Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 30. Mai
Programmwoche 22/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

NDR Talk Show

Moderation: Barbara Schöneberger

Moderation: Hubertus Meyer-Burckhardt


Zwei Stunden spannende und anregende Unterhaltung mit Prominenten und anderen Menschen, die Schlagzeilen machen. Die Moderatoren Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt stellen Fragen zu persönlichen, beruflichen und aktuellen Themen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Altstadt von Trogir, Kroatien

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Weinland (8/10)

Rheingau

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Waldrapp

Ein Vogel im Aufwind

Film von Manfred Christ

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Er soll so entzückend tapsig gewesen sein wie kaum ein anderer Vogel: der Waldrapp. Vor 350 Jahren ist er in den Alpen ausgestorben, heute kämpfen Biologen um seine Rückkehr. Der Versuch, Nachkommen von Waldrappen aus Nordafrika in Österreich freizulassen und ihnen ...
(ORF)

Text zuklappen
Er soll so entzückend tapsig gewesen sein wie kaum ein anderer Vogel: der Waldrapp. Vor 350 Jahren ist er in den Alpen ausgestorben, heute kämpfen Biologen um seine Rückkehr. Der Versuch, Nachkommen von Waldrappen aus Nordafrika in Österreich freizulassen und ihnen beizubringen, wie ihre fernen Vorfahren im Winter nach Süden zu ziehen, zeigt erste Erfolge.
Eine Dokumentation von Manfred Christ über den Vogel im Aufwind.
(ORF)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Der Prinz der Alpen

Film Otmar Penker und Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es ist das imposanteste Schauspiel des Jahres in den Alpen: die Brunft des Rotwildes. Die stärksten Hirsche versammeln einen Harem und verteidigen ihn gegen Rivalen.
Der Film "Der Prinz der Alpen" von Otmar Penker und Klaus Feichtenberger begleitet ein Hirschkalb ...
(ORF)

Text zuklappen
Es ist das imposanteste Schauspiel des Jahres in den Alpen: die Brunft des Rotwildes. Die stärksten Hirsche versammeln einen Harem und verteidigen ihn gegen Rivalen.
Der Film "Der Prinz der Alpen" von Otmar Penker und Klaus Feichtenberger begleitet ein Hirschkalb durch das erste Jahr seines Lebens. Er beginnt mit den ersten Lebenstagen, schildert die weiten Wanderungen mit seiner Mutter, das Zusammenleben im Rudel, den Überlebenskampf des Wildes im Winter und andere Herausforderungen der Wildnis.
(ORF)


Seitenanfang
15:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Genpool der Alpen

Alpenzoo Innsbruck

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der Innsbrucker Alpenzoo ist weltweit der einzige Tierpark, der in seinen Gehegeanlagen und Vogelvolieren, im Aquarium und den Freilandterrarien eine vollständige Sammlung von Tieren des europäischen Alpenraumes vorstellt. Zudem ist er der höchstgelegene Zoo Europas und ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Innsbrucker Alpenzoo ist weltweit der einzige Tierpark, der in seinen Gehegeanlagen und Vogelvolieren, im Aquarium und den Freilandterrarien eine vollständige Sammlung von Tieren des europäischen Alpenraumes vorstellt. Zudem ist er der höchstgelegene Zoo Europas und beheimatet mehr als 150 Arten der Tierwelt des Alpenraumes. Neben der Erforschung der Biologie und der Lebensweise alpiner Tierarten zählt der Natur- und Artenschutz zu den zentralen Aufgaben des Alpenzoos: Seine Hauptaufgabe ist die Bewahrung gefährdeter Arten.
Der Film stellt mit dem Innsbrucker Alpenzoo den "Genpool der Alpen" vor.
(ORF)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 Format

Wilde Natur, Große Tradition



(ORF)


Seitenanfang
16:10
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Mit Wölfen unter einer Decke (1/3)

Ernstbrunn-Montana und zurück

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazugewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie ...
(ORF)

Text zuklappen
Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazugewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie Haushunde als Kooperationspartner?
In dem dreiteiligen Film "Mit Wölfen unter einer Decke" versuchen Regisseurin Barbara Fally-Puskás und ihr Filmteam gemeinsam mit den Mitarbeitern des Wolf Science Center in Ernstbrunn, Antworten auf all diese Fragen zu finden. Im ersten Teil zeigen die Wölfe, welche enormen geistigen Fähigkeiten in ihnen stecken.

3sat sendet die zwei weiteren Folgen von "Mit Wölfen unter einer Decke" im Anschluss ab 16.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
16:55
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Mit Wölfen unter einer Decke (2/3)

Sechs Welpen und ein Todesfall

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazugewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie ...
(ORF)

Text zuklappen
Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazugewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie Haushunde als Kooperationspartner?
Zweiter Teil der dreiteiligen Reihe "Mit Wölfen unter einer Decke", in der Regisseurin Barbara Fally-Puskás und ihr Filmteam gemeinsam mit den Mitarbeitern des Wolf Science Center in Ernstbrunn versuchen, Antworten auf all diese Fragen zu finden. Die vier amerikanischen Welpen und ihre zwei neuen Artgenossen aus der Schweiz entwickeln sich zu frechen Halbstarken.
(ORF)


Seitenanfang
17:40
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Mit Wölfen unter einer Decke (3/3)

Im Rudel geht es rund

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazugewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie ...
(ORF)

Text zuklappen
Was unterscheidet den Haushund vom Wolf, wenn beide unter denselben Bedingungen aufwachsen? Welche Fähigkeiten gingen im Zuge der Domestikation verloren und welche wurden dazugewonnen? Inwieweit sind auch Wölfe bereit, mit Menschen zu kooperieren, und akzeptieren sie Haushunde als Kooperationspartner?
Dritter Teil der dreiteiligen Reihe "Mit Wölfen unter einer Decke", in der Regisseurin Barbara Fally-Puskás und ihr Filmteam gemeinsam mit den Mitarbeitern des Wolf Science Center in Ernstbrunn versuchen, Antworten auf all diese Fragen zu finden. Jetzt wird das Rudel zusammengeführt. Die vier Welpen aus Amerika - Tatonga, Nanuk, Yukon und Geronimo - und die zwei Welpen aus der Schweiz - Apache und Cherokee - kommen zu den drei eineinhalbjährigen Wölfen.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Elektronische Zigarette
Kritiker warnen vor unbekannten Schadstoffen
in den Plastikröhrchen aus China
- Plötzliche Schlafattacken
Forscher identifizieren ein Gen, das die innere
Uhr durcheinander bringt

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Atomhysterie - die Ära der Ökologie und ihre Schattenseiten

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Jürgen Becker - Der dritte Bildungsweg

Am Anfang war das Rot

Mit Jürgen Becker, Beate Bohr, Vince Ebert
und Martin Stankowski
Mit dem Gast Irmela Hannover (Journalistin und Juristin)

Ganzen Text anzeigen
Jürgen Becker, der sich seinen Lebensunterhalt als Kabarettist verdient, ist Privatgelehrter aus Leidenschaft - und Rheinländer von Geburt. Was bedeutet, dass er zwar nicht alles weiß, dennoch sich und anderen alles erklären kann. Weil eben alles mit allem zu tun hat ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jürgen Becker, der sich seinen Lebensunterhalt als Kabarettist verdient, ist Privatgelehrter aus Leidenschaft - und Rheinländer von Geburt. Was bedeutet, dass er zwar nicht alles weiß, dennoch sich und anderen alles erklären kann. Weil eben alles mit allem zu tun hat und sich Beweise stets vor der eigenen Haustür finden.
Jürgen Becker wird in "Der dritte Bildungsweg" unterstützt vom echten Physiker Vince Ebert, von "Assistentin" Beate Bohr und vom "Doktoranden" Martin Stankowski, der sich in Dutzenden von Semestern zum profunden Kenner aller geschichtlich interessanten Orte in Nordrhein-Westfalen ausbilden konnte.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton

Der Popolski-Show (3/3)

Autoren: Hans Wollrath und Achim Hagemann

Ganzen Text anzeigen
Es galt als das bestgehütete Geheimnis der Popolskis: der Auftritt eines internationalen Superstars in der Plattenbauwohnung der Familie. Jetzt hat es Pavel Popolski, das Oberhaupt der Familie, in einem Interview ungewollt verraten: Bei dem Star handelt es sich um niemand ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Es galt als das bestgehütete Geheimnis der Popolskis: der Auftritt eines internationalen Superstars in der Plattenbauwohnung der Familie. Jetzt hat es Pavel Popolski, das Oberhaupt der Familie, in einem Interview ungewollt verraten: Bei dem Star handelt es sich um niemand anderen als David Garrett! Denn auch der schnellste Geiger der Welt - mit der "Goldenen Kamera" ausgezeichnet - hat seine musikalische Ausbildung bei Opa Popolski, dem Schöpfer der modernen Popmusik, absolviert. Seinem Besuch fiebert nun nicht nur die schöne Dorota Popolski - immerhin 14 Mal in Folge zur "Miss Zabrze" gekürt - mit Spannung entgegen. Einen anderen Star haben Pavel und Janusz Popolski vor kurzem selbst heimgesucht. Sie sind nach Tötensen gereist, um in das Studio von Dieter Bohlen einzubrechen. "Wir wollten das letzte Hit von der Opa retten, was er noch nicht verhunzet hat", meint Pavel.
Letzte von drei neuen Ausgaben aus der Reihe "Der Popolski-Show".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Grenzenlose Windkraft?

Windkraftanlagen werden groß wie Fernsehtürme

Film von Harald Stocker

Ganzen Text anzeigen
Windkraftanlagen werden immer höher gebaut. Kein Wunder, steigt der Stromertrag pro Höhenmeter doch um ein Prozent. Die höchste Anlage der Welt ist eine Windkraftanlage eines deutschen Herstellers. Mit 200 Metern Gesamthöhe ist sie so hoch wie der Dortmunder ...

Text zuklappen
Windkraftanlagen werden immer höher gebaut. Kein Wunder, steigt der Stromertrag pro Höhenmeter doch um ein Prozent. Die höchste Anlage der Welt ist eine Windkraftanlage eines deutschen Herstellers. Mit 200 Metern Gesamthöhe ist sie so hoch wie der Dortmunder Fernsehturm. "Die Windräder an sich könnten wir auch noch größer konstruieren", sagt Projektleiter Bernhard Fink. "Die Limits bei der Höhe setzen derzeit mobile Baukräne. Um den 220 Tonnen schweren Generator auf die Nabenhöhe von 130 Metern hochzuhieven, kommt schon der größte mobile Kran der Welt zum Einsatz." Allein der Aufbau des Krans dauert zwei Wochen. Im Jahr 2009 haben Windkraftanlagen nach einer ersten Schätzung knapp acht Prozent des deutschen Stromverbrauchs gedeckt. Das entspricht der Jahresleistung von vier großen Kernkraftwerken.
Die "hitec"-Dokumentation "Grenzenlose Windkraft?" von Harald Stocker zeigt die schwierige Montage der Windgiganten. Die beginnt in der Regel mit Hunderten von Bohrungen zu festen Gesteinsschichten, die aufgefüllt und verdichtet werden müssen. Darauf kommt ein 3.000 Tonnen schweres Stahlbetonfundament. Erst dann beginnt die Montage des Turms, des Maschinenhauses, des Generators, der Nabe und der Flügel.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

Als die Jungfrau erschien

Film von Patrick Benquet

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
Millionen von Pilgern strömen seit 1917 nach Fatima in Portugal und seit Ende des Bosnienkrieges auch nach Medjugorje in Bosnien-Herzegowina, um dem Wunder der Marienerscheinungen näher zu sein. 1981 soll die Gottesmutter einer Gruppe von Kindern in Medjugorje erschienen ...
(ORF)

Text zuklappen
Millionen von Pilgern strömen seit 1917 nach Fatima in Portugal und seit Ende des Bosnienkrieges auch nach Medjugorje in Bosnien-Herzegowina, um dem Wunder der Marienerscheinungen näher zu sein. 1981 soll die Gottesmutter einer Gruppe von Kindern in Medjugorje erschienen sein - die Erscheinungen dauern angeblich bis heute an, werden aber von der Kirche nicht anerkannt. 1917 soll Maria drei Hirtenkindern in Fatima erschienen sein und das Ende des Ersten Weltkriegs vorausgesagt haben. Ein Mann hat die Marienverehrung - vor allem in Fatima - stark gefördert: Papst Johannes Paul II. Er glaubte daran, dass ihm die Muttergottes von Fatima 1981 beim Attentat des Türken Ali Agca am 13. Mai 1981 das Leben gerettet hat.
Von den Erscheinungen in Fatima 1917 bis hin zu denen in Medjugorje 1981 zeigt die investigative Dokumentation "Als die Jungfrau erschien" das Wiederaufleben der Marienverehrung. Der Film untersucht die Faszination der Gläubigen ebenso wie den Zusammenhang mit politischen Strategien des Vatikans und anderer Staaten. Und sie thematisiert die Geschäfte, die mit der Marienverehrung seit jeher gemacht wurden.
(ORF)


Seitenanfang
23:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Macht des Gebetes

Film von Peter Beringer

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
Handelt Gott, wenn wir ihn bitten? Diese Frage wird sich jeder religiöse Mensch stellen. Seit Urzeiten ist Gebet auch magische Technik: der Versuch, sich die Götter gewogen zu machen, mit ihnen zu verhandeln, sie um Glück, Erfolg, Schadensabwendung und um Hilfe gegen ...
(ORF)

Text zuklappen
Handelt Gott, wenn wir ihn bitten? Diese Frage wird sich jeder religiöse Mensch stellen. Seit Urzeiten ist Gebet auch magische Technik: der Versuch, sich die Götter gewogen zu machen, mit ihnen zu verhandeln, sie um Glück, Erfolg, Schadensabwendung und um Hilfe gegen Feinde zu bitten. Solche Formen des Bittens gibt es in fast jeder Religion.
Elemente davon findet der Film "Die Macht des Gebetes" etwa bei Karine LaBel, die seit zwölf Jahren in Wien lebt und hier die Voodoo-Religion ihrer karibischen Heimat praktiziert. Karine gibt im Film Einblick in ihr Pantheon und zeigt, wie und warum man mit den Gottheiten Kontakt aufnimmt.
(ORF)


Seitenanfang
23:50
Stereo-Ton16:9 Format

In Treatment - Der Therapeut II (14/35)

Serie, USA 2009

Walter - Donnerstag, 20 Uhr (3.Woche)

Darsteller:
Dr. Paul WestonGabriel Byrne
WalterJohn Mahoney
Regie: Norberto Barba
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Hektisch telefonierend trifft Walter verspätet bei Paul ein. Die Babynahrung, die das Unternehmen herstellt, dem er vorsteht, muss zurückgerufen werden. Dennoch leugnet Walter Paul gegenüber, in einer Krise zu stecken, und will die Sitzung nicht vertagen. Gerade erst ...

Text zuklappen
Hektisch telefonierend trifft Walter verspätet bei Paul ein. Die Babynahrung, die das Unternehmen herstellt, dem er vorsteht, muss zurückgerufen werden. Dennoch leugnet Walter Paul gegenüber, in einer Krise zu stecken, und will die Sitzung nicht vertagen. Gerade erst ist Walter von einer dreitägigen Reise nach Ruanda zurückgekehrt, wo seine Tochter Entwicklungshilfe leistet. Er hatte sich Sorgen um die junge Frau gemacht und wollte sie zurück holen. Darüber kam es zu einem heftigen Streit. Natalie wies ihn zurück und bestand auf ihrer Unabhängigkeit. Paul erkennt, dass Natalies Abnabelung für Walter mit großen Ängsten besetzt ist. Seit dem Tod seines Bruders bedeutet Verbundenheit für Walter, niemals fortzugehen. Doch Walter kann dem Gedanken nicht weiter nachgehen, da ihn die berufliche Krisensituation schon wieder einholt.
3sat zeigt die zweite Staffel der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie "In Treatment - Der Therapeut" als deutsche Erstausstrahlung. Für seine Rolle des einfühlsamen Therapeuten wurde der irische Schauspiel Gabriel Byrne mit dem Golden Globe ausgezeichnet.


Seitenanfang
0:15
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

CIVIS Medienpreis 2011

Europäischer Hörfunk- und Fernsehpreis für Integration

Auswärtiges Amt, Berlin, 26. Mai 2011

Moderation: Tom Buhrow

Ganzen Text anzeigen
CIVIS - Europas bedeutendster Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt - wird am 26. Mai in einer TV-Gala mit zahlreichen Prominenten aus Medien und Politik im Auswärtigen Amt in Berlin vergeben. Schirmherren sind Bundespräsident Christian Wulff und der ...
(ARD/WDR/NDR)

Text zuklappen
CIVIS - Europas bedeutendster Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt - wird am 26. Mai in einer TV-Gala mit zahlreichen Prominenten aus Medien und Politik im Auswärtigen Amt in Berlin vergeben. Schirmherren sind Bundespräsident Christian Wulff und der Präsident des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, die beide am Festakt teilnehmen. Moderiert wird die Preisverleihung von Tom Buhrow. CIVIS zeichnet seit über 20 Jahren Programmbeiträge im Radio, Fernsehen und seit vergangenem Jahr im Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster nationaler, ethnischer, religiöser oder kultureller Herkunft fördern.
3sat zeigt eine Aufzeichnung der Gala.
(ARD/WDR/NDR)


Seitenanfang
1:45
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:15
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin

Themen:
- Waldreservat Sumik
- Vipava
- Kynologin Branka Hobic
- Haus der Mineralien
- Messerschmied Marjan Skulj


In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF)


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 Format

JazzBaltica 2010: Mark Turner FLY

Mit Mark Turner (Saxofon), Larry Grenadier (Bass)
und Jeff Ballard (Schlagzeug)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mark Turner FLY, das Trio mit dem "begnadetsten Tenoristen unserer Tage", so die New York Times über Mark Turner, unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den unzähligen Formationen gleicher Instrumentierung. Fließende Dynamikwechsel, organische Grooves, liedhafte ...

Text zuklappen
Mark Turner FLY, das Trio mit dem "begnadetsten Tenoristen unserer Tage", so die New York Times über Mark Turner, unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den unzähligen Formationen gleicher Instrumentierung. Fließende Dynamikwechsel, organische Grooves, liedhafte Melodien und raffinierte harmonische Ideen ergeben einen ausbalancierten Sound. Turner, der ebenso wie seine Mitstreiter aus Kalifornien stammt, studierte erst Kunst, wechselte dann aber ans Berklee College of Music, wo er 1990 seinen Abschluss machte. Irgendwann im Laufe der frühen 1990er Jahre geriet er in den Zirkel höchst talentierter New Yorker Jungjazzer um Brian Blade, Brad Mehldau, Kurt Rosenwinkel und seine heutigen Partner, die von Jugend an befreundeten Larry Grenadier und Jeff Ballard.
3sat zeigt eine Aufzeichnung von der JazzBaltica 2010.


Seitenanfang
4:00
Stereo-Ton16:9 Format

JazzBaltica 2010: Lars Danielsson - Tarantella

Mit Lars Danielsson (Bass, Cello), Leszek Mozdzer
(Klavier), John Parricelli (Gitarre), Mathias Eick
(Trompete), Magnus Öström (Schlagzeug) und
Cæcilie Norby (Gesang)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Musikalisch gesehen sind wir einfach von demselben Planeten", erklärt Lars Danielsson sein nahezu telepathische Verständnis mit dem polnischen Pianisten Leszek Mozdzer. Die beiden begegneten sich bei einem Konzert in Warschau. "Mit Leszek habe ich das Gefühl, jederzeit ...

Text zuklappen
"Musikalisch gesehen sind wir einfach von demselben Planeten", erklärt Lars Danielsson sein nahezu telepathische Verständnis mit dem polnischen Pianisten Leszek Mozdzer. Die beiden begegneten sich bei einem Konzert in Warschau. "Mit Leszek habe ich das Gefühl, jederzeit in die Richtung gehen zu können, in die mich die Musik gerade führt." Gemeinsam produzierten die Musiker vier hoch gelobte Alben. In Zusammenarbeit mit dem israelischen Perkussionisten Zohar Fresco veröffentlichten Lars Danielsson und Leszek Mozdzer CDs, die rasant einen doppelten Platin-Status erlangten. Wie schon beim Duoalbum "Pasodoble" ist Mozdzer hier erneut ein kongenialer Partner, der zusammen mit dem Trompeter Mathias Eick und dem Gitarristen John Parricelli durch Danielssons Kompositionen führt. Als Jubiläumsgast des Festivals tritt die Sängerin Cæcilie Norby - "The Danish Voice of JazzBaltica" - auf.
3sat zeigt eine Aufzeichnung von der JazzBaltica.


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

JazzBaltica 2010: [em]

Mit Michael Wollny (Klavier), Eva Kruse (Bass)
und Eric Schaefer (Schlagzeug)

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Michael Wollnys Karriere begann mit dem bemerkenswerten Trio [em]. Zusammen mit seinen Kollegen widersetzte sich Wollny den üblichen Jazz-Konventionen, spielte unbefangen frei auf, ohne dabei Struktur und Disziplin vermissen zu lassen. Gerade weil sich ihr Stil nicht ...

Text zuklappen
Michael Wollnys Karriere begann mit dem bemerkenswerten Trio [em]. Zusammen mit seinen Kollegen widersetzte sich Wollny den üblichen Jazz-Konventionen, spielte unbefangen frei auf, ohne dabei Struktur und Disziplin vermissen zu lassen. Gerade weil sich ihr Stil nicht anbiedert, sondern auf gegenseitiges Vertrauen und Diskursfähigkeit setzt, Unschärfen zulässt und Hörgewohnheiten herausfordert, gehört das Trio zu den aufregendsten Formationen derzeit. Von der nationalen und internationalen Anerkennung künden auch eine ganze Reihe renommierter Preise: So erhielt das Trio unter anderem 2007 den Ronnie Scott's Jazz Award als "Most Promising International Newcomer of The Year" und 2009 beim hochkarätigen BMW-Jazz-Award in München sowohl den Jury als als auch den Publikumspreis.
3sat zeigt eine Aufzeichnung von der Jazz Baltica 2010.

Sendeende: 6:05 Uhr