Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 29. August
Programmwoche 35/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tietjen und Hirschhausen



Die NDR-Talk-Illustrierte "Tietjen und Hirschhausen " lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Lalibela, Äthiopien

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-TonVideotext Untertitel

Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die raue Schönheit des Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders ...
(ORF)

Text zuklappen
Die raue Schönheit des Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders stark geprägt und dem niederösterreichischen Landesteil seinen Zauber verliehen. Ein geologisches Phänomen ist das uralte Riesengebirge. Es ist älter als die Alpen und weist tonnenschwere Gneis- oder Granitblöcke in skurrilen Formen auf. Bis in die Altsteinzeit zurück reicht die Beeinflussung dieser Naturlandschaft durch den Menschen. Eines der weltweit bekanntesten archäologischen Fundstücke stammt aus dem Waldviertel - die 1908 gefundene, elf Zentimeter hohe Statuette einer Frau, der "Venus von Willendorf". Selbst in den rauesten Zonen des Waldviertels haben seit Jahrhunderten Menschen Pflanzen kultiviert - Mohn, Flachs und Kartoffel sind charakteristisch für die Gegend.
In "Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes" besucht Naturfilmer Kurt Mündl über vier Jahreszeiten die Wälder, Hügel, Hochmoore und Täler des nördlichen Waldviertels.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bodensee - Smaragd im Herzen Europas

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Vor der imposanten Kulisse der Alpen erscheint der Bodensee wie ein ruhender Pol. Als gewaltiger Temperaturspeicher erzeugt der drittgrößte europäische See, zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich gelegen, ein beinahe mediterranes Klima, das eine ganz ...
(ORF)

Text zuklappen
Vor der imposanten Kulisse der Alpen erscheint der Bodensee wie ein ruhender Pol. Als gewaltiger Temperaturspeicher erzeugt der drittgrößte europäische See, zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich gelegen, ein beinahe mediterranes Klima, das eine ganz spezielle Flora und Fauna begünstigt hat.
Der Film "Bodensee - Smaragd im Herzen Europas" stellt Attraktionen im Dreiländereck vor: die weltberühmte Blumeninsel Mainau, das Naturschutzgebiet des Wollmatinger Rieds, die eindrucksvolle Kulisse am tosenden Rheinfall und die Kulturlandschaft der Insel Reichenau.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Kärnten - Leben am Wasser

Film von Curt Faudon

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
In Kärnten, in den Bergdörfern der Karawanken, an der Drau, am Wörther-, Weißen- und Millstätter See leben viele Bauern, Handwerker und Fischer am und vom Wasser: Noch immer gehen die Flößer am Weißensee ihrer Arbeit nach, gibt es Berufsfischer am Millstätter See, ...
(ORF)

Text zuklappen
In Kärnten, in den Bergdörfern der Karawanken, an der Drau, am Wörther-, Weißen- und Millstätter See leben viele Bauern, Handwerker und Fischer am und vom Wasser: Noch immer gehen die Flößer am Weißensee ihrer Arbeit nach, gibt es Berufsfischer am Millstätter See, werden die steilen Berghänge in den Karawanken bewirtschaftet.
Der Film "Kärnten - Leben am Wasser" porträtiert den Alltag dieser Menschen inmitten großartiger Naturlandschaften, die sich trotz Tourismus kaum verändert haben.
(ORF)


Seitenanfang
15:30
Stereo-TonVideotext Untertitel

Die Entstehung der Alpen - Rastlose Gipfel

Film von Kurt Mayer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren richtig erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren richtig erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des Urkontinents Pangäa in einzelne Schollen. Das führte zu den heute bekannten Landmassen und Kontinentalplattenbewegungen. Die aktiven Vulkane Islands - Nahtstelle zwischen dem europäischen und dem amerikanischen Kontinentalsockel - lassen direkte Rückschlüsse auf die geologischen Aktivitäten in der erdgeschichtlichen Vergangenheit zu.
Der Film "Die Entstehung der Alpen - Rastlose Gipfel" unternimmt eine Zeitreise 300 Millionen Jahre zurück in die Urgeschichte der Erde und schildert anhand von Computeranimationen die Entstehungsgeschichte des Alpenbogens.
(ORF)


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Blaue Donau - Schwarzes Meer

Film von Paul Reddish

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es gilt als eines der größten Naturreservate Europas und ist trotz aller Umweltprobleme bis heute weitgehend intakt: das Delta der Donau in Rumänien und der Ukraine. Jener Ort, an dem die Donau ins Schwarze Meer mündet, ist Schauplatz der größten Pelikanversammlung ...
(ORF)

Text zuklappen
Es gilt als eines der größten Naturreservate Europas und ist trotz aller Umweltprobleme bis heute weitgehend intakt: das Delta der Donau in Rumänien und der Ukraine. Jener Ort, an dem die Donau ins Schwarze Meer mündet, ist Schauplatz der größten Pelikanversammlung außerhalb des afrikanischen Kontinents. Auch rund 500.000 Gänse, darunter die 60.000 weltweit verbliebenen Rothalsgänse, kommen jährlich ins Delta, das auch eine große Zahl von Löfflern, Braunsichlern und weitere 300 Vogelarten anzieht. Neben der Vogelwelt beherbergt das Donaudelta 75 Arten von Süßwasserfischen - mehr als die Hälfte aller in Europa vorkommenden Spezies.
"Blaue Donau - Schwarzes Meer" ist ein filmisches Porträt des Donaudeltas.
(ORF)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tirol - Leben im Bergland

Film von Curt Faudon

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es sind Menschen, die über Generationen hinweg gelernt haben, sich gegen eine alles bestimmende Natur zu behaupten, sie zu bekämpfen, in ihr zu überleben - die Bergbauern in den Tiroler und Osttiroler Seitentälern, die von der Landschaft geprägt sind, in der sie leben ...
(ORF)

Text zuklappen
Es sind Menschen, die über Generationen hinweg gelernt haben, sich gegen eine alles bestimmende Natur zu behaupten, sie zu bekämpfen, in ihr zu überleben - die Bergbauern in den Tiroler und Osttiroler Seitentälern, die von der Landschaft geprägt sind, in der sie leben und die sie umgibt.
Der Film "Tirol - Leben im Bergland" von Curt Faudon porträtiert das raue und harte Leben dieser Menschen zwischen Arbeit, Festen und dem Kampf mit der Natur. Am Ötztaler Similaun-Gletscher filmte Faudon den alljährlichen großen Schafabtrieb vom Alpenhauptkamm in die Täler Südtirols, im Osttiroler Villgratental folgte er den Bergbauern durch einen langen Winter.
(ORF)


Seitenanfang
17:40
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Tief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten erstreckt sich die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse. Dieses steirische Naturparadies an der Grenze zu Oberösterreich ist der jüngste und mit mehr als 11.000 Hektar der drittgrößte Nationalpark Österreichs. Das ...
(ORF)

Text zuklappen
Tief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten erstreckt sich die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse. Dieses steirische Naturparadies an der Grenze zu Oberösterreich ist der jüngste und mit mehr als 11.000 Hektar der drittgrößte Nationalpark Österreichs. Das "G'seis", wie die Einheimischen das Gesäuse nennen, ist eine Welt wilden Wassers zwischen senkrecht aufragenden Steilwänden, furchterregenden Kalkmauern und bizarren Felsgestalten. Nirgendwo in den Alpen liegen Wasser, Wald und Fels so steil übereinander, ragen Felswände dermaßen hoch aus dem Boden und bricht sich das Brausen der Katarakte in einem stärkeren Echo als dort. Am Eingang des Gesäuses steht ein ehemals bedeutendes Zentrum der Wissenschaft, das weltberühmte Benediktinerstift Admont. Die Mönche des Stifts begannen bereits Anfang des 19. Jahrhunderts, die Tier- und Pflanzenwelt dieser Berge zu erforschen.
Der Film "Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse" stellt die Geschichte der Region im Lauf der Jahrhunderte vor.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Tödlicher Plastikmüll
Warum Seevögel zunehmend an Kunststoffen verenden
- Verdreckte Weltmeere
Warum in den Ozeanen gigantische Mengen
Plastik umhertreiben

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Aufklärer unter Verdacht - "Netzwerk Recherche" im Visier

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Olaf Schubert & seine Freunde: Querschnitt eines

großen Schaffens

3sat-Zelt in Mainz, 7.9.2009

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Olaf Schubert, das "Wunder im Pullunder", bezeichnet sich selbst als Weltverbesserer und Humoristen, als Mahner und Erinnerer und auch als freischaffenden Betroffenheitslyriker.
Begleitet von seinen besten Freunden Jochen M. Barkas an der Gitarre und Bert Stephan am ...

Text zuklappen
Olaf Schubert, das "Wunder im Pullunder", bezeichnet sich selbst als Weltverbesserer und Humoristen, als Mahner und Erinnerer und auch als freischaffenden Betroffenheitslyriker.
Begleitet von seinen besten Freunden Jochen M. Barkas an der Gitarre und Bert Stephan am Bass, gewährt Olaf Schubert dem Publikum beim 3satfestival 2009 einen Einblick in sein großes Schaffen. Am Ende der Show entlockt das etwas labil wirkende Gesamtkunstwerk aus Dresden seinen Zuschauern nur noch den kurzen Satz: "Danke, Olaf!"
3sat zeigt mit "Olaf Schubert & Freunde: Querschnitt eines großen Schaffens" eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2009.


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Stuttgarter Kabarettfestival 2011 (2/2)

Nachwuchswettbewerb Stuttgarter Besen

Goldener und Silberner Besen

Ganzen Text anzeigen
Das Nörgeln hat Stefan Waghubinger als Österreicher von der Pike auf gelernt und in seiner neuen Heimat mit schwäbischer Gründlichkeit perfektioniert. Jetzt leitet er ein erfolgreiches Stuttgarter Ein-Mann-Unternehmen für gehobene Depression. Der gelernte Theologe ist ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Das Nörgeln hat Stefan Waghubinger als Österreicher von der Pike auf gelernt und in seiner neuen Heimat mit schwäbischer Gründlichkeit perfektioniert. Jetzt leitet er ein erfolgreiches Stuttgarter Ein-Mann-Unternehmen für gehobene Depression. Der gelernte Theologe ist von der Kanzel auf die Bühne herabgestiegen und jammert dort nun auf höchstem Bildungsniveau. Die Jury belohnte den Austroschwaben mit dem Goldenen Besen. Chin Meyer ist der Robin Hood der voll besteuerten Bürger. Als Steuerfahnder Sigmund von Treiber rückt er dem finanziellen Jetset zu Leibe und erläutert dabei in wenigen Kernsätzen die komplexen Zusammenhänge der Finanzwelt. 2011 wurde er mit dem Silbernen Besen ausgezeichnet.
Der zweite Teil der zweiteiligen Aufzeichnung vom "Stuttgarter Kabarettfestival 2011" stellt die Gewinner des Goldenen und des Silbernen Besens vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Turbomuskeln dank Gentherapie

Das beste Doping aller Zeiten

Film von Beat Glogger

Ganzen Text anzeigen
Dopingmittel wie Epo, Anabolika und Testosteron, die bei Sportlern regelmäßig nachgewiesen werden, sind Auslaufmodelle. Die Zukunft gehört dem Gendoping. Der genetisch aufgepeppte Athlet klingt nach Science-Fiction, doch die Welt-Anti-Doping-Agentur warnt eindringlich ...

Text zuklappen
Dopingmittel wie Epo, Anabolika und Testosteron, die bei Sportlern regelmäßig nachgewiesen werden, sind Auslaufmodelle. Die Zukunft gehört dem Gendoping. Der genetisch aufgepeppte Athlet klingt nach Science-Fiction, doch die Welt-Anti-Doping-Agentur warnt eindringlich vor Gendoping. Es wird das potenteste Doping aller Zeiten sein, aber auch das gefährlichste und zudem nicht nachweisbar. Entwickelt wird Gendoping nicht von skrupellosen Wissenschaftlern, die das große Geld machen wollen. Die Forscher arbeiten in erster Linie an Gentherapien, die Menschen von unheilbaren Erbkrankheiten heilen sollen. Doch solche Therapien können auch zum Dopen missbraucht werden.
Die "hitec"-Dokumentation "Turbomuskeln dank Gentherapie" zeigt, was Gendoping ist, warum die Dopingbekämpfer solche Angst davor haben, und welches Risiko die Athleten eingehen, wenn sie es anwenden. Niemand weiß, ob Gendoping schon an Athleten ausprobiert wird, aber die Dopingbehörden fördern intensiv Forschungsprojekte, um Nachweismethoden zu entwickeln.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Kreuz & Quer: Menschen töten

Film von Jonny Roth

Ganzen Text anzeigen
Jede Gesellschaft hat, glaubt man dem US-Militärpsychologen Dave Grossman, einen blinden Fleck, einen Bereich, in den sie nur unter großen Schwierigkeiten zu blicken vermag. Heute, so Dave Grossman, ist dieser blinde Fleck das Töten - so wie es vor 100 Jahren die ...
(ORF)

Text zuklappen
Jede Gesellschaft hat, glaubt man dem US-Militärpsychologen Dave Grossman, einen blinden Fleck, einen Bereich, in den sie nur unter großen Schwierigkeiten zu blicken vermag. Heute, so Dave Grossman, ist dieser blinde Fleck das Töten - so wie es vor 100 Jahren die Sexualität war. Genau besehen ist das Sprechen über das Töten - zumindest in unseren Breiten - mit ebenso starken Tabus belegt wie das Sprechen über den Tod.
Was bewegt Menschen dazu, Menschen zu töten? Die Dokumentation aus der Reihe "Kreuz & Quer" versucht, die Frage nach Schuld und Verantwortung aus verschiedenen Blickwinkel zu untersuchen: dem des Täters, dem der Hinterbliebenen, dem der Psychologie und dem Blickwinkel der Religion.
(ORF)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Kreuz & Quer: Erzähl mir vom Verlorenen

- Wie Trauerarbeit gelingen kann

Film von Michael Cencig

Ganzen Text anzeigen
Ein Mann, dessen Frau bei der Geburt des vierten Kindes gestorben ist. Eine Frau, die ihren Mann nach 33 Jahren Ehe verloren hat. Ein Elternpaar, dessen Tochter nur einen Monat gelebt hat: Viele Menschen müssen Trauerarbeit leisten. Sie gehen durch die berühmten ...
(ORF)

Text zuklappen
Ein Mann, dessen Frau bei der Geburt des vierten Kindes gestorben ist. Eine Frau, die ihren Mann nach 33 Jahren Ehe verloren hat. Ein Elternpaar, dessen Tochter nur einen Monat gelebt hat: Viele Menschen müssen Trauerarbeit leisten. Sie gehen durch die berühmten "Trauerphasen" immer wieder von Neuem hindurch: Schockstarre, Gefühlschaos, Suche und Integration.
Der Film aus der Reihe "Kreuz und Quer" porträtiert Menschen, die mit großen Verlusten fertig werden mussten - und zeigt, wie Trauerarbeit gelingen kann.
(ORF)


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

In Treatment - Der Therapeut II (25/35)

Serie, USA 2009

Gina - Freitag 18.Uhr (5. Woche)

Darsteller:
Dr. Paul WestonGabriel Byrne
GinaDianne Wiest
AlexGlynn Turman
KateMichelle Forbes
Regie: Terry George
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Paul berichtet Gina von der Trauerfeier für seinen Vater, an der auch seine Kinder teilnahmen. Erst aus den Erzählungen der Trauergäste erfuhr er von der Großzügigkeit seines Vaters. Für Gina war Pauls Vater der einzige in der Familie, der die Wahl hatte, zu gehen, ...

Text zuklappen
Paul berichtet Gina von der Trauerfeier für seinen Vater, an der auch seine Kinder teilnahmen. Erst aus den Erzählungen der Trauergäste erfuhr er von der Großzügigkeit seines Vaters. Für Gina war Pauls Vater der einzige in der Familie, der die Wahl hatte, zu gehen, um außerhalb der Familie erfolgreicher zu sein. Paul hatte Angst vor der Begegnung mit seinem Vater. Doch sein Vater war stolz auf ihn und liebte seinen Sohn, unabhängig davon, dass er seine Familie verlassen hatte. Paul hat nun die Chance, seinen Kindern ein besserer Vater zu sein. Zunächst jedoch trifft Paul sich mit Alex' Vater, der ihm anbietet, die Klage fallen zu lassen, falls Paul in einem Entschuldigungsschreiben die volle Verantwortung für Alex' Tod auf sich nimmt.
25. Folge der zweiten Staffel der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie "In Treatment - Der Therapeut". Für seine Rolle des einfühlsamen Therapeuten wurde der irische Schauspieler Gabriel Byrne mit dem Golden Globe ausgezeichnet.


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

Alt und doof?

Finanzen

Film von Ellen Trapp und Kristin Kähler

Ganzen Text anzeigen
Nie im Traum hätte Angela R. daran gedacht, ihr Erspartes einfach so zu verzocken. Zu groß war die Angst vor der Altersarmut. Doch das hat ihre Bank für sie erledigt, mit hochriskanten Geldanlagen der Lehman-Brothers - der Bank, die im Herbst 2008 pleite ging. Viele ...
(ARD/SWR/NDR)

Text zuklappen
Nie im Traum hätte Angela R. daran gedacht, ihr Erspartes einfach so zu verzocken. Zu groß war die Angst vor der Altersarmut. Doch das hat ihre Bank für sie erledigt, mit hochriskanten Geldanlagen der Lehman-Brothers - der Bank, die im Herbst 2008 pleite ging. Viele alte Menschen hat es hart getroffen, ihr Vertrauen in die "Bank-Beamten" wurde schamlos ausgenutzt, ihre Ersparnisse bei hochspekulativen Geldgeschäften verspielt. Aber nicht nur sogenannte "Anlageberater" haben es auf den Geldbeutel von Menschen jenseits der Pensionsgrenze abgesehen: Die Abzocker lauern überall: bei angeblichen Gewinnspielen, bei überteuerten Telefon-Hotlines, sogar bei Kontaktbörsen.
Der Film "Alt und doof?" weist auf zahlreiche finanzielle Fallen hin, die speziell für ältere Menschen aufgestellt werden.
(ARD/SWR/NDR)


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:05
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Panorama - Klassiker der Reportage

Von Missen und Missgeschicken

Moderation: Nina Horowitz

Ganzen Text anzeigen
Man könnte glauben, das Leben sei leicht, wenn man schön ist. Doch eine "Horizonte"-Reportage aus dem Jahr 1967 zeigt, dass das Leben nach einer Miss-Wahl nicht so ruhmreich verlaufen muss, wie man glaubt. Dass die Skurrilität bei Schönheitswettbewerben oft keine ...
(ORF)

Text zuklappen
Man könnte glauben, das Leben sei leicht, wenn man schön ist. Doch eine "Horizonte"-Reportage aus dem Jahr 1967 zeigt, dass das Leben nach einer Miss-Wahl nicht so ruhmreich verlaufen muss, wie man glaubt. Dass die Skurrilität bei Schönheitswettbewerben oft keine Grenzen kennt, belegen Ausschnitte von Berichten über die "Miss Gefängnis"-Wahl in Mexiko, den Wettbewerb der "Miss Barbie" in Wien und die Veranstaltung der "Miss Chirurgie" in China, bei der nur Frauen antreten durften, die mindestens eine Schönheitsoperation hinter sich hatten.
"Panorama - Klassiker der Reportage" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind. Diesmal geht es um "Missen und Missgeschicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:30
Stereo-Ton16:9 Format

JazzBaltica 2010: Kate McGarry Trio

Mit Kate McGarry (Gesang), Keith Ganz (Gitarre),
Clarence Penn (Schlagzeug, Percussion), Joe Locke
(Vibrafon) und Donny McCaslin (Saxofon)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Ihr Album "The Target" wurde von der New York Times und dem Downbeat Magazine als eine der besten Vocal-Jazz-CDs ausgezeichnet. Insider-Kreisen ist Kate McGarry schon lange ein Begriff. Bei ihr finden sich eine Reihe von Einflüssen: American Music, keltische, ...

Text zuklappen
Ihr Album "The Target" wurde von der New York Times und dem Downbeat Magazine als eine der besten Vocal-Jazz-CDs ausgezeichnet. Insider-Kreisen ist Kate McGarry schon lange ein Begriff. Bei ihr finden sich eine Reihe von Einflüssen: American Music, keltische, brasilianische und auch indianische Musikstile mischt sie mit Elementen, die sie in ihren Jazz-Performance-Lessons bei der Saxofonlegende Archie Shepp aufgegriffen hat. Kate Mc Garry wird begleitet von Ehemann Keith Ganz an der Gitarre und Drummer Clarence Penn. Unterstützt wird sie außerdem von den Special Guests Donny McCaslin am Saxofon und dem Vibrafonisten Joe Locke.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des Kate Mc Garry Konzerts von "JazzBaltica 2010".


Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton16:9 Format

JazzBaltica 2010: Big Funk

Mit der NDR Bigband und Nils Landgren Funk Unit:
Nils Landgren (Posaune), Magnum Coltrane Price
(Bass, Gesang), Magnus Lindgren (Saxofon, Gesang),
Jonas Wall (Saxofon, Gesang), Sebastian Studnitzky
(Keyboard, Trompete, Gesang), Andy Pfeiler (Gitarre,
Gesang), Robert Mehmet Ikiz (Schlagzeug, Gesang)
und Wolfgang Haffner (Schlagzeug)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Schweißtreibende, tanzbare Grooves, coole Vocals und griffige Riffs verbinden sich mit dem voluminösen Soundbild der NDR Bigband: Nils Landgrens "Funk Unit" ist zurück. Landgren kennt beide Ensembles aufs Beste. Seit Ende der 1990er Jahre ist er Part der NDR Bigband - ...

Text zuklappen
Schweißtreibende, tanzbare Grooves, coole Vocals und griffige Riffs verbinden sich mit dem voluminösen Soundbild der NDR Bigband: Nils Landgrens "Funk Unit" ist zurück. Landgren kennt beide Ensembles aufs Beste. Seit Ende der 1990er Jahre ist er Part der NDR Bigband - erst als Posaunist und dann als musikalischer Berater. Mit breitem, klangvollem Bläsersatz, starkem Drumset und dem satten Bigband-Sound erklang auf "JazzBaltica" eine Dimension des Jazz-Funks, wie man ihn nur selten hört.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des Konzertes von "JazzBaltica 2010".


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton16:9 Format

JazzBaltica 2010: Marcus Strickland Trio

Mit Marcus Strickland (Saxofon), Ben Williams (Bass)
und E.J. Strickland (Schlagzeug)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Eines der gegenwärtig interessantesten pianolosen Trios ist die Gruppe des jungen aufstrebenden Saxofonisten Marcus Strickland, die mit ihrer CD "Idiosyncrasies" die Fachwelt hat aufhorchen lassen. Strickland, der kommende Vertreter seines Instruments verfüge, so das ...

Text zuklappen
Eines der gegenwärtig interessantesten pianolosen Trios ist die Gruppe des jungen aufstrebenden Saxofonisten Marcus Strickland, die mit ihrer CD "Idiosyncrasies" die Fachwelt hat aufhorchen lassen. Strickland, der kommende Vertreter seines Instruments verfüge, so das "Jazz-Times Magazine" "über einen ungemein druckvollen, dabei aber leuchtend klaren Ton". Mit seinem charakterstarken, "idiosynkratischen" Stil, der songartige Melodien und Eklektizismen zusammenführt, greift er auch mal auf Songs von Björk, José Gonzàlez, Stevie Wonder, Jaco Pastorious oder Oumou Sangare zurück.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des Marcus Strickland Trios von "JazzBaltica 2010".