Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 13. November
Programmwoche 46/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Meditation - im Lotussitz zum neuen Bewusstsein?

(Wh.)


6:45
Stereo-Ton16:9 Format

Tele-Akademie

Andrew Keen: Zerstört das Web 2.0 unsere Werte?

Daniel Domscheit-Berg: Whistleblower -
Chancen für eine neue Demokratie im Netz?

Ganzen Text anzeigen
In weniger als zwei Jahrzehnten hat das World Wide Web unsere Welt radikal verändert: E-Mail, Google, Social Media, Online-Shopping, Online-Banking - ein Leben ohne Internet ist heute kaum mehr vorstellbar. In Sekundenschnelle erhalten wir Informationen oder erreichen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
In weniger als zwei Jahrzehnten hat das World Wide Web unsere Welt radikal verändert: E-Mail, Google, Social Media, Online-Shopping, Online-Banking - ein Leben ohne Internet ist heute kaum mehr vorstellbar. In Sekundenschnelle erhalten wir Informationen oder erreichen Menschen überall auf dem Globus. Unsere vernetzte Welt macht uns manches einfacher, aber gleichzeitig beeinflusst sie unsere Alltagsroutinen, unser Leben und Denken tiefgreifend. Internetgiganten wie Google und Facebook verdienen Milliarden mit den persönlichen Daten ihrer Nutzer.
In dem Film aus der Reihe "Tele-Akademie" gehen Andrew Keen und Daniel Domscheit-Berg der Frage nach, ob wir durch radikale Transparenz und die Möglichkeiten des Web 2.0 tatsächlich verlässliche Informationen und damit die Basis für vernünftige Entscheidungen erhalten. Andrew Keen gehört zu den führenden Internet-Kritikern, Daniel Domscheit-Berg war mehrere Jahre Sprecher der Internet-Enthüllungsplattform WikiLeaks.
(ARD/SWR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

100(0) Meisterwerke

Guiseppe Arcimboldo: Das Feuer


In der Reihe "100(0)" Meisterwerke wird in jeweils zehn Minuten ein Gemälde aus den großen Museen der Welt von Kunsthistorikern vorgestellt und analysiert.


9:15
Stereo-Ton16:9 Format

Was wirklich zählt - oder: Eine Philosophie des Geldes

Michael Schefczyk und Georg von Wallwitz im Gespräch

(aus der SF-Reihe "Sternstunde Philosophie")

Ganzen Text anzeigen
Staaten leben auf Pump, Banken bilden Blasen, die Finanzmärkte schlingern - das Wirtschaftssystem ist aus den Fugen. Doch was genau ist aus den Fugen? Inwiefern versagen die Märkte? Und welche Alternativen der Wirtschaft stehen offen?
In "Sternstunde Philosophie" ...

Text zuklappen
Staaten leben auf Pump, Banken bilden Blasen, die Finanzmärkte schlingern - das Wirtschaftssystem ist aus den Fugen. Doch was genau ist aus den Fugen? Inwiefern versagen die Märkte? Und welche Alternativen der Wirtschaft stehen offen?
In "Sternstunde Philosophie" geht Barbara Bleisch mit dem Philosophen Michael Schefczyk und dem Fondsmanager und Mathematiker Georg von Wallwitz den Finanzmärkten auf den Grund und landet mit ihnen bei der Frage nach dem Wert des Geldes - und danach, was wirklich zählt.


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Literatur im Foyer

Thea Dorn im Gespräch mit Kurt Flasch und

Sibylle Lewitscharoff


Gespräche über neue, aktuelle und interessante Bücher und Themen. Abwechselnd diskutieren Thea Dorn und Felicitas von Lovenberg mit Autoren und Kritikern über Belletristik, Sachbücher, Lyrik.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
10:45
Stereo-Ton16:9 Format

Meter für Meter - Ein Herbst mit Martin Kusej

Film von Florian Kehrer

Ganzen Text anzeigen
Martin Kusej, einer der erfolgreichsten Theater- und Opernregisseure im deutschsprachigen Raum, tritt ab Herbst 2011 die Intendanz im Residenztheater München an. Er arbeitet an zwei neuen Inszenierungen in den Sparten Theater und Oper sowie einem Gastspiel des ...
(ORF)

Text zuklappen
Martin Kusej, einer der erfolgreichsten Theater- und Opernregisseure im deutschsprachigen Raum, tritt ab Herbst 2011 die Intendanz im Residenztheater München an. Er arbeitet an zwei neuen Inszenierungen in den Sparten Theater und Oper sowie einem Gastspiel des Erfolgsstücks "Weibsteufel". In seiner Arbeitswelt ist psychologisches Fingerspitzengefühl genauso wichtig wie künstlerische Vision. Dazu gehören freundschaftliche Besprechungen genauso wie Endprobenstress bis hin zu Streit und bedingungslosem Vertrauen.
"Meter für Meter - Ein Herbst mit Martin Kusej" ist eine Dokumentation über den Regisseur und sein Schaffen sowie die Gefühlswelten eines Probenprozesses mit Martin Kusej.
(ORF)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 Format

Mach, was deinem Nachbarn nicht gefällt

Christian Ludwig Attersee

Film von Rudolf Klingohr

Ganzen Text anzeigen
Der Maler Christian Ludwig Attersee hat einen hohen Stellenwert in der zeitgenössischen Kunst, vor allem im deutschen Raum. Sein Oeuvre erstreckt sich über eine Schaffensperiode von 45 Jahren, besondere Bedeutung haben jedoch seine Werke aus den 1960er Jahren. ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Maler Christian Ludwig Attersee hat einen hohen Stellenwert in der zeitgenössischen Kunst, vor allem im deutschen Raum. Sein Oeuvre erstreckt sich über eine Schaffensperiode von 45 Jahren, besondere Bedeutung haben jedoch seine Werke aus den 1960er Jahren.
Rudolf Klingohr, Wegbegleiter und Freund Attersees, hat den Maler über einen langen Zeitraum hinweg immer wieder mit der Kamera begleitet. Sein Film "Mach, was deinem Nachbarn nicht gefällt" bietet einen aufschlussreichen Überblick über das Schaffen Attersees.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

zdf.kulturpalast

Performing Arts & More

Moderation: Pegah Ferydoni

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, ...

Text zuklappen
Moderatorin Pegah Ferydoni lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, manchmal auch bösen Erzählung aus der Welt der Performing Arts.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:05
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Prost Mahlzeit. Genussregion Alpe-Adria

Eine kulinarische Reise durch Slowenien, Friaul und Kärnten

Film von Werner Freudenberger

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Gute Esskultur und hohe Lebensmittelqualität sind in Frankreich und Italien eine Selbstverständlichkeit, aber auch die Alpen-Adria-Region kann mit ihrer Küche aufwarten: vom Kärntner Buchweizen, auch "Hadn" genannt, bis zum Olivenöl aus dem Karst, von der "Jota", der ...
(ORF)

Text zuklappen
Gute Esskultur und hohe Lebensmittelqualität sind in Frankreich und Italien eine Selbstverständlichkeit, aber auch die Alpen-Adria-Region kann mit ihrer Küche aufwarten: vom Kärntner Buchweizen, auch "Hadn" genannt, bis zum Olivenöl aus dem Karst, von der "Jota", der Krautsuppe aus dem Karst, bis zum Almkäse aus der Karnischen Region.
"Erlebnis Österreich" führt auf eine kulinarische Reise durch Slowenien, Friaul und Kärnten.
(ORF)


Seitenanfang
13:30
Stereo-Ton16:9 Format

Im Wald der Wälder

Der Nationalpark Hainich

Film von Andreas Postel

Ganzen Text anzeigen
Das Jahr 2011 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Eines der größten geschlossenen Waldgebiete Deutschlands ist der Nationalpark Hainich. Zwischen Werra und Unstrut haben sich Buchenwälder 40 Jahre lang fast unberührt zu einem ...

Text zuklappen
Das Jahr 2011 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Eines der größten geschlossenen Waldgebiete Deutschlands ist der Nationalpark Hainich. Zwischen Werra und Unstrut haben sich Buchenwälder 40 Jahre lang fast unberührt zu einem kleinen Paradies der Artenvielfalt entwickeln können. Jährlich kommen Naturtouristen von überall her, um sich von der grünen Mitte Deutschlands begeistern zu lassen. Auf einem spektakulären Baumkronenpfad etwa führen Nationalpark-Ranger durch das dichte Blätterdach und erklären die Bedeutung der Wälder für das Ökosystem.
Der Film "Im Wald der Wälder" begleitet einen Ranger bei seinen Streifzügen durch die "Wildnis" auf den Spuren von Luchs und Wildkatze. Neben den seltenen Tier- und Pflanzenarten des Nationalparks sind es aber vor allem die Menschen in Thüringen, deren Geschichten im Mittelpunkt stehen.


Seitenanfang
13:45
Stereo-TonVideotext Untertitel

Fata Morgana - Naturwunder und Zauberspuk

Film von Michael Engler

Ganzen Text anzeigen
Seit jeher narren flirrende Trugbilder die Sinne der Menschen - ob in den Sandmeeren des Orients, ob in unseren Breiten oder am Polarkreis: Asphaltstraßen, die bei flimmernder Hochsommerhitze einfach weggespiegelt sind, vorgetäuschte Wasserflächen mitten in der Wüste. ...

Text zuklappen
Seit jeher narren flirrende Trugbilder die Sinne der Menschen - ob in den Sandmeeren des Orients, ob in unseren Breiten oder am Polarkreis: Asphaltstraßen, die bei flimmernder Hochsommerhitze einfach weggespiegelt sind, vorgetäuschte Wasserflächen mitten in der Wüste. Der Name "Fata Morgana" geht auf die keltische Fee Morgane zurück, die mit fernen Lockungen und Täuschungen, unerfüllten Wünschen und Sehnsüchten assoziiert wird. In der Legende um König Arthur, den Retter Britanniens, taucht die keltische Morrigain als seine Halbschwester auf.
Der Film "Fata Morgana - Naturwunder und Zauberspuk" führt zu den legendären Schauplätzen der Artussage, von Großbritannien bis zur Straße von Messina. Laborversuche aus Vergangenheit und Gegenwart erklären die physikalischen Vorgänge bei einer Fata Morgana.


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Gernstls Deutschlandreise (15/15)

Von der Ostsee zur Nordsee

Film von und mit Franz X. Gernstl

Ganzen Text anzeigen
Franz X. Gernstl, Kameramann HP Fischer und Tonmann Stefan Ravasz begeben sich auf eine Reise entlang des deutschen Grenzgebietes zu unseren neun Nachbarländern. Das Ziel: Sie wollen die Republik entlang der 3.621 Kilometer langen Grenze erkunden. Unterwegs trifft Gernstl ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Franz X. Gernstl, Kameramann HP Fischer und Tonmann Stefan Ravasz begeben sich auf eine Reise entlang des deutschen Grenzgebietes zu unseren neun Nachbarländern. Das Ziel: Sie wollen die Republik entlang der 3.621 Kilometer langen Grenze erkunden. Unterwegs trifft Gernstl interessante und skurrile Menschen, die alle eine Geschichte zu erzählen haben.
Die letzte Etappe von Gernstls Reise rund um Deutschland beginnt auf der Ostseeinsel Fehmarn und endet an der Nordseeküste mit Blick auf das nebelverhangene Sylt, wo Franz X. Gernstl, HP Fischer und Stefan Ravasz vor vielen Monaten gestartet sind. Fehmarn gilt unter Surfern als das "deutsche Hawaii". 2.000 Sonnenstunden jährlich und beständige Winde locken die Wellenreiter. Die Surfpioniere Manfred und Jürgen Charchulla haben sogar ihren Wohnsitz auf die Insel verlegt. Mittlerweile sind die beiden vollbärtigen Sunnyboys 70 Jahre alt, stehen aber immer noch auf ihren Brettern.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Leben zwischen Dreitausendern

Das Zillertal im Winter

Film von Klaus T. Steindl

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Gipfel, weit über 3.000 Meter hoch. Strahlend weiße Hänge. Alpine Natur. Und mittendrin eine Bevölkerung, die über Jahrhunderte gelernt hat, mit und von den Bergen zu leben. So präsentiert sich das Tiroler Zillertal in den österreichischen Alpen. Schnee ist hier der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Gipfel, weit über 3.000 Meter hoch. Strahlend weiße Hänge. Alpine Natur. Und mittendrin eine Bevölkerung, die über Jahrhunderte gelernt hat, mit und von den Bergen zu leben. So präsentiert sich das Tiroler Zillertal in den österreichischen Alpen. Schnee ist hier der Dreh- und Angelpunkt für alles Leben. Er prägt den Lauf der Natur genauso wie den Alltag der Menschen.
"Leben zwischen Dreitausendern" ist eine abwechslungsreiche Dokumentation über die alpine Lebenswelt zwischen unberührter Landschaft, Massentourismus und gelebter Tradition.
(ORF/3sat)



Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Pixelmacher

Magazin für Netzkultur und Videospiele

Moderation: Lukas Koch

Ganzen Text anzeigen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und ...

Text zuklappen
Ob sie pixelige Farmen hüten oder grafische Hochglanz-Welten besuchen: Jeder vierte Deutsche spielt - das sind zirka 21 Millionen. Mehr als die Hälfte der deutschen Spieler ist über 20 Jahre alt, mehr als ein Drittel davon weiblich. Spiele sind längst Kulturgut und haben eine enorme Bandbreite entwickelt. Von "Minesweeper" bis "World of Warcraft", von "Moorhuhn" bis "Modern Warfare".


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

ARD-exclusiv: Die Lebensretter der Frühgeborenen

Film von Antonella Berta


"ARD-exclusiv" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

über:morgen

Schönes neues Wohnen

Film von Michaela Rathbauer

Moderation: Hubert Nowak

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin "über:morgen" will in einer Welt der permanenten gesellschaftlichen Veränderungen eine Orientierungshilfe sein. Jede Woche widmet es sich einem anderen Thema, das von besonderer Relevanz für die Zukunft ist. Die Themenpalette ist dabei weit gefasst: Es geht ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Das Magazin "über:morgen" will in einer Welt der permanenten gesellschaftlichen Veränderungen eine Orientierungshilfe sein. Jede Woche widmet es sich einem anderen Thema, das von besonderer Relevanz für die Zukunft ist. Die Themenpalette ist dabei weit gefasst: Es geht um Fragen der Energieversorgung und des Umweltschutzes, um Veränderungen in den Alters- und Sozialstrukturen, um die Problematik der Migration und um den Umgang mit Armut. Themen, die in Bildung und Wissenschaft, Wirtschaft und Politik für Aufsehen und Diskussionsstoff sorgen. "über:morgen" zeigt auf, wie mögliche Zukunftsszenarien aussehen können und welche Entwicklungen sich abzeichnen.
Diese Folge von "über:morgen" beschäftigt sich mit neuen Formen des Wohnens, denn in Zukunft wird eine nachhaltige Stadt- und Raumplanung notwendiger denn je, damit sich urbane Regionen zu attraktiven Lebensräumen von morgen entwickeln können.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Zwischen Hitze, Dampf und Eis - Werkstatt Küche

Film von Kurt Widmer

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Wenn Kochen zum Lifestyle wird, sollte die Küche groß und repräsentativ sein. Für Gerätehersteller, Küchendesigner und Architekten bietet die Öffnung der Küche hin zum Wohnzimmer Herausforderungen. Steamer, Wok und Tepan Yaki machen dem guten alten Herd Konkurrenz. ...

Text zuklappen
Wenn Kochen zum Lifestyle wird, sollte die Küche groß und repräsentativ sein. Für Gerätehersteller, Küchendesigner und Architekten bietet die Öffnung der Küche hin zum Wohnzimmer Herausforderungen. Steamer, Wok und Tepan Yaki machen dem guten alten Herd Konkurrenz. Auch Kühlen und Tiefgefrieren haben die modernen Lebensgewohnheiten grundlegend verändert. Gerätehersteller jedenfalls profitieren so oder so, und bedienerfreundliche und energieeffiziente Küchengeräte nützen Köchen beider Geschlechter. Die ausgeklügelte Frankfurter Küche aus den 1920er Jahren gilt als Mutter aller Einbauküchen.
"Zwischen Hitze, Dampf und Eis - Werkstatt Küche" berichtet über Veränderungen in der Küche.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Museums-Check mit Markus Brock

Basel: Fondation Beyeler

Mit dem Gast Dani Levy

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Eine Symbiose von Kunst, Architektur und Natur" hatte sich Ernst Beyeler gewünscht, als er den italienischen Stararchitekten Renzo Piano mit dem Entwurf des Museums beauftragte. 1997 wurde es eröffnet. Die lichtdurchfluteten Ausstellungsräume sind schlicht und eigens ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
"Eine Symbiose von Kunst, Architektur und Natur" hatte sich Ernst Beyeler gewünscht, als er den italienischen Stararchitekten Renzo Piano mit dem Entwurf des Museums beauftragte. 1997 wurde es eröffnet. Die lichtdurchfluteten Ausstellungsräume sind schlicht und eigens auf die Kunst abgestimmt. Wandhohe Fenster geben immer wieder Ausblicke frei auf die umliegende Gartenlandschaft. Außen ist der elegante Museumsbau mit Millionen Jahre altem Porphyr aus Patagonien verkleidet - ein Tempel für die Kunst mit Ewigkeitscharakter. Das ideale Ambiente für die herausragende Kunstsammlung des Museumsgründers Ernst Beyeler, mit Werken von Claude Monet, Wassily Kandinsky, Pablo Picasso, Mark Rothko bis hin zu Georg Baselitz. Die beeindruckende Sammlung - vom späten Impressionismus bis zur abstrakten Kunst der Nachkriegszeit - hat der Schweizer Kunsthändler gemeinsam mit seiner Frau Hildy in über 50-jähriger Galerietätigkeit zusammen getragen. Dabei hat Ernst Beyeler stets auf sein Gefühl vertraut, ein Kunstgeschichtsstudium gab der Sohn eines Bahnbeamten vorzeitig auf. Stattdessen übernahm Beyeler 1945 in Basel ein Antiquariat und wechselte schnell von Büchern zu Bildern. Sein feines Gespür schenkte ihm nicht nur illustre Kunden, sondern auch Freundschaften mit berühmten Künstlern wie Pablo Picasso oder Max Ernst. 1982 ging Beyelers rund 200 Werke umfassende Privatsammlung in eine Stiftung über.
Der "Museums-Check mit Markus Brock" nimmt die Fondation Beyeler in Riehen bei Basel unter die Lupe und begrüßt dazu als prominenten Gast den Schweizer Regisseur Dani Levy.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10
Stereo-Ton16:9 Format

Petros Markaris - Mein Athen

Film von Günter Schilhan

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Petros Markaris, der populärste Gegenwartsautor Griechenlands, feiert am 1. Januar 2012 seinen 75. Geburtstag. Der Autor und politische Kommentator gilt als "die Stimme Griechenlands". Bekannt ist er vor allem durch seine Bestseller-Krimis rund um den charismatischen ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Petros Markaris, der populärste Gegenwartsautor Griechenlands, feiert am 1. Januar 2012 seinen 75. Geburtstag. Der Autor und politische Kommentator gilt als "die Stimme Griechenlands". Bekannt ist er vor allem durch seine Bestseller-Krimis rund um den charismatischen Athener Kommissar Kostas Charitos, der aktuelle heißt "Faule Kredite". Athen ist nicht nur der Schauplatz seiner Kriminalromane: Der in Istanbul geborene Autor lebt seit rund 40 Jahren in der griechischen Metropole.
Petros Markaris führt in der Dokumentation durch "sein" Athen, entlang der ältesten Metro-Linie der Stadt. Die "Linie 1" der Athener Stadtbahn führt von Piräus nach Kifisia, durchquert Arbeiterbezirke, Einwandererviertel, moderne urbane Zonen und das historische Stadtzentrum. Es ist gleichsam eine Reise durch 3.000 Jahre europäischer Geschichte.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

3sat-Zuschauerpreis 2011

Unter Verdacht

Die elegante Lösung

Fernsehfilm, Deutschland 2011

Darsteller:
Dr. Eva Maria ProhacekSenta Berger
André LangnerRudolf Krause
Dr. Claus ReiterGerd Anthoff
Giancarlo ManciniLeonardo Nigro
Marcello CaponattiEmilio De Marchi
u.a.
Buch: Don Schubert
Buch: Aelrun Goette
Buch: Martin Muser
Regie: Aelrun Goette
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der junge Polizist Thorsten Brenner, der seit Kurzem für die europäische Grenzschutzagentur EuroBordac an Board des Patrouillenschiffes "Monte bianco" tätig war, wird leblos an der italienischen Küste gefunden. Sein besorgter Vater, der Münchner Polizeipräsident a.D. ...

Text zuklappen
Der junge Polizist Thorsten Brenner, der seit Kurzem für die europäische Grenzschutzagentur EuroBordac an Board des Patrouillenschiffes "Monte bianco" tätig war, wird leblos an der italienischen Küste gefunden. Sein besorgter Vater, der Münchner Polizeipräsident a.D. Heinrich Brenner, glaubt nicht an einen Unfall und bittet Dr. Claus Reiter und sein Team um Mithilfe. In Italien werden Eva Maria Prohacek und André Langner von den dortigen Behörden sehr abweisend empfangen: Kapitän Marcello Caponatti, die italienische Besatzung des Patrouillenschiffes und auch der Chef des Grenzschutzes, Francesco Basani, erweisen sich bei den Ermittlungen als sehr unkooperativ. Einzig Brenners deutscher Kollege Harry Mosbach zeigt sich hilfsbereit, glaubt allerdings auch an ein Unglück. Bei ihren Nachforschungen während einer Patrouillenfahrt der "Monte Bianco", werden Eva und Langner Zeugen der menschenverachtenden Methoden der EuroBordac-Besatzung. Die Beamten zwingen ein entdecktes Flüchtlingsschiff ohne Wasser und Proviant zur Umkehr. Eva ist entsetzt, doch Commandante Caponatti ist durch italienische Gesetzgebung an diese restriktiven Maßnahmen gebunden. Wusste auch Thorsten Brenner von der unmenschlichen Behandlung der Flüchtlinge, und wurde ihm sein unnachgiebiger Gerechtigkeitssinn letztlich zum Verhängnis? Indessen mischt sich auch der EU-Politiker Johannes Stiegler in die Untersuchungen der internen Ermittler und warnt Reiter und sein Team davor, ihre Kompetenzen zu überschreiten.
"Die elegante Lösung" ist eine Folge der mehrfach preisgekrönten Krimireihe "Unter Verdacht" mit Senta Berger als Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek.

3sat zeigt von Samstag, 12., bis Donnerstag, 17. November, jeweils um 20.15 und um 22.25 Uhr, zwölf Fernsehfilme, die beim "Fernsehfilm-Festival Baden-Baden" von einer Fachjury bewertet werden. Zuschauer können ab 12. November ihren Lieblingsfilm auf www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Unter Verdacht - Die elegante Lösung" wählen Sie bitte 0137 4141.03. Als nächsten 3sat-Zuschauerpreis Film zeigt 3sat um 22.25 Uhr "Die Mutprobe".


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Naturschätze Nordamerikas

Ganzen Text anzeigen
Die Rocky Mountains erstrecken sich auf einer Länge von rund 5.000 Kilometern von Alaska bis nach New Mexiko. Sie sind damit etwa viermal so groß wie die Alpen. Blaue Seen, Wasserfälle, schneebedeckte Berggipfel, eisige Gletscher und unberührte Wälder - die "Rockys" ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die Rocky Mountains erstrecken sich auf einer Länge von rund 5.000 Kilometern von Alaska bis nach New Mexiko. Sie sind damit etwa viermal so groß wie die Alpen. Blaue Seen, Wasserfälle, schneebedeckte Berggipfel, eisige Gletscher und unberührte Wälder - die "Rockys" sind eine vielfältige und beeindruckende Naturlandschaft. Vor ihrer Kulisse dehnt sich die Hochebene der Great Plains, Weideland so weit das Auge reicht. Schon vor rund 6.000 Jahren jagten die Blackfeet Indianer dort Bisons. Taos Pueblo, im Tal des Rio Grande, ist das wahrscheinlich älteste Dorf der USA. Ab dem Jahr 1000 nach Christus siedelten dort die Nachfahren der Anasazi. Der Yosemite-Nationalpark in der Sierra Nevada liegt fast 800 Kilometer westlich von Taos. Er ist ein Naturerlebnis in allen Jahreszeiten. Im Winter bleiben die Berge oft lange hinter dichten Wolken verborgen. Im Frühjahr, wenn der Schnee in den Bergen der Sierra Nevada geschmolzen ist, lassen Bäche und Flüsse das Eiswasser in unzähligen Kaskaden und Wasserfällen zu Tal stürzen. Die großen Wasserfälle haben den Park berühmt gemacht. Vielleicht ist der Herbst die schönste Jahreszeit für den Yosemite-Park. Dann kehrt die Ruhe zurück, und das Licht sorgt für eine unbeschreibliche Vielfalt an Farben und Stimmungen.1.800 Meter tief, 30 Kilometer breit, rund 450 Kilometer lang, das ist in nüchternen Zahlen der Grand Canyon, die letzte Station dieser Reise zu einigen der schönsten Naturschätzen Nordamerikas. Es gibt auf dieser Erde Schluchten, die tiefer sind als der Grand Canyon, und solche, die enger sind - doch so grandios, so Ehrfurcht gebietend, so faszinierend und so berühmt ist wohl keine sonst.
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" besucht Naturschätze Nordamerikas, die von der UNESCO zu Weltnatur- oder Weltkulturerben erklärt worden sind.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

3sat-Zuschauerpreis 2011

Die Mutprobe

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2009

Darsteller:
SabineElisabeth Lanz
LeonhardHeio von Stetten
FerdinandSimon Schwarz
MeierCornelius Obonya
Dr. KörblerPeter Weck
u.a.
Buch: Ivo Schneider
Regie: Holger Barthel
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Familienrichterin Sabine kehrt anlässlich eines Klassentreffens in ihr Heimatdorf zurück. Sie will eigentlich noch am selben Abend wieder zurück nach Wien, da verschwindet die Tochter ihrer Jugendliebe Leonhard spurlos. Leonhard bittet sie, zu bleiben - wenn schon ...
(ORF/MDR)

Text zuklappen
Die Familienrichterin Sabine kehrt anlässlich eines Klassentreffens in ihr Heimatdorf zurück. Sie will eigentlich noch am selben Abend wieder zurück nach Wien, da verschwindet die Tochter ihrer Jugendliebe Leonhard spurlos. Leonhard bittet sie, zu bleiben - wenn schon nicht ihm zuliebe, so doch wenigstens, um seine Frau moralisch zu unterstützen. Sabine willigt ein.
"Die Mutprobe" schildert einen unverhofft langen Aufenthalt in der alten Heimat, der zu einer Reise in die eigene Vergangenheit wird, auf der sich die Richterin ihrem schlimmsten Alptraum stellen muss.

3sat zeigt von Samstag, 12., bis Donnerstag, 17. November, jeweils um 20.15 und um 22.25 Uhr, zwölf Fernsehfilme, die beim "Fernsehfilm-Festival Baden-Baden" von einer Fachjury bewertet werden. Zuschauer können ab 12. November ihren Lieblingsfilm auf www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Die Mutprobe" wählen Sie bitte 0137 4141.04. Als nächsten 3sat-Zuschauerpreis Film zeigt 3sat am Montag, 14. November, um 20.15 Uhr "Neue Vahr Süd".
(ORF/MDR)


Seitenanfang
23:50
Videotext Untertitel

Polizeiruf 110: Der Schweigsame

Fernsehfilm, DDR 1981

Darsteller:
Oberleutnant HübnerJürgen Frohriep
OberleutnantJürgen Zartmann
MarliesChristine Schorn
Arnold Feldmann (Nolle)Jürgen Reuter
Udo WaltherWilfried Pucher
u.a.
Buch: Otto Bonhoff
Regie: Peter Vogel
Länge: 83 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der vorbestrafte Arnold Feldmann, genannt Nolle, gerät nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wieder auf Abwege. Mit dem ebenfalls vorbestraften Kraftfahrer Udo Walther plant er das ganz große Ding. Udo hat seiner Freundin nichts von seiner kriminellen Vergangenheit ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Der vorbestrafte Arnold Feldmann, genannt Nolle, gerät nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wieder auf Abwege. Mit dem ebenfalls vorbestraften Kraftfahrer Udo Walther plant er das ganz große Ding. Udo hat seiner Freundin nichts von seiner kriminellen Vergangenheit erzählt und hat deshalb beständig Angst, dass Nolle ihr die Wahrheit sagen könnte. So hat Nolle seinen Kumpel völlig in der Hand und zögert auch nicht, diese Abhängigkeit im entscheidenden Moment skrupellos auszunutzen.
Ein Film der traditionsreichen Krimireihe "Polizeiruf 110".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:15
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Countdown bis zum Tod

(Entre chiens et loups)

Spielfilm, Frankreich 2002

Darsteller:
AdrienRichard Berry
WernerSaïd Taghmaoui
MariaAnouk Grinberg
RadmanJoaquim de Almeida
u.a.
Regie: Alexandre Arcady
Länge: 103 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Bankräuber Adrien erkrankt an Krebs, seine Lebenserwartung beträgt nur noch ein paar Monate. Radman, ein mysteriöser Geschäftsmann, bietet dem Todkranken an, seine Familie finanziell abzusichern, wenn er bei einem fingierten Anschlag mitwirkt. Durch ein ...

Text zuklappen
Der Bankräuber Adrien erkrankt an Krebs, seine Lebenserwartung beträgt nur noch ein paar Monate. Radman, ein mysteriöser Geschäftsmann, bietet dem Todkranken an, seine Familie finanziell abzusichern, wenn er bei einem fingierten Anschlag mitwirkt. Durch ein inszeniertes Attentat, das er überleben werde, soll die Reputation des rumänischen Präsidentschaftskandidaten aufgebaut werden. Gemeinsam mit dem jungen, aber des Lebens überdrüssigen Ex-Söldner Werner reist Adrien nach Rumänien, um dort den falschen Anschlag durchzuführen und sich selbst bei der Aktion erschießen zu lassen. Als die beiden angeworbenen Attentäter auf den Staatsmann abfeuern, stirbt dieser entgegen aller Abmachungen, die beiden Todgeweihten hingegen überleben. Adrien und Werner müssen feststellen, dass sie missbraucht wurden und ihnen nun eine ganze Mordserie angehängt wird.
Regisseur Alexandre Arcady gelang mit "Countdown bis zum Tod" ein packender europäischer Action-Thriller auf höchstem Niveau.


Seitenanfang
3:00
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

Schön, dass es Dich gibt

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2005

Darsteller:
Jackie HechtElfi Eschke
Peter SommerHeio von Stetten
Ludwig HechtMichael Niavarani
MariaNicole Ennemoser
Gerard KowalskiMerab Ninidze
u.a.
Buch: Reinhard Schwabenitzky
Buch: Alexander Hahn
Buch: Alexander Mahler
Regie: Reinhard Schwabenitzky
(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Jackies beschauliches Leben als Hausfrau und Englischlehrerin wird von der Ankündigung Ludwigs, dass er sich von ihr scheiden lassen wird, um eine Jüngere zu heiraten, jäh unterbrochen. In einer Kurzschlussreaktion will sie sich notfalls auch chirurgisch runderneuern ...
(ORF)

Text zuklappen
Jackies beschauliches Leben als Hausfrau und Englischlehrerin wird von der Ankündigung Ludwigs, dass er sich von ihr scheiden lassen wird, um eine Jüngere zu heiraten, jäh unterbrochen. In einer Kurzschlussreaktion will sie sich notfalls auch chirurgisch runderneuern lassen und selbst einen jüngeren Mann finden. Peter Sommer ist von seinem Beruf als Versicherungsmakler ebenso gelangweilt wie von den jungen Frauen, die er reihenweise vernascht. Er sucht eine interessante, gebildete, ältere Frau. Unter Chiffre gibt er eine Annonce auf. Jackie findet diese Annonce.
"Schön, dass es Dich gibt" ist eine von Tempo, witzigen Parallelhandlungen, Situationskomik und Verwechslungsvarianten zwischen den Charakteren getragene Boulevard-Komödie von Reinhard Schwabenitzky.
(ORF)


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Wir bleiben zusammen

Fernsehfilm, Österreich 2000

Darsteller:
Kristine "Tine" BergmannBernadette Heerwagen
Richard OberbergBernhard Schir
Max BergmannJeremy Göppner
Cornelia "Neli" BergmannSophie Pflügler
Franziska "Franzi" BergmannTheresa Murnberger
u.a.
Buch: Henriette Piper
Regie: Wolfgang Murnberger
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die junge Pianistin Tine will nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern die Vormundschaft für ihre drei minderjährigen Geschwister übernehmen. Ihr Verlobter, der Geiger Richard Oberberg, lehnt dies aus Karrieregründen ab, worauf sie ihn enttäuscht verlässt und ...

Text zuklappen
Die junge Pianistin Tine will nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern die Vormundschaft für ihre drei minderjährigen Geschwister übernehmen. Ihr Verlobter, der Geiger Richard Oberberg, lehnt dies aus Karrieregründen ab, worauf sie ihn enttäuscht verlässt und alleine die Familie zu erhalten versucht. Bald herrscht das Chaos, Tines Musik leidet darunter und das Jugendamt sitzt ihr im Nacken. Nur der Vormundschaftsrichter Henning Bülow, der sich in Tine verliebt hat, versucht der jungen Großfamilie zu helfen - mit verhängnisvollen Folgen für beide.
"Wir bleiben zusammen" ist eine österreichische Familiengeschichte mit Bernadette Heerwagen, Bernhard Schir, Jeremy Göppner und anderen.

Sendeende: 5:55 Uhr