Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 20. Oktober
Programmwoche 43/2009
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext UntertitelGebärdensprache

Sehen statt Hören

(Wh.)


(ARD/BR/WDR)


6:35
Stereo-Ton16:9 Format

service: gesundheit

Erkältung und Grippe - Nein Danke!

Moderation: Anne Brüning


Das Magazin "service: gesundheit" berichtet über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin, Gesundheit und Ernährung und verbindet dabei Patientenalltag mit aktueller wissenschaftlicher Forschung.
(ARD/HR)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

service: familie

Tipps für Familien

Schwerpunktthema: Schöner Wohnen

Moderation: Anne Brüning


Das Magazin "service: familie" berät in allen Themen des häuslichen Zusammenlebens. Das Spektrum reicht von Ausbildung, Erziehung, Finanzen und Recht über Freizeittipps bis hin zu Generationenfragen, Gesundheit und Partnerschaft.
(ARD/HR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stöckl am Samstag

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis ...
(ORF)

Text zuklappen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis fünf Themen, die sowohl als Magazinbeiträge als auch als sehr persönliche Gespräche mit prominenten und anderen interessanten Gästen präsentiert werden.
(ORF)


Seitenanfang
11:05
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
11:50
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin

Erstausstrahlung


In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das Zisterzienserstift Zwettl



(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Europamagazin



Das "Europamagazin" macht Europa spannend. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen informiert das Magazin umfassend und macht schwierige politische Prozesse und komplexe Probleme in der EU und in den Mitgliedsländern der Gemeinschaft verständlich.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

The Greenbriar - eine amerikanische Legende

Film von Otto Deppe

Ganzen Text anzeigen
"The Greenbriar" in Westvirginia ist Amerikas ältestes Resort Hotel. Im Lauf der Jahre wurde das Greenbrier zum gesellschaftlichen Mittelpunkt einer ganzen Region, wo Heiraten vermittelt wurden und glanzvolle Bälle stattfanden. Das 1780 erstmals erwähnte Hotel war lange ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
"The Greenbriar" in Westvirginia ist Amerikas ältestes Resort Hotel. Im Lauf der Jahre wurde das Greenbrier zum gesellschaftlichen Mittelpunkt einer ganzen Region, wo Heiraten vermittelt wurden und glanzvolle Bälle stattfanden. Das 1780 erstmals erwähnte Hotel war lange Jahre ein gesellschaftlicher Mittelpunkt: 25 amerikanische Präsidenten verbrachten Dort ihren Urlaub, ebenso Wirtschaftsmagnaten, Schauspieler und berühmte Sportler. In den Felsen unter dem Resort liegt außerdem Amerikas bestgehütetes Geheimnis verborgen: der atombombensichere Bunker für den Kongress.
Der Film von Otto Deppe erzählt die Geschichte des legendären Hotels "The Greenbriar" und seiner berühmten Gäste.
(ARD/SR)


Seitenanfang
13:30
Stereo-Ton16:9 Format

Sternstunden

Sterne, Mond und Horizont

Auf Himmelswegen durch Sachsen-Anhalt

Film von Michael Erler

Ganzen Text anzeigen
Seit dem 23. Mai 2008 ist sie im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle wieder zuhause und kann in Augenschein genommen werden: die Himmelsscheibe von Nebra, einer der bedeutendsten archäologischen Funde unserer Zeit. Diese älteste Sternenabbildung der Welt ist 3.600 ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Seit dem 23. Mai 2008 ist sie im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle wieder zuhause und kann in Augenschein genommen werden: die Himmelsscheibe von Nebra, einer der bedeutendsten archäologischen Funde unserer Zeit. Diese älteste Sternenabbildung der Welt ist 3.600 Jahre alt. Nach einer aufwendigen Umgestaltung des gesamten Museums in Halle ist sie der Mittelpunkt der Schau und steht im Zentrum des Publikumsinteresses. Um die Himmelsscheibe herum bietet die Ausstellung in mehreren großen Sälen Einblicke in das Leben und die Denkvorstellungen unserer frühen Vorfahren aus der Steinzeit und der Bronzezeit, führt zurück zu den Wurzeln der europäischen Kulturgeschichte. Die Himmelsbeobachtung, der Einfluss von Sonne und Mond sowie der Lauf der Gestirne, spielten bereits in den frühen Kulturen in Mitteldeutschland eine große Rolle. Sachsen-Anhalt besitzt einige Fundstätten von internationalem Rang, die darüber Auskunft geben. Auf einer Touristikroute im Süden des Landes können die einzelnen Stationen besucht werden.
Die Dokumentation "Sterne, Mond und Horizont" von Michael Erler führt zuerst nach Nebra, zum geheimnisvollen Fundort der Himmelsscheibe und in die "Arche Nebra". Das spektakuläre Informations- und Erlebniszentrum versucht mit einem Planetarium und außergewöhnlichen Inszenierungen, die 3.600 Jahre alten Sternenrätsel der ältesten Himmelsdarstellung zu lösen. In Goseck, einige Kilometer weiter, entstand vor 7.000 Jahren ein Sonnenobservatorium. Es ist einer der frühesten archäologischen Belege für eine systematische Himmelsbeobachtung. Erst 1991 wurde das Observatorium entdeckt, Stück für Stück ausgegraben und originalgetreu rekonstruiert.

Im Rahmen der Themenwoche "Sternstunden" folgt um 23.00 Uhr der Fernsehfilm "Kometen".

(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:15
Stereo-Ton16:9 Format

Auf dem Polarkreis unterwegs (1/2)

Von Point Hope zum Bärensee

Film von Klaus Scherer

Ganzen Text anzeigen
In einem Geisterdorf in Alaskas äußerstem Nordwesten beginnt eine Abenteuertour des Reporters Klaus Scherer entlang des Polarkreises. Er zieht unter anderem mit den letzten Nomaden der Arktis durch traumhafte Landschaften und überfliegt Gebirge, deren Gipfeln nie jemand ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In einem Geisterdorf in Alaskas äußerstem Nordwesten beginnt eine Abenteuertour des Reporters Klaus Scherer entlang des Polarkreises. Er zieht unter anderem mit den letzten Nomaden der Arktis durch traumhafte Landschaften und überfliegt Gebirge, deren Gipfeln nie jemand einen Namen gab.
Die erste Folge führt Klaus Scherer tief ins arktische Kanada. Dabei reist er auch vom Frühling in der Tundra in die ersten Schneestürme an der Polarmeerküste. Mit den Inuit, die seit Jahrtausenden im Einklang mit dem unwirtlichen Eismeer leben, feiert Scherer das Walfangfest, mit Gwich'in-Indianern ist er am Porcupine-Fluss. Er trifft den einsamsten Grenzwächter Amerikas und einen verschlossenen Hüter der eiszeitlichen Kleinvulkane, die die Ureinwohner "Pingos" nennen. Per Post-Cessna und Trapperboot, per Yukon-Jeep und Vierradmoped, per Hundegespann und Helikopter reist Klaus Scherer am Polarkreis entlang.

Den zweiten Teil von "Auf dem Polarkreis unterwegs" zeigt 3sat im Anschluss, um 15.00 Uhr.

(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

Auf dem Polarkreis unterwegs (2/2)

Vom Bärensee nach Tasiilaq

Film von Klaus Scherer

Ganzen Text anzeigen
In einem Geisterdorf in Alaskas äußerstem Nordwesten beginnt eine Abenteuertour des Reporters Klaus Scherer entlang des Polarkreises. Er zieht unter anderem mit den letzten Nomaden der Arktis durch traumhafte Landschaften und überfliegt Gebirge, deren Gipfeln nie jemand ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In einem Geisterdorf in Alaskas äußerstem Nordwesten beginnt eine Abenteuertour des Reporters Klaus Scherer entlang des Polarkreises. Er zieht unter anderem mit den letzten Nomaden der Arktis durch traumhafte Landschaften und überfliegt Gebirge, deren Gipfeln nie jemand einen Namen gab.
Zottelige Moschusochsen in der Tundra, Eisbären auf Küstenfelsen, wilde Gräber verschollener Entdecker: Im zweiten Teil seiner Abenteuerreise durch die Arktis reist Klaus Scherer durch den Norden Kanadas und über die Baffin-Insel bis zur Ostküste von Grönland. Dabei trifft er einen passionierten Ochsenzähler und einen lang verleugneten Enkel des Seefahrers Roald Amundsen. Er besucht Kinder in der Schule, die dort wieder lernen, wie man ein Rentierfell bearbeitet, und Inuit-Familien, deren Alltag sich wie im Zeitraffer verändert. Auf dem Hundeschlitten überquert er Pässe, an der Seite von Hubschrauberpiloten Buchten. Auf Folgen des Klimawandels machen die Arktisbewohner aufmerksam: Eine Inuit-Aktivistin nennt die bedrohte Arktis ein Barometer für das Schicksal der gesamten Erde. So fehlten den Eisbären inzwischen drei jagdreiche Wochen auf dem Packeis, denn es gefriert später und schmilzt schneller als früher. Die Schlussetappe beendet Scherer im grönländischen Tasiilaq, wo die Gletscher des Inlandeises auf die Gebirge der Küste treffen und Eislochfischer die Fjorde bevölkern.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:45
Stereo-Ton16:9 Format

mare TV: Kanadas wilder Osten - Nova Scotia


Ganzen Text anzeigen
"Canadas Ocean Playground" steht auf den Nummernschildern der Autos von Neuschottland. Tatsächlich: Die Provinz Nova Scotia an der Ostküste Kanadas ist ein riesiger Abenteuerspielplatz im Atlantik. Nahezu jeder Bewohner hat ein Boot, denn die Küste besteht aus Tausenden ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
"Canadas Ocean Playground" steht auf den Nummernschildern der Autos von Neuschottland. Tatsächlich: Die Provinz Nova Scotia an der Ostküste Kanadas ist ein riesiger Abenteuerspielplatz im Atlantik. Nahezu jeder Bewohner hat ein Boot, denn die Küste besteht aus Tausenden Inselchen, Fjorden, Klippen und winzigen Häfen. "Leuchtturmroute" heißt eine Straße, die sich von Halifax bis Yarmouth im Westen schlängelt. Die Halbinsel Nova Scotia bietet eine atemberaubende Landschaft, vor allem im Indian Summer, wenn die Laubbäume in einer Farbpalette von Feuerrot über Orange bis Gold "glühen". Wie das "alte" Schottland ist auch Nova Scotia eine Gegend der Eigenbrötler und Querköpfe. In Port Medway steht ein alter Schulbus am Strand, die Räder tief im Sand versunken. Er gehört Elenor Roberts, 75 Jahre alt. Das Vehikel vermietet sie an Naturfreunde als rustikale Unterkunft. Gerade sind drei Entenjäger vom Festland zu Gast. In Parrsboro, an der Bay of Fundy, lebt Randy Corcoran in einem Häuschen direkt am Wasser. Zumindest wenn Wasser da ist, denn diese Bucht hat den größten Tidenhub der Welt: 16 Meter Unterschied zwischen Ebbe und Flut. Bei ablaufendem Wasser geht Randy auf Fossiliensuche und gräbt nebenbei noch ein paar Muscheln fürs Abendessen aus. Dicke Suppe mit Muscheln, Clam Chowder, ist nämlich das Nationalgericht der "Neuschotten". Brian Sangster und sein Bootsmann Cliff sind seit fünf Uhr auf dem Wasser, um mit dicken Angelschnüren und einer abenteuerlichen Drachenkonstruktion Thunfisch zu jagen. Von nur einem einzigen Prachtexemplar können sie viele Wochen leben.
Der Film aus der Reihe "mare TV" stellt Kanadas wilden Osten und seine Bewohner vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

mare TV: Alaska - auf der Wasserstraße der Goldgräber


Ganzen Text anzeigen
In Südost-Alaska haben Küstengebirge und Tausende von Inseln fast jeden Straßenbau verhindert. Die wichtigste Verkehrsader ist die "Inside Passage": ein geschützter Wasserweg, auf dem um 1900 Massen von Goldsuchern zu den Claims am Yukon oder Klondike pilgerten. Eine ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In Südost-Alaska haben Küstengebirge und Tausende von Inseln fast jeden Straßenbau verhindert. Die wichtigste Verkehrsader ist die "Inside Passage": ein geschützter Wasserweg, auf dem um 1900 Massen von Goldsuchern zu den Claims am Yukon oder Klondike pilgerten. Eine spektakuläre Landschaft aus Gletschern, Fjorden und dicht bewaldeten Inseln, in der Indianer, Russen und Abenteurer ihre Spuren hinterlassen haben. Wo früher Dampfschiffe kreuzten, ist heute der Alaska Marine Highway - eine Nationalstraße auf dem Wasser. Auf den Fähren kampieren die Gäste an Deck, um Wale, Bären und Weißkopfseeadler beobachten zu können. Wasserflugzeuge beliefern die Bewohner der Inseln. Zum Beispiel den Aussteiger Beaver, der mit seiner Frau auf einem Floß in einer einsamen Bucht lebt. Oder eine Gruppe Holzfäller, die wertvolle Zedernstämme verarbeiten. In Sitka feiern die Nachfahren russischer Einwanderer Seite an Seite mit Tlingit-Indianern die russisch-orthodoxe Messe. Vor 200 Jahren kämpften beide Gruppen noch erbittert um dieses Land.
Der Film aus der Reihe "mare TV" folgt der Spur der Goldsucher von Ketchikan nahe der kanadischen Grenze bis zu den Gletschermassiven im Norden von Alaskas Hauptstadt Juneau.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
16:9 Format

ZDF.reportage: Auf den Weltmeeren zuhause

Ein deutscher Kapitän auf großer Fahrt

Film von Torsten Mehltretter

Ganzen Text anzeigen
"Jede Fahrt ist anders, es passiert immer irgend etwas Unvorhergesehenes", erzählt Mischa Richter, während er das frisch getaufte Schiff in Begleitung eines Lotsen aus dem Hamburger Hafen steuert. Noch am Abend des ersten Tages wartet auf den erfahrenen Seemann beim ...

Text zuklappen
"Jede Fahrt ist anders, es passiert immer irgend etwas Unvorhergesehenes", erzählt Mischa Richter, während er das frisch getaufte Schiff in Begleitung eines Lotsen aus dem Hamburger Hafen steuert. Noch am Abend des ersten Tages wartet auf den erfahrenen Seemann beim Anlegen in Rotterdam die erste Herausforderung: seitliches Einparken mit dem 334 Meter langen Stahlungetüm. Seit über 25 Jahren fährt Mischa Richter zur See. Der 47-Jährige ist Kapitän eines der modernsten Containerschiffe der Welt. Die "Cosco Germany" ist zwischen Asien und Europa im Einsatz. Jede Rundreise dauert 56 Tage, und jede Fahrt mit dem Ozeanriesen ist ein Abenteuer. Noch immer lauern auf den Meeren die klassischen Gefahren der Seefahrt wie Stürme und Piraten. Im Suezkanal geht das Schiff planmäßig vor Anker, doch vor der Weiterfahrt lässt der ägyptische Lotse auf sich warten. Eine Verspätung, die Kapitän Mischa Richter im Roten Meer wieder herausholen muss. Der weltweite Warenhandel duldet keine Verspätungen. Vor Singapur gibt es Stress auf der Brücke. Nur knapp entgeht die "Cosco Germany" einem Zusammenstoß. Der Lotse ist außer sich, Richter muss Ruhe bewahren. Neben seinen seemännischen Pflichten muss sich der Kapitän auch um das soziale Klima an Bord kümmern. Die 23-köpfige Besatzung kommt aus sechs Nationen. Daraus ein Team zu schmieden, sieht Richter als seine wichtigste Aufgabe. Er erwartet Toleranz von seiner Crew, auch in Sachen Speiseplan. In der Kombüse kocht der Küchenchef nach den Wünschen der philippinischen Mannschaft. "Daran müssen sich einige jüngere Offiziere erst gewöhnen", grinst Richter. Seinen Beruf sieht der Mann aus Mecklenburg-Vorpommern immer noch als Herausforderung an. Auch wenn die Seemannsromantik immer mehr auf der Strecke bleibt, so bringt immerhin das Internet Abwechslung in das einsame Leben eines Kapitäns. "Das einzige was mir fehlt, ist meine Frau!", bekennt Richter in einer ruhigen Minute in seiner Kajüte. Doch lange Zeit darüber nachzudenken bleibt ihm nicht. Der nächste Hafenanlauf zwingt ihn zurück auf die Brücke.
Der Film begleitet den Kapitän auf großer Fahrt.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

- Osteoporose
Die geheime Knochendiebin
- Meteoriteneinschläge
Was passiert beim Bombardement aus dem All


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Verschwörungstheorie
Dan Brown bei den Freimaurern


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Blumen für Polt

Fernsehfilm, Österreich 2001

Darsteller:
Simon PoltErwin Steinhauer
Karin WalterKarin Kienzer
Karl GappmayerPeter Simonischek
WilliUdo Samel
Friedrich KurzbacherHans-Michael Rehberg
u.a.
Literarische Vorlage: Alfred Komarek

Ganzen Text anzeigen
Es ist Frühling, und die Arbeit in den Weinbergen ist in vollem Gange, da reißen den Gendarmen Simon Polt zwei Todesfälle aus seiner fröhlichen Stimmung: der Unfalltod des Kleinganoven Rudi Riebl und der Tod seines behinderten Freundes Willi. Polt glaubt nicht, dass es ...
(ORF)

Text zuklappen
Es ist Frühling, und die Arbeit in den Weinbergen ist in vollem Gange, da reißen den Gendarmen Simon Polt zwei Todesfälle aus seiner fröhlichen Stimmung: der Unfalltod des Kleinganoven Rudi Riebl und der Tod seines behinderten Freundes Willi. Polt glaubt nicht, dass es sich bei den beiden Todesfällen um Unfälle handelt. Mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit geht er auf Wahrheitssuche. Sogar die eben erst geknüpfte Liebesbeziehung zu der Lehrerin Karin Walter setzt er aufs Spiel. Sie stellt sich schützend vor eine Jungenbande, die Polt aufs Korn nimmt, denn sie weiß, was die Jungs in einem zerrütteten Elternhaus zu ertragen haben - erst recht, wenn sie mit der Polizei in Berührung kommen. Als sich die Ereignisse zuspitzen, gelingt es Polt mit seiner stillen Beharrlichkeit, ein wohl gehütetes Geheimnis aufzudecken.
"Simon Polt ist ein etwas anderer Polizeibeamter. Er ist ein sehr introvertierter Mensch, der mit seiner Katze zusammenlebt. Er straft nicht gerne, er schießt nicht und verwendet selten Gewalt mit Worten. Aber er ist ein sehr sensibler Typ, der durch viel Feingefühl im Gespräch mit anderen Menschen herauskitzeln kann, was er wissen will", charakterisiert Hauptdarsteller Erwin Steinhauer Gendarmerie-Inspektor Simon Polt.
(ORF)


Seitenanfang
21:50
VPS 21:49

Stereo-Ton

Malaysische Inselträume

Langkawi und Penang

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Das Staatsgebiet von Malaysia besteht aus zwei Landesteilen, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt sind: West-Malaysia auf der malaiischen Halbinsel und Ost-Malaysia auf der Insel Borneo. Die Inseln Langkawi und Penang gehören zu West-Malaysia und liegen ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Das Staatsgebiet von Malaysia besteht aus zwei Landesteilen, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt sind: West-Malaysia auf der malaiischen Halbinsel und Ost-Malaysia auf der Insel Borneo. Die Inseln Langkawi und Penang gehören zu West-Malaysia und liegen nur eine halbe Flugstunde voneinander entfernt. Auf Langkawi kann der Reisende die Tier- und Pflanzenwelt des uralten tropischen Regenwaldes kennenlernen. Auf Penang ist das multikulturelle Miteinander von Malaysiern, Indern und Chinesen in der Hauptstadt Georgetown ein Erlebnis.
Der Film von Ute Werner stellt die Inseln Langkawi und Penang vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

mit Theo Koll

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Thomas Thieme inszeniert am Centraltheater Leipzig "Büchner/Leipzig/Revolte". Darin verbindet er Georg Büchners Dramenfragment "Woyzeck" und Büchners Revolutionstexte mit Details des friedlichen Aufstands 1989 in der DDR. Die Rolle des Woyzeck spielt der ehemalige ...

Text zuklappen
Thomas Thieme inszeniert am Centraltheater Leipzig "Büchner/Leipzig/Revolte". Darin verbindet er Georg Büchners Dramenfragment "Woyzeck" und Büchners Revolutionstexte mit Details des friedlichen Aufstands 1989 in der DDR. Die Rolle des Woyzeck spielt der ehemalige Fußballer Jimmy Hartwig.
"FOYER - Das Theatermagazin" stellt "Büchner/Leipzig/Revolte" vor. Außerdem besucht "FOYER" die Schauspielerin Johanna Wokalek in Wien, stellt die Frage, ob junge Theaterautoren nicht zu schnell verbraucht werden, gratuliert dem Berliner GRIPS-Theater zum 40. Geburtstag und berichtet über die Uraufführung der ersten palästinensischen Oper "Die Sultana von Cadiz" mit Kindern aus Ramallah unter der Leitung von Daniel Barenboim.


Seitenanfang
23:00
Stereo-Ton16:9 Format

Sternstunden

Kometen

Fernsehfilm, Deutschland 2005

Ganzen Text anzeigen
Hobby-Astronom Manfred Kranich macht die Entdeckung seines Lebens: Er sichtet als erster einen bisher unbekannten Kometen, der sich der Erde nähert. Während der auffallend helle, nach seinem Entdecker Kc7 Kranich genannte Komet näher kommt, kreuzen sich die Wege von ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Hobby-Astronom Manfred Kranich macht die Entdeckung seines Lebens: Er sichtet als erster einen bisher unbekannten Kometen, der sich der Erde nähert. Während der auffallend helle, nach seinem Entdecker Kc7 Kranich genannte Komet näher kommt, kreuzen sich die Wege von neun Menschen, berühren einander nur flüchtig und beeinflussen doch ihre Schicksale. Die Unternehmensberater Leitner und Fritsche sollen eine Fabrik umstrukturieren, aber Leitner wird von einer geheimnisvollen Melodie auf seinem Diktaphon abgelenkt. Erich Wagner arbeitet in dem Werk und fürchtet um seinen Arbeitsplatz. Er will aufbegehren und bleibt doch demütig. Darüber vergisst er fast seine Tochter Marie, für die an ihrem Geburtstag niemand Zeit hat und die Trost im Internet-Chat sucht. Hedwig und Anton haben einander im Altenwohnheim kennengelernt. Täglich besuchen sie miteinander das Planetarium, aber Anton kann sich nie länger als einen Tag an Hedwig erinnern. David jobbt im Planetarium und freut sich auf das Kind, das er mit Nora erwartet. Nora jedoch fürchtet, dass der Träumer David der Verantwortung nicht gewachsen ist. Der arbeitslose Kranich schließlich hofft vergeblich, dass seine Umgebung ihn endlich anerkennt. Für alle ist es eine besondere Zeit, in der ihre Ängste und Einsamkeiten, Sehnsüchte und Suchbewegungen in eine neue Umlaufbahn gelangen.
Fernsehfilm von Till Endemann.

Als nächsten Beitrag der Themenwoche "Sternstunden" zeigt 3sat am Mittwoch, 21. Oktober, um 20.15 Uhr die Dokumentation "wissen aktuell: Griff nach den Sternen".
(ARD/SWR)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00
VPS 00:59

Stereo-Ton16:9 Format

heute-show

Nachrichtensatire mit Oliver Welke



Seitenanfang
2:15
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:55
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)



Seitenanfang
3:15
Stereo-Ton16:9 Format

Slowenien Magazin

(Wh.)


(ORF/3sat)



Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton16:9 Format

c't magazin

Computer & Technik

Moderation: Mathias Münch

Moderation: Georg Schnurer

Themen:
- Vorsicht Kunde! Kalter Rauswurf beim Handyvertrag -
  Wegen "technischer Probleme"
- Probleme mit der Technik? Schnurer hilft!
- Spaßmacher - HD-Mini-Camcorder ab 100 Euro im Test
- Alles über Windows 7 - Was bringt der Vista-Nachfolger?
- 3dBilder - zum Anfassen schön
- Top oder Flop? Schnurers Einkaufstour
Erstausstrahlung


Die HR-Informationssendung rund um Computer und Technik.
(ARD/HR/3sat)


Seitenanfang
5:00
Stereo-Ton16:9 Format
Sendeende: 6:00 Uhr