Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 8. Juli
Programmwoche 27/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Report

Das politische Magazin des ORF

Moderation: Gabi Waldner

Themen:
- Spardruck auf die Länder
- Wer braucht die Grünen?
- Pension wider Willen
- Gedränge im Hotel Mama


Das Wochenmagazin liefert Hintergrundberichte zum aktuellen politischen Geschehen in Österreich und der EU. Studiogespräche mit führenden Politikern und Experten beleuchten Hintergründe von Entscheidungen und Entwicklungen.
(ORF)


6:50
Stereo-Ton16:9 Format

Neue Häuser für den Wein

Weinarchitektur im Burgenland

Film von Ernst A. Grandits

(aus der ORF/3sat-Reihe "Stadt - Land - Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Inmitten von Weingärten ragt ein Beton-Glas-Kubus in die Landschaft. In dem imposanten Quader sind Barrique-Fässer in Glasräumen untergebracht, von denen aus man auf Weinreben sehen kann - eine moderne Weinproduktionsstätte, zehn Meter tief in die Erde gebaut. Elegante ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Inmitten von Weingärten ragt ein Beton-Glas-Kubus in die Landschaft. In dem imposanten Quader sind Barrique-Fässer in Glasräumen untergebracht, von denen aus man auf Weinreben sehen kann - eine moderne Weinproduktionsstätte, zehn Meter tief in die Erde gebaut. Elegante Verkosträume aus Stahl, Glas und Holz: Die Erfolge der burgenländischen Winzer manifestieren sich auch in der neuen Architektur der Weingüter. Förderungen der EU lösten im letzten Jahrzehnt einen regelrechten Bauboom im Burgenland aus.
"Neue Häuser für den Wein" zeigt spektakuläre Neubauten sowie gelungene Umbauten, bei denen die bestehende Bausubstanz mit zeitgenössischer Architektur verbunden wurde. Winzer und Architekten berichten, wie diese neuen Häuser für den Wein entstanden.
(ORF/3sat)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Mit den Gästen: Dieter Wedel, Miroslav Nemec,
Peter Gaymann, Beatrice Richter, Linus
und Pegah Ferydoni


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Orientierung

Das Religionsmagazin des ORF

Moderation: Doris Appel

Themen:
- Kardinal Walter Kasper: Abschied als päpstlicher
"Ökumene-Minister"
- Reformfreudige Pfarrer: Mehrheit stellt Pflichtzölibat
infrage
- Ungarn: Zwischen Patriotismus und Nationalismus -
die Rolle der Kirchen
- Rote Karte für ein Kreuzzeichen? - Religion auf dem
Fußballfeld


Das Religionsmagazin berichtet über Hintergründe und aktuelle Ereignisse aus den Weltreligionen. Einen Schwerpunkt bildet neben der Berichterstattung aus Österreich die Situation in Afrika und Lateinamerika.
(ORF)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
- Topziel: Schweiz - Viertausender Gipfel: auch für
Wanderer mit normaler Kondition zu schaffen
- Städtetrip: Augsburg
- Ein Hotel zum Verlieben: Das Metropole in Monte Carlo
- Reif für die Insel: Die Sea Islands in South Carolina


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Portugals Pracht

Azulejos, Quintas und Paläste

Film von Kerstin Woldt

Ganzen Text anzeigen
Wer durch Portugal reist, entdeckt sie überall: Azulejos, dekorative Fliesen in allen Variationen und Farben. Sie schmücken nicht nur repräsentative Bauwerke wie Kirchen, Klöster und Paläste, sondern auch ganz normale Hausfassaden, Bahnhöfe, Parkbänke, ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Wer durch Portugal reist, entdeckt sie überall: Azulejos, dekorative Fliesen in allen Variationen und Farben. Sie schmücken nicht nur repräsentative Bauwerke wie Kirchen, Klöster und Paläste, sondern auch ganz normale Hausfassaden, Bahnhöfe, Parkbänke, Straßenschilder, Markt- und Sporthallen, Kneipen und Geschäfte. Die spektakulärsten Azulejo-Kunstwerke in der Hauptstadt Lissabon sind der Palacio dos Marqueses de Fronteira, der einzigartige Barockgarten Quinta dos Azulejos, der heute als Schulhof genutzt wird, und der Palacio Belmonte in der Lissaboner Altstadt Alfama, in dem Wim Wenders einen Teil von "Lisbon Story" gedreht hat und der heute als exklusives Hotel genutzt wird.
Der Film "Portugals Pracht" zeigt die schönsten der Azulejos, der prachtvollen Kunstwerke aus Fliesen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das große Newton Schlaflos-Experiment

50 Stunden ohne Schlaf (2/2)

Mit Ö3-Mikromann und Ironman Tom Walek

Moderation: Carolina Inama


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
13:40
Stereo-Ton16:9 Format

Elvira und der Seezigeuner

Film von Christoph Müller

(aus der SF-Reihe "Fortsetzung folgt")

Ganzen Text anzeigen
Es war eine Lovestory wie aus dem Film: Elvira Züger, Sekretärin im Forstamt in Aarau, heiratete vor acht Jahren den Seezigeuner Pon im thailändischen Ko Lanta. Das Glück hielt ein paar Jahre an, doch als die große Tsunami-Welle die Insel überflutete, suchten sie ...

Text zuklappen
Es war eine Lovestory wie aus dem Film: Elvira Züger, Sekretärin im Forstamt in Aarau, heiratete vor acht Jahren den Seezigeuner Pon im thailändischen Ko Lanta. Das Glück hielt ein paar Jahre an, doch als die große Tsunami-Welle die Insel überflutete, suchten sie Schutz in Europa. Elvira ließ ihren Ehemann Pon und Söhnchen Tobi in die Schweiz evakuieren. Dort folgte der natürlichen die menschliche Katastrophe: Die Ehe zerbrach. Elvira lebt heute noch in der Schweiz. Ihr Exmann und der kleine Tobi kehrten zurück nach Thailand. Jetzt - vier Jahre später - hat sie ihren Sohn zum ersten Mal wieder besucht.
In der siebenteiligen Reihe "Fortsetzung folgt" besucht Röbi Koller ungewöhnliche Menschen nach Jahren erneut und zeigt, wie sich ihr Leben entwickelt hat.


Seitenanfang
14:25
Stereo-Ton16:9 Format

Noch 5 Mal schlafen bis China

(Wh.)


Seitenanfang
14:50
Stereo-Ton16:9 Format

Der Stoff, aus dem die Bäume sind

Entdeckung Holz

Film von Veronika Hofer

Ganzen Text anzeigen
Kein Naturstoff ist so vielfältig wie Holz. Aus dem Material lassen sich ebenso Häuser herstellen wie zierliche Teeschalen. Aber Holz ist kein einfacher Naturstoff. Man muss wissen, welcher Baum für welches Vorhaben der Richtige ist, wann er geschlagen werden und wie ...

Text zuklappen
Kein Naturstoff ist so vielfältig wie Holz. Aus dem Material lassen sich ebenso Häuser herstellen wie zierliche Teeschalen. Aber Holz ist kein einfacher Naturstoff. Man muss wissen, welcher Baum für welches Vorhaben der Richtige ist, wann er geschlagen werden und wie lange das Holz trocknen muss.
Der Film "Der Stoff, aus dem die Bäume sind" stellt Menschen vor, die mit Holz arbeiten: den Künstler Ernst Gamperl, der aus Holz millimeterdünne Gefäße drechselt, und den Ingenieur Julius Natterer aus Lausanne, für den Holz besonders als Hightech-Baustoff interessant ist. Ein Beispiel dafür ist der von ihm konstruierte Schweizer Pavillon für die "Expo 2000" in Hannover.


Seitenanfang
15:30
schwarz-weiss monochrom

Sherlock Holmes: Die Geheimwaffe

Spielfilm, USA 1942

Darsteller:
Sherlock HolmesBasil Rathbone
Dr. WatsonNigel Bruce
CharlotteKaaren Verne
MoriartyLionel Atwill
LestradeDennis Hoey
Peg LegHarold DeBecker
Dr. TobelWilliam (jr.) Post
Mrs. HudsonMary Gordon
Regie: Roy William Neill
Länge: 69 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Mit Hilfe von Sherlock Holmes kann der Wissenschaftler Dr. Tobel, Erfinder eines exakten Bombenzielgeräts, die Schweiz verlassen und damit der drohenden Entführung durch die deutsche Gestapo entgehen. Dr. Tobel zerlegt sein Präzisionsgerät in vier Teile und lässt ...

Text zuklappen
Mit Hilfe von Sherlock Holmes kann der Wissenschaftler Dr. Tobel, Erfinder eines exakten Bombenzielgeräts, die Schweiz verlassen und damit der drohenden Entführung durch die deutsche Gestapo entgehen. Dr. Tobel zerlegt sein Präzisionsgerät in vier Teile und lässt diese von vier Wissenschaftlern unabhängig voneinander nachbauen. Keiner außer ihm selbst kennt die Namen der Männer. Doch der von den Nazis bezahlte Professor Moriarty entführt Dr. Tobel und lässt drei der vier Wissenschaftler töten. Höchste Zeit für Sherlock Holmes, mit einer scharfsinnigen Analyse den Namen des vierten Wissenschaftlers zu ermitteln und ihn zu retten.
Der Kriminalfilm aus der Sherlock-Holmes-Reihe basiert auf der Novelle "The Dancing Men" von Sir Arthur Conan Doyle. Die Geschichte wurde propagandistisch aktualisiert, das heißt, die Aufklärung des Falls wurde zum Kampferfolg über den Kriegsgegner Deutschland und seine Geheimpolizei umgeändert.

"Sherlock Holmes: Die Geheimwaffe" ist der letzte Beitrag der neunteiligen Sherlock-Holmes-Reihe in 3sat.


Seitenanfang
16:45
Stereo-Ton

Pilgerreise zum Herzen Tibets

Film von Olina Lorencova

Ganzen Text anzeigen
Tibet - das verbotene Königsreich: 1949 proklamiert Mao Tse-tung die kommunistische Volksrepublik China. Noch im selben Jahr marschieren chinesische Truppen in Tibet ein. Die alte Kultur soll systematisch ausgelöscht werden. Nach Angaben der tibetischen Exilregierung ...

Text zuklappen
Tibet - das verbotene Königsreich: 1949 proklamiert Mao Tse-tung die kommunistische Volksrepublik China. Noch im selben Jahr marschieren chinesische Truppen in Tibet ein. Die alte Kultur soll systematisch ausgelöscht werden. Nach Angaben der tibetischen Exilregierung fanden 1,2 Millionen Tibeter den Tod, viele Klöster wurden zerstört. Doch der tibetische Buddhismus überlebte. Der Dalai Lama gründete 1959 in Indien eine Exilregierung. Einige der bekanntesten tibetischen Klöster wurden dort wieder aufgebaut.
Der Film "Pilgerreise zum Herzen Tibets" begleitet eine internationale Pilgergruppe auf ihrer Reise. Ausgangspunkt ist der 1.500 Jahre alte Jokhang-Tempel in Lhasa, eine der bedeutendsten Gebetsstätten Asiens, den die Chinesen während der Kulturrevolution als Schweineschlachthaus nutzten. Die Reise endet im Kloster Kopan in Kathmandu, einem Nachbau eines zerstörten tibetischen Klosters.


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

König Ohneland

Bei den Stammesfürsten der Roma

Film von Christian Bock

Ganzen Text anzeigen
Von den 15 Millionen Roma, die in ganz Europa leben, wohnen drei Millionen in Rumänien. Einer ihrer mächtigsten Anführer ist der 71-jährige Julian. Er wurde in einem Planwagen irgendwo in Transsylvanien geboren. Heute wohnt der "Kaiser aller Roma in Rumänien und ...

Text zuklappen
Von den 15 Millionen Roma, die in ganz Europa leben, wohnen drei Millionen in Rumänien. Einer ihrer mächtigsten Anführer ist der 71-jährige Julian. Er wurde in einem Planwagen irgendwo in Transsylvanien geboren. Heute wohnt der "Kaiser aller Roma in Rumänien und überall" in einem riesigen Palast in Sibiu. Doch langsam spürt der selbsternannte Kaiser seine Macht schwinden, weil andere Bulibashas, Stammesfürsten, inzwischen reicher sind als er. Auch die EU stellt ihn und andere Bulibashas vor neue Herausforderungen. So sind zum Beispiel die traditionellen Kinderehen der Roma, die oft schon im Alter von 14 Jahren geschlossen werden, inzwischen offiziell verboten. Kaiser Julian soll diesen Bruch mit den Traditionen nun in den ihm zugeordneten Stämmen vermitteln und durchsetzen. Doch mit den Traditionen bröckelt auch die Macht der alten Stammesfürsten. Zumal es häufig gleich mehrere Bulibashas gibt, die Anspruch auf die Krone erheben. So gibt es in Sibiu das Herrscherhaus der Familie Cioaba, die bereits in zweiter Generation einen König - Florin - stellt. Dieser beansprucht die Alleinherrschaft und erklärt alle anderen Könige und den Kaiser für Betrüger. Der Einflussbereich von Kaiser Julian und König Florin endet im Norden der Karpaten, wo die ungarisch-stämmigen Gabor leben. Die Gabor sind eine geschlossene Gemeinschaft, stolz, konservativ, gläubig. Bulibasha Bogdi pflegt dort noch das traditionelle Familienerbe.
Der Film "König Ohneland" porträtiert drei der mächtigsten Bulibashas Rumäniens und zeigt die rätselhafte, wilde Welt der Sinti und Roma und ihren Wandel. Autor Christian Bock hat Kaiser Julian auf einer Audienzreise durch die Dörfer der rumänischen Walachei begleitet. Er trifft Kesselflicker, Löffelschnitzer, Kupferschmiede und Pferdehändler und ist bei der Beerdigung von König Florins Schwester dabei.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Rheinland-Pfalz

Moderation: Lena Ganschow

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Themen:
- Kernfusion vor dem Aus
Das größte Experiment der Menschheit droht
zum Milliardengrab zu werden
- Endlich scharf sehen
Ein neues Augen-Laserverfahren macht
Lesebrille überflüssig
- Der Sonne entgegen
Ein Solarflugzeug fliegt mit Sonnenkraft -
mitten in der Nacht


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Thema:
Masse statt Klasse - vom Uraufführungswahn an deutschen Theatern


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Eine Schwalbe macht den Sommer

(Une hirondelle a fait le printemps)

Spielfilm, Frankreich 2000

Darsteller:
AdrienMichel Serrault
Sandrine DumezMathilde Seigner
JeanJean-Paul Roussillon
GérardFrédéric Pierrot
StéphaneMarc Berman
Sandrines MutterFrançoise Bette
Regie: Christian Carion
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sandrine ist 30, gutaussehend, erfolgreich als Internet-Spezialistin und - unzufrieden. Sie träumt vom Wind der Felder auf ihrer Haut und von einem Horizont ohne langweilige Dächer. Des Großstadtlebens überdrüssig, entschließt sie sich, Paris zu verlassen und ...

Text zuklappen
Sandrine ist 30, gutaussehend, erfolgreich als Internet-Spezialistin und - unzufrieden. Sie träumt vom Wind der Felder auf ihrer Haut und von einem Horizont ohne langweilige Dächer. Des Großstadtlebens überdrüssig, entschließt sie sich, Paris zu verlassen und Farmerin zu werden. Ihr Umfeld reagiert mit Unverständnis, doch mit eisernem Willen beginnt Sandrine ihren Traum zu verwirklichen. Nach einem Kurs an der Landwirtschaftsakademie findet sie in dem Hof des eigenbrötlerischen Adrien mitten in den französischen Alpen Ihre Vorstellung von Heimat. Sie kauft das Anwesen und beginnt unter den argwöhnischen Blicken des Alten, ihre Ideen vom Landleben tatkräftig umzusetzen. Doch Adrien ist so viel Lebensmut ein Dorn im Auge. Der frühe Tod seiner Frau hat den Mann verbittert, und auch Sandrines behutsame Freundschaftsbekundungen prallen an ihm ab. Der Sommer ist vorbei, und langsam beginnt für Sandrine eine Zeit einsamer Tage und Nächte. Außerdem versucht Adrien, mittlerweile fest entschlossen, das Feld auf keinen Fall zu räumen, Sandrine mit fiesen Tricks vom Hof zu ekeln. Was ihm auch beinahe gelingt. Doch Sandrine gibt nicht auf. Und am Ende des Winters entdecken beide etwas ganz Erstaunliches: Sie sind Freunde geworden.
In wunderschönen Bildern und mit ausgezeichneten Charakterdarstellern erzählt Christian Carion in seinem Film "Eine Schwalbe macht den Sommer" von Freundschaft, Freiheit und dem Recht auf Träume. Abseits einer reinen Postkartenidylle bringt er die tiefe Befriedigung, aber auch die körperlichen Anstrengungen und Entbehrungen des Lebens in der Landwirtschaft, noch dazu in den abgeschiedenen Bergen, zum Ausdruck. Die Natur der französischen Voralpen bildet die eindrucksvolle Kulisse für diesen ehrlichen und wahrhaftigen Film, der in Frankreich im Jahr seiner Kinopremiere als Überraschung des Jahres gefeiert wurde. An der Seite des 2007 verstorbenen französischen Charakterdarstellers Michel Serrault überzeugt Mathilde Seigner als burschikos-realistische Aussteigerin.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Felicia, mein Engel

(Felicia's Journey)

Spielfilm, Kanada/Großbritannien 1999

Darsteller:
HilditchBob Hoskins
FeliciaElaine Cassidy
Miss CalligaryClaire Benedict
Mrs. LysaghtBrid Brennan
JohnnyPeter McDonald
u.a.
Regie: Atom Egoyan
Länge: 112 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein Industrieviertel in der Nähe von Birmingham: Die schwangere junge Irin Felicia ist von ihrem Freund Johnny verlassen worden. Während sie versucht, mit der neuen Realität klarzukommen, lernt Felicia den beleibten Kantinenchef Hilditch kennen, der sie zur Abtreibung ...

Text zuklappen
Ein Industrieviertel in der Nähe von Birmingham: Die schwangere junge Irin Felicia ist von ihrem Freund Johnny verlassen worden. Während sie versucht, mit der neuen Realität klarzukommen, lernt Felicia den beleibten Kantinenchef Hilditch kennen, der sie zur Abtreibung überredet und sie einlädt, bei ihm zu wohnen, bis sie wieder auf eigenen Füßen stehen kann. Hilditch hat seltsame Hobbys: Neben dem ständigen Anschauen alter Videoaufzeichnungen seiner Mutter, die eine bekannte Fernsehköchin war, dreht er selbst gerne Videofilme - von jungen Mädchen wie Felicia. Was mit den Darstellerinnen seiner zahlreichen kleinen Filme nach den Aufnahmen geschehen ist, weiß niemand außer Hilditch selbst. Als Felicia endlich bemerkt, dass hinter der fürsorglichen Fassade ihres Gastgebers eine furchterregende, obsessive Persönlichkeit lauert, ist es schon fast zu spät.
Auf der Grundlage des Romans "Felica's Journey" von William Trevor webt der renommierte kanadische Regisseur Atom Egoyan ("Exotica", "Wahre Lügen") in "Felicia, mein Engel" ein komplexes Netz aus Suspense und Terror, das durch die Verschmelzung der düsteren Gedankenwelten seiner Figuren mit der realen Handlung noch an Dramatik gewinnt. In den Hauptrollen des Psychothrillers brillieren der britische Filmstar Bob Hoskins ("Mona Lisa", "Brazil") und Elaine Cassidy ("The Others").


Seitenanfang
0:15
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:45
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Moderation: Sonja Hasler


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.



Seitenanfang
2:00
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:40
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)



Seitenanfang
3:15
Stereo-Ton16:9 Format

König Ohneland

(Wh.)


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton16:9 Format

Club 2

Thema: Kampf ums Kind - der Aufstand der Scheidungsväter

Mit Douglas Wolfsperger (Filmemacher "Der entsorgte Vater"),
Helene Klaar (Scheidungsanwältin), Michael Achleitner
(Vätergruppe "im Namen des Vaters"), Maria Rösslhumer
(Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser)
und Monika Pinterits (Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien)
Leitung: Corinna Milborn


"Club 2", das Talk-Format des ORF, hinterfragt vorgefertigte und dominierende Meinungen und Klischees. Diskutiert werden gesellschaftspolitische Themen ohne Tabus - mit Open End. Zu jeder Sendung sind circa sechs Gäste geladen, die etwas zu sagen haben.
(ORF)


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

(Wh.)


Seitenanfang
5:55
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.