Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 17. Dezember
Programmwoche 51/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:05
Stereo-Ton16:9 Format

Das Hirn und Ich

(Wiederholung vom 15.12.2008)


(ORF)


6:35
Stereo-Ton16:9 Format

Der freie Wille ist nur ein gutes Gefühl

(Wiederholung vom 15.12.2008)


(ORF)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:10

Dubrowski

Vierteiliger Fernsehfilm, UdSSR 1988, nach einem

Romanfragment von Alexander Sergejewitsch Puschkin

3. Teil

Mit Michail Jefremow, Marina Sudina, Wladimir Samoilow,
Kirill Lawrow, Anatoli Romaschin u.a.
Länge: 61 Minuten
Buch: Jewgeni Grigorjew
Buch: Oskar Nikitsch
Regie: Wjatscheslaw Nikiforow

Ganzen Text anzeigen
Dubrowski hat mit einem französischen Hauslehrer die Rollen getauscht. Durch diesen klugen Schachzug wird er Lehrer auf dem Gut seines Erzfeindes Trojekurow, der nicht einmal ahnt, wer seine heranwachsende Tochter in französischer Konversation unterrichtet. Dubrowskis ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Dubrowski hat mit einem französischen Hauslehrer die Rollen getauscht. Durch diesen klugen Schachzug wird er Lehrer auf dem Gut seines Erzfeindes Trojekurow, der nicht einmal ahnt, wer seine heranwachsende Tochter in französischer Konversation unterrichtet. Dubrowskis Gedanken kreisen zwar immer noch um Rachepläne gegen den despotischen Trojekurow, aber sein Herz entbrennt in Liebe zu dessen Tochter Mascha.
Vierteiliger Film nach einem Romanfragment von Alexander Sergejewitsch Puschkin über einen jungen Adligen, der zum Räuberhauptmann wird, um sich sein Recht zu verschaffen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:15
Stereo-Ton16:9 Format

World Masters Professionals 2008 Latin

Aufzeichnung aus dem Congress Innsbruck, November 2008
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Zum 19. Mal findet am 29. November in Innsbruck mit dem "World Masters Professionals 2008 Latin" eines der wichtigsten Turniere der Tanzwelt statt. Aus der ganzen Welt erwarten die Veranstalter wieder die Crème de la crème der professionellen Tänzer. Der krönende ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Zum 19. Mal findet am 29. November in Innsbruck mit dem "World Masters Professionals 2008 Latin" eines der wichtigsten Turniere der Tanzwelt statt. Aus der ganzen Welt erwarten die Veranstalter wieder die Crème de la crème der professionellen Tänzer. Der krönende Abschluss des Wettbewerbs ist wie immer die Kür der Finalisten.
3sat zeigt Ausschnitte des Tanzturniers aus dem Congress Innsbruck.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Goisern Goes East

Linz Europa Tour Ost mit Hubert von Goisern

3. Teil

Fünfteiliger Film von Markus Wogrolly, Robert Lakatos
und Harald Aue

Ganzen Text anzeigen
Hubert von Goisern reiste im Sommer 2007 mit seiner Band auf der Donau von Linz bis an das Schwarze Meer. Zehn Wochen waren sie während der "Linz Europa Tour Ost" unterwegs. Hubert von Goisern reiste durch insgesamt neun Länder, in denen er mehr als 20 Konzerte gab. In ...
(ORF)

Text zuklappen
Hubert von Goisern reiste im Sommer 2007 mit seiner Band auf der Donau von Linz bis an das Schwarze Meer. Zehn Wochen waren sie während der "Linz Europa Tour Ost" unterwegs. Hubert von Goisern reiste durch insgesamt neun Länder, in denen er mehr als 20 Konzerte gab. In fünf Episoden schildert Goisern seine Erlebnisse während seiner Konzerttour, zu der in jedem Land weitere Musiker auf das Schiff geladen wurden.
Den besonderen Nervenkitzel in der dritten Folge stellt die 15 Mann umfassende Band Karandila aus Bulgarien dar, nationales Aushängeschild der Gypsy Music und Meister der Improvisation. Ein Gebiet, auf dem die Band von Hubert von Goisern auch bestens Bescheid wissen muss, um mit der osteuropäischen Gruppe mithalten zu können. Mit ihnen an Bord gekommen ist die bulgarische Sängerin Darinka Tsekova, mit der der österreichische Künstler schon einige gemeinsame Konzerte geben konnte. Gemeinsam kreieren sie einen Stil, der sich definitiv nicht in die üblichen Schemata einordnen lässt: Gypsy Music wird dabei mit Jazz- und auch Funk-Elementen versehen, ohne Rücksichtnahme auf musikalische Grenzen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Chor auf Bewährung

Sechsteilige Reihe

3. Der CD-Entscheid

Ganzen Text anzeigen
Der Chor hat den ersten kleinen Auftritt vor handverlesenem Publikum. Auch Hit-Macher Roman Camenzind ist dabei. Er entscheidet, ob er mit dem "Chor auf Bewährung" ins Studio geht oder nicht. Die Leistung der Jungen und Mädchen, überhaupt im Chor zu singen und geduldig ...

Text zuklappen
Der Chor hat den ersten kleinen Auftritt vor handverlesenem Publikum. Auch Hit-Macher Roman Camenzind ist dabei. Er entscheidet, ob er mit dem "Chor auf Bewährung" ins Studio geht oder nicht. Die Leistung der Jungen und Mädchen, überhaupt im Chor zu singen und geduldig die Proben durchzustehen, zählen für ihn nicht. Es müsse "ordentlich tönen", verkündete Camenzind bei seinem ersten Besuch im Gewölbekeller, sonst bringe es weder seiner Plattenfirma noch dem Chor etwas. Um sich auf die Jungen konzentrieren zu können, reist Chorleiter Ben Vatter vor dem Auftritt mit den Frauen ins Berner Oberland und trainiert mit ihnen bis zur Perfektion. Dann folgt ein Intensivwochenende auf der Burg, der Chor muss jetzt zusammenwachsen. Am Tag des entscheidenden Auftritts vor Plattenboss Camenzind werden Ben Vatter und der "Chor auf Bewährung" eingeholt von den Schatten der Vergangenheit im Maßnahmen-Vollzug.
Die dritte Folge enthüllt, ob es eine CD geben wird. Eine Geschichte über Schuld, Sühne und keimendes Selbstbewusstsein.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Abenteuer Zoo

Dreiteilige Reihe

3. Ab ins Wasser!

Seebären, Pinguine und Flamingos in Rostock

Film von Stefan Reiß

Ganzen Text anzeigen
Ron ist nicht nur ein stattlicher Seebär, er sorgt auch dafür, dass ihn auf der Freianlage im Zoo Rostock niemand übersieht. Von der höchsten Stelle aus wacht er zudem über die Weibchen sowie Ronja und Sultan, seine beiden Jüngsten. Wenn sie ins Wasser gehen, hält ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Ron ist nicht nur ein stattlicher Seebär, er sorgt auch dafür, dass ihn auf der Freianlage im Zoo Rostock niemand übersieht. Von der höchsten Stelle aus wacht er zudem über die Weibchen sowie Ronja und Sultan, seine beiden Jüngsten. Wenn sie ins Wasser gehen, hält Ron sich raus. Wie man dabei richtig atmet, lernten die Kleinen an der Seite ihrer Mütter. Pressefotografen zeigen sie die kalte Schulter. Die haben sich die Taufe von Ronja und Sultan etwas anders vorgestellt. Die Kolonie der als Indianer der Lüfte geltenden Inkaseeschwalben hat in der 2.000 Quadratmeter großen Voliere für See- und Küstenvögel viel Platz zum Fliegen. Bisher trauen sich die Küken nur dann aus ihren Höhlen in der Natursteinfelswand, wenn die Alten sie zur Fütterung rufen. Felsenpinguine gehören zu den Lieblingen der Besucher. Obwohl sie extrem kurzbeinig sind, haben sie es nicht schwer, mit kleinen Hopsern und Sprüngen die Felsen hinauf und hinunter zu gelangen. Was aber, wenn sich ein Pinguin am Fuß verletzt hat und ihn kein Schwimmverbot daran hindern konnte, ins Salzwasser zu gehen? Rostocks Zoo-Tierarzt weiß Rat. Die Flamingos sind ebenfalls auf ihre Füße angewiesen. Mit ihnen "treteln" sie im Wasser herum und scheuchen dabei Kleinstlebewesen auf, meist Krebstierchen, Insektenlarven und Algen. Mit ihrem Seihschnabel filtern sie heraus, was fressbar ist. Wer Junge hat, sitzt auf hohen Hügelnestern aus Schlamm. Die Kleinen genießen noch das "Hotel Mama", werden zwei Monate lang mit Kropfmilch gefüttert und ständig gewärmt.
Die dritte Folge der dreiteiligen Reihe "Abenteuer Zoo" stellt den Zoo Rostock vor. Der größte Zoo an der deutschen Küste ist für viele Besucher auch einer der schönsten. In einer einzigartigen Park- und Waldlandschaft zeigt er heute etwa 1.700 Tiere in 360 Arten.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:00
16:9 Format

Der schwarze Seeteufel

(Gordon il pirata nero)

Spielfilm, Italien 1961

Darsteller:
GordonRicardo Montalban
RomeroVincent Price
ManuelaGiulia Rubini
LuanaLiana Orfei
TortugaMario Feliciani
u.a.
Länge: 85 Minuten
Regie: Mario Costa

Ganzen Text anzeigen
Gordon, genannt "Der schwarze Seeteufel", ist ein berühmt-berüchtigter Pirat. Seine Leute verehren ihn wegen seines Mutes und seiner Klugheit, vor allem aber wegen seines Gerechtigkeitssinns. Seit seine kubanische Familie von Menschenhändlern verschleppt und getötet ...
(ARD)

Text zuklappen
Gordon, genannt "Der schwarze Seeteufel", ist ein berühmt-berüchtigter Pirat. Seine Leute verehren ihn wegen seines Mutes und seiner Klugheit, vor allem aber wegen seines Gerechtigkeitssinns. Seit seine kubanische Familie von Menschenhändlern verschleppt und getötet wurde, hat er dem Sklavenhandel in der Karibik den erbitterten Kampf angesagt. Auf der Jagd nach einem der schlimmsten Sklavenhändler, dem skrupellosen Tortuga, gibt Gordon sich als Edelmann aus, der auf San Salvador nach billigen Arbeitskräften für seine kubanischen Plantagen sucht. Kaum auf der Insel gelandet, rettet Gordon der Gouverneurstochter Manuela das Leben und verliebt sich dabei sogleich in sie. Doch auch der stellvertretende Gouverneur Romero hat ein Auge auf die schöne Frau geworfen. Romero ist allerdings nicht nur an Manuelas Liebreiz interessiert, er plant ein hinterhältiges Komplott: Er will Manuela heiraten, dann den Gouverneur beseitigen und anschließend selbst die Macht auf San Salvador an sich reißen. Um dieses Ziel zu erreichen, macht Romero mit dem Menschenhändler Tortuga gemeinsame Sache. Gordon will den beiden Schurken das Handwerk legen und lässt sich zum Schein auf einen Sklavenhandel ein - doch dabei fliegt seine Tarnung auf. Romero lässt den gesuchten Piraten verhaften und zum Tode verurteilen. Nur dank Manuelas Hilfe kann Gordon flüchten und mit seinen Seeräubern die Festung von San Salvador einnehmen. Doch Romero flüchtet unterdessen auf Tortugas Schiff und nimmt Manuela als Geisel.
"Der schwarze Seeteufel" ist ein spannender, aufwendig ausgestatteter Piratenfilm mit großartig fotografierten Schauplätzen und liebevoll gestalteten Kostümen. Der überaus schwungvoll agierende Ricardo Montalban ("Star Trek II - Der Zorn des Khan") hat in Vincent Price ("Der Rabe - Duell der Zauberer") einen finsteren und hartnäckigen Gegenspieler.
(ARD)


Seitenanfang
15:25
Stereo-Ton

Grizzly Mountain

Spielfilm, USA 1995

Darsteller:
JeremiahDan Haggerty
DylanDylan Haggerty
NicoleNicole Lund
BettyKim Morgan Greene
Burt (Boss Man)Perry Stephens
u.a.
Länge: 92 Minuten
Regie: Jeremy Haft

Ganzen Text anzeigen
Familie Marks unternimmt einen Ausflug in die Berge. Dylan und Nicole, die beiden älteren Kinder, entdecken bei einer Erkundungstour eine Höhle, in der sie durch magische Kräfte in das Jahr 1870 zurückversetzt werden. Dort stoßen sie auf den Trapper Jeremiah, der ...

Text zuklappen
Familie Marks unternimmt einen Ausflug in die Berge. Dylan und Nicole, die beiden älteren Kinder, entdecken bei einer Erkundungstour eine Höhle, in der sie durch magische Kräfte in das Jahr 1870 zurückversetzt werden. Dort stoßen sie auf den Trapper Jeremiah, der Probleme mit der Habgier seiner Zeitgenossen hat. Skrupellose Landvermesser planen, eine Eisenbahnstrecke quer durch die Berge zu bauen, was der Trapper verhindern will, da heilige Stätten der Indianer vernichtet würden. Natürlich sind die Kinder aus der Zukunft sofort bereit, Jeremiah zur Seite zu stehen.
"Grizzly Mountain" ist ein vergnüglicher Genre-Mix aus Naturschutz-Western und Zeitreiseabenteuer. Schöne Landschafts- und Tieraufnahmen sorgen für zusätzliche Attraktivität. Freunde der Fernsehserie "Der Mann aus den Bergen" erleben ein Wiedersehen mit Hauptdarsteller Dan Haggerty.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton

Heimkino

Vierteilige Reihe

Teil 2

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Private Filmaufnahmen aus den 1930er bis 1940er Jahren vergegenwärtigen ein Stück Zeitgeschichte aus individueller Perspektive. So unterschiedlich die passionierten Filmer waren, so unterschiedlich sind auch die Motive: Der ländliche Alltag in Oberkulm wird ebenso ...

Text zuklappen
Private Filmaufnahmen aus den 1930er bis 1940er Jahren vergegenwärtigen ein Stück Zeitgeschichte aus individueller Perspektive. So unterschiedlich die passionierten Filmer waren, so unterschiedlich sind auch die Motive: Der ländliche Alltag in Oberkulm wird ebenso gezeigt wie die High Society im Arosa der 1930er Jahre und das Leben in einem Flüchtlingslager während der letzten Tage des Zweiten Weltkrieges.


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

Das schwimmende Krankenhaus von Sibirien

Film von Britta Hilpert

Ganzen Text anzeigen
Unwegsam sind Russlands Weiten vor allem im Sommer, wenn die Straßen im Matsch versinken. Zu den abgelegenen Dörfern entlang des Flusses Ob und seiner Nebenarme gelangen Ärzte dann nur per Schiff. Seit fünf Jahren schickt die Regionalregierung von Khanti-Mansiisk die ...

Text zuklappen
Unwegsam sind Russlands Weiten vor allem im Sommer, wenn die Straßen im Matsch versinken. Zu den abgelegenen Dörfern entlang des Flusses Ob und seiner Nebenarme gelangen Ärzte dann nur per Schiff. Seit fünf Jahren schickt die Regionalregierung von Khanti-Mansiisk die Nikolaij Pirogow in ihre tiefste Provinz, ausgestattet mit einem OP-Saal, Ultraschall- und Röntgengeräten und Ärzten verschiedener Fachrichtungen. In den kleinsten Dörfern wird ein bis zwei Tage Station gemacht, sehnsüchtig von den Menschen erwartet, denn das schwimmende Krankenhaus kommt nur einmal im Jahr vorbei.
Britta Hilpert ist sechs Tage auf dem Krankenhausschiff unterwegs, berichtet vom Nomadenleben der Ärzte und der Schiffsmannschaft und erzählt von den Dörfern und ihren Menschen, die so fernab von allem Trubel leben und deren Leben meist von Armut und Alkoholismus geprägt ist.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Die Welpenschule

Sechsteilige Doku-Soap von Renato Spieler

3. Teil

Ganzen Text anzeigen
So mancher Tierfreund träumt davon, sich einen Welpen zuzulegen. Doch der putzige Vierbeiner kann schnell zur Nervensäge werden, wenn man ihn nicht frühzeitig und artgerecht erzieht. In der Klasse von Hundetrainer Michael Bolte lernen die Welpen ihre Umwelt kennen, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
So mancher Tierfreund träumt davon, sich einen Welpen zuzulegen. Doch der putzige Vierbeiner kann schnell zur Nervensäge werden, wenn man ihn nicht frühzeitig und artgerecht erzieht. In der Klasse von Hundetrainer Michael Bolte lernen die Welpen ihre Umwelt kennen, treffen Menschen und andere Hunde.
Die sechsteilige Doku-Soap "Die Welpenschule" begleitet eine Gruppe von Hundekindern und Hundehaltern. Golden Retriever und Mischlingswelpe begegnen sich, ein Mopsjunge trifft auf ein Pudelmädchen, die französische Bulldogge Ciccio auf den Jack Russel Madlock. Die dritte Folge zeigt, wie sich die einzelnen vierbeinigen Schüler in der Welpenschule verhalten. Für Evelin Kuchhäuser ist der Traum wahr geworden: Ihr Zwergpudelwelpe Stella ist endlich bei ihr. Stella stellt das Leben der Hausfrau ganz schön auf den Kopf. Während sich Michael Bolte dem kleinen Rabauken annimmt, hat Musterschülerin Shira ihre erste Begegnung mit Pferden. Und was macht die französische Bulldogge Ciccio, während sich Shira, Matty und Stella in der Welpenschule treffen? Ciccio schwänzt die Schule und genießt lieber mit Pietro la Dolce Vita beim Shoppen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

- Fisch ist aus
Die Bestände von Speisefisch in Nord- und Ostsee sind
massiv bedroht
- Suizid im Alter
Depressionen treiben immer mehr Alte in den Selbsttod


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Rockiger Rentner - Keith Richards wird 65


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Marco Tempest

Zauberer

Film von Adrian Zschokke

Ganzen Text anzeigen
Für Marco Tempest ist bereits als Siebenjähriger das Berufsziel klar: Auf seinem ersten Selbstporträt versieht er sich mit Zylinder und Zauberstab. Und er arbeitet beharrlich auf sein Wunschziel hin. Mit zwölf Jahren tritt er im Kinderzirkus Robinson auf, mit 18 ...

Text zuklappen
Für Marco Tempest ist bereits als Siebenjähriger das Berufsziel klar: Auf seinem ersten Selbstporträt versieht er sich mit Zylinder und Zauberstab. Und er arbeitet beharrlich auf sein Wunschziel hin. Mit zwölf Jahren tritt er im Kinderzirkus Robinson auf, mit 18 gewinnt er vor einem Fachpublikum in New York den World Cup of Magic. Heute ist Marco Tempest ständig in Bewegung: Vom Männlichen in den Berner Alpen nach Dubai, von Brasilien nach Korea, überall begeistert der Schweizer sein Publikum. Er hat sich auf Technozauberei spezialisiert: Einmal montiert er sich einen Flachbildschirm als Kopf, dann wieder lässt er den Schweizer Moderator Beni Thurnherr auf Daumengröße schrumpfen. Oder er verwandelt das iPhone in einen Röntgenapparat. Als "virtueller Magier" biegt er Löffel und geht über Wasser. Im Sommer 2007 öffnet Tempest ein neues Kapitel seiner Karriere: die Phone-Cam-Tricks. Er realisiert kleine Zaubereien, nimmt sie mit seiner Handykamera auf und stellt sie ohne Nachbearbeitung direkt ins Internet. In kurzer Zeit erreichen die Kurzfilme Kultstatus, sie werden mehrmals unter die besten zehn YouTube-Filme gewählt. CNN und der amerikanische Talker Jay Leno werden auf den Schweizer aufmerksam und präsentieren Tempest mit seinen Tricks. Wieder folgen Einladungen zu Fernsehshows in aller Welt. Insbesondere die Asiaten reißen sich um den Technozauberer.
Marco Tempest spricht im Film über seine Herkunft, seine Arbeit und seine Lebenseinstellung.


Seitenanfang
21:15
Stereo-Ton16:9 Format

Lion Feuchtwanger

Feuchtwanger lebt!

Dokumentation von Herbert Krill

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Zu den Konstanten in Lion Feuchtwangers (1884 - 1958) Leben zählen seine Frau Marta, seine Bibliotheken und das Exil. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 kann der gesellschaftskritische Schriftsteller, der sich gerade auf einer Vortragsreise durch die ...

Text zuklappen
Zu den Konstanten in Lion Feuchtwangers (1884 - 1958) Leben zählen seine Frau Marta, seine Bibliotheken und das Exil. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 kann der gesellschaftskritische Schriftsteller, der sich gerade auf einer Vortragsreise durch die USA befindet, nicht mehr nach Deutschland zurückkehren. Im französischen Sanary-sur-Mer findet er eine neue Heimstatt. Doch nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs muss er in ein französisches Internierungslager, aus dem er nur mit Mühe wieder entkommen kann. 1940 gelingt Lion und Marta Feuchtwanger die Flucht in die USA. Drei Jahre später bezieht das Ehepaar in Pacific Palisades, einem Stadtteil von Los Angeles, schließlich die Villa, die bis zu ihrem Lebensende ihr Zuhause sein wird. Das weitläufige Anwesen, später "Villa Aurora" genannt, wird bald zu einem Treffpunkt prominenter Exilanten, darunter Bertolt Brecht, Thomas und Heinrich Mann, Arnold Schönberg, Albert Einstein. Auch Aldous Huxley und Charlie Chaplin sind des Öfteren zu Gast. In Los Angeles kann Feuchtwanger auch endlich wieder Bücher sammeln. Zweimal schon hatte er sich eine wertvolle und umfangreiche Bibliothek zugelegt, sie jedoch durch Flucht, Enteignung und Krieg verloren. In der Villa Aurora entsteht seine dritte und letzte Bibliothek, die bis heute erhalten geblieben ist. Das Haus selbst ist nun ein Ort der Begegnung und des deutsch-amerikanischen Kulturaustauschs. Als Lion Feuchtwanger 1958 im Alter von 74 Jahren stirbt, gilt er als einer der bedeutendsten Schriftsteller deutscher Sprache. Seine Romane wie "Jud Süß", "Die Geschwister Oppermann" und "Die Jüdin von Toledo" erreichten Millionenauflagen und wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt.
Herbert Krill zeichnet in seinem Porträt die wesentlichen Linien im Leben und Werk Lion Feuchtwangers nach: seine Leidenschaft für Bücher, seine ganz eigene Arbeitsweise, seine 46 Jahre währende Ehe mit Marta sowie seinen unerschütterlichen Optimismus und zähen Überlebenswillen, der auch im langjährigen Exil nicht nachließ.

"Feuchtwanger lebt!" ist der Auftakt eines neunteiligen Literaturschwerpunkts in 3sat anlässlich des 50. Todestags des Schriftstellers Lion Feuchtwanger am 21. Dezember. Um 22.25 Uhr zeigt 3sat den ersten Teil des zweiteiligen Fernsehfilms "Die Geschwister Oppermann".


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Mit Audiodeskription

Lion Feuchtwanger

Die Geschwister Oppermann

Fernsehfilm in zwei Teilen von Egon Monk, BRD 1981

Nach dem Roman von Lion Feuchtwanger

1. Teil

Darsteller:
Martin OppermannWolfgang Kieling
LieselotteRosel Zech
BertholdTill Topf
Dr. Gustav OppermannMichael Degen
SybilIlona Grübel
u.a.
Länge: 117 Minuten
(Zweikanalton: Originalfassung/Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Berlin, Anfang November 1932: Die Zeiten sind schlecht. Es gibt sechs Millionen Arbeitslose in Deutschland, und seit Adolf Hitler aus der letzten Reichstagswahl als der Führer der stärksten Partei hervorging, ist aus der Wirtschaftskrise endgültig auch eine Staatskrise ...

Text zuklappen
Berlin, Anfang November 1932: Die Zeiten sind schlecht. Es gibt sechs Millionen Arbeitslose in Deutschland, und seit Adolf Hitler aus der letzten Reichstagswahl als der Führer der stärksten Partei hervorging, ist aus der Wirtschaftskrise endgültig auch eine Staatskrise geworden, der die Weimarer Republik vielleicht nicht mehr lange standhalten wird. So sind es vor allem politische Sorgen, die Martin Oppermann veranlassen, zum Schutz des von ihm geleiteten Familienunternehmens, des Möbelhauses Oppermann, einem früheren Partner, dem nichtjüdischen Möbelhersteller Wels, eine Fusion ihrer Firmen anzubieten. Auch Martins Bruder Edgar, Chefarzt der Station für Kehlkopfkrankheiten an einem städtischen Krankenhaus, hat Sorgen: Seit Wochen ist der Professor die Zielscheibe heftiger Angriffe der Nazipresse. Sie unterstellt ihm, Patienten der Arbeiterklasse für Experimente zu missbrauchen. Politisch begründet sind auch die Sorgen, die sich der jüngste Oppermann, Martins 17-jähriger Sohn Berthold, in letzter Zeit machen muss. Sein neuer Klassenlehrer, der Hitleranhänger Vogelsang, nötigt ihm einen Vortrag über Hermann den Cherusker auf. Der Lehrer unterbricht Berthold jedoch mitten im Satz, dreht ihm das Wort im Munde um, bezichtigt ihn fälschlich undeutscher Ansichten und verlangt dazu noch, dass Berthold sich entschuldigt. Das tut Berthold nicht. Er stellt sich der Auseinandersetzung und erwidert, er sei ein ebenso guter Deutscher wie Vogelsang. Entgegen der Hoffnung vieler, darunter auch der Oppermanns, dass die Nazibewegung mit ihrer Wahlniederlage am 6. November 1932 ihren Höhepunkt überschritten habe, ernennt Reichspräsident von Hindenburg am 30. Januar 1933 Adolf Hitler dennoch zum Reichskanzler.
Zweiteiliger Film von Egon Monk nach dem gleichnamigen Roman von Lion Feuchtwanger.

Den zweiten Teil von "Die Geschwister Oppermann" zeigt 3sat am Donnerstag, 18. Dezember, um 22.25 Uhr.


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

Die 3 von der Zankstelle

Das MDR-Fernsehkabarett in der "Zwickmühle"

Mit Marion Bach, Rainer Basedow und Hans-Günther Pölitz
Aufzeichnung einer Live-Veranstaltung am 05.12.2008


Marion Bach, Rainer Basedow und Hans-Günther Pölitz nehmen auf der Kabarettbühne "Magdeburger Zwickmühle" das aktuelle politische Geschehen satirisch unter die Lupe.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:35
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
2:05
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
2:45
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:50
Stereo-Ton16:9 Format

29. Leverkusener Jazztage 2008

Vierteilige Reihe

3. The Brand New Heavies

Mit N'Dea Davenport (Gesang), Gilad Ronen (Saxofon),
Nichol Thomson (Posaune), Matt Steele (Keyboards),
Simon Bartholomew (Gitarre), Andrew Levy (Bass),
Jan Kincaid (Schlagzeug, Hintergrund-Gesang)
und Rachel Yahvah (Hintergrund-Gesang)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
The Brand New Heavies begründeten mit Bands wie Jamiroquai und Mother Earth eine ganz neue Stilrichtung: den sogenannten Acid Jazz, eine Musikrichtung, die eher von Soul und Funk beeinflusst sind als von Jazz. Ganz sicher gehören The Brand New Heavies zu den ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
The Brand New Heavies begründeten mit Bands wie Jamiroquai und Mother Earth eine ganz neue Stilrichtung: den sogenannten Acid Jazz, eine Musikrichtung, die eher von Soul und Funk beeinflusst sind als von Jazz. Ganz sicher gehören The Brand New Heavies zu den stilprägenden Bands dieses Genres. Die ersten Konzerte spielte die britische Formation Mitte der 1980er Jahre auf spontanen Underground Partys. Erst Anfang der 1990er Jahre erhielten sie einen Plattenvertrag. Aber bereits mit dem zweiten Album "Brother Sister" spielte die Band in England Platin ein.
Zum 29. Mal trafen sich im November 2008 namhafte Jazzmusiker zu den Leverkusener Jazztagen. 3sat zeigt vier Konzerte des Festivals. Das dritte Konzert präsentiert die Band
The Brand New Heavies, die nach mehr als 20 Jahren in Leverkusen wieder in Originalbesetzung spielten.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

29. Leverkusener Jazztage 2008

Vierteilige Reihe

4. Steps Ahead

Mit Mike Mainieri (Vibrafon), Till Brönner (Trompete),
Donny McCaslin (Saxofon), Bryan Baker (Gitarre),
Etienne Mpappe (Bass) und Rodney Holmes (Schlagzeug)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Vor 25 Jahren erschien mit "Steps Ahead" ein enorm facettenreiches Album, bei dem nicht nur Fusion-Liebhaber die Ohren spitzten. Seither ist der Bandleader Mike Mainieri, bekannt für energiegeladenen, kraftvollen Jazz, auf Erfolgskurs. Es gelingt ihm immer wieder, ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Vor 25 Jahren erschien mit "Steps Ahead" ein enorm facettenreiches Album, bei dem nicht nur Fusion-Liebhaber die Ohren spitzten. Seither ist der Bandleader Mike Mainieri, bekannt für energiegeladenen, kraftvollen Jazz, auf Erfolgskurs. Es gelingt ihm immer wieder, erstklassige Mitspieler zu engagieren - bei dieser Tour den Trompeter Till Brönner und den Saxofonisten Donny McCaslin.
Zum 29. Mal trafen sich im November 2008 namhafte Jazzmusiker zu den Leverkusener Jazztagen. 3sat zeigt vier Konzerte des Festivals. Das vierte Konzert präsentiert den Jazz- und Fusionmusiker Mike Mainieri mit seiner Band Steps Ahead und mit dem Trompeter Till Brönner sowie dem Saxofonisten Donny McCaslin.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
4:50
VPS 04:49

Stereo-Ton

Vietnam - Vom Mekong Delta zur alten Kaiserstadt Hué

Film von Siegfried Baumann


(ARD/SR)