Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 24. Juli
Programmwoche 30/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:30
Stereo-Ton16:9 Format

Istanbul - Zwischen Orient und Euro-Cent

(Wh.)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

Extra English (4/30)

Sitcom in englischer Sprache

Hector Looks for a Job

Ganzen Text anzeigen
Hector braucht einen Job. Aber welcher Beruf ist für ihn geeignet? Seine Fähigkeiten als Kellner werden auf die Probe gestellt, als Bridget ihren Chef Howard zum Essen in die Wohnung einlädt. Als Hector bemerkt, dass Howard auf unschöne Weise mit Bridget anbandeln ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Hector braucht einen Job. Aber welcher Beruf ist für ihn geeignet? Seine Fähigkeiten als Kellner werden auf die Probe gestellt, als Bridget ihren Chef Howard zum Essen in die Wohnung einlädt. Als Hector bemerkt, dass Howard auf unschöne Weise mit Bridget anbandeln will, wirft er seine guten Manieren über Bord und hilft tatkräftig mit, Howard hinauszuekeln.
Vierte Folge eines 30-teiligen englischen Sprachkurses in Form einer Sitcom.
(ARD/WDR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Fitte Kühe, gute Milch - Alpsömmerung

Film von Beat Rauch

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Milchkühe im Sommer auf einer Alp zu halten ist trotz geringerer Milchleistung wirtschaftlich interessant. Bei den Schweizer Bauern hat deshalb die Alp nach Jahren der Geringschätzung wieder einen hohen Stellenwert: Die Kühe werden fit, es bleibt mehr Zeit zum Heuen und ...

Text zuklappen
Milchkühe im Sommer auf einer Alp zu halten ist trotz geringerer Milchleistung wirtschaftlich interessant. Bei den Schweizer Bauern hat deshalb die Alp nach Jahren der Geringschätzung wieder einen hohen Stellenwert: Die Kühe werden fit, es bleibt mehr Zeit zum Heuen und um die Reben zu pflegen, und die Milch erzielt durch den Alpkäse eine höhere Wertschöpfung. Selbst der Elsässer Käsepapst Bernard Antony stellt fest: Alpkäse schmeckt besser als im Tal produzierter Käse.
Der Film "Fitte Kühe, gute Milch - Alpsömmerung" nimmt die Schweizer Milchwirtschaft ins Visier.


9:40
Stereo-Ton16:9 Format

Österreichs heiliger Berg

Spirituelle Kraftorte rund um den Großglockner

Film von Hans Kutil

Ganzen Text anzeigen
Berge gelten in vielen Religionen als Sitz der Götter. Beispiele dafür sind der Olymp in Griechenland oder der Kailash, der heilige Berg der Tibeter, den Pilger in einer mühevollen Wanderung umrunden. In der jüdisch-christlichen Tradition spielen Berge ebenfalls eine ...
(ORF)

Text zuklappen
Berge gelten in vielen Religionen als Sitz der Götter. Beispiele dafür sind der Olymp in Griechenland oder der Kailash, der heilige Berg der Tibeter, den Pilger in einer mühevollen Wanderung umrunden. In der jüdisch-christlichen Tradition spielen Berge ebenfalls eine zentrale Rolle. Auf dem Berg Sinai soll Moses die Zehn Gebote empfangen haben, und die Bergpredigt hielt Jesus auf einer Anhöhe über dem See Genezareth. Auch Österreich hat seinen Kultberg: den Großglockner. Er soll für Ausgeglichenheit zwischen Körper und Geist sorgen und Liebe und Mitgefühl fördern. Außerdem soll vom Großglockner eine Kraftlinie ausgehen, an der bis hinunter nach Slowenien bedeutende Klöster und Kirchen, wie etwa Stift Millstatt, Stift Ossiach und Maria Wörth, liegen - eine sogenannte "Klosterlinie". Verlängert man sie weiter, so endet sie in Jerusalem. Rund um den Großglockner gruppieren sich spirituelle Orte: Bad Fusch mit seinen Heilquellen beispielsweise, oder Heiligenblut, noch heute Ziel einer großen Wallfahrt. Möglicherweise war diese Teil einer Großglockner-Umrundung ähnlich der Pilgerwanderung um den Kailash.
Der Film "Österreichs heiliger Berg" spürt parawissenschaftlichen Phänomenen rund um den Großglockner nach.
(ORF)


10:05
Stereo-Ton16:9 Format

Attraktion, Rennstrecke, Wallfahrtsort

75 Jahre Glocknerstraße

Film von Ulli Wolf

Ganzen Text anzeigen
1935 wurde die Glocknerstraße für den Verkehr freigegeben. Seither haben Millionen von Besuchern auf dieser Straße einen Ausflug in eine Welt unternommen, die vorher nur Bergsteigern vorbehalten war. Die Straße hat längst Kult-Status bei Motorradfahrern, aber auch ...
(ORF)

Text zuklappen
1935 wurde die Glocknerstraße für den Verkehr freigegeben. Seither haben Millionen von Besuchern auf dieser Straße einen Ausflug in eine Welt unternommen, die vorher nur Bergsteigern vorbehalten war. Die Straße hat längst Kult-Status bei Motorradfahrern, aber auch Traktoren, Moped-Autos und Radfahrer messen sich auf dem Glockner. Außerdem ziehen alljährlich Tausende von Pilgern in einer großen Wallfahrt von Ferleiten nach Heiligenblut. 2010 feiert die Straße ihr 75-jähriges Jubiläum.
"Attraktion, Rennstrecke, Wallfahrtsort" ist ein Film über die Glocknerstraße.
(ORF)


Seitenanfang
10:30
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Glockner - Der schwarze Berg

Film von Georg Riha, Manfred Christ und Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der mächtigste Gipfel der Ostalpen und Österreichs höchster Berg ist der 3.798 Meter hohe Großglockner. Der Schicksalsberg der ersten Alpinisten ragt aus dem Tauernmassiv wie ein Wächter über ein alpines Naturparadies: Gämsen und Steinböcke klettern im Fels, ...
(ORF)

Text zuklappen
Der mächtigste Gipfel der Ostalpen und Österreichs höchster Berg ist der 3.798 Meter hohe Großglockner. Der Schicksalsberg der ersten Alpinisten ragt aus dem Tauernmassiv wie ein Wächter über ein alpines Naturparadies: Gämsen und Steinböcke klettern im Fels, Alpenblumen leuchten, und ein Adler gleitet über die Gipfel.
Der Film "Glockner - Der schwarze Berg" stellt den Großglockner und seine Tier- und Pflanzenwelt vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Hessenreporter: In freier Wildbahn

Überlebenstraining im Vogelsberg

Film von Nina Cöster


Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben.
(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:55
Stereo-Ton16:9 Format

Die Rentner-Karawane

Quer durch die Mongolei

Film von Ina Ruck

Ganzen Text anzeigen
33 Abenteuerlustige, fast alles Rentner, hatten Lust auf eine lange Reise. Rasten und rosten sollen die anderen: Ein halbes Jahr waren sie auf Achse, einmal um die halbe Welt, quer durch Russland, China, Iran, Kirgisistan, Georgien. Und das ganz ohne Flugzeug, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
33 Abenteuerlustige, fast alles Rentner, hatten Lust auf eine lange Reise. Rasten und rosten sollen die anderen: Ein halbes Jahr waren sie auf Achse, einmal um die halbe Welt, quer durch Russland, China, Iran, Kirgisistan, Georgien. Und das ganz ohne Flugzeug, Hotelfrühstück und Pauschalprogramm - denn die Gruppe reiste im eigenen Wohnmobil. Sie besuchten ein buddhistisches Kloster, die Show der wilden mongolischen Reiter und hatten eine Reifenpanne mitten in der Wüste Gobi.
Der Film "Die Rentner-Karawane" begleitet die Gruppe auf der Etappe von Sibirien quer durch die Mongolei.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
14:25
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Bella Italia

Eine Zeitreise über den Brenner

FIlm von Beatrice von Schilling

Ganzen Text anzeigen
Das Land, in dem die Zitronen blühen: Seit den 1950er Jahren ist "Bella Italia" das Lieblingsreiseziel der Deutschen. Sonne, Meer, Strand und "Dolce vita à la Italiana" ziehen deutsche Touristen seit nunmehr einem halben Jahrhundert in ihren Bann.
Der Film "Bella ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Das Land, in dem die Zitronen blühen: Seit den 1950er Jahren ist "Bella Italia" das Lieblingsreiseziel der Deutschen. Sonne, Meer, Strand und "Dolce vita à la Italiana" ziehen deutsche Touristen seit nunmehr einem halben Jahrhundert in ihren Bann.
Der Film "Bella Italia" stellt die Lieblingsorte deutscher Touristen und Auswanderer vor und trifft dabei interessante und außergewöhnliche Menschen. Eine faszinierende Zeitreise führt uns zu den Lieblingsorten deutscher Besucher in den 1950er Jahren in Italien: von der Perle der Adria durch die idyllische Abgeschiedenheit der Toskana bis hin zur Schickeria auf Capri.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:10
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

TrickReich

Das wandelnde Schloss

(Hauru no ugoku shiro)

Spielfilm, Japan 2004

Regie: Hayao Miyazaki

Länge: 111 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die 18-jährige Sophie arbeitet im Hutladen ihres verstorbenen Vaters. Ihre Jugend, die die hübsche Frau als selbstverständlich hinnimmt, wird ihr jedoch schon bald genommen: Als zwei zudringliche Soldaten sie auf dem Heimweg belästigen, springt ihr als Beschützer der ...
(ARD)

Text zuklappen
Die 18-jährige Sophie arbeitet im Hutladen ihres verstorbenen Vaters. Ihre Jugend, die die hübsche Frau als selbstverständlich hinnimmt, wird ihr jedoch schon bald genommen: Als zwei zudringliche Soldaten sie auf dem Heimweg belästigen, springt ihr als Beschützer der attraktive Zauberer Hauro zur Seite. Doch die eifersüchtige Hexe aus dem Niemandsland verwandelt die Nebenbuhlerin daraufhin in eine 90-jährige Frau. Sophie fügt sich in ihr Schicksal, verlässt ihre Heimatstadt und zieht ins ferne Tal der Furchen, in dem niemand sie kennt. Mit Hilfe einer freundlichen Vogelscheuche stößt sie in den Bergen auf ein gigantisches mechanisches Ungetüm. Es ist Hauros sagenumwobenes "wandelndes Schloss", das sich auf spinnenartigen Metallbeinen bewegt, aus allen Löchern pfeift und seine Türen in verschiedene Welten und Zeiten öffnen kann. Nichtsahnend stellt der junge Zauberer das alte Mütterchen als Putzfrau ein. Hauros kindlicher Zauberlehrling Markl und der gesprächige Feuerdämon Calcifer, dem das "wandelnde Schloss" seine magischen Fähigkeiten verdankt, werden rasch Sophies Freunde. Als ein furchtbarer Krieg ausbricht, versucht Hauro das Schlimmste zu verhindern, büßt dabei aber immer mehr seiner magischen Kräfte ein. Erst als Sophie sein Geheimnis erkennt, weiß sie, wie sie Hauros Seele retten und den auf ihr liegenden Fluch besiegen kann.
Der japanische Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki siedelte seinen spannenden, märchenhaften Zeichentrickfilm "Das wandelnde Schloss" in einer kunstvoll gestalteten Industrielandschaft des 19. Jahrhunderts an.

Am Dienstag, 27. Juli, setzt 3sat um 23.35 Uhr mit "Idiots and Angels" seine Animationsfilmreihe "TrickReich" fort.
(ARD)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Das andere Servicemagazin

Thema: Alten-WG statt Seniorenghetto? - Umzug in ein neues

Leben

Moderation: Annabelle Mandeng

Ganzen Text anzeigen
In den USA stehen Seniorensiedlungen wie "Sun City" in Arizona für ein neues Selbstverständnis einer Generation von Alten. Sind solche Siedlungen in Kleinstadtgröße auch in Deutschland denkbar? Das Selbstbild älterer Menschen hat sich auch hierzulande gewandelt, der ...

Text zuklappen
In den USA stehen Seniorensiedlungen wie "Sun City" in Arizona für ein neues Selbstverständnis einer Generation von Alten. Sind solche Siedlungen in Kleinstadtgröße auch in Deutschland denkbar? Das Selbstbild älterer Menschen hat sich auch hierzulande gewandelt, der Wunsch nach einem selbstbestimmten Wohnen im Alter wird immer größer. Klassische Alten- und Pflegeheime entsprechen nicht mehr den individuellen Bedürfnissen dieser "neuen Alten" und sind bei weiter sinkenden Renten ohnehin bald unbezahlbar. Im Alter zu den Kindern zu ziehen, ist oft nicht möglich und selten erwünscht - weder von der jungen noch von der älteren Generation. Stattdessen suchen die aktiven Alten lieber nach alternativen Netzwerken, die Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung auch ohne familiäre oder professionelle Anbindung bieten.
"vivo" fragt: Welche Möglichkeiten des Wohnens haben Menschen in Deutschland, die selbstbestimmt, aber nicht einsam, gut betreut, aber nicht bevormundet alt werden wollen?


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Sommer Sonne Strandarbeiter

Film von Steffen Schneider

Ganzen Text anzeigen
Der Warnemünder Strand birgt eine Arbeitswelt für sich. Dutzende Menschen kümmern sich um Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit. Die meisten stehen morgens um vier auf, damit der Strand schön ist, wenn die ersten Badegäste ihre Handtücher im Sand ausbreiten. So ergeht ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der Warnemünder Strand birgt eine Arbeitswelt für sich. Dutzende Menschen kümmern sich um Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit. Die meisten stehen morgens um vier auf, damit der Strand schön ist, wenn die ersten Badegäste ihre Handtücher im Sand ausbreiten. So ergeht es auch Frank Hojewski und seinen Kollegen, die jeden Morgen - siebenmal die Woche - den vier Kilometer langen Warnemünder Strand vom Müll der Nacht befreien. Dabei bekommen Frank Hojewski und die anderen Saisonkräfte des Kuramtes einiges zu sehen, denn oft ist der Strand selbst morgens um fünf noch mit Partyurlaubern und Liebespaaren bevölkert.
Der Film "Sommer Sonne Strandarbeiter" begleitet die Strandarbeiter bei ihrem frühen Einsatz.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Vergiftet und vergessen

Schweizer Orthopäden helfen Kriegsopfern in Vietnam

Reportage von Bruno Amrein

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
In Vietnam werden jährlich rund 3.500 Kinder mit massiven körperlichen und geistigen Behinderungen geboren. Der Grund dafür ist das Entlaubungsmittel mit dem Codenamen "Agent Orange", das das US-Militär währen des Krieges einsetzte und das auch 35 Jahre nach ...

Text zuklappen
In Vietnam werden jährlich rund 3.500 Kinder mit massiven körperlichen und geistigen Behinderungen geboren. Der Grund dafür ist das Entlaubungsmittel mit dem Codenamen "Agent Orange", das das US-Militär währen des Krieges einsetzte und das auch 35 Jahre nach Kriegsende eine schwere Bürde für die Bevölkerung ist. Seit 2003 reisen der Orthopädietechniker Daniel Hueskes und der Chirurg Claude Müller zweimal pro Jahr nach Vietnam, um der dritten Generation der "Agent-Orange"-Opfer neue Hoffnung zu geben. Die beiden Schweizer bezeichnen ihr Engagement als Tropfen auf den heißen Stein. Doch sie haben in Vietnam schon Hunderte von körperlich behinderten Kindern operiert und geben ihre Fachkenntnisse an einheimische Orthopädietechniker und Ärzte weiter.
Die Reportage begleitet die beiden auf einer ihrer Reisen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office extra: Charlize Theron

Inside the Actors Studio

Ganzen Text anzeigen
"Box Office extra" sendet im Rahmen des Sommerprogramms acht Folgen der exklusiven Talkshow "Inside the Actors Studio". Darin werden einige der bekanntesten Hollywood-Schauspielerinnen und Schauspieler, unter anderem Angelina Jolie, Tom Cruise, Robert Downey jr. und ...

Text zuklappen
"Box Office extra" sendet im Rahmen des Sommerprogramms acht Folgen der exklusiven Talkshow "Inside the Actors Studio". Darin werden einige der bekanntesten Hollywood-Schauspielerinnen und Schauspieler, unter anderem Angelina Jolie, Tom Cruise, Robert Downey jr. und Charlize Theron, in ausführlichen Interviews vorgestellt.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Semyon Bychkov dirigiert Brahms und Walton

Kölner Philharmonie, 16. - 17.10.2009

Solist: Yefim Bronfman (Klavier)
Programm:
- Johannes Brahms: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2
B-Dur, op. 83
- William Walton: Sinfonie Nr. 1 b-Moll

Orchester: WDR Sinfonieorchester Köln

Musikalische Leitung: Semyon Bychkov
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bei der Uraufführung von Johannes Brahms' 2. Klavierkonzert im November 1881 in Budapest, saß der Komponist selbst am Flügel. Das Konzert steht in der Tradition der groß dimensionierten Konzerte Beethovens. Die erste Sinfonie des britischen Komponisten Sir William ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Bei der Uraufführung von Johannes Brahms' 2. Klavierkonzert im November 1881 in Budapest, saß der Komponist selbst am Flügel. Das Konzert steht in der Tradition der groß dimensionierten Konzerte Beethovens. Die erste Sinfonie des britischen Komponisten Sir William Walton ist ein komplexes Werk mit einer ausgeprägten harmonischen und kontrapunktischen Struktur. Seine Uraufführung 1935 wurde sehnsüchtig erwartet und von der britischen Öffentlichkeit als "historischer Abend für die britische Musik" gefeiert. Die Sinfonie wurde zu einem der meistaufgeführten Werke der englischen Musik. Das WDR Sinfonieorchester unter Semyon Bychkov führte beide Werke im Oktober 2009 in der Kölner Philharmonie auf. Am Klavier saß Yefim Bronfman.
3sat zeigt die Aufzeichnung des Konzerts.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
21:55
VPS 21:35

Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Liesl Karlstadt und Karl Valentin

Fernsehfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
Karl ValentinJohannes Herrschmann
Liesl Karlstadt (bis 40 Jahre)Hannah Herzsprung
Liesl Karlstadt (ab 40 Jahre)Bettina Redlich
Gisela RoyesGisela Schneeberger
Josef KolbAlexander Held
Erich KolbAxel Prahl
u.a.
Buch: Ruth Thoma
Regie: Jo Baier
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Liesl Karlstadt, Verkäuferin in einem Warenhaus, ist noch keine 20, als sie für einen ihrer ersten Auftritte im Münchner "Frankfurter Hof" gefeiert wird. Doch in der Garderobe muss sie sich von einem mageren, hässlichen Kerl anhören, dass sie das lieber lassen solle ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Liesl Karlstadt, Verkäuferin in einem Warenhaus, ist noch keine 20, als sie für einen ihrer ersten Auftritte im Münchner "Frankfurter Hof" gefeiert wird. Doch in der Garderobe muss sie sich von einem mageren, hässlichen Kerl anhören, dass sie das lieber lassen solle mit dem Singen. Sie sei zu mager, zu brav und hätte nicht genug Busen für eine Soubrette. Aber sie sei ganz komisch. Wäre es nach ihr gegangen, wäre diese erste Begegnung mit Karl Valentin auch die letzte gewesen. Aber dann kann sie doch nicht widerstehen, das komische Couplet, das er ihr geschrieben hat, vorzutragen. Die beiden beschließen, auf der Bühne ein Paar zu werden, doch die Küsse, die sie zum Abschied tauschen, versprechen mehr als das. Liesl sehnt die nächste Probe herbei, wird aber von Valentins knapper Bemerkung, morgen könne er nicht, denn da heirate er, rüde auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Valentin heiratet seine Gisela, mit der er schon zwei Töchter hat. Liesl nimmt sich vor, dass sie und Valentin dann eben nur auf der Bühne ein Paar sein werden, aber sie hat sich schon längst in diesen seltsamen Querdenker verliebt. Er eröffnet ihr eine neue Welt. Liesl wird berühmt mit Karl Valentin, aber sie zahlt einen hohen Preis dafür. Sie muss die Lebenstüchtige sein, ihn jeden Abend zum Auftritt überreden, ihn von seinem Asthma und seinem hysterischen Lampenfieber ablenken, ganz zu schweigen von den Schwierigkeiten, ihn für ein Gastspiel aus München heraus zu locken.
"Liesl Karlstadt und Karl Valentin" zeichnet die Geschichte des berühmten Komikerpaares nach.

3sat zeigt den Film "Liesl Karlstadt und Karl Valentin" anlässlich des 50. Todestags von Liesl Karlstadt am 27. Juli. Im Anschluss, um 23.05 Uhr, folgt mit "Ein Stück von ihm" ein Porträt der Künstlerin.
(ARD/BR)


Seitenanfang
23:30
VPS 23:05

Ein Stück von ihm

Liesl Karlstadt

Film von Marie Bardischewski

Ganzen Text anzeigen
Elisabeth Wellano wurde unter dem "bodenständigeren" Künstlernamen Liesl Karlstadt vor allem als Partnerin des Komikers Karl Valentin bekannt. An der Dominanz Valentins zerbrach sie fast.
Der Film "Ein Stück von ihm" zeichnet anhand von Spielszenen, Ausschnitten ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Elisabeth Wellano wurde unter dem "bodenständigeren" Künstlernamen Liesl Karlstadt vor allem als Partnerin des Komikers Karl Valentin bekannt. An der Dominanz Valentins zerbrach sie fast.
Der Film "Ein Stück von ihm" zeichnet anhand von Spielszenen, Ausschnitten aus Interviews mit Liesl Karlstadt, aus Sketchen und Kurzfilmen mit Valentin und anhand der Aussagen von ihrer Schwester und Zeitzeugen, ihr privates und künstlerisches Leben nach.
(ARD/BR)


Seitenanfang
0:10
VPS 23:50

Je später der Abend (4/8)

Moderation: Hansjürgen Rosenbauer

Mit den Gästen Valeska Gert, Senta Berger
und Felix von Eckardt

Ganzen Text anzeigen
"Talk kommt von to talk - reden -, und das Ganze ist also eine Rederei", mit diesen erklärenden Worten begrüßte Dietmar Schönherr im März 1973 zum ersten deutschen Fernsehtalk. Mit "Je später der Abend", zunächst im WDR und nach einem Jahr im Ersten ausgestrahlt, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
"Talk kommt von to talk - reden -, und das Ganze ist also eine Rederei", mit diesen erklärenden Worten begrüßte Dietmar Schönherr im März 1973 zum ersten deutschen Fernsehtalk. Mit "Je später der Abend", zunächst im WDR und nach einem Jahr im Ersten ausgestrahlt, begann vor 30 Jahren die Talkflut über die deutsche Fernsehnation hereinzubrechen. 3sat zeigt acht ungekürzte Folgen der Sendung: Dietmar Schönherr, Hansjürgen Rosenbauer und Reinhard Münchenhagen im Gespräch mit Prominenten der 1970er Jahre. Ein hochvergnüglicher Blick in die Vergangenheit, als das Talken im Fernsehen noch ungewohnt und von einem Millionenpublikum verfolgt wurde.
Die vierte Folge zeigt die Sendung vom 19. November 1975, in der drei besonders schillernde Persönlichkeiten zu Gast bei Hansjürgen Rosenbauer waren: Es war zum einen die 1892 in Berlin geborene Tänzerin und Schauspielerin Valeska Gert, die in Filmen von Rainer Werner Fassbinder und Volker Schlöndorff in den 1970er Jahren ihr Comeback feierte, und zum anderen der Journalist und CDU-Politiker Felix von Eckardt, der nach seinen großen Erfolgen als Drehbuchautor, etwa von "Peter Voß, der Millionendieb", Leiter des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung war. Als letzten Gast begrüßte Rosenbauer die in Wien geborene Schauspielerin Senta Berger, die in den 1960er Jahren in den USA und anschließend vor allem in Frankreich und Italien große Erfolge feierte.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:10
VPS 00:50

Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art

Moderation: Clarissa Stadler

Themen:
- Paar-Lauf: Birgit Minichmayr und Nicholas Ofczarek
- Lebens-Weg: Mieczyslaw Weinberg
- Power-Frau: Annie Lennox in Wien
- Strom-Linien: Architektur am Donaukanal
- Werk-Stätten: Neues Wiener Handwerk
- Allein-Gang: Martina Gedeck solistisch in "Die Wand"
- Weg-Beschreibung: Karl-Markus Gauß' literarische Reise
- Waren-Welt: Kapitalismus-Kirtag "€AT"

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
2:10
VPS 01:50

Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Wolf-Dieter Poschmann


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
3:10
16:9 Format

Inseln des kalten Windes - Die Falklands

Film von Carsten Thurau


Seitenanfang
3:35
VPS 03:34

Stereo-Ton

Möbius

(Mobius)

Spielfilm, USA 1996

Darsteller:
DedeLeslie Stevens
Chip PullerDavid Weck
Mark VelliMark Oliver
LocksmithT. S. Morgan
u.a.
Regie: Noel Sterrett
Länge: 90 Minuten


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton16:9 Format

Hits der 80er - in Deutschland und Österreich

Videomusik - Musikvideos

Gestaltung: Anita Dollmanits

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Im deutschen Sprachraum kam in den 1980er Jahren niemand an der Neuen Deutschen Welle vorbei. Ihren Ursprung hatte diese Musikrichtung im Untergrund, wurde jedoch bald ein kommerzieller Erfolg. Königin der Neuen Deutschen Welle war die Sängerin Nena mit "99 Luftballons". ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Im deutschen Sprachraum kam in den 1980er Jahren niemand an der Neuen Deutschen Welle vorbei. Ihren Ursprung hatte diese Musikrichtung im Untergrund, wurde jedoch bald ein kommerzieller Erfolg. Königin der Neuen Deutschen Welle war die Sängerin Nena mit "99 Luftballons". Der Song wurde international einer der erfolgreichsten Popsongs in deutscher Sprache. Ein weiterer Gigant der Neuen Deutschen Welle war Peter Schilling mit "Major Tom". Wie schon in David Bowies "Space Oddity" (1969) verliert der losgelöste Astronaut Major Tom die Verbindung zur Bodenstation und ist mit seinen Gefühlen alleine im Weltall. Nach dem Durchbruch in Europa schaffte es der Song in die amerikanischen Top 10 der Billboard-Charts. Insgesamt verkaufte sich die Single mehr als sechs Millionen Mal. Geier Sturzflugs "Bruttosozialprodukt" war eine Coverversion aus dem Jahr 1977 von dem Duo Dicke Lippe. In der Version von Geier Sturzflug schaffte er es in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1. Auf der Neuen Deutschen Welle schwammen kommerziell auch Künstler mit, die stilistisch weiter entfernt waren wie Die Toten Hosen und Herbert Grönemeyer. Modern Talking landeten mit "You're My Heart, You're My Soul" einen internationalen Überraschungs-Hit. Insgesamt verkaufte Modern Talking in den 1980er Jahren 60 Millionen Tonträger. Zur selben Zeit entwickelte sich in Österreich der Austropop. Berühmtestes Beispiel ist Falco, der zu Beginn der 1980er Jahre als erster deutschsprachiger Rapper mit "Der Kommissar" internationale Erfolge erzielte. Bis heute ist er der international bedeutendste österreichische Popmusiker. Sein Hit "Rock Me Amadeus" ist bislang das einzige deutschsprachige Lied, das es an die Spitze der US-Singelcharts, in Großbritannien und einigen asiatischen Ländern, geschafft hat.
Der Film "Hits der 80er - in Deutschland und Österreich" aus der Reihe "Clip" präsentiert die größten deutschsprachigen Hits der 1980er.
(ORF/3sat)

Sendeende: 6:05 Uhr