Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 18. August
Programmwoche 34/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Ländermagazin

Heute aus Thüringen

Jena - Stadt mit Durchblick

(Wiederholung vom 14.8.2008)


(ARD/MDR/3sat)


6:30
Stereo-Ton16:9 Format

Arche Noah

Ein tierisches Magazin

(Wiederholung vom Vortag)


7:00
Stereo-Ton16:9 Format

neues

computainment magazin

(Wiederholung vom Vortag)


7:30
Stereo-Ton16:9 Format

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung vom 15.8.2008)


9:45
Stereo-Ton16:9 Format

nano extra: Das Rätsel der Seeschlangen

Film von Florian Guthknecht

(Wiederholung vom 15.8.2008)


(ARD/BR)


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Die Tietjen und Dibaba

NDR Talk-Illustrierte aus Hannover


Die NDR-Talk-Illustrierte "Die Tietjen und Dibaba" lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Yared Dibaba.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Stereo-Ton16:9 Format

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45
Stereo-Ton16:9 Format

Erbe der Menschheit

Robben Island, Südafrika

Insel der Apartheid

Film von Frank Hertweck
(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Stereo-Ton16:9 Format

Am wachsenden See

Begegnungen am Lake Beseka in Äthiopien

Film von Oliver Jähnel

Ganzen Text anzeigen
Als Ende des 19. Jahrhunderts der Bau der ersten und bis heute einzigen Bahnlinie am Horn von Afrika begann, war von einem Lake Beseka noch nichts zu ahnen. Doch dann gab es plötzlich einen winzigen stinkenden Sumpf, der sich binnen eines halben Jahrhunderts in ein 35 ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Als Ende des 19. Jahrhunderts der Bau der ersten und bis heute einzigen Bahnlinie am Horn von Afrika begann, war von einem Lake Beseka noch nichts zu ahnen. Doch dann gab es plötzlich einen winzigen stinkenden Sumpf, der sich binnen eines halben Jahrhunderts in ein 35 Quadratmeter großes Gewässer verwandelte. Um 1990 ratterten die Züge von der Hauptstadt Addis Abeba nach Dschibuti am Roten Meer noch entlang des nördlichen Seeufers. Heute führt die Trasse mitten durch den Lake Beseka. Ein See, der wächst - und das in der heißen Tiefebene des Großen Afrikanischen Grabenbruchs. Eigentlich ein Segen, wenn man denn das Wasser trinken oder wenigstens zur Bewässerung der Felder nutzen könnte. Doch dafür ist es zu salzig. Michelangelo Maraviglia, der auf seinem Grundstück am Ufer einen landwirtschaftlichen Musterbetrieb aufbauen wollte, musste die Erfahrung machen, dass sogar der Boden rund um den See versalzen ist. Nun versucht er sein Glück mit einem kleinen Café. Viel Land haben auch die Karaju durch den Lake Beseka verloren. Ihre großen Rinder- und Kamelherden werden kaum noch satt. Der nahe liegende Awash-Nationalpark ist für diese Tiere zwar verboten, aber den Halbnomaden bleibt kaum eine andere Wahl, als sie immer wieder dorthin zu bringen. Konflikte mit der Parkverwaltung sind vorprogrammiert. Den oft schnell zu den Waffen greifenden Afar, die ihr Vieh ebenfalls im Nationalpark weiden lassen, weichen die Parkwächter lieber aus. Auch die Wissenschaftler von der Freiberger Bergakademie, die seit Jahren gemeinsam mit Geologen von der Universität Addis Abeba nach dem Grund für das rätselhafte Wachstum suchen, erleben im Afar-Land immer wieder brenzlige Situationen.
Ein Film über das Leben der Menschen am Lake Beseka.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:00
Stereo-Ton16:9 Format

Tropenzauber - Tropenfieber

Dreiteilige Reihe

1. Indonesien - Inselreich auf 1000 Feuern

Film von Peter Kunz

Ganzen Text anzeigen
Mit 240 Millionen Einwohnern ist Indonesien das größte muslimische Land der Welt. Die mit El Kaida verbundenen Terrorkommandos der Jemaah Islamyia versetzen ihre eigenen Landsleute in Angst und Schrecken, denn die Mehrheit der Indonesier lebt traditionell eine friedliche ...

Text zuklappen
Mit 240 Millionen Einwohnern ist Indonesien das größte muslimische Land der Welt. Die mit El Kaida verbundenen Terrorkommandos der Jemaah Islamyia versetzen ihre eigenen Landsleute in Angst und Schrecken, denn die Mehrheit der Indonesier lebt traditionell eine friedliche und tolerante Form des Islams. Dreimal in der Woche pilgern Tausende von Anhängern aus dem ganzen Land nach Bandung auf Java zu dem islamischen Prediger und Millionär Aa Gym. Stundenlang posiert er dort wie ein Popstar für Fotos mit seinen Fans. Zwischen Koransprüchen scherzt Aa Gym von der Kanzel, seine Website zeigt ihn beim Fallschirmsprung und als Kunstpilot. Nach Umfragen soll der Mann mit dem Turban populärer sein als der Präsident, der jetzt frei gewählt werden kann.
Vier Wochen lang ist Südostasien-Korrespondent Peter Kunz über die indonesischen Hauptinseln Sumatra, Java und Bali gereist. Sein Film aus der Reihe "Tropenzauber - Tropenfieber" zeigt die Höflichkeit und Freundlichkeit der dort lebenden Menschen ebenso wie die überwältigende Schönheit der Vulkanlandschaften.

Die beiden weiteren Folgen der dreiteiligen Reihe "Tropenzauber - Tropenfieber" zeigt 3sat im Anschluss, ab 14.45 Uhr.


Seitenanfang
14:45
Stereo-Ton16:9 Format

Tropenzauber - Tropenfieber

Dreiteilige Reihe

2. Thailand - Königreich des Lächelns

Film von Christian Sterley

Ganzen Text anzeigen
Der lächelnde Buddha, den die Thailänder fast ausnahmslos verehren, und das lächelnde Königspaar, das selbst in jedem Dorf von großen Plakaten auf seine Untertanen schaut, prägen das Bild vom "sanften Siam", wie Thailand einst genannt wurde. Doch stimmt dieses Image ...

Text zuklappen
Der lächelnde Buddha, den die Thailänder fast ausnahmslos verehren, und das lächelnde Königspaar, das selbst in jedem Dorf von großen Plakaten auf seine Untertanen schaut, prägen das Bild vom "sanften Siam", wie Thailand einst genannt wurde. Doch stimmt dieses Image noch?
Christian Sterley ist auf Entdeckungsreise gegangen und hat genauer hingeschaut: Sein Film aus der Reihe "Tropenzauber - Tropenfieber" beginnt an Thailands Nordgrenze bei den Chen, einem strenggläubigen Bergvolk, und führt weiter ins Goldene Dreieck, Asiens Drogenküche im Grenzgebiet zu Laos und Burma. Die Opium-Bauern gehen mit der Zeit, heute handeln sie vor allem mit Amphetaminen aus Burma. Unterwegs in der Hauptstadt Bangkok trifft Sterley Straßenhändler, Manager und Nachtschwärmer. Die Reise durch Thailand endet im Süden. Dort ist von der Sanftmut der Thailänder fast gar nichts mehr zu spüren: Moslemische Separatisten lassen immer wieder Bomben hochgehen.


Seitenanfang
15:30
Stereo-Ton16:9 Format

Tropenzauber - Tropenfieber

Dreiteilige Reihe

3. Sri Lanka - Smaragd voller Geheimnisse

Film von Winfried Schnurbus

Ganzen Text anzeigen
[kurz
Deutlich erkennbar reckt sich Adam's Peak aus dem Regenwald Sri Lankas. Mit über 2.000 Metern ist er einer der höchsten Berge des früheren Ceylon. In Vollmondnächten klettern die Einwohner zu Tausenden auf den Gipfel, über eine Treppe mit fast 5.000 Stufen: ...

Text zuklappen
[kurz
Deutlich erkennbar reckt sich Adam's Peak aus dem Regenwald Sri Lankas. Mit über 2.000 Metern ist er einer der höchsten Berge des früheren Ceylon. In Vollmondnächten klettern die Einwohner zu Tausenden auf den Gipfel, über eine Treppe mit fast 5.000 Stufen: Pilger aller Religionen, die auf der Insel vertreten sind. - Der Film aus der Reihe "Tropenzauber - Tropenfieber" stellt Sri Lanka vor.

[lang
Deutlich erkennbar ragt Adam's Peak aus dem Regenwald Sri Lankas heraus. Mit über 2.000 Metern ist er einer der höchsten Berge der Tropeninsel. In Vollmondnächten klettern die Einwohner hinauf auf den Gipfel, über eine schier endlose Treppe mit fast 5.000 Stufen - die Pilger aller Religionen, die auf der Insel vertreten sind. "Jeder Sri Lanker muss mindestens einmal im Leben hier gewesen sein", keucht ein alter Mann auf dem Weg nach oben. Denn dort ziert ein Fußabdruck, den Buddha einst hinterlassen haben soll, den Felsen. Das behaupten jedenfalls dessen Anhänger. Die Hindus glauben, dass der Gott Shiva seine Spuren hinterlassen hat. Die Christen sind davon überzeugt, dass der Apostel Thomas für die Abdrücke verantwortlich ist, und die Moslems reklamieren, es war Adam, einer ihrer Propheten. Im Hochland, in Nurawa Ehliya, liegen die Teeplantagen, eine Hinterlassenschaft der Engländer aus kolonialen Tagen, als die Insel Ceylon hieß und der Tee diesen Namen weltweit bekannt machte. Heute plagen die Teepflanzer Zukunftssorgen, denn die Arbeiter wollen den mühsamen und schlecht bezahlten Job nicht mehr ausüben und wandern ab in die Städte. Ratnapura im Süden der Insel gilt als Zentrum des Edelsteinabbaus: Saphire, Smaragde und Rubine werden dort zutage gefördert, und auf dem Markt wird mit Händlern aus ganz Asien um die Roh-Edelsteine gefeilscht. Der Norden Sri Lankas hingegen war schon immer vom Wohlstand abgeschnitten, den die Touristen in den Süden der Insel brachten. Im Norden leben die Tamil-Tigers, Rebellen, die seit Jahrzehnten für die Unabhängigkeit des Nordens kämpfen.
Der Film aus der Reihe "Tropenzauber - Tropenfieber" stellt Sri Lanka vor und begleitet Menschen in ihrem Alltag.


Seitenanfang
16:10
Stereo-Ton16:9 Format

einfachluxuriös - zwei Frauen unterwegs

Tansania

Mit Sandra Boner und Beatrice Müller

Ganzen Text anzeigen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
In Dar-es-Salaam, der größten Stadt Tansanias, ...

Text zuklappen
Für die Reisesendung "einfachluxuriös" reisen jeweils zwei Frauen zu beliebten Tourismusdestinationen weltweit. Während eine der beiden im Luxus schwelgt, reist die andere auf einfache Weise ohne großen Komfort.
In Dar-es-Salaam, der größten Stadt Tansanias, trifft die Riúcksackreisende Beatrice Müller die Schweizer Ärztin Uma Grob, die seit fast 20 Jahren in Tansania lebt und ihr Haus am Indischen Ozean als Gästehaus für Touristen geöffnet hat. "Doktor Uma" zeigt Beatrice Müller die pulsierenden Seiten einer afrikanischen Großstadt. In einem Überlandbus reist Beatrice Müller nach Moshi, um den Kilimandscharo zu besteigen. Nach einem anstrengenden Aufstieg voller Naturerlebnisse kommt sie bei der Familie ihres Trägers Evans mit einfachen Bananengerichten wieder zu Kräften. Im Massaidorf Moivaro lernt sie die alleinerziehende Christina kennen. Als "Mamma Banana" ist sie im ganzen Dorf als Bananenbier brauende Barbesitzerin bekannt. Sie bekocht ihre Gäste auf einem Biogas-Rechaud, dessen brennbares Gas sie vom Mist ihrer einzigen Kuh herstellt. Die Luxusreisende Sandra Boner entdeckt auf einer Safari die Tierwelt der Serengeti. Sie wohnt in einer Lodge am Rand des erloschenen Ngorongoro-Kraters. Die luxuriösen "Hütten" dürfen nur in Begleitung eines mit Speer bewaffneten Massaikriegers verlassen werden, da Löwen und Büffel in der Gegend leben. Im Krater sind etwa 30.000 Wildtiere zu Hause, und sogar das in Tansania fast ausgerottete Nashorn ist zu sehen.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton

total phänomenal

Superaugen

Film von Dirk Neumann und Jan Haft

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe "total phänomenal" sieht genau hin bei ganz alltäglichen Dingen und beantwortet Alltagsfragen aus der Physik, der Chemie, der Biologie und der Erdkunde. In jeweils 15 Minuten wird ein faszinierendes Phänomen vorgestellt und die Funktionsweise in Modellen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die Reihe "total phänomenal" sieht genau hin bei ganz alltäglichen Dingen und beantwortet Alltagsfragen aus der Physik, der Chemie, der Biologie und der Erdkunde. In jeweils 15 Minuten wird ein faszinierendes Phänomen vorgestellt und die Funktionsweise in Modellen und/oder 3-D-Trickanimationen erklärt.
In dieser Folge geht es um das Sehen: "total phänomenal" zeigt, wie viel Hightech in einem Linsenauge steckt, wie das Scharfstellen funktioniert, wie die Rezeptoren arbeiten und Bilder im Gehirn entstehen. Doch nicht alle Augen funktionieren gleich. Spektakuläre Bilder aus der Sicht von Würmern, Fliegen und Greifvögeln machen deutlich, wie unterschiedlich sich der Sehsinn im Tierreich entwickelt hat. Das Komplexauge der Insekten zum Beispiel kann zehnmal schnellere Bewegungen wahrnehmen als das menschliche Auge. Mit ihren UV-Rezeptoren erkennen Bienen die "geheimen Signale" so mancher Blüte, Bussarde besitzen auf ihrer Netzhaut eine Art eingebautes Fernglas, und Katzen wie auch Eulen können dank einer reflektierenden Schicht hinter den Rezeptoren auch noch bei schwächstem Licht sehen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
17:15
Stereo-Ton16:9 Format

Wild Cooking

Jeder kann kochen

Zehnteilige Reihe mit Bernie Rieder und Denise Amann

7. Teil

Ganzen Text anzeigen
Sie lösen jedes kulinarisches Problem, sorgen für Harmonie in der Küche und wohlschmeckende Überraschungen auf dem Esstisch: Bernie Rieder und Denise Amann, die Newcomer der österreichischen Kochszene, stehen in der neunteiligen Reihe "Wild Cooking" für Kocheinsätze ...
(ORF)

Text zuklappen
Sie lösen jedes kulinarisches Problem, sorgen für Harmonie in der Küche und wohlschmeckende Überraschungen auf dem Esstisch: Bernie Rieder und Denise Amann, die Newcomer der österreichischen Kochszene, stehen in der neunteiligen Reihe "Wild Cooking" für Kocheinsätze aller Art bereit. Ob romantisches Candle-Light-Dinner oder großes Familienessen, die beiden "Jungen Wilden" nehmen die Herausforderung an. Haubenkoch Bernie Rieder arbeitet im Restaurant "Das Turm" in Wien. Er legt beim Kochen Wert auf Traditionen, kombiniert aber auch gern einheimische Gerichte mit fremdländischen Speisen. Denise Amann ist seit 2005 Inhaberin und Köchin des Wiener Restaurants "noi". Sie war mehrmals in Asien unterwegs und lässt ihre kulinarischen Reiseerlebnisse gern in ihre Speisen einfließen.
Diesmal kochen Bernie Rieder und Denise Amann mit der Freiwilligen Feuerwehr Jaidhof für eine ganze Gemeinde in Niederösterreich. Den Feuerwehrmännern ist normalerweise kein Brandherd zu heiß, doch an eine Gulaschkanone haben sie sich noch nie herangewagt. Mit Freuden kamen Denise Amann und Bernie Rieder zu Hilfe und zeigten, was man aus einer Feldküche alles herausholen kann. Damit sich die Mühen auch auszahlen, organisierten die Feuerwehrleute kurzerhand eins ihrer berühmten Feste und konnten so nicht nur ihre Frauen, sondern auch den Rest der Gemeinde mit ihren ungeahnten Kochkünsten begeistern. Gekocht wurde außer Gulasch auch ein feuriges Curry, serviert mit erfrischendem Bier.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit



Das Magazin "schweizweit" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

Rauskommen - und draußen bleiben?

Film von Stefanie Wagemann

Ganzen Text anzeigen
August 2006: Andreas tritt durch das Gefängnistor der Jugendanstalt Raßnitz: Er ist draußen. Vorzeitig entlassen wegen guter Führung. Fünf Jahre saß er ein wegen mehrerer Einbrüche und diverser Schlägereien. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Im Gefängnis hat ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
August 2006: Andreas tritt durch das Gefängnistor der Jugendanstalt Raßnitz: Er ist draußen. Vorzeitig entlassen wegen guter Führung. Fünf Jahre saß er ein wegen mehrerer Einbrüche und diverser Schlägereien. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Im Gefängnis hat Andreas eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner gemacht - und statt sich zu prügeln, greift er heute lieber zur Gitarre. Aber das Leben in Freiheit ist kompliziert, und Andreas hat Probleme, sich zurechtzufinden. Schafft er die Rückkehr ins Leben, oder ist der Absturz schon vorprogrammiert?
Stefanie Wagemann begleitet Andreas in seinen letzten Haftwochen und beobachtet seine ersten Schritte in Freiheit.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

- Sportler und Lobbyist?
Wie ein ägyptischer Olympionik die Medizin lobpreist
- Italien trocknet aus
Nun sollen unterirdische Reserven angezapft werden
- Hund und Halter
Zu viel Liebe kann auch einen Hund erdrücken


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20
Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Wehrlose Opfer?
Mobben und Denunzieren im Internet


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

KGB in Deutschland

Zweiteiliger Film von Matthias Unterburg

2. Romeos und Residenten

(teilweise schwarzweiß)

Ganzen Text anzeigen
Deutschland, ein Land mit zwei Staaten und zwei Ideologien, durchschnitten von der Berliner Mauer, war in der Zeit von 1945 bis zum Ende des 20. Jahrhunderts das ideale Schlachtfeld für Geheimdienste wie den KGB. Beide Seiten glaubten an die "Domino-Theorie": Wenn ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Deutschland, ein Land mit zwei Staaten und zwei Ideologien, durchschnitten von der Berliner Mauer, war in der Zeit von 1945 bis zum Ende des 20. Jahrhunderts das ideale Schlachtfeld für Geheimdienste wie den KGB. Beide Seiten glaubten an die "Domino-Theorie": Wenn Deutschland und Berlin fallen, dann wird das ganze System zusammenbrechen. Fast 50 Jahre lang waren deshalb ganze Heerscharen von Spionen damit beschäftigt, gegeneinander Krieg zu führen. Ein KGB-General, jahrzehntelang Leiter der Länderabteilung "Deutschland", schätzt, dass auf dem Höhepunkt der Spannungen jeder fünfte Deutsche in West- und Ostberlin wissentlich oder unwissentlich Kontakt mit einem Geheimdienstmitarbeiter gehabt hat. Der Preis war hoch: Sekretärinnen in Bonner Ministerien, die mit Vorspiegelung von Liebe zum Geheimnisverrat bewegt wurden, begingen Selbstmord, Computerhacker in russischen Diensten, Exilpolitiker aus den Staaten der Sowjetunion, Agenten, die einen Kontakt zuviel aufbauten - sie alle wurden eliminert.
Die zweiteilige Dokumentation "KGB in Deutschland" zeigt die verschiedensten KGB-Operationen im geteilten Deutschland. Hochrangige KGB-Insider berichten über ihre Fälle und Methoden - von der unsichtbaren Tätigkeit des KGB-Residenten bis zur totalen Unterwanderung der Bonner Republik, von den jugendlichen Opfern stalinistischen Terrors in den "Speziallagern" bis zur gegenseitigen Bespitzelung von Stasi und KGB in der DDR.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
21:00
16:9 Format

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Über die Rückkehr des geschützten Raubtiers

nach Brandenburg

Film von Marlis Hartmann und Wolfgang Albus

Ganzen Text anzeigen
Seit sich auf einem früheren Truppenübungsplatz in Nordsachsen, nahe der brandenburgischen Grenze, Wölfe ansiedelten, ist das Raubtier wieder in Brandenburg heimisch. Der Wolf wurde von vielen herbeigesehnt, doch seine Rückkehr wird auch kritisch aufgenommen. Landwirte ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Seit sich auf einem früheren Truppenübungsplatz in Nordsachsen, nahe der brandenburgischen Grenze, Wölfe ansiedelten, ist das Raubtier wieder in Brandenburg heimisch. Der Wolf wurde von vielen herbeigesehnt, doch seine Rückkehr wird auch kritisch aufgenommen. Landwirte sehen ihren Viehbestand bedroht, Jäger ihr Wild. Andere befürchten, es könnte "Problemwölfe" geben, die auch Menschen anfallen.
Ein Film über die Rückkehr des Wolfs nach Brandenburg.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
21:30
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Die Saubermacher

Reinigen als Wissenschaft

Film von Claudius Gehr

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Saubermachen kann eine Wissenschaft sein: Zum Beispiel, wenn die "Space Needle", der legendäre Fernsehturm von Seattle, gereinigt werden muss. Rund 2.000 verschiedene, speziell entwickelte Techniken stehen für die Reinigung zur Verfügung. Darunter sind Verfahren mit ...

Text zuklappen
Saubermachen kann eine Wissenschaft sein: Zum Beispiel, wenn die "Space Needle", der legendäre Fernsehturm von Seattle, gereinigt werden muss. Rund 2.000 verschiedene, speziell entwickelte Techniken stehen für die Reinigung zur Verfügung. Darunter sind Verfahren mit Laser sowie mit unterschiedlichen Glasgranulaten und Mehlen, die man auf die zu reinigenden Materialien strahlen kann. Die Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart hilft bei der Suche nach den optimalen Reinigungsmedien. Man kann inzwischen sogar das Gedruckte von einer Zeitung herunterblasen, ohne dass dabei das Papier Schaden nimmt.
Die 3sat-Wissenschaftsdokumentation "hitec: Die Saubermacher. Reinigen als Wissenschaft" von Claudius Gehr ist bei den Vorbereitungen in den deutschen Laboren dabei und zeigt, wie die Spezialisten in 184 Metern Höhe das filigrane Gebäude in den USA aufpolieren.


Seitenanfang
22:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Stereo-Ton16:9 Format

Bühler Begegnungen

Peter Voß im Gespräch mit Thea Dorn

"Sind Frauen das starke Geschlecht, Frau Dorn?"

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der alte Feminismus ist tot, es lebe der neue Feminismus! Nicht erst mit der Diskussion von Alice Schwarzer und den "neuen Mädchen", die einen unverkrampfteren Feminismus verlangten. Bereits ein Jahr zuvor, 2006, hat die 1970 geborene Schriftstellerin und Moderatorin Thea ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Der alte Feminismus ist tot, es lebe der neue Feminismus! Nicht erst mit der Diskussion von Alice Schwarzer und den "neuen Mädchen", die einen unverkrampfteren Feminismus verlangten. Bereits ein Jahr zuvor, 2006, hat die 1970 geborene Schriftstellerin und Moderatorin Thea Dorn in ihrem Buch "Die neue F-Klasse" einen neuen Feminismus gefordert. Dieser hat mit dem der 30-jährigen Mädchen, mit denen sich Alice Schwarzer auseinandersetzt, jedoch wenig zu tun. Thea Dorn begann zunächst eine Ausbildung in klassischem Gesang, wechselte dann aber zur Philosophie. Ihren Künstlernamen wählte sie in Anspielung auf Theodor W. Adorno und debütierte damit 1994 mit dem Roman "Berliner Aufklärung", für den sie mit dem Marlowe-Preis ausgezeichnet wurde. Für ihren Roman "Die Hirnkönigin", bekam sie 2000 den Deutschen Krimipreis. Sie moderiert die SWR-Sendung "Literatur im Foyer" und steht seit Anfang 2008 bei ARTE als Moderatorin der Sendung "Paris - Berlin, die Debatte" vor der Kamera. Im Frühjahr 2008 erschien ihr aktuelles Buch "Mädchenmörder. Ein Liebesroman".
Peter Voß fragt die Autorin und Moderatorin: "Sind die Frauen das starke Geschlecht, Frau Dorn?"

(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:10
Stereo-Ton16:9 Format

kulturplatz extra: Filmfestival Locarno 2008

Das Magazin für Kultur des Schweizer Fernsehens

Ganzen Text anzeigen
Vom 6. bis zum16. August 2008 findet in Locarno das 61. Internationale Filmfestival statt. Der Kampf um den "Goldenen Leoparden" ist in diesem Jahr so international ausgerichtet wie schon lange nicht mehr: Im Wettbewerb laufen Filme aus 16 Ländern. Mit Spannung erwartet ...

Text zuklappen
Vom 6. bis zum16. August 2008 findet in Locarno das 61. Internationale Filmfestival statt. Der Kampf um den "Goldenen Leoparden" ist in diesem Jahr so international ausgerichtet wie schon lange nicht mehr: Im Wettbewerb laufen Filme aus 16 Ländern. Mit Spannung erwartet werden auch die Weltpremieren von Philipp Stölzls "Nordwand", das Bergdrama um die Erstbesteigung der Eigernordwand 1936, und "La possibilité d'une île", das Regie-Debüt des Skandalschriftstellers Michel Houellebecq. Mit einem "Excellence Award" für ihr Lebenswerk ehrt das Festival die amerikanische Oscar-Preisträgerin Angelica Houston.
"kulturplatz extra" berichtet über die Höhepunkte des Filmfestivals Locarno 2008, die Verleihung der begehrten "Leoparden" und über Pikantes von den Nebenschauplätzen.


Seitenanfang
23:30
Stereo-Ton16:9 Format

Floh!

Kurzfilm von Christine Wiederkehr, Schweiz 2005

Länge: 18 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die neunjährige Floh ist ein Wunderkind, entstanden aus im Labor perfekt zusammengestelltem Genmaterial. Floh ist schön, hoch begabt und frei von Erbkrankheiten. Ihre Leihmutter Antje entschied sich im letzten Moment, das Baby in ihrem Bauch zu behalten. Ohne die dafür ...

Text zuklappen
Die neunjährige Floh ist ein Wunderkind, entstanden aus im Labor perfekt zusammengestelltem Genmaterial. Floh ist schön, hoch begabt und frei von Erbkrankheiten. Ihre Leihmutter Antje entschied sich im letzten Moment, das Baby in ihrem Bauch zu behalten. Ohne die dafür versprochenen 40.000 Euro ist sie zwar ständig pleite - aber das ist Floh egal. Denn Floh verbringt lieber einen Tag mit Antje am Meer, als auf ewig in Amerika ihre Talente vorzuführen.
Ein Kurzfilm von Christine Wiederkehr.


Seitenanfang
23:50
VPS 21:50

Stereo-Ton16:9 Format

Nachrichtenmagazin des Schweizer Fernsehens:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:20
Stereo-Ton16:9 Format

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
0:50
Stereo-Ton16:9 Format

nano

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


Seitenanfang
1:20
VPS 00:01

Stereo-Ton16:9 Format

Kulturzeit

(Wiederholung von 19.20 Uhr)


Seitenanfang
1:55
16:9 Format

Seitenblicke



Das österreichische Gesellschaftsmagazin berichtet aus der Welt der High Society: Die Feste der Reichen und Schönen, königliche Hochzeiten, internationale Festspiele, Modeveranstaltungen, Premierenfeiern - das sind die Schauplätze von "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:00
Stereo-Ton16:9 Format

schweizweit

(Wiederholung von 17.45 Uhr)


Seitenanfang
2:20
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Die Saubermacher

(Wiederholung von 21.30 Uhr)


Seitenanfang
2:50
Stereo-Ton16:9 Format

Bühler Begegnungen

(Wiederholung von 22.25 Uhr)


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
3:35
Stereo-Ton

Ein mörderisches Paar

(Coppia omicida)

Spielfilm, Italien 1997

Länge: 93 Minuten
(Wiederholung vom Vortag)


Seitenanfang
5:10
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

(Wiederholung von 19.10 Uhr)

Sendeende: 5:55 Uhr