Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 25. Mai
Programmwoche 22/2009
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Des Müllers Lust

Mühlengeschichten aus Berlin und Brandenburg

Film von Iduna Wünschmann und Werner Peter

Ganzen Text anzeigen
Mühlen prägten einst die Landschaften in Berlin und Brandenburg. Heute gibt es von weit über 2.000 Mühlen nur noch rund 150. Doch Mühle ist nicht gleich Mühle: In der Konstruktion der Bockwindmühle, der Paltrockmühle und der Holländermühle gibt es entscheidende ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Mühlen prägten einst die Landschaften in Berlin und Brandenburg. Heute gibt es von weit über 2.000 Mühlen nur noch rund 150. Doch Mühle ist nicht gleich Mühle: In der Konstruktion der Bockwindmühle, der Paltrockmühle und der Holländermühle gibt es entscheidende Unterschiede. Welches handwerkliche Können erforderte allein der Bau der gewaltigen Zahnräder oder der zehn Meter langen Flügel? Wie wurden Mühlsteine "geschärft" und die Balken "abgekraust", und wie kam der tonnenschwere Stein in den oberen Teil der Mühle?
Der Film zeigt die unterschiedlichen Mühlen in Berlin und Brandenburg und verfolgt die Geschichte der Mühlen in dieser Region. Außerdem erzählt er von zahlreichen Sagen und Geschichten über Mühlen, in denen Geister, Kobolde, Hexen oder gar Teufel ihr Unwesen getrieben haben sollen.
(ARD/RBB)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

(Wh.)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

NDR Talk Show



Zwei Stunden spannende und anregende Unterhaltung mit Prominenten und anderen Menschen, die Schlagzeilen machen. Die Moderatoren Hubertus Meyer-Burckhardt und Barbara Schöneberger stellen Fragen zu persönlichen, beruflichen und aktuellen Themen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Petra, Jordanien

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Wildes Wasser, blanker Fels - Das Gesäuse

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
14:00

An den Hängen des Ätna

Leben auf dem Vulkan

Film von Norbert Nepaschink

Ganzen Text anzeigen
Etwa eine Million Menschen leben am Ätna, Europas größtem und aktivstem Vulkan. Respekt- und liebevoll wird er "Mongibello", "Berg der Berge", genannt: Respektvoll, weil der Vulkan zwar als gutmütig gilt, aber letztlich doch unberechenbar ist, liebevoll, weil das ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Etwa eine Million Menschen leben am Ätna, Europas größtem und aktivstem Vulkan. Respekt- und liebevoll wird er "Mongibello", "Berg der Berge", genannt: Respektvoll, weil der Vulkan zwar als gutmütig gilt, aber letztlich doch unberechenbar ist, liebevoll, weil das Zusammenspiel von Klima, Vulkanböden und Wasserreichtum zu Füßen des Vulkans eine der fruchtbarsten Landschaften Europas entstehen ließ.
Der Film stellt die italienische Region voller Gegensätze und ihre Bewohner vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:45

Berge aus Eis und Marmor

Film von Bernd Seidel, Manfred Gabrielli, Lutz Maurer,

Helmut Voitl und Elisabeth Guggenberger

(aus der ORF-Reihe "Land der Berge")

Ganzen Text anzeigen
Auf den Spuren des Alpinisten und Entdeckers Julius Payer besteigen Reinhold Messner und sein Freund, der Schriftsteller Christoph Ransmayr, den Ortler. Payer hat im 19. Jahrhundert das Massiv erschlossen und verzeichnet. Später wurde er durch ein größeres Abenteuer ...
(ORF)

Text zuklappen
Auf den Spuren des Alpinisten und Entdeckers Julius Payer besteigen Reinhold Messner und sein Freund, der Schriftsteller Christoph Ransmayr, den Ortler. Payer hat im 19. Jahrhundert das Massiv erschlossen und verzeichnet. Später wurde er durch ein größeres Abenteuer weltberühmt: Auf seiner Nordpolfahrt entdeckte Payer 1873 in der Arktis das Franz-Joseph-Land. Vom Ortler führt die Reise weiter in die Steinbrüche von Carrara in der Toskana. Seit Jahrtausenden wird dort der berühmte Carrara-Marmor gewonnen, aus dem Michelangelo 1504 seinen David meißelte.
Der Film begleitet die Bergsteiger Reinhold Messner und Christoph Ransmayr auf ihrer Reise.
(ORF)


Seitenanfang
15:30

Die Reise zum Eisgebirge

Johann Wolfgang von Goethe und die Berge

Film von Lutz Maurer

(aus der ORF-Reihe "Land der Berge")

Ganzen Text anzeigen
Nur wenige wissen, dass Johann Wolfgang Goethe ein ambitionierter Bergsteiger gewesen ist. Bei seinen Reisen durch Italien und die Schweiz hatte er den Vesuv und den Ätna, den Dole und auch den Rigi bestiegen. Am sagenumwobenen Brocken im Harz, auf dessen Gipfel in der ...
(ORF)

Text zuklappen
Nur wenige wissen, dass Johann Wolfgang Goethe ein ambitionierter Bergsteiger gewesen ist. Bei seinen Reisen durch Italien und die Schweiz hatte er den Vesuv und den Ätna, den Dole und auch den Rigi bestiegen. Am sagenumwobenen Brocken im Harz, auf dessen Gipfel in der Walpurgisnacht angeblich die Hexen mit dem Teufel tanzen, gelang Goethe sogar die erste Winterbesteigung des Bergs. Seine alpinen Eindrücke hat er in vielen Werken verarbeitet.
Der Film von Lutz Maurer zeigt Johann Wolfgang Goethes Verhältnis zu den Bergen.
(ORF)


Seitenanfang
16:15
Stereo-Ton16:9 Format

einfachluxuriös - zwei Frauen unterwegs

Kalifornien

Mit Sandy Altermatt und Mona Vetsch

Ganzen Text anzeigen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
In Kalifornien hat Sandy Altermatt das Luxus-Los ...

Text zuklappen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
In Kalifornien hat Sandy Altermatt das Luxus-Los gezogen, während Mona Vetsch den Rucksack schultert. Menschen unterschiedlichster Herkunft geben den beiden Moderatorinnen Einblick in den "Mythos Kalifornien", darunter "Desperate Housewives"-Star Teri Hatcher, das Barmädchen einer einsamen Spelunke in der Wüste und ein homosexuelles Elternpaar. Mona Vetsch reist durch Los Angeles und trifft in einem Park für Stuntleute auf die Liechtensteinerin Simone Bargetze. Mit waghalsigen Sprüngen und vielen blauen Flecken erkämpft sie sich Einlass in die Traumfabrik Hollywoods. Unterstützung erhält sie dabei von Stuntman Bob, der seine 76-jährigen Knochen bereits für alle großen Leinwandstars hingehalten hat. Im Alter von sieben Jahren emigrierte Fernando Ruelas von Mexiko nach Kalifornien, "auf der Suche nach einem besseren Leben". Sein Glück fand er nicht auf Anhieb. Er kämpfte sich durch die rauen Sitten der berüchtigten 38th-Street-Gang, der er sich noch im Kindesalter anschloss. Dann tauschte er den Faustkampf mit dem Kampf gegen den Rost ein und fand seinen Traumberuf: das Restaurieren uralter amerikanischer Autos. Auf ihrem Trip durch die Wüste strandet Mona in der "Palme", einer Bar im Niemandsland des "Wonder Valley". Vom Hamburger-Essen mit dem echten Cowboy bis zur Party mit der hippen Wüstenband - dort trifft Mona auf das "real America".


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton16:9 Format

Ostwärts (6/6)

Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Von Kronstadt ans Schwarze Meer

Film von Julia Finkernagel

Ganzen Text anzeigen
Auf der letzten Etappe ihrer Reise hat Julia Finkernagel mitten in Rumänien eine überraschende Begegnung: Auf einer Dorfstraße läuft ihr zufällig der Prominente über den Weg, den man in Deutschland wie keinen anderen mit Rumänien in Verbindung bringt: Peter Maffay. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Auf der letzten Etappe ihrer Reise hat Julia Finkernagel mitten in Rumänien eine überraschende Begegnung: Auf einer Dorfstraße läuft ihr zufällig der Prominente über den Weg, den man in Deutschland wie keinen anderen mit Rumänien in Verbindung bringt: Peter Maffay. Maffay stammt aus dieser Gegend und gibt Julia für ihre Weiterreise ein paar gute Tipps für einen schönen Abend in Kronstadt mit auf den Weg. Aber lang kann Julia dort nicht bleiben. Die Zeit wird langsam knapp, das Ziel ist nicht mehr fern. Doch bevor sie zum Schwarzen Meer gelangt, gibt es noch einige Hürden zu überwinden. Schon am Grenzübergang gibt es die ersten Schwierigkeiten: Zu Fuß kommt Julia nicht über die Grenze. Aber dann naht Rettung in Form einer schwarzen Luxuslimousine.
Einen Rucksack, eine Osteuropakarte, etwas Taschengeld und sechs Wochen Zeit - mehr braucht sie nicht. Neugier und Reiselust sind die wichtigsten Gefährten auf der Tour, die Julia Finkernagel von Leipzig ans Schwarze Meer macht. Eine genau abgesteckte Route gibt es nicht. Hotels sind nicht gebucht, Drehgenehmigungen nicht eingeholt. Alles was Julia Finkernagel braucht, ist ihr Gespür für geheimnisvolle Orte, einnehmende Menschen und fesselnde Geschichten. Die sechsteilige Reportage begleitet sie auf ihrer Reise.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Natur im Garten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit ...
(ORF)

Text zuklappen
Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend zeigt er, was gerade gemacht werden muss - wobei ein möglichst chemiefreier Garten angestrebt wird. Karl Ploberger demonstriert in Privatgärten, wie mit möglichst wenig Aufwand ein Garten optimal versorgt werden kann. Prachtvolle Ergebnisse von bewusster Gartenarbeit sind in der "Vorher-nachher"-Rubrik zu bestaunen.
(ORF)


Seitenanfang
17:35
Stereo-Ton

Lebens(t)räume

Wohnen mit allen Sinnen

Wohnprinzip: Sonne inklusive

Präsentiert von Robert Reumann


"Lebens(t)räume" stellt außergewöhnliche Wohnobjekte vor, die oft in jahrelanger Arbeit umgesetzt wurden. Dabei dreht sich alles um qualitätsvolles, komfortables, individuelles und trotzdem bezahlbares Wohnen.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Zweite Schicht nach Feierabend

Wenn ein Job nicht zum Leben reicht

Film von Astrid Spiegelberg

Ganzen Text anzeigen
Wenn das Gehalt nicht mehr für das Notwendigste ausreicht, starten immer mehr Deutsche nach Feierabend zur zweiten Schicht. Obwohl Grit Müller einen Bandscheibenvorfall hat, arbeitet die 40-Jährige tagein tagaus. Seit der Wende ist sie bei einem kleinen ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Wenn das Gehalt nicht mehr für das Notwendigste ausreicht, starten immer mehr Deutsche nach Feierabend zur zweiten Schicht. Obwohl Grit Müller einen Bandscheibenvorfall hat, arbeitet die 40-Jährige tagein tagaus. Seit der Wende ist sie bei einem kleinen Getränkehändler in Borna beschäftigt. Der Familienbetrieb kämpft ums Überleben und könnte Grit Müllers Arbeitskraft eigentlich täglich gebrauchen, doch das Geld reicht nicht aus, um ihr eine Vollzeitstelle anzubieten. Um ihre Familie durchzubringen, sitzt Grit Müller nebenher bei einem Lebensmitteldiscounter an der Kasse. Mit fast 30 hat Hans David Kossmann endlich seinen ersten richtigen Job in einem Leipziger Verlag. Er freut sich über die Festanstellung und das regelmäßige Einkommen, doch für große Sprünge reicht es nicht. David hat deshalb einen Nebenjob in einem Fahrradladen. Wenn er im Verlag Mittagspause hat, geht er ins Geschäft, um dort zu arbeiten, und wenn andere ihren Feierabend genießen, beginnt er im Laden mit seiner zweiten Schicht. Bei diesem Arbeitspensum bleibt ihm kaum Freizeit, und für seinen Traum, mit dem Fahrrad eine Weltreise zu unternehmen, fehlt ihm, trotz der zwei Jobs, das Geld. Weil das, was Anja Penndorf als Sprachassistentin in einem Leipziger Kindergarten verdient, zum Leben zu wenig ist, hat sie zusätzlich einen Zweitjob als Tanzpädagogin. Die doppelte Arbeitsbelastung meistert die Mutter von zwei Kindern nur, weil ihre eigene Mutter sie bei der Betreuung der Kinder unterstützt.
Immer mehr Menschen arbeiten rund um die Uhr in zwei oder mehr Jobs, nur um ihren bescheidenen Lebensunterhalt zu bestreiten. Weil sie sich schämen, Sozialhilfe in Anspruch zu nehmen, oder weil sie Kinder zu ernähren haben. Der Film stellt Menschen vor, die sich trotz harter Arbeit nur selten einen "Feierabend" leisten können.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Stefan Schulze-Hausmann

- Lernfähiges Gehirn
Warum es ein Leben lang lernfähig bleibt
- Schlaue Affen
Wie sie Abstraktes erkennen und sogar benutzen können
- Bio-Golfball
Warum man den Ball aus Bio-Plastik nicht suchen muss


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

Auge um Auge, Zahn um Zahn -
die (unerbittliche) Rache einer Iranerin


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Verliebt in einen Mörder

Film von Petra Cyrus

Ganzen Text anzeigen
Dass Frauen sich in inhaftierte Gewaltverbrecher, Mörder oder Sexualstraftäter verlieben, ist ein Phänomen, das schwer zu begreifen ist. Rosi ist eine von ihnen. Sie war mit Frank Schmökel, einem der bekanntesten Gewaltverbrecher Deutschlands, verlobt. Heute wird sie ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Dass Frauen sich in inhaftierte Gewaltverbrecher, Mörder oder Sexualstraftäter verlieben, ist ein Phänomen, das schwer zu begreifen ist. Rosi ist eine von ihnen. Sie war mit Frank Schmökel, einem der bekanntesten Gewaltverbrecher Deutschlands, verlobt. Heute wird sie wegen ihrer Beziehung zu Schmökel bedroht und lebt in der Anonymität. Doris hat schon mehrere Jahre eine Beziehung zu Peter, der wegen Mordes an einer Frau zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Beide hoffen, dass er in drei bis vier Jahren vorzeitig entlassen wird. Dann wird Doris ihn bei sich aufnehmen. Auch Sarah träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit einem Mann, der wegen Mordes einsitzt. Die größte Angst der alleinerziehenden Mutter von drei Kindern ist, dass Mathias sie verlassen könnte.
Der Film versucht zu ergründen, warum diese Frauen so viele Entbehrungen und Anfeindungen auf sich nehmen, auf Zärtlichkeiten und Sex verzichten, um auf einen Mann zu warten, der lebenslänglich hinter Gittern sitzt und mit dem sie noch nie einen normalen Alltag erlebt haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Noriker - Maschinen auf vier Beinen

Film von Eva-Maria Berger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Johann Herzog und seine zwei Norikerpferde sind ein unschlagbares Team. Sie schleppen Holz aus unwegsamem Gelände ins Tal, wo Maschinen längst nicht mehr einsetzbar sind. Meistens arbeiten sie auf steilen Berghängen. Die Pferde sind riesig, und jede ihrer Bewegungen ist ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Johann Herzog und seine zwei Norikerpferde sind ein unschlagbares Team. Sie schleppen Holz aus unwegsamem Gelände ins Tal, wo Maschinen längst nicht mehr einsetzbar sind. Meistens arbeiten sie auf steilen Berghängen. Die Pferde sind riesig, und jede ihrer Bewegungen ist kraftvoll. Dennoch ist die Motorik fein, und sie reagieren zentimetergenau auf die Anweisungen ihres Besitzers.
Die Dokumentation von Eva-Maria Berger begleitet Johann Herzog bei seiner Arbeit mit den beiden Wallachen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Kalisalz - Der Boom des "weißen Goldes"

Film von John A. Kantara

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Es gehört zu den meist exportierten Bodenschätzen Deutschlands: Kalisalz - die Grundlage für Dünger. Die Preise für diesen Rohstoff, dessen Bedeutung kaum jemand kennt, haben sich in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Abgebaut wird er unter anderem in ...

Text zuklappen
Es gehört zu den meist exportierten Bodenschätzen Deutschlands: Kalisalz - die Grundlage für Dünger. Die Preise für diesen Rohstoff, dessen Bedeutung kaum jemand kennt, haben sich in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Abgebaut wird er unter anderem in Deutschland, in einem der größten Bergwerke der Welt. Das Kaliwerk im Werratal erstreckt sich untertage auf einer Fläche, die so groß ist wie München. Das "weiße Gold" wird mit riesigen Baggern gefördert. Die große Herausforderung: Wie kann man der enormen Nachfrage gerecht werden und dabei den hohen Sicherheits- und Umweltanforderungen gerecht werden? Circa 70.000 Tonnen Kalisalz werden im Bergwerk Werra pro Tag abgesprengt, über kilometerlange Bandanlagen nach oben transportiert und als Düngemittel oder Vorprodukt für die chemische Industrie in alle Welt geschickt. Zwar spürt die Kaliindustrie die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise, doch der Bedarf bleibt enorm - insbesondere aufgrund der rasanten Entwicklung der Mittelschichten in Ländern wie China und Indien. Nach Schätzungen der Welternährungsorganisation WHO ändern gerade bis zu zwei Milliarden Menschen ihre Essgewohnheiten: Immer mehr Menschen möchten etwa Fleisch essen, was wiederum enorme Anbauflächen für Futter erfordert. Düngemittel sind daher so wertvoll wie nie. Zudem feuert die Stärkung von Biokraftstoffen die Nachfrage an. Doch der Kalibergbau birgt gravierende Risiken: Die Versalzung der Werra und des Trinkwassers drohen, und die riesigen Abraumhalden, die die Landschaft zwischen Weser und Werra prägen, lagern den Salzabfall auf unbestimmte Zeit. Täglich wächst der Berg um 20.000 Tonnen. Die bei der Produktion von Kalidünger entstehenden Rückstände belasten die Umwelt noch in Tausenden von Jahren - und das, obwohl die Reserven an sich in 40 bis 50 Jahren verbraucht sind.
Die "hitec"-Dokumentation "Kalisalz - Der Boom des weißen Goldes" von John A. Kantara beschreibt die Probleme bei der Kalisalzförderung und zeigt mögliche Lösungen.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Peter Voß fragt Hansjörg Küster

"Was ist noch natürlich an der Natur?"

Eine Bühler Begegnung

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Natur schützen, die Ursprünglichkeit bewahren. Kaum einer würde sich diesem Ziel heute entziehen. Doch die ursprüngliche Natur, so Hansjörg Küster, Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik an der Leibniz Universität Hannover, gibt es schon ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Die Natur schützen, die Ursprünglichkeit bewahren. Kaum einer würde sich diesem Ziel heute entziehen. Doch die ursprüngliche Natur, so Hansjörg Küster, Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik an der Leibniz Universität Hannover, gibt es schon lange nicht mehr. Seit Jahrtausenden greift der Mensch in den Lauf der Natur ein und gestaltet die Landschaft nach den ästhetisch-kulturellen Vorstellungen der jeweiligen Zeit. Ein Wechselspiel von Kultur und Natur hat die heutigen Landschaften hervorgebracht. Wie das vor sich gegangen ist, beschreibt der Pflanzenökologe Hansjörg Küster in seinem aktuellen Buch "Schöne Aussichten". Sobald die Menschen sesshaft wurden, begannen sie, die Umgebung nach ihren Bedürfnissen immer stärker zu gestalten. Landwirtschaft und Tierhaltung, die aufkommende Industrie mit ihrem Bedarf an natürlichen Rohstoffen und die Vorstellungen der Menschen von einer schönen Landschaft haben das Bild unseres Lebensraums geprägt. Der heutige Naturschutz versucht, einer romantischen Vorstellung nachhängend, diesen Lebensraum zu erhalten. Das entspricht jedoch nicht dem eigentlichen Wesen von Natur. Wird eine Landschaft sich selbst überlassen, verändert sie sich ständig.
Peter Voß fragt den Wissenschaftler: "Was ist noch natürlich an der Natur?" Hansjörg Küster studierte Biologie an der Universität in Stuttgart-Hohenheim. Seit 1998 arbeitet er als Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik an der Leibniz Universität Hannover. Aus der Sicht des Biologen beschäftigt er sich mit der Vegetations- und Landschaftsgeschichte und hat zu diesem Thema mehrere Bücher veröffentlicht.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 Format

Kennwort Kino: Filmfestival Cannes 2009

Bericht von Peter Paul Huth und Maik Platzen,

Deutschland 2009

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
In diesem Jahr wird das Filmfestival von Cannes erstmals ein 3-D-Animationsfilm eröffnen: "Up" - deutsch: "Oben" - lautet der Titel der Pixar-Produktion unter der Regie von Pete Doctor ("Monster AG"). "Up" erzählt die Geschichte eines alten Mannes, der sein Haus ...

Text zuklappen
In diesem Jahr wird das Filmfestival von Cannes erstmals ein 3-D-Animationsfilm eröffnen: "Up" - deutsch: "Oben" - lautet der Titel der Pixar-Produktion unter der Regie von Pete Doctor ("Monster AG"). "Up" erzählt die Geschichte eines alten Mannes, der sein Haus mithilfe von riesigen Luftballons durch die Welt zieht und schließlich bemerkt, dass sich ein blinder Passagier eingeschlichen hat. Zwar ist die Auswahl noch nicht offiziell bestätigt, aber man spricht davon, dass einige junge Regie-Stars im Wettbewerb ihre neuen Werke präsentieren werden - unter anderen Fatih Akin. Der Hamburger hat soeben seinen Film "Soul Kitchen" mit Adam Bousdoukos, Birol Ünel und Moritz Bleibtreu fertig gestellt. "Soul Kitchen" erzählt von der Midlife Crisis eines Hamburger Restaurant-Besitzers. Nach der überraschenden Goldenen Palme für "4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage" vor zwei Jahren wird der rumänische Regisseur Cristian Mungiu mit seinem neuen Film "Tales From The Golden Age" erwartet. Darüber hinaus könnten einige große Namen des internationalen Arthaus-Kinos auf der Gästeliste stehen. Der Däne Lars von Trier wird voraussichtlich seinen Film "Antichrist" vorstellen, der teilweise in Deutschland entstanden ist. Gleiches gilt für Quentin Tarantinos "Inglorious Bastards". Im Mittelpunkt des Films stehen jüdische US-Soldaten, die im Zweiten Weltkrieg in Deutschland auf einen Rachefeldzug gehen. An der Seite von Brad Pitt agiert eine Reihe deutscher Schauspieler wie August Diehl und Till Schweiger. Die Ehre des Jury-Vorsitzes hat in diesem Jahr die Schauspielerin Isabelle Huppert.
"Kennwort Kino" zeigt die Stars und Höhepunkte des Festivals, stellt die wichtigsten Filme, die entscheidenden Schauspieler und Regisseure vor.


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25
16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)



Seitenanfang
1:25
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:00
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)





Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton

Mardi Gras.bb - The unveiling of the exile itch

Leipziger Union-Theater Connewitz, 28.6.2006

Mit Doc Wenz (Gesang, E-Gitarre, Blues Harfe,
Maracas), Reverend Krug (Sousaphon, Spiritual Guidance),
Sir Erwin Ditzner (Kleine Trommel, Großes Zymbal),
Javier De La Poza (Große Trommel, Kleines Zymbal),
Blue Grass Röser (Posaune), Robert Solomon (Posaune),
Mr. Bishop (Trompete), Gary Offsteen (Tenorsaxofon,
Flöte, Klarinette), Lömsch Le Mans (Baritonsaxofon)
und DJ Mahmut (Turntables)

Ganzen Text anzeigen
In der klassischen elfköpfigen New-Orleans-Brass-Band-Besetzung erlangte die Mannheimer Combo Mardi Gras Brass Band Mitte der 1990er mit ihren Funk-Rhythmen lokale Berühmtheit. Mittlerweile haben sich die Mannheimer in Mardi Gras.bb umbenannt und mehrere Studioalben, die ...

Text zuklappen
In der klassischen elfköpfigen New-Orleans-Brass-Band-Besetzung erlangte die Mannheimer Combo Mardi Gras Brass Band Mitte der 1990er mit ihren Funk-Rhythmen lokale Berühmtheit. Mittlerweile haben sich die Mannheimer in Mardi Gras.bb umbenannt und mehrere Studioalben, die fast ausschließlich Eigenkompositionen enthielten, produziert. Die Musiker swingen im Stil des 1970er-Jahre-Soul und kombinieren Big-Band-Swing mit afro-kubanischem Feuer und schepperndem Trümmer-Blues.
3sat zeigt die Aufzeichnung eines Konzerts im Leipziger Union-Theater Connewitz.


Seitenanfang
5:05
Stereo-Ton16:9 Format

Jukka Perko & Hurmio Orkestri

JazzBaltica-Festival 2001

Mit Jukka Perko (Alt- und Sopransaxofon),
Manuel Dunkel (Tenorsaxofon), Lasse Lindgren (Bass)
und Teppo Mäkynen (Schlagzeug)

Ganzen Text anzeigen
Jukka Perkos Jazzkarriere begann mit dem Pori Jazz Festival 1986. Danach ging der 1968 geborene Alt- und Sopransaxofonist mit der Dizzy Gillespie's 70th Anniversary Big Band zwei Jahre lang auf Welttournee. Er spielte mit namhaften Jazzern wie Red Rodney und McCoy Tyner. ...

Text zuklappen
Jukka Perkos Jazzkarriere begann mit dem Pori Jazz Festival 1986. Danach ging der 1968 geborene Alt- und Sopransaxofonist mit der Dizzy Gillespie's 70th Anniversary Big Band zwei Jahre lang auf Welttournee. Er spielte mit namhaften Jazzern wie Red Rodney und McCoy Tyner. Auf seinen Alben beweist Perko Gespür für feine Arrangements. Seine aktuelle CD "Music Of Olavi Virta", aufgenommen mit dem Hurmio Orkesteri, ist eine Hommage an die finnische Musik.
Beim JazzBaltica-Festival 2001 trat Jukka Perko mit dem Hurmio Orkesteri auf.

Sendeende: 6:00 Uhr