Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 23. September
Programmwoche 38/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Themen:
* Herbstwanderung vom Spitzingsee zur Almhütte der
"Gehörlosen Bergfreunde München" und auf den
Rosskopf
* Auf den Spuren König Ludwig II. zum Starnberger See
und zur Landesausstellung "Götterdämmerung" auf
Herrchiemsee

Moderation: Jürgen Stachlewitz

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Himmel auf Erden - Im Reigen der Religionen

Film von Jacqueline Kornmüller

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
Aus unterschiedlichen Gründen entschließen sich manche Menschen zu Schritten, die tiefgreifende Veränderungen mit sich bringen.
Der Film "Himmel auf Erden - Im Reigen der Religionen" porträtiert fünf Menschen, die von einer Religion zur anderen konvertiert sind ...
(ORF)

Text zuklappen
Aus unterschiedlichen Gründen entschließen sich manche Menschen zu Schritten, die tiefgreifende Veränderungen mit sich bringen.
Der Film "Himmel auf Erden - Im Reigen der Religionen" porträtiert fünf Menschen, die von einer Religion zur anderen konvertiert sind oder Atheisten wurden.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Dorfer spricht mit Adolf Holl

(aus der ORF-Reihe "art.genossen")

Moderation: Alfred Dorfer

Ganzen Text anzeigen
Adolf Holl ist ein Querdenker, der sich zu kirchlichen und weltanschaulichen Fragen sehr pointiert äußert. Als engagierter und aufgeschlossener Priester und Theologe schrieb er 1971 das Buch "Jesus in schlechter Gesellschaft", in dem er die These vertrat, dass Jesus ...
(ORF)

Text zuklappen
Adolf Holl ist ein Querdenker, der sich zu kirchlichen und weltanschaulichen Fragen sehr pointiert äußert. Als engagierter und aufgeschlossener Priester und Theologe schrieb er 1971 das Buch "Jesus in schlechter Gesellschaft", in dem er die These vertrat, dass Jesus keine Priesterkirche gewollt hatte. Das sah die Amtskirche anders und enthob Holl aus allen priesterlichen Ämtern. Seither ist Holl erfolgreich als Schriftsteller und freier Publizist tätig, er moderierte über lange Zeit die ORF-Diskussionssendung "Club 2".
Alfred Dorfer spricht mit Adolf Holl über die Sehnsucht der Menschen nach Wundern und über das Religiöse im Menschen.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
VPS 12:59

Stereo-Ton16:9 Format

Streifzug durch Kreta

Agios Nikolaos und die Lassithi-Hochebene

Film von Judith Gross


(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Geheimnisse zwischen tausend Hügeln

Streifzug durch Bucklige Welt und Wechselland

Film von Alfred Ninaus

Ganzen Text anzeigen
"Buckeln" nennt man in Österreich sanfte Hügel. Ihnen verdankt die "Bucklige Welt" in Niederösterreich ihren Namen. Wohlhabend war die Gegend nie, das Bauernland war seinen Menschen eine raue Heimat. Die Alten erinnern sich noch an die Zeit, als selbst am Licht gespart ...
(ORF)

Text zuklappen
"Buckeln" nennt man in Österreich sanfte Hügel. Ihnen verdankt die "Bucklige Welt" in Niederösterreich ihren Namen. Wohlhabend war die Gegend nie, das Bauernland war seinen Menschen eine raue Heimat. Die Alten erinnern sich noch an die Zeit, als selbst am Licht gespart werden musste. Heute zeugen prächtige Einschichthöfe von wachsendem Wohlstand. Uralte, trutzige Wehrkirchen prägen das Bild vieler Dörfer, erinnern an die Zeiten der Bedrohung durch Osmanen und Kuruzzen. Die Passionsspiele in Kirchschlag locken alle fünf Jahre Tausende von Besuchern in die sonst so ruhige Gegend.
Der Film zeigt die Menschen der "Buckligen Welt" beim Arbeiten und Feiern, erzählt von kulinarischen Köstlichkeiten wie dem "Schmerstrudl" und von der Auferstehung keltischen Lebens in Schwarzenbach.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Belgien - Bezauberndes Maastal - Land der
Schlösser, Parks und Gärten
- Städtetrip: Treviso
- Reif für die Insel: Australiens Magnetic Island
- Ein Hotel zum Verlieben: Das "Woodwick House" in
Schottland


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Schweden

Wälder, Seen und Zufriedenheit

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Dichte Wälder, unendliche Seenlandschaften und Häuser wie aus dem Märchenbuch: Schweden gehört zu den populärsten europäischen Reisedestinationen. Nicht nur wegen der abwechslungsreichen Naturlandschaften, sondern wohl auch, weil die Schweden eine große ...

Text zuklappen
Dichte Wälder, unendliche Seenlandschaften und Häuser wie aus dem Märchenbuch: Schweden gehört zu den populärsten europäischen Reisedestinationen. Nicht nur wegen der abwechslungsreichen Naturlandschaften, sondern wohl auch, weil die Schweden eine große Zufriedenheit ausstrahlen. Andrea Jansen möchte auf ihrer Reise genau diesem Phänomen auf den Grund gehen.
Andrea Jansens Schweden-Abenteuer beginnt in Motala am Götakanal. Im verschlafenen Dörfchen trifft sie auf Olaf Svensson. Der ehemalige Topmanager hat vor Jahren seinen Beruf aufgegeben, um sich seinen größten Wunsch zu erfüllen: Kapitän zu sein auf einem eigenen Schiff. Seither steuert er mit sicherer Hand seine "Kung Sverker" durch die schwedischen Wasserstraßen. In Stockholm begegnet Andrea Jansen dem eigenwilligen Comic-Zeichner Simon Gärdenfors und dem stolzen Möbeldesigner Jerk Malmsten. Dank ihnen lernt sie die Hauptstadt aus den ungewöhnlichsten Perspektiven kennen und bekommt eine Einführung in die schwedischen Umgangsformen.


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kalabrien - Italiens vergessene Region

Film von Stephan Düfel

Ganzen Text anzeigen
Der Ruf, den Kalabrien in der Welt hat, ist nicht der allerbeste. Kalabrien, eine der ärmsten Regionen Italiens, leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der jungen Bevölkerung. Außerdem sorgt die kalabresische Mafia, "Ndrangheta" genannt, immer wieder ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Der Ruf, den Kalabrien in der Welt hat, ist nicht der allerbeste. Kalabrien, eine der ärmsten Regionen Italiens, leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der jungen Bevölkerung. Außerdem sorgt die kalabresische Mafia, "Ndrangheta" genannt, immer wieder für Schlagzeilen. Dennoch ist Kalabrien ein wunderschöner Landstrich voller dichter Wälder, hoher Berge und malerischer, beinahe menschenleerer Buchten, denn der Massentourismus hat die Region noch nicht erreicht.
Der Film "Kalabrien - Italiens vergessene Region" unternimmt eine Reise rund um die Stiefelspitze Italiens. Ausgangspunkt ist die nördliche Kulturmetropole Cosenza. Von dort geht es weiter zu den Badeorten Pizzo und Tropea, in die Metropole Reggio di Calabria und an der ionischen Küste wieder hoch ins einsame Aspromonte-Gebirge, wo eine seltene und kostbare Frucht wächst: die Bergamotte.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:35
16:9 Format

Die 1000 Augen des Dr. Mabuse

Spielfilm, Deutschland/Italien/Frankreich 1960

Darsteller:
Marion MenilDawn Addams
Henry B. TraversPeter van Eyck
Jordan/Dr. Mabuse/P. CorneliusWolfgang Preiss
Hieronymus B. MistelzweigWerner Peters
Kriminalkommissar KrasGert Fröbe
u.a.
Regie: Fritz Lang
Länge: 100 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der bekannte Fernsehjournalist Peter Barter ist einer brisanten Story auf die Spur gekommen - doch auf dem Weg zu seinem TV-Sender wird er ermordet. Aufgrund der merkwürdigen Tatumstände übernehmen Interpol und das BKA den Fall: Barter wurde mittels eines hochmodernen ...
(ARD)

Text zuklappen
Der bekannte Fernsehjournalist Peter Barter ist einer brisanten Story auf die Spur gekommen - doch auf dem Weg zu seinem TV-Sender wird er ermordet. Aufgrund der merkwürdigen Tatumstände übernehmen Interpol und das BKA den Fall: Barter wurde mittels eines hochmodernen Stahlnadelgeschosses getötet, eine Methode, die an die Vorgehensweise des legendären Dr. Mabuse erinnert. Sollte der angeblich längst verstorbene Superverbrecher doch noch am Leben sein? Kommissar Kras nimmt die Ermittlungen auf. Mit Unterstützung des geheimnisvollen, blinden Hellsehers Cornelius versucht er, Licht ins Dunkel der mysteriösen Ereignisse zu bringen. Die Hinweise führen Kras geradewegs ins elegante Grandhotel Luxor. Dort hatte Barter sich vor seiner Ermordung aufgehalten - ebenso wie eine ganze Reihe anderer, hochrangiger Mordopfer der letzten Monate. Verschiedene Gäste und Angestellte wecken das Misstrauen von Kras.
Gerd Fröbe spielt die Hauptrolle des Kommissar Kras in dem Kultfilm "Die 1000 Augen des Dr. Mabuse" von Fritz Lang.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Joseph Ratzinger - Eine Jugend im Dritten Reich


Seitenanfang
18:10
16:9 Format

Inseln des kalten Windes - Die Falklands

Film von Carsten Thurau

Ganzen Text anzeigen
Die Falklands bestehen aus 200 Inseln und liegen 800 Kilometer von der argentinischen Küste entfernt, tief im Südatlantik. Nur knapp 3.000 Menschen leben an diesem Ort, der 1982 Geschichte geschrieben hat durch einen blutigen Krieg zwischen Briten und Argentiniern. ...

Text zuklappen
Die Falklands bestehen aus 200 Inseln und liegen 800 Kilometer von der argentinischen Küste entfernt, tief im Südatlantik. Nur knapp 3.000 Menschen leben an diesem Ort, der 1982 Geschichte geschrieben hat durch einen blutigen Krieg zwischen Briten und Argentiniern. Gelöst ist der Konflikt bis heute nicht.
"Inseln des kalten Windes - Die Falklands" ist ein Film über die Falklandinseln und ihre Bewohner.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Gehörlos
Wege aus der Stille
- Drogen
Gibt es ein Drogen-Comeback in der Medizin?

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

"Mord ist ihr Leben - Die Obsession der Patricia
Cornwell"

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Glücks-Invasion

Film von Christina Brecht-Benze

Ganzen Text anzeigen
Der mehrfache Millionär Karl Rabeder verkauft seine Besitztümer und unterstützt mit dem Geld Arme, weil Geld ihn nicht glücklich gemacht hat. Eine Schule in Heidelberg unterrichtet seit drei Jahren mit Erfolg das Fach Glück. Der Arzt und Entertainer Eckart von ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der mehrfache Millionär Karl Rabeder verkauft seine Besitztümer und unterstützt mit dem Geld Arme, weil Geld ihn nicht glücklich gemacht hat. Eine Schule in Heidelberg unterrichtet seit drei Jahren mit Erfolg das Fach Glück. Der Arzt und Entertainer Eckart von Hirschhausen füllt mit einer Glücksbringer-Show seit Jahren ganze Säle und schreibt einen Glücks-Ratgeber, den inzwischen Millionen gekauft haben. Auch die Weltdatenbank des Glücks in Rotterdam platzt inzwischen aus allen Nähten, weil es noch nie so viele länderspezifische Glücksstudien gab. Die Menschen sind geradezu verrückt nach Glück, sagt der Publizist Wilhelm Schmid, dessen Spezialgebiet die Lebenskunst-Philosophie ist. Seine Vorträge sind ein Publikums-Renner, obwohl er betont, dass es auch ein Glück des Unglücklich-Seins gibt und das Menschenrecht auf schlechte Laune propagiert. "Die Fülle des Lebens", so ein Buchtitel des Bestseller-Autors, spüren nur die, deren Glücksbegriff analog zur antiken Lebenskunstphilosophie auch Melancholie und Schmerz zulässt. Die alte Frage nach dem Glück, die im Zuge der 1968er-Revolte als Sinnsuche wiederbelebt wurde, hat heute eine nie zuvor dagewesene Dimension erreicht, stellt der Zukunftsforscher Matthias Horx fest. Die Frage, was Glück sei, habe lange Zeit nur Eliten beschäftigt. Heute habe das Phänomen auch die Mittelschicht erreicht, die Glücksdebatte sei zu einer gesellschaftlichen Grundfrage geworden, so Horx. Woran liegt das? Warum hat das massenhafte Streben nach Glück, das letztlich ein Streben nach Lebenssinn ist, heute derart Konjunktur?
Der Film "Die Glücks-Invasion" sucht Antworten und begibt sich auf eine Reise: Sie führt unter anderem nach Tirol, nach Heidelberg, nach Rotterdam und in den Odenwald.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
- Kolumbien
  gegen das Vergessen - das Dorf mit der
  höchsten Alzheimerrate weltweit
- Israel
für die Unabhängigkeit - Palästinas langer
  Weg zu einem Staat
- Australien
mit dem Lasso - als Jackaroo im australischen
  Outback
- Kosovo/Serbien
  gegen den Grenzkonflikt - Neues Zollabkommen
  schürt die Unruhen

Moderation: Julia Theres Held

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Guten Morgen, Vietnam!

Von Ho Chi Minh zur Marktwirtschaft

Film von Doris Ammon

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Näherin Trinh Hoai Chau hat ein gutes Einkommen - mit Parteiwimpeln und Fußballtrikots. Die Unternehmerin findet den Kapitalismus im Kleinen, der ihr die Kassen füllt, gut - und ist doch auch stramme Parteisoldatin. So wie sie lavieren viele Vietnamesen zwischen ...

Text zuklappen
Näherin Trinh Hoai Chau hat ein gutes Einkommen - mit Parteiwimpeln und Fußballtrikots. Die Unternehmerin findet den Kapitalismus im Kleinen, der ihr die Kassen füllt, gut - und ist doch auch stramme Parteisoldatin. So wie sie lavieren viele Vietnamesen zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft. Die Sozialistische Republik Vietnam wird von vielen Ökonomen als neuer Wachstumsmarkt entdeckt. In den Fußstapfen Chinas praktiziert Vietnam erfolgreich "Doi Moi" - eine wirtschaftliche Öffnung des Landes bei politischem Alleinherrschaftsanspruch der Kommunistischen Partei. Zwar bietet Vietnam nicht den Milliarden-Menschen-Markt Chinas. Das Land ist auch nicht so entwickelt wie der asiatische "Tiger" in der Nachbarschaft. Aber es wirft eine ungewöhnlich junge, fleißige und erfolgshungrige Bevölkerung in die Waagschale. Nicht ohne Grund werden die Vietnamesen gern als "Preußen Asiens" bezeichnet. Der Spagat zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft ist Nährboden für ungewöhnliche Geschäftsideen. Das Pro-Kopf-Einkommen hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt. Das Land hat konstante Wachstumsraten von cirka sieben Prozent. Bei der Armutsbekämpfung ist Vietnam derzeit sogar das erfolgreichste Land der Welt. Aus dem Kriegsgegner USA ist ein geschätzter Handelspartner geworden, und auch Deutschland stehen die Vietnamesen freundlich gegenüber - dank der vielen in der DDR ausgebildeten Landsleute. Zunehmend entdecken auch deutsche Unternehmer Vietnam als Produktionsstätte. Doch mit der rasanten Entwicklung mehren sich auch die Probleme: Städte wie Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt wachsen im Eiltempo, Abwasserkanäle und Straßen sind überlastet, die Energieversorgung steht auf wackligen Beinen. Und Vietnams Reisbauern sollen zu Facharbeitern umgeschult werden - eine Herkulesaufgabe, denn drei von vier Vietnamesen leben noch auf dem Land.
Die Wirtschaftsdokumentation "makro: Guten Morgen, Vietnam!" porträtiert das aufstrebende Land auf dem Weg von Ho Chi Minh zur Marktwirtschaft.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Kids - In den Straßen New Yorks

Spielfilm, USA 2006

Darsteller:
Dito MontielsRobert Downey jr.
Dito (jung)Shia LaBeouf
MontyChazz Palminteri
FloriDianne Wiest
Antonio (jung)Channing Tatum
Laurie (jung)Melonie Diaz
u.a.
Regie: Dito Montiel
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Schriftsteller Dito kehrt, nachdem er lange Jahre in Los Angeles gelebt hat, erstmals nach Astoria im New Yorker District Queens zurück, jenem Viertel, in dem er groß wurde. Auf Bitten seiner Mutter will er hier seinen schwer kranken Vater besuchen, mit dem er mehr ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Schriftsteller Dito kehrt, nachdem er lange Jahre in Los Angeles gelebt hat, erstmals nach Astoria im New Yorker District Queens zurück, jenem Viertel, in dem er groß wurde. Auf Bitten seiner Mutter will er hier seinen schwer kranken Vater besuchen, mit dem er mehr als 15 Jahre nicht mehr gesprochen hat. Dito nutzt den Besuch in Queens aber auch, um seine alten Freunde wiederzusehen und sich an alte Zeiten zu erinnern: Dito, damals noch ein Teenager, streunte mit seinen Kumpeln durch das Viertel. Seine Clique bestand aus Guiseppe, dessen impulsiv-aggressivem Bruder Antonio und dem Iren Mike, der von einer Karriere als Musiker träumte. Die unterschiedlichen Freunde zogen durch die Gegend, legten sich mit anderen Jugendlichen an und flirteten mit hübschen Mädchen. Ihr Alltag war von Konflikten, handgreiflichen Auseinandersetzungen und einem ständigen Kampf um Anerkennung geprägt. Probleme hatte Dito vor allem mit seinem Vater Monty, von dem er sich ständig unverstanden und missachtet fühlte. Nach dem gewaltsamen Tod seines besten Freundes hielt er mit seinen 16 Jahren dem Druck und den Demütigungen seines Vaters nicht mehr stand: Nach einem heftigen Streit verließ er sein Elternhaus und floh nach Kalifornien.
"Kids - In den Straßen New Yorks" ist ein Jugenddrama im Stil des US-Kino der 1970er Jahre. Regisseur Dito Montiel schildert darin seine Jugend im New Yorker Arbeiterviertel Astoria. Montiel, der nie eine Filmschule besucht hat, wurde auf dem Sundance Film Festival mit dem Regiepreis ausgezeichnet.
(ARD)


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:55
VPS 00:54

Stereo-Ton16:9 Format

Vom Cern der Dinge

Ars Electronica 2011 - Kunst und Wissenschaft auf

Kollisionskurs

Film von Sarah Marisa Gruber


(ORF)


Seitenanfang
1:40
VPS 01:39

Stereo-Ton16:9 Format

Born Digital

Jugend 2.0 am Beispiel Prix Ars Electronica

Film von Nina Fuchs


(ORF)


Seitenanfang
2:25
VPS 01:40

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann

Mit Mirna Jukic (Schwimmerin) und Heinz Strunk
(Entertainer und Autor)

Moderation: Dirk Stermann

Moderation: Christoph Grissemann

Ganzen Text anzeigen
"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.

Den zweiten Teil von "Willkommen Österreich" sendet 3sat ...
(ORF)

Text zuklappen
"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.

Den zweiten Teil von "Willkommen Österreich" sendet 3sat im Anschluss, um 2.25 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
3:15
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues? (1/2)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Mit Oliver Baier, Lukas Resetarits, Ulrike Beimpold,
Markus Mitterhuber, Thomas Maurer, Viktor Gernot u.a.

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.

Den zweiten Teil von "Was gibt es Neues?" sendet 3sat im Anschluss, um 3.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues? (2/2)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Mit Oliver Baier, Michael Niavarani, Eva Marold,
Andreas Steppan, Rudi Roubinek, Viktor Gernot u.a.

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
(ORF)


Seitenanfang
4:35

Vorname Carmen

(Prénom Carmen)

Spielfilm, Frankreich 1983

(Wh.)

Länge: 81 Minuten

Sendeende: 6:00 Uhr