Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 23. Dezember
Programmwoche 51/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05

Winterzauber in Japan

Film von Norbert Wank


6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Märchen & Sagen (1/3)

Schneewittchen und der Mord in Brüssel

Film von Kirsten Hoehne und Claudia Moroni

Ganzen Text anzeigen
Das Märchen "Schneewittchen" könnte dem Schicksal der hessischen Grafentochter Margaretha von Waldeck nachempfunden sein. Der Heimatforscher Eckhard Sander hat Handschriften aus dem 16. Jahrhundert entdeckt, die dies belegen, darunter ein Dokument über "Fräulein ...

Text zuklappen
Das Märchen "Schneewittchen" könnte dem Schicksal der hessischen Grafentochter Margaretha von Waldeck nachempfunden sein. Der Heimatforscher Eckhard Sander hat Handschriften aus dem 16. Jahrhundert entdeckt, die dies belegen, darunter ein Dokument über "Fräulein Margaretha von Waldeck", die wegen ihrer Schönheit über die Landesgrenzen hinaus bekannt war. Sie wuchs unter der strengen Hand ihrer Stiefmutter auf. Mit etwa 16 Jahren schickte ihr Vater, Graf Philipp IV. von Waldeck, sie an den Hof von Brabant. Dort ging der europäische Hochadel ein und aus. Sie erhielt Geschenke vom spanischen Thronfolger Philipp II. und seinem Rivalen, dem niederländischen Grafen Egmont. Gaben, die ihr vielleicht zum Verhängnis wurden. Ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich, und mit 21 starb Margaretha. Wurde sie beseitigt, weil Philipp von Spanien sie heiraten wollte?
Der erste Teil der dreiteiligen Reihe "Märchen & Sagen" untersucht den "Fall Schneewittchen".

Die beiden weiteren Folgen der dreiteiligen Reihe "Märchen & Sagen" zeigt 3sat im Anschluss ab 11.00 Uhr.


Seitenanfang
11:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Märchen & Sagen (2/3)

Der Rattenfänger und die verschwundenen Kinder

Film von Kirsten Hoehne

Ganzen Text anzeigen
1284 kam ein Mann in die Stadt Hameln, der die Einwohner von einer Rattenplage befreien wollte. Doch mit seiner Flöte soll er nicht nur Ratten, sondern auch 130 Kinder ins Verderben gelockt haben.
Die zweite Folge der dreiteiligen Reihe "Märchen & Sagen" ...

Text zuklappen
1284 kam ein Mann in die Stadt Hameln, der die Einwohner von einer Rattenplage befreien wollte. Doch mit seiner Flöte soll er nicht nur Ratten, sondern auch 130 Kinder ins Verderben gelockt haben.
Die zweite Folge der dreiteiligen Reihe "Märchen & Sagen" rekonstruiert die Geschichte des Rattenfängers von Hameln als historischen Bericht.


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Märchen & Sagen (3/3)

Sterntaler und das himmlische Gold

Film von Kirsten Hoehne und Helga Lippert

Ganzen Text anzeigen
Ein armes Mädchen verliert Heim und Eltern. Dem Kind bleiben nur ein Stück Brot und die Kleider, die es trägt. Trotzdem gibt es noch sein letztes Hemd weg und wird für seine Nächstenliebe mit Talern belohnt, die vom Himmel fallen.
Die letzte Folge der ...

Text zuklappen
Ein armes Mädchen verliert Heim und Eltern. Dem Kind bleiben nur ein Stück Brot und die Kleider, die es trägt. Trotzdem gibt es noch sein letztes Hemd weg und wird für seine Nächstenliebe mit Talern belohnt, die vom Himmel fallen.
Die letzte Folge der dreiteiligen Reihe "Märchen & Sagen" erzählt das Märchen "Sterntaler" der Gebrüder Grimm nach und rekonstruiert die historischen Grundlagen der Ereignisse.


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Gryla und ihre Söhne

Weihnachten auf Island

Film von Jürgen Reitz

Ganzen Text anzeigen
Drei Weihnachtstage, das ist den Isländern zu wenig: Sie feiern 26 Tage lang - und auf der Insel aus Feuer und Eis im Nordatlantik hat der Weihnachtsmann gleich zwölf eigenwillige Kollegen. Genauer gesagt sind es Brüder, denn sie stammen alle von der Trollmutter Gryla ...

Text zuklappen
Drei Weihnachtstage, das ist den Isländern zu wenig: Sie feiern 26 Tage lang - und auf der Insel aus Feuer und Eis im Nordatlantik hat der Weihnachtsmann gleich zwölf eigenwillige Kollegen. Genauer gesagt sind es Brüder, denn sie stammen alle von der Trollmutter Gryla ab. Am 12. Dezember verlässt Stekkjarstaur, der Älteste von ihnen, der Sage nach als erster die Einsamkeit der isländischen Berge und geht zu den Menschen. Mit allerlei Geschenken - und vor allem vielen lustigen Streichen. Beispielsweise hat Stekkjarstaur schon am gleichen Tag die Milch der Schafe im Stall der Bäuerin Sibba gestohlen - so beginnt die Weihnachtszeit auf Island. Es ist eine uralte Geschichte, die Hunderte Jahre in die Anfänge der isländischen Gesellschaft zurückreicht.
"Gryla und ihre Söhne" dokumentiert, wie man Weihnachten auf Island begeht.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
VPS 13:14

Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Frankreich: Guerilla Cooking


Seitenanfang
13:25
VPS 13:15

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Nibelungen-Code (1/2)

Deckname Siegfried

Film von Georg Graffe

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Das Nibelungenlied zählt zu den beliebtesten Sagen im deutschsprachigen Raum. Längst sind sich die Forscher einig, dass in dem fantastisch anmutenden Epos aus dem ersten Viertel des 13. Jahrhunderts jede Menge historischer Fakten und Anspielungen aus der Zeit der ...

Text zuklappen
Das Nibelungenlied zählt zu den beliebtesten Sagen im deutschsprachigen Raum. Längst sind sich die Forscher einig, dass in dem fantastisch anmutenden Epos aus dem ersten Viertel des 13. Jahrhunderts jede Menge historischer Fakten und Anspielungen aus der Zeit der Germanen stecken, die der unbekannte Dichter mit mythischen Elementen anreicherte und zu einem brisanten Politthriller verwob. Der Verfasser verschlüsselte seine Botschaften jedoch derart, dass sich Wissenschaftler bis heute darüber streiten, wer wen im Nibelungenlied darstellt und welche Ereignisse hinter den Anspielungen stehen. Nach Meinung einiger Experten verbirgt sich hinter dem sagenumwobenen Helden Siegfried der berühmte Germanenfürst Armin, der Cherusker. Eine andere Spur führt zu den Merowingern, die sich im 6. Jahrhundert am Rhein ansiedelten und von einem König regiert wurden, der ebenfalls auf Siegfried passen könnte.
In zwei Folgen gibt "Der Nibelungen-Code" Einblicke in die Welt der Wormser Hofgesellschaft. Teil eins.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Der Nibelungen-Code" zeigt 3sat im Anschluss um 14.00 Uhr.


Seitenanfang
14:10
VPS 14:00

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Nibelungen-Code (2/2)

Kriemhilds Todesspiel

Film von Georg Graffe

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Das Nibelungenlied zählt zu den beliebtesten Sagen im deutschsprachigen Raum. Längst sind sich die Forscher einig, dass in dem fantastisch anmutenden Epos aus dem ersten Viertel des 13. Jahrhunderts jede Menge historischer Fakten und Anspielungen aus der Zeit der ...

Text zuklappen
Das Nibelungenlied zählt zu den beliebtesten Sagen im deutschsprachigen Raum. Längst sind sich die Forscher einig, dass in dem fantastisch anmutenden Epos aus dem ersten Viertel des 13. Jahrhunderts jede Menge historischer Fakten und Anspielungen aus der Zeit der Germanen stecken, die der unbekannte Dichter mit mythischen Elementen anreicherte und zu einem brisanten Politthriller verwob. Der Verfasser verschlüsselte seine Botschaften jedoch derart, dass sich Wissenschaftler bis heute darüber streiten, wer wen darstellt. Verbirgt sich hinter Etzel der legendäre Hunnenkönig Attila, hinter Dietrich von Bern der Friedensfürst Theoderich der Große und hinter Kriemhild die Burgunderprinzessin Hildiko? Der Dichter komponierte sein Epos als Fact- und Fiction-Story. Er bezog Schauplätze ein, die es tatsächlich gab und die jeder damals kannte. Die Bühne des Geschehens umfasst die gigantische Strecke von Xanten am Niederrhein bis hin zur Etzelburg bei Gran in Ungarn.
In zwei Folgen gibt "Der Nibelungen-Code" Einblicke in die Welt der Wormser Hofgesellschaft. Teil zwei.


Seitenanfang
14:55
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Herr der Himmelsscheibe

Der Jahrtausendfund von Nebra

Film von Michael Gregor


Seitenanfang
15:55
16:9 Format

Schneewittchen und die sieben Gaukler

Spielfilm, BRD/Schweiz 1962

Darsteller:
Dr. Anita RossiCaterina Valente
Norbert LangWalter Giller
Ines del MarHanne Wieder
Direktor SäuberlichErnst Waldow
Clown LukasGeorg Thomalla
u.a.
Regie: Kurt Hoffmann
Länge: 108 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein junger Bankbeamter erbt kurz vor Weihnachten ein heruntergekommenes Hotel im schweizerischen Flüelimatt. Bis er dort allerdings eine glanzvolle Neujahrsfeier veranstalten kann, kommt es zu einigen Turbulenzen und er sammelt wertvolle Erfahrungen mit unzufriedenem ...

Text zuklappen
Ein junger Bankbeamter erbt kurz vor Weihnachten ein heruntergekommenes Hotel im schweizerischen Flüelimatt. Bis er dort allerdings eine glanzvolle Neujahrsfeier veranstalten kann, kommt es zu einigen Turbulenzen und er sammelt wertvolle Erfahrungen mit unzufriedenem Personal, einer defekten Heizung und zwei schönen Frauen.
Der deutsche Regisseur Kurt Hoffmann hat die winterliche Geschichte - er nannte sie ein "Frostical" - unter dem Titel "Schneewittchen und die sieben Gaukler" 1962 inszeniert. Die schon damals überaus populäre Entertainerin Caterina Valente ist das Schneewittchen, Walter Giller ihr Filmpartner.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Deutschen (10/10)

Wilhelm und die Welt

Film von Ricarda Schlosshan

Ganzen Text anzeigen
Wilhelm II. verfolgt andere Visionen als der Gründungskanzler Bismarck. Dieser hatte der Welt vor Augen führen wollen, dass sich der neu gegründete Staat friedlich in das Konzert der Mächte einfügen konnte. Der junge Hohenzoller aber wollte Kaiser einer Weltmacht ...

Text zuklappen
Wilhelm II. verfolgt andere Visionen als der Gründungskanzler Bismarck. Dieser hatte der Welt vor Augen führen wollen, dass sich der neu gegründete Staat friedlich in das Konzert der Mächte einfügen konnte. Der junge Hohenzoller aber wollte Kaiser einer Weltmacht sein, die mit den anderen Großmächten mithalten konnte. "Am deutschen Wesen", hieß es in nationalistischen Kreisen, "solle die Welt genesen", notfalls unter militärischem Druck. So bildete sich ein internationales Bündnis gegen Wilhelms Reich. Der daraus resultierende Erste Weltkrieg wurde zum ersten industriellen Vernichtungskrieg, zur Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts.
Letzte Folge der zehnteiligen Reihe "Die Deutschen".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Fragwürdig
Wie gut ist die Gymnasialempfehlung?
- Riskant
Schichtarbeit begünstigt Diabetes
- Geschützt
Die Affen von Siberut

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Schneemann sucht Schneefrau

Romantische Komödie, Deutschland/Österreich 2001

Darsteller:
Tessa Mayr-ThorwaldKatja Weitzenböck
Joe MüllerFritz Karl
Felix ThorwaldConstantin Gastmann
Julia MüllerRoxanne Borski
Maria HellerUlrike Arnold
u.a.
Buch: Markus Mayer
Regie: Marco Serafini
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Joe, alleinerziehender Vater von Julia, wird diesen Tag so schnell nicht vergessen. Vor ihm steht eine attraktive, aber äußerst empörte Frau, die ihn aufs Übelste beschimpft. Da passiert es: Mit großen Augen starrt er sie an, sein Blick beginnt zu leuchten, und die ...
(ORF)

Text zuklappen
Joe, alleinerziehender Vater von Julia, wird diesen Tag so schnell nicht vergessen. Vor ihm steht eine attraktive, aber äußerst empörte Frau, die ihn aufs Übelste beschimpft. Da passiert es: Mit großen Augen starrt er sie an, sein Blick beginnt zu leuchten, und die Welt um ihn herum wird leise, unscharf und friedlich. Er hat sich verliebt. Tessa befindet sich mit ihrem leicht verletzten Sohn Felix im Flur eines Krankenhauses und ist verwundert, dass ihr lächelndes Gegenüber sich für den von seiner Tochter verursachten Unfall weder entschuldigt noch rechtfertigt. Wütend wendet sie sich von Joe ab und nimmt sich vor, diesen Vorfall so schnell wie möglich zu vergessen. Doch leichter gedacht als getan. Denn: Die charmante Krankenhausbekanntschaft outet sich als einer der nettesten Männer der Welt und, wie sie leider zu spät feststellt, ist einer ihrer Angestellten, den sie als neue Firmenchefin des Architektenbüros "Planfactory" in Unkenntnis seiner Person soeben entlassen hat. Der Grund: ein geplatzter Millionenauftrag, dessen Scheitern durch inkompetentes Handeln ihres Architekten verursacht wurde. Als Joe herausfindet, dass seine zauberhafte neue Freundin Tessa die Firmenchefin ist, plant er einen Rachefeldzug. Eine Komödie beginnt, an der die Kinder der sich hassenden Liebenden nicht ganz unbeteiligt sind.
"Schneemann sucht Schneefrau" ist eine romantische und vergnügliche Weihnachtsgeschichte mit Katja Weitzenböck und Fritz Karl.
(ORF)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Ein Schloss in den Rocky Mountains

Das legendäre Eisenbahnhotel in Kanada

Film von Susanne Becker

Ganzen Text anzeigen
Vor 130 Jahren schlugen europäische Pioniere die Eisenbahn durch die Felsen der Rocky Mountains, um den noch wilden Westen Kanadas mit dem besiedelten Osten zu verbinden. Als Indianer die Bahnarbeiter zu heißen Quellen nahe dem Schienenstrang führten, begann die ...

Text zuklappen
Vor 130 Jahren schlugen europäische Pioniere die Eisenbahn durch die Felsen der Rocky Mountains, um den noch wilden Westen Kanadas mit dem besiedelten Osten zu verbinden. Als Indianer die Bahnarbeiter zu heißen Quellen nahe dem Schienenstrang führten, begann die Geschichte von Banff Springs: "Wir können diese herrliche, reiche Landschaft nicht exportieren, aber wir können die Menschen hierher einladen", sagte damals William van Horne, der Vizepräsident der Canadian Pacific Railway - und begann den Bau eines Hotels, das 1888 mit 250 Zimmern als weitweit größtes Hotel eröffnet wurde. Seitdem genießen dort auf 1.370 Metern Höhe Wintersportler, Romantiker und Prominente die Grandezza dieses Palasts. Die Liste der Besucher spricht für sich: Einst kamen King George VI., Queen Elizabeth, Winston Churchill und Marilyn Monroe, heute belegen Robbie Williams, George Clooney und andere Stars gern die Suite im Painter Tower. Viele junge Deutsche arbeiten im Banff Springs: Thomas Wild leitet den Service in der Bar für Nachtschwärmer, eine Köchin aus Thüringen erfüllt die kulinarischen Wünsche ihrer Gäste.
Die Reportage erzählt vom "Schloss in den Rocky Mountains".


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Afrika, mon amour (3/3)

Fernsehfilm, Deutschland 2007

Darsteller:
Katharina von StrahlbergIris Berben
Richard von StrahlbergRobert Atzorn
Heinrich von StrahlbergAlexander Held
Victor MarchPierre Besson
Dr. Franz LukasMatthias Habich
u.a.
Buch: Christian Schnalke
Regie: Carlo Rola

Ganzen Text anzeigen
Im Umfeld der dramatischen Kriegsereignisse lässt Heinrich von Strahlberg seine Schwägerin Katharina wegen Spionageverdachts festnehmen - ihr droht die Todesstrafe. Nur ihr treuer Weggefährte, der Tropenarzt Dr. Franz Lukas, hält zu ihr. Er kann Katharina zwar vor dem ...

Text zuklappen
Im Umfeld der dramatischen Kriegsereignisse lässt Heinrich von Strahlberg seine Schwägerin Katharina wegen Spionageverdachts festnehmen - ihr droht die Todesstrafe. Nur ihr treuer Weggefährte, der Tropenarzt Dr. Franz Lukas, hält zu ihr. Er kann Katharina zwar vor dem Tod retten, sie bleibt jedoch in Haft. Ihre Situation verschärft sich, als auch Emilia Larson Katharina der Kollaboration beschuldigt. Victor March hat seine Schussverletzung zwar überlebt, aber er wird schwer verletzt in seine Heimat Schottland zurückgeschickt. Richard und Heinrich verdächtigen unterdessen Victor March, hinter dem Diebstahl der Millionen zu stecken. Als Richard einen letzten Versuch unternimmt, Katharina für sich zurückzugewinnen, teilt er ihr seinen Verdacht mit. Katharina ist verzweifelt: Denn wenn Victor das verschwundene Geld besitzt, hat er auch die Komplizen der Brüder von Strahlberg auf dem Gewissen - und wäre ebenso der Mörder ihres Sohnes Georg. Katharina kann aus der Gefangenschaft entkommen und findet Zuflucht auf Sebastian Hofmanns Farm. Aber sie weiß, dass sie dem Rätsel um Georgs Tod nur durch Victor auf die Spur kommen kann. Wer ist Victor March wirklich? Welche Absichten verfolgt er? Ist er weiterhin der, für den sie ihn die längste Zeit gehalten hat? Oder handelt es sich bei Richards Vorwürfen um eine Intrige? Katharina begibt sich auf eine Reise, die sie nicht nur immer weiter in feindliches Terrain führt, sondern auch in die Tiefen von Victors Vergangenheit. In Schottland erlangt Katharina Erkenntnisse, die ihren Nachforschungen eine dramatische Wendung geben.
Letzter Teil des Dreiteilers "Afrika, mon amour" mit Iris Berben.


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25
VPS 00:24

Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (2/9)

Politik

Erstausstrahlung


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (3/9)

Sprache


Seitenanfang
2:05
VPS 02:04

Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (4/9)

Werkzeug

Erstausstrahlung


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (5/9)

Homosexualität

Erstausstrahlung


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (6/9)

Wirtschaft

Erstausstrahlung


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (7/9)

Kultur

Erstausstrahlung


Seitenanfang
5:30
Stereo-Ton16:9 Format

Tierwelten (8/9)

Emotionen

Erstausstrahlung

Sendeende: 6:15 Uhr