Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 22. Dezember
Programmwoche 51/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
VPS 06:20

Stereo-Ton16:9 Format

Näkkälä

Ein Same, ein Schweizer und viele Rentiere

Dokumentarfilm von Peter Ramseier, Schweiz 2005

Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Das Volk der Samen lebt mit seinen Rentieren in der nordfinnischen Tundra bedächtig im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Wenn Freunde zusammenkommen, wird oft geschwiegen statt geredet, und es stört sich niemand daran. Die Samen haben auch eine andere Auffassung von ...

Text zuklappen
Das Volk der Samen lebt mit seinen Rentieren in der nordfinnischen Tundra bedächtig im Rhythmus und Einklang mit der Natur. Wenn Freunde zusammenkommen, wird oft geschwiegen statt geredet, und es stört sich niemand daran. Die Samen haben auch eine andere Auffassung von Leben und Tod, von Einsamkeit, Moral und Lebensfreude. Der pensionierte Emmentaler Hans Ulrich Schwaar lebt seit über 20 Jahren bei den Samen. Iisakki-Matias Syväjärvi, Besitzer der größten Rentierherde, war anfänglich Schwaars Gastgeber und ist heute sein Freund. Das Wissen und die Lebensanschauung des Samen wurden für den Schweizer zu einem Quell der Inspiration und des Glücks.
Der Dokumentarfilm "Näkkälä" von Peter Ramseier begleitet die beiden Männer im Jahresablauf durch betörend schöne Landschaften, gewährt Einblick in alltägliche Tätigkeiten und spezielle Ereignisse im Leben der Samen.


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton

Meine liebste Weihnachtsgeschichte (8/9)

... mit Ludwig Güttler

Film von Ernst-Michael Brandt

Ganzen Text anzeigen
Wenn die Tage kürzer werden und Kerzenlicht die Wohnstuben erleuchtet, dann lässt Weihnachten nicht mehr lange auf sich warten. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, gibt es nichts Schöneres als gemütlich auf dem heimischen Sofa einer Weihnachtsgeschichte zu lauschen. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Wenn die Tage kürzer werden und Kerzenlicht die Wohnstuben erleuchtet, dann lässt Weihnachten nicht mehr lange auf sich warten. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, gibt es nichts Schöneres als gemütlich auf dem heimischen Sofa einer Weihnachtsgeschichte zu lauschen.
Achter Teil der neunteiligen Reihe, die mit vergnüglichen Erzählungen und besinnlichen Weihnachtsmärchen auf das "Fest der Liebe" einstimmt.
(ARD/MDR)


9:10

World Courier 2000 (7/9)

Mexico

Film von Rudolf Sporrer

Ganzen Text anzeigen
Vater Susano Perez und ein Großteil seiner etwa zwei Dutzend Verwandten wohnen inmitten der 28-Millionen-Metropole Mexico-Stadt. Ihre Kindheit haben die meisten in Meztitian in der Provinz Hidalgo verbracht, rund fünf Autostunden von Mexico-Stadt entfernt. Eine ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Vater Susano Perez und ein Großteil seiner etwa zwei Dutzend Verwandten wohnen inmitten der 28-Millionen-Metropole Mexico-Stadt. Ihre Kindheit haben die meisten in Meztitian in der Provinz Hidalgo verbracht, rund fünf Autostunden von Mexico-Stadt entfernt. Eine unglaubliche Wegstrecke auf einer Straße, die eher an ein ausgetrocknetes Flussbett erinnert, führt hinauf auf das über 3.000 Meter hoch gelegene Anwesen der Großeltern. Ohne Strom und Wasser, inmitten einer Kakteenwüste, leben dort nur noch der 80-jährige Don Felipe und seine Frau, Mama Rosita. Don Felipe ist aztekischen Ursprungs und stolz auf sein indianisches Blut. Seiner Enkelin Nancy, die in Deutschland verheiratet ist, aber wieder nach Mexico zurückkehren will, hat er diesen Stolz vererbt. Heute an seinem Geburtstag ist große Fiesta. Dazu gehören traditionell Mariachi-Musik, Pferderennen der Gauchos und Unmengen von Gebratenem, die mit dem Kaktusbier "Pulque" hinuntergespült werden.
Die neunteilige Reihe stellt rund um den Globus Länder und den Alltag von Menschen vor, die in diesen Ländern leben. Die siebte Folge führt nach Mexiko.
(ARD/BR)


9:35
Stereo-Ton16:9 Format

Norwegens neue Touristenstraßen

Film von Ute Werner


(ARD/SR)


10:00
schwarz-weiss monochrom

Der Schatz der Sierra Madre

(Treasure of the Sierra Madre)

Spielfilm, USA 1947

Darsteller:
DobbsHumphrey Bogart
HowardWalter Huston
CurtinTim Holt
CodyBruce Bennett
McCormickBarton MacLane
u.a.
Regie: John Huston
Länge: 121 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Mexico, 1925: Der Amerikaner Freddie Dobbs ist in Tampico gestrandet und hält sich mit Betteln über Wasser. Mit seinem Landsmann Curtin jobbt er als Tagelöhner für den skrupellosen McCormick, der beide um ihren Lohn prellt. In ihrer Unterkunft hören sie mit großer ...
(ARD)

Text zuklappen
Mexico, 1925: Der Amerikaner Freddie Dobbs ist in Tampico gestrandet und hält sich mit Betteln über Wasser. Mit seinem Landsmann Curtin jobbt er als Tagelöhner für den skrupellosen McCormick, der beide um ihren Lohn prellt. In ihrer Unterkunft hören sie mit großer Neugier, wie der alte Goldsucher Howard von seinen besseren Tagen erzählt. Howard begeistert die beiden für eine Expedition zu einer hoch in den Bergen gelegenen Goldader. Bereits die Anreise wird zum gefährlichen Abenteuer. Zugräuber überfallen die Männer. Der mühsame Fußweg durch Sandstürme und Dschungel bringt Dobbs und Curtin fast dazu, aufzugeben, während sich der rüstige Howard über seine jungen Begleiter lustig macht. Die Mühe lohnt sich jedoch: Die Mine erweist sich als wahre Goldgrube. Argwöhnisch ist Dobbs um seinen Anteil besorgt und fordert, dass das Gold sogleich geteilt wird. Vergeblich versuchen Howard und Curtin, ihren Kameraden zu beruhigen. Als plötzlich ein Fremder namens Cody auftaucht, eskaliert der Konflikt. Bevor Dobbs ihn töten kann, stirbt Cody bei einem Angriff von Banditen. Das Trio beschließt, die inzwischen ausgebeutete Mine zu verlassen. Auf dem Rückweg trennt sich Howard von der Gruppe, um einen Indio-Jungen zu verarzten, Dobbs verfällt unterdessen immer mehr der Paranoia. In der Wüste kommt es zu einem gnadenlosen Kampf. Dobbs fühlt sich schon als Gewinner, doch dann nehmen die Ereignisse eine Wendung.
"Der Schatz der Sierra Madre" ist ein Klassiker des Western-Genres. John Huston erhielt zwei "Oscars" für Regie und Drehbuch, sein Vater Walter einen als bester Nebendarsteller. Die Dreharbeiten fanden unter strapaziösen Bedingungen an Originalschauplätzen statt.
(ARD)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton

Jazz (11/12)

Das Abenteuer - 1956 und 1960

Film von Kenneth Burns

Ganzen Text anzeigen
Der Wohlstand der Nachkriegsjahre prägt Amerika. Die Vorstädte schießen aus dem Boden, und das Fernsehen tritt seinen Siegeszug an. Im Jazz lenken junge Talente die Musik in neue Richtungen. 1956, als Elvis Presley die Hitparaden anführt, kommt Duke Ellingtons ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der Wohlstand der Nachkriegsjahre prägt Amerika. Die Vorstädte schießen aus dem Boden, und das Fernsehen tritt seinen Siegeszug an. Im Jazz lenken junge Talente die Musik in neue Richtungen. 1956, als Elvis Presley die Hitparaden anführt, kommt Duke Ellingtons meistverkaufte Platte "Ellington at Newport" auf den Markt. Neue Künstler betreten die Bühne: der Saxofonist Sonny Rollins, die Jazzdiva Sara Vaughan und der richtungsweisende Star dieser Ära, Miles Davis. Seine opulenten Aufnahmen unter dem Arrangeur Gil Evans bringen dem Jazz neue Anhänger. Miles Davis wird zum Symbol der gesamten amerikanischen Kultur, und seine Persönlichkeit wird zur Verkörperung all dessen, was cool ist. Als die unruhigen 1960er Jahre beginnen, betreten mit John Coltrane und Ornette Coleman die Saxofonisten des Free Jazz absolutes Neuland. Zum ersten Mal fragen selbst Musiker: Ist das noch Jazz?
Die zwölfteilige Reihe erzählt chronologisch die Geschichte des Jazz und stellt die Biografien berühmter Jazzmusikerinnen und -musiker vor. Teil elf.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Hawaii - Inseln unterm Regenbogen

Film von Eberhard Piltz

Ganzen Text anzeigen
Die Inseln von Hawaii sind Gipfel gewaltiger Vulkane, die über Jahrmillionen aus der Tiefe des Pazifiks gewachsen sind. Alles Leben wurde von Wind und Wogen Tausende Kilometer übers Meer herbeigetragen: Pflanzen, Tiere, Menschen. Von den ersten Siedlern aus der Südsee, ...

Text zuklappen
Die Inseln von Hawaii sind Gipfel gewaltiger Vulkane, die über Jahrmillionen aus der Tiefe des Pazifiks gewachsen sind. Alles Leben wurde von Wind und Wogen Tausende Kilometer übers Meer herbeigetragen: Pflanzen, Tiere, Menschen. Von den ersten Siedlern aus der Südsee, Captain Cook, Missionaren, Einwanderern aus China und Japan bis zur Annexion zum US-Bundesstaat war Hawaii immer schon fremden Einflüssen ausgesetzt - und befindet sich noch heute ständig im Wandel.
Amerika-Korrespondent Eberhard Piltz schildert den besonderen Zauber dieser Inseln. Sein Film führt unter anderem zu alten Tempelstätten und in ein modernes Sternenobservatorium.


Seitenanfang
14:00

Karlsson auf dem Dach

Spielfilm, Schweden 1974

Darsteller:
KarlssonMats Wikström
LillebrorLars Söderdahl
MamaCatrin Westerlund
PapaStig Ossian Ericson
BosseStaffan Hallerstam
BettanBritt Marie Näsholm
u.a.
Regie: Olle Hellbom
Länge: 97 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Karlsson ist der Freund Lillebrors, dessen Name so viel wie "Brüderchen" bedeutet und der in einem ganz gewöhnlichen Haus in einer ganz gewöhnlichen Straße in Stockholm mit seinen Eltern und Geschwistern lebt. Der neunjährige Lillebror fühlt sich manchmal etwas ...

Text zuklappen
Karlsson ist der Freund Lillebrors, dessen Name so viel wie "Brüderchen" bedeutet und der in einem ganz gewöhnlichen Haus in einer ganz gewöhnlichen Straße in Stockholm mit seinen Eltern und Geschwistern lebt. Der neunjährige Lillebror fühlt sich manchmal etwas einsam. Aber von dem Tag an, an dem er Herrn Karlsson trifft, kennt er keine Langeweile mehr. Aus den ganz gewöhnlichen Erlebnissen des Jungen werden nichtalltägliche Abenteuer. Das liegt natürlich alles an Herrn Karlsson, der in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Mensch ist, klein, selbstbewusst und recht eigenwillig. Er wohnt auf dem Dach des Hauses, in dem auch Lillebror wohnt - hinter dem Schornstein, wo er ein kleines Häuschen besitzt. Er kann sogar fliegen, dafür braucht er nur an einem kleinen Knopf zu drehen, und schon springt ein winziger Propeller an, den er auf dem Rücken trägt. Lillebrors Eltern wollen erst nicht recht glauben, dass es Herrn Karlsson gibt - bis sie ihn eines Tages kennenlernen und ihm versprechen, keinem Menschen von seiner Existenz zu erzählen.
Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchs von Astrid Lindgren.

Mit "Karlsson auf dem Dach" endet die Astrid-Lindgren-Reihe in 3sat.


Seitenanfang
15:40
Stereo-Ton16:9 Format

Derrick - Die Pflicht ruft

Zeichentrickfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
Zeichentrickfiguren:Sprecher:
Stephan DerrickHorst Tappert
Harry KleinFritz Wepper
Arno Hello (Gesang)Jürgen Drews
Dr. ZarkWolfgang Stumph
LindaRalph Morgenstern
u.a.
Buch: Ralph Christians
Buch: Marteinn Thorisson
Buch: Jürgen Wolff
Regie: Michael Schaack
Länge: 74 Minuten

Ganzen Text anzeigen
So schnell kann Harry Klein den Wagen gar nicht holen, wie Inspektor Stephan Derrick die Münchner Nobelbezirke vom Verbrechen befreit. Eine Verbrechensrate von null Prozent ist dank Derrick kein Problem. Nur einem Verbrechen an der Menschheit kann er nicht Einhalt ...

Text zuklappen
So schnell kann Harry Klein den Wagen gar nicht holen, wie Inspektor Stephan Derrick die Münchner Nobelbezirke vom Verbrechen befreit. Eine Verbrechensrate von null Prozent ist dank Derrick kein Problem. Nur einem Verbrechen an der Menschheit kann er nicht Einhalt gebieten: Die nationale Vorentscheidung für den European Song Contest soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Und ein zielstrebiger Killer setzt alles daran, diesen Wettbewerb zu gewinnen, indem er seine gesamte Konkurrenz ausschaltet. Dies ruft Derrick und seinen getreuen Assistenten auf den Plan, die dem heimtückischen Morden ein Ende bereiten wollen. Während Harry sich bei den Ermittlungen hoffnungslos verliebt, kann Derrick in der trügerischen Glitzerwelt der Popmusik auf seine Erfahrung bauen, um den Mörder zu überführen. Die Zeit drängt, denn am Ende sieht es fast so aus, als müsse der entscheidende Abend mangels Kandidaten abgesagt werden.
In der Zeichentrickfilmversion der bekannten Krimiserie "Derrick" gerät das Ermittlerduo in alle möglichen und unmöglichen Situationen und begegnet dabei Transvestiten und Pudeln, Psychiatern und Journalisten, Stars und Sternchen, Putzfrauen und Nonnen.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Aufgetischt (4/5)

Im Steirischen Thermenland

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Dass Körper und Seele in den steirischen Thermen von Bad Waltersdorf bis Bad Radkersburg gut versorgt werden, ist längst bekannt. Aber auch Gaumen und Magen werden in der Südoststeiermark aufs Höchste verwöhnt.
Der vierte Teil der Reihe "Aufgetischt" führt ins ...
(ORF)

Text zuklappen
Dass Körper und Seele in den steirischen Thermen von Bad Waltersdorf bis Bad Radkersburg gut versorgt werden, ist längst bekannt. Aber auch Gaumen und Magen werden in der Südoststeiermark aufs Höchste verwöhnt.
Der vierte Teil der Reihe "Aufgetischt" führt ins Steirische Thermenland. Gekocht wird im "Gasthaus Haberl", beim Stöcklwirt und beim Steirawirt.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

Reisen in ferne Welten: Japan

Asiens wilder Osten

Film von Carsten Heider

Ganzen Text anzeigen
Wer die japanische Hauptstadt bereist, den mag das Gefühl beschleichen, europäische Großstädte seien kleine, beschauliche und vergleichsweise schmutzige Dörfer. Knapp 35 Millionen Menschen leben in Tokio, der bevölkerungsreichsten Stadt des Landes. Japans Hauptstadt ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Wer die japanische Hauptstadt bereist, den mag das Gefühl beschleichen, europäische Großstädte seien kleine, beschauliche und vergleichsweise schmutzige Dörfer. Knapp 35 Millionen Menschen leben in Tokio, der bevölkerungsreichsten Stadt des Landes. Japans Hauptstadt ist voller Gegensätze: gnadenlose Effektivität und gemütliche Langsamkeit, enge Gassen und breite Verkehrsschneisen, billige Fischröllchen und Obst für mehr als 300 Euro pro Stück finden sich dort.
Der Film aus der Reihe "Reisen in ferne Welten" stellt Tokio und das weniger bekannte Japan vor.

Am Donnerstag, 23. Dezember, 17.45 Uhr, zeigt 3sat die nächste Folge von "Reisen in ferne Welten".
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Abenteuer Amazonien (3/4)

Eine Reise durch den Regenwald

Film von Thomas Aders

Ganzen Text anzeigen
Der Amazonas ist vom Volumen her der größte Fluss der Welt, 6.800 Kilometer lang, ein riesiges Wassersystem mitten in Lateinamerika. 190.000 Kubikmeter Süßwasser schießt der Amazonas pro Sekunde in den Atlantik, 10.000 Flüsse nimmt er bis zur Mündung auf. Manchmal ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Amazonas ist vom Volumen her der größte Fluss der Welt, 6.800 Kilometer lang, ein riesiges Wassersystem mitten in Lateinamerika. 190.000 Kubikmeter Süßwasser schießt der Amazonas pro Sekunde in den Atlantik, 10.000 Flüsse nimmt er bis zur Mündung auf. Manchmal schwillt er bis auf 100 Kilometer Breite an und umfließt - ganz nebenbei - die größte Flussinsel der Welt. Gern spricht man von der "grünen Lunge" der Welt, wenn man an Amazonien denkt. Doch die Realität sieht anders aus: "Wir kämpfen doch allein gegen alle", sagt Eriberto Jualinga, ein Quechua-Indianer aus Ecuador. Er lebt in dem Dorf Sarayacu, das sich schon seit Jahren gegen internationale Ölfirmen wehrt, die das Amazonasgebiet erschließen wollen. Die schöne heile Welt des Amazonas gibt es schon lange nicht mehr, der Urwald ist bedroht.
Der vierteilige Film "Abenteuer Amazonien" folgt dem Lauf des Amazonas und stellt die Region und ihre Bewohner vor. Teil drei.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

DJ Bobo (2/3)

Vom Bäcker zum Popstar

Ganzen Text anzeigen
Tanzen und Performen wie Michael Jackson - davon träumt der junge René Baumann. Obwohl der 1968 geborene Schweizer seine Karriere mit einer Bäckerlehre beginnt, ahnt er, dass dieser Beruf nicht seiner Bestimmung entspricht. Er fühlt sich zu anderem berufen: Als DJ und ...

Text zuklappen
Tanzen und Performen wie Michael Jackson - davon träumt der junge René Baumann. Obwohl der 1968 geborene Schweizer seine Karriere mit einer Bäckerlehre beginnt, ahnt er, dass dieser Beruf nicht seiner Bestimmung entspricht. Er fühlt sich zu anderem berufen: Als DJ und Breakdancer steigt er 1985 ins Showbusiness ein. Um für seine Breakdance-Auftritte "etwas Eigenes" zu haben, produziert er eine Maxi-Single. Nach ersten Aufnahmen und ein paar Flops begreift er, dass er professioneller werden muss. Mit "Somebody Dance With Me" gelingt ihm im November 1992 der Durchbruch. Wohl nicht einmal er selbst hat mit diesem internationalen Erfolg gerechnet: Goldene Schallplatten in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Schweden, Australien und anderen Ländern zeichnen das Werk aus. Gerade einmal 24-jährig ist DJ Bobo zu diesem Zeitpunkt. Er muss sein Leben neu definieren, denn quasi über Nacht ist er zum Musikstar avanciert, der im Rahmen einer Konzertreihe von Michael Jackson vor 140.000 Personen im Vorprogramm auftritt. Als DJ Bobo Vater wird, verändert dies den Künstler stark. Der erfolgsorientierte Musiker entdeckt plötzlich neue Werte und leidet darunter, dass ihm als Popstar ein normales Familienleben verwehrt ist. Dann veröffentlicht er einen Song namens "Chihuahua". Dieser schlägt alle Rekorde und wird weltweit zum Sommerhit des Jahres 2003. Danach zieht sich DJ Bobo zurück und entwickelt die Idee eines Konzeptalbums. Mit "Pirates of Dance" bringt er seine Musik mit einer Bühnenshow in Einklang. Die Teilnahme am Eurovision Song Contest beschert ihm jedoch unerwartet die größte Ohrfeige seiner musikalischen Karriere. Mit dem Album "Fantasy" versucht er nun, wieder an seine früheren Erfolge anzuknüpfen.
Der dreiteilige Film erzählt von seinem unglaublichen Weg vom Bäcker zum Hitparadenstürmer. Teil zwei zeigt die Anfänge von DJ Bobos musikalischer Karriere.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

wissen aktuell: Intelligenzbestien

Film von Katharina Finger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Blöde Ziege, dumme Gans, doofe Kuh? Offenbar traut der Mensch Tieren nicht allzu viel Intelligenz zu. Bis vor Kurzem hielt er nur Primaten für halbwegs schlau. Sie erkennen sich im Spiegel. Doch können auch andere Tiere klug sein? Lässt sich die Intelligenz von Affen, ...

Text zuklappen
Blöde Ziege, dumme Gans, doofe Kuh? Offenbar traut der Mensch Tieren nicht allzu viel Intelligenz zu. Bis vor Kurzem hielt er nur Primaten für halbwegs schlau. Sie erkennen sich im Spiegel. Doch können auch andere Tiere klug sein? Lässt sich die Intelligenz von Affen, Ameisen, Krähen und Menschen miteinander vergleichen? Und was ist, wenn im Tierreich Intelligenzleistungen nur in einer großen Gruppe, im Schwarm erreicht werden? Wie bei Fischen und Ameisen? Kann die Wissenschaft solche Leistungen messen und einordnen? Ist dann eine Ameise für sich allein genommen nicht klug? Wie ist ausgeprägtes Sozialverhalten zu bewerten? Mitgefühl und Sinn für Gerechtigkeit, aber auch Arglist und Täuschung - all das gibt es im Tierreich und wird als soziale Intelligenz definiert. In der Forschung sind noch viele Fragen offen.
"wissen aktuell: Intelligenzbestien" von Katharina Finger zeigt in einzelnen Kapiteln, welche Arten von Intelligenz es im Tierreich gibt und wie der Mensch versucht, ihre Klugheit zu verstehen.


Seitenanfang
22:30

Wolfsmilch

(Ironweed)

Spielfilm, USA 1997

Darsteller:
Francis PhelanJack Nicholson
Helen ArcherMeryl Streep
Annie PhelanCarroll Baker
Billy PhelanMichael O'Keefe
Peg PhelanDiane Venora
RudyTom Waits
u.a.
Regie: Héctor Babenco
Länge: 137 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein tristes Viertel in Albany, Bundesstaat New York, 1938: In der schneidenden Kälte sucht der Obdachlose Francis Phelan auf dem Friedhof Arbeit. Nach einem Unfall vor 22 Jahren, bei dem er sein neugeborenes Kind tötete, machte er sich aus dem Staub, ließ seine Familie ...

Text zuklappen
Ein tristes Viertel in Albany, Bundesstaat New York, 1938: In der schneidenden Kälte sucht der Obdachlose Francis Phelan auf dem Friedhof Arbeit. Nach einem Unfall vor 22 Jahren, bei dem er sein neugeborenes Kind tötete, machte er sich aus dem Staub, ließ seine Familie sitzen. Jetzt steht er zum ersten Mal vor dem Grab seines Sohnes. Auf der Fahrt zurück in die Stadt erinnert sich Francis an den Straßenbahnstreik 1901, als er durch einen Steinwurf unabsichtlich einen Streikbrecher tötete. Nun sind die Geister der Vergangenheit geweckt und verfolgen Francis. In der Mission "Zur heiligen Buße" trifft er seine todkranke Weggefährtin und Vagabundenliebe Helen, mit der er neun Jahre gemeinsam auf der Straße verbrachte. Am nächsten Tag bekommt Francis einen Job bei einem Schrotthändler. Auf dem Kutschbock des Lumpenwagens fühlt er sich unbehaglich, da die Tour ausgerechnet durch das Viertel führt, in dem er einmal zu Hause war. Trotzdem beschließt Francis, seiner Familie nach 22 Jahren den ersten Besuch abzustatten. Für einen Abend kehrt der alternde Tramp in eine Welt zurück, die schon lange nicht mehr die seine ist. Später findet Francis in einem Hotelzimmer, in das sie sich zum Sterben zurückgezogen hat, seine Lebensgefährtin Helen tot auf dem Boden. Noch in derselben Nacht verlässt ein einsamer, verzweifelter Mann in einem Güterzug die Stadt. Doch die Geister lassen sich nicht verscheuchen.
Der 1946 geborene argentinischer Regisseur Héctor Babenco hatte gleich mit seinem ersten Hollywoodfilm "Kuß der Spinnenfrau" (1985) großen Erfolg. In seinem folgenden Film "Wolfsmilch" gab er mit seiner Inszenierung den Hauptdarstellern Jack Nicholson und Meryl Streep Gelegenheit für herausragende schauspielerische Leistungen. Beide wurden für den "Oscar" nominiert.


Seitenanfang
0:50
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

Tess

Spielfilm, Frankreich/Großbritannien 1979

Darsteller:
Tess DurbeyfieldNastassja Kinski
Angel ClarePeter Firth
Alec d'UrbervilleLeigh Lawson
John DurbeyfieldJohn Collin
Reverend ClareDavid Markham
u.a.
Regie: Roman Polanski
Länge: 164 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Südengland im 19. Jahrhundert: Der einfältige, trunksüchtige Händler John Durbeyfield erfährt, dass er mit der adligen Familie d'Urberville verwandt ist. In der Hoffnung, dass diese Blutsbande Geld einbringen könnten, schickt er seine Tochter Tess auf das Anwesen der ...
(ARD)

Text zuklappen
Südengland im 19. Jahrhundert: Der einfältige, trunksüchtige Händler John Durbeyfield erfährt, dass er mit der adligen Familie d'Urberville verwandt ist. In der Hoffnung, dass diese Blutsbande Geld einbringen könnten, schickt er seine Tochter Tess auf das Anwesen der wohlhabenden Aristokraten. Alec d'Urberville, ein dekadenter Schürzenjäger, vergewaltigt die unerfahrene Tess und macht sie vorübergehend zu seiner Mätresse. Verstört und schwanger kehrt Tess bald zu ihren Eltern zurück. Ihr uneheliches Kind wird nicht getauft und nach seinem frühen Tod auch nicht in geweihter Erde bestattet. In einer Molkerei, wo niemand sie kennt, arbeitet Tess anschließend als Magd, bis sie den Pastorensohn Angel kennenlernt und bald darauf heiratet. Erst nach der Trauung erzählt sie Angel von ihrer düsteren Vergangenheit. Daraufhin wendet sich Angel enttäuscht von seiner jungen Ehefrau ab. Tess schlägt sich als Tagelöhnerin durch und trifft schließlich Alec wieder, der ihre Armut ausnutzt, um sie erneut zu seiner Geliebten zu machen. Nun lebt Tess in Wohlstand, muss aber die Launen ihres zynischen Gönners erdulden, der sie wie seinen Besitz behandelt. Als Angel reumütig zu Tess zurückkehrt, um sie um Verzeihung zu bitten, kommt es zu einer Kurzschlussreaktion: Tess ermordet Alec und flieht mit Angel.
Roman Polanskis ("Tanz der Vampire", "Oliver Twist") nuancierte Literaturverfilmung "Tess" zeichnet ein realistisches, in den Details sorgfältig beobachtetes Sittenbild der viktorianischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Für Kamera, Kostüme und Ausstattung wurde diese epische Erzählung nach dem gleichnamigen Roman des Engländers Thomas Hardy (1840 - 1928) mit drei "Oscars" ausgezeichnet. Nastassja Kinski ("Paris, Texas", "Cat People") zeigt eine der besten Leistungen ihrer Karriere und wurde dafür, wie der Film selbst, 1981 mit einem "Golden Globe" ausgezeichnet.
(ARD)


Seitenanfang
4:00
16:9 Format

Der Richter und der Mörder

(Le juge et l'assassin)

Spielfilm, Frankreich 1975

Darsteller:
Richter RousseauPhilippe Noiret
Joseph BouvierMichel Galabru
RoseIsabelle Huppert
Staatsanwalt VilledieuJean-Claude Brialy
LouiseCécile Vassort
DegueldreYves Robert
u.a.
Regie: Bertrand Tavernier
Länge: 122 Minuten


(ARD)

Sendeende: 6:00 Uhr