Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 13. Dezember
Programmwoche 51/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

auslandsjournal extra

(Wiederholung vom Vortag)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

1-2-3 Moskau. ln 7 Tagen durch Osteuropa

Fünfteilige Reihe von Irina Enders

4. Tallinn

Ganzen Text anzeigen
Eine Wettfahrt von Berlin nach Moskau. 3.000 Kilometer. Sieben Tage. Fünf Städte. Zwei 123er Coupés. Katrin Bauerfeind kämpft sich mit verbaler Schlagfertigkeit und vollem Körpereinsatz durch die Weiten des östlichen Europas. Ihr Kontrahent Henning Wehland, Sänger ...

Text zuklappen
Eine Wettfahrt von Berlin nach Moskau. 3.000 Kilometer. Sieben Tage. Fünf Städte. Zwei 123er Coupés. Katrin Bauerfeind kämpft sich mit verbaler Schlagfertigkeit und vollem Körpereinsatz durch die Weiten des östlichen Europas. Ihr Kontrahent Henning Wehland, Sänger der deutschen Rockinstitution H-BLOCKX, geht mit unerschütterlichem Humor ins Rennen.
Tag 4: Im strömenden Regen ist Henning von Vilnius nach Tallinn unterwegs. Der Regen schreckt ihn nicht, solange er im Auto sitzt. Doch in der estnischen Hauptstadt erwartet ihn Toomas und eine besondere Sightseeingtour. Ehe sich Henning versieht, ist er in Regenklamotten und mit Fahrrad unterwegs zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Tallinn. Eine Videobotschaft erlöst ihn. Evelyn, eine ehemalige Miss Estonia, lädt den Sänger in ihr Studio ein. Katrin hat inzwischen Riga verlassen und 350 Kilometer bis zur russischen Grenze vor sich. Sie rechnet fest damit, dass sie innerhalb der vorgegebenen sieben Tage in Moskau ankommt. Nachdem Henning überprüft hat, ob man wirklich überall in Estland drahtlos ins Internet kommt, erwartet ihn schon die nächste Überraschung: Miss Estonia nimmt ihn zu einer Spritztour mit - im Schützenpanzer. Unterdessen hat Katrin den ersten Schlagbaum an der russischen Grenze erreicht. Passkontrolle! Alles sieht noch gut aus. Und während sie sich im Vorteil wähnt, genießt ihr Kontrahent das schöne Leben. Evelyn hat ihn eingeladen in ein russisches Lokal mitten in Tallinn. Eine neue Videobotschaft ruft dann auch Henning nach Moskau. Seine nächste Aufgabe: VJ Chuck vom Musikfernsehen A-One TV finden. Wirkliche Probleme hat dagegen Katrin. Alles Bitten und Betteln hat nichts genützt: Ihr Auto darf nicht nach Russland einreisen. Das Team erklärt sich bereit, Katrin bis Novgorod mitzunehmen, dann muss sie selbst sehen, wie sie nach Moskau kommt.


7:00

C'est ça, la vie

Leben und Arbeiten in Frankreich

26-teiliger Französischkurs für Fortgeschrittene

11. Betty et Pascal, fermiers

Ganzen Text anzeigen
"C'est ça, la vie": So ist das Leben von Philippe, dem Pariser Architekten, Martine, der Polizistin in Caen oder von Anne, der Rechtsanwältin in Genf. Der 26-teilige Französischkurs zeigt 26 Porträts von Menschen, die in Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
"C'est ça, la vie": So ist das Leben von Philippe, dem Pariser Architekten, Martine, der Polizistin in Caen oder von Anne, der Rechtsanwältin in Genf. Der 26-teilige Französischkurs zeigt 26 Porträts von Menschen, die in Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz leben und in den verschiedensten Berufen tätig sind. Die Protagonisten stellen ihre Stadt, ihren Arbeitsplatz und ihre Familien vor und erzählen von ihren Hobbys. Natürlich wird in "C'est ça, la vie" nur Französisch gesprochen. Anouk Charlier führt durch die Reihe, ihre Erläuterungen bringen den Zuschauern Land und Leute nahe.
(ARD/BR)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:40
Stereo-Ton

Das stille Fest - damals und heute

Weihnachten in der Donaumonarchie

Zweiteiliger Film von Ernst Schwarz und Niki Podgorski

2. Teil

Ganzen Text anzeigen
Wenn es Winter wird in den Gebieten der ehemaligen österreichisch-ungarischen Donaumonarchie, wenn die Felder bestellt sind, das Obst geerntet und der Wein gelesen ist, dann ist es wieder an der Zeit, jahrhundertealtes Brauchtum zu pflegen. Zu den Höhepunkten der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Wenn es Winter wird in den Gebieten der ehemaligen österreichisch-ungarischen Donaumonarchie, wenn die Felder bestellt sind, das Obst geerntet und der Wein gelesen ist, dann ist es wieder an der Zeit, jahrhundertealtes Brauchtum zu pflegen. Zu den Höhepunkten der Vorweihnachtszeit zählen das Krampus-Treiben in Tirol, die Feiern der Bergleute in der Salzgemeinde Hallstatt und die Fischerprozession in Kroatien. Je näher das Fest rückt, umso emsiger wird gekocht und gebacken. Nach den Raunächten, Silvester und Fasching geht die kalte und dunkle Jahreszeit mit dem Winteraustreiben zu Ende.
Der zweiteilige Film von Ernst Schwarz und Niki Podgorski lüftet einige gut gehütete Küchengeheimnisse der Donaumonarchie. Menschen, die ihre Kindheit zwischen den beiden Weltkriegen erlebt haben, erinnern sich, wie das Weihnachtsfest früher gefeiert wurde. Außerdem dokumentiert der Film das letzte Weihnachten der kaiserlichen Familie in Österreich, und Georg von Habsburg erzählt, wie die Habsburger heute das größte Fest des Jahres feiern.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
10:25
VPS 10:24

schwarz-weiss monochrom

Hallo Taxi!

Komödie, Österreich 1958

Darsteller:
LeopoldHans Moser
FranzPaul Hörbiger
LisaGerlinde Locker
Kommerzialrat SchellneggerOskar Sima
u.a.
Länge: 90 Minuten
Regie: Franz Antel


(ORF)


Seitenanfang
11:55
16:9 Format

Sonderbare Adventgeschichten

Heinz Zuber erzählt Margret Rettich:

"Wirklich wahre Weihnachtsgeschichten"


Weihnachten wird gern als eine ruhige, besinnliche Zeit gepriesen.
Diese Geschichten erzählen davon, wie Weihnachten auch sein kann: ein Fest voll kleiner, alltäglicher Zwischenfälle, komisch, aufregend, turbulent, nachdenklich und traurig.
(ORF)


Seitenanfang
12:00
Stereo-Ton16:9 Format

Bilder aus Südtirol



Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Hessenreporter

Schenk-Test für Sie und Ihn

Reportage von Alexander Stenzel und Nina Cöster

Ganzen Text anzeigen
Alle Jahre wieder kommt Weihnachten schneller als man denkt und damit die Geschenkefrage, die eigentlich viel mehr ist als nur die Entscheidung über eine Sache. Was sucht wer für wen aus? Warum? Wird es dem anderen gefallen? Was sagt das Geschenk über den Schenkenden ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Alle Jahre wieder kommt Weihnachten schneller als man denkt und damit die Geschenkefrage, die eigentlich viel mehr ist als nur die Entscheidung über eine Sache. Was sucht wer für wen aus? Warum? Wird es dem anderen gefallen? Was sagt das Geschenk über den Schenkenden aus?
"Schenk-Test für Sie und Ihn" aus der Reihe "Hessenreporter" schaut den Schenkern über die Schulter und hilft beim Einkaufen auf die Sprünge.
(ARD/HR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

POLYLUX

aus Berlin mit Tita von Hardenberg


Lebensfroh, kritisch und unbestechlich subjektiv kommentiert das Magazin die Hauptereignisse der Woche, besucht die wahren Helden der jüngeren Generation und analysiert die wichtigsten Zeitgeistphänomene, bevor sie in aller Munde sind.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
14:30
VPS 14:29

Stereo-Ton16:9 Format

Väter und Söhne

Film von Norbert Beilharz

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
München ist eine Mozart-Stadt. Dort wurde nicht nur "La finta giardiniera" im Januar 1775 uraufgeführt, sondern auch das "Drama per musica" "Idomeno" im Januar 1781, am neuen Hoftheater in der Residenz, dem heutigen Cuvilliés-Theater. Wolfgang Amadeus Mozart schrieb den ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappen
München ist eine Mozart-Stadt. Dort wurde nicht nur "La finta giardiniera" im Januar 1775 uraufgeführt, sondern auch das "Drama per musica" "Idomeno" im Januar 1781, am neuen Hoftheater in der Residenz, dem heutigen Cuvilliés-Theater. Wolfgang Amadeus Mozart schrieb den "Idomeneo" 1780 in Salzburg und im Winter 1780/81 in München in der Burggasse. Den Auftrag zu der Oper erhielt der 24-Jährige vom Münchner Kurfürsten Karl Theodor, den er seit Kindertagen kannte. Der antike Stoff der Oper handelt vom kretischen König Idomeneus, der auf der Heimkehr vom trojanischen Krieg in einen gewaltigen Seesturm gerät. In höchster Not gelobt Idomeneo dem Gott Poseidon, das erste Geschöpf zu opfern, das ihm bei heiler Rückkehr am Strand begegnet. Doch es ist sein Sohn Idamante. Die Uraufführungspartitur von 1781 in voller Länge - samt Ballett - wurde in den Archiven der Bayerischen Staatsoper entdeckt.
Der Film "Väter und Söhne" erzählt zwei Geschichten: Die Geschichte der Entstehung des
"Idomeneo" 1780/1781 samt allen Erfahrungen, die Mozart mit den Künstlern und Herren und Damen des Münchner Adels machte, die Freuden und Leiden des jungen Rebellen: Denn wenn Mozart jemals revolutionär dachte und handelte, dann in der Zeit des "Idomeneo". Die zweite Geschichte ist die Wiederentdeckung der Uraufführungspartitur von 1781 in voller Länge - samt Ballett - durch die Bayerische Staatsoper.

3sat zeigt um 20.15 Uhr eine Aufzeichnung von "Idomeneo" aus dem Cuvilliés-Theater in der Münchner Residenz.
(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
15:20
VPS 14:30

Stereo-Ton16:9 Format

Sibiriens vergessener Seeweg

Arved Fuchs durchsegelt die Nordost-Passage

Film von Uwe Agnes und Bernd Siering

Ganzen Text anzeigen
Die Umrundung der Arktis war sein Ziel, doch an der Nordostpassage musste er dreimal aufgeben. 2002 hat Arved Fuchs es geschafft, auf einem vergessenen Seeweg. Von Norwegen aus führte ihn die Expedition immer weiter östlich entlang der sibirischen Küste bis zur ...
(ARD/NDR/WDR)

Text zuklappen
Die Umrundung der Arktis war sein Ziel, doch an der Nordostpassage musste er dreimal aufgeben. 2002 hat Arved Fuchs es geschafft, auf einem vergessenen Seeweg. Von Norwegen aus führte ihn die Expedition immer weiter östlich entlang der sibirischen Küste bis zur Beringsee nach Alaska: 8.000 Seemeilen in 127 Tagen. Von Mai bis Ende September 2002 ist Arved Fuchs auf der Route der legendären Nordostpassage durch das Nordpolarmeer gesegelt. Mit der Dagmar Aaen, einem umgebauten Kutter, und mit Hilfe eines eingespielten Teams trifft er diesmal nicht auf die erwarteten extremen Eisverhältnisse. Die Eisbrecherflotte der Russen, die eingemottet in den Docks liegt, scheint überflüssig geworden zu sein - zumindest im Sommer. Ein Seeweg ist wiederentdeckt, der immer als unpassierbar galt. Er ist eine enorme Abkürzung für Schiffspassagen von Europa nach Japan.
Der Film begleitet die Reise von Arved Fuchs. Es ist eine abenteuerliche und spannende Zeitreise am Rande Sibiriens. Arved Fuchs bereist seit 1977 die kältesten Regionen der Erde, unter anderem fuhr er mit dem Kajak um Kap Hoorn, durchquerte den Nord- und Südpol zu Fuß und umrundete innerhalb von drei Jahren im eigenen Segelschiff die Arktis.
(ARD/NDR/WDR)


Seitenanfang
16:05

Das Tal der Könige

(Valley of the Kings)

Spielfilm, USA 1954

Darsteller:
Mark BrandonRobert Taylor
Ann MercedesEleanor Parker
Philip MercedesCarlos Thompson
Hamed BachkourKurt Kaznar
TuareghäuptlingVictor Jory
u.a.
Länge: 84 Minuten
Regie: Robert Pirosh

Ganzen Text anzeigen
Kairo, um 1900: Ann Mercedes, die Tochter eines verstorbenen Forschers, ist mit ihrem Mann Philip nach Ägypten gekommen, um die These ihres Vaters zu beweisen, dass die biblische Geschichte über Joseph in Ägypten auf historischen Tatsachen beruht. Dazu muss sie das ...
(ARD)

Text zuklappen
Kairo, um 1900: Ann Mercedes, die Tochter eines verstorbenen Forschers, ist mit ihrem Mann Philip nach Ägypten gekommen, um die These ihres Vaters zu beweisen, dass die biblische Geschichte über Joseph in Ägypten auf historischen Tatsachen beruht. Dazu muss sie das bisher unentdeckte Grab des Pharaos Rahotep finden. Als sie sich zusammen mit dem Archäologen Mark Brandon auf die Suche macht, geraten die beiden in gefährliche Abenteuer.
"Das Tal der Könige" beruht auf historischen Daten aus C. W. Cerams archäologischem Bestseller "Götter, Gräber und Gelehrte". Robert Taylor und Eleanor Parker glänzen als Darsteller, Kameramann Robert Surtees steuerte faszinierende Aufnahmen aus der Wüste, von berühmten Ausgrabungsstätten und von dem altägyptischen Heiligtum Abu Simbel bei.
(ARD)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

Das andere Servicemagazin

Thema: Düfte

Moderation: Annabelle Mandeng

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mehr als 10.000 Düfte kann unsere Nase unterscheiden - im Vergleich zu den nur fünf Geschmacksrichtungen, die wir über unsere Zunge differenzieren können, ist das überwältigend. Das heißt, dass wir unser Lieblingsessen in Wahrheit nicht schmecken, sondern vor allem ...

Text zuklappen
Mehr als 10.000 Düfte kann unsere Nase unterscheiden - im Vergleich zu den nur fünf Geschmacksrichtungen, die wir über unsere Zunge differenzieren können, ist das überwältigend. Das heißt, dass wir unser Lieblingsessen in Wahrheit nicht schmecken, sondern vor allem riechen. Doch nicht nur in diesem Sinne ist unsere Nase einzigartig: Sie ist das einzige Sinnesorgan, das seine Impulse direkt ins Gehirn leitet. Dementsprechend schnell und ungefiltert wirkt alles, was wir riechen, auf uns. Düfte, auch wenn wir sie gar nicht bewusst wahrnehmen, wecken blitzschnell Gefühle und Erinnerungen. Genau diesen Mechanismus will man im Duftmarketing verkaufsfördernd nutzen. So werden Bäckereien mit künstlichem Brötchenduft versehen, Gartencenter mit Rosenduft, gebrauchte Autos riechen nach Neuwagen, sogar manche Kreditkarten haben ihren ganz speziellen Markenduft. Das Ziel ist klar: Der Kunde soll zum Kaufen animiert werden - und das möglichst unbewusst. "vivo" klärt mit einem Experten, ob diese Rechnung aufgeht. Diesen olfaktorischen Verführungen nicht ausgeliefert zu sein, das ist wohl der einzige Vorteil der Anosmie, dem Verlust des Geruchssinns. 50.000 Deutsche können jedes Jahr plötzlich nichts mehr riechen. Im "vivo"-Porträt erzählt ein Betroffener, wie es ist, wenn man nichts mehr riechen kann. In der "vivo"-Reportage lässt sich Reporter Gregor Steinbrenner einen ganz speziellen persönlichen Duft komponieren und geht der Frage nach, was einen Duft für einen Menschen einzigartig und unwiderstehliche macht.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

Weihnachten in Berlin und Brandenburg

Wenn die Rösser Lametta tragen

Film von Jens Rübsam

Ganzen Text anzeigen
Wenn draußen die friedliche Stille einer kalten Winternacht herrscht, beginnen drinnen, in den Stuben vieler Familien in Berlin und Brandenburg, die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Weihnachten ist auch dort ein Fest der Traditionen und Bräuche. Seit 25 Jahren ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Wenn draußen die friedliche Stille einer kalten Winternacht herrscht, beginnen drinnen, in den Stuben vieler Familien in Berlin und Brandenburg, die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest. Weihnachten ist auch dort ein Fest der Traditionen und Bräuche. Seit 25 Jahren betreten alljährlich in der Weihnachtszeit zwei Berliner Musiker ihren Balkon und stimmen mit Posaune und Trompete Weihnachtslieder an - und mittlerweile ziehen rund 300 Menschen vor das Haus und lauschen ihrem Spiel. Ein Privatmann aus einer kleinen Brandenburger Ortschaft bestückt seit Jahren seinen Weihnachtsbaum im Vorgarten mit Überraschungen, und allabendlich kommen die Kinder aus dem Dorf herbeigeeilt und pflücken die schleifengeschmückten Beutelchen vom Baum.
Die Reportage "Weihnachten in Berlin und Brandenburg" erzählt von Menschen, die mit viel Herz und Menschlichkeit dazu beitragen, dass das Weihnachtsfest zu einem wahren Fest der Liebe wird.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

Andy und der Zambesi

Von Abenteurern, Missionaren und anderen Glücksbringern

(aus der SF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Andy Lehmanns Welt ist das Wasser. Segeln, surfen, tauchen - dafür schlägt sein Herz. Aber vor allem schlägt es für das Reisen auf den großen Flüssen dieser Erde. Auf seinem Schlauchboot hat er bereits den Amazonas, den Orinoco und den Mekong befahren. Nun will er ...

Text zuklappen
Andy Lehmanns Welt ist das Wasser. Segeln, surfen, tauchen - dafür schlägt sein Herz. Aber vor allem schlägt es für das Reisen auf den großen Flüssen dieser Erde. Auf seinem Schlauchboot hat er bereits den Amazonas, den Orinoco und den Mekong befahren. Nun will er den Zambesi im Süden Afrikas erobern. Als Erste wollen Andy Lehmann und sein Team die 2.700 Kilometer von der Quelle bis zur Mündung bewältigen. Unerforschte Gebiete, wilde Tiere und körperliche Strapazen warten auf die Abenteurer. Aber Lehmann will nicht nur den Zambesi befahren, er und die Expeditionsteilnehmer haben auch eine Mission: Sie wollen dazu beitragen, Malaria zu bekämpfen.
Reporterin Lisa Röösli begleitet Andy Lehmann und sein Team bei der Expedition.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Peking - Leben in der Veränderung

Dokumentation von Eva Maria Berger

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
In der 15-Millionen-Stadt Peking hat sich ein ehemaliges Industriegelände in einen spannenden Kunstdistrikt verwandelt: die 798 Art Mall. In den einstigen Fabrikhallen reihen sich jetzt statt Maschinen Kunstwerke aneinander - in den Cafés dazwischen trinkt man ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
In der 15-Millionen-Stadt Peking hat sich ein ehemaliges Industriegelände in einen spannenden Kunstdistrikt verwandelt: die 798 Art Mall. In den einstigen Fabrikhallen reihen sich jetzt statt Maschinen Kunstwerke aneinander - in den Cafés dazwischen trinkt man Cappuccino. Auch das Stadtbild Pekings hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert, denn im Zuge der Vorbereitungen für die Olympischen Spiele im Sommer 2008 wurden architektonische Superlative geschaffen, dafür aber viele der alten engen Gassen, Hutongs genannt, zerstört. Schon in wenigen Jahren wird Peking völlig anders als heute aussehen. Welche Veränderungen kommen noch auf die Stadt zu? Wird Peking zur Kunstmetropole?
Die Dokumentation von Eva Maria Berger fragt bei Kunstschaffenden nach.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
19:50
Stereo-Ton16:9 Format

Kinotipp

von Beate Schaaf

Vicky Cristina Barcelona


"Kinotipp" gibt eine qualitative Empfehlung für eine aktuelle Kinoproduktion.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Dolby-Digital AudioDolby-Digital 5.1 Audio16:9 Format

Idomeneo

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Mit John Mark Ainsley, Pavol Breslik, Juliane Banse,
Annette Dasch und Rainer Trost
Es singen und spielen Chor und Orchester der Bayerischen
Staatsoper unter der Leitung von Kent Nagano
Aufzeichnung aus dem Cuvilliés-Theater in der Münchner
Residenz, 2008
(italienisches Original mit deutschen Untertiteln)

Ausstattung: Jürgen Rose

Inszenierung: Dieter Dorn
Fernsehregie: Brian Large

Ganzen Text anzeigen
Der 14. Juni 2008 war für die Kulturszene Münchens und Deutschlands ein großer Tag: Das Cuvilliés-Theater, der bedeutendste Rokoko-Theaterbau Deutschlands, wurde nach fast vierjährigen Renovierungsarbeiten mit einer festlichen Opernaufführung wiedereröffnet. Auf dem ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der 14. Juni 2008 war für die Kulturszene Münchens und Deutschlands ein großer Tag: Das Cuvilliés-Theater, der bedeutendste Rokoko-Theaterbau Deutschlands, wurde nach fast vierjährigen Renovierungsarbeiten mit einer festlichen Opernaufführung wiedereröffnet. Auf dem Programm stand die wohl berühmteste Oper, die je für dieses Theater geschrieben wurde: "Idomeneo" von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Komponist schrieb seine Opera seria im Auftrag des Münchner Hofes. Im Cuvilliés-Theater erlebte sie am 29. Januar 1781 ihre Uraufführung. Das von 1751 bis 1753 erbaute Theater ist eines der bedeutendsten Bauwerke des französischen Architekten François de Cuvilliés, der in München auch die Amalienburg im Nymphenburger Park entwarf. Die in Rot und Gold gehaltene Innenausstattung des Cuvilliés-Theaters gilt als einer der Höhepunkte der Theaterbaukunst jener Zeit.
3sat zeigt die Neuinszenierung der Oper "Idomeneo" von Dieter Dorn zur Wiedereröffnung des Cuvilliés-Theaters. Jürgen Rose zeichnet für die Ausstattung verantwortlich, die musikalische Leitung hat der Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, Kent Nagano.
(ARD/BR)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 Format

Menschen bei Maischberger



Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:25
Stereo-Ton16:9 Format

Thomas Hampson - Die Winterreise

Franz Schubert: Winterreise op. 89, D 911

Aufzeichnung aus dem Schubertsaal im Wiener Konzerthaus, 2002

Regie: Felix Breisach

Ganzen Text anzeigen
Franz Schuberts "Winterreise" ist ein intensives musikalisches Stimmungsbild. In dem von Trauer und Schwermut geprägten Stück spiegelt sich der Tod von Schuberts Idol Ludwig van Beethoven, der Schubert sehr betroffen gemacht hat. "Es ist eine Reise in sich, auf der Suche ...
(ORF)

Text zuklappen
Franz Schuberts "Winterreise" ist ein intensives musikalisches Stimmungsbild. In dem von Trauer und Schwermut geprägten Stück spiegelt sich der Tod von Schuberts Idol Ludwig van Beethoven, der Schubert sehr betroffen gemacht hat. "Es ist eine Reise in sich, auf der Suche nach dem innersten Leben", so der amerikanische Bariton Thomas Hampson. "Weder als Gedicht noch als Musik ist es als Erzählung an eine andere Person zu verstehen. Es ist ein reiner Autodialog." Auch in der Interpretation versteht der Sänger die "Winterreise" als Innenschau.
Der weltweit gefeierte Opernstar Thomas Hampson singt die "Winterreise" im Schubertsaal des Wiener Konzerthauses. 3sat zeigt das Konzert. Ergänzt wird die Aufzeichnung von 2002 von den Gedanken des amerikanischen Baritons zu Schuberts Musik.
(ORF)


Seitenanfang
1:15
Stereo-Ton16:9 Format

das aktuelle sportstudio

Moderation: Michael Steinbrecher


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
2:15
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads

Achtteilige Reihe

7. Rose Kemp

Mit Rose Kemp (Gitarre, Gesang), Joe Garcia (Bass)
und James King (Schlagzeug)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Rose Kemp kommt aus einer musikalischen Familie: Ihre Eltern Maddy Prior und Rick Kemp sind Mitglieder der britischen Folk-Rock-Band Steeleye Span. Kemps Entwicklung vom Folk der frühen Tage zu einer ganz neuen, eigenständigen Form des Doom-Folks vollzog sich in wenigen ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Rose Kemp kommt aus einer musikalischen Familie: Ihre Eltern Maddy Prior und Rick Kemp sind Mitglieder der britischen Folk-Rock-Band Steeleye Span. Kemps Entwicklung vom Folk der frühen Tage zu einer ganz neuen, eigenständigen Form des Doom-Folks vollzog sich in wenigen Jahren und auf nur drei Alben. Live begeistern Kemp und ihre beiden Mitstreiter mit einer atemberaubenden Vielfältigkeit und überraschend wuchtigem Gitarrensound. Kemps an Kate Bush erinnernder Gesang wird dabei von klassischen Rockriffs à la Black Sabbath und Led Zeppelin begleitet.
Beim "Crossroads-Festival" sind in der Bonner Musikkneipe "Harmonie" Bands zu Gast, die mit ihrer Musik nicht dem Mainstream folgen. 3sat zeigt acht Konzerte, die das "Crossroads-Festival" im Oktober 2008 präsentiert.

Die letzte Folge von "Crossroads" zeigt 3sat im Anschluss um 3.00 Uhr.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
3:00
Stereo-Ton16:9 Format

Crossroads

Achtteilige Reihe

8. Pure Reason Revolution

Mit Jon Courtney (Gesang, Gitarre, Programming, Keyboards,
Bass), Chloe Alper (Gesang, Bass), Jamie Wilcox (Gitarre,
Gesang) und Paul Glover (Schlagzeug)
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das englische Quintett Pure Reason Revolution besticht durch ein wunderbares Zusammenspiel zwischen Gitarre und weiblichem Gesang, Gitarren-Arpeggios, die feine Verbindung von Elektrobleeps und durch den polyphonen Gesang, der so jubilierend wie der der Beach Boys ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Das englische Quintett Pure Reason Revolution besticht durch ein wunderbares Zusammenspiel zwischen Gitarre und weiblichem Gesang, Gitarren-Arpeggios, die feine Verbindung von Elektrobleeps und durch den polyphonen Gesang, der so jubilierend wie der der Beach Boys daherkommt. Allein auf dem Album "Ambassadors" wurden bis zu 60 Tonspuren dafür verwendet, womit Pure Reason Revolution wohl jede noch so berühmte Psychedelic-Band in den Schatten stellen dürfte. Jeder Song der nach Kants "Kritik der reinen Vernunft" benannten und kunstinteressierten Band schäumt vor Harmonien und Melodien, eine Mixtur aus Prog-, Space- und Rave-Rock.
Beim "Crossroads-Festival" sind in der Bonner Musikkneipe "Harmonie" Bands zu Gast, die mit ihrer Musik nicht dem Mainstream folgen. 3sat zeigt acht Konzerte, die das "Crossroads-Festival" im Oktober 2008 präsentiert.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
3:45
Stereo-Ton16:9 Format

Something Sally

AVO Session Basel 2007

Mit Thomas Kongshavn (Gitarre, Hintergrundgesang),
Kristian Sveholm (Bass, Hintergrundgesang),
Eirik Kiil Saga (Keyboard, Hintergrundgesang),
Håvar Gjestvang (Schlagzeug) und Ane Kiran (Gesang)

Ganzen Text anzeigen
Das englische Kult-Musikmagazin Music Week bezeichnet Something Sally als "Norwegens besten Musikexport seit Jahren". Auch Souldiva Joss Stone ist Feuer und Flamme, hat mit der Band mit Wohnsitz Liverpool eine Single eingespielt und die Gruppe auch prompt als Support-Act ...

Text zuklappen
Das englische Kult-Musikmagazin Music Week bezeichnet Something Sally als "Norwegens besten Musikexport seit Jahren". Auch Souldiva Joss Stone ist Feuer und Flamme, hat mit der Band mit Wohnsitz Liverpool eine Single eingespielt und die Gruppe auch prompt als Support-Act ihrer Tour 2007 verpflichtet.
Something Sally gaben auch auf der AVO Session Basel 2007 ein Gastspiel und begeisterten mit ihrem relaxten Sound, der an Fleetwood Mac oder Sade erinnert.

Im Anschluss, um 4.15 Uhr, zeigt 3sat mit "Nate James" ein weiteres Konzert von der AVO Session Basel 2007.


Seitenanfang
4:15
Stereo-Ton16:9 Format

Nate James

AVO Session Basel 2007

Mit Nathaniel Speas (Gesang) und Benjamin Jones (Gitarre)

Ganzen Text anzeigen
Der britische Soulsänger und Songwriter Nate James ist einer jener Künstler, die die Kontrolle über ihr eigenes Schaffen behalten wollen und deshalb das Meiste allein machen. So brachte er sein Debütalbum "Set The Tone" lieber auf seinem eigenen Label Frofunk heraus ...

Text zuklappen
Der britische Soulsänger und Songwriter Nate James ist einer jener Künstler, die die Kontrolle über ihr eigenes Schaffen behalten wollen und deshalb das Meiste allein machen. So brachte er sein Debütalbum "Set The Tone" lieber auf seinem eigenen Label Frofunk heraus und musste sich daher nicht von einem Major-Label in die Songs reinreden lassen. Seine Musik ist einerseits tief im klassischen Soul und R-'n'-B verwurzelt und Künstlern wie Stevie Wonder und Marvin Gaye verbunden, orientiert sich aber andererseits auch an Funk und an der Musik von Jamiroquai. Zu der Mischung gesellt sich zudem Drum-'n'-Bass, aber auch Elektro - eine Mischung, die Nate James auf seinem Album "Kingdom Falls" verewigt hat.
Konzert von Nate James auf der AVO Session 2007 in Basel.


Seitenanfang
4:50
Stereo-Ton16:9 Format

vivo

(Wiederholung von 17.30 Uhr)


Seitenanfang
5:15
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.