Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 28. März
Programmwoche 13/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

III nach neun

Die Bremer Talkshow

Moderation: Judith Rakers

Moderation: Giovanni di Lorenzo

Ganzen Text anzeigen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.
(ARD/RB)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Røros, Norwegen

Im Zeichen des Kupfers

Film von Ursula Böhm

Ganzen Text anzeigen
Roeros war 300 Jahre lang das Zentrum des Kupferbergbaus in Zentralnorwegen. In den zahlreichen Bergwerken der Stadt verdingten sich die Einwohner und Arbeitskräfte aus Schweden und sogar Deutschland als Taglöhner. Die Männer und Kinder arbeiteten in den Minen in zwei ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Roeros war 300 Jahre lang das Zentrum des Kupferbergbaus in Zentralnorwegen. In den zahlreichen Bergwerken der Stadt verdingten sich die Einwohner und Arbeitskräfte aus Schweden und sogar Deutschland als Taglöhner. Die Männer und Kinder arbeiteten in den Minen in zwei Schichten bei ohrenbetäubendem Lärm und beißendem Gestank. Mit Pferdekarren wurde das erzhaltige Gestein zum Schmelzwerk gebracht. Der Lohn für die Plackerei war gering, die meisten mussten zudem Landwirtschaft betreiben. Während die Verwalter der Kupferminen in prunkvollen Villen fernab der Gruben logierten, lebten die Tagelöhner und Bauern in einfachen Holzhäusern, die noch heute das Stadtbild prägen. Erst 1977 wurde die letzte Grube geschlossen.
Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt" erzählt die Geschichte des UNESCO-Weltkulturerbes Roeros in Norwegen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Paradiese auf Erden: Die Gärten Venedigs

Film von Gaby Imhof-Weber

Ganzen Text anzeigen
Venedig ist ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Doch es gibt auch ein Venedig fernab vom Trubel: Hinter hohen Mauern liegen zauberhafte Gärten, von deren Existenz kaum einer etwas ahnt. Diese grünen Inseln, Oasen der Schönheit und Stille, sind verborgen ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Venedig ist ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Doch es gibt auch ein Venedig fernab vom Trubel: Hinter hohen Mauern liegen zauberhafte Gärten, von deren Existenz kaum einer etwas ahnt. Diese grünen Inseln, Oasen der Schönheit und Stille, sind verborgen hinter den prächtigen Palazzi am Canal Grande, hinter rosenumrankten Eisentoren und unscheinbaren Haustüren, entlang der kleinen verschwiegenen Kanäle, in die sich kaum ein Fremder verirrt.
Einige Besitzer öffneten ihre privaten Gärten für die Dokumentation "Paradiese auf Erden: Die Gärten Venedigs": die Gärten der Nobili, verwunschene Künstlergärten, ein alter Klostergarten, die Gärten von Peggy Guggenheim und den Schrebergarten eines malenden Gondoliere. Ein weiteres Highlight sind die "fallenden Gärten Venedigs", eine Installation anlässlich der letzen Biennale in der Kirche San Stae, in der der barocke Innenraum in einen poetischen Zauberwald verwandelt wurde.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Eine Gondel für Venedig

Film von Gabriella Angheleddu und Ernst August Zuborn

Ganzen Text anzeigen
Venedig ist ein Traumziel für Bootsbauer. Mit Hilfe des Buchs und der Pläne des italienischen Bootshistorikers Gilberto Penzo baut der Hamburger Bootsbauer Matthias Lühmann als erster Ausländer in der Stadt "seine Gondel für Venedig". Lühmann kam vor zwei Jahren nach ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Venedig ist ein Traumziel für Bootsbauer. Mit Hilfe des Buchs und der Pläne des italienischen Bootshistorikers Gilberto Penzo baut der Hamburger Bootsbauer Matthias Lühmann als erster Ausländer in der Stadt "seine Gondel für Venedig". Lühmann kam vor zwei Jahren nach Venedig. Die Gondel, die er bauen will, soll sein Meisterstück werden. Er hofft, sie an einen Gondoliere verkaufen zu können
Die Dokumentation "Eine Gondel für Venedig" beobachtet den Bootsbauer Matthias Lühmann beim Bau der Gondel und zeigt Venedig abseits der klassischen Touristenrouten.
(ARD/RB)


Seitenanfang
14:45

Die Queen de Luxe

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt

Film von Tilo Knops und Kirsten Waschkau

Ganzen Text anzeigen
James und Mary Asher sind zufrieden: 150 Quadratmeter über zwei Stockwerke, mit Küche, zwei Bädern, Besucher-WC und Privatbalkon. Neun Tage haben sie sich hier eingemietet, für 40.000 Dollar. Durchaus nicht zu teuer, finden die Ashers. Denn die Wohnung ist eine ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
James und Mary Asher sind zufrieden: 150 Quadratmeter über zwei Stockwerke, mit Küche, zwei Bädern, Besucher-WC und Privatbalkon. Neun Tage haben sie sich hier eingemietet, für 40.000 Dollar. Durchaus nicht zu teuer, finden die Ashers. Denn die Wohnung ist eine Luxus-Suite an Bord der "Queen Mary 2", dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, mit dem sie auf Fahrt gehen - von New York aus in die Karibik. Eine Kreuzfahrt mit allem Komfort, denn die "Queen Mary 2" ist eine schwimmende Kleinstadt: Theater, Kino, Planetarium und sogar eine eigene Brauerei sind an Bord. Natürlich ist alles vom Feinsten, denn das Schiff fährt in der Fünf-Sterne-Luxusklasse. 1.254 Besatzungsmitglieder und 2.600 Passagiere aus aller Welt bevölkern die schwimmende Stadt.
Die Dokumentation "Die Queen de Luxe" begleitet die "Queen Mary 2" im Sommer 2004 auf einer Fahrt von New York in die Karibik.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Auf der Warnow bis zum Meer

Film von Elke Bendin

Ganzen Text anzeigen
Die Warnow durchzieht die mecklenburgische Landschaft als urwüchsige Lebensader. An der Quelle ist sie noch ein kleines Rinnsal. Von dort fließt sie durch Wildnis, verträumte Dörfer, idyllische Kleinstädte und eine quirlige Hansestadt. In Rostock angekommen, ist die ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Warnow durchzieht die mecklenburgische Landschaft als urwüchsige Lebensader. An der Quelle ist sie noch ein kleines Rinnsal. Von dort fließt sie durch Wildnis, verträumte Dörfer, idyllische Kleinstädte und eine quirlige Hansestadt. In Rostock angekommen, ist die Warnow dann breit genug, dass neben den Wassersportlern auch "große Pötte" auf dem Fluss schippern können. Nach über 150 Kilometern mündet sie majestätisch in die Ostsee.
Die Dokumentation "Auf der Warnow bis zum Meer" folgt dem Lauf des Flusses und stellt Menschen vor, die mit und von der Warnow leben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:30

Alle an Bord - Aus dem Leben einer Schifferfamilie

Film von Catherine von Westernhagen und Sabine Keller

Ganzen Text anzeigen
Elf Menschen auf 60 Quadratmetern - Leben auf engstem Raum. So sieht die meiste Zeit im Jahr das Zuhause der Schifferfamilie Mnich aus. Ein Haus mit 200 Quadratmetern hat die elfköpfige Familie aus Ludwigshafen zwar auch, aber dorthin kommt sie nur selten. Auf dem ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Elf Menschen auf 60 Quadratmetern - Leben auf engstem Raum. So sieht die meiste Zeit im Jahr das Zuhause der Schifferfamilie Mnich aus. Ein Haus mit 200 Quadratmetern hat die elfköpfige Familie aus Ludwigshafen zwar auch, aber dorthin kommt sie nur selten. Auf dem Frachtschiff hat Gudrun Mnich ihre Kinder immer in Reichweite, und die kleinen Mnichs kennen keine Langeweile. Es gibt immer etwas zu tun, und alle packen mit an. Ob Auftragsbestätigungen zu schreiben sind, Taue festzumachen oder Gemüse zu schnippeln ist, Gudrun Mnich kann auf ihre neun Kinder zählen. Während der Schulzeit sind die kleineren oft im Mannheimer Schifferkinderheim, doch am Wochenende und in den Ferien füllt sich das Binnenschiff mit Leben.
Die Dokumentation "Alle an Bord - Aus dem Leben einer Schifferfamilie" begleitet die Familie Mnich in den Schulferien von Mannheim nach Basel und wieder zurück.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Tief im Westen (7/15)

Dreiländertörn über Maas, Schwalm und Nette

Film von Manfred Schulz

Ganzen Text anzeigen
Für die Sportbootfahrer aus Nordrhein-Westfalen sind auch die Flüsse und Seen der niederländischen Nachbarn Heimatrevier: die Maas ebenso wie das verzweigte Seengebiet um Roermond, Teil des deutsch-niederländischen Naturparks Maas-Schwalm-Nette im Dreiländereck ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Für die Sportbootfahrer aus Nordrhein-Westfalen sind auch die Flüsse und Seen der niederländischen Nachbarn Heimatrevier: die Maas ebenso wie das verzweigte Seengebiet um Roermond, Teil des deutsch-niederländischen Naturparks Maas-Schwalm-Nette im Dreiländereck Belgien-Niederlande-Deutschland.
Der siebte Teil der 15-teiligen Reihe "Tief im Westen" lädt zu einem Dreiländertörn durch das über 3.000 Hektar große Freizeitparadies ein.

Den achten Teil der 15-teiligen Reihe "Tief im Westen" zeigt 3sat im Anschluss, um 17.45 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Tief im Westen (8/15)

Die neuen Ufer der Niers

Film von Manfred Schulz

Ganzen Text anzeigen
Ein weit verzweigtes Netz aus Flüssen und Kanälen durchzieht Nordrhein-Westfalen. Es erlaubt Freizeit-Skippern und allen anderen, die dem Wasserweg folgen, bezaubernde Ausblicke, bootsfahrerische Herausforderungen, Natur- und Wasserspaß pur. Einer der vielen Flüsse in ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Ein weit verzweigtes Netz aus Flüssen und Kanälen durchzieht Nordrhein-Westfalen. Es erlaubt Freizeit-Skippern und allen anderen, die dem Wasserweg folgen, bezaubernde Ausblicke, bootsfahrerische Herausforderungen, Natur- und Wasserspaß pur. Einer der vielen Flüsse in Nordrhein-Westfalen ist die Niers. Sie ist ein Wald- und Wiesenfluss, gesäumt von flachem Land - gut 100 Kilometer lang bei nur 70 Metern Gefälle zwischen Quelle und Mündung.
Der achte Teil der 15-teiligen Reihe "Tief im Westen" stellt die Niers vor.

Den neunten Teil der 15-teiligen Reihe "Tief im Westen" zeigt 3sat am Montag, 4. April, um 17.00 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Wunderwaffe
Auf Stammzellen ruhen große Hoffnungen.
Und jetzt gibt es sogar einen ethisch unproblematischen Weg
- Zeitvertreib
Mit dem Smartphone unterwegs in der freien Natur.
Geocaching ist der letzte Schrei
- Forscher und Eis
Vereiste Wasserfälle haben so ihre ganz eigenen Gesetze

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
German Angst - wie japanische Korrespondenten
die deutsche Atomdebatte sehen

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Satire Gipfel

von und mit Dieter Nuhr

Mit den Gästen: Frank Lüdecke und Andreas Rebers

Ganzen Text anzeigen
Scharfzüngig und anspruchsvoll, bissig und hintergründig, unterhaltsam und witzig - Kabarett und Comedy treffen sich beim "Satire Gipfel". Dieter Nuhr und seine Gäste machen sich satirische Gedanken zum politischen Geschehen in Deutschland. Gäste dieser Folge sind ...
(ARD/RBB/WDR)

Text zuklappen
Scharfzüngig und anspruchsvoll, bissig und hintergründig, unterhaltsam und witzig - Kabarett und Comedy treffen sich beim "Satire Gipfel". Dieter Nuhr und seine Gäste machen sich satirische Gedanken zum politischen Geschehen in Deutschland. Gäste dieser Folge sind Frank Lüdecke und Andreas Rebers.
(ARD/RBB/WDR)


Seitenanfang
21:00
VPS 20:59

Stereo-Ton16:9 Format

Alfons und Gäste

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten politisch unkorrekte Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder in einer Diktatur?" oder "Wer ist ...
(ARD/SR/3sat)

Text zuklappen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten politisch unkorrekte Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder in einer Diktatur?" oder "Wer ist fauler - ein Arbeitsloser oder ein Ausländer?" Als Reporter, der mit seinem "Puschelmikrofon", zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft, gibt er seinen "Opfern" das Gefühl, ihm überlegen zu sein, und bringt sie so in atemberaubender Offenheit zum Reden - mit meist aberwitzigen Ergebnissen.
(ARD/SR/3sat)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Killer-Keime

Der Kampf gegen Antibiotika-resistente Bakterien

Film von Valentin Thurn und Frank Bowinkelmann

Ganzen Text anzeigen
Die weltweite Ausbreitung neuer Superbakterien in Krankenhäusern bereitet den Ärzten Sorge. Der am weitesten verbreitete und gefährlichste unter den Krankenhauskeimen heißt "MRSA". Dieser Keim ist gegen die gängigen Antibiotika resistent und wird immer aggressiver: ...

Text zuklappen
Die weltweite Ausbreitung neuer Superbakterien in Krankenhäusern bereitet den Ärzten Sorge. Der am weitesten verbreitete und gefährlichste unter den Krankenhauskeimen heißt "MRSA". Dieser Keim ist gegen die gängigen Antibiotika resistent und wird immer aggressiver: Die Zahl der Medikamente, die noch eingesetzt werden können, sinkt von Jahr zu Jahr. MRSA kann zu schweren Wundinfektionen, Lungenentzündungen, Sepsis und nicht selten zum Tod führen. Europaweit sterben inzwischen jedes Jahr zirka 50.000 Menschen an einer MRSA-Infektion.
Die "hitec"-Dokumentation "Killer-Keime" geht der Frage nach, was man gegen die Verbreitung der resistenten Keime machen kann, und blickt auf die Niederlande, wo es fast keine MRSA-Infektionen gibt.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Die Zukunft hat begonnen

Neue Umwelttechnologie in Österreich

Film von Roswitha und Ronald Vaughan

(aus der ORF/3sat-Reihe "Innovatives Österreich")

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Dem Energiesystem steht in den nächsten zehn Jahren ein Totalumbau bevor. Die klassische hierarchische Struktur der Energieversorgung nach dem Muster "zentraler Erzeuger verteilt den Strom auf viele kleine Abnehmer" wird gerade auf den Kopf gestellt: Durch Smart Grids ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Dem Energiesystem steht in den nächsten zehn Jahren ein Totalumbau bevor. Die klassische hierarchische Struktur der Energieversorgung nach dem Muster "zentraler Erzeuger verteilt den Strom auf viele kleine Abnehmer" wird gerade auf den Kopf gestellt: Durch Smart Grids haben Menschen die Möglichkeit, einerseits selbst produzierten Strom ins Netz einzuspeisen, andererseits aber weiterhin Strom aus dem Netz zu beziehen. Durch die Optimierung der Heizungs, Lüftungs- und Klimaanlagen erhöht sich die Energieeffizienz von Gebäuden und senkt die Treibhausgasemissionen - Energieeinsparungen, die zu einer Kostensenkung von 200.000 Euro und einer Verringerung der CO2-Emissionen um 600 Tonnen pro Jahr führen. Die Gesamtoptimierung der Netzlasten kommt so allen zugute.
Die Dokumentation "Die Zukunft hat begonnen" zeigt Beispiele neuer Umwelttechnologien in Österreich. Unter anderem werden Wiens umweltfreundliche U-Bahnzüge vorgestellt.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 Format

Darwins Theorie

Zwischen Wissenschaft und Ideologie

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Mit den Gästen Eve-Marie Engels (Bioethikerin), Ludwig Huber
(Neurobiologe), Peter Koslowski (Philosoph) und Christian
Kummer (Jesuit)
Gesprächsleitung: Michael Hofer

Moderation: Doris Appel

Ganzen Text anzeigen
Wie kaum eine andere wissenschaftliche Theorie hat Charles Darwins (1809 - 1882) Evolutionstheorie das Selbstverständnis des modernen Menschen erschüttert. Gleichwohl ist immer noch umstritten: Was erklärt eigentlich die Evolutionstheorie - und was nicht? Wann verlässt ...
(ORF)

Text zuklappen
Wie kaum eine andere wissenschaftliche Theorie hat Charles Darwins (1809 - 1882) Evolutionstheorie das Selbstverständnis des modernen Menschen erschüttert. Gleichwohl ist immer noch umstritten: Was erklärt eigentlich die Evolutionstheorie - und was nicht? Wann verlässt sie den wissenschaftlich gesicherten Boden und wird unversehens selbst zur bloßen Weltanschauung?
Unter der Gesprächsleitung von Michael Hofer nehmen Eve-Marie Engels, Ludwig Huber, Peter Koslowski und Christian Kummer Charles Darwins Evolutionstheorie unter die Lupe.
(ORF)


Seitenanfang
23:55
Stereo-Ton16:9 Format

In Treatment - Der Therapeut II (6/35)

Serie, USA 2009

Mia, Montag (2. Woche)

Darsteller:
Dr. Paul WestonGabriel Byrne
MiaHope Davis
Regie: Paris Barclay

Ganzen Text anzeigen
Mia gesteht Paul, dass sie ein Verhältnis mit ihrem verheirateten Vorgesetzten Bennett hatte, der die Affäre beendete, als er von ihrem Kinderwunsch erfuhr.
Die zweite Staffel der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie. Für seine Rolle des einfühlsamen ...

Text zuklappen
Mia gesteht Paul, dass sie ein Verhältnis mit ihrem verheirateten Vorgesetzten Bennett hatte, der die Affäre beendete, als er von ihrem Kinderwunsch erfuhr.
Die zweite Staffel der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie. Für seine Rolle des einfühlsamen Therapeuten wurde der irische Schauspiel Gabriel Byrne mit dem Golden Globe ausgezeichnet.


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

Istanbul - Damaskus

Mit dem Zug in den Orient

Film von Stephan Hallmann

Ganzen Text anzeigen
Die legendäre Bagdadbahn wurde vor 100 Jahren dank deutscher Ingenieurskunst und deutschem Kapital gebaut. Ein "Luftschloss" des deutschen Kaisers und des osmanischen Sultans in Istanbul, die damit den Orient fest unter ihre Kontrolle bringen wollten. Ihr Ziel: eine ...

Text zuklappen
Die legendäre Bagdadbahn wurde vor 100 Jahren dank deutscher Ingenieurskunst und deutschem Kapital gebaut. Ein "Luftschloss" des deutschen Kaisers und des osmanischen Sultans in Istanbul, die damit den Orient fest unter ihre Kontrolle bringen wollten. Ihr Ziel: eine Eisenbahnverbindung von Berlin über Istanbul und Bagdad bis zum Persischen Golf. Eine Abzweigung über Damaskus, die Hedschasbahn, führte bis auf die Arabische Halbinsel nach Mekka und Medina. Ein Traum, den britische Agenten zusammen mit "arabischen Terroristen", wie man heute sagen würde, zunichte machten. Die Handels-Schifffahrt durch den Suez Kanal und die beginnende Luftfahrt machten die Bahn des Kaisers und des Sultans endgültig zu "altem Eisen".
Der Film "Istanbul - Damaskus" begleitet eine Gruppe deutscher Touristen, die sich in einem Sonderzug auf die Spuren der legendären Bagdadbahn begeben.


Seitenanfang
1:30
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

Panorama - Klassiker der Reportage

Adel verpflichtet - Eine Klasse für sich

Moderation: Nina Horowitz

Moderation: Johannes Hoppe

Ganzen Text anzeigen
Obwohl seit 1919 offiziell abgeschafft, prosperiert Österreichs Adel nach wie vor - eine Gesellschaftsschicht, der es offensichtlich gelungen ist, sich von Jahrzehnt zu Jahrzehnt neu zu erfinden: Ab den 1960er Jahren ließen sich Jungadelige mit so klingenden Namen wie ...
(ORF)

Text zuklappen
Obwohl seit 1919 offiziell abgeschafft, prosperiert Österreichs Adel nach wie vor - eine Gesellschaftsschicht, der es offensichtlich gelungen ist, sich von Jahrzehnt zu Jahrzehnt neu zu erfinden: Ab den 1960er Jahren ließen sich Jungadelige mit so klingenden Namen wie "Auersperg" und "Radetzky" als Escortservice an amerikanische Millionärstöchter auf Europareise vermitteln - spätere Heirat und Kindersegen nicht ausgeschlossen. Aber nicht nur die Kraft blaublütiger Lenden ließ diesen Stand überleben - auch in anderen Disziplinen erbrachten Adelige große Leistungen.
Die Reihe "Panorama - Klassiker der Reportage" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind. Diesmal unternimmt "Panorama - Klassiker der Reportage" eine elektronische Zeitreise in die Welt des Adels.
(ORF)


Seitenanfang
2:25
Stereo-Ton16:9 Format

Jamiroquai

AVO Session Basel 2010

Mit Jason Kay (Gesang), Derrick McKenzie (Schlagzeug),
Sola Akingbola (Percussion), Rob Harris (Gitarre),
Matt Johanson (Keyboard), Jim Corry (Saxofon), James
Russell (Saxofon, Flöte), Malcolm Strachan (Trompete),
Paul Turner (Bass), Lauraine McIntosh (Gesang), Hazel
Fernandes (Gesang) und Agnes Etienne (Gesang)

Ganzen Text anzeigen
Mit federleichten, eingängigen Hits wie "Space Cowboy", "Cosmic Girl" und "Virtual Insanity" eroberte die Band Jamiroquai um den Sänger Jason Kay in den 1990er Jahren die Charts. Der Acid-Jazz etablierte sich damals als Gegenbewegung zur zunehmenden Computerisierung der ...

Text zuklappen
Mit federleichten, eingängigen Hits wie "Space Cowboy", "Cosmic Girl" und "Virtual Insanity" eroberte die Band Jamiroquai um den Sänger Jason Kay in den 1990er Jahren die Charts. Der Acid-Jazz etablierte sich damals als Gegenbewegung zur zunehmenden Computerisierung der Musik. Hochkarätige Musiker taten sich zusammen und zeigten, dass man mit brillanter Spieltechnik und klarem künstlerischen Profil gerade auch junge Hörer für einen komplexeren Sound begeistern kann. Einer, der im Untergrund von London an diesem neuen Mix aus Jazz, Funk, Soul und Hip-Hop tüftelte, war Jason "Jay" Kay, der sich mit seinen Kumpels den Bandnamen Jamiroquai zulegte - eine Beschreibung dessen, was sie machen: jammen und der Naturphilosophie der Irokesen-Indianer nachleben.
3sat zeigt ein Jamiroquai-Konzert von der "AVO Session Basel 2010".


Seitenanfang
3:20
Stereo-Ton

Country Roads Special: 44. CMA Awards

Die große Auszeichnung der Country-Musik 2010

Mit Alan Jackson, Keith Urban, Reba McEntire,
George Strait, Tim McGraw, Vince Gill, Kid Rock u.a.

Ganzen Text anzeigen
In Nashville ging am 10. November 2010 die 44. Verleihung der Country-Musik-Awards über die Bühne. Gleich vier Awards gewann die Sängerin Miranda Lambert: "Female Vocalist of the Year", "Album of the Year", "Song of the Year" und "Video of the Year". Mit "Male Vocalist ...

Text zuklappen
In Nashville ging am 10. November 2010 die 44. Verleihung der Country-Musik-Awards über die Bühne. Gleich vier Awards gewann die Sängerin Miranda Lambert: "Female Vocalist of the Year", "Album of the Year", "Song of the Year" und "Video of the Year". Mit "Male Vocalist of the Year" und dem Award für den "Musical Event" für die Zusammenarbeit mit Trace Adkins im witzigen Song "Hillbilly Bone" gewann ihr Verlobter Blake Shelton zwei Preise. Den Top-Award "Entertainer of the Year" erhielt Sänger und Entertainer Brad Paisley, der den Abend zusammen mit Carrie Underwood moderierte. Weitere Gewinner sind Lady Antebellum mit zwei Awards und Sugarland als "Vocal Duo of the Year".
3sat zeigt die Verleihung der CMA Awards 2010.


Seitenanfang
4:50
Stereo-Ton16:9 Format

Sina

Rock&Bluescruise 2009

Ganzen Text anzeigen
Die gebürtige Walliserin Sina hat als Schlagersängerin angefangen, wurde dann bekannt als "Schweizer Rock-Lady mit der Löwenmähne" und ist heute die erfolgreichste Mundartsängerin der Schweiz. Sina hat ihre Musik konstant verändert und weiterentwickelt. Dramatische ...

Text zuklappen
Die gebürtige Walliserin Sina hat als Schlagersängerin angefangen, wurde dann bekannt als "Schweizer Rock-Lady mit der Löwenmähne" und ist heute die erfolgreichste Mundartsängerin der Schweiz. Sina hat ihre Musik konstant verändert und weiterentwickelt. Dramatische Gesten sind nicht ihr Stil: Sie folgt nicht irgendwelchen Trends, sondern ihrem Instinkt. Als erste Mundartsängerin hat sie es sogar geschafft, mit dem Song "Wänn nit jetz wänn dä" ("Wenn nicht jetzt, wann dann") in die holländischen Charts zu kommen.
3sat zeigt ein Konzert der Sängerin auf der AVO Session Basel 2008.

Sendeende: 5:55 Uhr