Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 17. Mai
Programmwoche 20/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Nachtcafé

Gäste bei Wieland Backes

Medizin ohne Grenzen - Fluch oder Segen für Patienten?

Ganzen Text anzeigen
Blinde sehen, Lahme gehen! Auch Alzheimer-Patienten können hoffen: Deutsche Forscher entwickeln einen viel versprechenden Impfstoff, der das Fortschreiten der Krankheit stoppen soll und schon bald auf den Markt kommen könnte. Was Mediziner heute leisten, war früher ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Blinde sehen, Lahme gehen! Auch Alzheimer-Patienten können hoffen: Deutsche Forscher entwickeln einen viel versprechenden Impfstoff, der das Fortschreiten der Krankheit stoppen soll und schon bald auf den Markt kommen könnte. Was Mediziner heute leisten, war früher undenkbar. Operationsroboter übernehmen das Skalpell im OP-Saal, implantierte Chips unterstützen Sehen und Hören, Ärzte behandeln Querschnittsgelähmte mit Stammzellen aus Embryonen. Unstrittig ist: Medizinischer Fortschritt hat zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität und der Lebenserwartung geführt. Doch zu welchem Preis? Erst kürzlich kam es nach einer umstrittenen Stammzellentherapie in Düsseldorf bei drei Kindern zu Komplikationen, die in einem Fall tödlich endeten.
Wieland Backes spricht mit seinen Gästen, darunter sind Ärzte und Patienten, über die Grenzen der Medizin.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Themen:
- Behinderte auf den Barrikaden
- Strafverschärft - Jugend hinter Gittern
- Bischof Kräutler: Amazonien darf nicht untergehen
- Songcontest 2011 - Nadine im Finale

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Stereo-Ton16:9 Format

Streifzug durch Venetien



(ORF)


Seitenanfang
12:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Lorenz Böhler

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Sommer in Masuren

Hausboot-Abenteuer in Polen

Film von Jens-Peter Schöne

Ganzen Text anzeigen
Wälder, in denen Elch und Wolf zu Hause sind, 3.000 kristallklare Seen, über denen Adler und Störche kreisen und grenzenlose Ruhe: Entspricht Masuren heute wirklich noch dieser Vorstellung? Anfang Juli am Rande der Johannisburger Heide in Rucianne Nida, dem ehemaligen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Wälder, in denen Elch und Wolf zu Hause sind, 3.000 kristallklare Seen, über denen Adler und Störche kreisen und grenzenlose Ruhe: Entspricht Masuren heute wirklich noch dieser Vorstellung? Anfang Juli am Rande der Johannisburger Heide in Rucianne Nida, dem ehemaligen Niedersee brummt leise der Diesel der "Kormoran", ein 12-Meter-Hausboot. An Bord ist die Familie Karsten aus Schwerin sowie ein befreundetes Ehepaar. Noch nie waren sie in Polen und noch nie so weit im Osten. Für die fünf Urlauber ist das ein Abenteuer, auch wegen der Sprache. Sie wollen wissen und erleben, was dran ist am Mythos Masuren. Ihre Reise beginnt in Piaski. Sie führt über das Tourismuszentrum Mikolajki, ehemals Nikolaiken, in den Niedersee, Beldansee in den Spirdingsee.
Der Film "Sommer in Masuren" begleitet Familie Karstens und ihre Freunde auf ihrer Reise.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:15
Stereo-Ton16:9 Format

Amsterdamer Blätter

Das verborgene Amsterdam

Film von Wilfried Schulz

Ganzen Text anzeigen
Amsterdam gilt zu recht als eine der schönsten Städte der Welt. Was aber macht das Flair dieser Stadt aus, die kaum mit anderen Hafenstädten dieser Welt zu vergleichen ist? Amsterdam besitzt nicht nur die größte historische Innenstadt Europas, in der man tagelang ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Amsterdam gilt zu recht als eine der schönsten Städte der Welt. Was aber macht das Flair dieser Stadt aus, die kaum mit anderen Hafenstädten dieser Welt zu vergleichen ist? Amsterdam besitzt nicht nur die größte historische Innenstadt Europas, in der man tagelang entlang der 160 Grachten immer Neues entdecken kann, Amsterdam hat auch über 1.500 Restaurants, Bars und Cafes und Ecken, in die sich die über vier Millionen Touristen pro Jahr selten verlaufen wie die Haarlemmerstraat, ein stiller Innenhof im Jordaan oder das Ooienvaar, eine Kneipe direkt am Rotlichtviertel, in der die Einheimischen "gesellig" sind. Der Film "Amsterdamer Blätter" geht auf die Suche nach dem Besonderen an Amsterdam.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Burgund - Zwischen Wasser und Licht

Film von Peter Giesecke

Ganzen Text anzeigen
Eine raue, dünn besiedelte Landschaft ist das Morvan-Gebiet, in dem sich Täler und Burgberge abwechseln. Es liegt in Burgund - mitten in Frankreich. Reich ist die Gegend nicht. Die alten Dörfer und kleinen Städte haben mit ihren engen Gassen, Marktplätzen, Bistros, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Eine raue, dünn besiedelte Landschaft ist das Morvan-Gebiet, in dem sich Täler und Burgberge abwechseln. Es liegt in Burgund - mitten in Frankreich. Reich ist die Gegend nicht. Die alten Dörfer und kleinen Städte haben mit ihren engen Gassen, Marktplätzen, Bistros, Cafés und den schlichten romanischen Gotteshäusern ihren eigenen Charakter bewahrt. Nur noch Ruinen sind vom einst mächtigen Reformkloster Cluny übrig, das die Ideale des benediktinischen Mönchslebens wiederbelebte und das mit seinem Reichtum Architektur und Kunst förderte und prägte. In einem engen Flusstal liegt das Zisterzienserkloster Fontenay. Es ist Ausdruck des Bekenntnisses zu Einfachheit, Armut und Arbeit. Unweit davon liegt St. Madeleine in Vezelay: Einst schöpften die Pilger in der lichtdurchfluteten Kathedrale neue Kraft auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela, und Bernhard von Clairvaux rief von ihrem Altar zum zweiten Kreuzzeug auf.
Der Film lädt zu einer Reise durch die Region Burgund ein.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

Im Land der Vulkane

Unterwegs in der französischen Auvergne

Film von Ellen Ehni

Ganzen Text anzeigen
Es ist das Herz der Auvergne: eine einzigartige Berglandschaft mit runden Kratern, schroffen Klippen und sanften Lavatälern. Das Vulkanmassiv in der Mitte Frankreichs ist mehrere Millionen Jahre alt. Die Auvergne ist geprägt von Feuer, Gestein und Wasser: In der Region ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Es ist das Herz der Auvergne: eine einzigartige Berglandschaft mit runden Kratern, schroffen Klippen und sanften Lavatälern. Das Vulkanmassiv in der Mitte Frankreichs ist mehrere Millionen Jahre alt. Die Auvergne ist geprägt von Feuer, Gestein und Wasser: In der Region entspringen über tausend Quellen, nachdem sie sich ihren Weg durch die Tiefen der Erde gebahnt haben. Deshalb gilt die Auvergne auch als der "Wasserspeicher" Frankreichs. Doch sprudelt aus einer Quelle mitnichten nur kristallklare Flüssigkeit - Einheimische wissen: je mehr es blubbert und dampft, umso besser ist das Mineralwasser. Die Auvergne ist mit 1,3 Millionen Einwohnern auch die am dünnsten besiedelte Region Frankreichs, teilweise leben weniger als zehn Menschen auf einem Quadratkilometer. In dieser einsamen, rauen und wilden Gegend liegt Salers - früher eine einflussreiche Handelsstadt, heute ein malerisches, mittelalterliches Städtchen.
Der Film stellt die Landschaft der Auvergne und das Städtchen Salers vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton

Heu, Absinth und Asphaltschinken

Eine Genussreise durch die Schweiz

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Kühe werden mit Biertreber massiert, Heu wird zu Suppe und Schnaps verarbeitet, Schinken in Asphalt gekocht - die Schweiz ist für viele kulinarische Überraschungen gut. Das heißt aber noch lange nicht, dass Klassiker wie Käse und Schokolade ausgedient haben. Die ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Kühe werden mit Biertreber massiert, Heu wird zu Suppe und Schnaps verarbeitet, Schinken in Asphalt gekocht - die Schweiz ist für viele kulinarische Überraschungen gut. Das heißt aber noch lange nicht, dass Klassiker wie Käse und Schokolade ausgedient haben. Die Küche der Schweiz ist nur ebenso vielfältig wie die politische Landkarte bunt - immerhin ist es eine Eidgenossenschaft, bestehend aus 26 Kantonen und Halbkantonen, jeder mit eigener Gesetzgebung und starker Regierung. Hinzu kommt die Sprachverwirrung in dem kleinen Land - vier Amtssprachen sind offiziell zugelassen: deutsch, französisch, italienisch und rätoromanisch. Wen wundert es da noch, dass man überall im Klein-Babylon der Alpen seine eigene regionale Küche pflegt, genauso eigenwillig, wie man dickköpfig eine quadratische Flagge durchgesetzt hat - die einzige in der Welt neben der der Vatikanstadt? Und sich wiederum ganz weltgewandt gibt mit exzellenten Spitzenköchen?
Eine Genussreise durch die Schweiz.
(ARD/SR)


Seitenanfang
16:45

Bären, Wein und wilde Berge

Griechenlands unbekannter Norden

Film von Christian Gramstadt und Susanne Bausinger

Ganzen Text anzeigen
Hohe Gebirgszüge werden von fruchtbaren Ebenen und reizvollen Seenlandschaften durchschnitten. Rund 80 Kilometer westlich von Thessaloniki beginnt die "Makedonische Weinstraße". Die Produkte der Winzer dort sind noch als Geheimtipp. Weiter nördlich liegt Kastoria: ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Hohe Gebirgszüge werden von fruchtbaren Ebenen und reizvollen Seenlandschaften durchschnitten. Rund 80 Kilometer westlich von Thessaloniki beginnt die "Makedonische Weinstraße". Die Produkte der Winzer dort sind noch als Geheimtipp. Weiter nördlich liegt Kastoria: 20.000 Menschen leben in dieser Stadt am Rande des beschaulichen Orestiada-Sees. Mit 70 Gotteshäusern ist Kastoria bekannt als Stadt der Kirchen und Kürschner. In vielen Familienwerkstätten werden bis heute Pelze für den internationalen Markt verarbeitet. An der Grenze zu Albanien erhebt sich das Grammos-Gebirge. Die Grenzsoldaten haben wenig Arbeit, seitdem Albaner relativ unbürokratisch eine Arbeitserlaubnis in Griechenland erhalten. Aktiv sind dagegen die Naturschützer: Eines ihrer wichtigsten Programme ist die Ansiedlung von Braunbären in den dichten Wäldern.
Der Film "Bären, Wein und wilde Berge" zeigt unberührte Natur und uralte Kultur in Griechenlands unbekanntem Norden.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stockholm - Zwischen Schlössern und Schären

Film von Claudia Buckenmaier

Ganzen Text anzeigen
Aus der Luft sieht man es auf den ersten Blick: Stockholm ist wie eine schwimmende Stadt - erbaut auf 14 Inseln mit einem eigenen Inselgarten vor der Tür: den Stockholmer Schären. Das Leben am Wasser prägt die Stadt, der hohe Freizeitwert, die Leichtigkeit. Stockholm ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Aus der Luft sieht man es auf den ersten Blick: Stockholm ist wie eine schwimmende Stadt - erbaut auf 14 Inseln mit einem eigenen Inselgarten vor der Tür: den Stockholmer Schären. Das Leben am Wasser prägt die Stadt, der hohe Freizeitwert, die Leichtigkeit. Stockholm ist vielfältig. Königlich, mit Schlössern und Prachtbauten. Modern, mit junger Vorzeigearchitektur am Wasser. Gemütlich, mit den verwinkelten Gassen der Altstadt Gamla Stan. Und hip: mit trendigen Szenelokalen und junger Mode. Und dann das Nachtleben der Stadt, das sich im Sommer fast komplett draußen abspielt. Egal, bei welchen Temperaturen. Sommer ist Sommer
Für "Stockholm - Zwischen Schlössern und Schären" erkundet Skandinavienkorrespondentin Claudia Buckenmaier mit ihrem Team die sommerliche Königsstadt im Heißluftballon, per Boot und zu Fuß.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Nordirland

Unterwegs auf der Antrim Coastroad

Film von Peter von Sassen

Ganzen Text anzeigen
Nordirland ist eher für jahrzehntelange Religionsstreitigkeiten und organisierten Terror bekannt, als für touristische Reize. Das liegt alles in der Vergangenheit - heute ist Nordirland ein absoluter Geheimtipp für Individualisten. Reisende können dramatische ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Nordirland ist eher für jahrzehntelange Religionsstreitigkeiten und organisierten Terror bekannt, als für touristische Reize. Das liegt alles in der Vergangenheit - heute ist Nordirland ein absoluter Geheimtipp für Individualisten. Reisende können dramatische Felsküsten, idyllisch bewaldete Täler, malerische kleine Hafenstädte und aufregende Burgruinen entdecken.
Der Film macht eine Reise von Larne im Nordosten auf der Antrim Coast Road - einer der schönsten Küstenstraßen des Nordens - bis nach Derry und dann weiter durch das Binnenland an die Ufer des Lough Neagh, des größten Binnensees Großbritanniens.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano spezial: Was kostet der Netzausbau?

- Bezahlbare Netze
Warum wir für Solar- und Windkraft neue Stromleitungen benötigen
- Unbeliebte Stromtrassen
Warum neue Überlandleitungen auf so viel Widerstand stoßen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Politiker und Vertreter der Atomindustrie warnen vor dem Atomausstieg: Hohe Kosten kommen auf den Verbraucher zu - insbesondere der notwendige Ausbau des Stromnetzes sei dafür verantwortlich. Wie der Ausbau allerdings genau aussehen wird, hängt maßgeblich von der ...

Text zuklappen
Politiker und Vertreter der Atomindustrie warnen vor dem Atomausstieg: Hohe Kosten kommen auf den Verbraucher zu - insbesondere der notwendige Ausbau des Stromnetzes sei dafür verantwortlich. Wie der Ausbau allerdings genau aussehen wird, hängt maßgeblich von der Bundesregierung ab. In Berlin müssen die Weichen für die Energiewende gestellt werden, denn nur wenn bekannt ist, wie und wo der Strom erzeugt wird, kann die konkrete Planung für Stromtrassen beginnen.
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" schaut in einer "spezial"-Ausgabe auf das vorhandene Stromnetz und erklärt den möglichen Netzausbau und was er kosten würde. Ein weiteres Thema von "nano spzial" ist die Energieeffizienz: Allein durch bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Strom und effizienten Geräten und Maschinen, lassen sich ohne Probleme weit über zehn Prozent des derzeit verbrauchten Stroms einsparen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
Frauengipfel zum Theatertreffen - die Bühne wird weiblich

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Monica Bellucci

Wie sehr liebst Du mich?

(Combien tu m'aimes?)

Spielfilm, Frankreich/Italien 2005

Darsteller:
DanielaMonica Bellucci
FrançoisBernard Campan
CharlyGérard Depardieu
AndréJean-Pierre Darroussin
AdouardEdouard Baer
u.a.
Regie: Bertrand Blier
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Büroangestellte François hat im Lotto vier Millionen Euro gewonnen. Was liegt da näher, als seine Angebetete, die bildschöne Prostituierte Daniela, längerfristig zu mieten - am besten gleich als Ehefrau und gleich für einen ganzen Monat. Doch schon auf dem Weg zu ...

Text zuklappen
Der Büroangestellte François hat im Lotto vier Millionen Euro gewonnen. Was liegt da näher, als seine Angebetete, die bildschöne Prostituierte Daniela, längerfristig zu mieten - am besten gleich als Ehefrau und gleich für einen ganzen Monat. Doch schon auf dem Weg zu seiner Wohnung streikt vor Aufregung sein schwaches Herz. Sein Arzt und Freund André Migot ist von François' Plänen wenig begeistert, doch kann er seine Sorge nicht lange kund tun, da er beim Anblick der Schönen selbst das Zeitliche segnet. Als François eines Abends nach der Arbeit Daniela nicht mehr zu Hause vorfindet, muss er sie erneut aus der Bar holen, in deren Schaufenster sie immer auf Kunden wartete. Doch wieder währt ihr Glück nicht lange. Dieses Mal ist es Danielas Ehemann und Zuhälter Charly, der die traute Zweisamkeit stört. Er fordert vier Millionen, also François' gesamten Lottogewinn, um Daniela frei zu kaufen.
"Das ewige Weib", die Frau als Naturgewalt, die jeden Mann in ihrem Umkreis zum willenlosen Objekt seiner sexuellen Wünsche macht: Bertrand Blier konzipierte seine erotische Farce als Film über und für Monica Bellucci - und als ein Regisseur, der Kino macht, "um Frauen zu fotografieren". Die 1964 in Umbrien geborene Monica Bellucci begann mit 16 Jahren neben der Schule eine Model-Karriere, mit der sie später für kurze Zeit ein Jura-Studium an der Universität von Perugia finanzierte, bevor sie 1988 in die Mode-Metropole Mailand zog. Dort wurde sie von der Agentur "Elite" unter Vertrag genommen, arbeitete für große Labels wie "Dolce & Gabbana" und wurde international bekannt. Die Rolle der Persephone in der Matrix-Trilogie, eine mysteriöse Agentin in dem französischen Kostüm-Thriller "Der Pakt der Wölfe" und die Maria Magdalena in Mel Gibsons "Die Passion Christi" sind einige Höhepunkte ihrer internationalen Filmkarriere.

3sat zeigt "Wie sehr liebst du mich?" zum Start einer vierteiligen Reihe von Filmen mit Monica Bellucci. Als nächsten Film folgt am 18. Mai um 22.25 Uhr "Der steinerne Kreis".


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Fes, Marokko

Labyrinth und Paradies

Film von Josef Becker

Ganzen Text anzeigen
Am Anfang des 9. Jahrhunderts wurde Fes gegründet. Wer heute die Altstadt von Fes betritt, fühlt sich leicht in die Zeit der Geschichten aus 1001 Nacht zurückversetzt. Hinter dem Blauen Tor liegt eine eigene Welt, mit fremden Farben und Gerüchen. In den engen, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Am Anfang des 9. Jahrhunderts wurde Fes gegründet. Wer heute die Altstadt von Fes betritt, fühlt sich leicht in die Zeit der Geschichten aus 1001 Nacht zurückversetzt. Hinter dem Blauen Tor liegt eine eigene Welt, mit fremden Farben und Gerüchen. In den engen, labyrinthischen Gassen ist der Fremde immer in Gefahr, sich zu verirren. Handwerk und Handel machten Fes zu einer blühenden Stadt. Der Reichtum versteckt sich hinter unscheinbaren Fassaden. Bis heute ist Fes Marokkos kulturelle und geistige Hauptstadt. Der Gang durch die Stadt führt zu den Orten des Glaubens und zu Palästen mit unvorstellbarem Luxus, er folgt dem Wohlstand bis an den Ort seiner Entstehung, dem stinkenden lärmerfüllten Viertel der Gerber. Als Cicerone dient, in Burnus und Kaftan, ein weißbärtiger Märchenerzähler, der im Alltag in eben dieser Verkleidung als Türsteher eines Hotels die Gäste begrüßt.
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" stellt die Stadt Fes in Marokko vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Monothema

Von Schuld, Schweigen und Sühne

Der Fall John Demjanjuk

Film von Sibylle Bassler, Angelica Fell, Christoph Röckerath

Ganzen Text anzeigen
Nach eineinhalb Jahren ging Mitte Mai 2011 der letzte große NS-Kriegsverbrecher-Prozess in München zu Ende. Angeklagt wegen Beihilfe zur Ermordung von 27.900 Juden im Vernichtungslager Sobibor: John Demjanjuk. Als ehemaliger Kriegsgefangener der Deutschen soll sich der ...

Text zuklappen
Nach eineinhalb Jahren ging Mitte Mai 2011 der letzte große NS-Kriegsverbrecher-Prozess in München zu Ende. Angeklagt wegen Beihilfe zur Ermordung von 27.900 Juden im Vernichtungslager Sobibor: John Demjanjuk. Als ehemaliger Kriegsgefangener der Deutschen soll sich der gebürtige Ukrainer freiwillig als Wachmann zum blutigen Dienst in den Todeslagern der SS verdingt haben. Zahlreiche Zeugen haben ausgesagt, viele Sachverständige wurden gehört, hunderte Dokumente verlesen. Der Einzige, der weiß, was damals geschah, schweigt. Nahezu regungslos liegt John Demjanjuk auf einem Krankenbett im Gerichtssaal. Wie ein Phantom, nur wenige Meter von zwei alten Männern entfernt: Thomas Blatt und Robert Fransman. Der eine entkam der Mordmaschinerie von Sobibor, der andere verlor dort seine ganze Familie. Sie sind Nebenkläger in diesem Mammutprozess, der für die Überlebenden die letzte Möglichkeit ist, Zeugnis abzulegen. "Sobibor - das waren keine Wachmänner, das waren Mörder", sagt Blatt. "Die haben immer Blut an den Schuhen gehabt, wenn der Transport kam." Demjanjuks Familie ist von der Unschuld John Demjanjuks überzeugt: "Wie kann Deutschland so etwas wagen?", sagt sein Sohn. "Dieses Land hat meinen Vater mehrfach fast umgebracht. Sie haben ihn als Soldat verwundet, ihn fast sterben lassen in der Kriegsgefangenschaft. Und jetzt stellt sich Deutschland hin und sagt: Dieser Ukrainische Kriegsgefangene ist für die Taten der Nazis verantwortlich. Das ist eine Schande!" Für Demjanjuks Anwalt Busch ist sein Mandant ein Opfer der Justiz. Während des Prozesses in München hat er persönliche Erklärungen des Angeklagten verlesen, in denen Demjanjuk alle Vorwürfe bestreitet, von einem "Schauprozess" und sogar von Folter durch die deutsche Justiz spricht. Im Fall eines Schuldspruchs hat Demjanjuks Verteidiger angekündigt, in Revision vor den Bundesgerichtshof zu gehen. Sollte der 91-Jährige freigesprochen werden, wird er vermutlich nach Spanien ausgeliefert. Der Antrag liegt bereits vor.

Im Anschluss, um 23.10 Uhr, zeigt 3sat mit "Hafners Paradies" eine Dokumentation über den ehemaligen SS-Offizier Paul Hafner.


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton

Monothema

Hafners Paradies

Dokumentarfilm von Günter Schwaiger,

Österreich/Spanien 2007

Länge: 73 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der 84-jährige Paul Hafner lebt seit mehr als 50 Jahren in Spanien. Doch das Bild eines harmlosen alten Herrn, der auf der Iberischen Halbinsel wie viele andere seinen Alterssitz gefunden zu haben scheint, täuscht: Als ehemaliger SS-Offizier fand Hafner im Spanien von ...
(ORF)

Text zuklappen
Der 84-jährige Paul Hafner lebt seit mehr als 50 Jahren in Spanien. Doch das Bild eines harmlosen alten Herrn, der auf der Iberischen Halbinsel wie viele andere seinen Alterssitz gefunden zu haben scheint, täuscht: Als ehemaliger SS-Offizier fand Hafner im Spanien von Francisco Franco Unterschlupf. Umgeben von seinen Nazifreunden träumt der frühere Schweinezüchter, ruinierte Erfinder und Playboy vom kommenden "Vierten Reich". Von Einsicht, geschweige denn Reue findet sich bei ihm keine Spur: Heute noch hebt er stolz den Arm zum Nazigruß und leugnet den Holocaust, selbst in Anwesenheit eines ehemaligen Insassen des Konzentrationslagers Dachau.
Der Dokumentarfilm "Hafners Paradies" porträtiert den ehemaligen Waffen-SS-Offizier Paul Maria Hafner - ein aufschlussreicher Film, der ein diffiziles Gleichgewicht zwischen vorsichtiger Annäherung und dezidierter Distanzierung, bitterem Humor und offenem Schaudern, Tabubrüchen und nüchterner Analyse hält.
(ORF)


Seitenanfang
0:25
16:9 Format

Inseln des kalten Windes - Die Falklands

Film von Carsten Thurau


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

Highlights des Internationalen Trickfilm-Festivals

Stuttgart 2011

Ganzen Text anzeigen
Eine Woche lang ist Stuttgart im Mai 2011 das Mekka des internationalen Trickfilms mit den neuesten Filmen, Musikvideos und den wichtigsten Vertretern der Animationsfilmbranche. Mit dabei auch wieder einige Oscar-Nominierungen wie das Ludwigsburger Studio Soi mit "Das Bild ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Eine Woche lang ist Stuttgart im Mai 2011 das Mekka des internationalen Trickfilms mit den neuesten Filmen, Musikvideos und den wichtigsten Vertretern der Animationsfilmbranche. Mit dabei auch wieder einige Oscar-Nominierungen wie das Ludwigsburger Studio Soi mit "Das Bild der Prinzessin" und der australische Trickfilm "The Lost Thing". In einem Rahmenprogramm präsentiert die "Oscar-Show" zum einen die Gewinner, aber auch die Perlen unter den Nominierten. Einen Schwerpunkt auf dem Festival bilden diesmal Trickfilme aus den Ländern Ägypten und Nordafrika als Brennpunkte politischer Unabhängigkeitsbewegungen.
Höhepunkte des Internationalen Trickfilm-Festivals in Stuttgart.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
1:40
Stereo-Ton

Lange Nacht der kurzen Filme

Die Leiden des Herrn Karpf (1/3)

Kurzfilm, Deutschland 2009

Morbus Bechterew

Darsteller:
Herr KarpfRainer Egger
Regie: Lola Randl
Länge: 11 Minuten


Herr Karpf muss los, aber er fühlt sich nicht wohl. Bestimmt ist es etwas Ernstes.
Erster Teil des dreiteiligen Kurzfilms über Herrn Karpf und seine Leiden.

Den zweiten und dritten Teil des dreiteiligen Kurzfilms zeigt 3sat im Anschluss, ab 1.50 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:50
Stereo-Ton

Die Leiden des Herrn Karpf (2/3)

Kurzfilm, Deutschland 2009

Der Besuch

Darsteller:
Herr KarpfRainer Egger
Regie: Lola Randl
Länge: 10 Minuten


Herr Karpf erwartet Damenbesuch, aber er ist nicht vorbereitet. Und seine Wohnung schon gar nicht.
Zweiter Teil des dreiteiligen Kurzfilms über Herrn Karpf und seine Leiden.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton

Die Leiden des Herrn Karpf (3/3)

Kurzfilm, Deutschland 2009

Der Geburtstag

Darsteller:
Herr KarpfRainer Egger
Regie: Lola Randl
Länge: 11 Minuten


Herr Karpf hat Geburtstag, aber keiner ruft an. Wahrscheinlich stimmt mit dem Telefon was nicht.
Dritter und letzter Teil des dreiteiligen Kurzfilms über Herrn Karpf und seine Leiden.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

Duell in Griesbach

Kurzfilm, Deutschland 2006

Mit Sabine Kegler, Liane Günther und Bernd Thiel

Regie: Olaf Held

Regie: Erik Wiesbaum
Länge: 12 Minuten


Zehn Minuten vor zwölf warten zwei Damen, ein Hund und ein Kater geduldig auf "die" Entscheidung des Tages.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton16:9 Format

Freunde von früher

Kurzfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
Sunny MeyerDominic Raacke
Veronika BäumlingRahel Ohm
Francesca TiepoloSilvia Franceschi
Sascha HeiligChristoph Gawenda
Regie: Tim Moeck
Länge: 52 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sunny, ein Mann in den besten Jahren, lebt als Kunstkritiker in einem Hotel eines kleinen Ortes in Italien. Schon seit seiner Kindheit, als er im Hotel seiner Mutter lebte, ist er das Leben in Einzelzimmern gewöhnt. So unstet wie seine Lebensform, so unstet ist er in ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Sunny, ein Mann in den besten Jahren, lebt als Kunstkritiker in einem Hotel eines kleinen Ortes in Italien. Schon seit seiner Kindheit, als er im Hotel seiner Mutter lebte, ist er das Leben in Einzelzimmern gewöhnt. So unstet wie seine Lebensform, so unstet ist er in Beziehungen. Das mag daran liegen, dass er seine Jugendliebe, Veronika, nie vergessen konnte. Über eine Zeichnung, die man ihm zur Beurteilung vorlegt, stößt er wieder auf die Spur von Veronika. Er setzt alles daran, sie wiederzusehen - und übersieht dabei Francesca, eine Frau, die wirklich eine Perspektive sein könnte.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:15
Stereo-Ton

Perlen vor die Säue

Kurzfilm, Deutschland 2003

Mit Gritt Galisch, Manolo Palma, Michael Franke und
Norman Wagner

Regie: Max Schönherr

Länge: 7 Minuten


Ein Mann und eine Frau: Sie streichelt seine Hand, seinen Arm, sein Ohr ... Sie lehnt sich über ihn, presst ihr Gesicht an seines, küsst ihn ... Ein Geräusch an der Wohnungstür unterbricht sie.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:20

Dat Wichtigste

Kurzfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
NorbertHeiko Pinkowski
KurtMartin Greif
HelgaSusanne Häusler
Regie: Thorsten Wenning
Länge: 15 Minuten


Norbert und Kurt leben einträchtig zusammen in einer Plattenbauwohnung. Sie haben ihr Leben aufeinander abgestimmt und sind zufrieden. Als die neue Nachbarin Helga neben ihnen in die Wohnung zieht, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton

Bananenkaktus

Kurzfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
MichaelMatthias Bundschuh
Nachbarin YvonneCornelia Köndgen
BotanikerWalter Hess
Herr NeumannAdolf Adam
FreundinKatharina Schubert
u.a.
Regie: Ralf Westhoff
Länge: 10 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Michael freut sich auf einen ruhigen Sonntag zu Hause. Leichtsinnigerweise erzählt er das im Treppenhaus auch der Nachbarin, die sofort ihre Chance wittert, Michael um einen "kleinen Gefallen" zu bitten. Der Winter steht vor der Tür. Höchste Zeit, dass der riesige, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Michael freut sich auf einen ruhigen Sonntag zu Hause. Leichtsinnigerweise erzählt er das im Treppenhaus auch der Nachbarin, die sofort ihre Chance wittert, Michael um einen "kleinen Gefallen" zu bitten. Der Winter steht vor der Tür. Höchste Zeit, dass der riesige, stachelige Bananenkaktus vom Garten zum Dachboden getragen wird. Für Michael ein Schock. Seit Jahren ist er derjenige, der den Kaktus trägt. Mit Schrecken erinnert er sich an die von Jahr zu Jahr schlimmer werdende Tortur. Michael kann den Kaktus nicht noch einmal tragen. Doch ihm wird klar, dass es noch etwas gibt, das er nicht kann: Er kann nicht "nein" sagen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:45

Honigkuss

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
SieAntje Temler
ErWolf-Dieter Richert
Regie: Katja Zanger
Länge: 7 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Das Herz ist voll, der Magen leer. Der Kühlschrank leider auch. Und die hungrige Liebste wartet aufs Frühstück. Da nützt alle Kochkunst nichts, möchte man meinen. Man kann sich irren. Die Dresdener Regisseurin Katja Zanger zeigt auf interessante und originelle Art, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Das Herz ist voll, der Magen leer. Der Kühlschrank leider auch. Und die hungrige Liebste wartet aufs Frühstück. Da nützt alle Kochkunst nichts, möchte man meinen. Man kann sich irren. Die Dresdener Regisseurin Katja Zanger zeigt auf interessante und originelle Art, wie man von Luft und Liebe leben kann.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
3:55
Stereo-Ton

Nur ein Lächeln

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
GiuseppeMike Zaka Sommerfeldt
EleonoreStefanie Poljakoff
Regie: Eva Demmler
Länge: 10 Minuten


Ein schüchterner Pizzabäcker verliebt sich in das Lächeln einer schönen Frau, die jeden Tag an seinem Schaufenster vorbeikommt. Aber eines Tages muss er herausfinden, dass dieses Lächeln ein ganz besonderes ist.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
4:00
Stereo-Ton

Einer dieser Tage

(One of those Days)

Kurzfilm, Deutschland/Australien 2004

Darsteller:
CharlieLoren Portnow
JassyLynne Baillie
MutterJulie Robb
KindSam Furlong
FrankNils Crompton
Regie: Falk Werner
Länge: 4 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Charlie ist jung und dynamisch. EIner dieser gestressten Karrieretypen, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen und Entscheidungen nur aufgrund von Zahlen und Fakten treffen. Ein Termin jagt den nächsten und Charlie hastet durch die engen Straßen der ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Charlie ist jung und dynamisch. EIner dieser gestressten Karrieretypen, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen und Entscheidungen nur aufgrund von Zahlen und Fakten treffen. Ein Termin jagt den nächsten und Charlie hastet durch die engen Straßen der Megametropole Sydney, als ihn plötzlich eine junge Frau anspricht. Ihr Auto springt nicht mehr an und sie braucht dringend Hilfe. Auch das noch, denkt sich Charlie.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
4:10
Stereo-Ton16:9 Format

The Perfect Moment

Kurzfilm, Deutschland 2007

Darsteller:
JulianAndreas Pattn
JaneMegan Gay
Regie: Nick Baker-Monteys
Länge: 22 Minuten

Ganzen Text anzeigen
John ist Fotograf, und John sucht das perfekte Foto. Dazu begibt er sich in ein Dorf an der englischen Küste. Tag für Tag fängt er die Stimmungen ein, die der Himmel und das Meer bei unterschiedlichstem Wetter erzeugen. Doch es fehlt etwas. Da begegnet ihm im Pub eine ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
John ist Fotograf, und John sucht das perfekte Foto. Dazu begibt er sich in ein Dorf an der englischen Küste. Tag für Tag fängt er die Stimmungen ein, die der Himmel und das Meer bei unterschiedlichstem Wetter erzeugen. Doch es fehlt etwas. Da begegnet ihm im Pub eine Frau, die wie er fremd ist in dem Dorf. Zwischen den beiden entsteht eine Beziehung, die nicht länger dauert als eine Nacht, die jedoch Johns Foto perfekt macht.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 Format

Beas Vorstellung von Glück

Kurzfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
Bea IhmeNicole Lippold
Roswitha JawitzMaggy Domschke
Sascha JawitzAlexander Flache
Taxifahrer PaulTobias D. Weber
BettinaAnja Victoria Gerber
Regie: Martin Menzel
Länge: 30 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Bea, 26, führt ein isoliertes Single-Dasein. Als ein Nachbar Selbstmord begeht, beginnt sie sich für dessen Leben zu interessieren. Bea schläft in seinem Bett, liest seine Bücher, hört seine Musik, kocht sein Lieblingsessen und gibt sich der Mutter des Verstorbenen ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Bea, 26, führt ein isoliertes Single-Dasein. Als ein Nachbar Selbstmord begeht, beginnt sie sich für dessen Leben zu interessieren. Bea schläft in seinem Bett, liest seine Bücher, hört seine Musik, kocht sein Lieblingsessen und gibt sich der Mutter des Verstorbenen als seine Freundin aus. Schließlich muss sie sich entscheiden: für eine Vorstellung von Glück mit einem Mann, den es nicht mehr gibt, oder für die Chance, ihr wirkliches Glück im realen Leben zu finden.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
5:00
Stereo-Ton

Mickey & Maria

Kurzfilm, Deutschland 2006

Darsteller:
MariaStefanie Stappenbeck
MickeyMax Schmuckert
Regie: Steffen Reuter
Länge: 11 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Maria, Ende 20, ist zu Gast auf dem Kindergeburtstag des Sohnes ihrer besten Freundin. Sie hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und ist nicht nur in Sachen Liebe total genervt. Doch dann erhält sie vom neunjährigen Mickey die romantischste Liebeserklärung ihres ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Maria, Ende 20, ist zu Gast auf dem Kindergeburtstag des Sohnes ihrer besten Freundin. Sie hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und ist nicht nur in Sachen Liebe total genervt. Doch dann erhält sie vom neunjährigen Mickey die romantischste Liebeserklärung ihres bisherigen Lebens.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
5:10
Stereo-Ton16:9 Format

Hamlet

Kurzfilm, Deutschland 2005

Darsteller:
K./HamletJohannes Brandrup
TanjaJulia Brendler
Regisseur W.Peter Wilczynski
Bühnenbildnerin ManuelaViola Kowski
Regiepraktikantin KirstinAnne Hoffmann
Regie: Max Honert
Länge: 19 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der erfahrene Hamlet-Darsteller "K." probt eine neue Bühnenversion des Shakespeare-Klassikers. Die Darstellerin der "Ophelia" sieht seiner Freundin verblüffend ähnlich, das irritiert ihn dabei genauso wie Erinnerungsblitze an frühere Hamlet-Inszenierungen. Nachdem K. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Der erfahrene Hamlet-Darsteller "K." probt eine neue Bühnenversion des Shakespeare-Klassikers. Die Darstellerin der "Ophelia" sieht seiner Freundin verblüffend ähnlich, das irritiert ihn dabei genauso wie Erinnerungsblitze an frühere Hamlet-Inszenierungen. Nachdem K. sich am Abend mit seiner Freundin in ihrer Wohnung völlig zerstritten hat, spricht sein eigenes Hamlet-Ich aus einem Spiegel zu ihm. K. gelingt es nicht, den Dämon zu vertreiben, er bricht zusammen. Nach einigen Sekunden der Ruhe braust Beifall auf. K. richtet sich auf und starrt in den Zuschauerraum des Theaters, wo ihn das Publikum, darunter seine Freundin, feiert. Aus den Kulissen jubelt ihm "Ophelia" zu.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
5:30
schwarz-weiss monochromStereo-Ton

... an einem wunderschönen Tag

Kurzfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
Witwe MeierOlga Lomenko
Nachbar Dümple und KanzlerKarl Karliczek
AdjutantNico Schrader
PaparazzoThomas Giegerich
RedakteurLothar Berger
u.a.
Regie: Krystian Furmanek
Länge: 28 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein Streit zwischen der Witwe Meier und ihrem Nachbarn Dümpel in der Gartenzwergidylle einer Siedlung wird durch einen Sensationsreporter zu einer großen Story: Dümpel wird zum Vaterlandsverräter abgestempelt. In der Regierung löst diese Meldung Entrüstung aus. Der ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Ein Streit zwischen der Witwe Meier und ihrem Nachbarn Dümpel in der Gartenzwergidylle einer Siedlung wird durch einen Sensationsreporter zu einer großen Story: Dümpel wird zum Vaterlandsverräter abgestempelt. In der Regierung löst diese Meldung Entrüstung aus. Der Kanzler verlangt die sofortige Inhaftierung des Beschuldigten.
(ARD/MDR)