorianischen Vulkane Eis gebrochen und zu Kühlzwecken auf den Märkten der Dörfer und Städte verkauft. Heute gibt es nur mehr den 68-jährigen Balthasar Ushka aus dem kleinen Dorf Quarto Esquinas am Fuß des Chimborazo, Ecuadors höchstem Vulkan. Einmal in der Woche steigt er zu den Eisminen auf, um in knapp 5.000 Metern Höhe Eisblöcke aus dem Gletscher zu brechen, die er dann am Markt von Riobamba für vier Dollar pro Block verkauft.
"Eis vom Thron Gottes" porträtiert den letzten "Eisholer", begleitet ihn hinauf zu den Eisminen, auf den Markt und durch den Alltag mit seiner Familie. Außerdem geht die Dokumentation der Frage nach, was es bedeutet, in unmittelbarer Nähe eines aktiven Vulkans zu leben: Die Erde ist fruchtbar, gesättigt mit Mineralien, die der Ascheregen bei jedem Ausbruch auf die Felder bringt. Doch die Bauern leben auch mit der ständigen Furcht vor einem neuerlichen Ausbruch.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: New Mexico
- Städtetrip: Weimar
- Schlemmen & Genießen: Meeresdelikatessen aus Ponza
- Sport & Wellness: Schokoradeln in der Pfalz

Erstausstrahlung


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR/3sat)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Kenia

Savanne, Wildtiere und Moderne

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
In Kenia, dem Land der weiten Savannen, leben Elefanten, Löwen und Giraffen in freier Wildnis, wo die Erde rot leuchtet und das Buschland bis zum flimmernden Horizont reicht.
Der Film aus der Reihe "unterwegs" führt nach Kenia. Die Reise von Moderatorin Andrea ...

Text zuklappen
In Kenia, dem Land der weiten Savannen, leben Elefanten, Löwen und Giraffen in freier Wildnis, wo die Erde rot leuchtet und das Buschland bis zum flimmernden Horizont reicht.
Der Film aus der Reihe "unterwegs" führt nach Kenia. Die Reise von Moderatorin Andrea Jansen beginnt in Lamu, an der Ostküste des Landes. Die Zeit scheint dort zuweilen stehen geblieben, ganz im Gegensatz zu Nairobi, der nächsten Station. Auf das hektische Treiben in der Millionenstadt folgen endlose Weiten in der Masai Mara, der Endstation von Andrea Jansens Reise. Mit dem Masai James erlebt Andrea die unvergessliche Wildnis Afrikas: Sie beobachtet Giraffen, Nilpferde, Zebras und Elefanten und erlebt die Flussüberquerung von Hunderten von Gnus mit.


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Eine Stadt, die wieder Worte findet

Brünn - die mährische Metropole

Film von Danko Handrick

Ganzen Text anzeigen
Glanz und Schrecken der Brünner Geschichte, sie begegnen sich im Garten des Augustinerklosters am Fuße des Spielbergs. Dort legte Gregor Mendel mit seinen Kreuzungsversuchen 1865 den Grundstein der Genetik - und dort nahm 1945 der Brünner Todesmarsch seinen Ausgang, die ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Glanz und Schrecken der Brünner Geschichte, sie begegnen sich im Garten des Augustinerklosters am Fuße des Spielbergs. Dort legte Gregor Mendel mit seinen Kreuzungsversuchen 1865 den Grundstein der Genetik - und dort nahm 1945 der Brünner Todesmarsch seinen Ausgang, die Vertreibung der Deutschen. Die gegensätzlichen Gesichter der Stadt - kaum jemand kennt sie so gut wie Jiri Kratochvil. Brünn ist das Lebensthema für den Grandseigneur der tschechischen Literatur, der das Kamerateam durch die Stadt führt.
"Eine Stadt, die wieder Worte findet" porträtiert die mährische Metropole Brünn und die Menschen, die dort leben - darunter der junge Kletter-Vizeweltmeister Adam Ondra, der in den Felsen rund um seine Heimatstadt trainiert, und Martin Malecek, der um Denkmalschutz für seine Plattenbausiedlung kämpft.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:45
schwarz-weiss monochrom

Kirschen in Nachbars Garten

Spielfilm, Deutschland 1935

Darsteller:
Adele HechtAdele Sandrock
Valentin, GärtnerKarl Valentin
Liesl, MagdLiesl Karlstadt
TheoTheo Shall
HansiIris Arlan
Warrenheim, HofratMax Gülstorff
Gottfried BergerReinhold Bernt
Irma Fiedler, KindergärtnerinRotraut Richter
u.a.
Regie: Erich Engels
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die ebenso elegante wie exzentrische Adele Hecht ist alles andere als erfreut, als sie erfährt, dass ihr Neffe Theo die Nachbarvilla an den Hofrat a.D. Warrenheim vermietet hat. Schließlich war das Haus für ihre Stiefnichte Irma vorgesehen, die demnächst in die Stadt ...
(ARD)

Text zuklappen
Die ebenso elegante wie exzentrische Adele Hecht ist alles andere als erfreut, als sie erfährt, dass ihr Neffe Theo die Nachbarvilla an den Hofrat a.D. Warrenheim vermietet hat. Schließlich war das Haus für ihre Stiefnichte Irma vorgesehen, die demnächst in die Stadt ziehen und dort einen Kindergarten einrichten will. Nach Adeles Wunsch soll Theo die ihm unbekannte Irma zudem heiraten, damit der ewige Junggeselle endlich "zur Ruhe" kommt. Doch Theo hat sein Herz bereits an Hansi verloren, die hübsche Tochter des Hofrats Warrenheim. Also beauftragt er seinen Freund Gottfried, sich um Irma zu kümmern - und prompt verlieben die beiden sich ineinander. Adele findet derweil Gefallen an Hofrat Warrenheim, während ihre Magd Liesl mit dessen Gärtner Valentin flirtet. Das harmonische Nachbarschaftsleben währt aber nicht lange.
"Kirschen in Nachbars Garten" ist eine romantisch angehauchte Komödie, die dem legendären Komiker-Duo Karl Valentin und Liesl Karlstadt reichlich Gelegenheit bietet, ihren skurrilen Humor zu entfalten.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Operation Euro - Schicksalsjahre einer Währung


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Plastikmüll im Meer
Millionen Tonnen von Plastik treiben weltweit in den Meeren
- Drogen als Medikament
LSD und Cannabis sind eine wirkungsvolle Medizin bei
Schmerzen, Entzündungen, Spastiken und Angstzuständen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Neues vom Alten Fritz - zum 300. Geburtstag
Friedrichs des Großen

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

AutoLegenden (1/3)

Gottlieb Daimler

Film von Claus Hanischdörfer

Ganzen Text anzeigen
Gottlieb Daimler (1834 - 1900) steht für die Stunde Null des Automobils. Seine Visionen haben das Gesicht der Welt verändert. 1834 in Schorndorf geboren, erobert der Schwabe schon bald die industrialisierte Welt. Doch erst im fortgeschrittenen Alter und mit finanziellem ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Gottlieb Daimler (1834 - 1900) steht für die Stunde Null des Automobils. Seine Visionen haben das Gesicht der Welt verändert. 1834 in Schorndorf geboren, erobert der Schwabe schon bald die industrialisierte Welt. Doch erst im fortgeschrittenen Alter und mit finanziellem Polster ausgestattet, hat er in der schwäbischen Heimat die Möglichkeit für seine bahnbrechenden Erfindungen. Unterstützt wird er dabei von seinem Freund und kongenialen Konstrukteur Wilhelm Maybach. 125 Jahre nach der Erfindung des Automobils geht Gottlieb Daimlers Urenkel, Andreas Hoffman-Daimler, auf Spurensuche. Er will wissen, was seinen Urgroßvater antrieb und weshalb dessen unternehmerische Laufbahn so tragisch endete. Dabei besucht er historische Stätten, begegnet dem Urenkel von Wilhelm Maybach und gewinnt neue Erkenntnisse über die Geburtsstunde des Autos.
Der erste Teil der dreiteiligen Reihe "AutoLegenden" stellt den Autopionier Gottlieb Daimler vor. Parallel dazu blickt der Film hinter die Kulissen der Forschungsabteilung der Daimler AG. Dort entsteht das Auto der Zukunft. Was verbindet die Ingenieure heute mit ihrem Gründungsvater? Was hätte wohl Gottlieb Daimler zu einem Auto gesagt, das ganz ohne Verbrennungsmotor angetrieben wird?

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Reihe "AutoLegenden" zeigt 3sat an den beiden kommenden Freitagen jeweils um 20.15 Uhr.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Arktische Schatzsuche

Film von Ralf Bonsels

Ganzen Text anzeigen
Rund um den Nordpol werden die letzten noch unerschlossenen Rohstoff-Reserven der Erde vermutet. Der Klimawandel weicht den Eispanzer im Norden zunehmend auf, der Zugang zu den erhofften Schätzen scheint in Reichweite zu rücken. Lange hatten die Grenzen im Eismeer kaum ...

Text zuklappen
Rund um den Nordpol werden die letzten noch unerschlossenen Rohstoff-Reserven der Erde vermutet. Der Klimawandel weicht den Eispanzer im Norden zunehmend auf, der Zugang zu den erhofften Schätzen scheint in Reichweite zu rücken. Lange hatten die Grenzen im Eismeer kaum Bedeutung. Heute dagegen streiten sich die arktischen Anrainerstaaten Russland, Norwegen, Dänemark, Kanada und die USA um mehrere Gebiete im Arktischen Ozean. Die Militärpräsenz wird ausgebaut, es wird vermessen und kartografisiert. Denn wer wissenschaftlich nachweist, dass der eigene Festlandsockel sich unter der Eiskappe fortsetzt, kann dort künftig Rohstoffe abbauen. Die Zeit drängt: 2013 müssen die Staaten ihre Gebietsansprüche bei den Vereinten Nationen anmelden. In der Vergangenheit galt die Schatzsuche in der Arktis als zu teuer und zu aufwendig. Doch jetzt graben sich Bergbau-Unternehmen immer weiter in die arktische Wildnis vor. Kanadisches Eisenerz beispielsweise soll bei den einheimischen Inuit für Arbeitsplätze und Aufschwung sorgen und zugleich den Stahlhunger der europäischen Autoindustrie bedienen. Es geht aber auch um Gold, Zink, Erdgas und vor allem um Öl: Der arktische Kontinentalsockel könnte eines der größten Öl-Fördergebiete der Erde werden. Mehr als 20 Prozent der weltweit bisher unentdeckten, abbaubaren Vorräte werden dort vermutet. Grönland ist bei der Ölsuche im Meer mit Probebohrungen bereits vorgeprescht, getrieben vom Wunsch nach wirtschaftlichem Wohlstand und politischer Unabhängigkeit von Dänemark. Erste Funde machen tatsächlich Hoffnung auf mehr. Russland wiederum beansprucht gut die Hälfte der Region für sich allein: Als Folge des Klimawandels könnte das wirtschaftliche Machtzentrum der Welt künftig am Polarmeer liegen.
Die "makro"-Dokumentation "Arktische Schatzsuche" zeigt, wie sich die Staaten rund um den Nordpol in Stellung bringen.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital Audio

Amour fou

Lolita

Spielfilm, USA 1997

Darsteller:
Humbert HumbertJeremy Irons
LolitaDominique Swain
Charlotte HazeMelanie Griffith
Clare QuiltyFrank Langella
Miss PrattSuzanne Shepherd
u.a.
Regie: Adrian Lyne
Länge: 129 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Literaturprofessor Humbert Humbert lebt als europäischer Immigrant im Neuengland der ausklingenden 1940er Jahre. Seit dem tragischen Typhus-Tod seiner großen Jugendliebe ist der feinsinnige Autor auf die erotische Faszination junger Mädchen fixiert. Auf der Suche ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Literaturprofessor Humbert Humbert lebt als europäischer Immigrant im Neuengland der ausklingenden 1940er Jahre. Seit dem tragischen Typhus-Tod seiner großen Jugendliebe ist der feinsinnige Autor auf die erotische Faszination junger Mädchen fixiert. Auf der Suche nach einem möblierten Zimmer trifft er in der zwölfjährigen Dolores, der Tochter seiner Vermieterin Charlotte Haze, eine frühreife Kindfrau, die seinem Ideal entspricht. Um in ihrer Nähe sein zu können, heiratet er die Mutter, hinter deren Rücken er eine Beziehung mit der kecken Dolores eingeht, die er Lolita nennt. Als Charlotte ihre Tochter in ein Sommercamp schickt, von wo aus sie in ein Internat abgeschoben werden soll, denkt er daran, die lästige Mutter umzubringen - doch ein Autounfall nimmt ihm die Arbeit ab. Humbert holt Lolita aus dem Camp ab, verheimlicht ihr zunächst den Tod ihrer Mutter, um mit seiner Stieftochter ziellos durch die USA zu reisen. Dolores gibt sich ihm hin, doch bald schon muss er ihre Zuneigung und Verschwiegenheit erkaufen und erpressen. Irgendwann bemerkt Humbert, dass er von einem Unbekannten verfolgt wird, zu dem Lolita offenbar Kontakt hat. Nach einem Krankenhausaufenthalt verschwindet sie spurlos, und erst drei Jahre später erhält er von der inzwischen verheirateten Schwangeren einen Brief mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Als er ihr das Geld bringt, erfährt er endlich den Namen des Verfolgers, der ihm seine Muse "entführte": Es ist der Bühnenautor Clare Quilty. Humbert ist fest entschlossen, sich an ihm zu rächen.
In seiner aufwendig ausgestatteten Neuverfilmung des einstigen Skandalromans "Lolita" von Vladimir Nabokov ist Adrian Lyne um eine zurückhaltende Bildsprache bemüht, die der Komplexität der Vorlage gerecht wird. Durch ihren unvermittelten Wechsel zwischen sinnlicher Erotik und kindlicher Unbekümmertheit wirkt Dominique Swain als Lolita glaubwürdig. Oscar-Preisträger Jeremy Irons überzeugt als distinguierter Literat.

Als nächsten Film der Reihe "Amour fou" zeigt 3sat am Samstag, 14. Januar, um 21.45 Uhr "Die Affäre".

(ARD)


Seitenanfang
0:35
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:05
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 Format

Intensiv-Station

Der satirische Monatsrückblick

von und mit Axel Naumer und Stephan Fritzsche


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

Müller and Friends



(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:20
Stereo-Ton16:9 Format

Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne


Ganzen Text anzeigen
Willy Astor hat ein Rad ab. Wer sonst kann denn mit Automarken Märchen erzählen? Und das ist nur zu positiv gemeint. Ingolf Lück ist jetzt Papa. Das ändert im Grunde alles. Lustig darf er trotzdem bleiben. Als Vanessa Backes ist Alice Hoffmann die Transferfigur ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Willy Astor hat ein Rad ab. Wer sonst kann denn mit Automarken Märchen erzählen? Und das ist nur zu positiv gemeint. Ingolf Lück ist jetzt Papa. Das ändert im Grunde alles. Lustig darf er trotzdem bleiben. Als Vanessa Backes ist Alice Hoffmann die Transferfigur zwischen Alltag und Problem. Vermeintlich scheitern ist ihr Gebiet. Und keiner tut das so charmant wie sie. Ob FDP, Kleingärtner oder Fußball-Weicheier. Tobias Mann verbindet: Wahrheit mit Kunst, Inhalt mit Spaß, Denken mit Lachen. Ob Männer oder Frauen - über 40 ist immer so ein Problem. Chris Böttcher kennt die Zipperlein persönlich und aus nächster Nähe und schreibt darüber Lieder. Die Strophen vermehren sich wie von selbst.
Zu Gast bei Christoph Sieber "Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne" sind dieses Mal: Willy Astor, Ingolf Lück, Alice Hoffmann, Tobias Mann und Chris Böttcher.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:05
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Eine Karte der Klänge von Tokyo

Spielfilm, USA 2002

(Wh.)

Länge: 103 Minuten


Seitenanfang
5:50
Stereo-Ton16:9 Format

Alte Leier, neue Lieder

Sardinien und seine Hirten

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Abseits der Sandstrände und Badebuchten der Costa Smeralda findet man in den kleinen Dörfern noch das echte, unverfälschte Sardinien. Wer die Insel wirklich kennenlernen will, muss die Menschen dort besuchen, die ihre Identität bewahren, indem sie alte Traditionen ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Abseits der Sandstrände und Badebuchten der Costa Smeralda findet man in den kleinen Dörfern noch das echte, unverfälschte Sardinien. Wer die Insel wirklich kennenlernen will, muss die Menschen dort besuchen, die ihre Identität bewahren, indem sie alte Traditionen pflegen. Musikalische Tradition und Moderne vereinen die acht Mitglieder der Folk-Gruppe Janas, die bei den Proben zu einem Konzert über alte und neue Lieder sprechen. Der Maskenschnitzer in Mamoiada führt den Ursprung seiner Mamuthones genannten Holzmasken auf alte Hirtenbräuche zurück. In einem Tal in der Nähe von Urzulei wohnt Sebastiano Cabras, ein "moderner Hirte". Nachdem Sebastiano seine Arbeit im Telekommunikationsbereich verloren hat, hält er Ziegen, Schafe und Schweine, baut Gemüse an und macht Wein. Einer von vielen tausend Menschen, die notgedrungen zu einer traditionellen Lebensweise zurückgekehrt sind.
Die Dokumentation "Alte Leier, neue Lieder" besucht Sardinien und seine Hirten.
(ARD/SR)

Sendeende: 6:05 Uhr