Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 26. März
Programmwoche 13/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Nicole Salathé

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:50

Schatzhaus Österreich

Die Riegersburg und das Hexenmuseum

Film von Gudrun Bichler

Ganzen Text anzeigen
Im 17. Jahrhundert war das Gebiet um die Riegersburg in der Steiermark das Zentrum der Hexenverfolgungen in Österreich. Im Hexenmuseum, das in den Räumen der Riegersburg eingerichtet wurde, zeigt eine Chronik der grausamen Prozesse auf, wie es damals um das Gerichtswesen ...
(ORF)

Text zuklappen
Im 17. Jahrhundert war das Gebiet um die Riegersburg in der Steiermark das Zentrum der Hexenverfolgungen in Österreich. Im Hexenmuseum, das in den Räumen der Riegersburg eingerichtet wurde, zeigt eine Chronik der grausamen Prozesse auf, wie es damals um das Gerichtswesen stand.
Der Film aus der Reihe "Schatzhaus Österreich" führt durch die Riegersburg und informiert über Hexenprozesse und Hexenwahn.
(ORF)


10:10

Der große Krieg

Die Zeit des Dreißigjährigen Krieges

Film von Brigitte Vacha und Alois Hawlik

(aus der ORF-Reihe "Die Habsburger")

Ganzen Text anzeigen
Als Kaiser und Könige regierten die Habsburger 640 Jahre - länger als alle anderen Dynastien Europas. Von welchen Interessen wurden sie geleitet? Weshalb übt der Habsburger-Mythos heute noch eine faszinierende Wirkung aus?
Der Film "Der große Krieg" erinnert an ...
(ORF)

Text zuklappen
Als Kaiser und Könige regierten die Habsburger 640 Jahre - länger als alle anderen Dynastien Europas. Von welchen Interessen wurden sie geleitet? Weshalb übt der Habsburger-Mythos heute noch eine faszinierende Wirkung aus?
Der Film "Der große Krieg" erinnert an die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs.
(ORF)


Seitenanfang
10:55
Videotext Untertitel

Gustav Adolfs Page

Spielfilm, Österreich/Deutschland 1960

Darsteller:
König GustavCurd Jürgens
Gustl LeubelfingLiselotte Pulver
Hauptmann RolandWalther Reyer
KorinnaEllen Schwiers
Herzog von LauenburgHelmut Schmid
WallensteinAxel von Ambesser
u.a.
Regie: Rolf Hansen
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Vor der Schlacht gegen Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein erfährt König Gustav Adolf in Nürnberg eine überschwängliche Huldigung. Er bittet sich den Sohn des Bürgermeisters als Pagen aus, der davon wenig begeistert ist. Seine Cousine Gustl hingegen schwärmt ...
(ORF)

Text zuklappen
Vor der Schlacht gegen Albrecht Wenzel Eusebius von Wallenstein erfährt König Gustav Adolf in Nürnberg eine überschwängliche Huldigung. Er bittet sich den Sohn des Bürgermeisters als Pagen aus, der davon wenig begeistert ist. Seine Cousine Gustl hingegen schwärmt für Gustav Adolf. Sie ist spontan bereit, sich in Männerkleidung dem König anzuschließen.
Die österreichisch-deutsche Produktion aus dem Jahr 1960 wurde gekonnt von Regisseur Rolf Hansen mit einem Ensemble von Publikumslieblingen inszeniert - allen voran Curd Jürgens als König Gustav Adolf, Liselotte Pulver als Page und Walther Reyer als Hauptmann Roland.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Leopold Kohr - Leben nach menschlichem Maß

Film von Alfred Ninaus

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Globalisierung scheint an ihre Grenzen gelangt zu sein: Eine Wirtschaftskrise, einstürzende Bankenimperien und die Folgen des Klimawandels bedrohen die Welt. Könnte eine neue Bescheidenheit neue Perspektiven bieten? Fragen wie diese hat der österreichische ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Die Globalisierung scheint an ihre Grenzen gelangt zu sein: Eine Wirtschaftskrise, einstürzende Bankenimperien und die Folgen des Klimawandels bedrohen die Welt. Könnte eine neue Bescheidenheit neue Perspektiven bieten? Fragen wie diese hat der österreichische Nationalökonom, Jurist, Staatswissenschaftler und Philosoph Leopold Kohr (1909 - 1994) bereits vor 50 Jahren gestellt. Für seine Verdienste erhielt der Vater der Anti-Globalisierungsbewegung, der Revolutionär und Prediger einer neuen, überschaubaren Welt 1983 den Alternativen Nobelpreis. Heute ist er jedoch fast in Vergessenheit geraten.
Die Dokumentation "Leopold Kohr - Leben nach menschlichem Maß" stellt die Ideenwelt Kohrs vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Deutschland

Moderation: Isabelle Tümena

Erstausstrahlung


Das Magazin "Bilder aus Deutschland" bietet Informationen über Deutschland in einer großen Bandbreite: Landschaftsporträts, aktuelle Ereignisse, Kultur, Soziales, Land und Leute.


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton

Las Vegas - Stadt der Illusionen

Film von Peter Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Immer größer, teurer, luxuriöser - und auch immer verrückter: Mit der neuen Generation der Themen-Hotels ist der Prunk in die Wüste von Nevada zurückgekehrt. Bei aller Pracht irritieren in Las Vegas pseudo-ägyptische, -venezianische und -fernöstliche Glas- und ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Immer größer, teurer, luxuriöser - und auch immer verrückter: Mit der neuen Generation der Themen-Hotels ist der Prunk in die Wüste von Nevada zurückgekehrt. Bei aller Pracht irritieren in Las Vegas pseudo-ägyptische, -venezianische und -fernöstliche Glas- und Stahlpaläste wie die Casino-Hotels "Luxor", das "Venetian" und das "Aladdin" jedoch auch. An die 40 Millionen Besucher kommen Jahr für Jahr in die "Stadt der Illusionen". Die neuen Attraktionen haben die eigentliche Stadt in den Hintergrund gedrängt: Die wenigsten besuchen noch das alte Spielerparadies Downtown.
Die Dokumentation "Las Vegas - Stadt der Illusionen" zeigt die Attraktionen des neuen und des alten Las Vegas.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:25

Die Wildnis ruft

(The Yearling)

Spielfilm, USA 1947

Darsteller:
Penny BaxterGregory Peck
Orry BaxterJane Wyman
Jody BaxterClaude Jarman jr.
Buck ForresterChill Wills
Vater ForresterClem Bevans
u.a.
Regie: Clarence Brown
Länge: 123 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Penny Baxter hat mit seiner jungen Frau Orry die Einsamkeit gesucht, als sie beide in der Wildnis von Florida ein Stück Land kultivierten. Jetzt leben sie zusammen mit ihrem Sohn Jody von den bescheidenen Erträgen ihrer kleinen Farm. Orry hat der Verlust mehrerer Kinder ...
(ARD)

Text zuklappen
Penny Baxter hat mit seiner jungen Frau Orry die Einsamkeit gesucht, als sie beide in der Wildnis von Florida ein Stück Land kultivierten. Jetzt leben sie zusammen mit ihrem Sohn Jody von den bescheidenen Erträgen ihrer kleinen Farm. Orry hat der Verlust mehrerer Kinder bitter und abweisend werden lassen. Mehr Verständnis findet der elfjährige Junge bei seinem Vater, der sein bester Freund ist. Gemeinsam bestehen die beiden manches Abenteuer. Penny erlaubt seinem Sohn auch, ein Rehkitz aufzuziehen, dessen Mutter er erschießen musste. Jody ist sehr glücklich mit dem Kitz, das er "Flag" nennt. Doch das heranwachsende Reh richtet immer wieder große Schäden auf der Farm an. Als Flag zum wiederholten Mal junge Maispflanzen abfrisst, besteht Penny darauf, dass Jody sich von seinem vierbeinigen Freund trennt. Weinend lässt Jody Flag im Wald frei. Als das Reh zurückkehrt, greift Orry zum Gewehr und verletzt das Tier schwer. Halb von Sinnen vor Schmerz muss der Junge Flag töten. Daraufhin läuft er von zu Hause fort.
Regisseur Clarence Brown (1890 - 1987) gehörte bis zu seinem Abschied vom Film zur alten Garde Hollywoods. Er wurde vor allem als Regisseur Greta Garbos ("Anna Christie", "Anna Karenina") und vieler Valentino-Filme bekannt.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Thema: Frauen in Führung - Karriere durch Quote

Moderation: Gregor Steinbrenner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Deutschland hat ein neues Thema: die Frauenquote. Auch nach dem Machtwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel schwelt die Debatte um mehr Frauen in Führungsetagen weiter. Die einen meinen, eine Quote müsse her, die anderen wehren sich mit Händen und Füßen gegen die ...

Text zuklappen
Deutschland hat ein neues Thema: die Frauenquote. Auch nach dem Machtwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel schwelt die Debatte um mehr Frauen in Führungsetagen weiter. Die einen meinen, eine Quote müsse her, die anderen wehren sich mit Händen und Füßen gegen die Pflicht-Quote in den Vorständen und Aufsichtsräten. Die Fakten geben den Verfechtern der Zwangsregelung recht: Die großen deutschen Unternehmen von Adidas bis Volkswagen sind noch immer Männerland. Kein einziger Dax-Konzern wird von einer Frau geführt. Unternehmensberater und Headhunter sind allerdings davon überzeugt, dass sich dieser Zustand in absehbarer Zeit ändern wird. Aber wird er sich auch ohne Zwangsverpflichtung ändern?
"vivo" geht der Frage nach, wie eine Frau sein muss, um führen zu können, und untersucht, was Männer von Chefinnen halten.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Strebel und seine Bluthunde

Von der Akademie für Privatdetektive

Reportage von Simon Christen

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Bruno Strebel ist seit über 30 Jahren Privatdetektiv. Die Zeit sei reif, sein Wissen weiterzugeben, fand er im März 2010 - und gründete in Zürich die Akademie für Privatdetektive. In 200 Lektionen, verteilt auf acht Monate, begleitet sie die Anwärter auf dem Weg zum ...

Text zuklappen
Bruno Strebel ist seit über 30 Jahren Privatdetektiv. Die Zeit sei reif, sein Wissen weiterzugeben, fand er im März 2010 - und gründete in Zürich die Akademie für Privatdetektive. In 200 Lektionen, verteilt auf acht Monate, begleitet sie die Anwärter auf dem Weg zum professionellen "Schnüffler" - Kostenpunkt 8.500 Franken. Grundvoraussetzung: Eine Schweizer Niederlassungsbewilligung und ein sauberer Strafregisterauszug. Strebel selbst startete seine Karriere bei der Zürcher Flughafenpolizei. In den 1970er Jahren machte er sich als Detektiv selbstständig. Damals beschattete er vor allem Ehemänner, die ihren Frauen untreu waren. Seit die Schuldfrage bei Scheidungen keine Rolle mehr spielt, observiert Strebel vor allem Wirtschaftskriminelle, sucht Vermisste im In- und Ausland und überführt Sozialhilfebetrüger. An Arbeit mangle es nicht, sagt Strebel, nur an gut ausgebildeten Detektiven.
Reporter Simon Christen hat Bruno Strebel und seine angehenden Detektive während der Ausbildung begleitet.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

bookmark

Erstausstrahlung


In kurzen Beiträgen stellt das unmoderierte wöchentliche Sachbuchmagazin bookmark bis zu drei ausgewählte neue Werke vor. bookmark lässt Autoren zu Wort kommen und wirft in jeder ersten Ausgabe im Monat einen Blick auf die nationale Bestsellerliste.


Seitenanfang
19:30
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office - Das Filmmagazin

Moderation: Monika Schärer

Ganzen Text anzeigen
Ein alter Mann mit schwachem Herzen kämpft im Schweizer Drama "La petite chambre" von Stéphanie Chuat um seine Unabhängigkeit. In Debra Graniks Film "Winter's Bone" kämpft ein junges Mädchen darum, mit ihren jüngeren Geschwistern und ihrer kranken Mutter nicht in die ...

Text zuklappen
Ein alter Mann mit schwachem Herzen kämpft im Schweizer Drama "La petite chambre" von Stéphanie Chuat um seine Unabhängigkeit. In Debra Graniks Film "Winter's Bone" kämpft ein junges Mädchen darum, mit ihren jüngeren Geschwistern und ihrer kranken Mutter nicht in die Obdachlosigkeit zu geraten. Außerdem haben es ein Gartenzwerg und eine Gartenzwergin aus verfeindeten Gärten nicht leicht mit ihrer Liebe - im von Shakespeare inspiriertem Animationsfilm "Gnomeo and Juliet" von Kelly Asbury.
Um diese und andere Filme geht es diesmal in dem Filmmagazin "Box Office".


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
schwarz-weiss monochrom

Zum 100. Geburtstag von Tennessee Williams

Die Nacht des Leguan

(The Night of the Iguana)

Spielfilm, USA 1963

Darsteller:
Lawrence ShannonRichard Burton
Hannah JelkesDeborah Kerr
Maxine FaulkAva Gardner
Charlotte GoodallSue Lyon
Hank ProsnerJames Ward
Judith FellowesGrayson Hall
u.a.
Regie: John Huston
Länge: 113 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der Priester Lawrence Shannon wurde wegen Unzucht mit einer Minderjährigen aus dem Kirchendienst entlassen. In Mexiko schlägt Shannon sich als Reisebegleiter durch. Zu seiner aus Lehrerinnen bestehenden Reisegruppe gehört die minderjährige Charlotte Goodall, die von ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Priester Lawrence Shannon wurde wegen Unzucht mit einer Minderjährigen aus dem Kirchendienst entlassen. In Mexiko schlägt Shannon sich als Reisebegleiter durch. Zu seiner aus Lehrerinnen bestehenden Reisegruppe gehört die minderjährige Charlotte Goodall, die von ihrer sittenstrengen Anstandsdame Judith Fellowes beaufsichtigt wird. Mit argwöhnischen Blicken beobachtet Judith, dass Charlotte keine Gelegenheit auslässt, um sich an Lawrence heranzumachen. Eines Nachts erwischt Judith die beiden in Lawrences Hotelzimmer. Als sie damit droht, den Reiseveranstalter über den Vorfall zu informieren, entführt Lawrence den Bus mit der ganzen Reisegruppe in ein abgelegenes Hotel, das seiner früheren Geliebten Maxine Faulk gehört. Lawrence hofft, die erzürnte Anstandsdame auf diese Weise zu besänftigen. Doch als er sehen muss, dass die Situation so verfahren ist wie sein gesamtes Leben, gibt er sich dem Alkohol hin. Im letzten Moment kann Maxine, die Lawrence noch immer liebt, seinen Selbstmordversuch verhindern.
"Die Nacht des Leguan" ist eine Verfilmung des Theaterstücks "The Night Of The Iguana" von Tennessee Williams (1911 - 1983), das 1961 den New Yorker Kritikerpreis gewann. Regisseur John Huston hat das Bühnenstück sehr filmisch inszeniert, was sich in der Oscar-Nominierung seines Kameramannes Gabriel Figueroa niederschlug. Richard Burton spielt die Rolle des verkrachten Priesters, dessen Menschlichkeit trotz seiner zahlreichen Fehler immer sichtbar bleibt. Die Rolle der jungen Verführerin spielt Sue Lyon, die ein Jahr zuvor mit der Titelrolle in Stanley Kubricks "Lolita" ihr Debüt gab.

3sat zeigt "Die Nacht des Leguan" zum 100. Geburtstag von Tennessee Williams am 26. März. Aus demselben Anlass folgt im Anschluss, um 22.05 Uhr, "Überall ist Süden".
(ARD)


Seitenanfang
22:05
Stereo-Ton16:9 Format

Zum 100. Geburtstag von Tennessee Williams

Überall ist Süden

Die Wirklichkeiten des Tennessee Williams

Film von Herbert Krill

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der amerikanische Dramatiker Tennessee Williams (1911 - 1983) erfreut sich auch heute noch großen Zuspruchs. "Endstation Sehnsucht" wird allein in dieser Spielzeit in München, Düsseldorf, Oberhausen, Landshut, Stuttgart zu sehen sein, und die Pariser Inszenierung kommt ...

Text zuklappen
Der amerikanische Dramatiker Tennessee Williams (1911 - 1983) erfreut sich auch heute noch großen Zuspruchs. "Endstation Sehnsucht" wird allein in dieser Spielzeit in München, Düsseldorf, Oberhausen, Landshut, Stuttgart zu sehen sein, und die Pariser Inszenierung kommt zur Berliner "Spielzeit Europa". Gier, Wertverlust, Krisen sind die Stoffe, aus denen Tennessee Williams seine Dramen schöpfte. Sie sind auch für unsere heutige Zeit signifikant. "Wenn du in dieser Wettbewerbs-Welt die Nase vorn behalten willst, musst du an dein Glück glauben", beschreibt Stanley Kowalski in "Endstation Sehnsucht" den Übergang vom patriarchalischen ins monokapitalistische Amerika und leitet damit übergangslos in die heutige Krisenzeit über. Tennessee Williams' dramaturgischen Grund des Wahnsinns - den Untergang einer Kultur - finden wir heute in jeder politischen Debatte wieder, ebenso wie das Interesse eines düpierten Bürgertums an sozial Deklassierten wie Blanche und Stella. Die Angst vor sozialem Abstieg, die Verwischung sozialer Grenzen hat sich in der globalisierten Wirtschaftswelt als neue Härte manifestiert. Auch die psychodramatische Konstellation des Geschlechterkampfs bei Tennessee Williams hat nichts an Aktualität verloren. Die Mechanismen primitiver Unterwerfungsakte, Akte der Ausbeutung der Schwachen durch die Starken, funktionieren auch und besonders in der globalisierten Welt. Das, was einst als Südstaatendrama initiiert wurde, hat längst den Status der Allgemeingültigkeit erreicht - auch in seinen Überspitzungen und Auswüchsen. Der Süden ist inzwischen überall.
"Überall ist Süden" reflektiert "Die Wirklichkeiten des Tennessee Williams".

3sat zeigt "Überall ist Süden" zum 100. Geburtstag von Tennessee Williams am 26. März.


Seitenanfang
22:50
Stereo-Ton16:9 Format

Korichor

35 Kinder, 2 Welten, 1 Chor

Film von Jan Poldervaart

Ganzen Text anzeigen
Zwei Welten treffen aufeinander, als die Konzertchöre der Jugendmusikschulen aus Gjilan im Kosovo und Zürich im Frühjahr 2008 zusammen auf die Konzerttournee "Balkan Spring" in der Schweiz gehen. Zwei Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen, sich ...

Text zuklappen
Zwei Welten treffen aufeinander, als die Konzertchöre der Jugendmusikschulen aus Gjilan im Kosovo und Zürich im Frühjahr 2008 zusammen auf die Konzerttournee "Balkan Spring" in der Schweiz gehen. Zwei Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen, sich in der Musik zu finden. "Balkan Spring" findet im Rahmen eines Jugendaustauschprojekts statt. Die 35 Kinder und Jugendlichen der beiden Chöre nehmen zwischen Proben und Konzerten an einem sorgfältig aufgebauten kulturellen und sozialen Austauschprogramm teil. Vier Jugendliche aus der Schweiz reisten im Vorfeld nach Gjilan, 50 Kilometer südöstlich von Pristina gelegen, lebten bei Gastfamilien, nahmen an den Proben des dortigen Chors teil und erhielten so Eindrücke von Land und Leuten. Zusammen mit dem Chor aus Gjilan reisen sie zurück in die Schweiz, nach Magliaso im Tessin, wo die Jugendmusikschule Zürich ihr jährliches Frühlings-Musikcamp veranstaltet. Während einer ganzen Woche proben alle beteiligten Kinder und Jugendlichen beider Länder für die Konzerte. Die kosovarischen Chormitglieder leben während der Tournee bei Gastfamilien in Zürich.
"Korichor" dokumentiert das Projekt "Balkan Spring" aus der Sicht der jugendlichen Sängerinnen und Sänger.


Seitenanfang
23:45
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger

Thema: "Bomben auf Gaddafi, Japan in Not - Welt aus den

Fugen?"

Mit den Gästen: Jürgen Todenhöfer, Franz Alt
und Peter Scholl-Latour


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:00
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art

Themen:
- Mega-Star: Herbert Grönemeyer
- Alp-Traum: Die Zersiedelung Österreichs
- Boll-Werk: Paradies Europa
- Heimat-Stadt-Judenburg
- Familien-Aufstellung 1: Vater-Mutter-Tochter
- Famiiien-Aufstellung 2: Vater-Sohn-Beziehungen
- Ab-Gründig: Clemens Setz

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
4:35
Stereo-Ton16:9 Format

Zwischen den Meeren

Unterwegs in Mittelamerika

Film von Stefan Rocker

Ganzen Text anzeigen
Der Panamakanal wird verbreitert werden, damit auch die neuen Ozeanriesen durch den 100 Jahre alten Wasserweg zwischen Pazifik und Atlantik passen. Die Schleusen des Kanals würden allerdings nicht funktionieren, käme nicht genügend Wasser aus den Zuflüssen. Der Rio ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Panamakanal wird verbreitert werden, damit auch die neuen Ozeanriesen durch den 100 Jahre alten Wasserweg zwischen Pazifik und Atlantik passen. Die Schleusen des Kanals würden allerdings nicht funktionieren, käme nicht genügend Wasser aus den Zuflüssen. Der Rio Chagres führt zu geschützten Siedlungsgebieten indianischer Völker im Urwald Panamas. Auch in Nicaragua war vor mehr als 100 Jahren geprüft worden, ob die Verbindung der beiden Ozeane nicht entlang des Rio San Juan geschaffen werden könne. Dieser Fluss entspringt am Nicaragua-See und führt über 200 Kilometer durch tropischen Regenwald bis an die Atlantikküste Nicaraguas. Sieht man vom Flugzeug ab, ist es der einzige Verkehrsweg zur südlichen Miskito-Küste Nicaraguas, die von Gebirgen und undurchdringlichem Dschungel vom Rest des Landes getrennt ist. Straßen führen nicht dorthin.
Der Film begibt sich auf eine Reise in das Herz von Zentralamerika.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton16:9 Format

Oaxaca - Die Seele Mexikos

Film von Stefan Schaaf


(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:35
Stereo-Ton16:9 Format

Country Roads Special

Auftakt zum Thementag "Wilde Western"

Mit Billy Dean "Billy The Kid", The Judds "Love Can Build
A Bridge", Gibson/Miller "Mamas Don't Let Your Babies Grown
Up To Be Cowboys", Johnny Cash "Sixteen Tons", Chris
LeDoux "Stampede", Faith Hill "I Can't Do That Anymore",
Little Texas "God Blessed Texas", Bill Miller "Trail Of
Freedom", Brooks & Dunn "South Of Santa Fe", Dolly Parton
"Honky Tonk Songs", Randy Travis "Out Of My Bones", Kerry
Harvick "Cowgirls", Tish Hinojosa "In The Real West",
Alan Jackson "Gone Country" und Big + Rich "Save A Horse
(Ride A Cowboy)

Sendeende: 6:30 Uhr