Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 21. Juni
Programmwoche 25/2010
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton

Geheimnisse unter der Autobahn

Film von Michael Erler

Ganzen Text anzeigen
Neue Straßenbauprojekte bieten Archäologen immer wieder die Chance zu neuen Entdeckungen. Momentan arbeiten Forscher mit modernster Technik in Sachsen-Anhalt am Neubau der B6 zwischen Bernburg und Quedlinburg sowie an einer Autobahn-Westumfahrung bei Halle. Bevor beide ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Neue Straßenbauprojekte bieten Archäologen immer wieder die Chance zu neuen Entdeckungen. Momentan arbeiten Forscher mit modernster Technik in Sachsen-Anhalt am Neubau der B6 zwischen Bernburg und Quedlinburg sowie an einer Autobahn-Westumfahrung bei Halle. Bevor beide Straßen dem Verkehr wesentliche Erleichterung bringen, sind Forscher den Geheimnissen auf der Spur, die sonst künftig für immer unter der Autobahn verschwinden würden. Modernste Vermessungstechnik, Luftbilddokumentation und DNA-Analysegeräte kommen bei den Grabungen zum Einsatz. Dabei sind die Erwartungen der Archäologen groß: Neben Funden wie Grabbeigaben, Werkzeugen, Waffen und Schmuck suchen sie Skelette der Menschen aus der Jungsteinzeit.
Der Film "Geheimnisse unter der Autobahn" begleitet die Archäologen bei ihrer Arbeit und dokumentiert die Analysen vor Ort und in den Forschungseinrichtungen.
(ARD/MDR)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

III nach neun - classics

Gesund und munter!

Mit den Gästen: Maybritt Illner, Armin Hary,
Désirée Nick, Karl Lauterbach und Stefan Frädric


(ARD/RB)


Seitenanfang
11:15
Stereo-Ton16:9 Format

Klinik der Herzen

Film von Julia Cruschwitz und Antje Schneider

Ganzen Text anzeigen
Bis zu 30 Notfälle kommen täglich ins Herzzentrum der Leipziger Herzklinik: Meistens sind die Patienten Männer, Gestresste oder starke Raucher. Jedes Jahr erleiden fast 300.000 Menschen in Deutschland einen Herzinfarkt, 60.000 sterben daran. Die 32 Betten der ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Bis zu 30 Notfälle kommen täglich ins Herzzentrum der Leipziger Herzklinik: Meistens sind die Patienten Männer, Gestresste oder starke Raucher. Jedes Jahr erleiden fast 300.000 Menschen in Deutschland einen Herzinfarkt, 60.000 sterben daran. Die 32 Betten der kardiologischen Intensivstation sind fast immer belegt. Schwester Conny ist dort der ruhende Pol, ermutigt die Patienten, spricht mit ihnen, auch wenn sie im Koma liegen und wahrscheinlich nichts hören. Sie kümmert sich auch um Anja Bauer und Clemens Häßler. Seit drei Stunden warten die Eltern auf den erlösenden Anruf aus dem OP-Saal der Leipziger Herzklinik. Dort wird ihre kleine Tochter am offenen Herzen operiert. Anastasia ist gerade fünf Monate alt. Seit der Geburt wächst in ihrer kleinen Brust ein Aneurysma, eine Art Ballon, der den Herzmuskel bedrängt. Das Mädchen würde sterben, wenn jetzt nicht Professor Martin Kostelka sein ganzes Können und jahrelange Erfahrung einsetzen würde. Er hat bereits über 6.000 Kinder operiert, doch Anastasia ist ein extrem seltener Fall - der erste dieser Art im Leipziger Herzzentrum. Zu den 1.000 Mitarbeitern des Leipziger Herzzentrums gehört auch Torsten Bräuer. Seit 15 Jahren, solange es die Klinik gibt, ist er dort der Haustechniker. Verstopfte Duschen, ausgefallene Leuchtstoffröhren, Falschparker vor der Notaufnahme, Lichtschalter mit Wackelkontakt - die Aufgabenliste ist lang. Mit seinen technischen Eingriffen sorgt er dafür, dass die medizinischen reibungslos ablaufen können.
Der Film "Klinik der Herzen" stellt Menschen vor, die sich für die Herzen anderer einsetzen, blickt in den Grenzbereich zwischen Leben und Tod und zeigt die Gefühle vor und hinter den OP-Türen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:45

Der Betten-Check

Geschäfte mit dem gesunden Schlaf

Film von Hanspeter Michel

Ganzen Text anzeigen
Simone Bräuer verdient ihr Geld mit dem Schlaf anderer Menschen. Ihre Schlafstättenanalyse, kurz Betten-Check genannt, dauert rund zwei Stunden. Dabei testet sie die Tauglichkeit der Matratzen und Bettgestelle ihrer Kundschaft vor Ort. Den Betten-Check hat die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Simone Bräuer verdient ihr Geld mit dem Schlaf anderer Menschen. Ihre Schlafstättenanalyse, kurz Betten-Check genannt, dauert rund zwei Stunden. Dabei testet sie die Tauglichkeit der Matratzen und Bettgestelle ihrer Kundschaft vor Ort. Den Betten-Check hat die diplomierte Textilbetriebswirtin selbst entwickelt und fährt damit durch die Region Stuttgart, manchmal aber auch 200 Kilometer weiter zu einem Kunden. "Was kann ich tun, um besser zu schlafen" ist wohl die häufigste Frage, die an Simone Bräuer gestellt wird. Jedes Detail sei wichtig, schließlich liege es oft an Kleinigkeiten, ob der Schlaf empfindlich gestört wird oder ob sich Beschwerden lindern lassen. Kaum jemand dürfte so umfassend in deutsche Schlafzimmer geschaut und Betten getestet haben wie Susanne Bräuer. Daneben gibt die Jungunternehmerin Seminare. Allein über Kopfkissen kann sie mühelos zwei Stunden reden.
Der Film "Der Betten-Check" stellt die Arbeit von Simone Bräuer vor und begleitet sie bei ihren Touren.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

(Wh.)

Tsodilo, Botswana


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Denker des Abendlandes (17/21)

Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch

Neuplatonismus

Ganzen Text anzeigen
Europa verdankt seine größten Errungenschaften in Wirtschaft und Kultur den großen Denkern. Es sind Persönlichkeiten, die mit ihren Ideen das Verständnis der Welt vertieft und verändert haben. Die meisten von ihnen waren Philosophen, Naturforscher, Theologen und ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Europa verdankt seine größten Errungenschaften in Wirtschaft und Kultur den großen Denkern. Es sind Persönlichkeiten, die mit ihren Ideen das Verständnis der Welt vertieft und verändert haben. Die meisten von ihnen waren Philosophen, Naturforscher, Theologen und später Naturwissenschaftler. Sie haben seit den Anfängen im antiken Griechenland die fruchtbarsten Impulse für die Entwicklung hin zu einem modernen Europa gegeben. Der Physiker Harald Lesch und der Philosoph Wilhelm Vossenkuhl nehmen auf einer blauen Couch im Münchner "Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke" Platz, um in Gesprächsform auf die großen Denker des Abendlandes aufmerksam zu machen und ihre Ideen und Gedanken in verständlicher Weise zu vermitteln. Sie bringen ihrem Publikum das Denken von Platon, Aristoteles, René Descartes, Immanuel Kant, Georg Wilhelm Friedrich Hegel und vielen anderen näher und geben einen detailkundigen Einblick in 2.500 Jahre europäischer Philosophiegeschichte - von den griechischen Naturphilosophen über mittelalterliche und neuzeitliche Denker bis hin zur Frankfurter Schule.
In der 17. Folge über die "Denker des Abendlandes" wird Plotin, der große Philosoph des Neuplatonismus, vorgestellt. Der Grieche deutete Platon und seine Ideen anders als dessen Zeitgenossen. Er war weltabgewandt, ein Asket, ein Mystiker. Doch wie kommt ein Mystiker in die Reihe der abendländischen Denker? Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl klären diese Frage.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:45

Per Traumschiff durch Bayern

Erlebnisse auf einer Flusskreuzfahrt

Film von Barbara Schepanek

Ganzen Text anzeigen
Flusskreuzfahrten bieten unerwarteten Luxus. Sonnendeck, Bar, Gala-Diner - alles ist wie auf einer großen Kreuzfahrt. Öffnet man allerdings die Augen, sieht man nicht den Ozean, sondern den Rhein, den Main oder die Donau. Die Strecke der "MS Modigliani" führt von ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Flusskreuzfahrten bieten unerwarteten Luxus. Sonnendeck, Bar, Gala-Diner - alles ist wie auf einer großen Kreuzfahrt. Öffnet man allerdings die Augen, sieht man nicht den Ozean, sondern den Rhein, den Main oder die Donau. Die Strecke der "MS Modigliani" führt von Straßburg nach Linz. Statt stürmischer See ruhiges Dahingleiten, statt Exotik können 130 Passagiere können vom Wasser aus heimische Kulturlandschaften genießen und Landausflüge in interessante Städte machen.
Der Film "Per Traumschiff durch Bayern" begleitet eine Woche lang die "MS Modigliani" bei einer Flusskreuzfahrt auf der Teilstrecke durch Bayern: Ab Frankfurt geht es zunächst den Main aufwärts, vorbei an fränkischen Kleinstädte wie Miltenberg, Wertheim, Würzburg und Bamberg, dann über den Main-Donau-Kanal durch das romantische Altmühltal und schließlich auf der Donau über Regensburg nach Passau.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das Donau-Delta

Ein Vogelparadies

Film von Hubertus und Ulrike Meckel

Ganzen Text anzeigen
Vogelarten, die es hierzulande nicht gibt oder die nur noch äußerst selten vorkommen, sind im Biosphärenreservat Ukrainisches Donaudelta in großer Zahl zu sehen: Während Purpur- und Rallenreiher, Pelikane und Krähenscharben auf Fischfang gehen, zeigen ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Vogelarten, die es hierzulande nicht gibt oder die nur noch äußerst selten vorkommen, sind im Biosphärenreservat Ukrainisches Donaudelta in großer Zahl zu sehen: Während Purpur- und Rallenreiher, Pelikane und Krähenscharben auf Fischfang gehen, zeigen farbenprächtige Bienenfresser und Blauracken ihre Flugkünste. Auch Seeadler ziehen dort ihre Kreise. An der Mündung lagert die Donau den mitgeführten Ballast ab, so entstehen Inseln und eine bis weit ins Meer hinausreichende Verlandungszone. Inseln, Schilf und Auwälder, weitverzweigte Kanäle und Flussarme, die Ruhe und Abgeschiedenheit am südlichen Ende der Ukraine bieten hervorragende Lebensbedingungen für die seltenen Vögel.
Der Film "Das Donau-Delta" stellt das Vogelparadies vor, in dem striktes Begehungsverbot besteht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton

Bulgarien - Vom Schwarzen Meer in die Rhodopen

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Bulgarien bietet nicht nur preiswerten Familienurlaub an der Schwarzmeerküste, es gehört auch zu den ältesten Staaten Europas. 681 wurde das Erste Bulgarische Reich gegründet. Vorher siedelten Thraker, Griechen, Römer und Slawen auf diesem Gebiet. Die Fremdherrschaft ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Bulgarien bietet nicht nur preiswerten Familienurlaub an der Schwarzmeerküste, es gehört auch zu den ältesten Staaten Europas. 681 wurde das Erste Bulgarische Reich gegründet. Vorher siedelten Thraker, Griechen, Römer und Slawen auf diesem Gebiet. Die Fremdherrschaft der Byzantiner und Osmanen sowie die Wende 1989 sind wichtige Eckdaten bulgarischer Geschichte. Bei einer Reise durch Bulgarien dürfen als Stationen die alten Hauptstädte Pliska und VelikoTarnovo, die neue Hauptstadt Sofia und die heimliche Hauptstadt Plovdiv sowie das Balkan- und das Rhodopengebirge nicht fehlen.
Der Film "Bulgarien - Vom Schwarzen Meer in die Rhodopen" begibt sich bei einer Rundreise durch das Land auf historische Spurensuche und zeigt thrakische Tempel, römische Theater, türkische Moscheen sowie Architektur und Handwerk der "Wiedergeburtszeit".
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:35
schwarz-weiss monochrom

Liebe, Tanz und 1000 Schlager

Spielfilm, BRD 1955

Darsteller:
CaterinaCaterina Valente
Peter AlexanderPeter Alexander
SauerRudolf Platte
Luigi, der SchmiedWilli A. Kleinau
Silvio, dessen SohnSilvio Francesco
Direktor WinklerHubert von Meyerinck
u.a.
Regie: Paul Martin
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Hugo Sauer, rühriger wie redefreudiger Nachwuchs-Manager der Plattenfirma "Phonoton", hat eine Entdeckung gemacht: Caterina, gesangsbegabte Tochter eines italienischen Automechanikers. Hugo sieht Caterina im Geiste schon an der Seite des umjubelten Plattenstars Peter ...

Text zuklappen
Hugo Sauer, rühriger wie redefreudiger Nachwuchs-Manager der Plattenfirma "Phonoton", hat eine Entdeckung gemacht: Caterina, gesangsbegabte Tochter eines italienischen Automechanikers. Hugo sieht Caterina im Geiste schon an der Seite des umjubelten Plattenstars Peter Alexander. Winkler, der permanent cholerische Direktor der Firma, hat für die Pläne seines Angestellten wenig Verständnis. Mit einem kleinen technischen Trick gelingt es Sauer dennoch, die unbekannte Caterina mit dem arrivierten Peter in einem Duett zu vereinen. Eine halbe Stunde später läuft der Umschnitt über den Sender, und Hugo Sauer reibt sich vor Stolz und Freude schon die Hände. Wenig später ist er gefeuert. Dennoch schafft er es, Caterina - und eine ganze Reihe seiner anderen Talent-Entdeckungen - auf der großen Alexander-Tournee mit der Kapelle Osterhagen unterzubringen. Allerdings gibt er Caterina zu diesem Zweck als 14-Jährige aus, damit Frauenheld Peter nicht auf dumme Gedanken kommt. Während die Tournee durch die Lande zieht, wird das über das Radio ausgestrahlte Duett von Peter und Caterina ein Verkaufsschlager - und Direktor Winkler würde Hugo gern wieder einstellen. Deshalb schickt er ihm seine Tochter und Sekretärin Wicky hinterher, für die Hugo eine große Schwäche hat. Unterdessen hat sich Caterina natürlich in Peter Alexander verliebt
Der Reiz dieses Revuefilms beruht vor allem auf dem unbekümmerten Charme seiner Stars Caterina Valente und Peter Alexander, die hier erstmals mit Erfolg als gemischtes Doppel eingesetzt wurden. Als musikalische Begleiter treten außerdem Bill Ramsay sowie Hazy Osterwald und sein Orchester auf.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Donau (6/7)

Film von Lorenz Knauer

Zwischen Rumänien und Bulgarien

Ganzen Text anzeigen
Die Donau ist der wichtigste Strom Mitteleuropas. An seinen Ufern wurde Geschichte geschrieben. Wie aber leben die Menschen heute dort? Ein Filmteam reiste in zwei Jahren von der Quelle des Flusses in Donaueschingen durch acht europäische Länder bis zur Mündung. Ihr ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Donau ist der wichtigste Strom Mitteleuropas. An seinen Ufern wurde Geschichte geschrieben. Wie aber leben die Menschen heute dort? Ein Filmteam reiste in zwei Jahren von der Quelle des Flusses in Donaueschingen durch acht europäische Länder bis zur Mündung. Ihr siebenteiliger Film "Die Donau" dokumentiert das Leben und Arbeiten an dem Fluss.
Der sechste Teil führt durch Rumänien und Bulgarien. Etwa 500 Kilometer bilden die Donau die Grenze zwischen diesen beiden Ländern. Auf der gesamten Strecke gibt es nur eine einzige Brücke über den Fluss. Das andere Ufer fotografieren oder einfach so hinüberfahren ist verboten, schließlich handelt es sich um eine Staatsgrenze und somit um militärisches Gebiet. Für Bulgarien und Rumänien waren die Grenzregionen jahrhundertelang Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen, besonders im Kampf um die Befreiung vom "Türkenjoch". Das alltägliche Leben an der Donau ist geprägt von extremen Gegensätzen - landschaftlich, klimatisch, wirtschaftlich und ökologisch.
(ARD/BR)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Einsatz bei Randale

Unterwegs mit der Elitepolizei

Film von Martina Krüger und Konrad Herrmann

Ganzen Text anzeigen
Wie die Verhaftung eines Gewalttäters aussieht, kennt man aus Krimis. Aber wie funktioniert solch eine Gewahrsamnahme in der Realität? Immer wieder üben die Beamten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit - kurz BFE - der Bereitschaftspolizei Mecklenburg-Vorpommern ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Wie die Verhaftung eines Gewalttäters aussieht, kennt man aus Krimis. Aber wie funktioniert solch eine Gewahrsamnahme in der Realität? Immer wieder üben die Beamten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit - kurz BFE - der Bereitschaftspolizei Mecklenburg-Vorpommern kritische Situationen auf dem Trockenen: Verhaftungen, Auflösen von Sitzblockaden, besonnenes Reagieren in gefährlichen Situationen. Dabei lernen die Polizisten, wie sie eine Eskalation von Gewalt verhindern, ohne dabei die Stimmung anzuheizen und wie man es schafft, radikale Gruppen von friedlichen Demonstranten abzukoppeln.
Der Film "Einsatz bei Randale" begleitet die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit der Bereitschaftspolizei Mecklenburg-Vorpommern über mehrere Wochen. Dabei ist eine spannende Reportage über eine bislang wenig bekannte Polizeieinheit entstanden.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Ingolf Baur

Thema:
- Pannenreaktoren
Alte Atomkraftwerke sind störanfälliger als bislang behauptet
- Flughafensicherheit
Künftig könnte eine künstliche Nase explosive Stoffe erschnüffeln
- Fitnesstest
"nano" zeigt, wie Sie den inneren Schweinehund überwinden können


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Thema:
Rücktritt vom Rücktritt: Warum Mixa wieder Bischof sein will


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Abgestempelt?

Leben mit Hartz IV

Film von Thomas Reutter und Sylvia Nagel

Ganzen Text anzeigen
Seit Monaten führt Werner F. einen verzweifelten Kampf um das Allernötigste: Der arbeitslose Kraftfahrer und Hartz-IV-Empfänger aus Mainz hat zwar eine Wohnung, aber keine Möbel. Keinen Schrank, keinen Stuhl, keine Küche. Stattdessen stapeln sich bei ihm Berge von ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Seit Monaten führt Werner F. einen verzweifelten Kampf um das Allernötigste: Der arbeitslose Kraftfahrer und Hartz-IV-Empfänger aus Mainz hat zwar eine Wohnung, aber keine Möbel. Keinen Schrank, keinen Stuhl, keine Küche. Stattdessen stapeln sich bei ihm Berge von Akten, denn seine Anträge bleiben oft unbearbeitet, seinen Sachbearbeiter bekommt er nicht zu sehen und nicht ans Telefon. Michael R. wohnt bei seiner Mutter, einer Rentnerin, in einem kleinen Häuschen. Der Strom ist wegen Zahlungsrückständen abgestellt, ebenso Gas und Wasser. Die beiden konnten die Rechnungen einfach nicht mehr bezahlen. Michael R. und seine Mutter sitzen im Dunkeln und frieren. Das Amt will die Rentnerin nun zwingen, ihr Häuschen aufzugeben, was sie und ihr Sohn aber nicht wollen. Doch das Amt sagt: Erst wenn sie ausziehen, gibt es Hilfe. Ina M., gelernte Kommunikationskauffrau und alleinerziehende Mutter, trifft es ähnlich schwer. Erst kämpfte sie gegen die Krise und gegen den sozialen Abstieg. Jetzt ist sie fast ganz unten angelangt, verliert ihre Wohnung. Schon vor Monaten hat sie einen Antrag auf Arbeitslosengeld II gestellt, doch das Amt lässt sie und ihr Kind hängen. Wolfgang D. hat bereits alles verloren: Ihm hat das Amt so lange die Leistungen gekürzt, bis er sich auf einer Pritsche im Obdachlosenasyl wiederfand. Selbst seine Anwältin konnte ihn davor nicht bewahren. Die Ursachenforschung liefert keine einfachen Antworten. Die Probleme sind vielschichtig. Im Jahr fünf der größten Arbeitsmarktreform in Deutschland scheint aber eines sicher: Vielen Menschen ist Hartz IV keine Hilfe, kein "Fördern und Fordern", sondern vielfach das Gegenteil. Fachleute sprechen von unsinnigen Maßnahmen, sogar von Willkür.
Der Film "Abgestempelt?" deckt Ungerechtigkeiten und Schwächen im System auf und lässt Betroffene zu Wort kommen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton

Der Popolski-Show (1/6)


Ganzen Text anzeigen
So gut wie alle Top-Hits der letzten Jahrzehnte sind geklaut. Denn die eigentlichen Urheber der Songs sind die Mitglieder einer völlig unbekannten, verarmten Musikerfamilie aus Polen: der Familie Popolski. Vor 100 Jahren erfand Opa Popolski die Popmusik, nachdem er beim ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
So gut wie alle Top-Hits der letzten Jahrzehnte sind geklaut. Denn die eigentlichen Urheber der Songs sind die Mitglieder einer völlig unbekannten, verarmten Musikerfamilie aus Polen: der Familie Popolski. Vor 100 Jahren erfand Opa Popolski die Popmusik, nachdem er beim Pfarrfest von Pyskowicenach 22 Gläser Wodka auf das Wohl der Jungfrau Maria getrunken hatte. Zunächst nannte er seine Erfindung "Popolskimusik", entschied sich dann aber, sie kürzer und griffiger in "Popmusik" zu ändern. Im Laufe seines langen Lebens komponierte Opa Popolski über 128.000 Top-Ten-Hits, die später allesamt von einem windigen Gebrauchtwagenhändler entwendet und in alle Welt verscherbelt wurden. Noch schlimmer wiegt die Tatsache, dass sämtliche Hits nach Strich und Faden verhunzt worden sind. So ist zum Beispiel "Cheri, Cheri Lady" in Wirklichkeit eine rockige Hommage an die schöne Kirschenverkäuferin auf dem Gemüsemarkt von Zabrze. Doch damit ist jetzt Schluss.
3sat zeigt die größten Hits der Popolskis und erzählt in der ersten von drei Folgen ihre unglaubliche Geschichte: Vom Opa und der Familie, von gestohlenen Triumphen, historischen Momenten und der polnischen Lebensfreude.

Die weiteren Teile von "Der Popolski-Show" zeigt 3sat immer montags um 21.00 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Das Stromnetz von morgen

Die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

Film von Gabriele Rose

Ganzen Text anzeigen
Bis 2020 sollen nach dem Willen der EU 35 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt werden. Windparks weit draußen auf offener See und solarthermische Anlagen in heißen Regionen Afrikas sollen die Energieversorgung der Zukunft erbringen. Aber der ...

Text zuklappen
Bis 2020 sollen nach dem Willen der EU 35 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt werden. Windparks weit draußen auf offener See und solarthermische Anlagen in heißen Regionen Afrikas sollen die Energieversorgung der Zukunft erbringen. Aber der Strom entsteht dann genau dort, wo keine Menschen leben. Um den Strom verlustarm über Hunderte von Kilometern zu befördern, muss neue Technologie eingesetzt werden: die Umwandlung von Wechselstrom in Gleichstrom. Ein deutsches Pilotprojekt zeigt schon heute, wie das Stromnetz der Zukunft aussehen könnte: Weiter weg als je zuvor entsteht in der Nordsee ein riesiger Windpark - 120 Kilometer vor der deutschen Küste. Der erzeugte Strom muss über 200 Kilometer quer durch das Meer und Norddeutschland transportiert werden, um ins Netz eingespeist werden zu können. Um den Windstrom verlustarm ans Land zu befördern, wird nun die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) genutzt. Dafür wird nicht nur ein spezielles Unterseekabel durch die Nordsee verlegt, der Strom muss zudem mitten auf hoher See umgewandelt werden. Eine Weltpremiere. Diese weltweit längste Anbindung eines Offshore-Windparks mit Gleichstromtechnologie könnte Deutschlands erster großer Schritt in ein Stromnetz der Zukunft sein, gespeist aus erneuerbaren Energien.
Die "hitec"-Dokumentation "Das Stromnetz von morgen" erklärt die neue Technik und fragt nach, wo die neue Übertragungstechnik eingesetzt werden soll und warum die großen Energiekonzerne immer noch vor einer umfassenden und längst überfälligen Modernisierung der Stromnetze zurück schrecken.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Peter Voß fragt Hans Küng

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der Fernsehjournalist Peter Voß diskutiert im Friedrichsbau in Bühl oder im ARD-Hauptstadtstudio Berlin mit einem Gast über ein zeitgeschichtliches Thema. Jenseits des Stakkatos üblicher Talkshows bringt Peter Voß die Gespräche auf den Punkt, ohne dabei wichtige ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Der Fernsehjournalist Peter Voß diskutiert im Friedrichsbau in Bühl oder im ARD-Hauptstadtstudio Berlin mit einem Gast über ein zeitgeschichtliches Thema. Jenseits des Stakkatos üblicher Talkshows bringt Peter Voß die Gespräche auf den Punkt, ohne dabei wichtige Details beiseite zu lassen.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10
Zweikanal-Ton

Die Macht der Sonne

(The Power of the Sun)

Film von John Perlin, David Kennard und Walter Kohn

Mit John Cleese

Ganzen Text anzeigen
Die Nobelpreisträger Walter Kohn und Allen Heeger laden zu einer Reise in die Welt der Sonnenenergie ein: Angesichts der bedrohlichen Klimaveränderungen und der drastischen Umweltbelastungen durch fossile Brennstoffe stellen Kohn und Heeger zukunftsweisende Alternativen ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Die Nobelpreisträger Walter Kohn und Allen Heeger laden zu einer Reise in die Welt der Sonnenenergie ein: Angesichts der bedrohlichen Klimaveränderungen und der drastischen Umweltbelastungen durch fossile Brennstoffe stellen Kohn und Heeger zukunftsweisende Alternativen der Energiegewinnung vor. Ihr Anliegen ist es, saubere und sichere Energiequellen und zugleich wirtschaftlich realistische Lösungen vor dem Hintergrund des international steigenden Energiebedarfs weltweit populär zu machen - Lösungen, die problemlos in kürzester Zeit anwendbar sein sollen. Walter Kohn, Chemie-Nobelpreisträger 1998, und Allen Heeger, Chemie-Nobelpreisträger 2000, verstehen sich als Protagonisten einer Welt der Wissenschaft jenseits des Elfenbeinturms. "Schon in zwei bis drei Jahrzehnten wird voraussichtlich Solarenergie 25 Prozent des gesamten Energiebedarfs abdecken", so die Prognose von Walter Kohn. Umso wichtiger sei es deshalb, rechtzeitig darauf vorbereitet zu sein.
Durch die Dokumentation "Die Macht der Sonne" führt der britische Schauspieler John Cleese.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:35
Stereo-Ton16:9 Format

Sommerzauberei

Mecklenburg-Vorpommerns Schlösser bei Nacht

Film von Hella Schmidt

Ganzen Text anzeigen
Wenn bunte Gewänder über Schlosswiesen schweben, Tische und Stühle wandern und Elefanten sprechen können, dann ist die Zeit der Sommerzauberei. Es ist ein Fest für alle Sinne, an dem sich niemand ein Schmunzeln verkneifen kann. Bei Nacht werden die Schlossparks ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Wenn bunte Gewänder über Schlosswiesen schweben, Tische und Stühle wandern und Elefanten sprechen können, dann ist die Zeit der Sommerzauberei. Es ist ein Fest für alle Sinne, an dem sich niemand ein Schmunzeln verkneifen kann. Bei Nacht werden die Schlossparks Ludwigslust und Güstrow zum Schauplatz für Kleinkunst mit Jonglage, Trapez-Akrobaten und Musicalclowns.
Der Film "Sommerzauberei" entführt in die Welt der Kleinkunst in Mecklenburg-Vorpommern.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:05
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)



Seitenanfang
2:05
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:45
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)




Seitenanfang
4:05
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Traumstädte: Kapstadt

Die afrikanische Verführung

Film von Marcus Niehaves und Carsten Behrendt

Ganzen Text anzeigen
Kapstadt, malerisch gelegen zwischen Tafelberg und dem Atlantischen Ozean, ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Heimat für Tausende Deutsche, die dort ihr Glück suchen, und spätestens seit dem Ende der Apartheid auch Touristenhochburg. Die südafrikanische Metropole ist ...

Text zuklappen
Kapstadt, malerisch gelegen zwischen Tafelberg und dem Atlantischen Ozean, ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Heimat für Tausende Deutsche, die dort ihr Glück suchen, und spätestens seit dem Ende der Apartheid auch Touristenhochburg. Die südafrikanische Metropole ist eine Stadt der Kontraste - auf der einen Seite leben die Reichen in ihren Luxusappartements, auf der anderen Seite der Großteil der Bevölkerung in den Blechhütten der Townships. Für die einen ist Kapstadt ein einziges Erholungsgebiet, für andere ein Hort der Kriminalität.
Der Film "Traumstädte: Kapstadt" dokumentiert den Rhythmus der Stadt und zeigt, wie entspannt, fröhlich und offen die Kapstädter sind.


Seitenanfang
4:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Traumstädte: Vancouver

Die "Coole" am Pazifik

Film von Uwe Kröger

Ganzen Text anzeigen
Für Jessica Beach gibt es keine bessere Stadt als Vancouver. Geboren in Toronto, lebt die Sängerin seit Jahren in der hippen Stadt am Pazifik im Westen Kanadas. Dort ist ihr künstlerisches Sprungbrett, und sie mag den direkten Kontakt mit dem Publikum - in "The Cellar" ...

Text zuklappen
Für Jessica Beach gibt es keine bessere Stadt als Vancouver. Geboren in Toronto, lebt die Sängerin seit Jahren in der hippen Stadt am Pazifik im Westen Kanadas. Dort ist ihr künstlerisches Sprungbrett, und sie mag den direkten Kontakt mit dem Publikum - in "The Cellar" etwa, einem der zahlreichen Clubs, der eine Live-Plattform bietet. In Vancouver haben sich viele junge Kreative angesiedelt, angelockt von einer multikulturellen Mixtur und einem entspannten Lebensstil. Es ist ein kleines New York, doch weniger enervierend und aufgeregt, ohne den Lärm, die Hetzerei, die Geldbesessenheit. Vancouver ist die Welthauptstadt derer, deren Lebenselixier Urbanität und Naturnähe zugleich ist. Denn das Grandiose an Vancouver ist die Lage: im Rücken das Gebirge mit weißen Gipfeln, zu Füßen der Pazifik. Vancouver ist stark asiatisch geprägt: Vor über 100 Jahren kam der erste Einwandererschub aus China. Billige Arbeitskräfte, die beim Bau der kanadischen Eisenbahnen halfen. Sie haben sich ihre Eigenheiten bewahrt, und viele leben in chinesischen Enklaven der vielgestaltigen und ausufernden Stadt. Im Westen ist Vancouver Island vorgelagert, mit uralten Regenwäldern und dramatischen Küsten, umringt von einer Vielzahl kleiner Inseln. Dort versucht Indianerin Michele, die Traditionen ihrer Kultur mit denen der kanadischen Gegenwart zu versöhnen. Sie betreibt ein kleines Unternehmen, das dem Öko-Tourismus verpflichtet ist. In Kanus, die ihr Vater nach uralter indianischer Tradition noch selbst herstellt, bringt sie Naturfans dorthin, wo sich die Wale im Pazifik tummeln.
Uwe Kröger stellt in seiner Reportage die kanadische Stadt Vancouver und ihre Bewohner vor.


Seitenanfang
5:35
Stereo-Ton16:9 Format

Wilder deutscher Wald

(Wh.)


Seitenanfang
5:50
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.