Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 9. November
Programmwoche 45/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lanz kocht



Markus Lanz begrüßt Spitzenköche, die bei ihm ein leckeres Fünf-Gänge-Menü zubereiten.


Seitenanfang
11:20
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Ecuador: Yasuni Nationalpark


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
11:55
Stereo-Ton16:9 Format

Streifzug durch Stockholm



(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Newton

Hacker-Attacke auf Facebook geplant - gerät das größte

soziale Netzwerk ins Wanken?

Film von Fabien Benoit

Moderation: Markus Mooslechner


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

über:morgen

(Wh.)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Druck machen!

Von der Liebe zur Schwarzen Kunst

Film von Frank Diederichs

Ganzen Text anzeigen
Ob sie massenhaft produzieren oder in mühevoller Handarbeit ihre Werke herstellen: Die Lichtdrucker aus Leipzig, der Offset-Drucker Stefan Heinbockel und der Buchdrucker Heinrich Buser - sie alle eint ihre Leidenschaft zur "Schwarzen Kunst".
"Druck machen!" ist ein ...

Text zuklappen
Ob sie massenhaft produzieren oder in mühevoller Handarbeit ihre Werke herstellen: Die Lichtdrucker aus Leipzig, der Offset-Drucker Stefan Heinbockel und der Buchdrucker Heinrich Buser - sie alle eint ihre Leidenschaft zur "Schwarzen Kunst".
"Druck machen!" ist ein Film über Menschen, die mit traditionellen und modernen Drucktechniken arbeiten.


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Karawane der Bücher

Kenias Kamel-Bibliothek

Film von Herbert Ostwald

Ganzen Text anzeigen
In Nordkenia gibt es die einzige Kamel-Bibliothek der Welt. Alle zwei Wochen zieht eine Karawane aus einer Provinzstadt zu den in der Halbwüste lebenden Nomaden. Bibliothekare begleiten die Trecks, empfehlen den Schülern Bücher oder lesen ihnen vor. 400 Kilometer von ...

Text zuklappen
In Nordkenia gibt es die einzige Kamel-Bibliothek der Welt. Alle zwei Wochen zieht eine Karawane aus einer Provinzstadt zu den in der Halbwüste lebenden Nomaden. Bibliothekare begleiten die Trecks, empfehlen den Schülern Bücher oder lesen ihnen vor. 400 Kilometer von der Hauptstadt Nairobi entfernt, kämpfen sie gegen Analphabetismus, Finanzprobleme und überkommene Traditionen. Viele Kinder hätten ohne die Kamel-Bibliothek nie die Chance, ein Buch in der Hand zu halten. Vor allem für Mädchen in den muslimischen Familien sind Bücher ein Zugang zur Welt. In den Schulen, die von der Kamelkarawane besucht werden, haben sich 4.000 junge Leser angemeldet.
Der Film "Karawane der Bücher" stellt Kenias Kamel-Bibliothek vor.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Induswelten (1/2)

Vom Delta nach Lahore

Film von Hajo Bergmann

Ganzen Text anzeigen
An den Ufern des Indus in Pakistan siedeln seit Jahrtausenden Menschen, errichteten Hochkulturen und prägten viele verschiedene Lebensweisen. Auch wenn das Land sich am Rande des Chaos zu befinden scheint, ist es doch ganz anders ist als sein Ruf im Westen.
Der erste ...

Text zuklappen
An den Ufern des Indus in Pakistan siedeln seit Jahrtausenden Menschen, errichteten Hochkulturen und prägten viele verschiedene Lebensweisen. Auch wenn das Land sich am Rande des Chaos zu befinden scheint, ist es doch ganz anders ist als sein Ruf im Westen.
Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation "Induswelten" begleitet Filmemacher Hajo Bergmann vom Delta im Süden nach Lahore weiter im Norden Pakistans. Er begegnet der Kriminalreporterin einer pakistanischen Tageszeitung, einem deutschen Völkerkundler und einer einstmals berühmten Kathak-Tänzerin, die wegen des erstarkenden islamistischen Fundamentalismus im Land nicht mehr auftreten darf.

Den zweiten Teil von "Induswelten" zeigt 3sat im Anschluss, um 15.30 Uhr.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Induswelten (2/2)

Von Lahore nach Shimshal

Film von Hajo Bergmann

Ganzen Text anzeigen
An den Ufern des Indus in Pakistan siedeln seit Jahrtausenden Menschen, errichteten Hochkulturen und prägten viele verschiedene Lebensweisen. Auch wenn das Land sich am Rande des Chaos zu befinden scheint, ist es doch ganz anders ist als sein Ruf im Westen.
Im ...

Text zuklappen
An den Ufern des Indus in Pakistan siedeln seit Jahrtausenden Menschen, errichteten Hochkulturen und prägten viele verschiedene Lebensweisen. Auch wenn das Land sich am Rande des Chaos zu befinden scheint, ist es doch ganz anders ist als sein Ruf im Westen.
Im zweiten Teil der Dokumentation "Induswelten" über die Indusregionen in Pakistan begegnet Filmemacher Hajo Bergmann vielen unterschiedlichen Menschen - vor allem im bergigen Norden - und zeigt, wie sie mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten und dem verbreiteten Negativ-Image Pakistans umgehen. Für viele bedeutet das Ausbleiben von Touristen eine existentielle Bedrohung.


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Abenteuer Asien (1/2)

Der Traum von der Weltspitze

Film von Klaus-Peter Siegloch und Dietmar Ossenberg

Ganzen Text anzeigen
Indien will eine Sonde in die Mondumlaufbahn bringen und in die bemannte Raumfahrt einsteigen. Eine Milliarde Menschen sind dabei, die Großmacht in Asien zu werden.
Für den zweiteiligen Film "Abenteuer Asien" bereisen Klaus-Peter Siegloch und Dietmar Ossenberg den ...

Text zuklappen
Indien will eine Sonde in die Mondumlaufbahn bringen und in die bemannte Raumfahrt einsteigen. Eine Milliarde Menschen sind dabei, die Großmacht in Asien zu werden.
Für den zweiteiligen Film "Abenteuer Asien" bereisen Klaus-Peter Siegloch und Dietmar Ossenberg den Kontinent von Indien über Singapur, China, Hongkong, Taiwan, Südkorea bis nach Japan. Teil eins führt von Indien nach China.

Den zweiten Teil von "Abenteuer Asien" zeigt 3sat im Anschluss, um 17.00 Uhr.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Abenteuer Asien (2/2)

Der Traum von der Weltspitze

Film von Klaus-Peter Siegloch und Dietmar Ossenberg

Ganzen Text anzeigen
Die modernsten Gebäude der Welt werden derzeit in China gebaut. Chinesische Autobauer arbeiten an neuen Hybridantrieben, um Chinas Wirtschaft an die Weltspitze zu führen.
Für den zweiteiligen Film "Abenteuer Asien" bereisen Klaus-Peter Siegloch und Dietmar ...

Text zuklappen
Die modernsten Gebäude der Welt werden derzeit in China gebaut. Chinesische Autobauer arbeiten an neuen Hybridantrieben, um Chinas Wirtschaft an die Weltspitze zu führen.
Für den zweiteiligen Film "Abenteuer Asien" bereisen Klaus-Peter Siegloch und Dietmar Ossenberg den Kontinent von Indien über Singapur, China, Hongkong, Taiwan, Südkorea bis nach Japan. Teil zwei führt von China nach Japan.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

mare TV - Das Magazin der Meere

Karibik

Ganzen Text anzeigen
Auf den Britischen Jungferninseln haben nahezu alle berühmt-berüchtigten Piraten ihre Spuren hinterlassen, Sir Francis Drake und Blackbeard hatten hier einen Stützpunkt. Norman Island mit seinen unzähligen Höhlen diente nicht nur als Versteck, sondern Schriftsteller ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Auf den Britischen Jungferninseln haben nahezu alle berühmt-berüchtigten Piraten ihre Spuren hinterlassen, Sir Francis Drake und Blackbeard hatten hier einen Stützpunkt. Norman Island mit seinen unzähligen Höhlen diente nicht nur als Versteck, sondern Schriftsteller Robert Louis Stevenson auch als Vorlage für seinen Abenteuerroman "Die Schatzinsel". Auf Trinidad sind jedes Jahr im Februar zwei Millionen Menschen im kollektiven Rausch. Sie feiern den karibischen Karneval, "De Mas", die größte und wildeste Party der Welt. Nach der närrischen Zeit stürzen sich die Jecken kollektiv ins Meer. "Es ist der fruchtbarste, mildeste und bezauberndste Fleck Erde, den ich je zu Gesicht bekommen habe." So beschrieb Christoph Columbus Martinique. Mit ihren Traumstränden bedient die Insel das Karibik-Klischee, bietet aber auch harte Kontraste: Während die Touristen aus Paris das französische Flair genießen, schuften am Bananen-Kai die Hafenarbeiter.
"mare TV" zeigt den Zauber der Karibik jenseits von Traumreisen "all-inclusive".
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Geglückte Isolation
Fazit nach dem simulierten Mars-Flug
- Japanischer GAU
Gesundheitsschäden durch Fukushima
- Enorme Geschwindigkeit
Wie Gletscherwasser ins Tal gelangt

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Gefährliches Spiel mit der Seele - David Cronenbergs
Film über die Anfänge der Psychoanalyse

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

NETZ NATUR: Kuh-Schweiz?

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigen
Die Kuh ist das Schweizer Nationaltier. Sie gehört zu den Klischees der Schweiz wie Matterhorn und Edelweiß. Doch wie leben Kühe jenseits des Klischees? Seit acht Jahrtausenden, seit der Mensch im Nahen Osten aus dem wilden Ur-Rind ein zahmes Haustier züchtete, halten ...

Text zuklappen
Die Kuh ist das Schweizer Nationaltier. Sie gehört zu den Klischees der Schweiz wie Matterhorn und Edelweiß. Doch wie leben Kühe jenseits des Klischees? Seit acht Jahrtausenden, seit der Mensch im Nahen Osten aus dem wilden Ur-Rind ein zahmes Haustier züchtete, halten Menschen sich Rinder als Nutzvieh. Ob ein Kalb auf einer Weide zur Welt kommt oder im Strohbett einer Bretterbox das Neonlicht der Welt erblickt, ist heute wegweisend für sein weiteres Schicksal. Hat es eine Karriere vor sich, als Superkuh mit einem Euter, aus dem Zehntausende von Litern Milch gemolken werden? Oder wird es in einer Herde bei der Mutter auf der Weide aufwachsen und dann mit zehn Monaten in den Schlachthof gefahren und zu Rindfleisch verarbeitet? Beim Nutztier Rind zeigt sich einmal mehr, dass gesunde Nahrungsmittel letztlich nur mit natürlich gesunden Tieren zu produzieren sind. Die "Geiz ist geil!"-Mentalität geht bei Milch und Fleisch immer auf Kosten der Tiere. Ungesunde Entwicklungen in der Tierhaltung fallen jedoch auch beim Rindvieh unweigerlich auf den Halter zurück.
"NETZ NATUR" fragt: Wie hat sich das Leben von Kälbern, Rindern und Kühen in der Schweiz in den letzten 20 Jahren verändert?


Seitenanfang
21:05
Stereo-Ton16:9 Format

Wirtschaftsflüchtling Vera Schulz

Aus Deutschland in die Schweiz vertrieben

Reportage von Beat Bieri

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Der Lohn in Deutschland wurde in den letzten Jahren immer geringer. 1.300 Euro nach Abzug der Steuern - so wenig gab es in Iserlohn jüngst für eine Vollanstellung als Busfahrerin. Vera Schulz sah in Deutschland keine Zukunft mehr. Aus Angst vor der Altersarmut entschloss ...

Text zuklappen
Der Lohn in Deutschland wurde in den letzten Jahren immer geringer. 1.300 Euro nach Abzug der Steuern - so wenig gab es in Iserlohn jüngst für eine Vollanstellung als Busfahrerin. Vera Schulz sah in Deutschland keine Zukunft mehr. Aus Angst vor der Altersarmut entschloss sie sich, ihre Heimat zu verlassen, nach Zürich zu ziehen und dort bei den Verkehrsbetrieben als Busfahrerin neu zu beginnen. Der Abschied von ihren Freunden und der vertrauten Stadt fiel ihr schwer.
Für die Reportage "Wirtschaftsflüchtling Vera Schulz" hat Beat Bieri die Busfahrerin an ihrem letzten Arbeitstag in Iserlohn begleitet - und auch beobachtet, wie sie in Zürich wieder Fuß zu fassen versucht.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bauerfeind

Moderation: Katrin Bauerfeind

Ganzen Text anzeigen
Musik, Web, Politik, Unterhaltung - Popkultur ist überall, und Katrin Bauerfeind ist mittendrin. Auf ihrem Touchscreen präsentiert die gebürtige Schwäbin alle zwei Wochen Schönes, Fragwürdiges und Abseitiges aus der großen weiten Welt. Katrin Bauerfeind sorgt für ...

Text zuklappen
Musik, Web, Politik, Unterhaltung - Popkultur ist überall, und Katrin Bauerfeind ist mittendrin. Auf ihrem Touchscreen präsentiert die gebürtige Schwäbin alle zwei Wochen Schönes, Fragwürdiges und Abseitiges aus der großen weiten Welt. Katrin Bauerfeind sorgt für Denkanstöße, Katrin Bauerfeind bezieht Position. Und sie interviewt nur Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben - und die vor ihrer Neugierde nicht zurückschrecken.
Diesmal spricht Katrin Bauerfeind mit der Schauspielerin Nora Tschirner. Weitere Themen der Sendung: "Deutschland deine Dichter - zwischen Poetry Slam und Polizei-Poesie" und Craig Thompsons Werk "Habibi" - eine Graphic-Novel aus 1001 Nacht.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Duisburger Filmwoche

AUGUST

Dokumentarfilm von Mieko Azuma, Deutschland 2011

Darsteller:
JohannaSylvana Krappatsch
Hirota, DolmetscherHirota Otsuka
Länge: 83 Minuten
Originalfassung japanisch / englisch mit deutschen Untertiteln

Ganzen Text anzeigen
Es gibt Orte, die ihre Vergangenheit nicht leicht preis geben. Hiroshima ist ein solcher Ort. Scheinbar nichts deutet heute noch darauf hin, das hier an einem klaren Augustmorgen vor 66 Jahren sprichwörtlich die "Hölle auf Erden" einsetzte. Ein Geschäftsmann steigt in ...

Text zuklappen
Es gibt Orte, die ihre Vergangenheit nicht leicht preis geben. Hiroshima ist ein solcher Ort. Scheinbar nichts deutet heute noch darauf hin, das hier an einem klaren Augustmorgen vor 66 Jahren sprichwörtlich die "Hölle auf Erden" einsetzte. Ein Geschäftsmann steigt in ein Taxi, Jugendliche strömen durch die Einkaufsstraßen, und die Menschen gehen ihren Leben nach. Genauso wie am 6. August 1945. Für die deutsche Schriftstellerin Johanna ist ihre Recherche-Reise für einen Artikel über Hiroshima auch eine Reise an einen Ort ihrer Kindheit. Sie lebte damals für einige Jahre mit ihrer Mutter in der Stadt, doch die ist inzwischen dement und hat jede Erinnerung an diese Zeit verloren. Deshalb sucht Johanna selbst einen Zugang zu der Stadt, ihrer Geschichte und ihren Bewohnern: dem Busfahrer, der die Uniform und weißen Handschuhe abends ablegt und zur E-Gitarre greift, oder der betagten Frau, die in einem kleinen Auto zum Interview mit Johanna kommt. "Jetzt führe ich ein normales und glückliches Leben", erzählt sie. Eine junge Frau berichtet, wie ihre kürzlich verstorbene Großmutter im Augenblick der Atombombenexplosion hinter einer Freundin auf einer Brücke stand. Die Freundin verbrannte, aber die Großmutter überlebte, weil der Körper des Mädchens sie vor der Hitzewelle schützte.
Regisseurin Mieko Azuma mischt in "AUGUST" die fiktive Geschichte um die Schriftstellerin Johanna mit dokumentarischen Interviews der Einwohner der Stadt Hiroshima.

Mit dem Dokumentarfilm "AUGUST" beendet 3sat sein Programm zur Duisburger Filmwoche.


Seitenanfang
23:50
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:20
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: 400 Kilometer für ein Fohlen

Rettung in letzter Sekunde

Film von Manfred Karremann

(Zweikanalton: Originalfassung/ Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Kinder lieben Urlaub auf dem Bauernhof. Vor allem dann, wenn es dort Pferde und Fohlen gibt. Für viele Bauern sind die Familienurlauber heute Existenzgrundlage. Doch jedes Jahr im Herbst stellt sich ein Problem: Wohin mit den Fohlen? Vor allem kleine Hengste will niemand ...

Text zuklappen
Kinder lieben Urlaub auf dem Bauernhof. Vor allem dann, wenn es dort Pferde und Fohlen gibt. Für viele Bauern sind die Familienurlauber heute Existenzgrundlage. Doch jedes Jahr im Herbst stellt sich ein Problem: Wohin mit den Fohlen? Vor allem kleine Hengste will niemand haben. In der Regel werden neun von zehn Haflingerfohlen nach Italien transportiert, wo möglicherweise der Schlachthof auf sie wartet. Immer wieder führt das zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Tierschützern und Pferdezüchtern. In den letzten Jahren haben Tierschützer Hunderte von Pferden und Fohlen gekauft, um sie vor dem Transport und dem Schlachthof zu bewahren.
Der Film "37 Grad: 400 Kilometer für ein Fohlen" beleuchtet den Konflikt zwischen Tierschützern und Pferdezüchtern.


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

Druck machen!

(Wh.)


Seitenanfang
1:30
Stereo-Ton16:9 Format

Karawane der Bücher

(Wh.)


Seitenanfang
2:15
Stereo-Ton16:9 Format

Induswelten (1/2)

Vom Delta nach Lahore

(Wh.)


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

Induswelten (2/2)

Von Lahore nach Shimshal

(Wh.)


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Abenteuer Asien (1/2)

Der Traum von der Weltspitze

(Wh.)


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Abenteuer Asien (2/2)

Der Traum von der Weltspitze

(Wh.)


Seitenanfang
5:15
VPS 05:14

Stereo-Ton16:9 Format

Das Gold der Ostsee - Bernstein

Film von Monika von Behr

Sendeende: 6:00 Uhr