Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 30. August
Programmwoche 35/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
5:55
Stereo-Ton16:9 Format

Keine Ferien ohne Gotthard



6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Mit den Gästen Thomas Anders, Barbara Hahlweg,
Jimi Blue Ochsenknecht, Carlo von Tiedemann,
Hans Süper, Antje und Tino Käßner

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Liebling - ich bin im Prater

Film von Elizabeth T. Spira

(aus der ORF-Reihe "Alltagsgeschichte")


Strizzis und Hallodris, Praterkinder und Wettkönige, stille Alkoholiker und ein echter Graf - sie alle sind typische Erscheinungen des Wiener Praters.
Für diese Folge der Reihe "Alltagsgeschichte" machte sich Elizabeth T. Spira auf die Suche nach den "Pratermenschen".
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Ein Hang zum Leben - Die Pustertaler Höhenstraße

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:25
VPS 13:24

Stereo-Ton16:9 Format

Chinas wilder Westen (1/2)

Erben der Seidenstraße

Film von Klaus Kastenholz


Seitenanfang
14:05
VPS 14:04

Stereo-Ton16:9 Format

Chinas wilder Westen (2/2)

Nachbarn der Wüste

Film von Klaus Kastenholz


Seitenanfang
14:50
VPS 14:49

Stereo-Ton16:9 Format

Feldversuch Hawaii

Genpflanzen im Freilandtest

Film von Eberhard Rühle


Seitenanfang
15:35
VPS 15:34

Stereo-Ton16:9 Format

Myanmar - Reise in eine verlorene Zeit

Film von Roman Teufel


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

Traumland Kanada (1/2)

An der Indianerküste

Film von Michael Gregor und Jochen Schliessler

Ganzen Text anzeigen
Es gibt kaum eine atemberaubendere Naturlandschaft als die kanadische Küstenregion British Columbia im Westen des Landes.
Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation "Traumland Kanada" taucht in die Welt der sogenannten "Crazy Canadians" ein, die jenseits des ...

Text zuklappen
Es gibt kaum eine atemberaubendere Naturlandschaft als die kanadische Küstenregion British Columbia im Westen des Landes.
Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation "Traumland Kanada" taucht in die Welt der sogenannten "Crazy Canadians" ein, die jenseits des modernen Kanadas noch immer mitten in der Wildnis ihr Abenteuer suchen.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Traumland Kanada" zeigt 3sat im Anschluss um 17.00 Uhr.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Traumland Kanada (2/2)

Durch Feuer und Eis

Film von Michael Gregor und Jochen Schliessler

Ganzen Text anzeigen
Noch immer ist der Traum vom Gold für viele Menschen in Kanada lebendig. Dafür nehmen sie so manches in Kauf. Bis zu minus 60 Grad kann das Thermometer im Winter fallen, fast noch irritierender ist für sie, dass es im Sommer neuerdings auch bis zu 40 Grad heiß wird. ...

Text zuklappen
Noch immer ist der Traum vom Gold für viele Menschen in Kanada lebendig. Dafür nehmen sie so manches in Kauf. Bis zu minus 60 Grad kann das Thermometer im Winter fallen, fast noch irritierender ist für sie, dass es im Sommer neuerdings auch bis zu 40 Grad heiß wird.
Der zweite Teil der Dokumentation "Traumland Kanada" führt in die legendäre Goldgräberstadt Dawson City und an den Yukon River.


Seitenanfang
17:45
VPS 17:44

Stereo-Ton16:9 Format

Nachbar in Not - Hilfe für Ostafrika


Ganzen Text anzeigen
Die Bilder aus Afrika scheinen sich seit Jahrzehnten zu gleichen: Lange Zeit war Äthiopien im Fokus der Berichterstattung über jährliche Hungerepidemien, in diesem Jahr richtet die Welt ihre Aufmerksamkeit auf Somalia.
"Nachbar in Not - Hilfe für Ostafrika" ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Bilder aus Afrika scheinen sich seit Jahrzehnten zu gleichen: Lange Zeit war Äthiopien im Fokus der Berichterstattung über jährliche Hungerepidemien, in diesem Jahr richtet die Welt ihre Aufmerksamkeit auf Somalia.
"Nachbar in Not - Hilfe für Ostafrika" analysiert die Ursachen für die humanitäre Katastrophe und bietet Spendenmöglichkeit im Rahmen der bewährten Hilfsaktion "Nachbar in Not". Reporter berichten vor Ort über die Situation der Menschen in den Flüchtlingscamps und stellen "Nachbar in Not"-Hilfsprojekte - etwa in Marsabit und Turkana - vor. "Nachbar in Not - Hilfe für Ostafrika" führt auch nach Dadaab, die drittgrößte Stadt Kenias, und zum größten Flüchtlingslager der Welt nahe der Grenze zu Somalia. Darüber hinaus werden die historischen und aktuellen Hintergründe für die Situation in Afrika beleuchtet. Denn die Hungersnot ist keine reine Naturkatastrophe, sondern in vielen afrikanischen Ländern hat auch rücksichtsloser Wirtschaftskolonialismus die Ressourcen erschöpft. Zu den Ursachen der Krise zählen außerdem auch Klimawandel, Rohstoffmanagement und politische Konflikte.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
Hungerkatastrophe in Afrika
Dürre ist der Anlass, aber nicht die Ursache

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Stammheim Teil VIII. -
Rolle & Geschichte der Bundesanwaltschaft

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Freigesprochen

Spielfilm, Österreich 2007

Darsteller:
Thomas HudetzFrank Giering
AnnaLavinia Wilson
Hanni HudetzCorinna Harfouch
JosefAlfred Dorfer
FerdinandRobert Stadlober
u.a.
Literarische Vorlage: Ödön von Horvath
Regie: Peter Payer
Länge: 97 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Bahnhofsvorsteher Thomas Hudetz begeht einen fatalen Fehler: Für einen kurzen Moment erliegt er der Koketterie der jungen Anna und küsst sie. Er weiß nicht, dass er dabei von seiner Ehefrau beobachtet wird. Zum ersten Mal in seinem Leben übersieht er ein Signal. Es ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Bahnhofsvorsteher Thomas Hudetz begeht einen fatalen Fehler: Für einen kurzen Moment erliegt er der Koketterie der jungen Anna und küsst sie. Er weiß nicht, dass er dabei von seiner Ehefrau beobachtet wird. Zum ersten Mal in seinem Leben übersieht er ein Signal. Es kommt zur Katastrophe.
In dem österreichischen Spielfilm "Freigesprochen" stehen Frank Giering, Lavinia Wilson, Corinna Harfouch, Alfred Dorfer, Robert Stadlober und andere vor der Kamera.
(ORF)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Kinotipp

Von Maik Platzen


"Kinotipp" gibt eine qualitative Empfehlung für eine aktuelle Kinoproduktion.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Monothema

Hunger in Ostafrika

Ein Wettlauf gegen die Zeit

Film von Werner Zeppenfeld, Peter Schreiber,

Ralf Hoogestraat und Marcel Kolvenbach

Ganzen Text anzeigen
Die Hungersnot, die mittlerweile elf Millionen Menschen am Horn von Afrika in Mitleidenschaft zieht, hat sich seit über einem Jahr angekündigt. Klimaexperten hatten vor einer Dürre gewarnt, Helfer und Politiker wussten von ihr, aber handelten nicht. Wie konnte es zu ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Hungersnot, die mittlerweile elf Millionen Menschen am Horn von Afrika in Mitleidenschaft zieht, hat sich seit über einem Jahr angekündigt. Klimaexperten hatten vor einer Dürre gewarnt, Helfer und Politiker wussten von ihr, aber handelten nicht. Wie konnte es zu dieser Situation kommen? Und wie können westliche Helfer die Not der Menschen in Somalia lindern? Warum wird ein Ausweichlager direkt neben dem größten Flüchtlingslager der Welt, Dadaab an der somalisch-kenianischen Grenze, nicht in Betrieb genommen, obwohl täglich neue Flüchtlinge dort ankommen? Wollen die kenianischen Behörden verhindern, dass sich die Flut der somalischen Flüchtlinge in Kenia festsetzt? Wie wirken sich die schleppende Bürokratie und die Korruption in Kenia auf die Situation der Menschen aus? Rund um die Lager bahnen sich Konflikte zwischen der einheimischen Bevölkerung und den Flüchtlingen an. Kenianische Hirten bangen um ihre Lebensgrundlage.
Der Film "Hunger in Afrika" zeigt anhand individueller Schicksale das Ausmaß der Hungersnot und beleuchtet die Hintergründe.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 Format

Monothema

Enjoy Poverty

Film von Renzo Martens

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bilder von unterernährten Kindern gehören in der westlichen Welt seit langem zur Standard-Assoziation mit Afrika. Doch was auf den ersten Blick nur der Mobilisierung von Hilfe dient, ist bei näherer Betrachtung ein Geschäft - allerdings nicht für jene, die es am ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Bilder von unterernährten Kindern gehören in der westlichen Welt seit langem zur Standard-Assoziation mit Afrika. Doch was auf den ersten Blick nur der Mobilisierung von Hilfe dient, ist bei näherer Betrachtung ein Geschäft - allerdings nicht für jene, die es am dringendsten brauchen würden.
Für seine Dokumentation "Enjoy Poverty" reist der holländische Künstler und Regisseur Renzo Martens in den Kongo und geht die Armutsdebatte in Afrika dort einmal von der anderen Seite an. Er stellt die zunächst zynisch klingende Frage, ob Armut für diesen Kontinent nicht die größte Ressource ist. Wenn die internationale Armutshilfe mehr Anteil am Budget eines afrikanischen Staates hat als die Förderung aller Edelmetalle zusammen, so Martens, dann bildet diese Armut für gewisse Leute auch wieder die Basis für Reichtum. Dasselbe gilt seiner Meinung nach für die Heerschar an Berichterstattern, die unterernährte Kinder und Bürgerkriegstote fotografieren. Mit einem solchen Foto kann man bis zu 1.000 Dollar verdienen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Dinner for Two

Komödie, Österreich 2003

Darsteller:
Stefanie "Steffi" WörmannMarianne Mendt
Sophie KurtzGisela Schneeberger
Leopold "Poldi" WörmannErwin Steinhauer
Tessa WörmannNora Heschl
Frau Professor AichholzerDagmar Koller
u.a.
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Steffi und ihre beste Freundin Sophie gründen das Catering-Unternehmen "Dinner for Two" für exklusive Candellightdinner im gehoben-häuslichen Ambiente. Zu ihren ersten Kunden gehören die junge Geliebte von Steffis Ehemann Poldi und Sophies pubertierende Tochter Tessa. ...
(ORF)

Text zuklappen
Steffi und ihre beste Freundin Sophie gründen das Catering-Unternehmen "Dinner for Two" für exklusive Candellightdinner im gehoben-häuslichen Ambiente. Zu ihren ersten Kunden gehören die junge Geliebte von Steffis Ehemann Poldi und Sophies pubertierende Tochter Tessa. Das sorgt für Turbulenzen.
"Dinner for Two" ist eine österreichische Komödie von Ulli und Xaver Schwarzenberger mit Gisela Schneeberger, Erwin Steinhauer und Marianne Mendt.
(ORF)


Seitenanfang
2:35
VPS 02:40

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Vino Santo - Es lebe die Liebe, es lebe der Wein

Komödie, Österreich/Deutschland 1999

Darsteller:
GioiaHelen Zellweger
Georg AltenburgerFriedrich von Thun
SerafinaAnna Galiena
NonnoRaf Vallone
MaxSimon Verhoeven
Dr. WinklerHeinz Marecek
u.a.
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die junge Gioia Altenburger, die soeben ihr Wirtschaftsstudium abgeschlossen hat, soll als Steuerberaterin in die Kanzlei ihres Vaters Georg eintreten. Außerdem wird von ihr erwartet, Harry Winkler, den Sohn von Notar Dr. Winkler, zu heiraten. Die beiden Väter planen ...
(ORF)

Text zuklappen
Die junge Gioia Altenburger, die soeben ihr Wirtschaftsstudium abgeschlossen hat, soll als Steuerberaterin in die Kanzlei ihres Vaters Georg eintreten. Außerdem wird von ihr erwartet, Harry Winkler, den Sohn von Notar Dr. Winkler, zu heiraten. Die beiden Väter planen eine Fusion der beiden Unternehmen, durch die man über die größte Kanzlei Wiens verfügen würde. Gioia verliebt sich hingegen in Max, doch als er Wien gemeinsam mit ihr verlassen will, ist sie zu feige. Dann erhalten die Altenburgers einen Anruf von Gioias Mutter Serafina, die seit Jahren von ihrem Ehemann getrennt im fernen Italien lebt und dort ein Weingut betreibt. Serafinas Vater Nonno hat einen Herzanfall erlitten. Sein sehnlichster Wunsch ist es, zu seinem 80. Geburtstag und gleichzeitig 50. Hochzeitstag noch einmal ein großes Familienfest zu feiern. Die gesamte Familie fährt nach Italien. Was Gioia noch nicht weiß: Nonno will ihr das Weingut vererben.
"Vino Santo" ist eine Komödie von Ulli und Xaver Schwarzenberger.
(ORF)


Seitenanfang
4:05
VPS 04:10

Stereo-Ton16:9 Format

Dorfer spricht mit Werner Gruber

(aus der ORF-Reihe "art.genossen")

Moderation: Alfred Dorfer

Ganzen Text anzeigen
War Physik im Schulunterricht langweilig, hieß der Lehrer sicher nicht Werner Gruber. Der Wiener Professor hat sich nämlich auf die zunächst skurril wirkende Ecke der "kulinarischen Physik" spezialisiert: von der krachenden Schweinsbratenkruste bis zur Verteilung der ...
(ORF)

Text zuklappen
War Physik im Schulunterricht langweilig, hieß der Lehrer sicher nicht Werner Gruber. Der Wiener Professor hat sich nämlich auf die zunächst skurril wirkende Ecke der "kulinarischen Physik" spezialisiert: von der krachenden Schweinsbratenkruste bis zur Verteilung der Rosinen im Gugelhupf hat er für alles eine lehrreiche Erklärung.
In der Reihe "art.genossen" sprach Alfred Dorfer mit dem außergewöhnlichen Physiker Werner Gruber, der auch Bühnenpartner von Kabarettist Gunkl war.
(ORF)


Seitenanfang
4:30
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Freigesprochen

Spielfilm, Österreich 2007

(Wh.)

Länge: 97 Minuten


(ORF)

Sendeende: 6:15 Uhr