Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 3. Juli
Programmwoche 27/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
16:9 Format

Der Brahmaputra - Flussfahrt auf dem Dach der Welt

Film von Dietmar Schulz

(aus der ZDF-Reihe "Asiens Ströme - Asiens Zauber")

Ganzen Text anzeigen
Der Brahmaputra ist mit 2.900 Kilometern einer der größten Ströme Asiens. Filmemacher Dietmar Schulz ist dem Lauf des Flusses bis zur tibetischen Hauptstadt Lhasa gefolgt. Von dort aus geht es per Boot weiter ostwärts, zu einem Fischerdorf, in dem Angehörige der ...

Text zuklappen
Der Brahmaputra ist mit 2.900 Kilometern einer der größten Ströme Asiens. Filmemacher Dietmar Schulz ist dem Lauf des Flusses bis zur tibetischen Hauptstadt Lhasa gefolgt. Von dort aus geht es per Boot weiter ostwärts, zu einem Fischerdorf, in dem Angehörige der Hui-Volksgruppe leben, und zum Kloster Samya, dem ältesten in Tibet. 150 Kilometer nördlich von Mandalay beobachtet Dietmar Schulz Goldsucher bei der Arbeit, bevor er die verbotenen Jademinen in Hpakant besucht.
Der Film "Der Brahmaputra - Flussfahrt auf dem Dach der Welt" führt entlang des mächtigen Flusses durch Tibet.


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

Extra English (1/30)

Sitcom in englischer Sprache

Hector's Arrival

Ganzen Text anzeigen
Ziemlich überraschend steht Hector, Bridgets ehemaliger Brieffreund aus Argentinien, bei Bridget und Annie vor der Tür. Hectors Englischkenntnisse lassen zu wünschen übrig, da sind Missverständnisse vorprogrammiert. Der Argentinier leistet sich einen Fauxpas nach dem ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Ziemlich überraschend steht Hector, Bridgets ehemaliger Brieffreund aus Argentinien, bei Bridget und Annie vor der Tür. Hectors Englischkenntnisse lassen zu wünschen übrig, da sind Missverständnisse vorprogrammiert. Der Argentinier leistet sich einen Fauxpas nach dem anderen, und deshalb wollen ihn die beiden Mädchen am liebsten so schnell wie möglich loswerden. Aber dann entdecken sie eine andere Seite von Hector. Hector kann bleiben, und eine turbulente Zeit beginnt.
Erste Folge eines 30-teiligen englischen Sprachkurses in Form einer Sitcom.

Die weiteren 29 Folgen der 30-teiligen Reihe "Extra English" zeigt 3sat samstags um 7.00 Uhr.
(ARD/WDR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Nicole Salathé

Themen:
- Kontroverse um das wahre Gesicht der Kleopatra
- Europa entdeckt Walton Fords spektakuläre Tiergeschichten
- Kunstvolle Akupunktur-Therapie für ein leer stehendes
Haus in Fribourg
- Der Fotoschatz der unermüdlichen Globetrotter Margrit
und Ernst Baumann
- Caravaggio, der Maler der Grausamkeit
- High Tech und Handarbeit bei der Herstellung von
Faksimiles
- "Kulturplatz"-Talk mit Literaturwissenschaftler und
Fußball-Ästhet Hans Ulrich Gumbrecht

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Als Bregenz am Meer lag

Film von Adolf Fischer

Ganzen Text anzeigen
Vorarlberg ist ein wahres Wunderland für Geologen. Kein anderes österreichisches Bundesland kann sich rühmen, alle alpinen Formationen zu vereinen: Von der Molassezone im Pfändergebiet bis zum Silvretta-Kristallin spannt sich ein weiter Bogen voller spektakulärer ...
(ORF)

Text zuklappen
Vorarlberg ist ein wahres Wunderland für Geologen. Kein anderes österreichisches Bundesland kann sich rühmen, alle alpinen Formationen zu vereinen: Von der Molassezone im Pfändergebiet bis zum Silvretta-Kristallin spannt sich ein weiter Bogen voller spektakulärer Formationen und einzigartiger Funde.
In dem Film "Als Bregenz am Meer lag" zeigt ein Forscher-Team der Universität Innsbruck, die Professoren Bernhard Fügenschuh und Hugo Ortner sowie drei Vorarlberger Studenten, welche spektakulären Landschaften die Auffaltung der Alpen in vielen Jahrmillionen hinterlassen hat.
(ORF)


10:10
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Kultsteine, Heilquellen, Zauberberge

Sagenumwobene Plätze in Vorarlberg

Film von Gernot Hämmerle

Ganzen Text anzeigen
Vorarlberg und die angrenzenden Regionen bieten eine Fülle sagenumwobener Plätze, Quellen und Steine, zu denen heute noch zahlreiche Menschen pilgern. Der Kniestein des heiligen Fridolin auf dem Liebfrauenhügel von Rankweil zum Beispiel soll Rheuma-Schmerzen lindern, ...
(ORF)

Text zuklappen
Vorarlberg und die angrenzenden Regionen bieten eine Fülle sagenumwobener Plätze, Quellen und Steine, zu denen heute noch zahlreiche Menschen pilgern. Der Kniestein des heiligen Fridolin auf dem Liebfrauenhügel von Rankweil zum Beispiel soll Rheuma-Schmerzen lindern, der Kultstein bei St. Arbogast ist Ritualstein und Heilstein, und nahe Schwarzenberg befindet sich die Ilgaquelle, deren Wasser gegen Augenleiden helfen soll.
Der Film "Kultsteine, Heilquellen, Zauberberge" fragt, was Menschen dazu veranlasst, zu diesen kultischen Orten zu pilgern: tiefer Glaube, Verzweiflung oder reine Neugier?
(ORF)


Seitenanfang
10:35
schwarz-weiss monochrom

Herrn Josefs letzte Liebe

Spielfilm, Österreich 1959

Darsteller:
Herr JosefHans Moser
Bankier TürkheimWolf Albach-Retty
Fräulein AugusteAdrienne Gessner
EvaGerlinde Locker
u.a.
Regie: Hermann Kugelstadt
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Herr Josef ist ein Diener alten Schlags und arbeitet im Haus des Bankiers Türkheim. Eines Tages verliebt er sich in einen herrenlosen kleinen Hund und nimmt das zutrauliche Tier heimlich zu sich. Damit beginnen für den alten Diener bittere Stunden: Denn Türkheims ...
(ORF)

Text zuklappen
Herr Josef ist ein Diener alten Schlags und arbeitet im Haus des Bankiers Türkheim. Eines Tages verliebt er sich in einen herrenlosen kleinen Hund und nimmt das zutrauliche Tier heimlich zu sich. Damit beginnen für den alten Diener bittere Stunden: Denn Türkheims herrschsüchtige Schwester Auguste will den Hund auf keinen Fall im Haus dulden.
"Herrn Josefs letzte Liebe" ist ein Österreichischer Spielfilm mit Hans Moser aus dem Jahr 1959.
(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Schief, schiefer, am schiefsten

Die Bad Frankenhäuser Oberkirche und ihre Konkurrenz

Film von Daniel Baumbaum

Ganzen Text anzeigen
Wo steht der schiefste Kirchturm der Welt? Die Suurhuser denken in Ostfriesland, die Bad Frankenhäuser in Bad Frankenhausen am Kyffhäuser. Oder steht er doch in Pisa? Im "Guinness-Buch der Rekorde" ist der Streit seit 2008 entschieden. Dort hat die Suurhuser Kirche mit ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Wo steht der schiefste Kirchturm der Welt? Die Suurhuser denken in Ostfriesland, die Bad Frankenhäuser in Bad Frankenhausen am Kyffhäuser. Oder steht er doch in Pisa? Im "Guinness-Buch der Rekorde" ist der Streit seit 2008 entschieden. Dort hat die Suurhuser Kirche mit einem Neigungswinkel von 5,19 Grad die Spitze deutlich vorn. Doch der Turm der Oberkirche in Bad Frankenhausen holt stetig auf. Jedes Jahr neigt er sich um weitere sechs Zentimeter. Seit Jahren herrscht akute Einsturzgefahr. Die Arbeiten zur Stabilisierung laufen seit 2007, gehen aber nicht so recht voran. Evangelische Landeskirche, Baufirma, Stadt und Förderverein streiten um die richtige Sicherung. Auch in Pisa gab es einen jahrelangen Expertenstreit, bis der berühmte Campanile Ende der 1990er Jahre stabilisiert war. Schon vorher strömten die Touristenmassen in die italienische Stadt. Der Schiefe Turm von Pisa wurde ein Kassenschlager. Bad Frankenhausen würde gern ein kleines Pisa werden, doch dafür fehlen das Geld, ein überzeugendes Marketingkonzept und der wirkliche Wille. Je länger der Streit um die Stabilisierung dauert, umso mehr Kritiker hat das teure Rettungsprojekt.
Für seinen Film "Schief, schiefer, am schiefsten" vergleicht Daniel Baumbach die schiefen Türme von Bad Frankenhausen, Suurhusen und Pisa. Er erzählt vom Drang nach Rekorden und forscht nach den Ursachen für die Schiefstände.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Die Römer in Wien

Romani in Vindobona

Film von Rainhard Kofler

Ganzen Text anzeigen
Das Legionslager Vindobona, im heutigen Gebiet von Wien gelegen, war Teil der befestigten Nord- und Ostgrenze des Römischen Reiches. Vor rund 1.500 Jahren haben die Römer dieses Gebiet wieder verlassen, ihre Spuren finden sich jedoch noch heute.
Der Film "Die Römer ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Legionslager Vindobona, im heutigen Gebiet von Wien gelegen, war Teil der befestigten Nord- und Ostgrenze des Römischen Reiches. Vor rund 1.500 Jahren haben die Römer dieses Gebiet wieder verlassen, ihre Spuren finden sich jedoch noch heute.
Der Film "Die Römer in Wien" berichtet darüber, wie die Römer in dieser Region lebten und stellt den Stand der Forschung vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton

Steinzeit-Kult

Film von Kurt Mündl

Ganzen Text anzeigen
Zwischen 4.800 und 4.500 vor Christus sind die meisten der sogenannten "Kreisgräben" entstanden, rund 40 allein auf dem Gebiet des heutigen Niederösterreich: steinzeitliche Monumente, aus Holz errichtet und von vielen Mythen umgeben. Waren diese Anlagen, die wesentlich ...
(ORF)

Text zuklappen
Zwischen 4.800 und 4.500 vor Christus sind die meisten der sogenannten "Kreisgräben" entstanden, rund 40 allein auf dem Gebiet des heutigen Niederösterreich: steinzeitliche Monumente, aus Holz errichtet und von vielen Mythen umgeben. Waren diese Anlagen, die wesentlich älter als das berühmte "Stonehenge" in England sind, uralte astronomische Observatorien, Sonnentempel oder prähistorische Dorfzentren?
Der Film "Steinzeit-Kult" zeigt die detailgenaue Rekonstruktion eines Kreisgrabens mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden sowie archäologische Funde aus der Jungsteinzeit. Moderne Technik macht es überdies möglich, sich in längst vergangene Zeiten zu versetzen, virtuell durch Kreisgrabenanlagen und Dörfer zu wandern - und so die unglaublichen Leistungen der Menschen der damaligen Zeit zu erahnen.
(ORF)


Seitenanfang
14:55
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Frau-TV

Moderation: Lisa Ortgies

Themen:
- Sommer-Buchtipps
- Osteoporose
- Wunschkind trotz Erbkrankheit
- Model mit 74


Das Frauenmagazin mit spannenden Porträts, viel Service und aktuellen Themen - nicht nur für Frauen interessant.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:25
schwarz-weiss monochrom

Glück in Seenot

(Lady Takes a Sailor)

Spielfilm, USA 1949

Darsteller:
Jennifer SmithJane Wyman
Bill Craig/Davey JonesDennis Morgan
Susan WayneEve Arden
Ralph WhitcombAllyn Joslyn
John TysonRobert Douglas
Henry DuckworthTom Tully
Dr. McKewenCharles Meredith
DanversCraig Stevens
Regie: Michael Curtiz
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Jennifer Smith hat sich zur Chefin eines Forschungsinstituts für Verbraucherschutz hochgearbeitet. Als die junge Frau einen Millionenzuschuss von einer Stiftung erhält, gönnt sie sich Ferien auf Long Island. Bei einem Ausflug mit dem Segelboot kommt ein Sturm auf, und ...
(ARD)

Text zuklappen
Jennifer Smith hat sich zur Chefin eines Forschungsinstituts für Verbraucherschutz hochgearbeitet. Als die junge Frau einen Millionenzuschuss von einer Stiftung erhält, gönnt sie sich Ferien auf Long Island. Bei einem Ausflug mit dem Segelboot kommt ein Sturm auf, und Jennifer stößt mit einem plötzlich auftauchenden U-Boot zusammen. Sie besteht darauf, von dem Führer des Boots an Land gebracht zu werden. Der Seemann nennt sich Davey Jones und behauptet, zoologische Forschungen zu betreiben. Aber etwas stimmt nicht mit ihm - tatsächlich hat der ruppige, attraktive Mann verdächtig wenig Ahnung vom Leben der Fische und sonstiger Meeresbewohner. Nachdem der Sturm abgeflaut ist, betäubt Jones seine Passagierin mit Schlaftabletten und lässt sie am Strand zurück. Die Geschichte, die Jennifer schließlich ihrem Verlobten Ralph und der Presse erzählt, hört sich so absurd an, dass ihre Glaubwürdigkeit als Instituts-Chefin gefährdet ist.
Die von Michael Curtiz smart inszenierte romantische Komödie "Glück in Seenot" steckt voller absurder Einfälle, unwahrscheinlicher Verwicklungen und plötzlicher Handlungsumschwünge. Jane Wyman spielt die Hauptrolle mit viel Selbstironie und Humor.
(ARD)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Das andere Servicemagazin

Thema: Hören - zwischen Stille und Lärm

Moderation: Annabelle Mandeng


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung


Das wöchentliche Magazin "SCHWEIZWEIT" erzählt große und kleine Geschichten aus der Schweiz, hinterfragt Alltägliches und beschäftigt sich mit der immer wieder überraschenden Eidgenossenschaft.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Hessenreporter: Im Goldrausch?

Reportage von Silke Kujas und Roberto Tossuti

Ganzen Text anzeigen
Der Goldpreis hält sich in astronomischer Höhe, das Geschäft mit dem An- und Verkauf des Goldes boomt. Die seriösen Ankäufer haben es zurzeit schwer, die Kunden müssen extrem aufpassen. Immer mehr kleine Händler drängen auf den Markt und machen das Geschäft ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Der Goldpreis hält sich in astronomischer Höhe, das Geschäft mit dem An- und Verkauf des Goldes boomt. Die seriösen Ankäufer haben es zurzeit schwer, die Kunden müssen extrem aufpassen. Immer mehr kleine Händler drängen auf den Markt und machen das Geschäft undurchsichtiger, und auch im Internet tummelt sich der ein oder andere Abzocker. Die Schmelzöfen laufen auf Hochtouren, Goldbarren werden zur neuen Sicherheit. Manch schöner, künstlerisch wertvoller Schmuck verschwindet nur wegen des hohen Goldpreises im Ofen. Doch nicht nur Goldhändler und Finanzexperten schwärmen vom Edelmetall, sondern auch Naturfreunde, Köche und Hoteliers.
Was bringt uns das Gold? Was macht seine Faszination aus? Silke Kujas und Roberto Tossuti gehen diesen Fragen für "Hessenreporter" nach.
(ARD/HR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Noch 5 Mal schlafen bis China

Katharinas Austauschjahr

Reportage von Ruth Pierce und Barbara Lüthi

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Die 15-jährige Katharina hat sich für ein Austauschjahr in China entschieden. Ihre Freunde sind skeptisch, ihre Mutter ist entsetzt und will die Reise verbieten. Doch Katharina bleibt stark - zumal in China ihre erste große Liebe Wang Dong Dong wohnt. Kennengelernt hat ...

Text zuklappen
Die 15-jährige Katharina hat sich für ein Austauschjahr in China entschieden. Ihre Freunde sind skeptisch, ihre Mutter ist entsetzt und will die Reise verbieten. Doch Katharina bleibt stark - zumal in China ihre erste große Liebe Wang Dong Dong wohnt. Kennengelernt hat sie den jungen Artisten bei einem Schweizer Zirkus. Als er mit seiner Truppe zurück nach China musste, ist ihr ein Stück Papier mit seiner Adresse geblieben. Von ihrer chinesischen Gastfamilie weiß Katharina kaum etwas. Die Austauschorganisation hat ihr nur mitgeteilt, dass sie in einer mittelgroßen Stadt, bei einer alleinerziehenden Mutter und deren Sohn, leben wird.
Der Film "Noch 5 Mal schlafen bis China" begleitet Katharina während ihres großen Abenteuers.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office extra: Angelina Jolie

Inside the Actor's Studio

Ganzen Text anzeigen
Die Schauspielerin Angelina Jolie ist eine der schönsten Frauen der Welt. Die sechsfache Mutter von Kindern aus drei Kontinenten, Oscar-Preisträgerin und Partnerin von Frauenschwarm Brad Pitt spricht über ihre Karriere, ihre Familie und über sich selbst. Selten hat man ...

Text zuklappen
Die Schauspielerin Angelina Jolie ist eine der schönsten Frauen der Welt. Die sechsfache Mutter von Kindern aus drei Kontinenten, Oscar-Preisträgerin und Partnerin von Frauenschwarm Brad Pitt spricht über ihre Karriere, ihre Familie und über sich selbst. Selten hat man sie so offenherzig reden gehört.
"Box Office extra" sendet im Rahmen des Sommerprogramms acht Folgen der exklusiven Talkshow "Inside the Actor's Studio". Darin werden einige der bekanntesten Hollywood-Schauspielerinnen und -Schauspieler in ausführlichen Interviews vorgestellt.

Die weiteren Folgen von "Box Office extra. Inside the Actor's Studio" sendet 3sat an den kommenden Samstagen, jeweils um 19.20 Uhr.


Seitenanfang
19:50
Stereo-Ton16:9 Format

bookmark

Erstausstrahlung


Die unmoderierte Sendung stellt bis zu drei ausgewählte neue Sachbücher vor, zeigt Gespräche mit Autoren und wirft einen kritischen Blick auf die nationalen und internationalen Bestsellerlisten.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Festspielsommer

Eröffnungskonzert Rheingau Musik Festival 2010

Kloster Eberbach, Juni 2010

Solisten:
Camilla Tilling (Sopran) und
Lilli Paasikivi (Mezzosopran)
Programm:
Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 2 c-Moll

Chor: Chor des Bayerischen Rundfunks

Chor: NDR Chor
Orchester: hr-Sinfonieorchester
Musikalische Leitung: Paavo Järvi

Ganzen Text anzeigen
"Ich denke, der Wirkung wird sich niemand entziehen können", meinte Gustav Mahler nach der Uraufführung seiner 2. Sinfonie - durchaus im Bewusstsein, etwas Großes vollbracht zu haben. Bis heute bildet das Werk für viele den Kern des Schaffens Mahlers, und bis heute ist ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
"Ich denke, der Wirkung wird sich niemand entziehen können", meinte Gustav Mahler nach der Uraufführung seiner 2. Sinfonie - durchaus im Bewusstsein, etwas Großes vollbracht zu haben. Bis heute bildet das Werk für viele den Kern des Schaffens Mahlers, und bis heute ist es für Interpreten eine Herausforderung geblieben. Dass das hr-Sinfonieorchester und Paavo Järvi einen ganz besonderen Zugang zu Mahlers Sinfonienwelt gefunden haben, konnten sie in den vergangenen Jahren immer wieder eindrucksvoll demonstrieren. Auch auf dem Eröffnungskonzert des Rheingau Musik Festivals 2010 steht Mahlers 2. Sinfonie auf dem Programm. Solisten sind die schwedische Sopranistin Camilla Tilling und die finnische Mezzosopranistin Lilli Paasikivi.
3sat zeigt die Aufführung des Eröffnungskonzerts im Kloster Eberbach.

Im Rahmen des Festspielsommers überträgt 3sat am Sonntag, 11. Juli, um 20.15 Uhr das Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2010.
(ARD/HR)


Seitenanfang
21:50
Stereo-Ton16:9 Format

Bern - Havanna

Die Leidenschaft für den Tanz

Film von Nadine Hostettler und Gieri Venzin

Ganzen Text anzeigen
Zwei Frauen, zwei Länder, eine Leidenschaft: der Tanz. Beatrix Berger ist Schweizerin und leitet die Tanzgruppe "Proyecto Azul" in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Liudmila Rodriguez ist Kubanerin und lehrt Schweizer und Schweizerinnen Salsa und afrokubanische Tänze ...

Text zuklappen
Zwei Frauen, zwei Länder, eine Leidenschaft: der Tanz. Beatrix Berger ist Schweizerin und leitet die Tanzgruppe "Proyecto Azul" in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Liudmila Rodriguez ist Kubanerin und lehrt Schweizer und Schweizerinnen Salsa und afrokubanische Tänze in Bern. Der Tanzmarkt ist hier wie dort gesättigt, doch die beiden Frauen kämpfen für ihre Ziele und glauben an sich, selbst wenn sie Rückschläge erleiden.
Der Film "Bern - Havanna" zeigt, wie Beatrix Berger und Liudmila Rodriguez ihre Erfüllung im Tanz suchen.


Seitenanfang
22:40
Stereo-Ton16:9 Format

Maria Bethânia

Die Stimme aus Brasilien

Film von Georges Gachot

Ganzen Text anzeigen
Die brasilianische Chansonsängerin Maria Bethânia, Jahrgang 1946, gehört zu den großen Stimmen ihrer Zeit. Ihre Karriere begann 1964 in Rio de Janeiro. Mit 24 Millionen verkauften Alben war sie im Jahr 2005 die zweiterfolgreichste Künstlerin Brasiliens. Zusammen mit ...

Text zuklappen
Die brasilianische Chansonsängerin Maria Bethânia, Jahrgang 1946, gehört zu den großen Stimmen ihrer Zeit. Ihre Karriere begann 1964 in Rio de Janeiro. Mit 24 Millionen verkauften Alben war sie im Jahr 2005 die zweiterfolgreichste Künstlerin Brasiliens. Zusammen mit ihrem Bruder Caetano Veloso, mit Gilberto Gil und Gal Costa and Tom Zé gehörte sie in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren zu den Erneuerern der populären brasilianischen Musik und war Teil der Tropicalismo-Bewegung, einer politischen Bewegung, die sich mit der Suche nach einem neuen musikalischen Ausdruck jenseits der gängigen Klischees und Bilder von Brasilien verband und unterschiedliche Musikstile vermischte. Auch Maria Bethânia hat sich nie auf nur einen Stil festgelegt. Sie begann ihre Karriere als Bossa-Nova-Sängerin, dann sang sie Sambas, interpretierte afrobrasilianische Musik, Música Sertaneja, bis hin zu Forrós, Pop und Balladen.
Das Porträt Maria Bethânias gibt Einblick in die künstlerische Arbeit der Sängerin und taucht gleichzeitig ein in die Geschichte der brasilianischen Musik. Maria Bethânia schildert ihren musikalischen Werdegang vor dem Hintergrund der Entwicklung der brasilianischen Gesellschaft und ihrer Musik. Der Film zeigt auch die Zusammenarbeit Bethânias mit einer Reihe der wichtigsten brasilianischen Künstler der Gegenwart: Nana Caymmi, Miucha, Chico Buarque, Gilberto Gil und Caetano Veloso.


Seitenanfang
23:35

Je später der Abend (3/8)

Moderation: Hansjürgen Rosenbauer

Mit den Gästen Maria Schell, Maximilian Schell und Willy Brandt

Ganzen Text anzeigen
"Prominenz hin - Prominenz her - wer zur Talkshow gebeten wird, sollte etwas zu sagen haben. Gast soll und kann auch jeder sein, der das, was er sagt, wiederum so amüsant und interessant von sich gibt, dass man ihm gerne zuhört, wie er es sagt": So kündigt ein ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
"Prominenz hin - Prominenz her - wer zur Talkshow gebeten wird, sollte etwas zu sagen haben. Gast soll und kann auch jeder sein, der das, was er sagt, wiederum so amüsant und interessant von sich gibt, dass man ihm gerne zuhört, wie er es sagt": So kündigt ein Pressetext knapp zwei Jahre nach Einführung der Talkshow "Je später der Abend" einen Knaller an: Hansjürgen Rosenbauer kann am 12. Februar 1975, in der zweiten von ihm moderierten Sendung, sowohl Maria Schell (1926 - 2005) und ihren Bruder Maximilian Schell als auch Altbundeskanzler Willy Brandt (1913 - 1992) begrüßen.
Dritte Folge der achtteiligen Talkshow-Reihe "Je später der Abend".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:00
Stereo-Ton16:9 Format

Notizen aus dem Ausland

Glückliches Bhutan


Seitenanfang
0:35
Stereo-Ton16:9 Format

lebens.art

Von "Kottan"-Lukas Resetarits über Marilyn Manson bis zur

Kunstparty

Moderation: Martin Traxl

Themen:
- Kult-Kieberer: "Kottan" wird zum Kinohelden - Lukas
Resetarits in seiner Paraderolle
- Front-Man: Marilyn Manson in Wien - Der Skandalrocker
stellt im Kunsthaus seine Aquarelle aus
- Wunder-Kammern: 450 jahre Dresdner Kunstsammlungen -
Die ganze Stadt feiert mit einer Kunstparty

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Terra X: Labyrinthe

Magische Linien von Menschenhand

Film von Michael Engler

Ganzen Text anzeigen
1899 brachten es Ausgrabungen an den Tag: Seinen riesigen Palast von Knossos hatte König Minos als verwirrendes System von langen Gängen, gewundenen Korridoren, blinden Galerien und unterirdischen Kanälen auf Kreta anlegen lassen. Der ideale Ort für die Entstehung ...

Text zuklappen
1899 brachten es Ausgrabungen an den Tag: Seinen riesigen Palast von Knossos hatte König Minos als verwirrendes System von langen Gängen, gewundenen Korridoren, blinden Galerien und unterirdischen Kanälen auf Kreta anlegen lassen. Der ideale Ort für die Entstehung einer Sage - und der Prototyp des Labyrinths. Nicht nur auf Kreta, auch an anderen Orten der Welt hatte das Labyrinth als magisches Symbol für Leben, Tod und Wiedergeburt große Bedeutung.
Die "Terra X"-Entdeckungsreise führt von den sagenumwobenen Trojaburgen im Norden Europas bis nach Australien, zu den Legenden der Aborigines. Überlieferte Skandale aus den Irrgärten des Barocks sowie das mythische Zahlenspiel gotischer Kirchenlabyrinthe in Frankreich bilden weitere Mosaiksteine und zeigen die Vielfalt der Labyrinthformen. Die Spurensuche führt bis in die Vorzeit. Aber auch heute noch sind magische Linien von Menschenhand "in": Kunstvoll angelegte Irrgärten und Labyrinthe aus mannshohen Maispflanzen ziehen jedes Jahr viele Neugierige an.


Seitenanfang
2:20

Terra X: Wo lag Atlantis? (1/2)

Auf der Suche nach einem verschwundenen Kontinent

Film von Jens-Peter Behrend und Eike Schmitz

Alte Welt

Ganzen Text anzeigen
Atlantis, das in den Fluten versunkene Königreich, beschäftigt seit mehr als zwei Jahrtausenden die Menschheit. Hat Atlantis wirklich existiert, oder beruht sein Ruhm nur auf einer Legende?
Der zweiteilige Film "Terra X: Wo lag Atlantis?" stellt die Orte vor, an ...

Text zuklappen
Atlantis, das in den Fluten versunkene Königreich, beschäftigt seit mehr als zwei Jahrtausenden die Menschheit. Hat Atlantis wirklich existiert, oder beruht sein Ruhm nur auf einer Legende?
Der zweiteilige Film "Terra X: Wo lag Atlantis?" stellt die Orte vor, an denen die mythische Insel Atlantis einst gelegen haben soll. Der erste Teil der Suche führt auf die Insel Santorin. Griechische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es zu der Naturkatastrophe von Atlantis eine Parallele gibt: der Ausbruch des Vulkans auf Santorin, der die hochentwickelte Kultur des minoischen Reichs in einem Ascheregen erstickte. War Santorin die Hauptinsel von Atlantis?

Den zweiten Teil von "Terra X: Wo lag Atlantis?" zeigt 3sat im Anschluss um 3.00 Uhr.


Seitenanfang
3:00

Terra X: Wo lag Atlantis? (2/2)

Auf der Suche nach einem verschwundenen Kontinent

Film von Jens-Peter Behrend und Eike Schmitz

Neue Welt

Ganzen Text anzeigen
Atlantis, das in den Fluten versunkene Königreich, beschäftigt seit mehr als zwei Jahrtausenden die Menschheit. Hat Atlantis wirklich existiert, oder beruht sein Ruhm nur auf einer Legende?
Der zweiteilige Film "Terra X: Wo lag Atlantis?" stellt die Orte vor, an ...

Text zuklappen
Atlantis, das in den Fluten versunkene Königreich, beschäftigt seit mehr als zwei Jahrtausenden die Menschheit. Hat Atlantis wirklich existiert, oder beruht sein Ruhm nur auf einer Legende?
Der zweiteilige Film "Terra X: Wo lag Atlantis?" stellt die Orte vor, an denen die mythische Insel Atlantis einst gelegen haben soll. Der zweite Teil der Suche führt zunächst nach Ilha Bela, einer kleinen Insel vor der Südostküste Brasiliens zwischen São Paulo und Rio de Janeiro. Dort hat man merkwürdige Steinformationen entdeckt. Die Ureinwohner behaupten, es seien versteinerte Drachen, auf denen ihre Vorfahren einst aus einem fernen Land geflogen kamen, als dieses unterging. Die nächste Station ist die Halbinsel Yucatán in Mexiko, dem Land der Mayas. Ihre Überlieferungen kennen ebenfalls Sintflutsagen und Geschichten von einer großen Weltkatastrophe. Auch die Unterwasserstraße vor der Küste Floridas bei Bimini auf den Bahamas, die Ende der 1960er Jahre entdeckt wurde, wird von manchen für einen Teil von Atlantis gehalten.


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton

Schweigen ist Silber

Dokumentarfilm von Florian Aigner, Deutschland 2006

Länge: 78 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die junge deutsche Heeresangestellte Renate Schodder wird 1944 im besetzten Paris von einem französischen Offizier schwanger. Sie bringt ihren Sohn Thomas heimlich zur Welt und gibt ihn zur Adoption frei. Doch der Vater des unerlaubten Kindes will es zu sich nehmen. In ...

Text zuklappen
Die junge deutsche Heeresangestellte Renate Schodder wird 1944 im besetzten Paris von einem französischen Offizier schwanger. Sie bringt ihren Sohn Thomas heimlich zur Welt und gibt ihn zur Adoption frei. Doch der Vater des unerlaubten Kindes will es zu sich nehmen. In den Wirren der Nachkriegszeit ringt er mit den deutschen Behörden um das Sorgerecht für seinen Sohn. In Briefen an Renate wirbt er um ihre Liebe: Er will mit ihr leben und bittet sie immer wieder, zu ihm nach Paris zu kommen. Aber Renate heiratet 1947 einen Deutschen und wird erneut Mutter eines Sohns - Dieter. Ihr uneheliches und vor ihrer Familie verschwiegenes Kind Thomas wächst bei seinem französischen Vater auf. Der Kontakt zwischen den Eltern bricht ab. 1996, fast 50 Jahre später, findet Renates Sohn Dieter nach dem Tod seiner Mutter Briefe und Dokumente, aus denen er erstmals von der Existenz seines Halbbruders erfährt. Plötzlich ist er kein Einzelkind mehr. Das Geheimnis seiner Mutter lässt sie in einem neuen, fremden Licht erscheinen. Es dauert fast zehn Jahre, bis Dieter diesen Schock verarbeitet hat und sich auf die Suche nach seinem französischen Halbbruder macht.
Der Dokumentarfilm "Schweigen ist Silber" erzählt aus Sicht der noch lebenden Beteiligten die Geschichte von Renate und ihren beiden Söhnen: Thomas, der seine leibliche Mutter niemals kennenlernen durfte, und Dieter, der das Bild seiner Mutter neu zusammensetzen muss. Auf sensible Art und Weise begleitet der 1975 in Berlin geborene Nachwuchsfilmemacher Florian Aigner in seinem ersten langen Dokumentarfilm, wie eine deutsch-französische Familie zusammengeführt wird und sich zwei Brüder nach über 60 Jahren endlich kennenlernen. Der Film wurde 2007 auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis uraufgeführt und seitdem erfolgreich auf zahlreichen weiteren Filmfestivals gezeigt. "Schweigen ist Silber" ist Florian Aigners Abschlussfilm an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Aigner war Stipendiat der DEFA-Stiftung und des Nipkow-Programms.


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton16:9 Format

Box Office extra: Angelina Jolie

(Wh.)


Seitenanfang
5:35
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.