Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 22. Juli
Programmwoche 29/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:30
Stereo-Ton16:9 Format

Tonspur - der Soundtrack meines Lebens (4/10)

(Wh.)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

Traumhäuser (9/10)

Ein Ökohaus mit Anspruch

(Wh.)


(ARD/BR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)



9:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tonspur - der Soundtrack meines Lebens (4/10)

(Wh.)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

Traumhäuser (9/10)

Ein Ökohaus mit Anspruch

(Wh.)


(ARD/BR)


10:15
Stereo-Ton

III nach neun - classics

Es lebe der Sport!

Mit den Gästen Otto Wanz & Wolfgang Saturski (Catcher),
Frank Busemann (Zehnkämpfer), Magdalena Brzeska
(Sportgymnastin), Marco Bodo (Fußball-Nationalspieler)
und Anja Fichtel (Florett-Fechterin)

Moderation: Juliane Bartel

Moderation: Giovanni di Lorenzo

Ganzen Text anzeigen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
"III nach neun - classics" zeigt Ausschnitte aus Sendungen der Vergangenheit. Diese Folge zeigt Gespräche mit bekannten Sportlern. Vor 35 Jahren erzählten die Berufsringer Otto Wanz und Wolfgang Saturski bei "III nach neun" von ihrem schweißtreibenden und bisweilen blutigen Job. Geradezu legendär ist Saturskis Disput mit einer engagierten Feministin.
(ARD/RB)


Seitenanfang
11:15
Stereo-Ton16:9 Format

Polen - Leben hinter Klostermauern

Film von Kamilla Senjo

Ganzen Text anzeigen
Ohne Fernseher und Handy, einfach nur die Stille genießen: Ein Wunsch von immer mehr Menschen, die regelrecht ausgehungert sind nach ein paar stillen Momenten. So sind derzeit Orte der Spiritualität und der Besinnung gefragt: Voll im Trend liegen dabei Klöster. Auch im ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Ohne Fernseher und Handy, einfach nur die Stille genießen: Ein Wunsch von immer mehr Menschen, die regelrecht ausgehungert sind nach ein paar stillen Momenten. So sind derzeit Orte der Spiritualität und der Besinnung gefragt: Voll im Trend liegen dabei Klöster. Auch im wohl katholischsten Land Europas, in Polen, bieten sie die Möglichkeit, in eine Welt fernab von Lärm und Hektik einzutauchen.
Der Film "Polen - Leben hinter Klostermauern" stellt das älteste Kloster des Landes, die Abtei Tynec, vor. Dort leben 40 Mönche nach den Regeln des Heiligen Benedikt. Außerdem gönnen sich Gäste in dem Kloster eine Pause vom Alltag.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 FormatGebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Themen:
- Die Artenvielfalt entdecken: Der gehörlose
Insektenforscher Dirk Rohwedder im Zoologischen
Museum Koenig in Bonn
- Vom alkohol loskommen: Gehörlose Fachkräfte auf
einer Therapie-Ferienwochen des Blauen Kreuzes im
Schwarzwald

Moderation: Kilian Knörzer

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott. (1/4)

Freikirchen in der Schweiz

Film von Marianne Pletscher

Ganzen Text anzeigen
Die vierteilige Reihe "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott." dokumentiert den Umbruch der Religionslandschaft Schweiz und rückt neben Menschen aus wachsenden religiösen Gemeinschaften wie Freikirchen, Islam, Judentum, Hinduismus, Buddhismus und Migrationskirchen auch ...

Text zuklappen
Die vierteilige Reihe "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott." dokumentiert den Umbruch der Religionslandschaft Schweiz und rückt neben Menschen aus wachsenden religiösen Gemeinschaften wie Freikirchen, Islam, Judentum, Hinduismus, Buddhismus und Migrationskirchen auch Atheisten in den Mittelpunkt.
Im ersten Teil geht es um Freikirchen in der Schweiz.

Den zweiten Teil der vierteiligen Reihe "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott." zeigt 3sat im Anschluss, um 12.30 Uhr. Der dritte und vierte Teil der Reihe sind am Freitag, 29. Juli, ab 12.00 Uhr in 3sat zu sehen.


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott. (2/4)

Konfessionslose in der Schweiz

Film von Paul Riniker

Ganzen Text anzeigen
Die vierteilige Reihe "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott." dokumentiert den Umbruch der Religionslandschaft Schweiz und rückt neben Menschen aus wachsenden religiösen Gemeinschaften wie Freikirchen, Islam, Judentum, Hinduismus, Buddhismus und Migrationskirchen auch ...

Text zuklappen
Die vierteilige Reihe "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott." dokumentiert den Umbruch der Religionslandschaft Schweiz und rückt neben Menschen aus wachsenden religiösen Gemeinschaften wie Freikirchen, Islam, Judentum, Hinduismus, Buddhismus und Migrationskirchen auch Atheisten in den Mittelpunkt.
Die zweite Folge handelt vom Leben ohne Gott und Glauben.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Kapuzinergruft - Grabstätte einer Dynastie

Film von Andreas Merkl

Ganzen Text anzeigen
In der Kapuzinergruft in der Wiener Innenstadt sind zwölf Habsburger-Kaiser begraben, insgesamt ruhen dort knapp 140 Mitglieder jener Familie, die die Geschicke Europas über 700 Jahre bestimmte. 1618 legte Kaiserin Anna in ihrem Testament die Gründung der Gruft fest, ...
(ORF)

Text zuklappen
In der Kapuzinergruft in der Wiener Innenstadt sind zwölf Habsburger-Kaiser begraben, insgesamt ruhen dort knapp 140 Mitglieder jener Familie, die die Geschicke Europas über 700 Jahre bestimmte. 1618 legte Kaiserin Anna in ihrem Testament die Gründung der Gruft fest, der Baustart folgte drei Jahre später. Nach der Fertigstellung im Jahr 1633 wurden die Särge von Kaiserin Anna und ihrem Gemahl Kaiser Matthias in die Gruft überführt. Weil jede Generation die Gruft unter der Kapuzinerkirche am Neuen Markt erweitert hat, sind in den inzwischen neun unterirdischen Grabräumen kunsthistorisch einzigartige Prunkgräber aus Zinn, Blei und Kupfer zu finden, die jeden Tag an die 1.000 Besucher sehen wollen.
Der Film stellt die Kapuzinergruft in Wien vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Mit dem Frachtschiff durchs Mittelmeer
- Städtetrip: Würzburg
- Schon gewusst?: So ernähren Sie sich richtig auf
Reisen
- Schlemmen & Genießen: Spezialitäten aus Venetien


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Marokko

Berge, Wüste und Tee

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigen
Für die Reihe "unterwegs" bereist Moderatorin Wasiliki Goutziomitros Marokko.
Gleich zu Beginn ihrer Reise taucht sie in die Souks von Marrakesch ein. In schmalen Altstadtgassen bieten Händler Waren feil, und Handwerker fertigen geschickt kleine Kunstwerke. Es ist ...

Text zuklappen
Für die Reihe "unterwegs" bereist Moderatorin Wasiliki Goutziomitros Marokko.
Gleich zu Beginn ihrer Reise taucht sie in die Souks von Marrakesch ein. In schmalen Altstadtgassen bieten Händler Waren feil, und Handwerker fertigen geschickt kleine Kunstwerke. Es ist eine sinnliche Welt, mitten in der Medina - voller Düfte, Farben und Klänge. Im malerischen Essaouira an der Atlantikküste leben immer noch einige Alt-Hippies. Im Hohen Atlas, wo die Berge zum Teil über 4.000 Meter hoch sind, besucht Wasiliki Goutziomitros eine Schweizerin, die in einem kleinen Berberdorf eine Pension führt. Die Berber dort führen ein einfaches Leben. Noch einfacher allerdings ist das Leben der Nomaden in der Wüste. Wasiliki Goutziomitros wird in der Sahara mit einem herzlichen "Salem aleikum" empfangen. Nie wird der Zauber Marokkos für die Moderatorin spürbarer als an jenem Abend in der Wüste, zusammen mit der Nomadenfamilie am Feuer, bei Tee und Couscous.


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton

Namibia - Jäger, Sammler und Schamanen

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Eine Schlange mit riesigen Ohren, eine weiße Göttin im prähistorischen Südwestafrika: Die Felsbilder, die man vielerorts in Namibia findet, geben Wissenschaftlern Rätsel auf. Waren die Künstler Vorfahren der San, die vor Jahrtausenden das südliche Afrika ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Eine Schlange mit riesigen Ohren, eine weiße Göttin im prähistorischen Südwestafrika: Die Felsbilder, die man vielerorts in Namibia findet, geben Wissenschaftlern Rätsel auf. Waren die Künstler Vorfahren der San, die vor Jahrtausenden das südliche Afrika durchstreiften? Was waren die Motive für die Malereien und Gravierungen?
Der Film "Namibia - Jäger, Sammler und Schamanen" spürt den Geheimnissen der Bilder nach.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:55
schwarz-weiss monochrom

Heinz im Mond

Spielfilm, Deutschland 1934

Darsteller:
Aristides NesselHeinz Rühmann
Anna BuschAnnemarie Sörensen
Arthur KosemundRudolf Platte
Martin FasanOskar Sima
CleoSusi Lanner
u.a.
Regie: Robert A. Stemmle
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Aristides Nessel lebt bestens von den Erträgen einer ererbten Porzellan-Manufaktur. Um geschäftliche Dinge kümmert er sich wenig, viel mehr interessiert ihn, wie sich sein privates Schicksal gestalten wird. Dabei glaubt er fest an Träume. Aufgrund eines Traumes sieht ...
(ARD)

Text zuklappen
Aristides Nessel lebt bestens von den Erträgen einer ererbten Porzellan-Manufaktur. Um geschäftliche Dinge kümmert er sich wenig, viel mehr interessiert ihn, wie sich sein privates Schicksal gestalten wird. Dabei glaubt er fest an Träume. Aufgrund eines Traumes sieht er in der temperamentvollen Siddie Fasan seine zukünftige Gattin. Durch einen unglücklichen Zufall hält er jedoch nicht bei deren Vater um die Hand von Siddie an, sondern landet bei Professor Ass und verlobt sich mit dessen Tochter Cleo. Eine zweite Verlobung folgt auf dem Fuße, diesmal mit Siddie Fasan, deren Papa entzückt ist. Komplikationen können da natürlich nicht ausbleiben.
Für seinen Film "Heinz im Mond" versammelte Regisseur Robert A. Stemmle (1903 - 1974) um Heinz Rühmann eine Reihe ebenfalls äußerst populärer deutscher Komiker - Oskar Sima, Rudolf Platte und Hans Leibelt amüsieren in vergnüglichen Nebenrollen.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Himmelsstürmerinnen - Deutsche Fliegerinnen


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Traumhäuser (10/10)

Ein Haus am Berg

Film von Andreas Ammer

Ganzen Text anzeigen
Am Fuße eines voralpinen Berghangs behauptet sich der massive Betonbau durch die klare Einfachheit seiner Form. Die einen halben Meter starken Dämmwände speichern die über eine große Glasfassade im Süden gesammelte Wärme. Sonnenenergie wird zudem über ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Am Fuße eines voralpinen Berghangs behauptet sich der massive Betonbau durch die klare Einfachheit seiner Form. Die einen halben Meter starken Dämmwände speichern die über eine große Glasfassade im Süden gesammelte Wärme. Sonnenenergie wird zudem über Solarkollektoren auf dem Dach eingefangen. Trotz einiger Komplikationen und Verzögerungen beim Bau haben Stefanie und Boris Alexy es keine Sekunde bereut, in herrlicher Lage direkt am Berg, ihren Traum vom perfekten Haus verwirklicht zu haben. Viele Ortsansässige sind der Meinung, es sei das "greisligste" Haus von Bad Kohlgrub und passe überhaupt nicht in die Umgebung. "Mainstream" ist bei diesem Haus am Fuße des Hörnle in Bad Kohlgrub tatsächlich nur die Form: Der Riegel mit Satteldach erfüllt in Volumen, Dachform und Firstrichtung ordnungsgemäß die Vorgaben des Bebauungsplans. Doch dann kommen die "Extrawürste".
Der letzte Teil der zehnteiligen Reihe "Traumhäuser" zeigt ein Haus, das den strengen Vorgaben traditionellen Bauens faktisch entspricht und doch ganz anders ist als die Nachbarhäuser.
(ARD/BR)


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigen
Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" macht Sommerpause. In dieser Zeit zeigt 3sat "Kulturzeit kompakt": Acht Minuten täglich von Montag bis Freitag mit Nachrichten und Reporterstücken, die über aktuelle Kulturereignisse informieren, ergänzt durch "Kulturzeit"-Tipps zu ...

Text zuklappen
Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" macht Sommerpause. In dieser Zeit zeigt 3sat "Kulturzeit kompakt": Acht Minuten täglich von Montag bis Freitag mit Nachrichten und Reporterstücken, die über aktuelle Kulturereignisse informieren, ergänzt durch "Kulturzeit"-Tipps zu Festivals und Lesungen sowie Veranstaltungen und Events des Kultursommers. "Kulturzeit kompakt" wird nicht moderiert.

"Kulturzeit" ist bis einschließlich Freitag, 12. August, in Sommerpause.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Tonspur - der Soundtrack meines Lebens (5/10)

Nina Brunner im Gespräch mit Pepe Lienhard

Eine musikalische Spurensuche

Ganzen Text anzeigen
In der Sendung "Tonspur - der Soundtrack meines Lebens" erstellt eine bekannte Persönlichkeit eine Liste mit Musiktiteln, die ihr Leben geprägt haben. Nina Brunner erfährt im Gespräch mit dem Gast, was er mit diesen Titeln verbindet. Parallel dazu rätselt ein ...

Text zuklappen
In der Sendung "Tonspur - der Soundtrack meines Lebens" erstellt eine bekannte Persönlichkeit eine Liste mit Musiktiteln, die ihr Leben geprägt haben. Nina Brunner erfährt im Gespräch mit dem Gast, was er mit diesen Titeln verbindet. Parallel dazu rätselt ein "Profiler"-Team, was für ein Mensch sich hinter der Playlist verbirgt.
In der fünften Folge der Sendung ist Pepe Lienhard zu Gast. Lienhard wurde 1946 in Lenzburg geboren. Schon als Zwölfjähriger gründete er seine erste eigene Band, ein Dixieland-Orchester. Mit 17 stellte er eine richtige Bigband mit 28 Musikern auf die Beine, die Arrangements für seine Band schrieb er selbst. Dem Wunsch seines Vaters entsprechend begann Pepe Lienhard mit 20 ein Jurastudium. Als er nach vier Semestern feststellte, dass er eher ein Vollblut-Musiker ist, gründete er ein Sextett. Mit dieser Formation begab sich Pepe Lienhard auf Hazy Osterwalds Spuren und feierte schnell Erfolge, 1977 seinen wohl größten mit "Swiss Lady". Ebenfalls in diesem Jahr begann die Zusammenarbeit und auch eine Freundschaft mit Udo Jürgens. Jahr für Jahr begleitet die Pepe Lienhard Band den Musiker seither auf seinen Tourneen. Davon, und von vielen seiner Begegnungen mit großen Stars wie Frank Sinatra und Whitney Houston, erzählt Pepe Lienhard in "Tonspur". Auch davon, wie er mit der 1980 gegründeten Bigband nicht nur gloriose Zeiten durchmachte.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Chronik einer Entmietung

Film von Ulrike Baur

Ganzen Text anzeigen
Erika D. schaut vom Fenster ihrer Dachwohnung auf das Heidelberger Schloss. Seit 58 Jahren, denn so lange lebt sie schon in diesem Haus aus der Gründerzeit, das kürzlich an einen Projektentwickler verkauft wurde, der große Pläne hat. Die 87-Jährige kann nicht glauben, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Erika D. schaut vom Fenster ihrer Dachwohnung auf das Heidelberger Schloss. Seit 58 Jahren, denn so lange lebt sie schon in diesem Haus aus der Gründerzeit, das kürzlich an einen Projektentwickler verkauft wurde, der große Pläne hat. Die 87-Jährige kann nicht glauben, dass es ihre Wohnung schon bald nicht mehr geben soll, wenn das Haus aufgestockt wird. Erst als der Investor junge Leute einquartiert, die sie mit lauter Musik beschallen, als im gemeinsam genutzten Garten die ersten Bäume fallen für den Bau einer Tiefgarage, da wird allen Mietern klar, worum es geht: um ihre Vertreibung. Um sehr viel Geld, dass sich in der bevorzugten Wohnlage mit schicken Eigentumswohnungen verdienen lässt. Siegfried, 64, ist Kunstmaler. Er organisiert mit Sabine, seiner Frau, monatelang fantasievolle Protestaktionen gegen das Investoren-Monopoly. Heiko und Corinna haben drei kleine Kinder. Als die Schikanen heftiger werden, fragen sie sich bange: "Wie lange können wir noch durchhalten?" Sollen sie prozessieren, ausharren oder das Feld räumen?
Für ihren Film "Chronik einer Entmietung" hat Ulrike Baur den Konflikt in ihrer Nachbarschaft viele Monate aus nächster Nähe begleitet.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

Krisen, Koka, Coffee-Shops

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
- Niederlande
Die letzten Züge - das Ende des Hasch-Tourismus?
- Griechenland
Schöne alte Welt - Ehemalige Gastarbeiter kehren nach
Deutschland zurück
- Ungarn
Csárdás für Anfänger - Der Nationaltanz im Selbstversuch
- Bolivien
Die echte Koka-Cola - Eine umstrittene Limonade erobert
den Markt

Moderation: Katrin Eigendorf
Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Qué pasa, Argentina?

Ein Land sucht seine Zukunft

Film von Markus Böhnisch

Ganzen Text anzeigen
Vor acht Jahren ging Argentinien nach langer Misswirtschaft Pleite, stellte die Zahlung seiner Auslandschulden ein und entkoppelte die eigene Währung vom US-Dollar. Die Folge waren zunächst Aufstände, Armut und Ratlosigkeit. In den Jahren darauf fand Argentiniens ...

Text zuklappen
Vor acht Jahren ging Argentinien nach langer Misswirtschaft Pleite, stellte die Zahlung seiner Auslandschulden ein und entkoppelte die eigene Währung vom US-Dollar. Die Folge waren zunächst Aufstände, Armut und Ratlosigkeit. In den Jahren darauf fand Argentiniens Wirtschaft jedoch zum Wachstum zurück. Aufgegebene Fabriken wurden von den Arbeitern weitergeführt, der Hunger Chinas bescherte den argentinischen Bauern große Nachfrage nach Soja und Fleisch. Auch Bodenschätze erlebten in dieser Zeit eine Renaissance. Nicht zuletzt durch die Suche nach Lithium, dem Treibstoff der Elektroautos und Mobiltelefone. Ist Argentinien also wieder auf dem Weg zur alten Stärke? Die Regierung unterstützt Unternehmen und die Bevölkerung mit ökonomischen Schutzmaßnahmen: So darf argentinisches Rindfleisch nicht exportiert werden, damit es für Argentinier bezahlbar bleibt. Gleichzeitig dürfen keine Lebensmittel importiert werden, die auch in Argentinien hergestellt werden. Offiziell wächst die Wirtschaft wieder. Doch die Wirtschaftszahlen hinter den Wachstumsaussagen sind unzuverlässig. So liegt zum Beispiel die tatsächliche Inflationsrate weit über der offiziellen. Und bei allem Wachstum hält sich die Armut hartnäckig. Argentinien ist ein Land voller Widersprüche. Wie schaffen es Unternehmen und Bürger, dennoch durch das Labyrinth aus politischen und wirtschaftlichen Kapriolen zu kommen? Wohin führt Argentiniens Weg?
"makro: Qué pasa, Argentina?" fragt, ob Argentinien ein Vorbild für bankrotte Staaten sein könnte.


Seitenanfang
22:00
VPS 21:59

Stereo-Ton16:9 Format

Die Kunst der Körperpflege

Film von Werner Boote

(aus der ORF-Reihe "art.genossen")

Ganzen Text anzeigen
Fußpflege, Brazilian-Waxing, Augenbrauenzupfen, Intimhaarentfernung, Fitnessstudio - die Liste der Möglichkeiten, seinen Körper zu pflegen, ist lang. Der alleinstehende Sebastian ist 31 und trainiert morgens täglich seinen stählernen Traum-Body. "Frauen machen es für ...
(ORF)

Text zuklappen
Fußpflege, Brazilian-Waxing, Augenbrauenzupfen, Intimhaarentfernung, Fitnessstudio - die Liste der Möglichkeiten, seinen Körper zu pflegen, ist lang. Der alleinstehende Sebastian ist 31 und trainiert morgens täglich seinen stählernen Traum-Body. "Frauen machen es für die Männer. Männer machen es für die Frauen. Körperpflege ist wichtig für den Sex", erklärt er. Der 40-jährige Franzi, der noch bei seiner Mutter wohnt, hat eine ganz andere Einstellung zur Körperpflege. Einmal im Monat lässt er sich mehr oder weniger widerwillig zur Fußpflege bringen. Oder wie Franzi es nennt: zur "Parmesan-Fabrik". Während die gut aussehende Kosmetikerin Michelle beim Waxing mit einem blitzschnellen Ruck die Schambehaarung eines Herren entfernt, sagt sie: "Männer sind grundsätzlich etwas wehleidiger als die Frauen. Aber was tun Mann und Frau nicht alles für den perfekten Körper!" Sabine, eine 40-jährige Tirolerin und Hobby-Schwimmerin, ist seit Jahren nicht nur Kundin bei Michelle, sondern bezeichnet sich selbst als "süchtig nach glatter Haut". So richtig bekannt und "in" wurde das Brazilian-Waxing in den 1990er Jahren in den Küstenstädten Brasiliens parallel zur Verbreitung der Mode der Tangas und der "Microkinis".
Die Dokumentation führt in "Die Kunst der Körperpflege" ein.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Der nächtliche Lauscher

(The Night Listener)

Spielfilm, USA 2006

Darsteller:
Gabriel NooneRobin Williams
Donna D. LogandToni Collette
JessBobby Cannavale
AsheJoe Morton
Gabriels VaterJohn Cullum
u.a.
Regie: Patrick Stettner
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der New Yorker Radiomoderator Gabriel Noone hat ein ungewöhnliches Erfolgsrezept: In seiner Late-Night-Radiosendung "Noone at Night" liest er pointiert formulierte Texte, die alle auf seinen persönlichen Erfahrungen basieren. So erleben die Hörer auch hautnah mit, wie ...
(ARD)

Text zuklappen
Der New Yorker Radiomoderator Gabriel Noone hat ein ungewöhnliches Erfolgsrezept: In seiner Late-Night-Radiosendung "Noone at Night" liest er pointiert formulierte Texte, die alle auf seinen persönlichen Erfahrungen basieren. So erleben die Hörer auch hautnah mit, wie Gabriel die Liebesbeziehung zu seinem 20 Jahre jüngeren, aidskranken Liebhaber Jess literarisch aufbereitet. Da Gabriel dabei offensiv mit seiner Homosexualität umgeht, genießt seine Sendung in der Schwulenszene Kultstatus. Als Jess jedoch die Krankheit besiegt und auszieht, stürzt Gabriel in eine tiefe persönliche Krise. In dieser schwierigen Phase spielt ihm der befreundete Verleger Ashe das noch unveröffentlichte Manuskript eines 14-jährigen HIV-infizierten Jungen namens Pete zu. Minuziös beschreibt Pete, wie er jahrelang im Keller eingesperrt und von einem Pädophilen-Ring missbraucht wurde, hinter dem seine eigenen Eltern steckten. Gabriel ist erschüttert und nimmt telefonisch Kontakt mit ihm auf. In langen Gesprächen entwickelt er allmählich eine väterliche Beziehung zu dem leidgeprüften und schwerkranken Jungen, den er allerdings nie zu Gesicht bekommt. Als Gabriels Freunde irgendwann skeptisch werden und an der Existenz des Jungen zweifeln, reist der Moderator nach Wisconsin und trifft Petes blinde Adoptivmutter Donna. Doch all seine Bemühungen, Pete persönlich zu treffen, werden auf merkwürdige Art vereitelt - bis Gabriel schließlich an seinem Verstand zweifelt.
Der sensible Mystery-Krimi "Der nächtliche Lauscher" nach dem gleichnamigen Roman des US-Bestseller-Autors Armistead Maupin kommt ganz ohne Mord aus und ist dennoch bis zur letzten Minute spannend. Das geschickte Changieren zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit, Täuschung und Realität wird auf verblüffende Weise verknüpft mit Themen wie Kindesmissbrauch und Homosexualität. Ganz nebenbei zeigt der unaufgeregt inszenierte Film, wie Schwule im amerikanischen Alltag nach wie vor Versteck spielen müssen.
(ARD)


Seitenanfang
23:50
Stereo-Ton16:9 Format

Poetry Slam (1/6)

Mit den Gästen Johanna Wack, Etrit Hasler,
Lars Weisbrod, Toby Hoffmann und Wehwalt Koslovsky

Musik: "Ivo Lotion und die Mariachis"

Moderation: Jörg Thadeusz

Ganzen Text anzeigen
Jörg Thadeusz präsentiert in sechs Folgen jugendliche Autoren, die mit höchst unterschiedlichen, doch stets selbst verfassten drei Minuten langen Texten in einem Poetry Slam um die Gunst des Publikums wetteifern. Die anwesenden Zuschauer und Zuschauerinnen in Kölns ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jörg Thadeusz präsentiert in sechs Folgen jugendliche Autoren, die mit höchst unterschiedlichen, doch stets selbst verfassten drei Minuten langen Texten in einem Poetry Slam um die Gunst des Publikums wetteifern. Die anwesenden Zuschauer und Zuschauerinnen in Kölns Halleluja-Halle entscheiden anschließend darüber, wer den Saal als Sieger oder Siegerin verlässt.
In der ersten Folge sind die Wettbewerber: Johanna Wack aus Hamburg mit einer Hasstirade über ihren frischverliebten besten Freund, Etrit Hasler aus St. Gallen in der Schweiz, der sich unter der Überschrift "Schwarzweiß" poetische Gedanken über Gegensätze gemacht hat, Lars Weisbrod aus Köln mit Äußerungen über drei Dinge, die ihn ausmachen, Toby Hoffmann aus Ravensburg, der ein Gedicht aus seiner Reihe "Die Welt ist klein und einfach" vorträgt, sowie Wehwalt Koslovsky aus Berlin, der sich nach 13 Jahren vom Slam verabschiedet - mit einem Riemen von Reimen.

Die weiteren vier Teile der fünfteiligen Reihe "Poetry Slam" zeigt 3sat an den kommenden Freitagen im Nachtprogramm.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Monsoon Wedding - Hochzeit mit Hindernissen

Spielfilm, Indien/USA/Frankreich/Italien 2001

(Wh.)

Länge: 110 Minuten


Seitenanfang
2:40
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Der nächtliche Lauscher

Spielfilm, USA 2006

(Wh.)

Länge: 84 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
4:05
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues - Classics (1/5)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Fünfteiliges "Best of" der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
Teil eins.

Die weiteren vier Teile der fünfteiligen Reihe "Was gibt es Neues - Classics" zeigt 3sat im Anschluss, ab 4.30 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues - Classics (2/5)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Fünfteiliges "Best of" der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
Teil zwei.
(ORF)


Seitenanfang
4:55
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues - Classics (3/5)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Fünfteiliges "Best of" der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
Teil drei.
(ORF)


Seitenanfang
5:20
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues - Classics (4/5)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Fünfteiliges "Best of" der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
Teil vier.
(ORF)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton16:9 Format

Was gibt es Neues - Classics (5/5)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die

verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Fünfteiliges "Best of" der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
Teil fünf.
(ORF)

Sendeende: 6:15 Uhr