Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 18. September
Programmwoche 38/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
VPS 05:58

Stereo-Ton16:9 Format

TV-Konfrontation

Moderation: Ingrid Thurnher

Mit den Spitzenpolitikerinnen der Parlamentsparteien:
Doris Bures (Bundesgeschäftsführerin der SPÖ),
Maria Fekter (Innenministerin, ÖVP), Eva Glawischnig
(Dritte Nationalratspräsidentin, Die Grünen), Dagmar
Belakowitsch-Jenewein (FPÖ) und Ursula Haubner
(stv. Klubobfrau des BZÖ-Parlamentsklubs)


(ORF)


6:45
Stereo-Ton16:9 Format

Schöner Leben

Das Magazin für Lebenslust

Moderation: Barbara van Melle


Das Lifestylemagazin aus Österreich hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die Themen reichen von Gesundheit und Wellness über Haus und Garten, Rezepte und Dekorationstipps bis hin zu einem Starporträt, in dem Prominente Einblicke in ihr ganz persönliches Umfeld gewähren.
(ORF)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom Vortag)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung vom Vortag)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Mit den Gästen: Horst Lichter, Nicole Heesters,
Maximilian Brückner, Rolf Bossi, Waldemar Hartmann
und Hatice Akyün


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:40
Stereo-Ton

Erlebnisreisen-Tipp: Indien

Kerala und das Hinterland

Film von Richard Hofer


Rund um den Globus, von Friesland bis Neuseeland, stellt die Reihe "Erlebnisreisen-Tipp" interessante Reiseziele vor.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Orientierung

Das Religionsmagazin des ORF

Moderation: Doris Appel


Das Religionsmagazin berichtet über Hintergründe und aktuelle Ereignisse aus den Weltreligionen. Einen Schwerpunkt bildet neben der Berichterstattung aus Österreich die Situation in Afrika und Lateinamerika.
(ORF)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

Geheimnisvoller Nebelwald

Film von Hans Giffhorn

Ganzen Text anzeigen
Hans Giffhorn beobachtet in den Anden während eines Jahres das Heranwachsen von drei jungen Bären, beschreibt die Besonderheiten von Flora und Fauna der archaischen Wälder und stellt die Tsáchila vor, einer der wenigen kleinen Indianerstämme, die dem Wüten der ...

Text zuklappen
Hans Giffhorn beobachtet in den Anden während eines Jahres das Heranwachsen von drei jungen Bären, beschreibt die Besonderheiten von Flora und Fauna der archaischen Wälder und stellt die Tsáchila vor, einer der wenigen kleinen Indianerstämme, die dem Wüten der spanischen Konquistadoren entkommen konnten.


Seitenanfang
12:30
Stereo-Ton16:9 Format

Z wie Zukunft: Mensch 3.0.

Die Zukunft der Information

(Wiederholung vom Vortag)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Schweizer entdecken Allah

Walter und Sonja konvertieren zum Islam

Film von Stascha Bader

(Wiederholung vom 15.9.2008)


Seitenanfang
14:05
Stereo-Ton16:9 Format

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Moderation: Carolina Inama

Moderation: Bernd Hupfauf


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
14:30
Stereo-Ton16:9 Format

Felix und die wilden Tiere

Das einsame Flusspferd

Ganzen Text anzeigen
Der Biologe und Tierfilmer Felix Heidinger reist rund um die Welt, berichtet über Tiere in der Wildnis und weist auf besondere Artenschutzaktionen hin. Diesmal berichtet er von Flusspferden in Afrika.
Am Höhepunkt der Trockenheit im afrikanischen Simbabwe sind viele ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Der Biologe und Tierfilmer Felix Heidinger reist rund um die Welt, berichtet über Tiere in der Wildnis und weist auf besondere Artenschutzaktionen hin. Diesmal berichtet er von Flusspferden in Afrika.
Am Höhepunkt der Trockenheit im afrikanischen Simbabwe sind viele Flüsse ausgetrocknet. An den letzten verbliebenen Tümpeln sammeln sich Zebras, Gazellen, Affen und Antilopen. Für die Tiere ist es besonders hart: Acht Monate liegen die letzten Regenfälle zurück. Der Boden wurde zur Wüste, Bäume und Büsche sind verdorrt. Nur am Sambesi, dem größten Fluss im Süden Afrikas, findet sich noch frisches Grün. Auch die Flusspferde kämpfen um ihren Platz im Wasser. Wer verliert, muss ins Trockene abwandern - einem ungewissen Schicksal entgegen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:55
Stereo-Ton

Wombaz

Das Tiermagazin

Hunde - Freunde und Helfer in der Not

Moderation: Florian Weber

Ganzen Text anzeigen
In dem Tiermagazin "Wombaz" besucht Moderator Florian Weber Tierparks, Zoos, Tierheime und Tierbesitzer und stellt Haustiere, heimische Tierarten und Zootiere vor. In jeder Folge steht ein Tier im Mittelpunkt: das "Tier der Woche". Florian Weber erfährt immer wieder ...

Text zuklappen
In dem Tiermagazin "Wombaz" besucht Moderator Florian Weber Tierparks, Zoos, Tierheime und Tierbesitzer und stellt Haustiere, heimische Tierarten und Zootiere vor. In jeder Folge steht ein Tier im Mittelpunkt: das "Tier der Woche". Florian Weber erfährt immer wieder Erstaunliches über dieses Tier und erlebt den tierischen Alltag hautnah mit.
In dieser Folge besucht Florian Weber die "Dog Days" in Herrenhausen, wo er von Experten jede Menge Tipps bekommt. Dort erfährt Florian, wie man herausfindet, ob man das richtige Herrchen ist, und was ein Hundehalter über Erziehung und Beschäftigung seines besten Freundes wissen sollte. Hunde sind auch im Polizeidienst unverzichtbar. Sie leisten in manchen Situationen, was ihre menschlichen Kollegen nicht schaffen, weil sie die besseren Spürnasen haben. "Wombaz" begleitet eine Polizeihundeführerin und ihren vierbeinigen "Azubi" bei der Ausbildung. Joe Bodemann zählt zu den besten Tiertrainern der Welt. Neben Hunden bildet er auch Raubtiere zu Filmtieren aus. Er arbeitet mit einer ganz speziellen "Tiertrainingsphilosophie".


Seitenanfang
15:15
Stereo-Ton16:9 Format

Das Wunder von Mogadischu

Film von Stefan Brauburger, Oliver Halmburger

und Stephan Vogel

Ganzen Text anzeigen
Es waren Mallorca-Touristen aus Deutschland, die an jenem 13. Oktober 1977 aus ihrem bisherigen Leben gerissen wurden. Sie konnten zunächst nicht ahnen, dass die Entführung ihres Flugzeugs "Landshut" etwas mit dem Geschehen in ihrer Heimat zu tun hatte. Die Entführung ...

Text zuklappen
Es waren Mallorca-Touristen aus Deutschland, die an jenem 13. Oktober 1977 aus ihrem bisherigen Leben gerissen wurden. Sie konnten zunächst nicht ahnen, dass die Entführung ihres Flugzeugs "Landshut" etwas mit dem Geschehen in ihrer Heimat zu tun hatte. Die Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer Anfang September hatte die Bundesrepublik in einen regelrechten Ausnahmezustand versetzt. Die Bonner Regierung war nicht zu einem Austausch gegen RAF-Gefangene bereit. Die Kaperung der Lufthansa-Maschine "Landshut" durch palästinensische Terroristen sollte die Bundesregierung zum Einlenken zwingen. In der Erklärung der Schleyer-Entführer hieß es: "Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Passagiere und Besatzung der Lufthansa-Maschine 737... unter unserer vollständigen Kontrolle und Verantwortung stehen." Mit dem unerwarteten "Bündnis" zwischen der RAF und der radikalen Palästinensergruppe Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP) offenbarte der Terror eine neue, internationale Dimension.
Stefan Brauburger, Oliver Halmburger und Stephan Vogel spiegeln in dem Film das Schicksal der Entführten vor dem Hintergrund der politischen Vorgänge und Entscheidungen und rücken dabei bislang unbekannte Facetten in den Vordergrund. Die damalige "Landshut"-Stewardess Gabriele Dillmann und der Kopilot der Boeing 737, Jürgen Vietor, schildern, was an Bord passierte.


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 Format

Wüsten im Vormarsch

Zweiteiliger Film

1. Chinas Kampf gegen den Sand

Film von Klaus Feichtenberger

Ganzen Text anzeigen
Weltweit dehnen sich durch Klimawandel und steigenden Wasserverbrauch die Wüstenflächen aus. Aber in keinem Land vollzieht sich die Austrocknung so rasant wie in China. Inzwischen sind verschiedene Regionen bereits unbewohnbar geworden. Um die fortschreitende Versteppung ...

Text zuklappen
Weltweit dehnen sich durch Klimawandel und steigenden Wasserverbrauch die Wüstenflächen aus. Aber in keinem Land vollzieht sich die Austrocknung so rasant wie in China. Inzwischen sind verschiedene Regionen bereits unbewohnbar geworden. Um die fortschreitende Versteppung und Verwüstung weiter Teile Chinas einzudämmen, hat sich die Regierung entschlossen, mit tatkräftiger Unterstützung aus der Bevölkerung Milliarden von Bäumen zu pflanzen und weite Grünflächen anzulegen.
Ein Film über Wüsten im Vormarsch.

Den zweiten Teil von "Wüsten im Vormarsch" zeigt 3sat am kommenden Donnerstag, 25. September, um 16.00 Uhr.


Seitenanfang
16:50
Stereo-Ton

Willi wills wissen

Auf geht's zur Wiesn!

Ganzen Text anzeigen
Die richtigen Fragen stellen, das ist die Stärke des Journalisten und Pädagogen Helmar Willi Weitzel, genannt Willi. In der Serie "Willi wills wissen" macht er sich auf den Weg, um zu einem Thema möglichst viel zu erfahren.
Das Oktoberfest ist das größte ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die richtigen Fragen stellen, das ist die Stärke des Journalisten und Pädagogen Helmar Willi Weitzel, genannt Willi. In der Serie "Willi wills wissen" macht er sich auf den Weg, um zu einem Thema möglichst viel zu erfahren.
Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt. Der Aufbau auf der Münchener Theresienwiese beginnt schon Wochen vorher. Die Arbeiter errichten ein riesiges Bierzelt und ein Fahrgeschäft neben dem anderen. Die Besitzer der Karussells reisen von Rummelplatz zu Rummelplatz und haben ihr Zuhause immer dabei: Sie leben in großen Wohnwagen. Willi ist bei einer Schaustellerfamilie zu Gast und packt auch beim Aufbau mit an. Eröffnet wird die Wiesn von Münchens Oberbürgermeister Christian Ude immer an einem Samstag. Er sticht das erste Fass an und verkündet dann: "O'zapft is!", was auf hochdeutsch bedeutet: Es ist angezapft! Willi erhält im Prunkhof des Rathauses vom Oberbürgermeister einen Grundkurs in "Fass anzapfen". Am Sonntag nach der Eröffnung gibt es einen großen Trachtenumzug. Willi ist dabei, wenn sich die Gruppen frühmorgens aufstellen, um dann - bejubelt von Tausenden Zuschauern - durch die Innenstadt zur Festwiese zu ziehen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Bayern

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

37 Grad: Mein fremdes Kind

Vier Jahre nach der Adoption

Film von Dominique Klughammer

Ganzen Text anzeigen
Vor vier Jahren ging für Susan und Rainer Wener ihr größter Herzenswunsch in Erfüllung: Sie adoptierten zwei Mädchen aus einem Kinderheim in Haiti. Für die Weners, die selbst keine Kinder bekommen können, endete damit eine jahrelange Odyssee. Heute ist Alisha sechs ...

Text zuklappen
Vor vier Jahren ging für Susan und Rainer Wener ihr größter Herzenswunsch in Erfüllung: Sie adoptierten zwei Mädchen aus einem Kinderheim in Haiti. Für die Weners, die selbst keine Kinder bekommen können, endete damit eine jahrelange Odyssee. Heute ist Alisha sechs Jahre alt, ihre Schwester Luana vier. Doch das Familienglück hat Risse, denn Alisha ist ein Sorgenkind. Sie hat in den Slums von Haiti mehr erleiden müssen als ihre Schwester, die damals noch ein Baby war. Alishas seelische Verletzungen deuten auf ein Trauma hin, ihre Entwicklung ist verzögert, sie hat Angst vor Menschen, und oft will sie einfach nicht sprechen. "Langsam beginnen wir zu ahnen, was da noch alles auf uns zukommen könnte", sagen Susan und Rainer Wener. Doch am Ende überwiegen die glücklichen Momente. Mit viel Engagement und Zuversicht versuchen die Eltern alles, um Alisha zu helfen. Die Gefühle, die die Weners ihren Kindern entgegenbringen, sind längst zu einer unaufkündbaren Eltern-Kind-Liebe verschmolzen. Doch schon heute machen sich die Eltern Gedanken darüber, wie sie reagieren werden, wenn Alisha und Luana eines Tages mehr über ihre leiblichen Eltern wissen wollen und beginnen werden, nach ihren Wurzeln zu suchen.
Autorin Dominique Klughammer hat schon die Adoption der Mädchen vor vier Jahren begleitet. Auch danach hat sie die Familie immer wieder besucht. Ihre aktuelle Dokumentation beschreibt, was in den vergangenen vier Jahren geschah.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

- Chaos im Körper
Wenn alte Menschen zu viel Medikamente schlucken
- Blinde Kinder
nano -Reporter in einem Krankenhaus im Kongo
- Physik der Quarktaschen
Was die Welt im Innersten zusammenhält


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits

 Der Bader-Meinhoff-Komplex -
eine neue filmische Sicht auf die RAF


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Fernweh - Rund ums Mittelmeer

Siebenteilige Reihe

4. Türkei und Griechenland

Moderation: Mona Vetsch

Ganzen Text anzeigen
Jährlich pilgern 200 Millionen Touristen ans Mittelmeer. Doch das Mittelmeer ist viel mehr als eine Feriendestination: Es ist die Wiege der abendländischen Zivilisation. An seinen Küsten entstanden Christentum, Islam und Judentum. Lange Zeit war das Mittelmeer das ...

Text zuklappen
Jährlich pilgern 200 Millionen Touristen ans Mittelmeer. Doch das Mittelmeer ist viel mehr als eine Feriendestination: Es ist die Wiege der abendländischen Zivilisation. An seinen Küsten entstanden Christentum, Islam und Judentum. Lange Zeit war das Mittelmeer das Zentrum der Welt - "mediterraneo" bedeutet wörtlich "Mitte der Erde". Das Mittelmeer steht seit Tausenden von Jahren für blauen Himmel und klares Wasser, für ein fruchtbares Küstenland voller Trauben, Oliven und Zitronen.
"Fernweh - Rund ums Mittelmeer" nimmt mit auf eine abenteuerliche Tour entlang der Mittelmeerküste. Bikini und Burkas, Terrorismus und Tourismus, Sandburgen und versunkene Städte, Flüchtlingslager und Ferienbungalows: Mona Vetsch und die "Fernweh"-Reporter berichten vom vielfältigen und kontrastreichen Leben entlang der Mittelmeerküste von Gibraltar über Marokko, Israel und Syrien bis Griechenland, durch den Balkan nach Italien, Frankreich und Spanien zurück nach Gibraltar. Die vierte Folge führt durch die Türkei und Griechenland.


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

scobel

mehr wissen über: Neid

Mit den Gästen: Prof. Dr. phil. Verena Kast,
C. G. Jung-Institut Zürich, Prof. Dr. Detlev Claussen,
Universität Hannover, Institut für Soziologie und
Sozialpsychologie, und Prof. Dr. Josef Wieland,
FH Konstanz, Institut für
Werte-Management
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Autos, Häuser und Schmuck - diese Statussymbole schaffen nicht nur Bewunderung, sondern sie erzeugen auch Neid und Missgunst. Diesen "bösen Blick" auf das, was ungleich verteilt ist, kannten schon die alten Griechen. In den ersten vorchristlichen Kulturen war die ...

Text zuklappen
Autos, Häuser und Schmuck - diese Statussymbole schaffen nicht nur Bewunderung, sondern sie erzeugen auch Neid und Missgunst. Diesen "bösen Blick" auf das, was ungleich verteilt ist, kannten schon die alten Griechen. In den ersten vorchristlichen Kulturen war die Zähmung des Neids eine wichtige, politische Staatsaufgabe. In den Religionen zählt Neid zu den Hauptsünden. Wie man der von Theologen als "Invidia" bezeichneten Hauptsünde als einer offensichtlichen Konstante der menschlichen Natur begegnen soll - darüber gehen die Meinungen auseinander. Schützt beispielsweise Enthaltsamkeit vor den Neid-Affekten, die Schmerz und Kummer bereiten? Ist Neid genetisch angeboren, oder wird er in der frühen Kindheit durch Erfahrungen erworben? Wie ist es einzuschätzen, wenn sich Politiker die heftigen Reaktionen zunutze machen und vom "Sozialneid" profitieren?
"scobel" befasst sich mit den psychologischen, religiösen, wirtschaftlichen und politischen Aspekten des Neids.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Romy Schneider

Das wilde Schaf

(Le mouton enragé/Il motone infuriato)

Spielfilm, Frankreich/Italien 1973

Darsteller:
Roberte GroultRomy Schneider
Nicolas MalletJean-Louis Trintignant
Claude FabreJean-Pierre Cassel
Marie-PauleJane Birkin
FloraFlorinda Bolkan
u.a.
Länge: 102 Minuten
Regie: Michel Deville

Ganzen Text anzeigen
Einem Spruch zufolge gliedert sich die Menschheit in Wölfe und Schafe. Nicolas Mallet scheint zu den Schafen zu gehören. Als der kleine Bankangestellte eines Tages die hübsche Marie-Paule anspricht, beginnt jedoch sein Ausbruch aus dem Pferch, und bald entdeckt Nicolas ...
(ARD)

Text zuklappen
Einem Spruch zufolge gliedert sich die Menschheit in Wölfe und Schafe. Nicolas Mallet scheint zu den Schafen zu gehören. Als der kleine Bankangestellte eines Tages die hübsche Marie-Paule anspricht, beginnt jedoch sein Ausbruch aus dem Pferch, und bald entdeckt Nicolas ungeahnte Qualitäten in sich. Dazu bedarf es allerdings entschiedener Nachhilfe durch seinen Freund, den Schriftsteller Fabre. Als Nicolas ihm gesteht, mit Marie-Paule nur ein Flittchen erobert zu haben, setzt Fabre den jungen Mann auf die schöne Roberte an. Die Frau eines konservativen Philosophie-Professors ist mit Nicolas viel glücklicher als mit ihrem ahnungslosen Mann, bleibt aber nicht seine einzige Eroberung. Von Fabre planmäßig gelenkt, steigt Nicolas von einem Bett ins andere und in der sogenannten besseren Gesellschaft steil aufwärts. Er macht Politik, Revolverjournalismus und ist schließlich für jede Form der Korruption gut.
Michel Deville hat sich als Regisseur intelligenter Unterhaltungsfilme einen Namen gemacht, darunter "Die Vorleserin" und "Eine Sommernacht in der Stadt". In der mit Jean-Louis Trintignant, Jean-Pierre Cassel und Romy Schneider herausragend besetzten Gesellschaftskomödie "Das wilde Schaf" kommt noch eine gehörige Portion frivoler Bosheit dazu.

"Das wilde Schaf" ist der Auftakt einer achtteiligen Reihe, die 3sat zum 70. Geburtstag von Romy Schneider am 23. September sendet. Als nächster Film dieser Reihe folgt am Freitag, 19. September, um 22.25 Uhr "Le Train - Nur ein Hauch von Glück".

(ARD)


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:35
Stereo-Ton16:9 Format

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


Die Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
1:20
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:50
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
2:30
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:35
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:50
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Orientierung

(Wiederholung von 11.45 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
3:20
Stereo-Ton16:9 Format

Schauplatz Gericht

(Wiederholung von 18.00 Uhr)


(ORF)


Seitenanfang
3:50
Stereo-Ton16:9 Format

Wüsten im Vormarsch

(Wiederholung von 16.00 Uhr)


Seitenanfang
4:35
Stereo-Ton16:9 Format

Club 2



"Club 2", das Talk-Format des ORF, hinterfragt vorgefertigte und dominierende Meinungen und Klischees. Diskutiert werden gesellschaftspolitische Themen ohne Tabus - mit Open End. Zu jeder Sendung sind zirka sechs Gäste geladen, die etwas zu sagen haben.
(ORF)