Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 16. April
Programmwoche 16/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Nicole Salathé

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Geheimnisvolle Adria

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Adria war lange Zeit die einzige Verbindung Mitteleuropas zum Orient, sodass dieses kleine Meer zum Symbol für die große Welt mit all ihrer Exotik wurde und die Stadt Venedig sich "Königin der Weltmeere" nennen konnte. An den Küsten der Adria liegt kultureller ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Adria war lange Zeit die einzige Verbindung Mitteleuropas zum Orient, sodass dieses kleine Meer zum Symbol für die große Welt mit all ihrer Exotik wurde und die Stadt Venedig sich "Königin der Weltmeere" nennen konnte. An den Küsten der Adria liegt kultureller Reichtum eingebettet in eine eindrucksvolle Naturkulisse.
Der Film "Geheimnisvolle Adria" stellt die schönsten Küstenstriche an der Adria vor.
(ORF)


Seitenanfang
10:50
16:9 Format

Der Sonne entgegen (1/12)

Auf und davon

Fernsehserie, Österreich/BRD 1985

Darsteller:
Ludwig HawratilErwin Steinhauer
Dr. Günther ZackHeinz Petters
Joe FeldenRaffael Wilczek
Hannes MeckelfeldUli Faulhaber
GiselaIrmgard Rießen
LucaJosef Meinrad
u.a.
Buch: Gerald Gam
Regie: Hermann Leitner

Ganzen Text anzeigen
Hannes Meckelfeld, Besitzer einer kleinen Tankstelle in einem Hamburger Vorort, Dr. Günther Zack, ein etwas zerstreuter Konzipient eines Salzburger Staranwalts, Joe Felden, Maler und Star der Münchner Schickeria-Szene, sowie Ludwig "Wickerl" Hawratil, gemütlicher ...
(ORF)

Text zuklappen
Hannes Meckelfeld, Besitzer einer kleinen Tankstelle in einem Hamburger Vorort, Dr. Günther Zack, ein etwas zerstreuter Konzipient eines Salzburger Staranwalts, Joe Felden, Maler und Star der Münchner Schickeria-Szene, sowie Ludwig "Wickerl" Hawratil, gemütlicher Pächter eines Wiener Vorstadtcafés haben die Nase voll von ihrem Leben, von Stress und den Problemen des Alltags. Sie kehren ihrer Heimat den Rücken und begeben sich nach Kroatien. Im verschlafenden kroatischen Hafenstädtchen Valun lernen die vier sich zufällig kennen. An einem feuchtfröhlichen Abend beschließen sie, gemeinsam ein neues Leben zu beginnen.
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Uli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der ganz großen Publikumshits des Jahres 1985.

Die zweite Folge der zwölfteiligen Serie "Der Sonne entgegen" sendet 3sat im Anschluss, um 11.40 Uhr, die dritte und vierte Folge am Samstag, 30. April, ab 10.50.
(ORF)


Seitenanfang
11:40
16:9 Format

Der Sonne entgegen (2/12)

Aus alt mach neu

Fernsehserie, Österreich/BRD 1985

Darsteller:
Ludwig HawratilErwin Steinhauer
Dr. Günther ZackHeinz Petters
Joe FeldenRaffael Wilczek
Hannes MeckelfeldUli Faulhaber
GiselaIrmgard Rießen
LucaJosef Meinrad
u.a.
Buch: Gerald Gam
Regie: Hermann Leitner

Ganzen Text anzeigen
Die vier Aussteiger Wickerl Hawratil, Günther Zack, Hannes Meckelfeld und Joe Felden leben in den Tag hinein. Doch auf Grund der immer knapper werdenden Geldmittel müssen die neuen Freunde rasch eine Möglichkeit finden, ihr Aussteigerdasein finanziell zu bestreiten. Da ...
(ORF)

Text zuklappen
Die vier Aussteiger Wickerl Hawratil, Günther Zack, Hannes Meckelfeld und Joe Felden leben in den Tag hinein. Doch auf Grund der immer knapper werdenden Geldmittel müssen die neuen Freunde rasch eine Möglichkeit finden, ihr Aussteigerdasein finanziell zu bestreiten. Da hat Joe die glorreiche Idee, das angeblich herrenlose morsche Bootswrack, das er bewohnt, zu renovieren und im Sommer an zahlende Urlaubsgäste zu vermieten. Gesagt, getan: Bei den Bauarbeiten erhalten die vier Unterstützung von Einheimischen, darunter der zwölfjährige Lausbub Dusko, die Gemüsefrau Ivanka und der Dorfpfarrer. Kaum ist jedoch die Renovierung abgeschlossen, erfährt das Quartett vom wahren Besitzer des Kutters: Luca, ein weiser Alter, der einen Ein-Mann-Zirkus betreibt.
Zweite Folge der Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Uli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Europa Extrem

In 10 Tagen von Lissabon nach Tallinn

Film von Markus Wenniges und Andreas Wunn

Ganzen Text anzeigen
Die Journalisten Markus Wenniges und Andreas Wunn gehen auf Reise in einem alten Mercedes: 5.000 Kilometer von Portugal nach Estland. Neun Länder in zehn Tagen. "Unsere Musik erinnert an die alten Zeiten, als unsere Seefahrer die Welt entdeckten und ihre Frauen traurig zu ...

Text zuklappen
Die Journalisten Markus Wenniges und Andreas Wunn gehen auf Reise in einem alten Mercedes: 5.000 Kilometer von Portugal nach Estland. Neun Länder in zehn Tagen. "Unsere Musik erinnert an die alten Zeiten, als unsere Seefahrer die Welt entdeckten und ihre Frauen traurig zu Hause blieben", sagt Antonio, der mittags in der Fußgängerzone von Lissabon spielt. Gemeinsam mit seinen Kommilitonen zieht der Student musizierend durch die Straßen der portugiesischen Stadt. Solche Studentenchöre, Tunas genannt, haben Tradition. Im spanischen Burgos, der Stadt auf dem weltberühmten Jakobsweg, lebt Ovidio, der bereits 18 Mal auf Pilgerfahrt war und in Burgos eine Art Institution ist. Über Arcachon in Frankreich geht es weiter nach Paris, zu einer ungewöhnlichen Stadtführung. Schnell noch den Wagen vollgetankt im preiswerten Luxemburg, dann weiter über Berlin nach Polen. Nach einer Station in Warschau geht es ins Baltikum zum Ziel der Reise nach Tallinn. Dort herrscht Aufbruchstimmung in der jungen estnischen Szene.
Die Reportage "Europa extrem" ist eine Reise im Zeitraffer. Eine rasante Fahrt quer durch den Kontinent mit kurzen, intensiven Begegnungen mit den Menschen, die gemeinsam Europa ausmachen.


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Zwischen Herrenhaus und Fischerkate

Frühling in der Holsteinischen Schweiz

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigen
Gelb blühende Rapsfelder, unzählige tiefblaue Seen, grüne Wälder und Felder, die von Wallhecken, den typischen "Knicks", umsäumt werden, prachtvolle Herrenhäuser und kleine Fischerhütten, all das in unmittelbarer Nähe zur Ostsee: Das sind die Kennzeichen des ...

Text zuklappen
Gelb blühende Rapsfelder, unzählige tiefblaue Seen, grüne Wälder und Felder, die von Wallhecken, den typischen "Knicks", umsäumt werden, prachtvolle Herrenhäuser und kleine Fischerhütten, all das in unmittelbarer Nähe zur Ostsee: Das sind die Kennzeichen des größten Naturparks Schleswig-Holsteins, der Holsteinischen Schweiz.
Der Film "Zwischen Herrenhaus und Fischerkate" stellt die Holsteinische Schweiz vor.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Deutschland

Moderation: Inken Klinge

Erstausstrahlung


Das Magazin "Bilder aus Deutschland" bietet Informationen über Deutschland in einer großen Bandbreite: Landschaftsporträts, aktuelle Ereignisse, Kultur, Soziales, Land und Leute.


Seitenanfang
15:15

Washington und Oregon

Impressionen aus dem Nordwesten der USA


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:30

Die drei Musketiere

(The Three Musketeers)

Spielfilm, USA 1948

Darsteller:
D'ArtagnanGene Kelly
Lady de WinterLana Turner
ConstanzeJune Allyson
AthosVan Heflin
Königin AnnaAngela Lansbury
Kardinal RichelieuVincent Price
u.a.
Regie: George Sidney
Länge: 121 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der junge französische Edelmann D'Artagnan will sich den verrufenen königlichen Musketieren anschließen. Kaum in Paris angekommen, fordert der ungestüme D'Artagnan die berühmten Degenfechter Athos, Porthos und Aramis heraus - sie sind drei der Musketiere. Nach ...
(ARD)

Text zuklappen
Der junge französische Edelmann D'Artagnan will sich den verrufenen königlichen Musketieren anschließen. Kaum in Paris angekommen, fordert der ungestüme D'Artagnan die berühmten Degenfechter Athos, Porthos und Aramis heraus - sie sind drei der Musketiere. Nach weiteren Duellen werden sie Freunde und helfen gemeinsam der Königin gegen Kardinal Richelieu, der eine finstere Intrige eingefädelt hat.
George Sidneys "Die drei Musketiere" aus dem Jahr 1948 zählt zu den gelungensten der zahlreichen Verfilmungen des gleichnamigen Romans von Alexandre Dumas. In atemberaubend inszenierten Kampfszenen spielt Gene Kelly choreografisch mit der Nähe des Fechtduells zum Tanz. Aus dem durchweg überzeugenden Darsteller-Ensemble ragt neben Gene Kelly Vincent Price heraus, der einen überaus finsteren Richelieu verkörpert.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Pflegeschwerpunkt (3/3)

Thema: Zukunft Pflege - Wer kümmert sich um mich?

Moderation: Gregor Steinbrenner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
In den kommenden Jahrzehnten wird es in Deutschland deutlich mehr Pflegefälle als in den Jahren zuvor geben. Hochrechnungen zufolge wird die Zahl der Pflegebedürftigen in den nächsten 20 Jahren um 50 Prozent, in den nächsten 40 Jahren sogar um 100 Prozent steigen. ...

Text zuklappen
In den kommenden Jahrzehnten wird es in Deutschland deutlich mehr Pflegefälle als in den Jahren zuvor geben. Hochrechnungen zufolge wird die Zahl der Pflegebedürftigen in den nächsten 20 Jahren um 50 Prozent, in den nächsten 40 Jahren sogar um 100 Prozent steigen. Wegen der höheren Lebenserwartung müssen zum Beispiel jede zweite Frau und jeder dritte Mann damit rechnen, im Alter dement zu werden. Der aktuelle Pflegestandard ist darum in Zukunft finanziell und personell nicht mehr leistbar. Deutschland steht vor dem Pflegekollaps. Ohne ehrenamtliches Engagement, ohne nachbarschaftliche Hilfe wird Pflege nicht mehr funktionieren. Darüber hinaus wird es Wohnformen für Senioren geben müssen, die weit über das hinausgehen, was bisher üblich ist. Neben neuen Stadtplanungskonzepten braucht es visionäre Vordenker wie Henning Scherf, den ehemaligen Bremer Bürgermeister, der selbst seit 15 Jahren in einer Alten-WG lebt.
Der dritte Teil des "vivo"-Pflegeschwerpunkts fragt: "Zukunft Pflege - Wer kümmert sich um mich?".


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:30
VPS 18:29

Stereo-Ton16:9 Format

Cowboys im Bündnerland

Pferderanch für Western Riding

(aus der SF-Reihe "Cuntrasts")

Ganzen Text anzeigen
Ein kleines Stück Amerika in Graubünden: Auf der Pferde-Ranch San Jon im bündnerischen Scuol wird das Western-Riding gepflegt. Außerdem werden therapeutische Reitstunden für geistig und körperlich Behinderte angeboten.
"Cowboys im Bündnerland" stellt die ...

Text zuklappen
Ein kleines Stück Amerika in Graubünden: Auf der Pferde-Ranch San Jon im bündnerischen Scuol wird das Western-Riding gepflegt. Außerdem werden therapeutische Reitstunden für geistig und körperlich Behinderte angeboten.
"Cowboys im Bündnerland" stellt die Pferde-Ranch San Jon vor.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

bookmark



Die unmoderierte Sendung stellt bis zu drei ausgewählte neue Sachbücher vor, zeigt Gespräche mit Autoren und wirft einen kritischen Blick auf die nationalen und internationalen Bestsellerlisten.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office - Das Filmmagazin

Moderation: Monika Schärer

Ganzen Text anzeigen
Menschen und Aliens - im Kino treffen sie immer wieder aufeinander. Im Hollywood-Blockbuster "World Invasion: Battle Los Angeles" von Regisseur Jonathan Liebesman beispielsweise kämpfen Menschen gegen Aliens, und ein Alien allein unter Menschen findet sich in der ...

Text zuklappen
Menschen und Aliens - im Kino treffen sie immer wieder aufeinander. Im Hollywood-Blockbuster "World Invasion: Battle Los Angeles" von Regisseur Jonathan Liebesman beispielsweise kämpfen Menschen gegen Aliens, und ein Alien allein unter Menschen findet sich in der Sciencefiction-Komödie "Paul" von Greg Mottola. Ganz ohne Aliens kommt hingegen der deutsche Regisseur Wim Wenders aus, der einen Tanzfilm mit dem Ensemble des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch in 3D gedreht hat.
Um diese und andere Themen geht es diesmal in "Box Office - Das Filmmagazin".


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Die Passagierin

Oper in zwei Akten von Mieczyslaw Weinberg

Festspielhaus Bregenz, Bregenzer Festspiele 2010

Darsteller:
MarthaElena Kelssidi
TadeuszArtur Rucinski
KatjaSvetlana Doneva
KrystinaAngelica Voje
VlastaElzbieta Wróblewska
HannahAgnieszka Rehlis
IvetteTalia Or
LisaMichelle Breedt
WalterRoberto Saccà
u.a.
Literarische Vorlage: Zofia Posmysz
Libretto: Alexander Medwedew
Chor: Prager Philharmonische Chor
Chor: Wiener Symphoniker
Musikalische Leitung: Teodor Currentzis
Inszenierung: David Pountney

Ganzen Text anzeigen
Zwei junge Frauen, beide unterwegs in ein neues, anderes Leben, werden auf einem Schiff von ihrer gemeinsamen Geschichte eingeholt: In den frühen 1960er Jahren reist auf einem Ozeanliner ein deutscher Diplomat in Begleitung seiner jungen Ehefrau Lisa nach Südamerika, um ...
(ORF)

Text zuklappen
Zwei junge Frauen, beide unterwegs in ein neues, anderes Leben, werden auf einem Schiff von ihrer gemeinsamen Geschichte eingeholt: In den frühen 1960er Jahren reist auf einem Ozeanliner ein deutscher Diplomat in Begleitung seiner jungen Ehefrau Lisa nach Südamerika, um dort einen neuen Posten anzutreten. Erschrocken entdeckt Lisa unter den anderen Passagieren eine Frau, die sie eigentlich für tot hielt. Angesichts dieser schockierenden Begegnung offenbart sie ihrem Ehemann, dass sie einst SS-Aufseherin in Auschwitz war. Von nun an wechselt der Schauplatz der Oper zwischen dem Schiff und dem Konzentrationslager Auschwitz hin und her: Während Lisa versucht, die Erinnerung an ihre zwiespältige Beziehung zu der Lagergefangenen Martha zu bewältigen, kämpft ihr Mann mit der Enthüllung einer Vergangenheit, die ihm seine Frau in einem völlig neuen Licht zeigt.
3sat zeigt Mieczyslaw Weinbergs Oper "Die Passagierin", basierend auf dem gleichnamigen Roman der polnischen Auschwitz-Überlebenden Zofia Posmysz, in einer Aufzeichnung aus dem Festspielhaus in Bregenz vom Sommer 2010. 1968 vollendet, wurde das Werk des polnisch-russischen Komponisten erst 2006 in konzertanter Form in Moskau uraufgeführt.
(ORF)


Seitenanfang
22:55
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Thema: "Deutsche Arbeitnehmer - verwöhnt oder versklavt?"

Mit den Gästen Norbert Blüm (Ex-Bundesarbeitsminister),
Heather de Lisle (Journalistin und TV-Moderatorin),
Helmut Naujoks (Rechtsanwalt), Christina Frank
(Gewerkschaftssekretärin), Tina Voß (Zeitarbeits-
Unternehmerin) und Peter Hintermaier (Leiharbeiter)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:10
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art

Themen:
- Zeit-Reise: Von Gladiatoren und Brandstiftern
Römer in Carnuntum, Nero in Rom
- Legenden-Bildung: 100 Jahre Leopold Hawelka
und die Zukunft der Institution Kaffeehaus
- Image Korrektur: Erfindet sich die islamische Welt neu?
Die arabische Revolution und ihre Folgen
- Aufbruchs-Stimmung: Die arabische Revolution und ihre
Folgen - Weibliche Wehrhaftigkeit und die Sicht auf den
Islam

Moderation: Martin Traxl

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
0:55
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Wolf-Dieter Poschmann


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
2:35

Schiff ohne Heimat

(Plymouth Adventure)

Spielfilm, USA 1952

Darsteller:
Kapitän Christopher JonesSpencer Tracy
Dorothy BradfordGene Tierney
John AldenVan Johnson
William BradfordLeo Genn
Priscilla MullinsDawn Addams
CoppinLloyd Bridges
u.a.
Regie: Clarence Brown
Länge: 100 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Kapitän Christopher Jones erhält 1620 den Auftrag, eine Gruppe puritanischer Pilgerväter von England nach Amerika zu schiffen. Die Siedler ahnen nicht, dass der herzlose und nur am Profit interessierte Kapitän bestochen wurde. Am Ende einer beschwerlichen, ...
(ARD)

Text zuklappen
Kapitän Christopher Jones erhält 1620 den Auftrag, eine Gruppe puritanischer Pilgerväter von England nach Amerika zu schiffen. Die Siedler ahnen nicht, dass der herzlose und nur am Profit interessierte Kapitän bestochen wurde. Am Ende einer beschwerlichen, entbehrungsreichen Reise, die kaum die Hälfte der Siedler überlebt, setzt der Kapitän die ausgezehrten Siedler an Land, aber nicht an der vereinbarten Landestelle, sondern Hunderte von Meilen weiter nördlich in Neuengland. In dem unerschlossenen und menschenleeren Gebiet Neuenglands haben die ohne Proviant von Bord gehenden Siedler kaum Aussichten, den nahenden Winter zu überstehen. Ihre einzige Chance besteht darin, dass Kapitän Jones mit der "Mayflower" den Winter über vor Anker bleibt, um den Siedlern Schutz zu gewähren.
"Schiff ohne Heimat" ist ein mitreißend und aufwendig inszeniertes, menschlich bewegendes und von guten Darstellern getragenes Historiendrama über die geschichtliche Reise der Pilgerväter in die "Neue Welt".

Im Anschluss, um 4.15 Uhr, sendet 3sat mit "Unter Wasser rund um die Welt" einen weiteren Film mit Lloyd Bridges.
(ARD)


Seitenanfang
4:15
16:9 Format

Unter Wasser rund um die Welt

(Around the World Under the Sea)

Spielfilm, USA 1965

Darsteller:
Dr. Doug StandishLloyd Bridges
Dr. Maggie HanfordShirley Eaton
Dr. Craig MosbyBrian Kelly
Dr. Phil VolkerDavid McCallum
Hank StahlKeenan Wynn
u.a.
Regie: Andrew Marton
Länge: 107 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Dr. Doug Standish und sein Freund Dr. Craig Mosby sollen mit ihrem Spezial-U-Boot "Hydronaut" ein neu entwickeltes Warnsystem für Meeresbeben installieren. Mit Hilfe der beiden Männer hofft man, den verheerenden Auswirkungen starker Meeresbeben an den Küsten der ...
(ARD)

Text zuklappen
Dr. Doug Standish und sein Freund Dr. Craig Mosby sollen mit ihrem Spezial-U-Boot "Hydronaut" ein neu entwickeltes Warnsystem für Meeresbeben installieren. Mit Hilfe der beiden Männer hofft man, den verheerenden Auswirkungen starker Meeresbeben an den Küsten der Kontinente künftig besser begegnen zu können. Das erste Ziel der abenteuerlichen Fahrt ist der Puerto-Rico-Graben. In großer Tiefe wird dort der erste Sensor verankert. Die Freude ist groß, als er einwandfrei arbeitet. Insgesamt müssen allerdings 50 Warngeräte vor allem im Atlantik und im Stillen Ozean installiert werden und das stellt das Team vor wachsende Schwierigkeiten, zumal es bald zwischenmenschliche Spannungen an Bord des "Hydronauts" gibt. Die gefährlichste Bewährungsprobe kommt, als ein Vulkanausbruch am Meeresboden das U-Boot schwer beschädigt.
Abenteuerfilm mit Lloyd Bridges, Shirley Eaton und Brian Kelly.
(ARD)

Sendeende: 6:00 Uhr