Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 16. Dezember
Programmwoche 51/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00

Die Vespa - ein italienisches Lebensgefühl

Film von Gerd Helbig

(Wiederholung vom 8.11.2008)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

Hessens schönste Gärten

Zweiteiliger Film von Heide Kegel

1. Waldgarten an der Bergstraße

Ganzen Text anzeigen
Eine Schatzkammer für Gartenliebhaber - das ist der Garten des Ehepaars Speckhardt an der Bergstraße. Wie verzaubert wandelt der Besucher auf verschlungenen Wegen durch dichte Staudenbeete zu den riesigen Samt-Hortensien am Waldrand und über weiche Rasenflächen ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Eine Schatzkammer für Gartenliebhaber - das ist der Garten des Ehepaars Speckhardt an der Bergstraße. Wie verzaubert wandelt der Besucher auf verschlungenen Wegen durch dichte Staudenbeete zu den riesigen Samt-Hortensien am Waldrand und über weiche Rasenflächen hinüber zum handgeschmiedeten Lusttempel. Stattliche Päonien, übermannshoher Federmohn und 70 Sorten von Farn sind besondere Attribute dieses Gartens im Halbschatten. Er gehört zu einer alten Mühle, die Speckhardts in jahrzehntelanger Arbeit restauriert haben. Heute ist sie ein behagliches Zuhause für die Familie und zugleich Galerie und Werkstatt für den Künstler Siegfried Speckhardt. Seine Skulpturen finden sich überall im Garten - mal im Verborgenen, mal weithin sichtbar.
Ein Spaziergang durch den Garten des Künstlers und seiner Frau.

Den zweiten Teil von "Hessens schönste Gärten" zeigt 3sat im Anschluss um 7.00 Uhr.

(ARD/HR)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

Hessens schönste Gärten

Zweiteiliger Film von Heide Kegel

2. Edler Staudengarten in Nidderau

Ganzen Text anzeigen
Ein Rasen, dicht wie ein handgeknüpfter Teppich, ist eines der Prachtstücke im Garten des Ehepaars Flügel-Schäfer in Nidderau. Dort blühen seltene Stauden wie die mexikanische Orangenblume. Dazwischen wächst der riesenhafte Meerkohl. Auch Pflanzen, die andernorts ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Ein Rasen, dicht wie ein handgeknüpfter Teppich, ist eines der Prachtstücke im Garten des Ehepaars Flügel-Schäfer in Nidderau. Dort blühen seltene Stauden wie die mexikanische Orangenblume. Dazwischen wächst der riesenhafte Meerkohl. Auch Pflanzen, die andernorts nicht eine Frostnacht überstehen würden, gedeihen in diesem geschützten Terrassengarten von 750 Quadratmetern Größe. Mindestens einmal im Jahr fährt Frau Flügel-Schäfer nach England und Irland auf der Suche nach neuer Inspiration. Für ihren eigenen Garten hat sie inzwischen sogar schon einen Preis gewonnen.
Ein Spaziergang durch den Garten des Ehepaars Flügel-Schäfer.
(ARD/HR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15

Dubrowski

Vierteiliger Fernsehfilm, UdSSR 1988, nach einem

Romanfragment von Alexander Sergejewitsch Puschkin

2. Teil

Mit Michail Jefremow, Marina Sudina, Wladimir Samoilow,
Kirill Lawrow, Anatoli Romaschin u.a.
Länge: 64 Minuten
Buch: Jewgeni Grigorjew
Buch: Oskar Nikitsch
Regie: Wjatscheslaw Nikiforow

Ganzen Text anzeigen
Der junge Dubrowski will nicht zulassen, dass der Besitz seines Vaters in die schmutzigen Hände von Trojekurow fällt, der sich den Familienbesitz mit einer Intrige erschlichen hat. Kurz entschlossen lässt er das Gut in Flammen aufgehen. Mit seinen Bauern schlägt sich ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Der junge Dubrowski will nicht zulassen, dass der Besitz seines Vaters in die schmutzigen Hände von Trojekurow fällt, der sich den Familienbesitz mit einer Intrige erschlichen hat. Kurz entschlossen lässt er das Gut in Flammen aufgehen. Mit seinen Bauern schlägt sich Dubrowski in die Wälder und versetzt fortan Trojekurow und Seinesgleichen als Räuber in Angst und Schrecken. Dubrowski lernt auf seinen "Feldzügen" einen Franzosen kennen, der auf dem Weg zu Trojekurow ist, um eine Stelle als Hauslehrer anzutreten. Gegen ein gutes Handgeld schlägt er dem Lehrer einen Personentausch vor.
Vierteiliger Film nach einem Romanfragment von Alexander Sergejewitsch Puschkin über einen jungen Adligen, der zum Räuberhauptmann wird, um sich sein Recht zu verschaffen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:20
Stereo-Ton16:9 Format

Expedition nach San Francisco

Auf historischen Spuren in Arizona und Kalifornien

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigen
Der Anza Trail war einst der Landweg der Spanier aus Mexiko ins heutige Kalifornien. Er war die Route des ersten Trecks europäischer Kolonisten quer durch die unwirtlichen Wüsten des amerikanischen Südwestens zum Pazifik. Das Ziel der Siedler: die San Francisco Bay. ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Der Anza Trail war einst der Landweg der Spanier aus Mexiko ins heutige Kalifornien. Er war die Route des ersten Trecks europäischer Kolonisten quer durch die unwirtlichen Wüsten des amerikanischen Südwestens zum Pazifik. Das Ziel der Siedler: die San Francisco Bay. Dort gründete ihr Anführer, Commandante Juan Bautista de Anza, 1776 die Stadt San Francisco. Heute steht der 2.000 Kilometer lange Anza Trail unter Denkmalschutz. Entlang der historischen Route erstrecken sich Kakteenwüsten und riesige Sanddünen, Pazifikstrände und uralte Redwoodwälder, Indianerreservate und quirlige Metropolen. Auch moderne kalifornische Weinstädtchen und das Hightechzentrum Silicon Valley liegen am Anza Trail.
Karl Teuschl folgte dieser Strecke und erlebte einen Roadmovie besonderer Art.
(ARD/SR)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Goisern Goes East

Linz Europa Tour Ost mit Hubert von Goisern

2. Teil

Fünfteiliger Film von Markus Wogrolly, Robert Lakatos
und Harald Aue

Ganzen Text anzeigen
Hubert von Goisern reiste im Sommer 2007 mit seiner Band auf der Donau von Linz bis an das Schwarze Meer. Zehn Wochen waren sie während der "Linz Europa Tour Ost" unterwegs. Hubert von Goisern reiste durch insgesamt neun Länder, in denen er mehr als 20 Konzerte gab. In ...
(ORF)

Text zuklappen
Hubert von Goisern reiste im Sommer 2007 mit seiner Band auf der Donau von Linz bis an das Schwarze Meer. Zehn Wochen waren sie während der "Linz Europa Tour Ost" unterwegs. Hubert von Goisern reiste durch insgesamt neun Länder, in denen er mehr als 20 Konzerte gab. In fünf Episoden schildert Goisern seine Erlebnisse während seiner Konzerttour, zu der in jedem Land weitere Musiker auf das Schiff geladen wurden.
Der zweite Teil von Hubert von Goiserns "Boat Movie" führt quer durch die Slowakei und Ungarn zur kroatischen Hafenstadt Osijek, wo die Sängerin Tamara Obrovac aus Pula auf das Konzertschiff kommt und alle mit ihrer Mischung aus kroatischer Volksmusik mit Jazz- und Rockelementen in Bann zieht. Nach dem gemeinsamen Konzert mit Hubert von Goisern geht es weiter Richtung Rumänien. In der Hafenstadt Orsova wartet die rumänische Sängerin Loredana Groza, oft "Madonna des Balkans" genannt, auf ein gemeinsames Konzert: Rumänische Folklore erfährt dabei eine tonale Symbiose mit Popmusik und orientalischen Elementen. Durch Hubert von Goisern wird der Musik-Mix zu einer ungewöhnlichen, aber stimmigen Einheit.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Chor auf Bewährung

Sechsteilige Reihe

2. Die Mädchen

Ganzen Text anzeigen
Neun straffällige Jungen aus dem Jugendmaßnahmen-Vollzug des Jugendheims Aarburg sowie 13 Gymnasiastinnen singen zusammen. Unter der Leitung des Chorleiters Ben Vatter arbeiten sie an zwei gemeinsamen Zielen: an einem großen Konzert und der Aufnahme einer CD. Wird es ...

Text zuklappen
Neun straffällige Jungen aus dem Jugendmaßnahmen-Vollzug des Jugendheims Aarburg sowie 13 Gymnasiastinnen singen zusammen. Unter der Leitung des Chorleiters Ben Vatter arbeiten sie an zwei gemeinsamen Zielen: an einem großen Konzert und der Aufnahme einer CD. Wird es den so unterschiedlichen Jugendlichen gelingen, zu einer Gruppe zusammenzuwachsen? Diese Sorge scheint zunächst überflüssig: Die Jungen und Mädchen finden auf Anhieb den gemeinsamen Ton. Beim Singen verklingen die Unterschiede zwischen ihnen völlig. Aber dann droht das Projekt doch schnell zu scheitern: Schon nach der ersten Chorprobe laufen Ben Vatter die Jungs davon. Nach einem harten Tag sei Nichtstun sinnvoller als Singen, finden sie. Nun kommt Plan B zum Zug: Ben Vatter nimmt die Gymnasiastinnen mit zur Aarburg. Aber das Heimspiel geht nicht ohne Tränen über die Bühne.
Die zweite Folge der sechsteiligen Reihe "Chor auf Bewährung" beobachtet die Anfangsschwierigkeiten des pädagogischen und musikalischen Projekts.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Abenteuer Zoo

Dreiteilige Reihe

2. Spaziergänger in Eberswalde

Löwen, Kattas und Präriehunde

Film von Oliver Jähnel

Ganzen Text anzeigen
Noch bevor am Morgen die Besucher kommen, beginnt das Wasserschwein seine Entdeckungstour durch den Eberswalder Zoo. An den meisten Gehegen spaziert es vorbei. Nur bei den Meerschweinchen macht es immer halt, als wüsste es, dass die Tiere seine kleineren Verwandten sind. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Noch bevor am Morgen die Besucher kommen, beginnt das Wasserschwein seine Entdeckungstour durch den Eberswalder Zoo. An den meisten Gehegen spaziert es vorbei. Nur bei den Meerschweinchen macht es immer halt, als wüsste es, dass die Tiere seine kleineren Verwandten sind. Ziel des fast täglichen Alleinganges ist die Insel der Flamingos. Dort wächst gerade das leckerste Gras, besser als alles Futter, das die Tierpfleger servieren. Zudem kann das Wasserschwein unterwegs ein ausgiebiges Bad nehmen. Seine Gefährtin bleibt geduldig auf der Südamerika-Anlage. Noch nie hat sie Anstalten gemacht, ihm zu folgen. Auch die madagassischen Lemuren mit dem Ringelschwanz, die Kattas, dürfen sich im Eberswalder Tiergarten frei bewegen. Neugierig inspizieren sie die Nachbargehege nach Fressbarem. Sogar bei den Saruskranichen schauen sie vorbei, vor deren spitzen Schnäbeln sie sich lieber in Acht nehmen sollten. Obwohl mit Kranichen eigentlich nicht zu spaßen ist, haben sich die Präriehunde ausgerechnet auf und unter der Wiese der großen Vögel eingerichtet. Gänge und Höhlen durchziehen das Gelände. Das Löwenbaby, das von Zeit zu Zeit durch den Zoo geführt wird, ist im Sommer 2006 der Liebling der Besucher. Seine Mutter hatte die Geburt nicht überlebt. Deshalb zieht nun ein Tierpfleger das Kleine mit der Flasche auf.
Die zweite Folge der dreiteiligen Reihe "Abenteuer Zoo" stellt den Zoo Eberswalde am Rande der brandenburgischen Kreisstadt vor. Er liegt inmitten eines Naturschutzgebietes und überrascht mit seinem unkonventionellen Gestaltungskonzept. Auch landschaftlich überaus reizvoll, lädt er nicht nur Einheimische zu einem Spaziergang durch den parkähnlichen Wald mit tierischen Abgesandten von fünf Kontinenten ein.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:00
16:9 Format

König der Spaßmacher

(Merry Andrew)

Spielfilm, USA 1958

Darsteller:
Andrew LarabeeDanny Kaye
SelenaPier Angeli
BaccaloniAntonio Gallini
Dudley LarabeeRobert Coote
Matthew LarabeeNoel Purcell
u.a.
Länge: 99 Minuten
Regie: Michael Kidd

Ganzen Text anzeigen
Der Geschichtslehrer Andrew Larabee unterrichtet an der Schule seines Vaters Matthew und ist seit fünf Jahren mit seiner Jugendfreundin Letitia Fairchild verlobt. Der strenge Vater knüpft an die Erlaubnis zur Heirat und an die Ernennung seines Sohns zu seinem Nachfolger ...
(ARD)

Text zuklappen
Der Geschichtslehrer Andrew Larabee unterrichtet an der Schule seines Vaters Matthew und ist seit fünf Jahren mit seiner Jugendfreundin Letitia Fairchild verlobt. Der strenge Vater knüpft an die Erlaubnis zur Heirat und an die Ernennung seines Sohns zu seinem Nachfolger die Bedingung, dass Andrew einen anspruchsvollen wissenschaftlichen Aufsatz publiziert. Der Hobbyarchäologe Andrew zieht darauf los, um eine antike Statuette auszugraben, deren Existenz von der Fachwelt bezweifelt wird. Als ausgerechnet an seinem Ausgrabungsort ein Zirkus campiert, schließt Andrew rasch Freundschaft mit den Trapezkünstlern und entdeckt auf unfreiwillige Weise sein Talent als Clown. Dabei verliebt er sich in die Artistin Selena, die Tochter des Zirkusdirektors Antonio Gallini. Als der Direktor den Clown mit seiner Tochter in einer verfänglichen Situation überrascht, bleibt ihm nach altem Brauch keine andere Wahl, als die beiden zu verheiraten. Andrew gesteht, dass er bereits verlobt ist und wird in Schimpf und Schande davongejagt. Als er nach Hause zurückkehrt, läuten bereits die Hochzeitsglocken. Letitia ist es gelungen, Matthew davon zu überzeugen, dass sein Sohn auch ohne eine wissenschaftliche Publikation heiraten darf. In der Nacht vor seiner Trauung erhält Andrew Besuch von Selena. Sie hat die Statuette gefunden, nach der er erfolglos gesucht hat.
"König der Spaßmacher" ist eine kurzweilig inszenierte musikalische Komödie mit Gesangseinlagen und einigen Zirkusnummern.
(ARD)


Seitenanfang
15:40
schwarz-weiss monochromVideotext Untertitel

Der brave Soldat Schwejk

Spielfilm, BRD 1960

Nach dem gleichnamigen Roman von Jaroslav Hasek

Darsteller:
Schwejk, JosefHeinz Rühmann
GretlSenta Berger
KathiUrsula Borsodi
WoditschkaFranz Muxeneder
Lukasch, OberleutnantErnst Stankovski
u.a.
Länge: 95 Minuten
Regie: Axel von Ambesser

Ganzen Text anzeigen
Der ebenso gutmütige wie naive, jedoch mit einer gesunden Portion Bauernschläue gesegnete Prager Hundehändler Josef Schwejk wird - obwohl amtlich für schwachsinnig erklärt - zu Beginn des Ersten Weltkriegs in die österreichische Armee einberufen. Als Bursche des im ...

Text zuklappen
Der ebenso gutmütige wie naive, jedoch mit einer gesunden Portion Bauernschläue gesegnete Prager Hundehändler Josef Schwejk wird - obwohl amtlich für schwachsinnig erklärt - zu Beginn des Ersten Weltkriegs in die österreichische Armee einberufen. Als Bursche des im Umgang mit Frauen wie Geld leichtsinnigen Oberleutnants Lukasch muss Schwejk eine Reihe haarsträubend absurder Situationen meistern. Immer, wenn es brenzlig wird, ist Schwejk zur Stelle, um für seinen Herrn und Meister "die heißen Kartoffeln aus dem Feuer zu holen". Lukasch, der eigentlich den Krieg möglichst weit "vom Schuss" überstehen möchte, landet schließlich wegen einer Liebesaffäre, die den Unwillen seiner Vorgesetzten erregt, samt seinem braven Burschen an der russischen Front, wo er bald fällt. Für Schwejk geht der Krieg weiter. Als vermeintlicher Spion gerät er sogar vor ein Exekutionskommando. Höchste Lebensgefahr, doch als die Salve kracht, bricht der Frieden aus. Endlich kann der wackere Schwejk wieder seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen - in seiner Stammkneipe über das Leben sinnieren.
Axel von Ambessers Adaption lässt Jaroslav Haseks Gesellschafts- und Militärsatire viel verschmitzten Dialogwitz und vertrackte Situationskomik, sodass Heinz Rühmann - in einer seiner liebenswertesten Rollen - alle Register seines Komödiantentums ziehen und sein Publikum ausgiebig zum Lachen bringen kann.


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton

Heimkino

Vierteilige Reihe

Teil 1

Moderation: Nina Brunner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Private Filmaufnahmen aus den 1930er bis 1940er Jahren vergegenwärtigen ein Stück Zeitgeschichte aus individueller Perspektive. So unterschiedlich die passionierten Filmer waren, so unterschiedlich sind auch die Motive: Der ländliche Alltag in Oberkulm wird ebenso ...

Text zuklappen
Private Filmaufnahmen aus den 1930er bis 1940er Jahren vergegenwärtigen ein Stück Zeitgeschichte aus individueller Perspektive. So unterschiedlich die passionierten Filmer waren, so unterschiedlich sind auch die Motive: Der ländliche Alltag in Oberkulm wird ebenso gezeigt wie die High Society im Arosa der 1930er Jahre und das Leben in einem Flüchtlingslager während der letzten Tage des Zweiten Weltkrieges.

Die weiteren drei Folgen von "Heimkino" zeigt 3sat an den kommenden Tagen um 17.00 Uhr.


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton

Lava, Eis und Wirbelstürme

Naturgewalten auf der Spur

Film von Martina Jungfleisch

Ganzen Text anzeigen
Unsere Erde ist ein dynamischer Planet. Er verändert sich ständig. Zu seiner Erforschung setzt der Mensch eine Vielzahl von Methoden und Geräten ein. Was beeinflusst unser Klima? Mini-Tornados in Deutschland, Überschwemmungen und Dürrekatastrophen - sind das ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Unsere Erde ist ein dynamischer Planet. Er verändert sich ständig. Zu seiner Erforschung setzt der Mensch eine Vielzahl von Methoden und Geräten ein. Was beeinflusst unser Klima? Mini-Tornados in Deutschland, Überschwemmungen und Dürrekatastrophen - sind das natürliche Phänomene oder von Menschen verursacht? Wie kann der Mensch sich vor eventuellen Folgen des Klimawandels und vor unvorhersehbaren Naturkatastrophen schützen?
Reportage von Martina Jungfleisch über Naturgewalten und ihre Ursachen.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 Format

Die Welpenschule

Sechsteilige Doku-Soap von Renato Spieler

2. Teil

Ganzen Text anzeigen
So mancher Tierfreund träumt davon, sich einen Welpen zuzulegen. Doch der putzige Vierbeiner kann schnell zur Nervensäge werden, wenn man ihn nicht frühzeitig und artgerecht erzieht. In der Klasse von Hundetrainer Michael Bolte lernen die Welpen ihre Umwelt kennen, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
So mancher Tierfreund träumt davon, sich einen Welpen zuzulegen. Doch der putzige Vierbeiner kann schnell zur Nervensäge werden, wenn man ihn nicht frühzeitig und artgerecht erzieht. In der Klasse von Hundetrainer Michael Bolte lernen die Welpen ihre Umwelt kennen, treffen Menschen und andere Hunde.
Die sechsteilige Doku-Soap "Die Welpenschule" begleitet eine Gruppe von Hundekindern und Hundehaltern. Golden Retriever und Mischlingswelpe begegnen sich, ein Mopsjunge trifft auf ein Pudelmädchen, die französische Bulldogge Ciccio auf den Jack Russel Madlock. Die zweite Folge stellt Kabarettistin Gaby Köster von einer ganz neuen Seite vor: Sie ist ein absoluter Hundenarr. Drei Hunde namens Tussi, Taxi und Bitte hat die gebürtige Kölnerin bereits. Das Quartett komplettiert jetzt der Mischling Urlaub. Wird sich der Neuzugang problemlos integrieren? Gianni Avanti, der Besitzer einer Autoglaserwerkstatt in Köln, ist da wesentlich entspannter. Seine französische Bulldogge Ciccio macht sowieso, was sie will. Auch Giannis Kumpel Pietro, ein 38-jähriger Friseur aus Köln, der sich tagsüber um Ciccio kümmert, kann den Welpen nur mit mäßigem Erfolg unter Kontrolle halten. Matty heißt eigentlich Madlock und ist ein drei Monate alter Jack-Russel-Terrier. Er hat in Rommerskirchen einen neuen Fanclub gefunden: Marlen Huppach, Christoph Winzen und die Kinder Lisa, Raphael und Adrian. Die Familie hat bereits einen Jack-Russel-Terrier namens Dobby. Werden die beiden sich vertragen?
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Mehr als der Motor des Menschen
Muskeln arbeiten dem Immunsystem zu, regen den Stoffwechsel
an und schützen vor Osteoporose


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Themen: Beethovens Geheimnisse (5/5) u.a.

Moderation: Cécile Schortmann

Operation Walküre - Deutsche Geschichte made in Hollywood

Ganzen Text anzeigen
1819 schickte der Verleger Anton Diabelli einen Walzer an die 50 bekanntesten Komponisten seiner Zeit, mit der ungewöhnlichen Bitte, je eine Variation darüber für ein Sammelwerk beizusteuern. Neben Franz Schubert, Franz Liszt und Carl Czerny erhielt auch Ludwig van ...

Text zuklappen
1819 schickte der Verleger Anton Diabelli einen Walzer an die 50 bekanntesten Komponisten seiner Zeit, mit der ungewöhnlichen Bitte, je eine Variation darüber für ein Sammelwerk beizusteuern. Neben Franz Schubert, Franz Liszt und Carl Czerny erhielt auch Ludwig van Beethoven den Walzer. Der weigerte sich allerdings erst einmal, aus diesem "Schusterfleck" eine Variation zu komponieren. Doch vier Jahre später zeigte er den übrigen Tonsetzern nicht nur quantitativ, wer der wahre Meister der Variationskunst ist: An dem nicht gerade üppigen Thema Diabellis bewies er mit seinen "33 Veränderungen über einen Walzer von Anton Diabelli" op. 120 sein vielseitiges Genie - und bildete so eine ganz eigene Kategorie. Die Diabelli-Variationen sind das "Opus summum" Beethovens, sie stellen den Mikrokosmos des Beethovenschen Schaffen dar. Das Autograf zu diesem Werk befindet sich in Privatbesitz und steht jetzt zum Verkauf. Für das Beethoven-Haus in Bonn bietet sich die vielleicht letzte Möglichkeit, eine der letzten großen Musikerhandschriften zu erwerben. Ein Ereignis - denn viele der Handschriften Beethovens wurden nach seinem Tod reliquienhaft zerteilt. Anders das Diabelli-Autograf. Es ist vollständig erhalten geblieben. Bis Ende 2009 hat das Beethoven-Haus nun Zeit, Geld zu sammeln, um die Handschrift zu kaufen und es dann auszuwerten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Stefan Braunshausen hat sich auf die Reise zu Beethoven gemacht und in Bonn, Wien, Berlin und New York mit fünf Pianisten und einem Fotografen das Rätsel Beethovens und seiner Variationen ergründet. Die fünfte Folge klärt, warum sich Beethoven am Ende seines Lebens verstärkt der Variationsform zuwendet. Seine letzte Klaviersonate - die Sonate Nummer 32 - besteht lediglich aus zwei Sätzen, der zweite ist eine Variation. Es scheint, als verabschiede Beethoven sich mit diesem zweiten Sonatensatz von der Sonate als Kunstform, um im Anschluss die Diabelli-Variationen, sein letztes großes Klavierwerk, zu komponieren.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Mit Audiodeskription16:9 FormatVideotext Untertitel

Ein Vater für Klette

Fernsehfilm, Deutschland 2003

Darsteller:
OliverHeio von Stetten
VeraMuriel Baumeister
KletteVespa Vasic
JessicaIsabell Bongard
SuseSabrina White
u.a.
Länge: 89 Minuten
(Zweikanalton: Originalfassung/Originalfassung mit akustischer Bildbeschreibung)

Ganzen Text anzeigen
Neben Ballonfahren ist für Oliver Unabhängigkeit das Wichtigste in seinem Leben. Dass ausgerechnet ein neunjähriges Mädchen seine festgefügten Grundsätze durcheinanderbringen wird, hat er sich nicht vorstellen können. Klette, die aus dem Heim getürmt ist, um sich ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Neben Ballonfahren ist für Oliver Unabhängigkeit das Wichtigste in seinem Leben. Dass ausgerechnet ein neunjähriges Mädchen seine festgefügten Grundsätze durcheinanderbringen wird, hat er sich nicht vorstellen können. Klette, die aus dem Heim getürmt ist, um sich selbst Eltern zu suchen, weicht Oliver nicht mehr von der Seite. Egal, was er versucht - er wird das schweigende fremde Mädchen einfach nicht los. Wie sehr sich Oliver dabei jedoch an das Zusammenleben mit Klette gewöhnt hat, dass sie seine Vertraute geworden ist und einfach zu seinem Leben gehört, merkt er erst, als Klette vom Jugendamt abgeholt wird. Zur Überraschung seiner Freunde ist Oliver nicht glücklich, dass er Klette wieder losgeworden ist, sondern kämpft um das Kind. Er krempelt entschlossen sein Leben um und tut alles, damit er Klette adoptieren kann. Dass er dabei auch noch die Frau fürs Leben findet, ist für den eingefleischten Junggesellen schon fast zu viel. Doch mit Klettes Hilfe bekennt sich Oliver vorbehaltlos zu seiner Liebe. Und Klette hat erreicht, was sie wollte: Sie hat endlich Eltern - und noch dazu ein Traumpaar.
Fernsehfilm mit Heio von Stetten und Muriel Baumeister.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Kamtschatka, Russland

Ein höllisches Paradies

Film von Martin Thoma
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Gomulen, Erdgeister, lauern in den Kraterhöhlen der rauchenden Vulkane. Sind sie hungrig, jagen sie Wale im Pazifischen Ozean, greifen mit ihren riesigen Lanzenfingern nach den Tieren und rösten sie auf mächtigen Feuern in den Kratern der Vulkankegel. Wolken von Rauch ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Gomulen, Erdgeister, lauern in den Kraterhöhlen der rauchenden Vulkane. Sind sie hungrig, jagen sie Wale im Pazifischen Ozean, greifen mit ihren riesigen Lanzenfingern nach den Tieren und rösten sie auf mächtigen Feuern in den Kratern der Vulkankegel. Wolken von Rauch und Dunst steigen dann zum Himmel auf, kochend heißes Walfett ergießt sich die Abhänge hinunter. Die Erde bebt, und Walknochen wirbeln durch die Lüfte. Danach folgt dampfendes Schweigen. Eine Legende, ein Mythos, doch bis vor 200 Jahren konnten sich die Ureinwohner Kamtschatkas ihren unsicheren Lebensraum anders nicht erklären. Die säbelförmige Halbinsel gleicht einem gigantischen Pulverfass am östlichen Ende der Welt. Auf dem Eiland zwischen der Beringsee im Westen und dem Ochotskischen Meer im Osten markieren über 160 Vulkane, unzählige Geysirtäler und Schwefelseen auf knapp 370.000 Quadratkilometern den sichtbaren Rahmen für ein Phänomen, das Geowissenschaftler als Herz des "Pazifischen Ring des Feuers" bezeichnen. Seit über zwei Millionen Jahren schieben dort tektonische Urkräfte die Pazifische Platte jedes Jahr um zehn Zentimeter auf breiter Front unter den Rand Eurasiens. Die Folge: Erdbeben und Vulkaneruptionen erschüttern die Halbinsel nahezu täglich. Die Fischer und Rentierhirten leben im Einklang mit den Elementen. Ihr Schicksal delegieren sie in eine Götterwelt, die sie vielfach noch heute aus der unberechenbaren Natur rekrutieren. Von all dem wusste man bis 1991 nahezu nichts. Die Russen riegelten die Halbinsel vor allem wegen ihrer Bodenschätze hermetisch ab. Erst im Zuge des politischen Tauwetters fiel auch dort der Eiserne Vorhang. Geowissenschaftler und Völkerkundler entdecken nun allmählich ein nahezu unberührtes Paradies, dessen Einzigartigkeit die UNESCO seit 1996 als Weltnaturerbe schützt.
Ein Film über diese einzigartige Landschaft am Rande des russischen Riesenreichs.
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

mit Tita von Hardenberg

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Samuel Becketts berühmtestes Theaterstück "Warten auf Godot" ist gar nicht so absurd, wie es mehr als 50 Jahre lang galt. Vielmehr erzählt es ziemlich konkret von zwei Juden, die 1943 auf einen Schleuser warten, der sie vor den Nazis retten soll. Das weist das Buch ...

Text zuklappen
Samuel Becketts berühmtestes Theaterstück "Warten auf Godot" ist gar nicht so absurd, wie es mehr als 50 Jahre lang galt. Vielmehr erzählt es ziemlich konkret von zwei Juden, die 1943 auf einen Schleuser warten, der sie vor den Nazis retten soll. Das weist das Buch "Warten auf Godot. Das Absurde und die Geschichte" von Pierre Temkine nach - und es birgt noch weitere Überraschungen.
"FOYER - Das Theatermagazin" stellt das Buch und seine Thesen vor. Weitere Themen in "FOYER": Ein Bericht über die Proben zu "Connecting People" im Theater unter Tage in Bochum, ein Stück über die Gewinner und Verlierer der Massenentlassung bei Nokia in Bochum. Anhand aktueller "Buddenbrooks"-Inszenierungen geht "FOYER" den Fragen nach, was die Familiensaga von Thomas Mann zum (Theater-)Text des Jahres macht und was uns am Niedergang einer Familie am Ende des 19. Jahrhunderts fasziniert. Außerdem porträtiert "FOYER" die Schauspielerin Constanze Becker, die von der Zeitschrift "Theater heute" zur Schauspielerin des Jahres gewählt worden ist und gleich mit zwei Inszenierungen zum Theatertreffen in Berlin eingeladen war. Claus Peymann zieht gegen den Trend im Theater, Inszenierungen auf fernsehkompatible 90 Minuten zu verkürzen, zu Felde. Schließlich untersucht "FOYER" am Beispiel der Berliner Band Bonaparte den Trend, dass Musiker, die ihr Geld heute vor allem durch Live-Auftritte verdienen, verstärkt auf theatrale Mittel setzen und ihre Konzerte in Performances und Bühnen-Happenings verwandeln, um Aufsehen zu erregen.


Seitenanfang
23:00
Stereo-Ton16:9 Format

Baby Business

(Citizen Ruth)

Spielfilm, USA 1996

Darsteller:
Ruth StoopsLaura Dern
Diane SieglarSwoosie Kurtz
Norm StoneyKurtwood Smith
Gail StoneyMary Kay Place
RachelKelly Preston
Blaine GibbonsBurt Reynolds
u.a.
Länge: 102 Minuten
Regie: Alexander Payne

Ganzen Text anzeigen
Ruth Stoops, eine junge Mutter, der das Erziehungsrecht entzogen wurde, gerät durch ihre Drogensucht immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz. Als sie beim Schnüffeln an einer Spraydose kollabiert, wird sie abermals von der Polizei aufgegriffen. Der zuständige Richter, ...

Text zuklappen
Ruth Stoops, eine junge Mutter, der das Erziehungsrecht entzogen wurde, gerät durch ihre Drogensucht immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz. Als sie beim Schnüffeln an einer Spraydose kollabiert, wird sie abermals von der Polizei aufgegriffen. Der zuständige Richter, der erfährt, dass Ruth erneut schwanger ist, stuft sie als "resozialisierungsresistent" ein und setzt sie wegen "Gefährdung des ungeborenen Lebens" fest. Unter der Hand legt er ihr nahe, ihr Kind abzutreiben. Als eine Gruppe radikaler religiöser Abtreibungsgegner davon erfährt, zahlt deren Wortführer die Kaution und nimmt Ruth bei sich auf, um sie für eine Kampagne zu benutzen. Ruth versteht nach und nach, dass sie instrumentalisiert wird, und wehrt sich dagegen. Unversehens gerät sie nun in die Hände einer Gruppe feministischer Abtreibungsbefürworter, die Ruth ebenfalls einspannen will. Beide Seiten bieten ihr nun Geld dafür, dass sie sich für deren jeweilige Ziele einsetzt. Und Geld ist das, was Ruth nicht hat und dringend braucht. Nachdem sie inmitten eines wahnsinnigen Medienrummels eine Fehlgeburt hat, gelingt es Ruth dank ihrer instinktiven Cleverness, die Prämie einzustreichen und sich unerkannt aus dem Staub zu machen.
Bevor sich Alexander Payne mit "About Schmidt" und "Sideways" als Independent-Regisseur etablierte, der seine Geschichten mit genauer Milieubeobachtung, subtilem Humor und soliden Unterhaltungsqualitäten ausstattet, drehte er mit Laura Dern "Baby Business". Das satirische Sozialdrama, dass durch Biss und freche Zuspitzungen überzeugt, ist geprägt von dem schauspielerischen Können seiner Hauptdarstellerin Laura Dern ("Blue Velvet"). Als White-Trash-Girl läuft die Tochter des Schauspielers Bruce Dern zu Höchstform auf und sorgt dafür, dass diese zuweilen hart an der Grenze zur Karikatur angesiedelte Figur dennoch glaubwürdig bleibt. In einer skurrilen Nebenrolle ist das frühere männliche Hollywood-Sexsymbol Burt Reynolds zu sehen.


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
Stereo-Ton16:9 Format

SCHROEDER!

Zweiteilige Kabarett-Show mit Florian Schroeder

2. Teil

Ganzen Text anzeigen
Florian Schroeder ist einer großen Sache auf der Spur. Was macht eigentlich Thomas Gottschalk, wenn gerade kein "Wetten dass ...?" dreht? Gottschalk übt seine Moderationen an geheimem Ort, und Schroeder hat ihn dabei überrascht. Außerdem gibt es eine brandneue Folge ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Florian Schroeder ist einer großen Sache auf der Spur. Was macht eigentlich Thomas Gottschalk, wenn gerade kein "Wetten dass ...?" dreht? Gottschalk übt seine Moderationen an geheimem Ort, und Schroeder hat ihn dabei überrascht. Außerdem gibt es eine brandneue Folge der Soap "Zahnarzt Dr. Kampen". Diesmal sagt Dr. Kampen schonungslos und offen seine Meinung zum Thema Steuerhinterziehung. Und Börsenfachmann Reiner Schwachmann von der Stuttgarter Börse alias Florian Schroeder erklärt den Untergang des US-Finanzsystems. Schließlich sucht Schroeder wieder eine neue Stimme für "Unsere Dritten", die lustigste Gebiss-Handpuppe aller Zeiten.
Zweite Folge der zweiteiligen Kabarett-Show mit Florian Schroeder.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
1:40
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
2:10
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
2:50
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:55
Stereo-Ton16:9 Format

Bald wird große Freud' verkündet ...

(Wiederholung vom Vortag)


(ORF)


Seitenanfang
3:25
Stereo-Ton16:9 Format

FOYER - Das Theatermagazin

(Wiederholung von 22.25 Uhr)


Seitenanfang
4:00
Stereo-Ton

nix wie raus

Finnland im Winter


"nix wie raus", das Reisemagazin des Hessischen Rundfunks, beschäftigt sich mit einer Region weltweit und stellt Land und Leute vor.
(ARD/HR)


Seitenanfang
4:45
Stereo-Ton16:9 Format

scobel

(Wiederholung vom 11.12.2008)


Seitenanfang
5:45
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.