Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 9. September
Programmwoche 36/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)



9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 FormatGebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Ich maloche und habe nichts davon

Notstand in der Altenpflege

Film von Jule Sommer und Udo Kilimann

Ganzen Text anzeigen
Die Zahl der Auszubildenden in der Altenpflege geht seit Jahren zurück - dabei werden immer mehr Altenpfleger gebraucht, denn die Zahl der Pflegebedürftigen steigt. Die Gesellschaft wird immer älter. Warum ist der Job so unattraktiv? Pflegerinnen und Pfleger klagen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Zahl der Auszubildenden in der Altenpflege geht seit Jahren zurück - dabei werden immer mehr Altenpfleger gebraucht, denn die Zahl der Pflegebedürftigen steigt. Die Gesellschaft wird immer älter. Warum ist der Job so unattraktiv? Pflegerinnen und Pfleger klagen über strenge Zeitvorgaben, die es den Pflegeprofis schwer machen: Über die reine Pflege - "sauber und satt" - hinaus bleibt ihnen kaum Zeit für menschliche Zuwendung.
Der Film "Ich maloche und habe nichts davon" begleitet zwei Altenpflegerinnen. Schwester Petra in einem Essener Heim und Schwester Astrid in einem Heim am Niederrhein berichten von ihrem kraftraubenden, schlecht bezahlten Job.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Wenn Oma Pflege braucht

Die Prüfer vom medizinischen Dienst

Film von Angelika Wörthmüller und Enrico Demurray

Ganzen Text anzeigen
Wenn alte Menschen Hilfe von Angehörigen oder Pflegekräften brauchen, bietet die Pflegekasse finanzielle Unterstützung, doch jeder dritte Antrag wird von den Prüfern des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) abgelehnt. Wie arbeiten die Gutachter? Wie gehen sie ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Wenn alte Menschen Hilfe von Angehörigen oder Pflegekräften brauchen, bietet die Pflegekasse finanzielle Unterstützung, doch jeder dritte Antrag wird von den Prüfern des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) abgelehnt. Wie arbeiten die Gutachter? Wie gehen sie vor, wenn der Fall nicht ganz eindeutig ist? Wie leben sie mit ihren Entscheidungen? Olaf Zintarra ist gelernter Krankenpfleger und arbeitet nun schon seit mehreren Jahren als Gutachter. Er nimmt seine Arbeit beim Medizinischen Dienst in Hannover sehr ernst und versucht, trotz der knappen Zeit - fünf Fälle muss er am Tag begutachten - den Menschen gerecht zu werden. Auch Diana Hollenbach vom Medizinischen Dienst in Schwerin weiß um die Ängste der Menschen, die sie besucht.
Der Film "Wenn Oma Pflege braucht" begleitet drei Prüfer des MDK, die täglich neu vor der Herausforderung stehen, gerechte Entscheidungen treffen zu müssen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kampf um Kärnten - Von der Volksabstimmung

zum Ortstafelkonflikt

Film von Peter Liska

(aus der ORF-Reihe "Menschen & Mächte")

Ganzen Text anzeigen
"Der Rest war Österreich": Als 1918 die Donaumonarchie zerfiel, wurde die europäische Landkarte neu gezeichnet. Einer der Brennpunkte war Kärnten. Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen beanspruchte jene Gebiete, die überwiegend von Slowenen bewohnt wurden. ...
(ORF)

Text zuklappen
"Der Rest war Österreich": Als 1918 die Donaumonarchie zerfiel, wurde die europäische Landkarte neu gezeichnet. Einer der Brennpunkte war Kärnten. Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen beanspruchte jene Gebiete, die überwiegend von Slowenen bewohnt wurden. Im November 1918 begann der Kärntner Abwehrkampf. Bei der Volksabstimmung am 10. Oktober 1920 im Grenzgebiet Südkärntens sprachen sich fast 60 Prozent für den Verbleib bei Österreich aus - darunter auch viele Slowenen.
Die Dokumentation "Kampf um Kärnten" analysiert nicht nur die historischen Ereignisse rund um die Volksabstimmung 1920, sondern schlägt einen Bogen zur Volksgruppenproblematik der Gegenwart.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Reit- und Sprachurlaub an der Algarve
- Städtetrip: Linz - Kulturhauptstadt Europas
- Schlemmen & Genießen: Mit dem Schlemmerzug durch
Südtirol
- Ein Hotel zum Verlieben: Der "Annahof" im
saarländischen Niederwürzbach


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Malediven

Atolle, Wassertaxis und Taucher

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Traumhaft weiße Strände, kristallklares Wasser, Ruhe und Erholung versprechen die Reiseprospekte von den Malediven. Der Traum geht dort zumindest teilweise in Erfüllung. Doch wie leben die Einheimischen selber? Und was gibt es außerhalb der Hotels zu entdecken? ...

Text zuklappen
Traumhaft weiße Strände, kristallklares Wasser, Ruhe und Erholung versprechen die Reiseprospekte von den Malediven. Der Traum geht dort zumindest teilweise in Erfüllung. Doch wie leben die Einheimischen selber? Und was gibt es außerhalb der Hotels zu entdecken?
Moderatorin Andrea Jansen nimmt für "Unterwegs - Malediven" den Inselstaat genauer unter die Lupe.


Seitenanfang
15:15

Der Altai

Eine Reise zu Reitern, Ringern und Schamanen

Film von Albrecht Reinhardt

Ganzen Text anzeigen
Kriegerische Reiter waren sie, die wilden Söhne des russischen Altai. Alle zwei Jahre versetzen sich ihre Nachfahren in diese große Vergangenheit zurück und feiern drei Tage lang in einem riesigen Zeltlager. Auf der Festwiese wetteifern Ringermannschaften miteinander ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Kriegerische Reiter waren sie, die wilden Söhne des russischen Altai. Alle zwei Jahre versetzen sich ihre Nachfahren in diese große Vergangenheit zurück und feiern drei Tage lang in einem riesigen Zeltlager. Auf der Festwiese wetteifern Ringermannschaften miteinander und auf der Pferderennbahn liefern sich Reiter hitzige Kämpfe. Igor, ein Tierarzt aus der Hauptstadt des Altai, ist zwar Russe, aber, so sagt er selbst, in diesen Tagen spürt er, wie altaisches Blut durch seine Adern fließt. Auf dem Fest trifft er die Großfamilie seiner altaischen Frau. Ein mitgebrachtes Schaf wird geschlachtet und gegrillt, man feiert am offenen Feuer und erfreut sich nachts an den monotonen Gesängen von Schamanen und weisen Frauen. Für drei Tage führen sie ein freies Leben in den grünen Tälern des Altai. Für diese kurze Zeit leben sie wie ihre nomadischen Vorfahren.
Der Film "Der Altai" begleitet die Altaier bei ihrem Fest, zu dem sich nahezu 30.000 Menschen versammelten.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:45
Videotext Untertitel

Ein Stück vom Himmel

Spielfilm, BRD 1957

Darsteller:
Christine von PröhlIngrid Andree
PeterToni Sailer
WilliGeorg Thomalla
ErikaMargit Saad
Axel von PröhlGustav Knuth
u.a.
Regie: Rudolf Jugert
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der sympathische Münchner Wirtschaftsstudent Peter will seine Ferien im schönen Oberbayern verbringen. Damit er sich nicht langweilt, hat sein bester Freund, der quirlige Tankwart Willi, eine Kontaktanzeige aufgegeben, in der er eine junge Frau als "Freizeitbegleitung" ...
(ARD)

Text zuklappen
Der sympathische Münchner Wirtschaftsstudent Peter will seine Ferien im schönen Oberbayern verbringen. Damit er sich nicht langweilt, hat sein bester Freund, der quirlige Tankwart Willi, eine Kontaktanzeige aufgegeben, in der er eine junge Frau als "Freizeitbegleitung" für Peter sucht. Erkennungszeichen: eine Dahlie. Peter ist über das eigenmächtige Vorgehen seines Freundes alles andere als begeistert - bis er die hübsche Christine erblickt, die gleich einen ganzen Strauß Dahlien dabei hat. Was Peter nicht ahnt: Christine kam rein zufällig an dem Treffpunkt vorbei. Und nicht nur das: Sie ist mit Ronald, einem tüchtigen Angestellten ihres Vaters, verlobt. Da Christine in dieser Verbindung jedoch etwas vermisst, lässt sie sich auf ein Rendezvous mit Peter ein.
Der Liebesfilm "Ein Stück vom Himmel" erzählt vor der malerischen Kulisse Oberbayerns von einem jungen Paar, dessen Glück durch ein Geheimnis auf eine Probe gestellt wird. In den Hauptrollen sind Toni Sailer und Ingrid Andree zu sehen, in weiteren Rollen Georg Thomalla und Gustav Knuth.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Das Drama von New York


Die Sendung greift zeitgeschichtliche Themen auf - vom "Stammbaum Adolf Hitlers" über den "Mordfall John Lennon" bis zu den "Sieben größten Lügen der Geschichte".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: 10 Jahre 9/11

- Datensammeln gegen der Terror
Hilft die Vorratsdatenspeicherung, Terroranschläge
zu verhindern?
- "Die CIA wars!"
Verschwörungstheorien rund um 9 / 11
- Epigenetik
Hat sich 9/11 im Erbgut der Überlebenden
festgeschrieben?

Moderation: Kristina zur Mühlen

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der 11. September 2001 hat die Welt erschüttert und verändert. Das Datum gilt als globale historische Zäsur. Eine bis dahin scheinbar ferne Bedrohung durch islamistischen Terrorismus war plötzlich real geworden, Rufe nach mehr Sicherheit und mehr Kontrollen wurden ...

Text zuklappen
Der 11. September 2001 hat die Welt erschüttert und verändert. Das Datum gilt als globale historische Zäsur. Eine bis dahin scheinbar ferne Bedrohung durch islamistischen Terrorismus war plötzlich real geworden, Rufe nach mehr Sicherheit und mehr Kontrollen wurden immer lauter.
Aus Anlass des zehnten Jahrestags der Anschläge blickt das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" in einer "spezial"-Ausgabe zurück: Was hat sich durch und nach den Anschlägen auf das World-Trade-Center geändert, und was sind die Lehren aus dieser Gewalttat? Unter anderem fragt "nano spezial", ob die Anti-Terror-Gesetze, die inzwischen in den USA erlassen worden sind und mit weitgehenden Eingriffen in die Privatsphäre auch zahlloser Unschuldiger einhergehen, überhaupt Anschläge und andere Terrorakte verhindern können? Darüber hinaus beleuchtet "nano spezial", warum die Verschwörungstheorien, die sich um diese Attentate ranken - trotz ihrer offenkundigen Unwahrheiten und Widersprüche - immer wieder aufleben. Ein weiteres Thema sind die Posttraumatischen Belastungsstörungen, unter denen viele Opfer der Terrorakte leiden - aber eben nicht alle. Münchner Wissenschaftler untersuchen jetzt, wie es genau zu solchen psychischen Erkrankungen kommt, warum einige Menschen traumatisiert werden, andere aber nicht, und suchen nach Möglichkeiten, den Betroffenen zu helfen. Außerdem zeigt "nano spezial", wie Bauingenieure weltweit nach dem Anschlag ihre Sicherheitskonzepte verändert haben.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Anklage: Missbrauch

Tatort Familie

Gewalt in der Beziehung

Film von Claus Hanischdörfer

Ganzen Text anzeigen
Nirgendwo lebt eine Frau gefährlicher als in ihren eigenen vier Wänden. Im Durchschnitt wird fast jeden Tag eine Frau in Deutschland von ihrem aktuellen oder früheren Partner getötet. Eine repräsentative Studie belegt, dass etwa 40 Prozent der in Deutschland lebenden ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Nirgendwo lebt eine Frau gefährlicher als in ihren eigenen vier Wänden. Im Durchschnitt wird fast jeden Tag eine Frau in Deutschland von ihrem aktuellen oder früheren Partner getötet. Eine repräsentative Studie belegt, dass etwa 40 Prozent der in Deutschland lebenden Frauen irgendwann in ihrem Leben körperliche und sexuelle Gewalt innerhalb von Familien- und Paarbeziehungen erleiden. Franz K. hat seine Frau im Streit erwürgt. Eigentlich ist er eine sensible Seele mit künstlerischem Talent. Doch mit seiner Eifersucht kam er nicht zurecht. Als seine Frau ihn verlassen wollte, rastete er aus. Jetzt sitzt er im Gefängnis und denkt darüber nach, wie es zu dieser Wahnsinnstat kommen konnte. Barbara H. hat ihren Mann überlebt. Sie erlitt zwölf Jahre lang physische und psychische Gewalt. In ihrem rund 700 Quadratmeter großen Eigenheim wurde sie von ihrem Mann blutig geschlagen, gequält und verbal gedemütigt. Als grauenhafte Hölle beschreibt sie heute ihre Beziehung. Gewalt in den eigenen vier Wänden ist keine Privatsache mehr. Deshalb werden Polizisten speziell für solche Einsätze geschult. Wie wird den Opfern geholfen? Was bringen die gerichtlich verordneten Anti-Gewalt-Trainingsgruppen für die Täter? Das Stuttgarter Programm gegen häusliche Gewalt (STOP) gilt als vorbildlich. Aber ist dadurch das Problem, das sich durch sämtliche Gesellschaftsschichten zieht, in den Griff zu bekommen? Wie gefährlich ist die eigene Familie? Was sind die Ursachen und die Folgen von häuslicher Gewalt? Kann man sie verhindern?
Autor Claus Hanischdörfer untersucht den "Tatort Familie".

Als letzten Beitrag des 3sat-Schwerpunkts "Anklage Missbrauch" folgt am Samstag, 10. September, um 20.15 Uhr, das Bühnenstück "Die Beichte".
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Berge aus Gold - Chinas Umweltprobleme

Film von Diana Zimmermann

Ganzen Text anzeigen
China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und produziert Güter für alle anderen Länder. Die Konsequenzen für die Umwelt und die Menschen sind jedoch erschreckend: 300 Millionen Chinesen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, und die Luft in China gilt als ...

Text zuklappen
China ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und produziert Güter für alle anderen Länder. Die Konsequenzen für die Umwelt und die Menschen sind jedoch erschreckend: 300 Millionen Chinesen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, und die Luft in China gilt als lebensgefährlich. China produziert riesige Müllberge, die meisten Treibhausgase und ist dabei selbst ein frühes Opfer des Klimawandels. Auf der ersten UN-Klima Konferenz im Oktober 2010 präsentierte sich China zwar als Regierung, die alles unternimmt, um das Klima zu schützen. Aber Peking macht auch deutlich, dass das Land aufgrund der rasanten Industrialisierung und Urbanisierung nicht auf die gewonnen Energien verzichten kann. Zudem werden selbst die von der Zentrale beschlossenen Umweltschutzgesetze oft auf lokaler Ebene nicht umgesetzt. Solarfabriken sorgen in dieser Situation für Hoffnung, da sie eine Alternative zur Umwelt belastenden Kohle bieten.
"makro: Berge aus Gold - Chinas Umweltprobleme" schaut sich unter anderem in dem kleinen Dorf Tengtou um. Tengtou lehnt umweltgefährdende Unternehmen bewusst ab. Dennoch gibt es auch hier Umweltprobleme.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
VPS 22:24

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Ein Mann für geheime Stunden

(The Man From Elysian Fields)

Spielfilm, USA 2001

Darsteller:
Byron TillerAndy Garcia
Luther FoxMick Jagger
Tobias AlcottJames Coburn
Jennifer AdlerAnjelica Huston
Andrea AlcottOlivia Williams
Dena TillerJulianna Margulies
Regie: George Hickenlooper
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Um seine kleine Familie über Wasser zu halten, verdingt sich der erfolglose Schriftsteller Byron Tiller bei einem Escort Service. Seine erste und bald einzige Kundin ist die ebenso reiche wie attraktive Andrea die sich mit bezahltem Sex über den traurigen Umstand ...

Text zuklappen
Um seine kleine Familie über Wasser zu halten, verdingt sich der erfolglose Schriftsteller Byron Tiller bei einem Escort Service. Seine erste und bald einzige Kundin ist die ebenso reiche wie attraktive Andrea die sich mit bezahltem Sex über den traurigen Umstand hinwegtröstet, dass ihr wesentlich älterer Ehemann bald sterben wird. Wie das Schicksal es will, handelt es sich bei Andreas Gatten um einen berühmten Schriftsteller: Tobias Allcot. Schon bald verbringen die Männer ihre Tage mit Diskussionen über Allcots neueste Romanarbeit, während Byron des Nachts ganz Andrea gehört.
Eine kleine, hervorragend besetzte romantische Komödie mit Andy Garcia, Olivia Williams und James Coburn.


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Tobias Schlegl zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00
Stereo-Ton16:9 Format

Michael Ehnert: Lost Action Hero

3sat-Zelt in Mainz, 7.9.2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Michael Ehnert, "der Harrison Ford unter den Kabarettisten", ist stets in Weltrettungs-Mission unterwegs. "Von der Last ein Held zu sein" könnte der Untertitel zu seinem Ein-Mann-Epos im 3sat-Zelt lauten: Hollywood-Kitsch, Philosophie und Politik - alles vereint in einem ...

Text zuklappen
Michael Ehnert, "der Harrison Ford unter den Kabarettisten", ist stets in Weltrettungs-Mission unterwegs. "Von der Last ein Held zu sein" könnte der Untertitel zu seinem Ein-Mann-Epos im 3sat-Zelt lauten: Hollywood-Kitsch, Philosophie und Politik - alles vereint in einem Stück und grandios gespielt von einem Mann, der sich durch die Sichtung von etwa 5.000 amerikanischen Action-Filmen ein respektables "Fachwissen" angeeignet hat.
"Michael Ehnert: Lost Action Hero" ist eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2010.


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

Der Familie Popolski: From Zabrze with Love

3sat-Zelt in Mainz, 8.9.2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Die wohl unglaublichste Geschichte aus der Welt der Popmusik wurde endlich enthüllt: Fast alle Top-Hits der letzten Jahrzehnte sind geklaut. Die eigentlichen Urheber der Songs sind die Mitglieder einer völlig unbekannten, verarmten Musikerfamilie aus Polen, der Familie ...

Text zuklappen
Die wohl unglaublichste Geschichte aus der Welt der Popmusik wurde endlich enthüllt: Fast alle Top-Hits der letzten Jahrzehnte sind geklaut. Die eigentlichen Urheber der Songs sind die Mitglieder einer völlig unbekannten, verarmten Musikerfamilie aus Polen, der Familie Popolski. Vor gut 100 Jahren, am 22. März 1908, erfand Opa Popolski die Popmusik, nachdem er beim Pfarrfest von Pyskowicenach 22 Gläser Wodka auf das Wohl der Jungfrau Maria getrunken hatte. Die Popolskis bieten einen Abend mit exzellenter Musik, Wodka, Party und bester Unterhaltung.
"Der Familie Popolski: From Zabrze with Love" ist eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2010.


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

Kom(m)ödchen-Ensemble: SUSHI. Ein Requiem

3sat-Zelt in Mainz, 7.9.2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Freches Ensemble-Kabarett präsentieren Heiko Seidel, Christian Ehring und Maike Kühl vom Düsseldorfer Kom(m)ödchen: "SUSHI. Ein Requiem" ist ein originelles Stück, das die Schwachstellen des Wohlfahrtsstaates aufspürt und eine satirisch boshafte Analyse Deutschlands ...

Text zuklappen
Freches Ensemble-Kabarett präsentieren Heiko Seidel, Christian Ehring und Maike Kühl vom Düsseldorfer Kom(m)ödchen: "SUSHI. Ein Requiem" ist ein originelles Stück, das die Schwachstellen des Wohlfahrtsstaates aufspürt und eine satirisch boshafte Analyse Deutschlands bietet. Die Rahmenhandlung: Der unterbeschäftigte Komiker Christian hat eine Wohnung in der sündigsten, verruchtesten Ecke von Düsseldorf gemietet - direkt gegenüber der WestLB.
"Kom(m)ödchen-Ensemble: SUSHI. Ein Requiem" ist eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2010.


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton16:9 Format

Tobias Mann: "Man(n)tra"

3sat-Zelt in Mainz, 8.9.2009

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Dass man nach dem Sinn des Lebens fragen und trotzdem unterhaltsam sein kann, beweist der Shootingstar der deutschen Kabarettszene Tobias Mann. Witzig, topaktuell und souverän schlägt er einen Bogen zwischen Kabarett und Comedy, Politik und Philosophie. Dabei begleitet ...

Text zuklappen
Dass man nach dem Sinn des Lebens fragen und trotzdem unterhaltsam sein kann, beweist der Shootingstar der deutschen Kabarettszene Tobias Mann. Witzig, topaktuell und souverän schlägt er einen Bogen zwischen Kabarett und Comedy, Politik und Philosophie. Dabei begleitet er sich gekonnt am Flügel und auf der Gitarre und ist ein - in der A-cappella-Gruppe Aca&Pella erprobter - exzellenter Sänger. Tobias Mann, Preisträger der Memminger Kabarett-Tage 2009, wurde in der Jurybegründung als "Dienstleister am Publikum" bezeichnet, der die Tastatur intelligenter Unterhaltung in allen Facetten beherrscht. "Er führt sein Publikum frech und frivol, bissig, schlagfertig, aber auch einfühlsam melodiös durch die abstruse Wirrnis unserer Zeit. Er besticht mit seiner schauspielerischen Fähigkeit, mit ausgefeilter Sprachkompetenz und hoher Musikalität."
"Tobias Mann: 'Man(n)tra'" ist eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2009.


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 Format

Sven Ratzke: Gigolos & Germans

3sat-Zelt in Mainz, 5.9.2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Der deutsch-niederländische Chansonnier Sven Ratzke verführt sein Publikum mit einer kongenialen Mischung aus Gesang und Conférence. Gemeinsam mit den Jazzmusikern Cord Heineking und Charly Zastrau zeigt er, wie modern das Genre Chanson sein kann. Die männliche Diva ...

Text zuklappen
Der deutsch-niederländische Chansonnier Sven Ratzke verführt sein Publikum mit einer kongenialen Mischung aus Gesang und Conférence. Gemeinsam mit den Jazzmusikern Cord Heineking und Charly Zastrau zeigt er, wie modern das Genre Chanson sein kann. Die männliche Diva Sven Ratzke verwandelt das 3sat-Zelt in einen verrauchten Nachtclub "irgendwo in der Dämmerregion zwischen Berlin und Amsterdam".
"Sven Ratzke: Gigolos & Germans" ist eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2010.


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

Andreas Thiel & Les Papillons: Politsatire 3

3sat-Zelt in Mainz, 6.9.2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Sein Programm steht für Intellekt, Wahnsinn und bissigen Humor. In brillanter Dialektik zerpflückt Andreas Thiel Religionen und Ideologien: Der Schweizer Kabarettist ist der Dandy unter den Komikern, der Henker unter den Poeten und ein Meister des verbalen Floretts. ...

Text zuklappen
Sein Programm steht für Intellekt, Wahnsinn und bissigen Humor. In brillanter Dialektik zerpflückt Andreas Thiel Religionen und Ideologien: Der Schweizer Kabarettist ist der Dandy unter den Komikern, der Henker unter den Poeten und ein Meister des verbalen Floretts. Sekundiert wird er beim 3satfestival vom Musikcomedy-Duo Les Papillons mit Giovanni Reber an der Geige und Michael Giertz am Piano.
"Andreas Thiel & Les Papillons: Politsatire 3" ist eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2010.

Sendeende: 6:00 Uhr