Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 10. November
Programmwoche 45/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Mit den Gästen Ferdinand von Schirach, Reiner Calmund,
Peter Kraus, Christiane Paul, Sam Jolig und
Bernhard Hoëcker

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schauplatz Gericht

Riss durch die Familie

Reportage von Peter Resetarits, Nora Zoglauer

und Ludwig Gantner

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigen
"Schauplatz Gericht" dokumentiert Prozesse über Nachbarschaftsstreitigkeiten, Ehescheidungen, Erbrechtsangelegenheiten oder Schadenersatz, ausgetragen vor österreichischen Gerichten. In dem Gerichtsmagazin kommen Kläger und Beklagte sowie deren Rechtsanwälte zu Wort. ...
(ORF)

Text zuklappen
"Schauplatz Gericht" dokumentiert Prozesse über Nachbarschaftsstreitigkeiten, Ehescheidungen, Erbrechtsangelegenheiten oder Schadenersatz, ausgetragen vor österreichischen Gerichten. In dem Gerichtsmagazin kommen Kläger und Beklagte sowie deren Rechtsanwälte zu Wort. Peter Resetarits präsentiert das Magazin.
(ORF)


Seitenanfang
12:20
VPS 12:19

Stereo-Ton16:9 Format

Streifzug durch Armenien



(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zapp

Das Medienmagazin

Themen:
- Computerzeitschriften: fiese Tipps am Rand der Legalität
- Charlie Hebdo: Asyl für Satire oder Wem nutzt der
Anschlag?
- Walsroder Zeitung: Zahnlos gegen Hells Angels
- Göttingen: Ausgespähter Journalist wehrt sich

Moderation: Inka Schneider


Das Magazin "Zapp" beobachtet, hinterfragt, erklärt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung und informiert über die komplexen Zusammenhänge innerhalb der Medienlandschaft. Die Rubrik "Durchgezappt" fasst Medienmeldungen oder Medienereignisse in Kürze zusammen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

NETZ NATUR: Kuh-Schweiz?

(Wh.)


Seitenanfang
14:10
Stereo-Ton16:9 Format

Von Andreas zu Claudia

(Wh.)


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
14:30

Zeitreise: Die Transsibirische Eisenbahn

Moderation: Andrea Rubio Sanchez

Ganzen Text anzeigen
Die klassische Route der Transsibirischen Eisenbahn führt von Moskau nach Wladiwostok am Pazifischen Ozean: eine innerrussische Reise durch sieben Zeitzonen. Allerdings wählen die meisten Reisenden die touristisch abwechslungsreichere Route von Moskau über Irkutsk und ...

Text zuklappen
Die klassische Route der Transsibirischen Eisenbahn führt von Moskau nach Wladiwostok am Pazifischen Ozean: eine innerrussische Reise durch sieben Zeitzonen. Allerdings wählen die meisten Reisenden die touristisch abwechslungsreichere Route von Moskau über Irkutsk und dann durch die Mongolei und China bis nach Peking.
Der Film "Zeitreise: Die Transsibirische Eisenbahn" stellt die über 7.867 Kilometer lange Strecke von Moskau nach Peking und das Leben um sie herum vor.


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Zug der Träume (1/2)

Auf der Route der Kamele

Mit Wolf von Lojewski durch Australien

Ganzen Text anzeigen
In Australien gibt es einen berühmten Zug: den "Ghan". Er verbindet Adelaide im Süden mit Darwin im Norden des Kontinents - eine insgesamt 3.000 Kilometer lange Strecke.
Im ersten Teil des zweiteiligen Films "Zug der Träume" geht es von Adelaide ins Zentrum ...

Text zuklappen
In Australien gibt es einen berühmten Zug: den "Ghan". Er verbindet Adelaide im Süden mit Darwin im Norden des Kontinents - eine insgesamt 3.000 Kilometer lange Strecke.
Im ersten Teil des zweiteiligen Films "Zug der Träume" geht es von Adelaide ins Zentrum Australiens, nach Alice Springs und zum roten Felsen Uluru oder Ayers Rock.

Den zweiten Teil von "Zug der Träume" sendet 3sat im Anschluss um 15.45 Uhr.


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Zug der Träume (2/2)

Nach Darwin - 1000 Meilen geradeaus

Mit Wolf von Lojewski durch Australien

Ganzen Text anzeigen
Der "Ghan" hat sich wieder in Bewegung gesetzt: zum zweiten Teil der insgesamt 3.000 Kilometer langen Reise von Alice Springs nach Darwin. Der Blick aus dem Fenster zeigt nicht viel Neues. Buschland, Wüste, Termitenhügel, stahlblauen Himmel und weiten Horizont. ...

Text zuklappen
Der "Ghan" hat sich wieder in Bewegung gesetzt: zum zweiten Teil der insgesamt 3.000 Kilometer langen Reise von Alice Springs nach Darwin. Der Blick aus dem Fenster zeigt nicht viel Neues. Buschland, Wüste, Termitenhügel, stahlblauen Himmel und weiten Horizont.
Zweiter Teil der Dokumentation "Zug der Träume" mit Wolf von Lojewski.


Seitenanfang
16:30

Ins wilde Herz Afrikas

Legenden und Abenteuer am Niger

Film von Walter Heinz

Ganzen Text anzeigen
Millionen von Bauern leben an den Ufern des Nigers. Sie pflanzen nicht nur Mais, Maniok und Hirse an, sondern - die trockenen Dünen der Sahara vor Augen - auch Nassreis. Nirgendwo in Afrika sind die Märkte üppiger als dort, nirgendwo ist die Vielzahl von Sprachen und ...

Text zuklappen
Millionen von Bauern leben an den Ufern des Nigers. Sie pflanzen nicht nur Mais, Maniok und Hirse an, sondern - die trockenen Dünen der Sahara vor Augen - auch Nassreis. Nirgendwo in Afrika sind die Märkte üppiger als dort, nirgendwo ist die Vielzahl von Sprachen und Kulturen größer.
Eine Reise entlang des Nigers "Ins wilde Herz Afrikas".


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Namibia

Ein Leben mit Raubkatzen

Film von Christel Fomm

(aus der ZDF-Reihe "reiselust")

Ganzen Text anzeigen
Namibia ist das "Einstiegsland" für Afrika-Urlauber. Der Alltag ist europäisch, die Landschaft afrikanisch. Wüstenoasen, Canyons und die höchsten Dünen der Welt: Namibias Landstriche sind ursprünglich und archaisch.
Der Film aus der Reihe "reiselust" besucht die ...

Text zuklappen
Namibia ist das "Einstiegsland" für Afrika-Urlauber. Der Alltag ist europäisch, die Landschaft afrikanisch. Wüstenoasen, Canyons und die höchsten Dünen der Welt: Namibias Landstriche sind ursprünglich und archaisch.
Der Film aus der Reihe "reiselust" besucht die Kalahari-Buschmänner und unternimmt eine Expedition ins Reich der wilden Tiere: Die Africat Foundation ist ein Ort, an dem Geparden, Leoparden und Löwen vor dem Abschuss bewahrt werden. Ein Höhepunkt der Reise ist der 86 Kilometer lange Fußmarsch durch den zweitgrößten Canyon der Welt, den Fishriver-Canyon. Fünf Tage in dieser Wildnis, ganz ohne Komfort - ein Abenteuer für Wanderer.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Themen:
- Alpen/Rheinland: Geschichte in Bönninghardt
- Rheine: Urnen in ehemaliger Kirche
- Herford: Lebensstil wie vor 65 Jahren
- Düsseldorf: Wohnen in der Galerie
- Krefeld/Köln: Zinn Geschirr vom Rhein
- Bestwig: Energieeinsparung im Klärwerk
- Petershagen: OWL Natur/Vogelzug

Moderation: Andrea Grießmann

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Aktuelle Rote Liste...
informiert über das Artensterben
- Schimmelige Hauswand
Wegen Dämmstoffen aus Kunststoff

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Halt auf freier Strecke - Andreas Dresens Film
über das Sterben

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Vom Pionier zum Millionär: Henry John Heinz

Leidenschaft für Ketchup

Film von Kai Christiansen

Ganzen Text anzeigen
Vom Hobbygärtner zum Millionär: Henry John Heinz, Sohn deutscher Auswanderer, wird mit den Rezepten seiner Mutter nicht nur einer der erfolgreichsten Lebensmittelfabrikanten, sondern auch einer der besten Verkäufer der Welt. Mit alltäglichen Produkten wie ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Vom Hobbygärtner zum Millionär: Henry John Heinz, Sohn deutscher Auswanderer, wird mit den Rezepten seiner Mutter nicht nur einer der erfolgreichsten Lebensmittelfabrikanten, sondern auch einer der besten Verkäufer der Welt. Mit alltäglichen Produkten wie Gewürzgurken, Sauerkraut und dem berühmten Ketchup hat er die Essgewohnheiten der Amerikaner und der Welt verändert. Heinz, geboren 1844 in Pittsburgh, Pennsylvania, ist ein aufmerksamer Beobachter seiner Zeit. Ob die erste Leuchtreklame, das erste Auto, oder das erste Telefon - der Firmengründer nutzt die Möglichkeiten, die sich in der modernen Welt auftun. Der Eisenbahnverkehr verbindet ganz Amerika, immer mehr Menschen strömen vom Land in die Stadt und immer mehr Menschen kaufen Fertiggerichte. Heinz nutzt alle technischen Innovationen, um neue Märkte zu erschließen. Dabei ist er einer der verrücktesten und eigenwilligsten Fabrikbesitzer der USA. Seine Mitarbeiterinnen werden täglich manikürt und die Firma umsorgt ihre Angestellten mit ärztlicher Betreuung und zahlreichen Freizeitangeboten. Henry John Heinz schafft Werte auf verschiedenen Ebenen. Er ist nicht der reichste Unternehmer Amerikas, aber sicherlich einer der populärsten - sowohl bei seinen Arbeitern als auch bei seinen Kunden.
"Vom Pionier zum Millionär: Henry John Heinz" ist das Porträt eines ungewöhnlichen Mannes, der mit gewöhnlichen Dingen ganz außergewöhnliche Erfolge feiert. In einer Mischung aus Interviews, Spielszenen und dokumentarischen Beobachtungen wird der Einfallsreichtum eines Mannes illustriert, der Ketchup zu dem machte, was es heute ist. Die amerikanischen Historiker Andy Masich und Quentin Skrabec erzählen von den ungewöhnlichen Talenten des Henry John Heinz. Es ist die Geschichte eines Mannes, der viele Begabungen in sich vereint, der große Niederlagen durchsteht und der eine Firma gründet, die heute zu den großen Marken der Welt gehört.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

scobel - Tabu Homosexualität

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der öffentliche Umgang mit dem Thema Homosexualität hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert: Es gibt einen schwulen Außenminister, einen schwulen Berliner Bürgermeister, und auch sonst bekennen sich immer mehr Prominente zu ihrer Homosexualität. Doch wer ...

Text zuklappen
Der öffentliche Umgang mit dem Thema Homosexualität hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert: Es gibt einen schwulen Außenminister, einen schwulen Berliner Bürgermeister, und auch sonst bekennen sich immer mehr Prominente zu ihrer Homosexualität. Doch wer glaubt, dass homosexuelle Jugendlichen es heute leichter haben als vor 20 oder 30 Jahren, der irrt: Gerade in der Altersgruppe der zwölf bis 25-Jährigen gibt es ein erhöhtes Suizidrisiko. Auch Alkohol- und Drogenmissbrauch ist bei homosexuellen Jugendlichen stärker verbreitet. Der Großteil der Gesellschaft ignoriert das Problem: 61 Prozent der Deutschen wollen mit dem Thema "Homosexualität" möglichst wenig zu tun haben, besagt eine Studie von 2006.
Zusammen mit seinen Gästen diskutiert Gert Scobel, wie sich eine größere Akzeptanz für Homosexualiät entwickeln kann.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Cookie's Fortune - Aufruhr in Holly Springs

Spielfilm, USA 1999

Darsteller:
Camille DixonGlenn Close
Cora DuvallJulianne Moore
Emma DuvallLiv Tyler
Willis RichlandCharles S. Dutton
Jewel Mae "Cookie" OrcuttPatricia Neal
u.a.
Regie: Robert Altman
Länge: 114 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Holly Springs, eine fiktive Kleinstadt im Süden der USA. An diesem beschaulichen Ort ist man stolz darauf, dass seit 1897 nichts mehr passiert ist. Die Zeit scheint einfach stehen geblieben zu sein. Frauen sind noch echte Ladies, und Männer widmen sich mit Hingabe dem ...

Text zuklappen
Holly Springs, eine fiktive Kleinstadt im Süden der USA. An diesem beschaulichen Ort ist man stolz darauf, dass seit 1897 nichts mehr passiert ist. Die Zeit scheint einfach stehen geblieben zu sein. Frauen sind noch echte Ladies, und Männer widmen sich mit Hingabe dem Angeln. Doch das Kleinstadtidyll wird getrübt, als Cookie, eine alte, etwas kauzige Dame, aus Einsamkeit den Freitod wählt, um ihrem verstorbenen Mann ins Jenseits zu folgen. Cookies strenggläubige Nichte Camille findet die Leiche samt Abschiedsbrief. Weil sie Selbstmord als Todsünde betrachtet, isst sie kurzerhand den Abschiedsbrief auf und versucht, den Suizid als Raubmord zu inszenieren. Schnell wird Willis, Hausmeister und engster Vertrauter der Toten, verdächtigt, die alte Frau umgebracht zu haben. Doch auch das Gefängnis in Holly Springs, in das er gebracht wird, ist nicht mit herkömmlichen Gefängnissen zu vergleichen: Die Zellentür steht permanent offen, und die Polizisten spielen Scrabble mit dem Gefangenen, an dessen Schuld sie selbst nicht glauben. Die ungeklärten Fragen bezüglich des Mordes sorgen für reichlich Aufruhr in der Kleinstadt, und die Nachforschungen bringen schließlich so manches Geheimnis zu Tage.
"Cookies Fortune - Aufruhr in Holly Springs", Altmans klassisches Ensemblestück mit hochkarätiger Starbesetzung, ist eine gelungene Gesellschaftssatire. Die Lebensweise des amerikanischen Südens wird pointiert, aber dennoch liebevoll dargestellt. Dazu trägt nicht zuletzt das Drehbuch der gebürtigen Texanerin Anne Rapp bei. Der typische Südstaatenblues, der die Handlung mit trägt, stammt von Rock-Ikone David A. Stewart. Besonderen Wert legte der 2006 verstobene Altman nicht nur auf das Spiel der Darsteller, er bestand unter anderem auch darauf, dass Liv Tyler sich die Haare abschneidet, damit sie weniger glamourös wirkt.


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Themen:
- Stimme aus dem Machtzentrum - jetzt spricht der
Architekt des griechischen Sparplans
- Scharfe Asylverfahren - was die Schweiz von Holland
lernen kann
- Streit ohne Ende - büßt die Schweiz bald für
jahrelange Versäumnisse?

Moderation: Urs Leuthard


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.



Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

Hessenreporter: Die im Dunkeln sehen

Film von Antonella Berta


Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben.
(ARD/HR)



Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

Herr Pilipenko und sein U-Boot

Dokumentarfilm von René Harder und Jan Hinrik Drevs,

Deutschland 2006

Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Am liebsten ist Wladimir Pilipenko in seiner Werkstatt. Hier hat er in den letzten drei Jahrzehnten Tage und Nächte verbracht und sich aus Schrottteilen ein U-Boot gebaut. Mitten in der ukrainischen Steppe. Das Erstaunliche ist: Das giftgrüne Gefährt funktioniert! ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Am liebsten ist Wladimir Pilipenko in seiner Werkstatt. Hier hat er in den letzten drei Jahrzehnten Tage und Nächte verbracht und sich aus Schrottteilen ein U-Boot gebaut. Mitten in der ukrainischen Steppe. Das Erstaunliche ist: Das giftgrüne Gefährt funktioniert! Zumindest im örtlichen Dorfteich. Wladimir Pilipenko will aber beweisen, dass er mit seinem U-Boot richtig abtauchen kann - und zwar im Schwarzen Meer. Sein Lebenstraum soll in Erfüllung gehen. Nach aufwendigen Vorbereitungen bricht Pilipenko endlich auf, um sein U-Boot auf einem altersschwachen Getreidetransporter durch 400 Kilometer Steppe und beschwerliche Bergketten bis an die Ufer der Krim zu bringen.
Der Film "Herr Pilipenko und sein U-Boot" zeigt, wie ein Ukrainer sich gegen alle Widrigkeiten seinen Lebenstraum erfüllt. Man lernt Wladimir Pilipenko als Träumer und einfallsreichen, ja geradezu genialen Techniker in der nüchternen Realität des Dorflebens kennen, um ihn schließlich zu neuen, ungewissen Ufern aufbrechen zu sehen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 Format

Club 2

Thema: Prostitution - Verbot für das älteste Gewerbe

der Welt?

Mit Stephanie Klee (Prostituierte, "Hurencoach"),
Alexander Gerhardinger (Betreiber "Golden Time"),
Helga Konrad (ehem. Frauenministerin, Konsulentin
im Kampf gegen Frauenhandel), Inge Bell (Journalistin,
Prostitutionsgegnerin), Alois Kogler (Sexualtherapeut),
Roberta Papp (ehem. "Liebesdienerin" und Erotiktänzerin)
und Gabriele Schön (Bürgerplattform Felberstraße)
Leitung: Corinna Milborn


"Club 2", das Talk-Format des ORF, hinterfragt vorgefertigte und dominierende Meinungen und Klischees. Diskutiert werden gesellschaftspolitische Themen ohne Tabus - mit Open End. Zu jeder Sendung sind circa sechs Gäste geladen, die etwas zu sagen haben.
(ORF)

Sendeende: 5:50 Uhr