Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 29. April
Programmwoche 17/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das Karussell des Lebens -

Der Paseo Ahumada in Santiago de Chile

Film von Ebbo Demant

Ganzen Text anzeigen
Der Paseo Ahumada ist die Achse in Santiagos Zentrum mit den größten ökonomischen und sozialen Aktivitäten. Dabei ist er wohl die farbigste und an Überraschungen reichste Fußgängerzone Südamerikas. Wuchtige Repräsentationsgebäude der größten Banken des Landes ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Paseo Ahumada ist die Achse in Santiagos Zentrum mit den größten ökonomischen und sozialen Aktivitäten. Dabei ist er wohl die farbigste und an Überraschungen reichste Fußgängerzone Südamerikas. Wuchtige Repräsentationsgebäude der größten Banken des Landes neben "cafés con piernas", Stehcafés mit leicht bekleideten Animierdamen, die müde Banker aufmuntern. Heilsprediger mit fanatisierten Jüngern neben der altehrwürdigen Hauptstadt-Kathedrale, Großkaufhäuser neben fliegenden Händlern, Billardsäle für Pensionäre neben ersten Adressen für Makler und Anwälte, bürgerliche Restaurants neben Fast-Food-Ketten, Straßenmusiker und Pantomimen zwischen Schuhputzern und Bettlern. Eine Straße als Kosmos des Lebens. Zehntausende von Menschen bewegen sich dort jeden Tag und jede Nacht zwischen Abbildern größten Reichtums und fürchterlichster Armut.
Der Film stellt Menschen vor, deren Existenz eng mit der Paseo Ahumada verbunden ist.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

selbstbestimmt! - Die Reportage: Liebe und Leid

Weltreligionen und Behinderung

Film von Christiane Hög

Ganzen Text anzeigen
Schon immer suchen Menschen nach Antworten auf die Frage: Warum gibt es Krankheit, Behinderung, Leid und Tod? Wenn es Gott gibt, wie passt das dann in die Vollkommenheit seiner Schöpfung? Wer ist schuld, und wie ist mit betroffenen Menschen umzugehen? Für Gläubige gibt ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Schon immer suchen Menschen nach Antworten auf die Frage: Warum gibt es Krankheit, Behinderung, Leid und Tod? Wenn es Gott gibt, wie passt das dann in die Vollkommenheit seiner Schöpfung? Wer ist schuld, und wie ist mit betroffenen Menschen umzugehen? Für Gläubige gibt es Antworten und Verhaltensvorschriften: In den Lehren Buddhas, in der Thora der Juden, im Neuen Testament der Christen und im Koran der Muslime. Prägende Gemeinsamkeit in den Religionen ist die geforderte Achtung vor allen Menschen und die Verpflichtung zur Unterstützung Hilfsbedürftiger. Doch in vergangenen Zeiten erfuhren Behinderte und Kranke immer wieder Ausgrenzung und Verfolgung - auch aus religiös begründeten Ängsten vor Teufelswerk und Sünden.
Die Reportage aus der Reihe "selbstbestimmt!" geht in Glaubensgemeinschaften in Deutschland der Frage nach, wie die Jahrhunderte alten Weltreligionen heute den Alltag von Menschen mit Behinderung prägen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Die Insel Ponza

Geheimtipp vor den Toren Roms

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Ponza ist die Hauptinsel der Pontinischen Inseln - fünf kleine Eilande, die zur Provinz Latium gehören. Ponza ist nur neun Kilometer lang und wie eine Sichel geformt. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs, ihre Küste daher felsig, das Tuffgestein leuchtet in intensiven ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Ponza ist die Hauptinsel der Pontinischen Inseln - fünf kleine Eilande, die zur Provinz Latium gehören. Ponza ist nur neun Kilometer lang und wie eine Sichel geformt. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs, ihre Küste daher felsig, das Tuffgestein leuchtet in intensiven Farben. Hauptort ist Ponza Porto mit seinem halbkreisförmigen, typischen Mittelmeerhafen. Dort legen auch die Fischerboote an - die Fischerei ist nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle der Ponzesen.
Der Film "Die Insel Ponza" stellt ein Stück Italiens vor, das in Deutschland kaum jemand kennt.
(ARD/SR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

Der Kardinalpräfekt

Joseph Ratzingers Zeit als Glaubenswächter

Film von Martin Posselt

Ganzen Text anzeigen
1982 holte Papst Johannes Paul II. den damaligen Münchner Erzbischof, Kardinal Joseph Ratzinger, in die Päpstliche Kurie nach Rom. Er machte ihn zum Präfekten der Glaubenskongregation - deren Vorläufer einst die "Heilige Inquisition" war - und vertraute ihm die ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
1982 holte Papst Johannes Paul II. den damaligen Münchner Erzbischof, Kardinal Joseph Ratzinger, in die Päpstliche Kurie nach Rom. Er machte ihn zum Präfekten der Glaubenskongregation - deren Vorläufer einst die "Heilige Inquisition" war - und vertraute ihm die weltweite Oberaufsicht über die katholische Lehre an. Es war eine der wichtigsten Personalentscheidungen dieses Papstes. Joseph Ratzinger genoss das volle Vertrauen Papst Wojtylas in theologischen Fragen, und gemeinsam mit ihm plante er die Neuausrichtung der Kirche auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Zu den wichtigsten Konfliktfeldern jener Jahre zählen die Auseinandersetzung um die südamerikanische Befreiungstheologie, die Abwehr der "pluralistischen Theologie" in Asien, der Ruf aus den Ortskirchen nach mehr innerkirchlicher Demokratie und auch das Tauziehen um die Schwangerschaftskonfliktberatung in Deutschland.
Der Film entwirft ein biografisches Bild Joseph Ratzingers als römischer Kardinalpräfekt.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
VPS 12:59

Stereo-Ton16:9 Format

Hinterm Horizont geht´s weiter

Weltwunder Wattenmeer

Film von Annette Hoth


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das weiße Ballett - Die Spanische Hofreitschule

Film von Peter Hackl

Ganzen Text anzeigen
Einst geliebtes Prestigeobjekt und Amüsement der österreichischen Kaiser und über Jahrhunderte dem Hochadel vorbehalten, haben die Lipizzaner und die Spanische Hofreitschule etwas geschafft, was den Habsburgern verwehrt blieb: den erfolgreichen Fortbestand bis zum ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Einst geliebtes Prestigeobjekt und Amüsement der österreichischen Kaiser und über Jahrhunderte dem Hochadel vorbehalten, haben die Lipizzaner und die Spanische Hofreitschule etwas geschafft, was den Habsburgern verwehrt blieb: den erfolgreichen Fortbestand bis zum heutigen Tag. Was aber macht die Faszination und den Mythos der dressierten weißen Hengste aus?
Der Film begibt sich auf Spurensuche.


(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: 25 Jahre Schengener Abkommen
- Städtetrip: Siena
- Ein Hotel zum Verlieben: Das Tawaraja in Kyoto/Japan
- Feste & Events: Mittsommernachtsfest in Stockholm


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - New York

Wolkenkratzer, Broadway und Shopping

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Andrea Jansen geht auf Entdeckungstour durch New York: Im Finanzbezirk ganz im Süden von Manhattan schlägt das Herz des Weltfinanzzentrums. In der New York Stock Exchange, der weltgrößten Aktienbörse an der Wall Street, trifft sie einen alteingesessenen ...

Text zuklappen
Moderatorin Andrea Jansen geht auf Entdeckungstour durch New York: Im Finanzbezirk ganz im Süden von Manhattan schlägt das Herz des Weltfinanzzentrums. In der New York Stock Exchange, der weltgrößten Aktienbörse an der Wall Street, trifft sie einen alteingesessenen Broker. Mit dem einzigen Imker von Manhattan erkundet Andrea Jansen die Dächer der Metropole und erntet echten New Yorker Honig. In der Lower Eastside geht sie mit einem renommierten Fotografen und Musikproduzenten auf Fototour und entdeckt die New Yorker Subkultur. In Brooklyn trifft Andrea Jansen eine Schweizer Designerin, die mit ihrem Designblog für Furore sorgt. Gemeinsam gehen die beiden auf Einkaufstour. Denn New York ist nach wie vor Shoppingziel Nummer eins. Mit der Bahn verlässt die Moderatorin die Stadtgrenze und fährt nach New Jersey. Dort wird sie von einer Pferdetrainerin in die Welt des Rennsports eingeführt.
"Unterwegs - New York" geht auf Entdeckungstour durch den "Big Apple".


Seitenanfang
15:15

Venezianische Impressionen

Leben in der Lagunenstadt

Film von Michael Mandlik


(ARD/BR)


Seitenanfang
15:45

Mandolinen und Mondschein

Spielfilm, BRD 1959

Darsteller:
Susanne Peters / PerusaChristine Görner
Robert KüfnerClaus Biederstaedt
Ferdinand KüfnerKurt Großkurth
Schwester GiselaJohanna König
KrankWalter Gross
u.a.
Regie: Hans Deppe
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Robert Küfner, Juniorchef eines Hotels in Venedig, lernt im Flugzeug die aparte Susanne Peters kennen. Sie hat unter dem Künstlernamen Perusa Karriere gemacht und tritt ein Engagement am Lido an. Bei Robert ist es Liebe auf den ersten Blick und auch Susanne erliegt bald ...
(ARD)

Text zuklappen
Robert Küfner, Juniorchef eines Hotels in Venedig, lernt im Flugzeug die aparte Susanne Peters kennen. Sie hat unter dem Künstlernamen Perusa Karriere gemacht und tritt ein Engagement am Lido an. Bei Robert ist es Liebe auf den ersten Blick und auch Susanne erliegt bald seinem Charme. Ihre Heiratspläne stoßen allerdings auf ein ernstes Hindernis: Ferdinand Küfner, Roberts Vater, hat für seinen Sohn schon eine andere Braut im Auge. Sie heißt Nina und ist die Tochter des dänischen Hotelkönigs Gustavson. Wenn sie Robert heiratet, könnte Ferdinand Küfners Traum von einer großen Hotelkette Wirklichkeit werden. Als Nina nach Venedig kommt, vertraut sie Robert an, dass sie längst einen anderen liebt. Susanne wiederum gewinnt schnell das Wohlwollen von Küfner senior, als sie in seinem Hotel als Zimmermädchen arbeitet. Das ist zwar nicht so einfach, aber der Erfolg lässt nach mancherlei komischen Verwicklungen nichts zu wünschen übrig.
Ein Spielfilm über Heiratspläne mit Hindernissen.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

mit Guido Knopp

Die großen Geheimnisse des Vatikans


Die Sendung greift zeitgeschichtliche Themen auf - vom "Stammbaum Adolf Hitlers" über den "Mordfall John Lennon" bis zu den "Sieben größten Lügen der Geschichte".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

- Space Shuttle ade
Alle fünf haben Raumfahrtgeschichte geschrieben. Heute
begibt sich die Endeavour auf ihre letzte Reise.
- Dieses Gras hat's drauf
Es kann heizen, isolieren und Sprit liefert es auch noch:
Miscanthus, das Riesengras macht nicht nur Ökos glücklich
- Tanzen mit Hightech
Forscher entwickeln eine intelligente Sohle, die Tanzwütigen
hilft, den richtigen Rhythmus zu finden

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Was die Welt bewegt - Der Papst, die Treue und die Queen

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Angriff auf die Sinne

Wie wir Verbraucher verführt werden

Film von Jan Tenhaven

Ganzen Text anzeigen
Warum kauft man, was man kauft? Entscheiden allein der Preis und die Qualität? Treffen Verbraucher also wirklich immer bewusste Entscheidungen? Gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten suchen die Firmen nach immer raffinierteren Methoden, wie sie die Menschen zum Konsum ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Warum kauft man, was man kauft? Entscheiden allein der Preis und die Qualität? Treffen Verbraucher also wirklich immer bewusste Entscheidungen? Gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten suchen die Firmen nach immer raffinierteren Methoden, wie sie die Menschen zum Konsum verführen können. Das Unterbewusstsein rückt immer stärker in den Fokus von Marktforschern. Die Konzerne investieren Millionen in die sinnliche Anmutung ihrer Produkte. Wie müssen Dinge riechen und klingen, damit sie sich besser verkaufen lassen? Und wer entscheidet darüber, welche Farben in drei Jahren auf den Markt kommen? Eine Schweizer Hotelkette sucht etwa den "Corporate Smell" - einen eigenen Geruch, der das Image des Hotels auf subtile Weise unterstreichen soll. Ein großer deutscher Elektrohersteller fahndet mit einem Geräuschdesigner nach dem perfekten Klang eines neuen Staubsaugermodells. Ein Kartell von internationalen Experten legt bereits jetzt die nächste große Trendfarbe fest. All dies folgt einem Ziel: Möglichst viel verkaufen zu können.
Die Dokumentation "Angriff auf die Sinne" gibt seltene Einblicke in die Welt der heimlichen Verführer. Sie begleitet eine Geruchsexpertin bei ihrer Arbeit - ihren Beruf kennt kaum einer, dessen Ergebnisse begegnet man aber nahezu täglich. Denn wer weiß schon, welche Gerüche im Supermarkt künstlich sind, und welche wirklich von der Ware stammen?
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

- Tschechien - Ärzte ohne Grenzen
- Japan
Geheime Gefahr - Wie die Vertuschungspolitik der
Atomkonzerne funktioniert
- Bolivien
Mit Rock im Ring - Frauen kämpfen für Anerkennung
und Gleichberechtigung
- Türkei
Kampf statt Kunst - wie der Abriss eines Mahnmals mehr
als nur Kultur zerstört

Moderation: Andreas Klinner

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

makro: Chinas Autoträume

Wirtschaft in 3sat

Film von Jürgen Natusch

Ganzen Text anzeigen
China macht mobil: In nur zwei Jahrzehnten gelang in den Millionenstädten des Landes der Umstieg vom Fahrrad aufs Auto. Paradebeispiele sind die alte Messestadt Guangzhou (Kanton) und die neue Retortenstadt Shenzhen vor den Toren Hongkongs. Der Ballungsraum mit 50 ...

Text zuklappen
China macht mobil: In nur zwei Jahrzehnten gelang in den Millionenstädten des Landes der Umstieg vom Fahrrad aufs Auto. Paradebeispiele sind die alte Messestadt Guangzhou (Kanton) und die neue Retortenstadt Shenzhen vor den Toren Hongkongs. Der Ballungsraum mit 50 Millionen Einwohnern gilt als "Fabrik der Welt". Dort lässt China immer mehr Autos - statt Billigspielzeug - fertigen. Mit von der Partie sind VW mit neuen Fabriken und Daimler mit neuen Partnern. Gemeinsam mit BYD, Chinas erfolgreichstem privaten Autohersteller, bauen die Stuttgarter ein sauberes Elektrofahrzeug für die 180 Millionenstädte des Riesenreichs. Geplanter Verkaufsstart im größten Automarkt der Welt: 2013. Mit seinen Elektroautos will China auch die Automärkte in den USA und in Europa erobern.
"makro" stellt Chinas Autoträume vor.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZiB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Stardust

Spielfilm, Großbritannien 1974

Darsteller:
JimDavid Essex
MikeAdam Faith
AlexDave Edmunds
JohnnyKeith Moon
Porter Lee AustinLarry Hagman
DanielleInes des Longchamps
u.a.
Regie: Michael Apted
Länge: 107 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im November 1963 kann der Musiker Jim Maclaine seinen Freund Mike als Manager der Band "Stray Cats" gewinnen. Tatsächlich gelingt ihnen der Aufstieg: Sie erhalten einen Plattenvertrag, auch wenn die Produktionsfirma sich sämtliche Rechte unter den Nagel reißt. Doch bald ...

Text zuklappen
Im November 1963 kann der Musiker Jim Maclaine seinen Freund Mike als Manager der Band "Stray Cats" gewinnen. Tatsächlich gelingt ihnen der Aufstieg: Sie erhalten einen Plattenvertrag, auch wenn die Produktionsfirma sich sämtliche Rechte unter den Nagel reißt. Doch bald kommt es zu Reibereien zwischen den Mitgliedern. Johnny fühlt sich von Jim und Mike hintergangen, als ein Song ohne ihn aufgenommen wird und dann nicht auf der B-Seite einer Single, sondern als deren A-Seite erscheint. Es kommt zum Bruch. Noch stärker auf Jim fixiert, schafft die Band auch den Durchbruch in den USA. Ein amerikanischer Manager mischt sich immer stärker ein und formt die Band nach streng kommerziellem Muster weiter. Die Widersprüche werden immer eklatanter. Jim lehnt sich mit Interviews weit aus dem Fenster, der Erfolg macht ihn hochmütig und unberechenbar. Selbst mit Mike kommt es immer öfter zu Streitereien über die Band und das Management. Als Jim sich nach Spanien in eine alte Burg zurückzieht, kommt er erstmals wieder zur Besinnung. Noch früh genug?
"Stardust" ist die Fortsetzung des Films "That'll Be the Day", den Claude Whatham 1973 über eine aufstrebende Rockband gedreht hatte. Dem legendären britischen Produzent David Puttnam gelang es, Michael Apted ("Nell", "James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug") als Regisseur des Sequels zu gewinnen. Die meisten der Schauspieler traten auch im zweiten Film wieder auf, darunter der Sänger David Essex sowie der Schlagzeuger von "The Who", Keith Moon. Ringo Starr spielte allerdings nicht mehr in der Fortsetzung mit, da er zu viele Parallelen mit internen Vorgängen bei den "Beatles" sah. Überhaupt ist Michael Apted ein Film gelungen, der eindringlich und realitätsnah die Widersprüche des Musik-, ja des Showbusiness überhaupt beschreibt. Vieles von dem, wogegen die Künstler in diesem Film noch kämpfen, ist mittlerweile Alltag im durch und durch kommerzialisierten Geschäft.

"Stardust" ist der Beginn der Reihe "Keep on rocking", in der 3sat bis zum 6. Mai fünf Musikfilme zeigt. Der nächste Film dieser Reihe ist am Samstag, 30. April, um 20.15 Uhr "Shina a Light".


Seitenanfang
0:10
VPS 00:09

Stereo-Ton16:9 Format

Schweinevogel - Es lebe der Fortschritt

Zeichentrickfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
Sprecher:Tim Sander
SchweinevogelSantiago Ziesmer
Iron DoofDaniel Schwarz
SwampieDetlef Buck
Herr MauliSebastian Krumbiegel
Professor Eisenstein
u.a.
Länge: 22 Minuten


(ARD/MDR)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die ARGE Talkshow (1/2)

Frauen zurück an den Herd!

Darsteller:
Conrad S. MoichlerRudi Roubin
GastarbeiterDirk Bach
SprenglermeisterGregor Seberg
Society-DameDoris Hindinger
sowie Eva Glawischnig und Gunnar Prokop
Moderation: Rudi Roubinek

Ganzen Text anzeigen
Die "ARGE-Talkshow" ist eine Satiresendung an einem rustikalen Stammtisch. Moderiert wird die Show von Conrad S. Moichler als Rudi Roubinek. Prominente Gäste diskutieren mit schrillen Kunstfiguren, dargestellt von Gregor Seberg, Doris Hindinger und Dirk Bach.
Erstes ...
(ORF)

Text zuklappen
Die "ARGE-Talkshow" ist eine Satiresendung an einem rustikalen Stammtisch. Moderiert wird die Show von Conrad S. Moichler als Rudi Roubinek. Prominente Gäste diskutieren mit schrillen Kunstfiguren, dargestellt von Gregor Seberg, Doris Hindinger und Dirk Bach.
Erstes Stammtisch-Thema ist der Aufreger "Frauen zurück an den Herd!".

Den zweiten Teil der zweiteiligen Reihe "Die ARGE Talkshow" zeigt 3sat im Anschluss, um 1.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
1:55
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Die ARGE Talkshow (2/2)

Hunde sind die besseren Menschen!

Darsteller:
Conrad S. MoichlerRudi Roubin
GastarbeiterDirk Bach
SprenglermeisterGregor Seberg
Society-DameDoris Hindinger
sowie Maggie Entenfeller und Michael Fleischhacker
Moderation: Rudi Roubinek

Ganzen Text anzeigen
Die "ARGE-Talkshow" ist eine Satiresendung an einem rustikalen Stammtisch. Moderiert wird die Show von Conrad S. Moichler als Rudi Roubinek. Prominente Gäste diskutieren mit schrillen Kunstfiguren, dargestellt von Gregor Seberg, Doris Hindinger und Dirk Bach.
Das ...
(ORF)

Text zuklappen
Die "ARGE-Talkshow" ist eine Satiresendung an einem rustikalen Stammtisch. Moderiert wird die Show von Conrad S. Moichler als Rudi Roubinek. Prominente Gäste diskutieren mit schrillen Kunstfiguren, dargestellt von Gregor Seberg, Doris Hindinger und Dirk Bach.
Das zweite Stammtisch-Thema lautet: "Hunde sind die besseren Menschen!".
(ORF)


Seitenanfang
2:40
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann

Moderation: Dirk Stermann

Moderation: Christoph Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton16:9 Format

Es beginnt heute

(Ça commence aujourd' hui)

Spielfilm, Frankreich 1999

(Wh.)

Länge: 114 Minuten


Seitenanfang
5:30
Stereo-Ton16:9 Format

Hexen, Heiler, Zauberer

Mythen und Aberglauben in Südafrika

Film von Marion Mayer-Hohdahl

Ganzen Text anzeigen
In Südafrika sind Mythen und Aberglaube allgegenwärtig. Fast jeder Südafrikaner geht vor oder nach einem Hospitalbesuch zu einem der über 200.000 traditionellen Heiler, die in dem Land leben. Die Sangomas, die weiblichen Heiler, und die Inyangas, die männlichen, ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
In Südafrika sind Mythen und Aberglaube allgegenwärtig. Fast jeder Südafrikaner geht vor oder nach einem Hospitalbesuch zu einem der über 200.000 traditionellen Heiler, die in dem Land leben. Die Sangomas, die weiblichen Heiler, und die Inyangas, die männlichen, bekämpfen Krankheiten mit Salben, Kräutern, Tierhäuten und -knochen. Nun sollen die Heiler per Gesetz registriert und westlichen Ärzten gleichgestellt werden. Damit will man Scharlatanen das Handwerk legen. Zum Beispiel solchen, die behaupten, sie könnten auch die tödliche Immunkrankheit Aids heilen - eine Katastrophe in dem Land mit einer der höchsten Aidsraten der Welt. Manche der Infizierten glauben sogar, dass sie ihr "böses Blut" reinigen können, indem sie Kinder vergewaltigen. Nichtregierungsorganisationen bemühen sich um Aufklärung. Aber in den ländlichen Gebieten halten sich der Aberglauben und die Legenden hartnäckig.
Die Dokumentation von Marion Mayer-Hohdahl berichtet über Mythen und Aberglaube in Südafrika.
(ORF/3sat)

Sendeende: 6:15 Uhr