Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 26. Mai
Programmwoche 22/2009
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
Stereo-Ton16:9 Format

Stolperstein

(Wh.)


(ARD/BR)


6:35
Stereo-Ton16:9 Format

service: gesundheit

Cholesterin - Fitter durch Fisch und gesundes Fett!

Moderation: Mathias Münch


Das Magazin "service: gesundheit" berichtet über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin, Gesundheit und Ernährung und verbindet dabei Patientenalltag mit aktueller wissenschaftlicher Forschung.
(ARD/HR)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

service: familie

Tipps für Familien

Schwerpunktthema: Immer wenn der Frust kommt ...

Moderation: Mathias Münch


Das Magazin "service: familie" berät in allen Themen des häuslichen Zusammenlebens. Das Spektrum reicht von Ausbildung, Erziehung, Finanzen und Recht über Freizeittipps bis hin zu Generationenfragen, Gesundheit und Partnerschaft.
(ARD/HR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Stöckl am Samstag

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis ...
(ORF)

Text zuklappen
Außergewöhnliche Persönlichkeiten, Menschen mit interessanten Lebensgeschichten, Frauenfragen, Generationskonflikte, Soziales und auch Gesundheitsthemen sind die Schwerpunkte des Talkmagazins "Stöckl am Samstag" mit Barbara Stöckl. Jede Sendung behandelt vier bis fünf Themen, die sowohl als Magazinbeiträge als auch als sehr persönliche Gespräche mit prominenten und anderen interessanten Gästen präsentiert werden.
(ORF)


Seitenanfang
11:05
Stereo-Ton16:9 Format

Thema

Moderation: Andrea Puschl

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
11:50
Stereo-Ton16:9 Format

Heimat, fremde Heimat

Ein mehrsprachiges Programm über in Österreich

lebende Minderheiten


Das Magazin aus Österreich richtet sich an ausländische Mitbürger und Menschen, die an ethnischen Themen interessiert sind. "Heimat, fremde Heimat" bietet Information, Unterhaltung und Service in deutscher Sprache und in der jeweiligen Muttersprache.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Europamagazin

Moderation: Ute Brucker


Das "Europamagazin" macht Europa spannend. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen informiert das Magazin umfassend und macht schwierige politische Prozesse und komplexe Probleme in der EU und in den Mitgliedsländern der Gemeinschaft verständlich.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Verliebt in einen Mörder

(Wh.)


(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:00

Glas - Trügerische Leichtigkeit des Scheins

Film von Florian Beck und Christian Schnelting

Ganzen Text anzeigen
Der Atem des Glasmachers erweckt das Glas zum Leben. Doch was so leicht scheint, ist oft das Ergebnis mühevoller Arbeit. Glasmacher bedienen sich einer über Jahrtausende ausgefeilten Technik. Gleichzeitig muss sich die traditionelle Glasmacherei gegen immer perfekter ...

Text zuklappen
Der Atem des Glasmachers erweckt das Glas zum Leben. Doch was so leicht scheint, ist oft das Ergebnis mühevoller Arbeit. Glasmacher bedienen sich einer über Jahrtausende ausgefeilten Technik. Gleichzeitig muss sich die traditionelle Glasmacherei gegen immer perfekter werdende Maschinen behaupten, die dem Glas auch den Weg in eine Hightech-Zukunft geebnet haben - ein Dilemma, das man in der Glashütte Eisch im Bayerischen Wald nur zu gut kennt.
Ein Film über die Herstellung von Glas.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton

Im Sumpf der Kaimane

Expedition ins Herz Guyanas

Film von Marion Pöllmann und Rainer Bergomaz

Ganzen Text anzeigen
Das kleine Boot der Wissenschaftler kämpft sich durch reißende Stromschnellen. Immer tiefer dringen die Biologen in den undurchdringlichen Urwald Guyanas vor. Der größte Teil des kleinen südamerikanischen Landes ist von unberührtem Regenwald bedeckt, der noch ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Das kleine Boot der Wissenschaftler kämpft sich durch reißende Stromschnellen. Immer tiefer dringen die Biologen in den undurchdringlichen Urwald Guyanas vor. Der größte Teil des kleinen südamerikanischen Landes ist von unberührtem Regenwald bedeckt, der noch überwiegend unerforscht ist. Das Ziel der Expedition ist ein riesiges Waldgebiet, das die amerikanische Organisation Conservation International pachten und unter Naturschutz stellen möchte. Doch dafür müssen zunächst einmal die Tiere und Pflanzen der Region erkundet werden. Auf ihrem abenteuerlichen Weg sehen die Forscher Faultiere, Kapuzineraffen und Tapire, sie klettern in die Wipfel der Urwaldriesen und beobachten die Brut der Harpie, des größten Adlers Südamerikas, und sie entdecken 30 Meter über dem Waldboden eine Vielzahl erstaunlicher Pflanzen und Insekten. Am Ende erreichen sie den Sumpf der Kaimane, um sich dort auf die Lauer zu legen. Sie sind auf der Suche nach dem sehr seltenen schwarzen Kaiman. Werden sie Erfolg haben?
Die Tierfilmer Marion Pöllmann und Rainer Bergomaz haben die Forschungsreise in den Dschungel Guyanas begleitet.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:30

Tobago

Geisterbäume und Calypso

Film von Hans Giffhorn

Ganzen Text anzeigen
Eigentlich heißt er Philbert Edwards, aber alle nennen ihn Eddie. Fast jeder auf der Karibikinsel Tobago kennt ihn. Als Fahrer des einzigen Busses der Inselregierung kommt er viel herum. Er weiß einiges über die Geschichte der Insel und ihre Bewohner, kennt Hellseher, ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Eigentlich heißt er Philbert Edwards, aber alle nennen ihn Eddie. Fast jeder auf der Karibikinsel Tobago kennt ihn. Als Fahrer des einzigen Busses der Inselregierung kommt er viel herum. Er weiß einiges über die Geschichte der Insel und ihre Bewohner, kennt Hellseher, Geisterbäume und Trommlerinnen. Eddie hat zwar Frau und Kinder, aber die sieht er kaum, er ist lieber unterwegs. Tobagos Natur ist noch weitgehend intakt, der Calypso wird noch so gespielt wie zur Zeit seiner Entstehung vor 50 Jahren, und der Glaube an Geister und magische Rituale ist noch lebendig. Fast alle Einwohner stammen von afrikanischen Sklaven ab und haben Vieles aus ihrer alten Heimat bewahrt und auf eigene Art weiterentwickelt. Gemeinschaftsgefühl und heitere Gelassenheit prägen den Alltag. Aber die kleine heile Welt von Tobago ist in Gefahr. Denn wenn sich der Tourismus zu einem Massenphänomen entwickelt, wird es bald keinen Platz mehr geben für die alten Traditionen.
Der Film erzählt vom Leben auf der Karibikinsel Tobago.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:15

Tristan da Cunha

Eine Insel im Atlantik

Film von Uwe Kersken

Ganzen Text anzeigen
Es gibt keinen Flughafen, die Überfahrt mit dem Schiff aus Kapstadt ist teuer und selten und dauert zwischen fünf und sieben Tage: Tristan da Cunha ist eine der einsamsten Inseln der Welt. Sie liegt mitten im Südatlantik zwischen Südafrika und Südamerika und wurde ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Es gibt keinen Flughafen, die Überfahrt mit dem Schiff aus Kapstadt ist teuer und selten und dauert zwischen fünf und sieben Tage: Tristan da Cunha ist eine der einsamsten Inseln der Welt. Sie liegt mitten im Südatlantik zwischen Südafrika und Südamerika und wurde 1506 von dem portugiesischen Eroberer Tristão da Cunha entdeckt. Bis zur Ankunft britischer Soldaten im Jahr 1816 blieb der "Fels im Ozean" jedoch unbesiedelt. Heute leben auf der 104 Quadratkilometer großen Insel 300 Einwohner - acht Familien, die alle miteinander verwandt sind. Als gemeinsamer Urvater gilt William Glass. Ihr Zuhause ist Edinburgh, das einzige Dorf der Insel auf dem Eiland.
Der Film stellt den Alltag der einsamen Insel Tristan da Cunha im Südatlantik vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Willkommen in Potsdam

Film von Helge Oelert

Ganzen Text anzeigen
Potsdam - Landeshauptstadt von Brandenburg und Residenzstadt Preußens. Ihre sehenswerte Wald- und Seenlandschaft und die Nähe zur Metropole Berlin tragen zur Beliebtheit der Stadt bei. Und das nicht erst seit gestern: Bereits im Jahr 993 wird die slawische Siedlung ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Potsdam - Landeshauptstadt von Brandenburg und Residenzstadt Preußens. Ihre sehenswerte Wald- und Seenlandschaft und die Nähe zur Metropole Berlin tragen zur Beliebtheit der Stadt bei. Und das nicht erst seit gestern: Bereits im Jahr 993 wird die slawische Siedlung erstmals urkundlich erwähnt. Heute ist Potsdam vor allem als Stadt der Schlösser und Gärten bekannt. Ein besonderes Juwel ist das UNESCO-Welterbe Schloss Sanssouci, das der preußische König Friedrich der Große nach eigenen Skizzen im Stil des Rokoko errichten ließ. Potsdam, am Mittellauf der Havel gelegen, ist touristischer Anziehungspunkt, aber auch beliebter Wohnort der Prominenz.
Der Film von Helge Oelert zeigt die Sehenswürdigkeiten der alten Residenzstadt Potsdam.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kunst & Krempel

Familienschätze entdecken


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
VPS 17:59

16:9 Format

ZDF.reportage: Graben, Gießen, Gummistiefel

Die neue Lust am Garten

Film von Bernd Mosebach

Ganzen Text anzeigen
Lange Zeit galten Schrebergärten als spießig - plötzlich aber hat der eigene Garten wieder Konjunktur. Ob hinterm Reihenhaus oder in der Kleingartenkolonie: Die Deutschen haben die Freude am Werkeln im Grünen neu entdeckt. Zunehmend finden auch junge Leute Gefallen an ...

Text zuklappen
Lange Zeit galten Schrebergärten als spießig - plötzlich aber hat der eigene Garten wieder Konjunktur. Ob hinterm Reihenhaus oder in der Kleingartenkolonie: Die Deutschen haben die Freude am Werkeln im Grünen neu entdeckt. Zunehmend finden auch junge Leute Gefallen an der "eigenen Scholle". Stephanie und ihr Mann wohnen in einem schicken Appartement in der Aachener Fußgängerzone. Alles da - nur der Garten fehlt. In einer traditionsreichen Schrebergartensiedlung haben die beiden ein Grundstück gepachtet, ein Gartenhäuschen soll her. Schnell stellen sie fest: Einfach so wird nicht gebaut. Material, Größe, Ausstattung, alles ist geregelt. Die Duisburgerin Barbara und ihre 14-jährige Tochter Jana wollen hinter dem gerade gekauften Reihenhäuschen ihren Gartentraum verwirklichen. Der schmale Streifen hinterm Haus hat nur 180 Quadratmeter. Trotzdem soll ein ehrgeiziger Traum verwirklicht werden - eine Terrasse soll entstehen, eine Laube, Gemüse- und Kräuterbeete, dazu Wege und vor allem ein Bachlauf, der sich idyllisch durch den Garten schlängelt. Die Nachbarn setzen auf Altbewährtes, auf Rollrasen, Betonkübel und Zierkies. Man ist äußerst skeptisch, ob sich das Reihenhaus-Biotop da einfügen wird. Im saarländischen Sulzbach haben Kerstin und Rudolf ganz andere Sorgen. Vor drei Jahren hat das Paar eine Doppelhaushälfte gekauft. Der steile Hang hinterm Haus sollte mit Mauern aus Naturstein abgefangen werden, um einen Garten anzulegen. Ein Bekannter übernahm die Projektleitung, mit großem körperlichem Einsatz entstanden drei Terrassen. Doch im letzten Jahr zeigte der Hang Risse, die Mauern kamen ins Rutschen. Nun müssen die beiden Saarländer noch einmal ganz von vorn beginnen, diesmal allerdings mit Hilfe eines echten Fachmanns.
Die Reportage von Bernd Mosebach wagt den Blick über heimische Gartenzäune und zeigt, warum immer mehr Deutsche ihren grünen Daumen entdecken.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Wenn das Wasser kommt
Viele Deiche hintereinander als Schutz vor der Sturmflut?
- Fisch von ganz weit weg
Bonito und Tilapia statt Rotbarsch und Heilbutt
- Die Risiken der Botox-Schönheit
Welchen Preis zahlen wir für Faltenfreiheit?


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Von der Couch zum Coaching - fit machen für den Erfolg?


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

Mein Vater und ich

Tragikomödie, Deutschland 2005

Darsteller:
Georg RieglerDietmar Schönherr
Klaus RieglerHeio von Stetten
Mario SoffritiRainer Basedow
Charlotte DaumChristel Peters
Marianne HohenseeEllen Schwiers
u.a.
Buch: Burt Weinshanker
Regie: Rolf Silber
(Zweikanalton: Originalfassung/Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Altwerden ist nichts für Jammerlappen. Das muss auch Georg Riegler, Professor der Physik, feststellen. Als Georg einen Schlaganfall erleidet, verändert sich sein Leben von heute auf morgen. Er kann nicht mehr allein wohnen und wird von seinem Sohn Klaus, einem ...

Text zuklappen
Altwerden ist nichts für Jammerlappen. Das muss auch Georg Riegler, Professor der Physik, feststellen. Als Georg einen Schlaganfall erleidet, verändert sich sein Leben von heute auf morgen. Er kann nicht mehr allein wohnen und wird von seinem Sohn Klaus, einem erfolgreichen Schauspieler, mit dem ihn nie viel verbunden hat, vorübergehend in einem Seniorenheim untergebracht. Das Zusammenleben mit den anderen Bewohnern ist für Georg ebenso ungewohnt wie unangenehm. Alle Versuche seiner Mitbewohner, mit ihm ins Gespräch zu kommen, schmettert er ab. So schnell es geht, packt er seine Sachen, um in seine alte Wohnung zurückzukehren. Dort angekommen, ist er entsetzt: Die Wohnung ist bereits neu vermietet, denn Klaus hat hinter Georgs Rücken der Kündigung zugestimmt. Georg will Klaus zur Rede stellen, trifft jedoch nur dessen Freundin Sissy an. Wütend kehrt Georg in die Residenz zurück. Als Klaus dort auftaucht, kommt es zum Streit. Wenige Tage später wird die drohende Schließung des Heims bekannt, was alle Bewohner - außer Georg - beunruhigt. Heimleiterin Dr. Specht hat jedoch einen Plan: Sie hofft, die Schließung durch die Hilfe der Presse verhindern zu können. So versucht sie, einen Bericht über den Heimbewohner und Vater des Fernsehstars Klaus Riegler zu lancieren. Doch der Plan missglückt: Eine Story nur über den Vater genügt Klatschreporter Udo Liebich nicht. Doch so schnell geben sich die Heimbewohner nicht geschlagen. Sie bitten Georg, er möge seinen Sohn davon überzeugen, bei der Geschichte mitzumachen. Schließlich willigt Georg ein. Schweren Herzens bittet er Klaus um Hilfe. Klaus ist überrascht, stimmt aber zu. Dank des Artikels, der für viel Wirbel sorgt, scheint das Heim zumindest für ein weiteres Jahr gerettet, und Georg zeigt sich nicht mehr ganz unversöhnt.
Tragikomödie mit Dietmar Schönherr und Heio von Stetten.


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Quebec, Kanada

Das französische Herz Nordamerikas

Film von Wolfgang Katzke

Ganzen Text anzeigen
Im Jahr 1603, als französische Seefahrer unter der Leitung von Samuel de Champlain am Mündungstrichter des St.-Lorenz-Stroms an Land gingen, stand dort nur eine Siedlung der Irokesen. Ursprünglich wollte de Champlain an diesem Ort lediglich eine kleine ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Im Jahr 1603, als französische Seefahrer unter der Leitung von Samuel de Champlain am Mündungstrichter des St.-Lorenz-Stroms an Land gingen, stand dort nur eine Siedlung der Irokesen. Ursprünglich wollte de Champlain an diesem Ort lediglich eine kleine Handelsniederlassung errichten - 80 Jahre später jedoch stand auf dem Handelsplatz die Barockkirche Notre Dame de Victoires, die älteste Steinkirche Nordamerikas. Immer mehr Siedler kamen aus Frankreich, und bald war die Stadt Quebec entstanden. Die gleichnamige Provinz wurde unter dem Sonnenkönig Ludwig IV. zum Kronland Frankreichs. Die Engländer haben die französische Siedlung immer wieder angegriffen. Am 13. September 1759 gelang ihnen die endgültige Eroberung. Die französischstämmigen Einwohner rächten sich auf besondere Weise: Mit zwölf bis 15 Kindern trug jede Familie zur Bewahrung des französischen Erbes bei.
Der Film stellt Quebec, das französische Herz Nordamerikas, seine herausragenden Bauwerke und seine Geschichte vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Neues vom österreichischen Film

Ein aktueller Querschnitt durch das heimische Filmschaffen

Bericht von Gabriele Flossmann

Erstausstrahlung


Berichte über aktuelle Dreharbeiten, Festivals, Filmproduktionen und Interviews mit Schauspielern und Regisseuren geben einen aktuellen Überblick zum österreichischen Filmschaffen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
23:10

Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs

Trona, Kalifornien

(Trona)

Spielfilm, USA 2004

Darsteller:
Der MannDavid Nordstrom
Die FrauLibby Hux
Der BruderLee Lynch
DiebManeesh Sharma
BarbesitzerCy Kukenbaker
u.a.
Regie: David Fenster

Ganzen Text anzeigen
Ein Mann, Anfang 30, verheiratet, mit unerfüllten sexuellen Wünschen und einer Neigung zum Alkohol findet sich nach einer Flugzeugreise unvermittelt in der Wüste Kaliforniens wieder. Seiner Sachen bis auf die Unterhose beraubt, erreicht er das verwahrloste Wüstenkaff ...

Text zuklappen
Ein Mann, Anfang 30, verheiratet, mit unerfüllten sexuellen Wünschen und einer Neigung zum Alkohol findet sich nach einer Flugzeugreise unvermittelt in der Wüste Kaliforniens wieder. Seiner Sachen bis auf die Unterhose beraubt, erreicht er das verwahrloste Wüstenkaff Trona. Fasziniert vom nahe gelegenen Schrottplatz mit seinen Abfällen moderner westlicher Zivilisation, kauft er ihn kurzerhand und lässt sich dort nieder. Doch die Euphorie über den Ausstieg währt nicht lange: Einsamkeit und ein Gefühl von Langeweile machen sich breit. Während eines Abstechers in die nächste Stadt verbringt er die Nacht mit einer Kellnerin und ihrem fortwährend redenden Bruder. Am nächsten Morgen fährt der Mann in einem Siebzigerjahre-Cabriolet davon.
"Trona" erzählt keine Geschichte im herkömmlichen Sinn. Unter Verzicht auf logische Erklärungen wirft der Film einen ironischen Blick auf die Fantasien des sauberen, unterdrückten amerikanischen Mittelklasse-Angestellten, der sich selbst als unrasierten Dropout neu erfindet und inneren Frieden auf einem Schrottplatz sucht, wo er ungehindert Bier trinken und seine destruktiven Bedürfnisse befriedigen kann. Der Abschlussfilm des 1977 in Miami geborenen Absolventen des "California Institute of the Arts" David Fenster ist ein außergewöhnliches Spielfilmdebüt, das mit seinem surrealen Witz auf vielen internationalen Festivals zum Geheimtipp avancierte. Mit "Laurel & Hardy meets James Benning" oder "Buster Keaton meets Antonioni" versuchten Kritiker den Film zu charakterisieren, der sich in seiner Einzigartigkeit allen Vergleichen entzieht.

Als nächsten Beitrag der Reihe "Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs" zeigt 3sat im Anschluss, um 0.15 Uhr, den Kurzfilm "HausHalt".


Seitenanfang
0:15

Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs

HausHalt

(House Hold)

Kurzfilm, Israel 2001

Mit Guy Ben Ner, Nava Ben Ner, Amir Ben Ner
und Elia Ben Ner

Regie: Guy Ben Ner
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der israelische Künstler und Filmemacher Guy Ben Ner erzählt in seinem Kurzfilm, wie er sich nach einer Verkettung von Ereignissen gefangen unter dem Gitterbett seines kleinen Sohns wiederfindet. Während in der Familie das Alltagsleben weiter seinen Gang geht und der ...

Text zuklappen
Der israelische Künstler und Filmemacher Guy Ben Ner erzählt in seinem Kurzfilm, wie er sich nach einer Verkettung von Ereignissen gefangen unter dem Gitterbett seines kleinen Sohns wiederfindet. Während in der Familie das Alltagsleben weiter seinen Gang geht und der Vater offenbar von niemandem vermisst wird, versucht er verzweifelt, sich aus seiner Situation zu befreien. Dazu greift er zu allerhand ungewöhnlichen Maßnahmen.
Guy Ben Ners Kurzfilme verbinden auf ungewöhnliche, komische und unterhaltsame Weise Body Art, Performance und Videokunst mit Motiven aus der Literatur- und Filmgeschichte.

Als nächsten Film der Reihe "Männer am Rande des Nervenzusammenbruchs" zeigt 3sat am Mittwoch, 27. Mai, um 22.25 Uhr "Imme nie am Meer".


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05
Stereo-Ton16:9 Format

SCHROEDER! (2/2)

Kabarett-Show mit Florian Schroeder

Ganzen Text anzeigen
Schnell, spontan und respektlos präsentiert Florian Schroeder seine Kabarett-Show. Bei ihm gibt es Promis satt, denn er parodiert perfekt. Florian Schroeder zeigt, was Thomas Gottschalk so treibt, wenn er gerade kein "Wetten dass?" moderiert. Oder Ottfried Fischer wird ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Schnell, spontan und respektlos präsentiert Florian Schroeder seine Kabarett-Show. Bei ihm gibt es Promis satt, denn er parodiert perfekt. Florian Schroeder zeigt, was Thomas Gottschalk so treibt, wenn er gerade kein "Wetten dass?" moderiert. Oder Ottfried Fischer wird geklont und unterhält sich beim "Doppelten Ottchen" mit sich selbst.
Zweiter Teil der Kabarett-Show mit Florian Schröder.
(ARD/SWR)



Seitenanfang
2:05
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:45
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)




Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton16:9 Format

Das Matterhorn von Hamburg

(Wh.)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

c't magazin

Computer & Technik

Moderation: Mathias Münch

Moderation: Georg Schnurer

Themen:
- Vorsicht Kunde! - Urlaubsfreuden - Online-Hotelbuchung
  mit Albtraumgarantie
- Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft!
- Die Alternative: Geld sparen mit Ersatztinten für alle
  gängigen Drucker
- Das c't magazin Computer ABC: Was ist eigentlich Cold Call?
- Die digitale Gesundheitskarte: Chancen und Risiken und
  Nebenwirkungen
- Schnurers Einkaufstour
- Die Kaufberatung: Welches Notebook für welchen Zweck?
Erstausstrahlung


Die HR-Informationssendung rund um Computer und Technik.
(ARD/HR/3sat)


Seitenanfang
4:35
VPS 04:34

Strom der Götter - Strom der Tränen

Von Priestern, Bettlern und Piraten am Ganges

Film von Jens Monath

(aus der ZDF-Reihe "Indien - Der Elefant erwacht")


Seitenanfang
5:20

GleisEpisoden: Panoramazug über den Pass

Film von Rolf Reißmann


Seitenanfang
5:50
VPS 05:35

Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.