Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 12. Februar
Programmwoche 07/2009
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Report

Das politische Magazin des ORF

Moderation: Gabi Waldner


Das Wochenmagazin liefert Hintergrundberichte zum aktuellen politischen Geschehen in Österreich und der EU. Studiogespräche mit führenden Politikern und Experten beleuchten Hintergründe von Entscheidungen und Entwicklungen.
(ORF)


6:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner Leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


Das Lifestylemagazin aus Österreich hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die Themen reichen von Gesundheit und Wellness über Haus und Garten, Rezepte und Dekorationstipps bis hin zu einem Starporträt, in dem Prominente Einblicke in ihr ganz persönliches Umfeld gewähren.
(ORF)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wh.)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Mit den Gästen: Ursula Caberta, Wayne Carpendale, Michael
Gantenberg, Bastian Pastewka, Karsten Kornacker, Anne-Kathrin
Kramer und Prof. Dr. med. Gustav Dobos


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:40
Stereo-Ton

Erlebnisreisen-Tipp: Marokko

Marrakesch - Perle des Orients

Film von Karl Waldhecker und Andreas Michels


Rund um den Globus, von Friesland bis Neuseeland, stellt die Reihe "Erlebnisreisen-Tipp" interessante Reiseziele vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Orientierung

Das Religionsmagazin des ORF

Moderation: Doris Appel


Das Religionsmagazin berichtet über Hintergründe und aktuelle Ereignisse aus den Weltreligionen. Einen Schwerpunkt bildet neben der Berichterstattung aus Österreich die Situation in Afrika und Lateinamerika.
(ORF)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

100% Urlaub

Themen:
Topziel: Unterwegs in Nordvietnam
Städtetrip: Venedig zum Karneval
Sport & Wellness: Arl.Rock - das neue Sportzentrum in
St. Anton am Arlberg
Ein Hotel zum Verlieben: "Undersea Explorer" in Australien -
Schlafen unter Wasser am Great Barrier Reef


Das Magazin ist ein Reiseführer mit konkreten Tipps und Infos für den Urlaub und gleichzeitig eine Einladung, von den schönsten Urlaubszielen zu träumen.
(ARD/SR)


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Shanghai - Boomtown im Reich der Mitte

Film von Ingeborg Koch-Haag

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Wer Shanghai sieht, dem wird schwindlig: Die Stadt wächst in atemberaubendem Tempo. Tag und Nacht wird an zahlreichen Baustellen geklopft und gegossen, gehämmert und geschweißt. Noch höher, noch schneller, noch teurer heißt die Devise, nach der sich die Megapolis am ...
(ARD/SR/3sat)

Text zuklappen
Wer Shanghai sieht, dem wird schwindlig: Die Stadt wächst in atemberaubendem Tempo. Tag und Nacht wird an zahlreichen Baustellen geklopft und gegossen, gehämmert und geschweißt. Noch höher, noch schneller, noch teurer heißt die Devise, nach der sich die Megapolis am Gelben Meer explosionsartig ausbreitet. Der "Drachenkopf" im Flussdelta des Jangtse ist jedoch ein historisch gewachsener Ort voller Mythen, Moden und Machtverteilungskämpfen. Auf der einen Seite gibt es die engen Gassen, in denen die Bewohner ganz selbstverständlich im Pyjama zum nächsten Laden schlendern, auf der anderen Seite steht die imposante Kulisse der Wolkenkratzer, die nachts zu einem hektisch bunten Lichtermeer animiert werden.
Der Film von Ingeborg Koch-Haag stellt die Gegensätze der florierenden Stadt Shanghai vor. Er zeigt, was von der kolonialen Vergangenheit geblieben ist und wie es sich als alteingesessener Bürger in dieser Stadt lebt.
(ARD/SR/3sat)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
VPS 13:14

Stereo-Ton16:9 Format

Geld, Gier und Größenwahn

(Wh.)


Seitenanfang
14:10
Stereo-Ton16:9 Format

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Moderation: Carolina Inama

Moderation: Bernd Hupfauf


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
14:35
Stereo-Ton16:9 Format

Zug um Zug (4/7)

Hoboes USA, Eisenbahn-Liebe Polen und Grabscher in Japan

(aus der SF-Reihe "Fernweh")

Ganzen Text anzeigen
Für Hoboes ist der Weg das Ziel. Die große Freiheit, die Erfüllung des amerikanischen Traums finden sie auf Güterzügen. Carmen ist Deutsche und liebt den Schweizer Alexander. Der ist auch verliebt. In Carmen - aber eben nicht nur. Es gibt eine Nebenbuhlerin: die ...

Text zuklappen
Für Hoboes ist der Weg das Ziel. Die große Freiheit, die Erfüllung des amerikanischen Traums finden sie auf Güterzügen. Carmen ist Deutsche und liebt den Schweizer Alexander. Der ist auch verliebt. In Carmen - aber eben nicht nur. Es gibt eine Nebenbuhlerin: die Eisenbahn. Carmen wagt den absoluten Beziehungstest. In und um Tokio fahren die Pendlerzüge im Minutentakt. In keinem anderen Land der Welt ist die Auslastung der Schienensysteme so hoch wie in Japan. Und trotzdem - die Waggons sind voll. So voll, dass Grabscher im wahrsten Sinne "freie Hand" haben.
"Zug um Zug" ist unterwegs auf den berühmtesten, abenteuerlichsten und schönsten Eisenbahnstrecken der Erde. In der vierten Folge führen die Reportagen von Patrick Schellenberg, Viviane Manz und Beat Häner nach Amerika, Polen und Japan.


Seitenanfang
15:00
Stereo-Ton16:9 Format

1968 - Mythos und Wahrheit

mit Guido Knopp

(aus der Reihe "ZDF-History")

Ganzen Text anzeigen
Eine Jahreszahl, die einer ganzen Generation den Namen gab: Die "Achtundsechziger" standen und stehen bis heute für Aufbruch und Protest. Tatsächlich war 1968 ein Jahr, in dem sich Geschichte zu verdichten schien - mit dramatischen Ereignissen wie dem blutigen Ende des ...

Text zuklappen
Eine Jahreszahl, die einer ganzen Generation den Namen gab: Die "Achtundsechziger" standen und stehen bis heute für Aufbruch und Protest. Tatsächlich war 1968 ein Jahr, in dem sich Geschichte zu verdichten schien - mit dramatischen Ereignissen wie dem blutigen Ende des Prager Frühlings, dem Vietnamkrieg sowie den Attentaten auf Martin Luther King und Bobby Kennedy. Das Gefühl von Rebellion und Aufbruch erfüllte vor allem die Jugend. Ob in Berkeley, Buenos Aires, Tokio, Warschau oder Berlin: Weltweit zogen junge Menschen auf die Straßen. Mit ihren politischen Forderungen scheiterten sie, aber auf lange Sicht veränderten sie nachhaltig die Gesellschaften, die sie provozierten.
Mit vielen Privataufnahmen porträtiert der Film aus der Reihe "ZDF-History" fünf "Achtundsechziger", die dieses geschichtsträchtige Jahr an verschiedenen Schauplätzen weltweit miterlebten.


Seitenanfang
15:45
VPS 15:44

East of Africa - Mauritius

Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies

(aus der ZDF-Reihe "reiselust")


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

Das afrikanische Jahrzehnt

Hoffnung für den schwarzen Kontinent

Film von Peter Zurek

Ganzen Text anzeigen
Die kleine senegalesische Stadt Point Sarène liegt am Atlantik. Dort, wo die Strömung weniger gefährlich ist, warten bis zu 20.000 Afrikaner auf eine illegale Überfahrt zu den Kanarischen Inseln. Hunderte haben im letzten Jahr diese gefährliche Reise in eine ...

Text zuklappen
Die kleine senegalesische Stadt Point Sarène liegt am Atlantik. Dort, wo die Strömung weniger gefährlich ist, warten bis zu 20.000 Afrikaner auf eine illegale Überfahrt zu den Kanarischen Inseln. Hunderte haben im letzten Jahr diese gefährliche Reise in eine vermeintlich bessere Zukunft nicht überlebt. Um ihrer Stadt wieder eine Perspektive zu geben, haben sich 240 Frauen zusammengetan und eine Kooperative gegründet. Sie verkaufen den Fisch, den ihre Männer in der Nacht fangen. Das Geschäft geht so gut, dass die Produktion verdoppelt und Geld auf die Seite gelegt werden konnte. Inzwischen vergeben die Frauen von Point Sarène sogar Kredite an ihre Männer, die damit Treibstoff und Boote anschaffen können. Mittlerweile ist so viel Geld im Umlauf, dass eine kleine Bank im Ort gebaut werden musste. Nun hoffen die Menschen, dass der neue, relative Wohlstand zu einem Umdenken bei den jungen Leuten führt. Denn es sind die Jungen, die nachts die seeuntüchtigen Boote in Richtung Europa besteigen.
Afrika ist seit Langem der Kontinent mit der schlechtesten Presse. Doch zu Beginn des neuen Jahrtausends schlossen sich zahlreiche afrikanische Staatsführer zusammen, um ein anderes Bild des krisengeschüttelten Kontinents zu vermitteln: ein erwachendes Afrika, das Wege aus der Krise sucht. Point Sarène ist nur ein Beispiel für Konzepte, die fernab der westlichen medialen Aufmerksamkeit für ein neues afrikanisches Selbstbewusstsein stehen. Peter Zurek stellt in fünf afrikanischen Staaten Projekte vor, die trotz aktueller Krisenherde Anlass zur Hoffnung geben. So wurden in Mali, einem der ärmsten Länder der Welt, in den letzten zwölf Jahren die Ausgaben für das Schulwesen verdoppelt, 2.000 neue Lehrer eingestellt und 700 zusätzliche Schulen eröffnet, und im südafrikanischen Durban hat sich in einer Siedlung am Stadtrand eine Selbstverwaltung etabliert, die die Interessen der Bewohner gegenüber den Behörden vertritt, für Wasseranschlüsse sorgt und das Transportwesen aufrecht erhält.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Thüringen

Das Bauhaus kommt - 90 Jahre Bauhaus-Kunst in Thüringen

Moderation: Daniel Baumbach

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Vor 90 Jahren gründete Walter Gropius im kleinen Städtchen Weimar das "Staatliche Bauhaus". Eine Schule, die später eine der einflussreichsten Gestaltungswerkstätten Europas werden sollte. Namen wie Wassily Kandinsky, Paul Klee, Johannes Itten und Henry van de Velde ...
(ARD/MDR/3sat)

Text zuklappen
Vor 90 Jahren gründete Walter Gropius im kleinen Städtchen Weimar das "Staatliche Bauhaus". Eine Schule, die später eine der einflussreichsten Gestaltungswerkstätten Europas werden sollte. Namen wie Wassily Kandinsky, Paul Klee, Johannes Itten und Henry van de Velde prägen die Weimarer Bauhaus-Geschichte bis heute.
Das "Ländermagazin" führt zu Bauhausstätten in Thüringen: angefangen von der Weimarer Bauhaus-Universität und der Van-de-Velde-Villa über die Feininger-Kirchen im Weimarer Land bis hin zu den Keramikschätzen in Geras Museen. Der Bauhaus-Stil galt damals als absolut avantgardistisch. Das "Ländermagazin" fragt, ob die Menschen, die heute in einem Original-Bauhaus leben, dies noch genauso sehen.
(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.



Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

- Verführung zum Autokauf
Ein neues Auto ist nicht automatisch umweltfreundlicher
- Evolution der Psyche
Sogar psychische Erkrankungen könnten dem Menschen Vorteile
bringen
- Agentur für erneuerbare Energie
Die IRENA soll Sonne, Wind und Co. voran bringen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lienzer Dolomiten

Geschichten aus Österreich

Film von Peter Beringer

Ganzen Text anzeigen
In den Lienzer Dolomiten sind außergewöhnliche Menschen zu Hause: zum Beispiel ein Hüttenwirt, der die Lebensmittel für seinen Betrieb mangels Seilbahn und Straße zu Fuß und mit einem Traggestell heranschafft, ein Bildhauer, der mit der Kettensäge arbeitet, und ein ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
In den Lienzer Dolomiten sind außergewöhnliche Menschen zu Hause: zum Beispiel ein Hüttenwirt, der die Lebensmittel für seinen Betrieb mangels Seilbahn und Straße zu Fuß und mit einem Traggestell heranschafft, ein Bildhauer, der mit der Kettensäge arbeitet, und ein Haubenwirt in einem entlegenen Seitental.
Der Film von Peter Beringer stellt außergewöhnliche Menschen und Geschichten rund um Lienz und seine Berge vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

scobel

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bei "scobel" steht jede Woche ein klar definiertes Thema im Mittelpunkt, das in offener Form umgesetzt wird. Ob als Gespräch, Film, Reportage oder Magazin - weder journalistisches Genre noch Format sind festgelegt. Gert Scobel verbindet als Moderator interdisziplinär die ...

Text zuklappen
Bei "scobel" steht jede Woche ein klar definiertes Thema im Mittelpunkt, das in offener Form umgesetzt wird. Ob als Gespräch, Film, Reportage oder Magazin - weder journalistisches Genre noch Format sind festgelegt. Gert Scobel verbindet als Moderator interdisziplinär die Vielfalt der Themen aus Kultur und Wissen und garantiert deren spannende und adäquate Umsetzung.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton

Berlinale/Tilda Swinton

The War Zone

Spielfilm, Großbritannien 1998

Darsteller:
VaterRay Winstone
MutterTilda Swinton
JessieLara Belmont
TomFreddie Cunliffe
CarolAisling O'Sullivan
u.a.
Regie: Tim Roth

Ganzen Text anzeigen
Der 15-jährige Tom ist vor Kurzem mit seinen Eltern und seiner drei Jahre älteren Schwester Jessie von London nach Devon gezogen. Der Vater versucht, beruflich neu Fuß zu fassen, die Mutter ist hochschwanger. Trotz eines Autounfalls kommt das Baby gesund zur Welt. Eines ...

Text zuklappen
Der 15-jährige Tom ist vor Kurzem mit seinen Eltern und seiner drei Jahre älteren Schwester Jessie von London nach Devon gezogen. Der Vater versucht, beruflich neu Fuß zu fassen, die Mutter ist hochschwanger. Trotz eines Autounfalls kommt das Baby gesund zur Welt. Eines Abends wird Tom, als er vom Einkaufen nach Hause kommt, Zeuge einer Annäherung zwischen seinem Vater und seiner Schwester Jessie. Als Tom sie nach ihrem Verhältnis zum Vater anspricht, weist Jessie den Verdacht vehement zurück. Als sie und Tom gemeinsam mit einem Nachbarsjungen eine Nacht am Strand verbringen und erst am nächsten Mittag nach Hause kommen, gibt es einen fürchterlichen Streit zwischen den Eltern und den Kindern. So wütend hat Tom seinen Vater noch nie erlebt. Tom verabscheut ihn mehr und mehr. Der Gedanke, ein furchtbares Familiengeheimnis entdeckt zu haben, lässt ihm keine Ruhe mehr, und er ist entschlossen, die Wahrheit herauszufinden.
Als ungewöhnlich talentierter Schauspieler kam Tim Roth in den letzten Jahren ganz groß heraus. Er spielte in Filmen von Peter Greenaway ("Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber"), Robert Altman ("Vincent and Theo"), Quentin Tarantino ("Reservoir Dogs", "Pulp Fiction") und Michael Haneke ("Funny Games U.S."). 1998 gab er mit "The War Zone", einer unter die Haut gehenden Inzestgeschichte, sein vielbeachtetes Regiedebüt. Der Film zeigt den Raum der Familie als nahezu lautlosen, aber zerstörerischen Kriegsschauplatz. Neben Tilda Swinton in der Rolle der Mutter komplettieren Ray Winestone als Vater sowie Lara Belmont und Freddie Cunliffe als Geschwister das eindringlich gespielte Familienquartett. "The War Zone" wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis des Internationalen Verbandes der Filmkunsttheater auf der Berlinale 1999 und mit dem European Film Award 1999.

Als letzten Film seiner achtteiligen Tilda Swinton-Reihe zeigt 3sat am Freitag, 13. Februar, um 22.25 Uhr "Female Perversions - Phantasien einer Frau".


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.



Seitenanfang
1:35
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Seitenanfang
2:15
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)



Seitenanfang
3:05
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Uwe Hübner

Mit Gottlieb Wendehals, Nicole, Jonny Hill, G. G. Anderson,
Veronika Fischer, Peter Orloff, Michelle, Wolfgang Petry
und Boy George


Wenn in den 1970er Jahren am Samstagabend die ZDF-"Hitparade" die besten deutschen Schlager präsentierte, saß ganz Fernsehdeutschland vor dem Bildschirm. Später kamen auch Musiker anderer Genres wie Pop, Rock und Neue Deutsche Welle hinzu.


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton

Hitparade

Moderation: Uwe Hübner

Mit Michelle, Bernhard Brink, Juliane Werding,
Wencke Myhre, Brunner & Brunner, Judy Weiss, Claudia Jung
und Godewind


Wenn in den 1970er Jahren am Samstagabend die ZDF-"Hitparade" die besten deutschen Schlager präsentierte, saß ganz Fernsehdeutschland vor dem Bildschirm. Später kamen auch Musiker anderer Genres wie Pop, Rock und Neue Deutsche Welle hinzu.


Seitenanfang
4:30
Stereo-Ton16:9 Format

Club 2

Religionsunterricht, nein danke?

Mit Anton Bucher (Religionspädagoge und Erziehungs-
wissenschaftler, Universität Salzburg), Amena Shakir
(Dozentin für Religionspädagogik), Christine Mann
(Interdiözesanes Amt für Unterricht und Erziehung),
Winfried Schröder (Philosoph), Klaus Baumgartner
(Vorsitzender Bundesorganisation AKS) und Christoph Lehmann
(Volksbegehren "Pro Reli", Berlin)
Gesprächsleitung: Michael Köhlmeier


"Club 2", das Talk-Format des ORF, hinterfragt vorgefertigte und dominierende Meinungen und Klischees. Diskutiert werden gesellschaftspolitische Themen ohne Tabus - mit Open End. Zu jeder Sendung sind circa sechs Gäste geladen, die etwas zu sagen haben.
(ORF)