Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 7. Juli
Programmwoche 27/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Live aus Klagenfurt

35. Tage der deutschsprachigen Literatur

Ingeborg Bachmann-Preis 2011

Lesungen und Diskussionen

Mit den JurorInnen Burkhard Spinnen, Paul Jandl, Daniela Strigl,
Hildegard Elisabeth Keller, Alain Claude Sulzer, Hubert
Winkels und Meike Feßmann

Moderation: Clarissa Stadler
Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigen
Die 35. Tage der deutschsprachigen Literatur sind eine Leistungsschau der Literatur und Literaturkritik. 14 Autorinnen und Autoren lesen in Klagenfurt ihre bisher unveröffentlichten Texte, die eine siebenköpfige Jury unter Vorsitz von Burkhard Spinnen beurteilt. ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Die 35. Tage der deutschsprachigen Literatur sind eine Leistungsschau der Literatur und Literaturkritik. 14 Autorinnen und Autoren lesen in Klagenfurt ihre bisher unveröffentlichten Texte, die eine siebenköpfige Jury unter Vorsitz von Burkhard Spinnen beurteilt.
3sat überträgt die Lesungen und Diskussionen in voller Länge live.

Die Lesungen und Diskussionen um den Ingeborg-Bachmann-Preis überträgt 3sat jeweils live am Donnerstag, 7. Juli, und Freitag, 8. Juli, von 10.15 bis 15.15 Uhr, und am Samstag, 9. Juli, von 9.45 bis 14.00 Uhr. Werktäglich berichtet "Kulturzeit" ab 19.20 Uhr aktuell aus Klagenfurt. Die Preisverleihung zeigt 3sat am Sonntag, 10. Juni, um 11.30 Uhr, in seinem Programm.

(ORF/3sat)


Seitenanfang
15:15
VPS 15:14

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Auf verwehten Spuren (1/2)

Durch die Wildnis Alaskas

Film von Jochen Schliessler und Wolfram Giese


Seitenanfang
16:00
VPS 15:59

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Auf verwehten Spuren (2/2)

Durch die Wildnis Alaskas

Film von Jochen Schliessler und Wolfram Giese


Seitenanfang
16:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Rückkehr der Eismumie

Schliemanns Erben Spezial

Film von Gisela Graichen und Peter Prestel

Ganzen Text anzeigen
Im Juli 2006 machte eine internationale Archäologengruppe im mongolischen Altaigebirge einen Sensationsfund: die Mumie eines 2.500 Jahre alten blonden Skythenkriegers. Im ewigen Eis seines Kurgans hatte sich der Leichnam wie in einer Zeitkapsel erhalten.
Der Film ...

Text zuklappen
Im Juli 2006 machte eine internationale Archäologengruppe im mongolischen Altaigebirge einen Sensationsfund: die Mumie eines 2.500 Jahre alten blonden Skythenkriegers. Im ewigen Eis seines Kurgans hatte sich der Leichnam wie in einer Zeitkapsel erhalten.
Der Film "Die Rückkehr der Eismumie" verfolgt die aufregende Suche und Entdeckung des "Fürsten aus dem Eis" hautnah.


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

Ecuador - Der Traum des Regenbogenmannes

Film von Petra Schulz

Ganzen Text anzeigen
Inmitten der ecuadorianischen Anden liegt Santo Domingo, eine Stadt mit 400.000 Einwohnern, die sich immer weiter ausbreitet. Dafür wird viel Regenwald gerodet, und die Lebensgrundlagen der Tsáchilas, eines alten Indianervolks, schwinden. Der Regenbogenmann Shuyun, ein ...

Text zuklappen
Inmitten der ecuadorianischen Anden liegt Santo Domingo, eine Stadt mit 400.000 Einwohnern, die sich immer weiter ausbreitet. Dafür wird viel Regenwald gerodet, und die Lebensgrundlagen der Tsáchilas, eines alten Indianervolks, schwinden. Der Regenbogenmann Shuyun, ein Schamane, versucht, sein Volk zu retten. Sein Traum: Zehn Hektar Urwald sollen zu einem Öko-Tourismusprojekt werden.
Der Film "Ecuador - Der Traum des Regenbogenmannes" stellt den Schamanen Shuyun und seine Vision vor.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Autoschieber im Visier

Sachsen wehrt sich gegen Fahrzeugdiebe

Film von Steffen Hengst

Ganzen Text anzeigen
Täglich werden in Sachsen rund zehn Autos als gestohlen gemeldet, vor allem in den Grenzgebieten in der Lausitz und Dresden. Die Täter kommen meist aus Osteuropa und sind technisch auf dem neuesten Stand. Selbst ausgeklügelte Wegfahrsperren schrecken sie nicht ab. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Täglich werden in Sachsen rund zehn Autos als gestohlen gemeldet, vor allem in den Grenzgebieten in der Lausitz und Dresden. Die Täter kommen meist aus Osteuropa und sind technisch auf dem neuesten Stand. Selbst ausgeklügelte Wegfahrsperren schrecken sie nicht ab. Angesichts zunehmender Fahrzeugdiebstähle greifen Autobesitzer mehr und mehr zum Selbstschutz, legen Parkkrallen an, montieren Geheimschalter und Ortungssysteme, verbarrikadieren komplette Autohäuser oder legen sich selbst auf die Lauer. In Dresden wurde eine "Bürgerwehr" gegründet, die nachts auf Streife geht. Zu oft wurden in autobahnnahen Stadtvierteln Fahrzeuge gestohlen.
Der Film "Autoschieber im Visier" begleitet Polizeikontrollen auf Landstraßen und Autobahnen. Außerdem zeigt er, wie Beamte vom Hubschrauber aus mit Wärmebildkameras die Grenzwälder absuchen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Wohnen im Raumschiff
Für den einen ein ferner Zukunftstraum, für den anderen
schon zum Greifen nah

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Sterbehilfe, Organhandel, PID - brauchen wir eine
neue Ethik im OP?

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Fliegen heißt Siegen

Die verdrängte Geschichte der Deutschen Lufthansa

Film von Christoph Weber

Ganzen Text anzeigen
Angesprochen auf ihre Rolle im Dritten Reich verweist die Deutschen Lufthansa in der Regel darauf, dass es sie als Unternehmen erst seit 1955 gibt, sie also keine Vergangenheit im NS-Regime haben kann. Gegründet wurde sie aber in der Nachkriegszeit mit dem Namen, dem ...
(ARD/WDR/HR)

Text zuklappen
Angesprochen auf ihre Rolle im Dritten Reich verweist die Deutschen Lufthansa in der Regel darauf, dass es sie als Unternehmen erst seit 1955 gibt, sie also keine Vergangenheit im NS-Regime haben kann. Gegründet wurde sie aber in der Nachkriegszeit mit dem Namen, dem Emblem und einem Teil des leitenden Personals jener "Lufthansa", die es zwischen 1926 und 1945 gab. Erfolgreich hat der Konzern es immer wieder verstanden, unerwünschte Spuren aus der Zeit vor 1945 zu verwischen. Dabei verbirgt sich hinter den gern beworbenen Nostalgieflügen mit der JU-52 eine beklemmende Geschichte: 1933, unmittelbar nach der NS-Machtergreifung, begannen hinter der Maske der zivilen Luftfahrt die Vorbereitungen für einen Angriffskrieg bisher unbekannten Ausmaßes. Die strengen Auflagen des Versailler Vertrags verboten es dem Deutschen Reich, eine eigene Luftwaffe aufzubauen. Aus diesem Grund traf Adolf Hitler ein Abkommen mit dem Vorstand der Lufthansa. Unter dem Vorwand der friedlichen Nutzung sollten Linienflugzeuge produziert werden, die später mit einfachen Mitteln zu Bombern umgerüstet werden konnten. Diese modernen Flugzeuge wurden der Lufthansa zur Verfügung gestellt, die darauf ihre - zunächst noch zivilen - Piloten schulte. Noch eine zweite Aufgabe fiel der Lufthansa in Hitlers Eroberungsplänen zu: Sie sollte im Kriegsfall die Wartung und Reparatur der Flugzeuge übernehmen. Dafür wurden in den besiegten und besetzten Gebieten in Osteuropa auch einheimische Arbeitskräfte rekrutiert - und in zunehmendem Maße Zwangsarbeiter eingesetzt.
Der Film "Fliegen heißt Siegen" erzählt die wenig bekannte Geschichte der Deutschen Lufthansa.
(ARD/WDR/HR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

scobel - Du bist, was du isst

Mit den Gästen Lutz Hachmeister (Medientheoretiker),
Jürgen Dollase (Restaurantkritiker) und Iris Därmann
(Philosophin)

Ganzen Text anzeigen
Essen hält Leib und Seele zusammen, aber das Wichtigste: Essen muss schmecken. So ist es kein Wunder, dass vor allem das Fernsehen das Kochen für sich entdeckt hat, und Kochsendungen zahlreich und populär sind. Unbeantwortet aber ist die Frage, was eigentlich Geschmack ...

Text zuklappen
Essen hält Leib und Seele zusammen, aber das Wichtigste: Essen muss schmecken. So ist es kein Wunder, dass vor allem das Fernsehen das Kochen für sich entdeckt hat, und Kochsendungen zahlreich und populär sind. Unbeantwortet aber ist die Frage, was eigentlich Geschmack ist, und wie er entsteht. Ist Geschmack abhängig von Modeerscheinungen? Und ist das Essen tatsächlich ein Spiegel unserer Gesellschaft? Sind wir wirklich das, was wir essen?
Gert Scobel diskutiert in "scobel - Du bist was Du isst" mit seinen Gästen Lutz Hachmeister, der mit seiner Dokumentation "Köche und ihre Sterne" hinter die Kulissen von Michelin-Sterne-Restaurants blickte, der Philosophin Iris Därmann von der Berliner Humboldt-Universität und mit dem Ernährungswissenschaftler und Gastronomie-Kritiker Jürgen Dollase.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Kundun

Spielfilm, USA 1997

Darsteller:
Dalai Lama als ErwachsenerTenzin Thuthob Tsarong
Dalai Lama als 12-JährigerGyurme Tethong
Dalai Lama als 5-JährigerTulku Jamyang Kunga Tenzin
Dalai Lama als 2-JährigerTenzin Yeshi Paichang
Mutter des Dalai LamaTencho Gyalpo
Lama von SeraGeshi Yeshi Gyatso
u.a.
Regie: Martin Scorsese
Länge: 129 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Tibet, 1937: Tenzin Gyatso, Sohn einer Bauernfamilie, wird zur 14. Reinkarnation des "Buddha des Mitgefühls" erklärt. Der Junge ist erst zwei Jahre alt und wird von nun an von den größten Gelehrten seines Landes erzogen, um auf seine Rolle als spiritueller und ...

Text zuklappen
Tibet, 1937: Tenzin Gyatso, Sohn einer Bauernfamilie, wird zur 14. Reinkarnation des "Buddha des Mitgefühls" erklärt. Der Junge ist erst zwei Jahre alt und wird von nun an von den größten Gelehrten seines Landes erzogen, um auf seine Rolle als spiritueller und politischer Führer Tibets vorbereitet zu werden. Das buddhistische Prinzip der Gewaltlosigkeit gibt er nicht auf, nicht einmal als chinesische Invasoren sein Land besetzen. 1959 flüchtet er ins indische Exil, wo er bis heute lebt.
Von Hollywoods namhaftem Regisseur Martin Scorsese auf Zelluloid gebannt, beschreibt der Spielfilm "Kundun" die eindrucksvolle Geschichte des Dalai Lama von seiner Kindheit in Tibet bis zu seinem Weg ins Exil. "Kundun" bedeutet übersetzt "die Gegenwart des Buddhas". Das bildgewaltige Epos wurde fast ausschließlich mit Exil-Tibetern gedreht, die zum Teil aus dem direkten Umfeld des Dalai Lama stammen und mit der Geschichte Tibets persönlich verbunden sind. Für die musikalische Untermalung zeichnet Philip Glass verantwortlich. Eine Leistung, die ihm 1998 eine Golden-Globe-Nominierung in der Kategorie "Beste Filmmusik" einbrachte.


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Themen:
- Priester wird Familienvater: die abenteuerliche
Geschichte des Pius Blättler
- Volksschule unter Druck: Kantone diskutieren
einheitlichen Leistungstest
- Streit um den Franken: anbinden, abwerten oder
nichts tun?


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

c't magazin

Computer & Technik

Themen:
- Keiner will's wissen, wir erzählen es trotzdem -
Facebook & Co. mal ganz praktisch
- Küche digital - Das Internet erobert die Kochtöpfe
- Elektrisch auf zwei Rädern - E-Bikes im Funktionstest

Moderation: Mathias Münch

Moderation: Georg Schnurer

Ganzen Text anzeigen
Es ist schon bizarr, was manche Nutzer sozialer Netzwerke der Welt mitteilen. Postings wie: "Das ist mein Kochlöffel! Damit habe ich heute Suppe gekocht" gehören da noch zu den harmloseren Botschaften. Anstrengend wird es hingegen, wenn eifrige Online-Fans ständig um ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Es ist schon bizarr, was manche Nutzer sozialer Netzwerke der Welt mitteilen. Postings wie: "Das ist mein Kochlöffel! Damit habe ich heute Suppe gekocht" gehören da noch zu den harmloseren Botschaften. Anstrengend wird es hingegen, wenn eifrige Online-Fans ständig um unsere "Freundschaft" buhlen.
In dieser "c't magazin"-Ausgabe geht es um das Thema " Keiner will's wissen, wir erzählen es trotzdem - Facebook & Co. mal ganz praktisch". Die weiteren Themen der Sendung sind: "Küche digital - Das Internet erobert die Kochtöpfe" und "Elektrisch auf zwei Rädern - E-Bikes im Funktionstest".
(ARD/HR)



Seitenanfang
2:45
VPS 02:44

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Auf verwehten Spuren (1/2)

(Wh.)


Seitenanfang
3:30
VPS 03:29

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Auf verwehten Spuren (2/2)

(Wh.)


Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ecuador - Der Traum des Regenbogenmannes

(Wh.)


Seitenanfang
4:45
Stereo-Ton16:9 Format

Club 2

Thema: Was bleibt vom Hause Habsburg?

Mit Lorentz Gudenus (Unternehmer, Freund der Familie
Habsburg), Silvio Lehmann (Republikanischer Klub),
Hannes Leidinger (Historiker, Autor "Schwarzbuch der
Habsburger") und Eva Demmerle (Pressebüro Otto Habsburg,
Biografin)
Leitung: Rudolf Nagiller


"Club 2", das Talk-Format des ORF, hinterfragt vorgefertigte und dominierende Meinungen und Klischees. Diskutiert werden gesellschaftspolitische Themen ohne Tabus - mit Open End. Zu jeder Sendung sind circa sechs Gäste geladen.
(ORF)

Sendeende: 6:10 Uhr