Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 18. Juni
Programmwoche 25/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Nicole Salathé

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:50
Stereo-Ton

Semmering

Über den Zauberberg

Film von Lutz Maurer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es gibt kaum eine österreichische Gebirgslandschaft, die so viele alpine, alpinhistorische, wirtschaftliche, touristische und künstlerische Facetten bietet wie der Semmering und die ihn flankierenden Bergstöcke von Rax und Schneeberg. In dieser Landschaft zeigt sich ...
(ORF)

Text zuklappen
Es gibt kaum eine österreichische Gebirgslandschaft, die so viele alpine, alpinhistorische, wirtschaftliche, touristische und künstlerische Facetten bietet wie der Semmering und die ihn flankierenden Bergstöcke von Rax und Schneeberg. In dieser Landschaft zeigt sich auch der Wandel von einer einst bedrohlichen Wildnis mit einem beschwerlichen Passübergang in einen Zufluchtsort großstadtmüder Menschen. Diesen Wandel ermöglichte ein Meisterwerk der Technik des 19. Jahrhunderts: die Semmeringbahn.
Der Film aus der Reihe "Universum" zeigt die Entwicklung einer Gebirgslandschaft vom Mittelalter bis ins dritte Jahrtausend. Prominente Gäste Thaddäus Podgorskis sind der Schauspieler Otto Schenk, der viele Sommer seiner Kindheit auf dem Semmering verbrachte, sowie Trude Klecker, Österreichs erste Skiweltmeisterin.
(ORF)


Seitenanfang
10:35
Stereo-Ton16:9 Format

Schienen der Begegnung

Die Semmeringbahn

Film von Paul Schmitzberger

Ganzen Text anzeigen
1854 vollendete Karl Ritter von Ghega das letzte Teilstück der Südbahn über den Semmering und schuf damit die erste Gebirgsbahn der Welt. Die sogenannte "Ghega-Bahn" gilt als eine technische Meisterleistung des frühen Industriezeitalters. Sie machte aus dem Semmering ...
(ORF)

Text zuklappen
1854 vollendete Karl Ritter von Ghega das letzte Teilstück der Südbahn über den Semmering und schuf damit die erste Gebirgsbahn der Welt. Die sogenannte "Ghega-Bahn" gilt als eine technische Meisterleistung des frühen Industriezeitalters. Sie machte aus dem Semmering bald einen Ort der Begegnung der Kulturen der österreichisch-ungarischen Monarchie und nach der Jahrhundertwende zu einem Treffpunkt für Sommerfrischler, Sportler und Künstler aus aller Welt.
Die Dokumentation "Schienen der Begegnung" erzählt die Entstehungsgeschichte der Semmeringbahn und zeigt die imposante Architektur der Bahnstrecke, die heute Weltkulturerbe der UNESCO ist.
(ORF)


Seitenanfang
11:10
schwarz-weiss monochrom16:9 Format

Reisebekanntschaft

Komödie, Deutschland/Österreich 1943

Darsteller:
Fridolin SpechtHans Moser
Elli WernerElfriede Datzig
Walter FalkeWolf Albach-Retty
Frau NiederleitnerAnnie Rosar
u.a.
Regie: E. W. Emo
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Privatdetektiv Fridolin Specht genießt seinen Urlaub in Spital am Semmering. Durch einen Anruf aus Wien erfährt er, dass er 10.000 Mark in der Lotterie gewonnen hat. Die hübsche Sekretärin Elli Werner setzt sich sofort in den Zug, um den Gewinn zu überbringen. Als ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Privatdetektiv Fridolin Specht genießt seinen Urlaub in Spital am Semmering. Durch einen Anruf aus Wien erfährt er, dass er 10.000 Mark in der Lotterie gewonnen hat. Die hübsche Sekretärin Elli Werner setzt sich sofort in den Zug, um den Gewinn zu überbringen. Als Fridolin den Koffer öffnet, findet er jedoch nur Pyjama und Pantoffel vor. Vom Geld fehlt jede Spur.
"Reisebekanntschaft" ist eine Komödie mit Hans Moser und Elfriede Datzig.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Bulgarien: Protzpartys


Monothematische, kurze Beiträge über die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Zwieback-Fabrikant Brandt

Das Märchen vom Bäcker und seinem Sohn

Film von Peter Scharf

Ganzen Text anzeigen
1912 wagt Carl Brandt, ein einfacher Bäcker aus Hagen, den Sprung in die Selbstständigkeit und gründet die "Märkische Zwieback- und Keksfabrik". Von einer kleinen Backstube ausgehend, entwickelt sich schnell ein Back-Imperium. Denn Carl Brandt hat die Zeichen der Zeit ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
1912 wagt Carl Brandt, ein einfacher Bäcker aus Hagen, den Sprung in die Selbstständigkeit und gründet die "Märkische Zwieback- und Keksfabrik". Von einer kleinen Backstube ausgehend, entwickelt sich schnell ein Back-Imperium. Denn Carl Brandt hat die Zeichen der Zeit früh erkannt und setzt auf automatische Fertigung, die eine gleichbleibende Produktqualität und kostengünstige Herstellung garantiert. Während bei allen anderen Bäckern der Zwieback noch von Hand produziert wird, kommt bei ihm 1929 die erste selbst entwickelte und patentierte Zwieback-Schneidemaschine zum Einsatz. Sie verbilligt das Produkt radikal und macht Brandt binnen kürzester Zeit zum Monopolisten in Sachen Zwieback.
Der Film "Zwieback-Fabrikant Brandt" bietet einen Einblick in die Geschichte der Familie und das Unternehmen Brandt. Er zeigt unter anderem Aufnahmen aus dem Privatarchiv der Familie und stellt das aktuelle "Brandt-Kindergesicht" sowie dessen Vorgänger vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Deutschland

Moderation: Isabelle Tümena

Erstausstrahlung


Das Magazin "Bilder aus Deutschland" bietet Informationen über Deutschland in einer großen Bandbreite: Landschaftsporträts, aktuelle Ereignisse, Kultur, Soziales, Land und Leute.


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton

Küste, Karst und Kaiserstädte

Dalmatien zwischen Zadar und Split

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
An der Ostküste der Adria, zwischen Zadar und Dubrovnik, liegt eine der schönsten Kultur- und Naturlandschaften des Mittelmeerraums: Dalmatien.
Die Stadt Zadar ist Ausgangspunkt der Dokumentation "Küste, Karst und Kaiserstädte", einer Reise durch die Region. Sie ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
An der Ostküste der Adria, zwischen Zadar und Dubrovnik, liegt eine der schönsten Kultur- und Naturlandschaften des Mittelmeerraums: Dalmatien.
Die Stadt Zadar ist Ausgangspunkt der Dokumentation "Küste, Karst und Kaiserstädte", einer Reise durch die Region. Sie beginnt im Karst und führt dort zum Archipel der Kornaten mit seinen über 100 verkarsteten kleinen Eilanden, in den "Paklenica National Park" mit seinen schroffen Bergen und Tropfsteinhöhlen, zu den Wasserfällen der Kraka. Weiter geht es über das mittelalterliche Sibenik nach Salona, das im dritten und fünften Jahrhundert die bedeutendste Stadt an der östlichen Adriaküste war. Im nur zehn Kilometer entfernten Spalato, heute Split, steht der Diokletian-Palast, der Alterssitz des römischen Kaisers Gaius Aurelius Valerius Diocletianus. Der Palast war die Keimzelle der heute 200.000 Einwohner zählenden Metropole. Im siebten Jahrhundert flohen die Bewohner Salonas vor marodierenden Slawen und Awaren dorthin und bauten den Palast um - zu ihrer Stadt.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:35
16:9 Format

Der gelbe Rolls-Royce

(The Yellow Rolls-Royce)

Spielfilm, Großbritannien 1964

Darsteller:
Marquis von FrintonRex Harrison
Eloise von FrintonJeanne Moreau
John FaneEdmund Purdom
Mae JenkinsShirley MacLaine
Paolo MalteseGeorge C. Scott
StefanoAlain Delon
u.a.
Regie: Anthony Asquith
Länge: 114 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der distinguierte englische Diplomat Marquis von Frinton kauft seiner jungen Frau Eloise zum zehnten Hochzeitstag einen prächtigen Rolls-Royce. Sie langweilt sich jedoch an seiner Seite und hat eine Affäre mit Frintons Assistenten John Fane. Jahre später gelangt das ...
(ARD)

Text zuklappen
Der distinguierte englische Diplomat Marquis von Frinton kauft seiner jungen Frau Eloise zum zehnten Hochzeitstag einen prächtigen Rolls-Royce. Sie langweilt sich jedoch an seiner Seite und hat eine Affäre mit Frintons Assistenten John Fane. Jahre später gelangt das Auto in den Besitz des amerikanischen Mafiosi Paolo Maltese, der es seiner schnippischen Verlobten Mae Jenkins auf einer Italienreise schenkt. Als dieser vom Syndikat in die Staaten zurückbeordert wird, kümmert sich bald nicht nur der loyale Leibwächter Joey um Mae, sondern auch der Straßenfotograf und begnadete Gigolo Stefano. Dieser weckt in ihr ungeahnte Gefühle von Freiheit und Leidenschaft, doch Joey rät zur Vorsicht. Schweren Herzens nimmt Mae Abschied von Italien und von Stefano. Auch der Rolls-Royce bleibt zurück und bekommt 1941 einen neuen Besitzer: die resolute Mrs. Gerda Millett, eine amerikanische Witwe mit besten Kontakten zur feinen Gesellschaft.
Mit "Der gelbe Rolls-Royce" gelang Anthony Asquith ein bittersüßer und farbenprächtiger Episodenfilm mit Starbesetzung, darunter Rex Harrison, Shirley MacLaine, Alain Delon, Jeanne Moreau und Ingrid Bergman.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo-Reportage: Weltwärts - Jugend hilft in Afrika

Film von Tanja Köhler und Norbert Wank

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Viele junge Menschen möchten nach Ihrem Schulabschluss oder nach der Ausbildung "erst einmal raus" und sehnen sich nach der großen weiten Welt. Sie versprechen sich davon Erfahrungen mit Land und Leuten und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles gemacht zu haben. Viele von ...

Text zuklappen
Viele junge Menschen möchten nach Ihrem Schulabschluss oder nach der Ausbildung "erst einmal raus" und sehnen sich nach der großen weiten Welt. Sie versprechen sich davon Erfahrungen mit Land und Leuten und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles gemacht zu haben. Viele von ihnen nehmen an Freiwilligendiensten teil. "Weltwärts" heißt das Programm des Bundesaußenministeriums, bei dem sich jährlich über 10.000 junge Deutsche zwischen 18 und 28 Jahren bewerben, um im Ausland unentgeltlich soziale Dienste zu leisten. Die Plätze sind äußerst begehrt. Nur rund 4.000 aller Bewerber werden genommen. Mascha Schädlich und Justin Jaensch gehören zu ihnen. Die beiden Deutschen haben sich für das afrikanische Land Namibia entschieden und absolvieren dort ihr freiwilliges soziales Jahr. Justin arbeitet als Hilfslehrer in einer Schule in einem Township in der Hauptstadt Windhoek. Den rund 200 Kindern im Alter von zwei bis 18 Jahren bringt er lesen, schreiben und rechnen bei und unterricht sie außerdem noch in Englisch, Geografie und Biologie. Anders als Justin lebt Mascha abgeschieden in einer ländlichen Gegend Nambias. Denn Mascha engagiert sich im Naturschutz, hilft im Namibia Animal Rehabilitation Research Center mit. Aufgabe der Tierstation ist die Pflege und Wiederauswilderung von verletzten Raubvögeln.
"vivo" begleitet die beiden Freiwilligen bei ihrer Sozialarbeit in Namibia und fragt: Wie gehen Mascha Schädlich und Justin Jaensch mit den Problemen vor Ort um, welche Enttäuschungen haben sie bereits erlebt, welche Chancen eröffnen sich ihnen andererseits? Werden sie den Anforderungen gewachsen sein, und wie verändert das Leben in Afrika ihre Sicht der Dinge, ihre Einstellung zum Leben?


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Die Drittklässlerin und Ihr Ehemann

Wie Norma Ammann das Glück fand

Reportage von Patrick Schellenberg

(aus der SF-Reihe "Reporter" )

Ganzen Text anzeigen
Als "älteste Grundschülerin der Schweiz" geriet die 36-jährige Peruanerin Norma Ammann, die seit drei Jahren in Vordemwald lebt und mit dem ehemaligen Geistheiler Hans-Ulrich Ammann verheiratet ist, im Januar 2011 in die Schlagzeilen. Weil Norma Ammann in ihrer Heimat ...

Text zuklappen
Als "älteste Grundschülerin der Schweiz" geriet die 36-jährige Peruanerin Norma Ammann, die seit drei Jahren in Vordemwald lebt und mit dem ehemaligen Geistheiler Hans-Ulrich Ammann verheiratet ist, im Januar 2011 in die Schlagzeilen. Weil Norma Ammann in ihrer Heimat nie eine Schule besuchen konnte, wollte sie dies im Kanton Aargau nachholen. Doch die Gemeinde hatte die Rechnung ohne den Kanton gemacht: Die Behörden entschieden, dass die Peruanerin die Schule nicht mehr besuchen darf - diese sei allein Kindern vorbehalten.
Die Reportage "Die Drittklässlerin und Ihr Ehemann" erzählt die Geschichte der "ältesten Grundschülerin der Schweiz".


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

bookmark

Erstausstrahlung


In kurzen Beiträgen stellt das unmoderierte wöchentliche Sachbuchmagazin "bookmark" bis zu drei ausgewählte neue Werke vor. "bookmark" lässt Autoren zu Wort kommen und wirft in jeder ersten Ausgabe im Monat einen Blick auf die nationale Bestsellerliste.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office - Das Filmmagazin

Moderation: Monika Schärer

Ganzen Text anzeigen
Jack Black, Angelina Jolie und Dustin Hoffman leihen dem pummeligen Pandabären Po und seinen Freunden in der Animationskomödie "Kung Fu Panda 2" ihre Stimmen. Der britische Film "Submarine" fragt: Kann ein pubertierender Jugendlicher seine picklige Angebetete allein ...

Text zuklappen
Jack Black, Angelina Jolie und Dustin Hoffman leihen dem pummeligen Pandabären Po und seinen Freunden in der Animationskomödie "Kung Fu Panda 2" ihre Stimmen. Der britische Film "Submarine" fragt: Kann ein pubertierender Jugendlicher seine picklige Angebetete allein durch seinen Wortschatz verführen? Und in Ari Libskers Dokumentarfilm "Pornografie und Holocaust" geht es um die Erotisierung des Schrecklichen.
"Box Office" stellt diese und andere Filme vor.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Beethoven entdecken

Sinfonie Nr. 5 c-moll op. 67

Film von Christoph Engel

mit Joachim Kaiser, Christian Thielemann und den Wiener

Philharmonikern
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das Theater war nicht geheizt, der Besucherandrang spärlich, Solisten sagten kurzfristig ihre Mitwirkung ab, Beethoven geriet mit dem Orchester in Streit. Nach der Uraufführung der "Fünften" herrschten beim Publikum Reserviertheit, Ratlosigkeit, Ablehnung. 200 Jahre ...

Text zuklappen
Das Theater war nicht geheizt, der Besucherandrang spärlich, Solisten sagten kurzfristig ihre Mitwirkung ab, Beethoven geriet mit dem Orchester in Streit. Nach der Uraufführung der "Fünften" herrschten beim Publikum Reserviertheit, Ratlosigkeit, Ablehnung. 200 Jahre später ist die "Schicksalssinfonie" ein weltweit bekanntes und anerkanntes Meisterwerk. Das Anfangsmotiv nahmen selbst Rock- und Popbands wie Ekseption, Die Toten Hosen, Steve Vai und Joe Satriani in eigene Kompositionen auf.
Joachim Kaiser und Christian Thielemann geben anhand von historischen und neuen Aufnahmen von Beethovens Symphonie Nr. 5 c-moll op. 67 unter der Leitung von Dirigenten wie Herbert von Karajan, Paavo Järvi und Leonard Bernstein einen profunden Einblick in das Werk.


Seitenanfang
21:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Stille der Unschuld

Der Maler Gottfried Helnwein

Film von Claudia Schmid

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Gottfried Helnwein ist einer der bekanntesten und zugleich einer der umstrittensten deutschsprachigen Künstler der Nachkriegszeit. Seine Arbeiten werden in den renommiertesten Museen der Welt ausgestellt, und seine Ausstellungen erzielen hohe Besucherzahlen. Mit seinen ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Gottfried Helnwein ist einer der bekanntesten und zugleich einer der umstrittensten deutschsprachigen Künstler der Nachkriegszeit. Seine Arbeiten werden in den renommiertesten Museen der Welt ausgestellt, und seine Ausstellungen erzielen hohe Besucherzahlen. Mit seinen hyperrealistischen Darstellungen gequälter Mädchen aus den 1970er Jahren bis hin zu den Malereien und Fotografien von heute schockiert, fasziniert und berührt er ein weltweites Publikum. Helnwein konfrontiert die Betrachter fast immer mit den dunklen Seiten menschlicher Natur, der Manifestation von Gewalt und Macht. Sein zentrales Thema ist das Kind als verletztes und misshandeltes Wesen. Der Künstler führt uns die Leidensfähigkeit des Menschen am Schicksal des Kindes vor Augen und macht den Betrachter zum Mitwissenden und Mittäter. Gottfried Helnwein, 1948 geboren, wuchs im Wien der Nachkriegszeit auf. Seine Kindheit war vom strengen Katholizismus geprägt - eine Welt voller Inszenierungen von Schuld und Sühne, Folter und Blut, Wunden und Märtyrertum. Farbige Bilder existierten für ihn zunächst nur in den Folter- und Leidensdarstellungen der katholischen Kirche - bis er die Geschichten von Donald Duck und Entenhausen entdeckte, die sein Leben verändern sollten.
Der Film "Die Stille der Unschuld" begleitet Gottfried Helnwein zwei Jahre lang und beobachtet ihn in verschiedenen Schaffensprozessen in seinem Schloss in Irland und in seinem Atelier in Los Angeles.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Thema: "Schluss mit schlank - lieber dick als auf Diät?"

Mit den Gästen Barbara Becker (Fitness-Expertin
aus Florida), Moritz A. Sachs (Schauspieler,
"Lindenstraße"), Beate Wedekind (Journalistin und
Autorin), Dagmar von Cramm (ARD-Ernährungsexpertin),
Dr. Gunter Frank (Arzt) und Bernhard Ludwig (Kabarettist)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:30
Stereo-Ton16:9 Format

Der Weg zur Mitte - das Labyrinth im Alltag

Film von Helge Reindl

Ganzen Text anzeigen
Labyrinthe sind ein Mythos der Kulturgeschichte. Der Ursprung dieses Menschheitssymbols reicht weit zurück in die Geschichte der Erde. Wann und wo sie geschaffen wurden, kann bis heute aber niemand mit Gewissheit sagen. Auch nicht, welchem Zweck sie ursprünglich dienten ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Labyrinthe sind ein Mythos der Kulturgeschichte. Der Ursprung dieses Menschheitssymbols reicht weit zurück in die Geschichte der Erde. Wann und wo sie geschaffen wurden, kann bis heute aber niemand mit Gewissheit sagen. Auch nicht, welchem Zweck sie ursprünglich dienten und was das Wort "Labyrinth" wirklich bedeutet. Heute erfahren die magischen Kreise in vielen Bereichen des modernen Lebens eine Renaissance: Das Spektrum reicht von der Psychologie bis zur Justiz, vom Tourismus bis zur religiösen Praxis, von der Gartengestaltung bis zur Sozialarbeit.
In der Dokumentation "Der Weg zur Mitte - das Labyrinth im Alltag" besucht der Filmemacher Helge Reindl Labyrinthe in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich und fragt nach ihrer heutigen Verwendung und ihrem Stellenwert im Alltag der Menschen. Auf seiner Reise trifft er auf Menschen, die vom Labyrinth auf die eine oder andere Weise fasziniert sind und dessen Kraft nutzen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Fever

Fernsehkrimi, Österreich 1998

Darsteller:
Vera SylvesterGudrun Landgrebe
Carl SylvesterErwin Steinhauer
DoermerHerbert Knaup
PelikanGregor Bloéb
LilliElisabeth Romano
u.a.
Drehbuch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Das Wiener Ehepaar Vera und Carl Sylvester hat sich nach dem tragischen Unfalltod des einzigen Sohnes Nico auseinandergelebt. Vera macht Carl für Nicos Tod verantwortlich. Neben der Tatsache, dass sie einander nicht mehr allzu viel zu sagen haben, leben beide weit über ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Wiener Ehepaar Vera und Carl Sylvester hat sich nach dem tragischen Unfalltod des einzigen Sohnes Nico auseinandergelebt. Vera macht Carl für Nicos Tod verantwortlich. Neben der Tatsache, dass sie einander nicht mehr allzu viel zu sagen haben, leben beide weit über ihre Verhältnisse. Während Vera Stammkundin bei den Kunstauktionen des Dorotheums ist, hält Carl seine Geliebte Lilli aus und ist der Spielsucht verfallen. Carl, der auf einen Neuanfang mit seiner Frau hofft, ahnt nicht, dass längst ein infamer Vernichtungszug Veras gegen ihn läuft. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse: Carl wird entführt, eine Lösegeldforderung trifft ein. Vera sucht Hilfe bei Kriminalinspektor Doermer.
"Fever" ist ein spannender Thriller von Drehbuchautorin Ulli Schwarzenberger und ihrem Ehemann, dem Regisseur und Kameramann Xaver Schwarzenberger. In den Hauptrollen brillieren Gudrun Landgrebe und Erwin Steinhauer.

Im Anschluss, ab 2.40 Uhr, folgen mit "Lovers" und "Bella Ciao" zwei weitere Filme von Ulli und Xaver Schwarzenberger.
(ORF)


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 Format

Lovers

Fernsehfilm, Österreich 1996

Darsteller:
Lavinia ThurnauMichaela May
Jakob ThurnauErwin Steinhauer
Theres ThurnauKatrin Grumeth
Kati ThurnauKatharina Kantner
LydikaJudith Holzmeister
u.a.
Drehbuch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Thurnaus sind eine Musterfamilie. Ehemann Jakob hat eine gute Stellung, die beiden Töchter Theres und Kati sind gut geraten und machen ihren Eltern viel Freude, und Lavinia geht voll und ganz in ihren Pflichten als Hausfrau und Mutter auf. Als sie eines Tages ihren ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Thurnaus sind eine Musterfamilie. Ehemann Jakob hat eine gute Stellung, die beiden Töchter Theres und Kati sind gut geraten und machen ihren Eltern viel Freude, und Lavinia geht voll und ganz in ihren Pflichten als Hausfrau und Mutter auf. Als sie eines Tages ihren Mann, der angeblich auf Geschäftsreise in Salzburg ist, mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation erwischt, fordert sie die Scheidung. Jakob weigert sich jedoch, einzuwilligen. Am Ende liegt schließlich eine "Einigung" auf dem Tisch des Anwalts: Mindestens zehn Liebhaber muss Lavinia haben, erst dann willigt Jakob in die Scheidung ein. Lavinia geht sofort ans Werk.
"Lovers" ist eine unterhaltsame Komödie von dem Ehepaar Ulli und Xaver Schwarzenberger.
(ORF)


Seitenanfang
4:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bella Ciao

Fernsehfilm, Österreich 1996

Darsteller:
TeresaSenta Berger
AdamFrank Hoffmann
LorenzHarald Pichlhöfer
Teresas MutterSusi Nicoletti
Frau BaumBeatrice Frey
u.a.
Drehbuch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 85 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Teresa und ihr Ehemann Adam sind auf romantischer Urlaubsfahrt nach Taormina auf Sizilien. Dort wollen die beiden ihre Versöhnung feiern. Doch in Taormina hat sich ausgerechnet Lorenz niedergelassen, der Grund für ihre Krise: Der junge Mann war Teresas nächtlicher ...
(ORF)

Text zuklappen
Teresa und ihr Ehemann Adam sind auf romantischer Urlaubsfahrt nach Taormina auf Sizilien. Dort wollen die beiden ihre Versöhnung feiern. Doch in Taormina hat sich ausgerechnet Lorenz niedergelassen, der Grund für ihre Krise: Der junge Mann war Teresas nächtlicher Begleiter, als sie an ihrem 50. Geburtstag aus dem Ehealltag ausgebrochen war. Adam sieht die beiden, als sie einander zufällig begegnen. Er zieht falsche Schlüsse und möchte den gemeinsamen Urlaub abbrechen. Unter telefonischer Anleitung ihrer Mutter versucht Teresa, Adam umzustimmen. Als erfolgreicher Scheidungsanwalt will sich Adam allerdings anders als seine Klienten verhalten und dem jungen Glück nicht im Wege stehen.
"Bella Ciao" ist eine Ehekomödie von Ulli und Xaver Schwarzenberger.
(ORF)

Sendeende: 5:40 Uhr