Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 25. Februar
Programmwoche 08/2011
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Stereo-Ton16:9 Format

Stolperstein

Ein Leben für Ben

Film von Kai Schubert

Ganzen Text anzeigen
Ein schwer behindertes Kind - das erscheint vielen Eltern als die "größte anzunehmende Katastrophe", die eine Familie treffen kann. Es steht außer Frage: Nichts ist dann mehr, wie es war. Viele Eltern sind überfordert, Beziehungen zerbrechen oder das Kind landet in ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Ein schwer behindertes Kind - das erscheint vielen Eltern als die "größte anzunehmende Katastrophe", die eine Familie treffen kann. Es steht außer Frage: Nichts ist dann mehr, wie es war. Viele Eltern sind überfordert, Beziehungen zerbrechen oder das Kind landet in einem Pflegeheim. Dass es auch anders geht, zeigen der neunjährige Ben und seine Eltern. Ben leidet an einer seltenen Stoffwechselkrankheit. Er kann weder laufen, noch sprechen, noch selbstständig essen, seine körperliche und geistige Entwicklung ist stark verzögert. Immer wieder hat er schwere Krampfanfälle, braucht Sauerstoff und Medikamente. Sein komplexes Krankheitsbild erfordert kontinuierliche Betreuung - rund um die Uhr. Auf der anderen Seite sprüht Ben vor Charme und Lebensfreude, verbreitet Versöhnlichkeit und Harmonie unter denen, die in seiner Nähe sind. Ben ist anstrengend, braucht viel Fürsorge und Förderung, aber er gibt auch viel - vor allem seinen Eltern, die äußerst dankbar sind für Vieles, was er ihnen geschenkt oder sie gelehrt hat.
Der Film stellt eine Familie vor, die sich mit dieser schwierigen Situation in außergewöhnlicher Weise arrangiert hat - und sie inzwischen nicht mehr nur als Belastung, sondern auch als Chance für alle Familienmitglieder betrachtet.
(ARD/BR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Schwanger und allein

Das Baby kommt, der Mann geht

Film von Claudia Dejá und Petra Stahlbock

Ganzen Text anzeigen
Einen positiven Schwangerschaftstest - das war es, was sich die 22-jährige Christina und ihr sechs Jahre älterer Lebensgefährte sehnlichst gewünscht hatten. Gemeinsam hatten sie beschlossen, dass Christina die Pille absetzen sollte, gemeinsam waren sie zur ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Einen positiven Schwangerschaftstest - das war es, was sich die 22-jährige Christina und ihr sechs Jahre älterer Lebensgefährte sehnlichst gewünscht hatten. Gemeinsam hatten sie beschlossen, dass Christina die Pille absetzen sollte, gemeinsam waren sie zur Frauenärztin gegangen und hatten sich beraten lassen. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis es klappen würde mit dem Wunschkind. Doch als der Test dann tatsächlich anzeigt, dass Nachwuchs unterwegs ist, kommt alles anders: Der werdende Vater will plötzlich von den gemeinsamen Plänen nichts mehr wissen, er trennt sich von der schwangeren Christina. Für die junge Frau aus Jena beginnt die schwierigste Zeit ihres Lebens, immer mit der Hoffnung, dass er es sich doch noch anders überlegt und zu ihr und dem gemeinsamen Kind steht. Eine Abtreibung kommt für sie nicht infrage, so bleibt am Ende nur der schwere Weg ohne Partner an ihrer Seite. Für Christina beginnt eine Lebensphase der Extreme - schwanger und allein.
Der Film begleitet Christina in der Schwangerschaft und den ersten Monaten nach der Geburt.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Kind in Gefahr - Wenn Eltern Hilfe brauchen

Film von Ulrike Michels

Ganzen Text anzeigen
Patricia Seidel und Thomas Lehmann sind seit einem halben Jahr Eltern. Sie kennen einander aus dem Obdachlosenasyl, beide kommen aus extrem schwierigen Familienverhältnissen, beide wissen nicht, was feste Bindungen bedeuten. Schon während der Schwangerschaft wendet sich ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Patricia Seidel und Thomas Lehmann sind seit einem halben Jahr Eltern. Sie kennen einander aus dem Obdachlosenasyl, beide kommen aus extrem schwierigen Familienverhältnissen, beide wissen nicht, was feste Bindungen bedeuten. Schon während der Schwangerschaft wendet sich Patricia an die Caritas und bittet um Hilfe. Eine Familienhebamme kümmert sich um die werdenden Eltern und schließlich auch um das Baby. Der kleine Dustin ist mittlerweile sechs Monate alt und hat sich mit Unterstützung des Caritas-Programms "Frühe Hilfen" gut entwickelt. Die jungen Eltern brauchen die kontinuierliche Beratung im Umgang mit ihrem Kind auch weiterhin, denn positive Erfahrungen in der Familie haben beide nicht gemacht und können sie daher auch nicht weitergeben. Sie müssen alles neu erlernen. Die junge Mutter bemüht sich, versucht, alles "richtig" zu machen. Die Angst, das Jugendamt könnte ihr das Baby wegnehmen, ist immer präsent. Dabei ist ihre Befürchtung nicht unberechtigt, denn es gibt Probleme mit dem jungen Vater, mit seiner Aggressivität und seinem Alkoholismus. Obwohl auch er versucht, die Vaterrolle anzunehmen und ihr gerecht zu werden, droht er zu scheitern.
Der Film begleitet die junge Familie ein Stück auf ihrem Weg.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Götter der Berge

Film von Werner Freudenberger

Ganzen Text anzeigen
Markante Berggipfel galten bei vielen Völkern und Kulturen als Wohnsitze der Götter. Dort, wo man den himmlischen Mächten ein wenig näher zu sein glaubte, findet man heute in eindrucksvoller Kulisse viele Spuren ehemaliger Kultstätten. Es sind oftmals ...
(ORF)

Text zuklappen
Markante Berggipfel galten bei vielen Völkern und Kulturen als Wohnsitze der Götter. Dort, wo man den himmlischen Mächten ein wenig näher zu sein glaubte, findet man heute in eindrucksvoller Kulisse viele Spuren ehemaliger Kultstätten. Es sind oftmals Brandopferplätze, an denen Weihegaben, Votivfigürchen, Tiere, aber mitunter auch Menschen geopfert wurden. Gerade im Bereich der Südalpen sind diese Plätze häufig anzutreffen und verweisen auf Zeremonien und Rituale, die bereits in vorchristlicher und prähistorischer Zeit stattgefunden haben. Viele solcher Orte wurden später vom Christentum zu Verehrungsstätten christlicher Heiliger umfunktioniert.
Eine Reise entlang der Südseite der Alpen auf der Suche nach alten Kultstätten.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Floridas Gulf Islands
- Städtetrip: Kairo
- Schlemmen & Genießen: Delikatessen aus Japan:
Sushi und Kugelfisch
- Ein Hotel zum Verlieben: Das Hotel Seesteg auf Norderney


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

unterwegs - Bali

Reisterrassen, Strände und Götter

Moderation: Wasiliki Goutziomitros

Ganzen Text anzeigen
Bali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen: Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien und ...

Text zuklappen
Bali ist eine indonesische Insel voller Magie und Exotik. Die Moderatorin Wasiliki Goutziomitros besucht die Insel in Südostasien und trifft dort die unterschiedlichsten Menschen: Einer der höchsten Priester Balis gewährt ihr Einblick in seine privaten Zeremonien und seine persönlichen Heiligtümer, denn die Götter spielen eine große Rolle im Leben der Menschen auf Bali. Mit einem Fischer und Bootsbauer spricht Wasiliki Goutziomitros über den Rückgang der Fischbestände und nimmt an einer Bootssegnung teil. Sie geht mit einem Schweizer auf eine Trekkingtour durch unberührte Landschaften, und sie lässt sich von einem Tanzlehrer die Bedeutung des balinesischen Tanzes erklären. Ihre Reise führt sie an traumhafte Strände, durch Reisfelder und in die Stadt Ubud, das kulturelle Zentrum Balis.
Eine Folge der Reisesendung "unterwegs".


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton

Istanbul

Ein modernes Märchen

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
Istanbul ist die Brücke zwischen Europa und Asien in mehr als einem Sinn. Istanbul, Konstantinopel, Byzanz: Die kulturelle und weltanschauliche Vielfalt, die reiche Geschichte, das stete Nebeneinander von Tradition und Zukunft, von Märchenland und Moderne - das bietet ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Istanbul ist die Brücke zwischen Europa und Asien in mehr als einem Sinn. Istanbul, Konstantinopel, Byzanz: Die kulturelle und weltanschauliche Vielfalt, die reiche Geschichte, das stete Nebeneinander von Tradition und Zukunft, von Märchenland und Moderne - das bietet nur die Metropole am Bosporus. Noch immer ist die Altstadt mit ihren Basaren, Bädern und Moscheen, mit ihren überfüllten Gassen und osmanischen Häusern der "malerischste" Stadtteil. Zwischen dem Fähranleger an der Galata-Brücke und der Süleymaniye Moschee liegt eine ganz eigene, exotische Welt. Viel ruhiger, beinahe dörflich scheint das Leben auf der asiatischen Seite im Stadtteil Beylerbeyi. Kosmopolitisch dagegen ist Beyoglu, das Viertel der Juden, Armenier, Engländer und Franzosen. Dort, zwischen Tünel und Taksim, findet man Kaffeehäuser aus dem frühen 20. Jahrhundert, Kneipen, ausländische Buchhandlungen und Botschaftsgebäude. Aber das "Märchen aus 1001 Nacht " hat auch "moderne" Kehrseiten. In zweieinhalb Jahrtausenden ist die Stadt nicht so stark gewachsen wie in den letzten 50 Jahren. Geschätzte 15 Millionen Menschen hausen heute in diesem Moloch. Neben dem Verkehr und der wild wuchernden Bebauung ist der Müll ein ernstes Problem in Istanbul. Ein weiteres ist die Wasserversorgung: An jeder Ecke wird Trinkwasser in Plastikflaschen verkauft, denn das Leitungswasser ist ungenießbar. Wie leben die Menschen mit diesen Schwierigkeiten?
Der Film verfolgt dem Verlauf eines Tages in Istanbul, angefangen beim täglichen Verkehrsinfarkt am frühen Morgen bis zum abendlichen Ausklang im Restaurant am Bosporus und dem traditionellen Gebet in der Moschee.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:40
Stereo-Ton

Der Prinz und der Prügelknabe

(The Whipping Boy)

Spielfilm, Deutschland/Großbritannien 1994

Darsteller:
TommiTruan Munro
Prinz BorisNic Knight
AnneroseKaren Salt
KönigAndrew Bicknell
Stinkender BillyKevin Conway
Hals-ab-KarlVincent Schiavelli
u.a.
Regie: Syd Macartney
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der elfjährige Waisenjunge Tommi lebt mit seiner kleinen Schwester Annerose in einer Baracke einer Kleinstadt des 18. Jahrhunderts. Vom ersten gesparten Geld, das Tommi sich als Rattenfänger verdient hat, mieten die beiden sich ein Zimmer, als die Lakaien des Prinzen ...
(ARD)

Text zuklappen
Der elfjährige Waisenjunge Tommi lebt mit seiner kleinen Schwester Annerose in einer Baracke einer Kleinstadt des 18. Jahrhunderts. Vom ersten gesparten Geld, das Tommi sich als Rattenfänger verdient hat, mieten die beiden sich ein Zimmer, als die Lakaien des Prinzen Boris von Brattenberg Tommi überraschend aufgreifen und an den königlichen Hof verschleppen. Der verzogene Thronfolger, wegen seines übermütigen und hochnäsigen Benehmens nur der "Flegel-Prinz" genannt, stellt allerhand Streiche an, um die Aufmerksamkeit seines unnahbaren Vaters zu wecken. Da es sich aber nicht schickt, den künftigen Monarchen zu züchtigen, muss Tommi als neuer Prügelknabe für die zahlreichen Vergehen des Prinzen den Hintern hinhalten. Doch der ist nicht bereit, sich diesem düsteren Schicksal zu ergeben. Als Tommis Schwester Annerose unschuldig ins Gefängnis gesteckt wird, ist dies ein zusätzlicher Anreiz zur Flucht. Da auch der Prinz das langweilige höfische Leben wie ein Gefängnis erlebt, gründen die beiden eine Zweckgemeinschaft und verlassen das Schloss. Noch nie hat Boris so viel Spaß gehabt - doch als er und Tommi von den Wegelagerern Stinkender Billy und Hals-ab-Karl gekidnappt werden, wird es ernst. Die tölpelhaften Ganoven schicken dem König ihre Lösegeldforderung, die sie mit dem Siegelring eines Gesandten verschließen, den sie zuvor ausgeraubt haben. So glaubt der König an ein Komplott des verfeindeten Nachbarstaates und rüstet zum Krieg. Allein Boris, der in Tommi inzwischen den ersten wirklichen Freund gefunden hat, kann das Missverständnis noch aufklären.
"Der Prinz und der Prügelknabe" ist eine spannende Mischung aus Märchen- und Abenteuerfilm, deren präzise Milieuschilderung an die Romane von Charles Dickens erinnert. Die bis ins Detail liebevoll ausgestattete Inszenierung überzeugt durch eine Fülle nuanciert und fantasievoll gezeichneter Figuren.
(ARD)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

ZDF-History

Pforten der Hölle - Geschichte eines Mythos

mit Guido Knopp


Die Sendung greift zeitgeschichtliche Themen auf - vom "Stammbaum Adolf Hitlers" über den "Mordfall John Lennon" bis zu den "Sieben größten Lügen der Geschichte".


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Themen:
Therapie gegen Stottern
Wie ein einwöchiger Intensivkurs
bei der Sprachstörung Wunder wirkt
Rettung für Flusspferde
Wie der Kölner Zoo zum Überleben
der Dickhäuter beiträgt

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Bedrohte Paradiese (4/4)

Mallorca und die Balearen - Ferienparadies am Abgrund

Film von Johannes Höflich und Jo Angerer

Ganzen Text anzeigen
Mallorca, Ibiza und zunehmend auch Menorca sind die Lieblingsinseln deutscher Urlauber. Neben Millionen Touristen, die Jahr für Jahr kommen, haben 60.000 Deutsche ihren Wohnsitz auf Mallorca. Man spricht Deutsch: Überall gibt es deutsche Wirte, deutsche Bäcker, deutsche ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Mallorca, Ibiza und zunehmend auch Menorca sind die Lieblingsinseln deutscher Urlauber. Neben Millionen Touristen, die Jahr für Jahr kommen, haben 60.000 Deutsche ihren Wohnsitz auf Mallorca. Man spricht Deutsch: Überall gibt es deutsche Wirte, deutsche Bäcker, deutsche Kliniken und deutsche Immobilienmakler. Fernab der überfüllten Küsten bieten die Balearen unberührte Natur, wilde Berglandschaften und idyllische Dörfer. Ein bedrohtes Paradies: Vor allen auf Mallorca wird das Trinkwasser inzwischen knapp. Immer neue Hotels und Golfplätze, die täglich bewässert werden müssen, sind die Ursache. In den Sommermonaten muss Trinkwasser mit Tankschiffen vom spanischen Festland herbei transportiert werden. Ausreichend Kläranlagen fehlen an vielen Orten. Dramatisch ist die Umweltzerstörung auch auf Ibiza. Ökologisch wichtige Seegraswiesen verschwinden durch die Meeresverschmutzung, zahlreiche Pflanzenarten sind beinahe ausgerottet. Seit Jahren schon verlagert sich der Tourismus zunehmend nach Menorca. Mehr und mehr strömen die Touristen in die noch einsamen Badebuchten. Doch flächendeckend entstehen auch dort riesige Appartement- und Hotelanlagen.
Gemeinsam mit dem Meeresbiologen Dr. Robert Hofrichter und dem Tauchkameramann Jörg Matzky zeigen die Autoren die einmalige Naturschönheit über wie unter Wasser. Sie dokumentieren die Folgen des Massentourismus, sprechen mit politisch Verantwortlichen und spanischen Umweltschützern, die inzwischen nicht nur auf Mallorca mobil machen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
Russland
Die Soldaten der roten Armee auf dem Abstellgleis
USA
Wie Kapuzineräffchen Behinderten helfen können
Großbritannien
Der schwere Stand englischer Jungen

Moderation: Andreas Gries

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

Avanti Polonia! Warschaus Weg nach Westen

Wirtschaftsdokumentation von Eva Schmidt

Ganzen Text anzeigen
Es dauert nicht mehr lange, dann wird Europas ganze Aufmerksamkeit auf Polen gerichtet sein. Denn am 8. Juni 2012 ist in Warschau Anpfiff zur Fußballeuropameisterschaft. Schon jetzt ist das Sportspektakel eine Konjunkturspritze fürs ganze Land. Doch auch ohne ...

Text zuklappen
Es dauert nicht mehr lange, dann wird Europas ganze Aufmerksamkeit auf Polen gerichtet sein. Denn am 8. Juni 2012 ist in Warschau Anpfiff zur Fußballeuropameisterschaft. Schon jetzt ist das Sportspektakel eine Konjunkturspritze fürs ganze Land. Doch auch ohne Fußballhilfe kann sich die Wirtschaft sehen lassen: Polen hat sich zu einem wirtschaftlichen Zugpferd in Osteuropa entwickelt. Mit knapp 40 Millionen Einwohnern verfügt das EU-Mitglied nicht nur über einen beachtlichen Binnenmarkt, sondern auch eine konsumfreudige Bevölkerung. Ihre Kauflust verhinderte, dass Polen wie andere Länder in der internationalen Finanzkrise in die roten Zahlen rutschte. Als einziges Land der EU legte Warschau 2009 ein Wirtschaftswachstum hin. Das technologische Niveau vieler polnischer Unternehmen kann mittlerweile mit dem Westen mithalten, das macht die Produkte von der Weichsel international konkurrenzfähig. Polnische Unternehmen expandieren Richtung Westen, Deutschland ist für sie oft der erste Testmarkt. Ein Beispiel dafür ist die polnische Softwarefirma "Comarch", die sich als Bundesliga-Sponsor bereits einen Namen gemacht hat. Das börsennotierte Unternehmen stammt aus Krakau, einer traditionsreichen Universitätsstadt, die als Zentrum der polnischen Hightech- und IT-Branche gilt. Vor der Fußball-WM hat Warschau aber noch einiges zu tun: Die schlechten Verkehrswege gelten als Achillesferse. Nicht nur für die Fußballfans, auch für internationale Investoren muss Warschau sein Autobahn- und Schienennetz deutlich ausbauen.
Die Wirtschaftsdokumentation zieht Bilanz.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 FormatVideotext Untertitel

Broken Flowers - Blumen für die Ex

Spielfilm, USA/Frankreich 2005

Darsteller:
Don JohnstonBill Murray
WinstonJeffrey Wright
LauraSharon Stone
DoraFrances Conroy
PennyTilda Swinton
SherryJulie Delpy
u.a.
Regie: Jim Jarmusch
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Don Johnston ist ein melancholischer Mittfünfziger, der in der Computerbranche erfolgreich war und seither ausgesorgt hat. Gerade als er wieder einmal von einer weit jüngeren Freundin, Sherry, verlassen wird, weil er sich - wie immer - nicht auf eine feste Bindung ...
(ARD)

Text zuklappen
Don Johnston ist ein melancholischer Mittfünfziger, der in der Computerbranche erfolgreich war und seither ausgesorgt hat. Gerade als er wieder einmal von einer weit jüngeren Freundin, Sherry, verlassen wird, weil er sich - wie immer - nicht auf eine feste Bindung einlassen kann und will, erreicht ihn ein rosafarbener Brief ohne Absender. Darin kündigt eine anonyme Exgeliebte den baldigen Besuch seines inzwischen 19-jährigen Sohnes an - von dessen Existenz Don bis dahin nichts wusste. Der alternde Frauenheld, der gerne lethargisch vor dem Fernseher dahindämmert, glaubt zunächst an einen üblen Scherz. Doch schließlich wird er von seinem quirligen, krimibegeisterten Nachbarn Winston dazu angestiftet, den vermeintlichen Sprössling ausfindig zu machen. Der passionierte Amateurdetektiv entwirft dafür eine exakte Reiseroute mit passender Automusik, zu der Don die infrage kommenden Exfreundinnen besuchen und - stets mit einem Strauß rosa Blumen bewaffnet - dezent ausforschen soll. Doch wer ist die Mutter des vermeintlichen Sohnes? Ist es die unbekümmerte Laura, die mit dem Aufräumen von Kleiderschränken eine Marktlücke entdeckte? Doch nicht die durchgedrehte New-Age-Therapeutin Carmen, die mit Tieren kommuniziert? Oder die wütende Biker-Braut Penny, deren Rocker-Freunde Don eins aufs Auge geben? Je weiter Don sich auf die Suche nach seiner verlorenen Zeit begibt, desto mehr spürt er in den Begegnungen mit seinen Exgeliebten voller Beklemmung das eigene ungelebte Leben, seine Einsamkeit und innere Leere.
Die Farbe Rosa wird zum Running Gag dieser entspannten und amüsanten Tragikomödie, die den bis dato größten Publikumserfolg des Filmemachers darstellt. Es ist rührend und zugleich hochkomisch, den lakonischen Bill Murray ("Lost In Translation") allein mit vier lebendigen (und einer toten) Frau zu sehen, die dem vom Don Juan zum Don Quichotte gewandelten ewigen Junggesellen auf mal versöhnliche, mal wütende Art heimleuchten.
(ARD)


Seitenanfang
0:05
Stereo-Ton16:9 Format

extra 3

Das Satiremagazin mit Tobias Schlegl


Tobias Schlegl zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

Schweinevogel - Es lebe der Fortschritt

Zeichentrickfilm, Deutschland 2009

Darsteller:
Sprecher:Tim Sander
SchweinevogelSantiago Ziesmer
Iron DoofDaniel Schwarz
SwampieDetlef Buck
Herr MauliSebastian Krumbiegel
Professor Eisenstein
u.a.
Länge: 22 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Schweinevogel, sein mütterlich-verzagter Freund Iron Doof und ihr Hausferkel Sid leben in einem gemütlichen Bauwagen. Während Iron Doof den Laden schmeißt, werkelt Schweinevogel gern an seinen Erfindungen. Seine neueste wird gleich getestet, eine Raum-Zeit-Maschine. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Schweinevogel, sein mütterlich-verzagter Freund Iron Doof und ihr Hausferkel Sid leben in einem gemütlichen Bauwagen. Während Iron Doof den Laden schmeißt, werkelt Schweinevogel gern an seinen Erfindungen. Seine neueste wird gleich getestet, eine Raum-Zeit-Maschine. Durch ein Wurmloch verschlägt es die drei in eine Welt, in der Fortschritt und Forscherdrang keinerlei Beachtung finden. Einzig eine vernunftbegabte Schlammpfütze nutzt die Gelegenheit, um die drei Freunde verschlingen zu wollen. Nach der Flucht zurück in ihre Heimatwelt stellen Schweinevogel und seine Freunde fest, dass die Pfütze Swampie heißt, immer Hunger hat, Bier mag und eigentlich auch ein dufter Kumpel für Schweinevogel wäre. Blöd nur, dass sie auf ihrem Trip auch das Böse in unsere Welt geholt haben.
Unterhaltsamer Zeichentrickfilm.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:25
Stereo-Ton16:9 Format

Vince Ebert: "Denken lohnt sich"

3sat-Zelt in Mainz, 6. September 2008

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Der Diplom-Physiker und Kabarettist mit hessischem Zungenschlag Vince Ebert behauptet in seinem Programm: "Denken lohnt sich" und sorgt mit alltagstauglichen physikalischen Experimenten und Denkanstößen für ausgelassene Heiterkeit: Was hat die Heisenbergsche ...

Text zuklappen
Der Diplom-Physiker und Kabarettist mit hessischem Zungenschlag Vince Ebert behauptet in seinem Programm: "Denken lohnt sich" und sorgt mit alltagstauglichen physikalischen Experimenten und Denkanstößen für ausgelassene Heiterkeit: Was hat die Heisenbergsche Unschärferelation mit der Großen Koalition zu tun? Welchen Einfluss haben relativistische Effekte in Fernbeziehungen? Fragen, auf die Ebert unterhaltsame Antworten sucht.
3sat zeigt eine Aufzeichnung vom 3sat-Zelt 2008.


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

Ina Müller und Band: "Liebe macht taub"

3sat-Zelt in Mainz, 8. September 2009

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Ina Müller ist Moderatorin, Sängerin, Kabarettistin und meistens alles auf einmal. In ihrem zweiten Erfolgsprogramm "Liebe macht taub" erzählt und singt sie von Liebe, Sex und Leidenschaft, allerdings auf ihre ganz typische "Müllerin"-Art. Sie gehört mittlerweile zu ...

Text zuklappen
Ina Müller ist Moderatorin, Sängerin, Kabarettistin und meistens alles auf einmal. In ihrem zweiten Erfolgsprogramm "Liebe macht taub" erzählt und singt sie von Liebe, Sex und Leidenschaft, allerdings auf ihre ganz typische "Müllerin"-Art. Sie gehört mittlerweile zu den bekanntesten Künstlerinnen in Deutschland und hat 2008 für ihre TV-Show "Inas Nacht" den begehrten Deutschen Fernsehpreis erhalten.
Aufzeichnung vom 3satfestival 2009.


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton16:9 Format

Sven Ratzke: Gigolos & Germans

3sat-Zelt in Mainz, 5. September 2010

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Der deutsch-niederländische Chansonnier Sven Ratzke verführt sein Publikum mit einer kongenialen Mischung aus Gesang und Conférence. Gemeinsam mit den Jazzmusikern Cord Heineking und Charly Zastrau zeigt er, wie modern das Genre Chanson sein kann. Die männliche Diva ...

Text zuklappen
Der deutsch-niederländische Chansonnier Sven Ratzke verführt sein Publikum mit einer kongenialen Mischung aus Gesang und Conférence. Gemeinsam mit den Jazzmusikern Cord Heineking und Charly Zastrau zeigt er, wie modern das Genre Chanson sein kann. Die männliche Diva Sven Ratzke verwandelt das 3sat-Zelt in einen verrauchten Nachtclub "irgendwo in der Dämmerregion zwischen Berlin und Amsterdam".
Eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2010.


Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton16:9 Format

Helmut Schleich: "Der allerletzte Held"

3sat-Zelt in Mainz, 10. September 2009

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Mit einem Panoptikum von schüchternen Haudegen, zögernden Teufelskerlen und zaghaften Desperados begibt sich Helmut Schleich auf die Spur des allerletzten Helden. Ebenso ausdrucksstark wie originell schlüpft der Münchner Kabarettist flüsternd, schnaubend, gemein, ...

Text zuklappen
Mit einem Panoptikum von schüchternen Haudegen, zögernden Teufelskerlen und zaghaften Desperados begibt sich Helmut Schleich auf die Spur des allerletzten Helden. Ebenso ausdrucksstark wie originell schlüpft der Münchner Kabarettist flüsternd, schnaubend, gemein, voller Wucht und Elan in die Rollen seiner Protagonisten, dem selbstgefälligen greisen Gesangslehrer von Johannes Heesters und Marika Rökk, dem chinesischen Feng-Shui-Kontrolleur, dem pragmatischen Helden-Denkmal-Steinmetz und dem masochistischen Wallfahrer: Kühnes Typenkabarett angereichert mit draufgängerischem Witz, bösem Spott und kernigen Skurrilitäten.
Aufzeichnung vom 3satfestival 2009.


Seitenanfang
4:25
Stereo-Ton16:9 Format

Rainald Grebe & Die Kapelle der Versöhnung: "1968"

3sat-Zelt in Mainz, 8. September 2008

Mit Rainald Grebe (Gesang, Flügel), Martin Brauer (Schlagzeug)
und Marcus Baumgart (Gitarren)

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Der Dadaist unter den Kabarettisten, Rainald Grebe, geboren 1971, hat sich mit der "Kapelle der Versöhnung" - Martin Brauer und Marcus Baumgart - die Achtundsechziger vorgenommen: Schön war die Zeit, als lange Haare noch politisch waren. Die drei Musiker zeigen ...

Text zuklappen
Der Dadaist unter den Kabarettisten, Rainald Grebe, geboren 1971, hat sich mit der "Kapelle der Versöhnung" - Martin Brauer und Marcus Baumgart - die Achtundsechziger vorgenommen: Schön war die Zeit, als lange Haare noch politisch waren. Die drei Musiker zeigen großartiges, zeitkritisches Entertainment. Grebe wurde 2008 mit dem renommierten Kleinkunstpreis "Salzburger Stier" ausgezeichnet.
Eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2008.


Seitenanfang
5:10
Stereo-Ton16:9 Format

Annamateur & Aussensaiter: "Walgesänge"

Mit Kummerspeckblues und Songs von Charlie Parker

bis Charles Aznavour

TIPI-Zelt am Kanzleramt in Berlin, 2008

Regie: Peter Schönhofer

Ganzen Text anzeigen
Anna Maria Scholz alias Annamateur ist das Beste, was einem Publikum passieren kann. Wen wundert es da, dass sie 2008 mit dem Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson (Musik/Lied) gekürt wurde. Die Jury bezeichnet die Künstlerin aus Dresden als "unvergleichliche Antidiva", ...

Text zuklappen
Anna Maria Scholz alias Annamateur ist das Beste, was einem Publikum passieren kann. Wen wundert es da, dass sie 2008 mit dem Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson (Musik/Lied) gekürt wurde. Die Jury bezeichnet die Künstlerin aus Dresden als "unvergleichliche Antidiva", mit einer Stimme reich an Variationen, die vom "Kummerspeckblues bis zum röhrenden Rock" absolut sicher "jeden Ton mitten im Herzen" trifft. Mit dieser großartigen Stimme, ihrer entwaffnenden Persönlichkeit und enormen Wandlungsfähigkeit zieht sie ihr Publikum in den Bann. Sie improvisiert und interagiert mit ihren Zuschauern, spontan und immer anders. Ihr Repertoire reicht von bearbeiteten Coverversionen von Tom Waits, Charlie Parker und Charles Aznavour bis hin zu bitterbösen Dalida-Schlagern. Aber auch eigene Titel gibt sie zum Besten. In "Walgesänge" wird Annamateur von den zwei "Aussensaitern" begleitet: Stephan Braun am Cello und Daniel Wirtz an der Gitarre.
3sat zeigt eine Aufzeichnung aus dem TIPI am Kanzleramt in Berlin.

Sendeende: 5:55 Uhr