Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Fronleichnam - Donnerstag, 23. Juni
Programmwoche 25/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:10
Stereo-Ton16:9 Format

Europas Urwälder: Unberührtes Lappland

Film von Ralf Kaiser

Ganzen Text anzeigen
Es gibt sie noch, die letzten grünen Paradiese Europas - ursprüngliche Wälder, die noch nicht von Menschen verändert wurden.
Der Film "Europas Urwälder: Unberührtes Lappland" nimmt die Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise hoch in den Norden. Am Polarkreis, im ...

Text zuklappen
Es gibt sie noch, die letzten grünen Paradiese Europas - ursprüngliche Wälder, die noch nicht von Menschen verändert wurden.
Der Film "Europas Urwälder: Unberührtes Lappland" nimmt die Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise hoch in den Norden. Am Polarkreis, im schwedischen Teil Lapplands, befindet sich der Muddus-Nationalpark, Heimat von Rentieren, Elchen, Braunbären, zahlreichen seltenen Vögeln und der ältesten Kiefer Schwedens.

Hoher Lebensstandard und soziale Sicherheit, Astrid Lindgren und Fjord-Idylle, edles Design und freundliche Menschen: Das verbindet man gemeinhin mit Skandinavien. Aber wie tickt Skandinavien wirklich? 3sat geht zum Mittsommerfest 24 Stunden lang in Dokumentationen, Reportagen und Spielfilmen auf Nordtour und zeigt offene und sympathische Menschen und ihre Heimat.


6:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Unterwegs zum Nordkap

Winterreise durch Skandinavien (1/2)

Leben mit dem Eis

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigen
Eine Winterreise durch das kalte nördliche Europa - vom Süden Finnlands hoch gen Norden über die finnisch-norwegische Grenze bis zum Nordkap. Es ist eine Reise in eine der letzten fast unberührten Regionen Europas, wo es viel Natur gibt und wenige Menschen leben. ...

Text zuklappen
Eine Winterreise durch das kalte nördliche Europa - vom Süden Finnlands hoch gen Norden über die finnisch-norwegische Grenze bis zum Nordkap. Es ist eine Reise in eine der letzten fast unberührten Regionen Europas, wo es viel Natur gibt und wenige Menschen leben.
Der erste Teil der zweiteiligen Reportage "Unterwegs zum Nordkap" führt bis nach Lappland zum Polarkreis.

Den zweiten Teil von "Unterwegs zum Nordkap" zeigt 3sat im Anschluss, um 7.35 Uhr.


7:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Unterwegs zum Nordkap

Winterreise durch Skandinavien (2/2)

Zuhause am Eismeer

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigen
Eine Winterreise durch das kalte nördliche Europa, vom Süden Finnlands hoch gen Norden über die finnisch-norwegische Grenze bis zum Nordkap ist eine Reise in eine der letzten fast unberührten Regionen Europas, wo es viel Natur gibt und wo wenige Menschen leben. ...

Text zuklappen
Eine Winterreise durch das kalte nördliche Europa, vom Süden Finnlands hoch gen Norden über die finnisch-norwegische Grenze bis zum Nordkap ist eine Reise in eine der letzten fast unberührten Regionen Europas, wo es viel Natur gibt und wo wenige Menschen leben.
Die zweite Folge der zweiteiligen Reportage "Unterwegs zum Nordkap" führt bis zum Nordkap.


8:20
Stereo-Ton16:9 Format

Expedition Wissen

Husky und Eis - Kältetest in Finnland

Film von John A. Kantara

Ganzen Text anzeigen
Die grandiose Natur der Arktis zu erleben, bedeutet Kältegrade von bis zu minus 50 Grad Celsius und enorme körperliche Strapazen. Seit jeher gilt der Husky den nordischen Nomadenvölkern als unentbehrlicher Begleiter. Noch heute sind die Schlittenhunde jedem ...

Text zuklappen
Die grandiose Natur der Arktis zu erleben, bedeutet Kältegrade von bis zu minus 50 Grad Celsius und enorme körperliche Strapazen. Seit jeher gilt der Husky den nordischen Nomadenvölkern als unentbehrlicher Begleiter. Noch heute sind die Schlittenhunde jedem Motorschlitten überlegen. Was zeichnet diese Leittiere aus?
"Expedition Wissen" führt in den finnischen Teil Lapplands und stellt Huskys vor.


8:50
Stereo-Ton16:9 Format

Der Landarzt von Lappland

Film von Walter Brähler

Ganzen Text anzeigen
Für einen Finnen redet Seppo Laukkanen aus Jukua in Finnisch-Lappland sehr viel. Seppo ist Arzt und Psychiater. Seine Praxis erstreckt sich von Süden nach Norden über 600 Kilometer, er ist tagelang durch atemberaubende Landschaften unterwegs, wenn er seine Patienten ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Für einen Finnen redet Seppo Laukkanen aus Jukua in Finnisch-Lappland sehr viel. Seppo ist Arzt und Psychiater. Seine Praxis erstreckt sich von Süden nach Norden über 600 Kilometer, er ist tagelang durch atemberaubende Landschaften unterwegs, wenn er seine Patienten besucht. Sein wichtigstes Arbeitsmittel ist das Auto. Seppo ist nicht nur Seelenarzt, er ist auch eine Seele von Mensch: Bei seinen Visiten transportiert er für Freunde schon mal Bauholz von Norden nach Süden und einen neuen Motorschlitten von Süden nach Norden. Seppo Laukkanen ist Ansprechpartner für die Lappländer in allen Lebenslagen - besonders im Frühjahr und im Herbst, wenn das Licht sich drastisch verändert und die Menschen schwermütig werden. Einen wie Seppo haben sie bitter nötig, denn sie wohnen weit auseinander, in schönster Natur zwar, aber einsam.
Der Film "Der Landarzt von Lappland" begleitet Seppo Laukkanen bei der Arbeit.
(ARD/SWR)


9:20
Stereo-Ton16:9 Format

Leidenschaften: Von traurigen Liedern und

glücklichen Finnen

Film von Antje Christ

Ganzen Text anzeigen
Finnland und Tango: So ungewöhnlich diese Kombination auch scheint, fest steht jedenfalls, dass der sinnliche Tanz und seine Musik fast nirgendwo außerhalb Argentiniens einen derartigen Stellenwert haben wie dort. Die Finnen sind nach Argentinien und Deutschland die ...

Text zuklappen
Finnland und Tango: So ungewöhnlich diese Kombination auch scheint, fest steht jedenfalls, dass der sinnliche Tanz und seine Musik fast nirgendwo außerhalb Argentiniens einen derartigen Stellenwert haben wie dort. Die Finnen sind nach Argentinien und Deutschland die drittgrößte Tango-Nation der Erde. Sie komponieren ihren eigenen Tango - meist melancholisch in Moll - und schreiben dazu flammende Liebesschwüre mit Polar-Flair. Nicht nur der Tanz, sondern vor allem auch der Tango-Gesang bewegt das nordische Volk. Jedes Jahr im Sommer strömen Tausende zum Tango-Festival nach Seinäjoki, eine Kleinstadt 400 Kilometer nördlich von Helsinki. Dort erwartet die Besucher eine Art Tango-Marathon und ein Ereignis von nationaler Bedeutung: die jährliche Wahl der Tango-Königin und des Tango-Königs.
Die Dokumentation "Von traurigen Liedern und glücklichen Finnen" begleitet die Musiklehrerin, Mutter und Sängerin von ihrer Heimatstadt Klaukkala zum Tango-Finale nach Seinäjoki.


9:45
Stereo-Ton

Sommerrausch und Winterfreuden

Licht und Dunkel in Schweden

Film von Walter Helfer

Ganzen Text anzeigen
Die Schweden sind diszipliniert, auch im Trübsinn - so lautet das Klischee von der gemeinschaftlichen Depression im skandinavischen Norden. Die lange Dunkelheit schafft mentale Düsternis, fördert aber auch Überlebensstrategien. In den drei Monaten der langen Sommertage ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Schweden sind diszipliniert, auch im Trübsinn - so lautet das Klischee von der gemeinschaftlichen Depression im skandinavischen Norden. Die lange Dunkelheit schafft mentale Düsternis, fördert aber auch Überlebensstrategien. In den drei Monaten der langen Sommertage herrscht geradezu Ausnahmezustand: Die Menschen reißen sich bereits bei den ersten Sonnenstrahlen die Kleider vom Leibe, als sei Stockholm in der Karibik. Ein ununterbrochener Mittsommernachtstraum läuft ab, ausländische Besucher entdecken dann in Stockholm ein mediterranes Lebensgefühl.
Der Film zeigt Schweden bei "Sommerrausch und Winterfreuden".
(ARD/NDR)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stockholm

Sommergeschichten aus Schwedens Metropole

Film von Stefan Düfel

(aus der ARD-Reihe "Reisewege")

Ganzen Text anzeigen
Ob Theater im Park, Fitness unter Brücken oder Klettertouren über die Dächer der Stadt - im sommerlichen Stockholm gibt es viel zu entdecken. Außerdem locken die große Mitsommerfeier im Open-Air-Museum Skansen, die moderne Kunst in der U-Bahn oder natürlich ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Ob Theater im Park, Fitness unter Brücken oder Klettertouren über die Dächer der Stadt - im sommerlichen Stockholm gibt es viel zu entdecken. Außerdem locken die große Mitsommerfeier im Open-Air-Museum Skansen, die moderne Kunst in der U-Bahn oder natürlich romantische Bootsfahrten, schließlich wurde Stockholm dicht am Wasser gebaut.
Der Film "Stockholm" stellt die schwedische Metropole und ihre Bewohner vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
11:00

Ferien auf Saltkrokan

(Vi Pa Saltkrakan)

Spielfilm, Schweden 1962

Darsteller:
Melcher MelchersonTorsten Lilliecrona
MalinLouise Edlind
TjorvenMaria Johansson
StinaKristina Jämtmark
NisseBengt Edlund
u.a.
Regie: Olle Hellbom
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die schwedische Insel Saltkrokan wird jedes Jahr von Sommergästen besucht. Dazu gehört auch der Witwer Melcher Melcherson mit seiner 19-jährigen Tochter Malin und den drei jüngeren Söhnen Johan, Niklas und Pelle. Bald freunden sie sich mit den Inselbewohnern an und ...

Text zuklappen
Die schwedische Insel Saltkrokan wird jedes Jahr von Sommergästen besucht. Dazu gehört auch der Witwer Melcher Melcherson mit seiner 19-jährigen Tochter Malin und den drei jüngeren Söhnen Johan, Niklas und Pelle. Bald freunden sie sich mit den Inselbewohnern an und lernen unter anderem die lustige Tjorven mit ihrem Bernhardinerhund Bootsmann kennen.
Idyllischer Familienfilm über einen Sommer auf den Schären vor Stockholm nach einer Geschichte von Astrid Lindgren.


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Südschweden

Film von Cornelius Kob

(aus der ARD-Reihe "Bilderbuch")

Ganzen Text anzeigen
Die Halbinsel Schonen gehörte als "Kornkammer" mal zu Dänemark, mal zu Schweden. Viele Menschen aus Dänemark, Nordschweden und Deutschland fühlen sich von dieser auch wirtschaftlich bedeutenden Gegend angezogen. International bekannt wurde Südschweden als Heimat des ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Halbinsel Schonen gehörte als "Kornkammer" mal zu Dänemark, mal zu Schweden. Viele Menschen aus Dänemark, Nordschweden und Deutschland fühlen sich von dieser auch wirtschaftlich bedeutenden Gegend angezogen. International bekannt wurde Südschweden als Heimat des Kommissars Kurt Wallander, dem Krimihelden aus Henning Mankells Romanen. Zahlreiche Künstler und Menschen mit neuen kreativen Ideen leben zwischen Ystad und Lund. Zum Beispiel Carl Piper, alteingesessener adeliger Großgrundbesitzer in Österlen, der seinen Betrieb schrittweise auf biologische Landwirtschaft umstellt. Der Maurer Thomas Melber, ursprünglich ein Bayer, zog aus dem Großstadtdschungel Berlin in die schwedische Einsamkeit und fand eine Marktlücke im Restaurieren alter schonischer Höfe. Auch der Klangheiler Kailash Kokopelli fand dort weitab vom nächsten Dorf in idyllischer Umgebung einen Platz für seine meditativ-esoterischen Veranstaltungen.
Der Film "Südschweden" führt in die Heimat von Mankells Kommissar Wallander und porträtiert Menschen, die dort leben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Gotland

Schwedens Außenposten in der Ostsee

Film von Petteri Saario

Ganzen Text anzeigen
Gotland: Das ist weites, grünes Land, Kiefernwälder, Kalksteinklippen und rundum Meer - und ein Teil von Schweden. Die 150 Kilometer lange und 50 Kilometer breite Insel liegt gut 80 Kilometer vor der schwedischen Ostküste. Die einzige Stadt, Visby, zählt gerade mal ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Gotland: Das ist weites, grünes Land, Kiefernwälder, Kalksteinklippen und rundum Meer - und ein Teil von Schweden. Die 150 Kilometer lange und 50 Kilometer breite Insel liegt gut 80 Kilometer vor der schwedischen Ostküste. Die einzige Stadt, Visby, zählt gerade mal 25.000 Einwohner. Dort wohnt die eine Hälfte der Gotländer. Die andere Hälfte lebt auf dem Land. Nichts lieben die Gotländer mehr als ihre Ruhe und ihr selbstgebrautes gotländisches Rauchbier. Die Hektik des Festlands ist ihnen ebenso fremd wie suspekt. Mit einem heißen Bad in der Holztonne kultivieren sie ein Stück Tradition und Lebensgefühl. Zu den typischen Gotländern gehören auch der Landwirt Jörgen Sigsarve und seine Familie. Sie leben auf einer der über 1.000 Hofstellen Gotlands, die seit der Wikingerzeit bewohnt sind.
Der Film "Gotland" begleitet die Familie Sigsarve durchs Jahr und zeigt das Leben auf der Insel abseits der üblichen touristischen Pfade.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Trolle, Fjorde und ein Postschiff (1/2)

Auf zu den Lofoten

Film von Ulli Rothaus und Bodo Witzke

Ganzen Text anzeigen
Täglich sind sie unterwegs und verbinden die kleinen und großen Orte an der Küste Norwegens bis weit jenseits des Polarkreises: die Hurtigrutenschiffe, die seit 1893 den hohen Norden befahren, zunächst beladen mit Postsäcken, heute mit Touristen. Mehr als 2.000 ...

Text zuklappen
Täglich sind sie unterwegs und verbinden die kleinen und großen Orte an der Küste Norwegens bis weit jenseits des Polarkreises: die Hurtigrutenschiffe, die seit 1893 den hohen Norden befahren, zunächst beladen mit Postsäcken, heute mit Touristen. Mehr als 2.000 Kilometer legen sie zurück.
Ulli Rothaus und Bodo Witzke sind zu Wasser und zu Land unterwegs. Startpunkt der ersten Etappe ist Bergen.

Die zweite Folge von "Trolle, Fjorde und ein Postschiff" sendet 3sat im Anschluss, um 14.45 Uhr.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Trolle, Fjorde und ein Postschiff (2/2)

Jenseits des Nordkaps

Film von Ulli Rothaus und Bodo Witzke

Ganzen Text anzeigen
Täglich sind sie unterwegs und verbinden die kleinen und großen Orte an der Küste Norwegens bis weit jenseits des Polarkreises: die Hurtigrutenschiffe, die seit 1893 den hohen Norden befahren, zunächst beladen mit Postsäcken, heute mit Touristen. Mehr als 2.000 ...

Text zuklappen
Täglich sind sie unterwegs und verbinden die kleinen und großen Orte an der Küste Norwegens bis weit jenseits des Polarkreises: die Hurtigrutenschiffe, die seit 1893 den hohen Norden befahren, zunächst beladen mit Postsäcken, heute mit Touristen. Mehr als 2.000 Kilometer legen sie zurück.
Ulli Rothaus und Bodo Witzke sind zu Wasser und zu Land unterwegs. Wendepunkt der Reise ist Kirkenes.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton

Meisterdetektiv Kalle Blomquist lebt gefährlich

Spielfilm, Schweden 1997

Darsteller:
Kalle BlomquistMalte Forsberg
AndersTotte Steneby
Eva-LottaJosefin Arling
SixtenVictor Sandberg
MörderKrister Henriksson
u.a.
Regie: Göran Carmback
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Kalle Blomquist und seine Freunde Anders, Eva-Lotta und die Bande der "Weißen Rosen" führen einen "Kleinkrieg" gegen die "Roten Rosen". Es ist ein Kampf um den Besitz des "Großmumrich", den jeder als Talisman und als Stärke-Symbol der Bande besitzen will. Zurzeit ...

Text zuklappen
Kalle Blomquist und seine Freunde Anders, Eva-Lotta und die Bande der "Weißen Rosen" führen einen "Kleinkrieg" gegen die "Roten Rosen". Es ist ein Kampf um den Besitz des "Großmumrich", den jeder als Talisman und als Stärke-Symbol der Bande besitzen will. Zurzeit besitzen ihn die "Weißen", und Eva-Lotta soll ihn aus dem Versteck holen, in einer alten Scheune außerhalb der Stadt. Dort stößt sie mit einem Unbekannten zusammen, der fluchtartig das Gelände verlässt. Völlig verwirrt entdeckt sie dort die Leiche des alten Gren, des stadtbekannten Wucherers. Zweifellos ist Eva-Lotta die wichtigste Zeugin der Polizei, doch das weiß auch der Mörder, und der versucht, sie mit einer vergifteten Tafel Schokolade umzubringen. Ob es den drei Freunden gelingt, ihn zu überlisten und der Polizei zu übergeben?
Schwedischer Spielfilm nach Astrid Lindgren.


Seitenanfang
16:45
Stereo-Ton16:9 Format

Der Männerschwimmclub

Dokumentarfilm von Dylan Williams, Russell Crockett

und Jerry Rothwell, Schweden 2010

Länge: 58 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Was als allwöchentliche Flucht vor Alltagsstrapazen und Familienverpflichtungen beginnt, wird nach und nach zu einem ernsthaften Engagement: Inspiriert von den Techniken der Synchronschwimmerin Esther Williams aus den 1950er Jahren, entwickeln sich ein schottischer ...

Text zuklappen
Was als allwöchentliche Flucht vor Alltagsstrapazen und Familienverpflichtungen beginnt, wird nach und nach zu einem ernsthaften Engagement: Inspiriert von den Techniken der Synchronschwimmerin Esther Williams aus den 1950er Jahren, entwickeln sich ein schottischer Neubürger, ein Zugführer, ein Fleischhändler, Archivare und Lehrer schnell zu leidenschaftlichen Vertretern der Sportart des Synchronschwimmens. Lange denken sie, das einzige männliche Team auf der Welt zu sein. Umso überraschter sind sie, als sie herauszufinden, dass auch andere Nationen Mannschaften haben. Als 2009 zum ersten Mal eine inoffizielle Weltmeisterschaft für rein männliche Teams dieser Sportart in Mailand stattfinden soll, melden sie sich an. Nun muss hart trainiert werden. Das Jahr 2009 ist für die meisten Teammitglieder ein signifikantes Jahr, weil über die Hälfte in diesem Jahr die 40 erreicht. Es ist ein Alter, in dem sie Bilanz über ihr Leben ziehen und sich fragen müssen, was sie erreicht haben, und auch, wohin sie in Zukunft wollen.
Der humorvolle Dokumentarfilm "Der Männerschwimmclub" wirft einen Blick darauf, wie es ist, Teil eines Teams zu sein und gleichzeitig ein Individuum, das sich an einem kritischen Zeitpunkt seines Lebens befindet.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Sommer in Dänemark

Von Skagen nach Bornholm

Film von Claudia Buckenmaier

(aus der ARD-Reihe "Weltreisen")

Ganzen Text anzeigen
"Hyggelig" heißt keineswegs "hügelig", sondern "gemütlich" - und dieser Begriff spielt eine große Rolle in Dänemark. Fast die Hälfte der fast viereinhalb Millionen Dänen leben im Großraum Kopenhagen. Der Alltag in den kleineren Städten und auf dem Land ist trotz ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
"Hyggelig" heißt keineswegs "hügelig", sondern "gemütlich" - und dieser Begriff spielt eine große Rolle in Dänemark. Fast die Hälfte der fast viereinhalb Millionen Dänen leben im Großraum Kopenhagen. Der Alltag in den kleineren Städten und auf dem Land ist trotz des Wirtschaftsbooms der vergangenen Jahre beschaulich geblieben, die Architektur wie aus dem Bilderbuch. Dazu gibt es Tausende Kilometer schönster Strände an Nord- und Ostsee. Eine Reise durch das Land lohnt sich: vom quirligen Skagen hoch im Norden bis nach Bornholm und den kleinen Erbseninseln ganz im Osten. Dort scheint die Zeit stillzustehen: Es gibt keine Autos, nur Rosen, Schmetterlinge, eine Festung und außergewöhnliche Bewohner. Denn trotz der wunderschönen Landschaft Dänemarks sind die Menschen die wahre Entdeckung: zum Beispiel der Fischer Jacob Hammer aus Skagen, der mit seinem malerischen Kutter die High Society mit edlen Fischen versorgt, und der bekannte Koch Michael Larsen, der nicht nur in seine Küche einlädt, sondern auch zeigt, wo er die Zutaten für seine Gerichte findet. Oder Familie Hansen mit ihren drei Kindern und dem Wasserbus auf Mandø, die den halben Sommer im Watt verbringen.
Für ihren Film "Sommer in Dänemark" bereiste Claudia Buckenmaier das Land zwischen den Meeren.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:15
Stereo-Ton16:9 Format

Dänemark: Das glücklichste Land der Welt

Film von Ted Anspach und Sophie Jeaneau

Ganzen Text anzeigen
Forscher von der Universität Leicester haben im Rahmen einer weltweiten Umfrage herausgefunden, dass es tatsächlich ein Paradies auf Erden gibt. Und dieses Paradies ist nicht etwa eine Südseeinsel, sondern Dänemark. Das kleine nordeuropäische Land macht wenig von sich ...

Text zuklappen
Forscher von der Universität Leicester haben im Rahmen einer weltweiten Umfrage herausgefunden, dass es tatsächlich ein Paradies auf Erden gibt. Und dieses Paradies ist nicht etwa eine Südseeinsel, sondern Dänemark. Das kleine nordeuropäische Land macht wenig von sich reden, doch nirgendwo sonst auf der Welt gibt es mehr Menschen, die sich selbst als glücklich bezeichnen.
Die Dokumentation "Dänemark: Das glücklichste Land der Welt" stellt mit viel Humor die Eigenarten der dänischen Gesellschaft vor, die für Zufriedenheit im Land sorgen. Denn die Dänen legen auf individuelle Freiheit ebenso großen Wert wie auf gemeinschaftliches Denken und soziale Sicherheit. Sie zeigt ein Land, in dem Arbeitslosigkeit fast ein Fremdwort ist, Arbeitgeber sich für ihre Belegschaft aufopfern und Pastoren homosexuelle Paare kirchlich trauen - und das man in mancher Hinsicht zum Vorbild nehmen könnte.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Jenseits von Bullerbü

Kapitalismus auf Schwedisch

Film von Ralf Bonsels

Ganzen Text anzeigen
Schweden boomt wie kaum ein anderes Land in Europa. Das Königreich jenseits der Ostsee erwartet für dieses Jahr ein sattes Wachstum von vier Prozent und gehört mit seinem sozial orientierten Wirtschaftssystem zu den erfolgreichsten und reichsten Staaten der Erde. Nach ...

Text zuklappen
Schweden boomt wie kaum ein anderes Land in Europa. Das Königreich jenseits der Ostsee erwartet für dieses Jahr ein sattes Wachstum von vier Prozent und gehört mit seinem sozial orientierten Wirtschaftssystem zu den erfolgreichsten und reichsten Staaten der Erde. Nach dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus und der Krise des westlichen Kapitalismus geht der Blick nach Norden: Führt der Weg zur idealen Gesellschaftsordnung über Stockholm? Familie Stenbeck jedenfalls profitiert vom schwedischen Sozialstaat. "Man zahlt hier hohe Steuern. Aber wir bekommen dafür auch viel", sagt Vater Aje Stenbeck. Beide Eltern können dank der vom Staat finanzierten Kinderbetreuung ihren Beruf ausüben. Das Schlagwort vom "Armutsrisiko Familie" ist in Schweden unbekannt. Bei der Geburtenrate nimmt Schweden sogar einen Spitzenplatz in Europa ein. Dennoch: "Für Kleinunternehmer ist es hier keine Bullerbü-Idylle", meint die Stockholmer Schmuckdesignerin Hedvig Westermark. Mit viel Bürokratie, hohen Steuern und Sozialabgaben plagt sich die Stockholmer Schmuckdesignerin ständig herum. Für Rücklagen bleibe nichts übrig.
"makro: Jenseits von Bullerbü" fragt, wie der Kapitalismus auf schwedisch funktioniert. "makro" erklärt die globale Vernetzung der Wirtschaft und beleuchtet, was das für die Menschen bedeutet.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Traumstädte: Stockholm - Die Entspannte

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigen
Stockholm ist eine schwimmende Metropole mit einzigartiger Stadtgeografie: Jeweils ein Drittel der Stadtfläche besteht aus Grünflächen, aus Wasser und aus bebautem Gebiet. Man kann mitten in der City schwimmen, angeln oder im Winter Schlittschuh laufen. Ostsee und ...

Text zuklappen
Stockholm ist eine schwimmende Metropole mit einzigartiger Stadtgeografie: Jeweils ein Drittel der Stadtfläche besteht aus Grünflächen, aus Wasser und aus bebautem Gebiet. Man kann mitten in der City schwimmen, angeln oder im Winter Schlittschuh laufen. Ostsee und Mälarsee umarmen die schwedische Hauptstadt an allen Ecken und Enden. Stockholm liegt auf 14 Inseln, die durch 57 Brücken verbunden sind. Viele Schweden kommen aus der Provinz in die Hauptstadt, um sich dort zu verwirklichen - in Design, Musik, Literatur und Business. Deutsche Besucher mögen Stockholm aus ganz anderen Gründen: Sie träumen von Astrid Lindgrens Bullerbü-Paradies, in dem sich die Menschen immerfort ein freundliches "Hej, hej" zurufen. Von der lässigen "Coolness", von viel Design und blonden, langbeinigen Schönheiten - oder von der richtigen "Work-Life-Balance", bei der die Schweden angeblich den Dreh heraus haben. Stockholm hat sich zu einer weltoffenen und eleganten Weltstadt entwickelt. Dennoch ist es eine bunte, entspannte Metropole geblieben, die Stockholmer selbst erweisen sich als ein für eine Millionenstadt unerwartet lässiger und heiterer Menschenschlag. Die schwedische Vokabel "lagom" umschreibt die Stadt wohl am besten: "in Ordnung", "genügend", "passend", "gerade richtig".
Der Film aus der Reihe "Traumstädte" stellt die schwedische Hauptstadt Stockholm vor.


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Wie im Himmel

(Så som i Himmelen)

Spielfilm, Schweden 2005

Darsteller:
Daniel DaréusMichael Nyqvist
LenaFrida Hallgren
GabriellaHelen Sjöholm
ArneLennart Jähkel
StigNiklas Falk
u.a.
Regie: Kay Pollak
Länge: 124 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Während einer anstrengenden Welttournee erleidet der Star-Dirigent Daniel Daréus einen Herzinfarkt und beendet vorerst seine Karriere. Der erschöpfte Musiker zieht sich in sein idyllisches nordschwedisches Heimatdorf zurück. Da er unter Pseudonym berühmt wurde, ...
(ARD)

Text zuklappen
Während einer anstrengenden Welttournee erleidet der Star-Dirigent Daniel Daréus einen Herzinfarkt und beendet vorerst seine Karriere. Der erschöpfte Musiker zieht sich in sein idyllisches nordschwedisches Heimatdorf zurück. Da er unter Pseudonym berühmt wurde, erkennt keiner der Hinterwäldler in dem weltberühmten Musiker den Kameraden aus Grundschulzeiten wieder. Widerstrebend übernimmt Daniel den Kirchenchor des Ortes - eine unscheinbare Truppe, die sich in einem muffigen Gemeindehaus mehr aus Gewohnheit denn aus Sangeslust versammelt - als neuer Kantor. Bald schon erwecken seine gruppendynamische Proben, bei denen er ganzen Körpereinsatz fordert, das Misstrauen der konservativen Dorfgemeinschaft. Allein die Sänger sind begeistert, weil ihr tief sitzender Lebensfrust endlich ein Ventil findet. So ist das aufsehenerregende Erstarken des gemeinsamen Gesangs von einem Gefühl stetig wachsender Gefahr begleitet: Daniels Charisma provoziert den verbittert-asketischen Pastor Stig Berggren, dem die neu erwachte Sinnlichkeit seiner Gattin Inger Angst einflößt. Daniels Freundschaft mit der blonden Lena führt bei den Proben zu Eifersüchteleien, und schließlich muss der Dirigent sich dem rabiaten Truckfahrer Conny stellen, dem gewalttätigen Ehemann seiner talentierten Solistin Gabriella. Als der Chor allen Widrigkeiten zum Trotz zu einem feierlichen Wettsingen in Salzburg antritt, geschieht das Unerwartete.
Regisseur Kay Pollak zeichnet das hinreißende Porträt einer kleinen schwedischen Gemeinde und inszeniert mit wunderschönen Landschaftsbildern eine Liebeserklärung an seine Heimat. Mit feinem Witz schildert er die kleinen Macken und großen Sorgen seiner Protagonisten und zeigt, wie viel Lebensangst sich hinter starrsinnigem Puritanismus verbergen kann. Mit zwei Millionen Kinobesuchern in ihrer Heimat war die wuchtige Tragikomödie der erfolgreichste schwedische Film aller Zeiten.
(ARD)


Seitenanfang
22:20
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Mankells Wallander - Vor dem Frost

(Innan Frosten)

Spielfilm, Schweden/Deutschland 2005

Darsteller:
Kurt WallanderKrister Henriksson
Linda WallanderJohanna Sällström
Stefan LindmanOla Rapace
Ann-Britt HöglundAngela Kovács
MartinssonDouglas Johansson
u.a.
Regie: Kjell-Ake Andersson
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Kommissar Kurt Wallander hat wieder einmal zu tief ins Glas geschaut und prompt das Polizeischul-Examen seiner Tochter Linda verpasst. So steht die Begegnung zwischen Vater und Tochter unter keinem guten Stern, als Linda in Ystad auftaucht und ausgerechnet in seinem ...
(ARD)

Text zuklappen
Kommissar Kurt Wallander hat wieder einmal zu tief ins Glas geschaut und prompt das Polizeischul-Examen seiner Tochter Linda verpasst. So steht die Begegnung zwischen Vater und Tochter unter keinem guten Stern, als Linda in Ystad auftaucht und ausgerechnet in seinem Kommissariat ihren Dienst antritt. Um vom Versagen als Vater abzulenken, nimmt Wallander seine Tochter mit zu einem vermeintlich harmlosen Routinefall: Birgitta Medberg, eine ältere Dame, die sich für abgelegene Wanderwege interessiert, wird vermisst. Linda ermittelt auf eigene Faust weiter und findet die Leiche der Frau in einem Waldstück. Kurz zuvor wurden dort verbrannte Schwäne gefunden, die ein offenbar Wahnsinniger mit Benzin übergossen hatte. Wallander schäumt vor Wut, denn Linda hat sich durch ihren übereifrigen Alleingang fahrlässig in Lebensgefahr gebracht. Linda hat indessen die Nase voll von ihrem Vater und zieht erst einmal zu ihrer Jugendfreundin Anna Westin. Unterdessen hat Wallanders Team mit dem jungen, attraktiven Kollegen Stefan Lindman weitere Verstärkung bekommen. Lindman zeigt für die Tochter des Kommissars mehr als nur beiläufiges Interesse, auch wenn diese sich ihm gegenüber anfangs recht kratzbürstig verhält. Die Entdeckung des grausamen Ritualmordes an einer Abtreibungsspezialistin in einer Kirche und der Fund einer aus dem Dschungel Guyanas stammenden Bibel zeigen der Polizei, dass sie es mit religiösen Fanatikern zu tun hat, die mit den Morden ein Fanal setzen wollen. Das geheimnisvolle Doppelleben ihrer Freundin Anna und die Entführung des künstlich gezeugten Babys ihrer Jugendfreundin Myran bringen Linda auf die Spur des Urhebers all der schrecklichen Taten. Diesem geheimnisvollen Mann ist Anna völlig ergeben, sie ist sein willenloses Werkzeug, das er skrupellos für sein gemeinstes Verbrechen benutzen wird.
"Mankells Wallander - Vor dem Frost" ist eine gelungene, atmosphärisch stimmige Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Henning Mankell.
(ARD)


Seitenanfang
23:45
Stereo-Ton16:9 Format

Åsa Larsson: Sonnensturm

(Solstorm)

Fernsehfilm, Schweden 2008

Darsteller:
Rebecka MartinssonIzabella Scorupco
Thomas SöderbergMikael Persbrandt
MånsJakob Eklund
Olof StrandgåardKrister Henriksson
Kristina StrandgårdSuzanne Reuter
Anna-Maria MellaLena B. Eriksson
u.a.
Drehbuch: Klas Abrahamsson
Drehbuch: Jimmy Lagnefors
Regie: Leif Lindblom
Länge: 97 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Ermittlerin Rebecka Martinsson ist erfolgreiche Anwältin in Stockholm und begrüßt gerade ihren Chef Måns auf einem Empfang der Kanzlei, als sie einen Anruf aus ihrer Heimatstadt Kiruna erhält. Dort ist ein furchtbares Verbrechen geschehen: Der populäre Prediger ...

Text zuklappen
Die Ermittlerin Rebecka Martinsson ist erfolgreiche Anwältin in Stockholm und begrüßt gerade ihren Chef Måns auf einem Empfang der Kanzlei, als sie einen Anruf aus ihrer Heimatstadt Kiruna erhält. Dort ist ein furchtbares Verbrechen geschehen: Der populäre Prediger Viktor Strandgård wurde ermordet vor dem Kirchenaltar gefunden, und Rebeckas Freundin Sanna, Strandgårds Schwester, wird beschuldigt, ihn getötet zu haben. Gegen Måns' heftigen Protest verabschiedet sich Rebecka auf der Stelle und fliegt ins eisige Kiruna, um Sanna und ihren beiden Kindern beizustehen. Der Aufenthalt in ihrer ehemaligen Heimatstadt wird für Rebecka zu einer Reise in ihre eigene Vergangenheit. Als sie Ermittlungen über die Freikirche anstellt, trifft sie auf ihren Jugendfreund Thomas Söderberg. Sie entdeckt Hinweise auf obskure Geldgeschäfte, und es findet sich plötzlich ein Zettel mit einer Todesdrohung unter dem Scheibenwischer ihres Autos. An der Seite der hochschwangeren Kommissarin Anna-Maria Mella, bedroht und ausgeschlossen von den Mitgliedern der bizzaren freikirchlichen Kirchengemeinschaft, kämpft Rebecka mit unbändigem Willen dafür, ihre Freundin Sanna und deren Kinder zu schützen.
Schwedischer Fernsehfilm mit Izabella Scorupco als Ermittlerin.


Seitenanfang
1:20
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Ein Mann kommt nach Hause

Spielfilm, Dänemark 2007

Darsteller:
SebastianOliver Moller Knauer
MariaRonja Mannov Olesen
ClaudiaHelene Reingaard Neumann
Karl Kristian SchmidtThomas Bo Larsen
Sarah SchmidtGitte Christensen
u.a.
Regie: Thomas Vinterberg
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Das beschauliche Leben des jungen Stotterers Sebastian wird auf den Kopf gestellt, als er seiner ersten Liebe Maria wiederbegegnet und mit der Wahrheit über seinen verhassten, tot geglaubten Vater konfrontiert wird: Es ist der weltberühmte Opernsänger Karl Kristian ...

Text zuklappen
Das beschauliche Leben des jungen Stotterers Sebastian wird auf den Kopf gestellt, als er seiner ersten Liebe Maria wiederbegegnet und mit der Wahrheit über seinen verhassten, tot geglaubten Vater konfrontiert wird: Es ist der weltberühmte Opernsänger Karl Kristian Schmidt, der zum Stadtjubiläum auf Besuch ist. Ein Gefühlschaos entsteht in dem attraktiven Küchengehilfen, das sich just vor dem nichtsahnenden "Erzeuger" entlädt.
In seinem vorletzten Film, der visuell brillanten, bittersüßen Komödie "Ein Mann kommt nach Hause" wendet sich der dänische Regisseur von Thomas Vinterberg ("Das Fest") dem für ihn untypischen Komödiengenre zu: "Ein Mann kommt nach Hause" ist eine Reflexion über das Erwachsenwerden und "Zu-sich-selbst-Finden" und eine Variation der Initiationsgeschichte, in deren Lauf ein junger Mann flügge wird.


Seitenanfang
2:50

Das Mädchen aus der Streichholzfabrik

(Tulitikkutehtaan Tyttö)

Spielfilm, Finnland 1989

Darsteller:
IrisKati Outinen
MutterElina Salo
AarneVesa Vierikko
StiefvaterEsko Nikkari
BruderSilu Seppälä
u.a.
Regie: Aki Kaurismäki
Länge: 64 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Stunde für Stunde, Tag für Tag steht Iris am Fließband in der Streichholzfabrik. So öde wie die Arbeit ist auch das Familienleben. Die Mutter und der trunksüchtige Stiefvater leben von dem Geld, das Iris mit nach Hause bringt. Als Iris, das "Mauerblümchen", eines ...

Text zuklappen
Stunde für Stunde, Tag für Tag steht Iris am Fließband in der Streichholzfabrik. So öde wie die Arbeit ist auch das Familienleben. Die Mutter und der trunksüchtige Stiefvater leben von dem Geld, das Iris mit nach Hause bringt. Als Iris, das "Mauerblümchen", eines Tages einen netten Herrn kennenlernt, scheint ein Märchen wahr zu werden. Doch der Prinz erweist sich als brutaler Egoist und verlässt die schwangere Iris. Daraufhin fasst das Mädchen aus der Streichholzfabrik einen Entschluss: Sie wird sich an ihren Peinigern rächen.
"Das Mädchen aus der Streichholzfabrik", ein gewaltiges, suggestives Drama um Liebe, Einsamkeit, Leid und verlorene Hoffnung, gilt als der beste Film des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäki - ein lakonischer Geniestreich, der die Kritiker zu wahren Lobeshymnen inspirierte.


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton16:9 Format

Jade Krieger

(Jade soturi)

Spielfilm, Finnland/Niederlande/Estland 2005

Darsteller:
Kai/SintaiTommi Eronen
BergMarkku Peltola
RonjaKrista Kosonen
Pin YuJingchu Zhang
ChoHao Dang
DämonTaiseng Cheng
u.a.
Regie: Antti-Jussi Annila
Länge: 101 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der junge finnische Schmied Kai wird von seiner Freundin Ronja verlassen. Um Kai schneller vergessen zu können, bringt Ronja alles, was sie noch von ihm hat, zum Antiquitätenhändler Olavi Berg, der gerade auf eine seltsame Metallkiste gestoßen ist, die er für das ...

Text zuklappen
Der junge finnische Schmied Kai wird von seiner Freundin Ronja verlassen. Um Kai schneller vergessen zu können, bringt Ronja alles, was sie noch von ihm hat, zum Antiquitätenhändler Olavi Berg, der gerade auf eine seltsame Metallkiste gestoßen ist, die er für das verschollene Sampo hält, den sagenumwobenen Schlüssel zu ewigem Glück. Diese Kiste scheint auf Kais Besitz zu reagieren. Als Kai selbst kommt und die Kiste berührt, öffnet sie sich, und Kai befindet sich auf einer Zeitreise ins alte China. Er hat die Identität von Sintai angenommen, einem überaus gewandten Schwertkämpfer mit einer großen Bestimmung: Er ist die einzige Hoffnung für die Menschheit, denn er allein verfügt über die magischen Kräfte, einen Dämon zu besiegen, der das Sampo gestohlen hat und das Leben auf der Erde in eine Hölle zu verwandeln droht.
"Jade Krieger" ist der erste finnische Kung-Fu-Film. Das aufwendig inszenierte und spannende Melodram verbindet chinesische Mythen mit jenen des hohen Nordens Europas.


Seitenanfang
5:30
Stereo-Ton

Sommerrausch und Winterfreuden

(Wh.)


(ARD/NDR)

Sendeende: 6:00 Uhr