Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 4. November
Programmwoche 44/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Aus anderer Sicht

Sophies Heim - Alle unter einem Dach

Film von Michael Bernstein

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Sophie Kramer braucht regelmäßig medizinische Betreuung und aufwendige Pflege. Seit ihrer Geburt leidet sie an einem Lymphangiom. Die 13-Jährige wird künstlich ernährt und trägt eine Atemkanüle. Ihr Gesicht ist deutlich verformt. Sieben Jahre musste sie in einem ...

Text zuklappen
Sophie Kramer braucht regelmäßig medizinische Betreuung und aufwendige Pflege. Seit ihrer Geburt leidet sie an einem Lymphangiom. Die 13-Jährige wird künstlich ernährt und trägt eine Atemkanüle. Ihr Gesicht ist deutlich verformt. Sieben Jahre musste sie in einem Heim für geistig behinderte Kinder leben, obwohl sie selbst keine intellektuellen Einschränkungen hat. Doch in all den Jahren hat Sophie immer darum gekämpft, dass sie mit den Menschen zusammenleben kann, die sie liebt. Ihr Traum ist in Erfüllung gegangen: Heute lebt Sophie Kramer mit ihrer Mutter und ihrer Schwester sowie ihrer Krankenschwester Yvette Duwenbeck und deren Mann unter einem Dach in der Nähe von Osnabrück.
Der Film "Sophies Heim - Alle unter einem Dach" aus der Reihe "Aus anderer Sicht" stellt Sophie Kramer und ihren Alltag vor.


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Ein Haus für kleine Seelen

Das Kinderhospiz im Allgäu

Film von Max Kronawitter

Ganzen Text anzeigen
Ein Flur voller Fahnen. Darauf sind Engel, Ritter, Schmetterlinge, Sonnen und Wolken genäht. Jeder der Wimpel trägt den Namen eines Kindes: Es sind die Namen der Kinder, die wahrscheinlich bald nicht mehr leben werden. Bunt und lebendig geht es im ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Ein Flur voller Fahnen. Darauf sind Engel, Ritter, Schmetterlinge, Sonnen und Wolken genäht. Jeder der Wimpel trägt den Namen eines Kindes: Es sind die Namen der Kinder, die wahrscheinlich bald nicht mehr leben werden. Bunt und lebendig geht es im St-Nikolaus-Kinderhospiz in Bad Grönenbach bei Memmingen zu. Der Besuch des Clowns gehört genauso dazu wie das abendliche Lagerfeuer im Garten oder die Schreinerwerkstatt für die Geschwister der erkrankten Kinder. "Der lockere Umgang der Kinder mit dem Sterben hat uns geholfen", erzählt ein Vater, nachdem sein kleiner Sohn im Hospiz gestorben ist. Tröstlich sind für die Eltern vor allem die Bilder, in denen sich die Kinder den Tod und das Leben danach ausmalen. Im St-Nikolaus-Hospiz sind es oft die Kinder, die ihre Eltern an die Hand nehmen, sie trösten und ihnen das Gefühl vermitteln, dass der Tod das Leben nur wandelt und nicht zerstört.
"Ein Haus für kleine Seelen" ist ein Film über das St-Nikolaus-Hospiz in Bad Grönenbach, wo Eltern und Kinder Unterstützung im schmerzlichen Prozess des Abschiednehmens finden.
(ARD/BR)


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Ungarn - Der Boss der Wölfe

Film von Kamilla Senjo

Ganzen Text anzeigen
Für die meisten Menschen sind sie gefährliche Wildtiere, Zoltan Horkai aber hat zu ihnen absolutes Vertrauen: Er macht Wölfe, Bären und Hirsche zu Schauspielern. Angst hat der ungarische Tiertrainer dabei nicht, im Gegenteil: Mit seinen Schützlingen aus dem Wolfsrudel ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Für die meisten Menschen sind sie gefährliche Wildtiere, Zoltan Horkai aber hat zu ihnen absolutes Vertrauen: Er macht Wölfe, Bären und Hirsche zu Schauspielern. Angst hat der ungarische Tiertrainer dabei nicht, im Gegenteil: Mit seinen Schützlingen aus dem Wolfsrudel zu kuscheln und zu schmusen ist neben dem spielerisch wirkenden Training sein Alltag. Damit hat er Erfolg - seine Tiere haben schon in einigen Hollywood-Filmen mit gespielt.
Der Film "Ungarn - Der Boss der Wölfe" stellt den Tiertrainer Zoltan Horkai vor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Leben auf dem Vulkan

Island schwieriger Weg aus der Krise

Film von Günter Schilhan

Ganzen Text anzeigen
Im Sog der internationalen Finanzkrise stand Island als erstes europäisches Land Ende 2008 kurz vor dem Staatsbankrott. Die drei größten Banken des Landes brachen zusammen, die Regierung wurde durch die "Kochtopfrevolution" der Bevölkerung unterstützt, bei der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Im Sog der internationalen Finanzkrise stand Island als erstes europäisches Land Ende 2008 kurz vor dem Staatsbankrott. Die drei größten Banken des Landes brachen zusammen, die Regierung wurde durch die "Kochtopfrevolution" der Bevölkerung unterstützt, bei der Demonstranten mit Kochtöpfen Lärm erzeugten. Mittlerweile wächst die Wirtschaft wieder, und der Internationale Währungsfonds bescheinigt Island beachtliche Fortschritte. Den Wiederaufstieg verdankt das Land nicht nur der Finanzhilfe anderer Staaten, sondern auch einem rigorosen Sparkurs. Das politische System wurde mit unkonventionellen Methoden erneuert. Einfache Bürger sollen dem Land eine neue Verfassung geben, und in der Hauptstadt Reykjavik regiert eine Spaßpartei. Der Milliardenstreit um die Rückzahlung britischer und niederländischer Spareinlagen ist zwar noch nicht ausgestanden, doch die Bürger blicken wieder zuversichtlich in die Zukunft.
Die Dokumentation "Leben auf dem Vulkan" zeichnet Islands Weg aus der Krise nach und fragt, ob der Inselstaat beispielgebend für andere europäische Länder sein kann.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Gran Canaria - Auf der Suche nach den
Ureinwohnern
- Städtetrip: Chicago - Stadt des Blues und des Jazz
- Schlemmen & Genießen: Je schärfer, desto billiger -
Deutschlands ungewöhnlichste Currywurst
- Ein Hotel zum Verlieben: Das "Coral Beach" im
arabischen Emirat Sharjah


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Rajasthan

Wüste, Wasser und Paläste

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Ausgangspunkt der Reise durch Rajasthan ist Jaipur, die Hauptstadt des indischen Bundesstaats. Dort taucht Moderatorin Andrea Jansen in das chaotische Verkehrsgetümmel ein und besucht den weltberühmten Palast der Winde. Außerdem trifft sie in Jaipur einen jungen ...

Text zuklappen
Ausgangspunkt der Reise durch Rajasthan ist Jaipur, die Hauptstadt des indischen Bundesstaats. Dort taucht Moderatorin Andrea Jansen in das chaotische Verkehrsgetümmel ein und besucht den weltberühmten Palast der Winde. Außerdem trifft sie in Jaipur einen jungen Musiker, der mit seiner Band traditionelle indische Musik mit modernen Beats mischt. Zusammen besuchen sie den Kamelmarkt von Pushkar. In Tilonia, einem kleinen Dorf, lernt Andrea Jansen den Gründer eines indischen Selbsthilfeprojekts kennen: Bunker Roy hat sich schon früh entschieden, sein reiches Elternhaus zu verlassen und sich dem Dorfleben zuzuwenden. Unter anderem hat er ein Kinderparlament ins Leben gerufen und Schulen gebaut. Udaipur gilt als die romantischste Stadt Rajasthans. Dort trifft Andrea Jansen einen Maharadscha und eine Prinzessin. In Udaipur liegt der Pichola-See mit dem berühmten "Lake Palace Hotel". In dem luxuriösen Hotel wurden Szenen für den James-Bond-Film "Octopussy" gedreht, und Prominente aus aller Welt verbringen im ehemaligen Palast mitten auf dem See ihre Ferien.
Moderatorin Andrea Jansen ist im indischen Bundesstaat Rajasthan "unterwegs".


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Wolle auf Wanderschaft

Mit Langstreckenschäfern in Spaniens Bergen

Film von Thomas Schneider

Ganzen Text anzeigen
Wenn Ismael und Vidal auf Dienstreise gehen, dann heißt das: 12.000 Beine, 700 Jahre Erfahrung und 400 Kilometer. Jeden Sommer brechen die beiden Schäfer mit ihren Herden in Andalusien in Richtung Heimat auf. Ihr Ziel sind die Sommerweiden der Sierra de Albarracín in ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Wenn Ismael und Vidal auf Dienstreise gehen, dann heißt das: 12.000 Beine, 700 Jahre Erfahrung und 400 Kilometer. Jeden Sommer brechen die beiden Schäfer mit ihren Herden in Andalusien in Richtung Heimat auf. Ihr Ziel sind die Sommerweiden der Sierra de Albarracín in Aragonien. Es ist eine Reise in die Geschichte Spaniens, denn die Schäfer ziehen über dieselben Viehwege wie ihre Vorfahren im Mittelalter. Damals waren die Schafzüchter reich und mächtig - und ihre Herden, die sich durchs Land fraßen, bei den Bauern gefürchtet. Heute zählen Ismael und Vidal zu den letzten Schäfern Spaniens, weil sich mit Schaffleisch keine großen Geschäfte mehr machen lassen. "Ich kämpfe für eine verlorene Sache", sagt Ismael trotzig.
Der Film "Wolle auf Wanderschaft" begleitet zwei spanische Schäfer beim Viehtrieb von Andalusien bis auf die Sommerweiden in Aragonien.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45

Frauen sind doch bessere Diplomaten

Spielfilm, Deutschland 1941

Darsteller:
Marie-Luise PallyMarika Rökk
Rittmeister v. KarsteinWilly Fritsch
LandgrafAribert Wäscher
Geheimrat BergerHans Leibelt
Viktor SugorskyGeorg Alexander
u.a.
Regie: Georg Jacoby
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im ausgehenden Biedermeier sieht Bad Homburgs Spielbankdirektor Lambert sein florierendes Unternehmen bedroht: Auf Anordnung der Nationalversammlung soll das Casino geschlossen werden. Lambert schickt seine Nichte Marie-Luise nach Frankfurt, um mit bewährter "Diplomatie" ...
(ARD)

Text zuklappen
Im ausgehenden Biedermeier sieht Bad Homburgs Spielbankdirektor Lambert sein florierendes Unternehmen bedroht: Auf Anordnung der Nationalversammlung soll das Casino geschlossen werden. Lambert schickt seine Nichte Marie-Luise nach Frankfurt, um mit bewährter "Diplomatie" dagegen zu intervenieren. Die umschwärmte Tänzerin verhindert mit Charme und List, dass wegen der Spielbankaffäre die Waffen sprechen, und angelt sich zudem noch einen Ehemann aus dem "feindlichen" Lager.
"Frauen sind doch bessere Diplomaten" war der erste Farbfilm der UFA. Regie führte Marika Rökks Ehemann Georg Jacoby.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Die Türken kommen! - Als Gastarbeiter in Deutschland


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Geduldsprobe
Das Experiment Mars 500 ist zu Ende
- Nagelprobe
Wie viel Ungleichheit verträgt die Gesellschaft?
- Bodenprobe
Forscher untersuchen den Fuchsbau

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Themen:
- Tony Craggs visionärer Zaubergarten - was den
Superstar der Bildhauerei nach Wuppertal treibt

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Totschweiger

Wenn Ärzte Fehler machen

Film von Lars Westermann

Ganzen Text anzeigen
Wer als Patient in ein Krankenhaus kommt, muss seinen Ärzten vertrauen. Doch in Deutschland sterben jährlich bis zu 17.000 Menschen während eines Klinikaufenthalts an vermeidbaren Behandlungsfehlern - so die Schätzung des "Aktionsbündnis Patientensicherheit". Dazu ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Wer als Patient in ein Krankenhaus kommt, muss seinen Ärzten vertrauen. Doch in Deutschland sterben jährlich bis zu 17.000 Menschen während eines Klinikaufenthalts an vermeidbaren Behandlungsfehlern - so die Schätzung des "Aktionsbündnis Patientensicherheit". Dazu kommt die vielfache Anzahl an leichten und schweren Gesundheitsschäden. Bedrückende Zahlen: Fehler in der Medizin sind keine Einzelfälle, sie gehören in Deutschland zu den zehn häufigsten Todesursachen. Anders als viele annehmen, ist es nur in seltenen Fällen ein schlechter Arzt, der einen Patienten schädigt. Es sind vor allem die Arbeitsbedingungen in den Kliniken, die Leben und Gesundheit der Patienten gefährden. Trotzdem ist das Thema "Patientensicherheit" ein Tabu. Vielmehr werden Fehler in deutschen Kliniken totgeschwiegen - aus Angst vor autoritären Vorgesetzten und aus Sorge um die eigene Karriere. Wenn möglich, werden Fehler vertuscht und geleugnet. Dr. Marcus Rall, Experte für Patientensicherheit an der Universitätsklinik Tübingen, bringt es auf den Punkt: "Es ist zum Verzweifeln! Man weiß, wie viele Patienten sterben, man weiß, was man dagegen tun könnte, und trotzdem werden keine Gegenmaßnahmen ergriffen. Dabei ist es höchste Zeit."
Der Film "Totschweiger" erklärt, warum Fehler zum Alltag in deutschen Krankenhäusern gehören und was dagegen unternommen werden kann.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
- Türkei
Auf und Davon - Deutsche Auswanderer in Alanya
- Italien
Der Streit um die Quote - Gleichberechtigung auf
italienisch
- USA
Kampf den Killerkarpfen - ein Fisch aus Asien wird
zur Plage
- China
Tadel aus dem Reich der Mitte - ein Blick auf den
westlichen Kapitalismus

Moderation: Andrea Gries

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
VPS 21:29

Stereo-Ton16:9 Format

makro: Masterplan für Europa

Magazin mit Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Große Politik statt großes Kino steht Anfang November in Cannes auf dem Terminplan. Statt fantastischer Geschichten soll der G-20 Gipfel harte Fakten liefern: nachhaltige Lösungen, um endlich ein tragfähiges Zukunftsmodell für Griechenland und damit auch den Euro zu ...

Text zuklappen
Große Politik statt großes Kino steht Anfang November in Cannes auf dem Terminplan. Statt fantastischer Geschichten soll der G-20 Gipfel harte Fakten liefern: nachhaltige Lösungen, um endlich ein tragfähiges Zukunftsmodell für Griechenland und damit auch den Euro zu finden. Der scheinbar unvermeidbare Schuldenschnitt Griechenlands kann da nur der Anfang sein. Die Zeit des Zögerns und Zauderns ist jedenfalls abgelaufen.
Das Magazin "makro" fragt nach dem Masterplan für Europa und danach, welche Rolle chinesische Investoren dabei spielen sollen.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Donnie Darko

Spielfilm, USA 2000

Darsteller:
Donnie DarkoJake Gyllenhaal
Eddie DarkoHolmes Osborne
Elizabeth DarkoMaggie Gyllenhaal
Jim CunninghamPatrick Swayze
Karen PomeroyDrew Barrymore
u.a.
Regie: Richard Kelly
Länge: 109 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Donnie Darko lebt mit seiner Familie in einer amerikanischen Kleinstadt. Eines Nachts schlafwandelt der Teenager aus dem Haus und sieht ein mannsgroßes, dämonisches Kaninchen namens Frank. Frank erzählt Donnie, dass die Welt in genau 28 Tagen, sechs Stunden, 42 Minuten ...

Text zuklappen
Donnie Darko lebt mit seiner Familie in einer amerikanischen Kleinstadt. Eines Nachts schlafwandelt der Teenager aus dem Haus und sieht ein mannsgroßes, dämonisches Kaninchen namens Frank. Frank erzählt Donnie, dass die Welt in genau 28 Tagen, sechs Stunden, 42 Minuten und zwölf Sekunden untergehen werde. Als Donnie am nächsten Morgen nach Hause zurückkehrt, ist sein Elternhaus zerstört: Eine Flugzeugturbine ist in der Nacht in seinem Schlafzimmer eingeschlagen. Während er versucht, die Vorgänge zu verstehen und mit seinen Lehrern und Mitschülern, seiner neuen Freundin Gretchen, einer Psychiaterin und einem kuriosen Selbsthilfe-Guru umzugehen, taucht Frank immer wieder in seinem Geist auf und befiehlt ihm, zerstörerische Taten zu begehen. Gleichzeitig merkt Donnie, dass er vorherbestimmt ist, den Lauf der Ereignisse auf entscheidende Weise zu beeinflussen, wenn er die richtigen Entscheidungen trifft.
Das rätselhafte Fantasy-Drama "Donnie Darko" von Jungregisseur Richard Kelly floppte zunächst im Kino, avancierte dann aber auf DVD zum Kulthit und wurde zum Karriere-Sprungbrett für Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal und seine Schwester Maggie, die auch auf der Leinwand Donnies Schwester spielt. In seiner Mischung aus Groteske, Mysterium und Coming-of-Age-Geschichte erzählt der Film auf originelle Weise von den Schwierigkeiten eines Jugendlichen, seinen Platz in der Welt zu finden. Auf dem Soundtrack sind zahlreiche Post-Punk-Bands der 1980er Jahre sowie die melancholische Coverversion des Tears-for-Fears-Songs "Mad World" zu hören, die zwei Jahre nach Filmstart noch ein Nummer-Eins-Hit in Großbritannien wurde.


Seitenanfang
0:15
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

Intensiv-Station

Der satirische Monatsrückblick

von und mit Axel Naumer und Stephan Fritzsche


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

Ladies Night



In dem beliebten Comedy-Format im WDR Fernsehen um Moderatorin Gerburg Jahnke beweisen namhafte Künstlerinnen aus dem Comedy-Fach fortan eine ganze Stunde lang ihren Sinn für Humor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
3:10
Stereo-Ton16:9 Format

Müller and Friends (2/3)



(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

Müller and Friends (3/3)



(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:40
Stereo-Ton16:9 Format

Ottis Schlachthof

Kabarett, Talk und Musik mit Ottfried Fischer

Mit den Gästen Josef Hader, Andreas Giebel, Frank Lüdecke,
Lars Reichow, Tilmann Birr und LaLeLu

Ganzen Text anzeigen
Bereits seit 1995 lädt das kabarettistische Schwergewicht Ottfried Fischer in das Münchner "Wirtshaus im Schlachthof" zur kritischen Bestandsaufnahme der aktuellen Lage in Politik, Kultur und Gesellschaft ein. - Diesmal sitzen um Ottis Stammtisch die Kabarettisten Josef ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Bereits seit 1995 lädt das kabarettistische Schwergewicht Ottfried Fischer in das Münchner "Wirtshaus im Schlachthof" zur kritischen Bestandsaufnahme der aktuellen Lage in Politik, Kultur und Gesellschaft ein. - Diesmal sitzen um Ottis Stammtisch die Kabarettisten Josef Hader, Andreas Giebel, Frank Lüdecke, Lars Reichow, Tilmann Birr und LaLeLu.
(ARD/BR)

Sendeende: 5:40 Uhr