Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 31. Mai
Programmwoche 22/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Themen:
- Die lautlose Gefahr - wenn Kinder ertrinken
- Schreckensbilder - Hilfe für Folteropfer gefährdet
- Pfaffenheini - Österreichs ungewöhnlichster Pfarrer

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Wein, Keller, Klöster

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Der süße Verführer

Film von Jürgen Vogt

Ganzen Text anzeigen
Die Lust auf Zucker ist uns genetisch mitgegeben, sagt der französische Naturwissenschaftler Hervé This-Benkhard. Der Gourmet und Chemiker zeigt in seinem Pariser Labor, welche Farbe der Zucker tatsächlich hat und warum er in der Küche unentbehrlich ist. Diese ...

Text zuklappen
Die Lust auf Zucker ist uns genetisch mitgegeben, sagt der französische Naturwissenschaftler Hervé This-Benkhard. Der Gourmet und Chemiker zeigt in seinem Pariser Labor, welche Farbe der Zucker tatsächlich hat und warum er in der Küche unentbehrlich ist. Diese Experimente beobachtet Konditorweltmeister Bernd Siefert mit Interesse. Er hat in Paris die hohe Kunst der Zuckerbäckerei gelernt. Für ihn sind Zucker und das, was er daraus macht, noch immer Luxusgüter.
Der Film "Der süße Verführer" stellt Naturwissenschaftler Hervé This-Benkhard und Konditorweltmeister Bernd Siefert und ihre Arbeit vor.


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Dunkle Schönheit Eritrea

Vom abessinischen Hochland bis in die gemäßigten Lowlands

Film von Tamara Spitzing

Ganzen Text anzeigen
Vor dem Zweiten Weltkrieg war Eritrea eine italienische Kolonie, danach geriet das ostafrikanische Land unter äthiopische Herrschaft. Erst 1993 wurde es nach einem 30-jährigen Krieg mit seinem heutigen Nachbarn unabhängig. Seither ist es still geworden um Eritrea. Dabei ...

Text zuklappen
Vor dem Zweiten Weltkrieg war Eritrea eine italienische Kolonie, danach geriet das ostafrikanische Land unter äthiopische Herrschaft. Erst 1993 wurde es nach einem 30-jährigen Krieg mit seinem heutigen Nachbarn unabhängig. Seither ist es still geworden um Eritrea. Dabei beeindruckt das Land durch seine Landschaften und Menschen. - Der Film stellt Eritrea vor.


Seitenanfang
14:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Andreas Kieling - Mitten in Südafrika (1/5)


Ganzen Text anzeigen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und mit üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen ...

Text zuklappen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und mit üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, die er immer wieder mit Ausflügen ins Hinterland unterbricht.
Die Reise beginnt an der Grenze zu Namibia und führt in Richtung Süden.

Die vier weiteren Teile der fünfteiligen Reihe "Andreas Kieling - Mitten in Südafrika" zeigt 3sat im Anschluss, ab 15.30 Uhr.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Andreas Kieling - Mitten in Südafrika (2/5)


Ganzen Text anzeigen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und mit üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen ...

Text zuklappen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und mit üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, die er immer wieder mit Ausflügen ins Hinterland unterbricht.
Die zweite Etappe der Reise beginnt am südlichsten Punkt Afrikas.


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Andreas Kieling - Mitten in Südafrika (3/5)


Ganzen Text anzeigen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, ...

Text zuklappen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, die er immer wieder mit Ausflügen ins Hinterland unterbricht.
Die dritte Etappe der Reise beginnt bei der Stadt George.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Andreas Kieling - Mitten in Südafrika (4/5)


Ganzen Text anzeigen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, ...

Text zuklappen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, die er immer wieder mit Ausflügen ins Hinterland unterbricht.
Die vierte Etappe der Reise beginnt an der azurblauen See von Durban.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Andreas Kieling - Mitten in Südafrika (5/5)


Ganzen Text anzeigen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und mit üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen ...

Text zuklappen
Tierfilmer Andreas Kieling macht sich auf den Weg, eine der schönsten Regionen der Erde zu erkunden: Südafrika, ein Land voller Naturwunder, magischer Landschaften und mit üppiger Tierwelt. Kielings Route führt in fünf Etappen entlang der 3.000 Kilometer langen Küste, die er immer wieder mit Ausflügen ins Hinterland unterbricht.
Die letzte Etappe der Reise.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: Schüler motivieren, Lehrer aktivieren -

Schule spezial

Mit dem Gast Professor Heiner Ullrich (Universität Mainz)
- Qualität am Pult
Was Lehrer können müssen, damit sie ihre Schüler im
Unterrricht mitreißen können
- Keine Klassengesellschaft
Die Gemeinschaftsschule fördert alle und die Schüler
lernen sogar mehr
- Lernen ohne Druck
Waldorfschulen sind nach wie vor beliebt. Aber ist
dieses Schulkonzept noch zeitgemäß?

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

Ganzen Text anzeigen
Die bildungspolitische Frage, ob die in deutschen Schulen angewandte Praxis des "Sitzenbleibens" für die betroffenen Schüler sinnvoll sei, kocht immer wieder hoch. Inzwischen gibt es viele Initiativen, die schwache Schüler unterstützen, statt sie wiederholen zu lassen: ...

Text zuklappen
Die bildungspolitische Frage, ob die in deutschen Schulen angewandte Praxis des "Sitzenbleibens" für die betroffenen Schüler sinnvoll sei, kocht immer wieder hoch. Inzwischen gibt es viele Initiativen, die schwache Schüler unterstützen, statt sie wiederholen zu lassen: Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung führt seit einigen Jahren Camps für versetzungsgefährdete Schüler durch. In Bautzen zum Beispiel werden 150 versetzungsgefährdete Achtklässler aus 54 sächsischen Mittelschulen betreut. Es geht dort keineswegs nur ums Pauken, genauso wichtig sind die Stärkung des Selbstbewusstseins sowie das Wecken von neuem Mut und neuer Motivation.
"nano-spezial" hat das Camp in Bautzen besucht und fragt außerdem: Was bestimmt den Erfolg eines Schülers? Wie gut sind Privatschulen? Sind neue Unterrichtsformen oder die Entwicklung zu Gemeinschaftsschulen notwendig? Gemeinsam mit Professor Heiner Ullrich vom Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Mainz versucht "nano spezial" Antworten zu geben.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Sexualität - Himmlische Lust und menschliche Abgründe

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bloch: Die Wut

Fernsehfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
BlochDieter Pfaff
ClaraUlrike Krumbiegel
LeonieKatharina Wackernagel
SonjaJanina Stopper
MartinaJohanna Gastdorf
u.a.
Buch: Jochen Bitzer
Regie: Christoph Stark
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Bloch ist nach Baden-Baden zu Clara zurück gekehrt. Was man in dieser beschaulichen Stadt nicht erwartet, ist, auf offener Straße bestohlen zu werden. Doch Bloch wird Opfer einer sehr jungen, ziemlich verwahrlost wirkenden Taschendiebin, die ihm den Geldbeutel aus der ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappen
Bloch ist nach Baden-Baden zu Clara zurück gekehrt. Was man in dieser beschaulichen Stadt nicht erwartet, ist, auf offener Straße bestohlen zu werden. Doch Bloch wird Opfer einer sehr jungen, ziemlich verwahrlost wirkenden Taschendiebin, die ihm den Geldbeutel aus der Hosentasche klaut. Allerdings kann er sie festhalten. Als er versucht, herauszufinden, wer sie ist, tischt sie ihm ein Lügenmärchen auf, in dem der Psychologe nicht nur eine Ausflucht erkennt, sondern auch den Alptraum einer verlorenen Seele. Es stellt sich heraus, dass das Mädchen aus sehr gutem Hause stammt und es nicht nötig hat zu stehlen. Hinter ihrer Aufmachung und ihrer Kleptomanie verbirgt sich jedoch mehr als pubertärer Widerspruchsgeist. Bloch entdeckt bei seinem Versuch, dem Mädchen zu helfen, ein Familiendrama um Herkunft und verschwiegene Verwandte.
In "Bloch: Die Wut" trifft der Psychologe auf eine Kleptomanin und deckt ein Familiendrama auf.
(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
21:40
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Anuradhapura, Sri Lanka

Stadt des Glaubens

Film von Elke Werry

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Anuradhapura, eine antike Stadt, die lange im Dschungel versteckt und vergessen war, wurde im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet, entwickelte sie sich zum religiösen und politischen Zentrum und war mehr als tausend Jahre Königssitz der Insel Sri Lanka. Zentrum ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Anuradhapura, eine antike Stadt, die lange im Dschungel versteckt und vergessen war, wurde im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet, entwickelte sie sich zum religiösen und politischen Zentrum und war mehr als tausend Jahre Königssitz der Insel Sri Lanka. Zentrum der Stadt war der heilige Bodhi-Baum, ein Ableger jenes Pappel-Feigen-Baumes in Indien, unter dem Siddhartha Gautama seine Erleuchtung erfahren hat und zu Buddha wurde. Um dieses Zentrum wurden buddhistische Klöster und Wohnanlagen für die Mönche gebaut, Stupas und Tempel errichtet. Anuradhapura war eine blühende antike Metropole - bis sie im 11. Jahrhundert nach verlorenem Krieg aufgegeben und verlassen wurde. Nur der Bodhi-Baum, die Wurzel des buddhistischen Glaubens in Sri Lanka, wird immer noch gepflegt und geschützt. Er gilt als der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt und ist bis heute das Ziel vieler Pilger.
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" stellt die Stadt des Glaubens vor.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
VPS 23:15

Stereo-Ton16:9 Format

Monothema

König Fußball, Kaiser Sepp

Wie Sepp Blatter sich und die Fifa über alle Abgründe

hinweg steuert

Film von Beat Bieri und Belinda Sallin

Ganzen Text anzeigen
An der Spitze der FIFA steht seit zwölf Jahren Sepp Blatter, ein Meister von Machtspielen, nicht unumstritten, aber beinahe unantastbar. Der Schweizer hat aus dem Veranstalter der Fußballweltmeisterschaften einen Milliardenkonzern gemacht - im rechtlich bescheidenen ...

Text zuklappen
An der Spitze der FIFA steht seit zwölf Jahren Sepp Blatter, ein Meister von Machtspielen, nicht unumstritten, aber beinahe unantastbar. Der Schweizer hat aus dem Veranstalter der Fußballweltmeisterschaften einen Milliardenkonzern gemacht - im rechtlich bescheidenen Gewand eines gemeinnützigen Vereins. Der gewiefte Machtmensch steht einer Handvoll Männern vor, Exekutivmitgliedern, die sich heute vor den Kameras umarmen können, um sich morgen mit dem Dolch in der Hand hinterrücks zu attackieren. Blatter selbst hat bislang alle Angriffe pariert. Sogar den teuersten Skandal um den FIFA-Partner ISL hat er überstanden. Das Spiel heißt Fußball, der Gewinner Sepp Blatter.
Der Film "König Fußball, Kaiser Sepp" blickt auf die zwölfjährige Regentschaft Blatters zurück.

Im Anschluss, um 23.15 Uhr, zeigt 3sat mit "Joseph 'Sepp' Blatter" im Monothema einen weiteren Film über Sepp Blatter.


Seitenanfang
23:15
VPS 22:25

Stereo-Ton16:9 Format

Monothema

Joseph "Sepp" Blatter

Missionar des Fußballs

(aus der SF-Gesprächsreihe "NZZ Standpunkte" )

Gesprächsleitung: Markus Spillmann und Marco Färber

Ganzen Text anzeigen
Die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften nach Russland und Katar sowie die Suspendierung zweier Exekutivmitglieder wegen mutmaßlicher Bestechlichkeit haben sie erneut ins Gerede gebracht: die FIFA und ihren Präsidenten, Joseph "Sepp" Blatter.
Der Film aus der ...

Text zuklappen
Die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaften nach Russland und Katar sowie die Suspendierung zweier Exekutivmitglieder wegen mutmaßlicher Bestechlichkeit haben sie erneut ins Gerede gebracht: die FIFA und ihren Präsidenten, Joseph "Sepp" Blatter.
Der Film aus der Gesprächsreihe "NZZ Standpunkte" zeigt ein Gespräch mit dem gebürtigen Walliser am Vorabend der Wahl eines neuen oder Bestätigung des alten FIFA-Präsidenten. Mit Sepp Blatter unterhalten sich NZZ-Chefredakteur Markus Spillmann und Marco Färber über die "Mission Fußball", über Kritik, Undank und mangelnde Anerkennung - und über den Vorwurf unsauberer Geschäfte und die Korruptionsbekämpfung in der FIFA.


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bloch: Die Wut

Fernsehfilm, Deutschland 2006

(Wh.)

Länge: 87 Minuten


(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton

Ein Sommer an der See

(La baule, les pins)

Spielfilm, Frankreich 1990

Darsteller:
LénaNathalie Baye
MichelRichard Berry
LéonJean-Pierre Bacri
Jean-ClaudeVincent Lindon
FrédériqueJulie Bataille
SophieCandice Lefranc
u.a.
Regie: Diane Kurys
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die 13-jährige Frédérique und ihre jüngere Schwester Sophie werden von ihren Eltern in die Ferien ans Meer geschickt, wo sie ihre Tante und deren Familie treffen. Sie sind enttäuscht darüber, dass ihre Mutter Léna nicht von Anfang an bei ihnen ist, sondern sich aus ...

Text zuklappen
Die 13-jährige Frédérique und ihre jüngere Schwester Sophie werden von ihren Eltern in die Ferien ans Meer geschickt, wo sie ihre Tante und deren Familie treffen. Sie sind enttäuscht darüber, dass ihre Mutter Léna nicht von Anfang an bei ihnen ist, sondern sich aus dubiosen Gründen in Paris aufhält, während sich der Vater noch eine Weile um sein Geschäft kümmern muss. Mit der Mutter taucht ein junger Mann im Ort auf, der sich oft in der Nähe ihres Hauses aufhält. Die langsam in die Pubertät kommende Frédérique begreift schließlich, dass es sich bei dem Fremden um den Liebhaber ihrer Mutter handelt.
Mit "Ein Sommer an der See" erzählt Diane Kurys die Vorgeschichte ihres Debütfilms "Diabolo menthe" von 1977, der das Leben der geschiedenen Léna mit ihren Töchtern in Paris schildert. 13 Jahre später und mit anderer Besetzung entstand dieser mit leichter Hand inszenierte Familienfilm über die Trennungsphase des Ehepaars.


Seitenanfang
3:35
16:9 Format

Die ersten Sünden sind die schönsten

(L'amour en herbe)

Spielfilm, Frankreich 1976

Darsteller:
MartineGuilhaine Dubos
Marcs VaterMichel Galabru
Marcs MutterAlix Mahieux
MarcPascal Meynier
ChristianBruno Raffaelli
u.a.
Regie: Roger Andrieux
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Marc Morel, 16 Jahre alt und aus bürgerlichem Haus, steht kurz vor dem Abitur. Zufällig lernt er die 17-jährige Verkäuferin Martine kennen, die bei ihrer geschiedenen Mutter lebt. Die beiden verlieben sich ineinander. Als Marcs schulischen Leistungen schlechter werden, ...

Text zuklappen
Marc Morel, 16 Jahre alt und aus bürgerlichem Haus, steht kurz vor dem Abitur. Zufällig lernt er die 17-jährige Verkäuferin Martine kennen, die bei ihrer geschiedenen Mutter lebt. Die beiden verlieben sich ineinander. Als Marcs schulischen Leistungen schlechter werden, verbieten ihm die Eltern den Umgang mit Martine.
"L'amour en herbe", so der Originaltitel des Films, ist eine unprätentiös erzählte Adoleszenzgeschichte. Marcs Abschied von seinen pubertären Träumen und sein Übergang zur Erwachsenenrealität wird einfühlsam, aber auch nicht ohne ironische Distanz geschildert.


Seitenanfang
5:10

Die Diva und das Schwein

Von Trüffeln, Geld und gutem Glauben

Film von Piet Eekman

Ganzen Text anzeigen
Die Trüffel ist eine kulinarische Kostbarkeit. Ihr Duft ist einzigartig, und er ist es auch, der diesen wertvollen Pilz verrät. Lange dachte man, nur Schweine könnten sie mit ihrer feinen Nase aufspüren, doch heute erfüllen auch Hunde diese Aufgabe.
Die ...

Text zuklappen
Die Trüffel ist eine kulinarische Kostbarkeit. Ihr Duft ist einzigartig, und er ist es auch, der diesen wertvollen Pilz verrät. Lange dachte man, nur Schweine könnten sie mit ihrer feinen Nase aufspüren, doch heute erfüllen auch Hunde diese Aufgabe.
Die Dokumentation "Die Diva und das Schwein" beschreibt die Suche nach dem kostbaren Pilz und stellt die Menschen vor, die sie suchen, verkaufen und verzehren.

Sendeende: 5:55 Uhr