Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 1. Juni
Programmwoche 23/2008
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00
Stereo-Ton16:9 Format

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Fatehpur Sikri, Indien

Die Geisterstadt des Großmoguls

Film von Anja Freyhoff
(Wiederholung vom 27.5.2008)


(ARD/SWR)


6:15

Spanien - Sprache, Land und Leute

13-teiliger Sprachkurs von Leonard Reinirkens,

Horst-Günther Weise und Maximilian Erne

13. Das Baskenland und die Pyrenäen

Ganzen Text anzeigen
Spanien, beliebtes Urlaubsland der Deutschen, bietet Sonne, Meer, Flamenco und Wein. Viel mehr wissen die meisten nicht über dieses Land.
Die 13-teilige Sprachreise bringt dem Urlauber Land und Leute nahe. In der letzten Folge geht es ins Baskenland, eine Region, die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Spanien, beliebtes Urlaubsland der Deutschen, bietet Sonne, Meer, Flamenco und Wein. Viel mehr wissen die meisten nicht über dieses Land.
Die 13-teilige Sprachreise bringt dem Urlauber Land und Leute nahe. In der letzten Folge geht es ins Baskenland, eine Region, die sich noch nie richtig spanisch gefühlt hat. Die Basken sind ein raues Volk mit seltsamen Bräuchen und einer Sprache, die mit keiner anderen verwandt ist. Nach einem Abstecher in die Pyrenäen, jener wilden Grenze zum Nachbarland Frankreich, ist das nächste Ziel Barcelona, der Ausgangs- und Endpunkt der Sprachreise durch Spanien.
(ARD/SWR)


6:45
16:9 Format

Tele-Akademie

Prof. Dr. Albert Albers: Humanoide Roboter

Von Golem, Goethe und Shelley zum prägenden Produkt
des 21. Jahrhunderts

Ganzen Text anzeigen
Die Faszination für das künstliche kontrollierbare Wesen, mit dem wir den Begriff "Roboter" verbinden, ist alt. Dabei sind die realisierten Maschinen immer vom jeweiligen Stand der Technik geprägt. Heute wird vor allem im technikbegeisterten Asien, besonders in Japan ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die Faszination für das künstliche kontrollierbare Wesen, mit dem wir den Begriff "Roboter" verbinden, ist alt. Dabei sind die realisierten Maschinen immer vom jeweiligen Stand der Technik geprägt. Heute wird vor allem im technikbegeisterten Asien, besonders in Japan und Korea, mit großem Aufwand an der Entwicklung menschenähnlicher Roboter gearbeitet. In Europa ist die Universität Karlsruhe mit ihrem Sonderforschungsbereich "Humanoide Roboter" inzwischen eine der führenden Forschungseinrichtungen auf diesem Gebiet.
Der Vortrag von Professor Dr. Albert Albers, dem Leiter des Instituts für Produktentwicklung der Universität Karlsruhe, beschreibt an Beispielen aus Literatur, Film und Technik die Faszination, die künstliche Geschöpfe schon immer auf die Menschen ausgeübt haben. Er stellt den Stand der Technik und deren mögliche weitere Entwicklung vor und fragt, wie diese neuartigen Maschinen unseren Alltag möglicherweise beeinflussen könnten.
(ARD/SWR)


7:30
Stereo-Ton

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
Stereo-Ton16:9 Format

Lyrik für alle

Die erste gesprochene Literaturgeschichte der Lyrik

im Fernsehen von und mit Lutz Görner

129. Wladimir Majakowski (1)


Lutz Görner, pointierter Rezitator, Darsteller und Interpret von Gedichten, präsentiert eine einzigartige Lyrik-Anthologie.


9:15
Stereo-Ton16:9 Format

Machtspiel ums Brot

Ein Gespräch über Ursachen der globalen Ernährungskrise

(aus der SF-Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie" )

Ganzen Text anzeigen
Hungeraufstände und Spannungen weltweit: Warum schnellen die Preise von Reis und Weizen empor? Versagt der Westen, der seine Bauern schützt? Für Biosprit wird so viel Mais verarbeitet, dass das Getreide für die Ärmeren in der "Dritten Welt" unerschwinglich wird. Aber ...

Text zuklappen
Hungeraufstände und Spannungen weltweit: Warum schnellen die Preise von Reis und Weizen empor? Versagt der Westen, der seine Bauern schützt? Für Biosprit wird so viel Mais verarbeitet, dass das Getreide für die Ärmeren in der "Dritten Welt" unerschwinglich wird. Aber wie sieht eine vernünftige "Welternährungsordnung" aus? Wenige kennen das globale Machtspiel um Getreide und Fleisch so gut wie Franz Fischler, Mitglied der Österreichischen Volkspartei - ein intellektueller und unbequemer Politiker. Als Landwirtschaftsminister machte er Österreichs Bauerntum wettbewerbsfähig. Auch als EU-Kommissar verfolgte er von 1995 bis 2004 das Ziel einer modernen Landwirtschaft, gegen heftigen Widerstand der Agrarlobby. Heute ist er Präsident des Ökosozialen Forums Europa und berät Regierungen.
In "Sternstunde Philosophie" befragt Roger de Weck den Reformer und Autor Franz Fischler, der kein Blatt vor den Mund nimmt, über die Ursachen der globalen Ernährungskrise.


10:15
Stereo-Ton16:9 Format

Literatur im Foyer

mit Martin Lüdke

Der Kampf um Troja - Die Aktualität der Antike

Mit den Gästen: Kurt Steinmann, Raoul Schrott,
Kurt Flasch, Walter Burkert und Wilfried Stroh

Ganzen Text anzeigen
Es tobt eine Schlacht im deutschen Feuilleton. Raoul Schrotts Thesen zu Homer haben wie eine Bombe eingeschlagen.
Martin Lüdke hat Fachleute eingeladen, um gemeinsam mit ihnen und dem Autor Raoul Schrott über die Thesen des Schriftstellers zu diskutieren. Diese ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Es tobt eine Schlacht im deutschen Feuilleton. Raoul Schrotts Thesen zu Homer haben wie eine Bombe eingeschlagen.
Martin Lüdke hat Fachleute eingeladen, um gemeinsam mit ihnen und dem Autor Raoul Schrott über die Thesen des Schriftstellers zu diskutieren. Diese Fachleute sind der Philologe und Germanist Kurt Steinmann, der im September 2007 eine gefeierte Neu-Übersetzung von Homers "Odyssee" veröffentlicht hat, der Philosophiehistoriker Kurt Flasch, bis 1995 Ordinarius an der Ruhr-Universität Bochum, der Altphilologe Walter Burkert, ein hervorragender Kenner der griechischen Religion und Mysterienkulte, sowie Wilfried Strog, Professor für Griechische und Lateinische Philologie an der Ludwig-Maximillians-Universität, München. Der Schauspieler Christian Brückner liest aus "Ilias" und "Odyssee".
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:15
Stereo-Ton16:9 Format

Prix de Lausanne 2008

Internationaler Wettbewerb junger Tänzer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der internationale Tanzwettbewerb "Prix de Lausanne" fand in diesem Jahr zum 36. Mal statt. Seit 1973 wird er jedes Jahr für junge Tänzerinnen und Tänzer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren ausgeschrieben. Die Juroren sind Ballettmeister von den besten Kompanien der ...

Text zuklappen
Der internationale Tanzwettbewerb "Prix de Lausanne" fand in diesem Jahr zum 36. Mal statt. Seit 1973 wird er jedes Jahr für junge Tänzerinnen und Tänzer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren ausgeschrieben. Die Juroren sind Ballettmeister von den besten Kompanien der Welt. In dem harten Auswahlverfahren sorgen sie für den hohen internationalen Maßstab. Präsident der Jury war dieses Mal John Neumeier, der Künstlerische Direktor des Hamburger Balletts. Wer diesen Wettbewerb gewinnt, kann auf den Durchbruch zur großen Karriere hoffen. Außer Geldpreisen erhalten die Gewinner begehrte Stipendien internationaler Ballettschulen und Einladungen zu Tanz-Workshops mit den besten Choreografen. Beurteilt wurden in diesem Jahr die Kategorien "Klassischer Tanz" und "Moderner Tanz". Die 20 besten Tänzer des "Prix de Lausanne 2008" präsentierten sich im Frühjahr im Théâtre de Beaulieu in einem hochkarätigen Finale.
3sat zeigt Ausschnitte des Finales.


Seitenanfang
13:00
Stereo-Ton16:9 Format

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:05
Stereo-Ton16:9 FormatGebärdensprache

Wochenschau

Moderation: Liliane Roth-Rothenhorst

Ganzen Text anzeigen
Die "Wochenschau" fasst die wichtigsten wirtschaftlichen, kulturellen, sportlichen, gesellschaftlichen Ereignisse der Woche in Österreich und aus aller Welt zusammen. Als besonderen Service für Hörbehinderte wird die Moderation der "Wochenschau" zeitgleich von einer ...
(ORF)

Text zuklappen
Die "Wochenschau" fasst die wichtigsten wirtschaftlichen, kulturellen, sportlichen, gesellschaftlichen Ereignisse der Woche in Österreich und aus aller Welt zusammen. Als besonderen Service für Hörbehinderte wird die Moderation der "Wochenschau" zeitgleich von einer Gebärdendolmetscherin übersetzt.
(ORF)


Seitenanfang
13:30
Stereo-Ton16:9 Format

Chor auf Bewährung

Sechsteilige Reihe

1. Die Jungs

Ganzen Text anzeigen
Ben Vatter, 36, ist Musiklehrer und Chorleiter aus Bern und hat ein ganz besonderes Projekt: Er will einen Chor im Jugendheim Aarburg im Kanton Aargau gründen und mit jungen Männern singen, die eine der strengsten Maßnahmen des schweizerischen Jugendstrafrechts ...

Text zuklappen
Ben Vatter, 36, ist Musiklehrer und Chorleiter aus Bern und hat ein ganz besonderes Projekt: Er will einen Chor im Jugendheim Aarburg im Kanton Aargau gründen und mit jungen Männern singen, die eine der strengsten Maßnahmen des schweizerischen Jugendstrafrechts absitzen. Auch 13 Gymnasiastinnen sollen später mitsingen. Zunächst will Ben Vatter die jungen Männer über sein Vorhaben informieren. Trotz minutiöser Vorbereitung steigt seine Anspannung: Was kommt auf ihn zu? Schließlich hat er die Jungs noch nie gesehen. Vatter will mit ihnen nicht einfach in einem Feierabendchor singen. Ziele sind vielmehr ein großes Konzert und die Aufnahme einer CD mit einem professionellen Produzenten. Aber die Zeit ist knapp, um aus Laien Sänger zu machen - mehr als nur eine Herausforderung für den Chorleiter, der von sich sagt, noch nie in seinem Leben gescheitert zu sein. Jetzt muss er fachlich und persönlich bestehen.
Die erste Folge der sechsteiligen Reihe "Chor auf Bewährung" stellt das pädagogische und musikalische Projekt vor.

Die weiteren Folgen von "Chor auf Bewährung" zeigt 3sat jeweils sonntags um 13.30 Uhr.


Seitenanfang
14:00
16:9 Format

Kulinarische Spurensuche: Singapur und Vietnam

Film von Peter Kunz

Ganzen Text anzeigen
Im "Imperial Herbal Restaurant" in Singapur wird der Gast zunächst von einem chinesischen Kräuterdoktor untersucht. Erst nach der Diagnose wird das Menü zusammengestellt. Das Essen soll Genuss und medizinische Wirkung verbinden. Auch in Vietnam spielt die Gesundheit ...

Text zuklappen
Im "Imperial Herbal Restaurant" in Singapur wird der Gast zunächst von einem chinesischen Kräuterdoktor untersucht. Erst nach der Diagnose wird das Menü zusammengestellt. Das Essen soll Genuss und medizinische Wirkung verbinden. Auch in Vietnam spielt die Gesundheit beim Essen eine wichtige Rolle: Schlange, fachgerecht zubereitet, soll zum Beispiel Krankheiten vorbeugen und die Manneskraft stärken.
Peter Kunz geht in Singapur und Vietnam auf kulinarische Spurensuche.


Seitenanfang
14:15
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Paradiese auf Erden

Siebenteilige Reihe

7. Römische Gärten

Film von Eva Severini
(aus der ARD-Reihe "Faszination Kunst")

Ganzen Text anzeigen
Besonders im Hochsommer, wenn die Sonne monatelang gnadenlos auf die von Trockenheit verdorrten und gelben Felder und Wiesen herab brennt, wenn ganze Besitzungen schwarz verkohlt sind von Flächenbränden, dann werden die Gärten und Parks in und um Rom spürbar "Paradiese ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Besonders im Hochsommer, wenn die Sonne monatelang gnadenlos auf die von Trockenheit verdorrten und gelben Felder und Wiesen herab brennt, wenn ganze Besitzungen schwarz verkohlt sind von Flächenbränden, dann werden die Gärten und Parks in und um Rom spürbar "Paradiese auf Erden". Am Rande Roms hat der römische Kunstsammler Hrouska im Park um seine futuristisch gebaute Villa einen Skulpturengarten angelegt. Die Werke bedeutender Bildhauer der internationalen Moderne sind dort zu finden, malerisch eingebettet in einen üppigen Landschaftsgarten. Ein paar Kilometer südlich von Rom liegt der Garten von Ninfa. Er an einer Quelle, die in diesem kargen Gebiet am Fuß der Lepini Berge entspringt. Um die Quelle entstand im Mittelalter die Stadt Ninfa. Eine Befestigungsanlage umgab die Stadt mit ihren sieben Kirchen, 150 Häusern und 2.000 Einwohnern. Die Häuser, die Burg und die Kirchen verfielen. Dann legten die Fürsten Cactani einen Garten um die malerischen Überreste herum an und restaurierten die Ruinen liebevoll, ohne dabei den Zauber des Verfalls und der Vergänglichkeit zu zerstören. Westlich von Rom befindet sich Vignanello, der Renaissance-Garten der Principessa Ruspoli. An der geometrischen Anlage haben die Ruspolis seit dem 16. Jahrhundert nichts geändert: Die Initialen des alten römischen Adelsgeschlechts werden heute so fein säuberlich in Buchsbäume geschnitten wie vor 500 Jahren.
Ein Film über die römischen Gärten und ihre Besitzer.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:00
16:9 FormatVideotext Untertitel

Die Maya

Mythos und Wirklichkeit

Dreiteilige Reihe

3. Teil

Film von Klaus Dexel

Ganzen Text anzeigen
Wer waren die geheimnisvollen Maya - jenes Volk, das mit steinzeitlichen Werkzeugen himmelstürmende Götterberge mitten im Dschungel auftürmte, das Kunstwerke schuf, die einen heute noch in den Bann schlagen, und das den Lauf der Gestirne auf lange Jahre hinaus präzise ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wer waren die geheimnisvollen Maya - jenes Volk, das mit steinzeitlichen Werkzeugen himmelstürmende Götterberge mitten im Dschungel auftürmte, das Kunstwerke schuf, die einen heute noch in den Bann schlagen, und das den Lauf der Gestirne auf lange Jahre hinaus präzise berechnen konnte? Und warum verließen gerade diese hoch zivilisierten Menschen plötzlich ihre prächtigen Städte und zogen zurück in den Dschungel, um wieder das Leben eines einfachen Bauernvolkes zu führen? Diese Rätsel beschäftigen die Wissenschaftler seit Langem.
Die letzte Folge der dreiteiligen Reihe über das Leben der Maya fragt nach dem Geheimnis um den Untergang des Volkes. Als die Spanier in das Gebiet der Maya einfielen, war die Hochkultur schon seit 200 Jahren dahin. Warum das so war, beschäftigt die Archäologen seit Langem. Neue Erkenntnisse versprechen eine verblüffend einfache Erklärung dieser Fragen: Die Spanier standen in Guatemala, Honduras, Belize und einem Teil von Mexiko Eingeborenen gegenüber, die ihnen waffentechnisch weit unterlegen waren. Sie glaubten, es seien Barbaren, die zum wahren Glauben bekehrt werden mussten. Für die Maya begann ein langer Leidensweg. Erst jetzt gelingt es ihnen langsam, ihre Rechte einzufordern.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:00
Stereo-Ton16:9 Format

hitec: Jupiters geheimnisvoller Eismond

Film von Daniel H. Birman

(Wiederholung vom 26.5.2008)

Ganzen Text anzeigen
Auf dem Jupitermond "Europa" vermuten NASA-Experten einen großen salzhaltigen Ozean. Falls das zutrifft, könnte es dort irgendeine Form von außerirdischem Leben geben. Das Problem: "Europa" ist etwa elf Jahre Flugzeit von der Erde im All entfernt, und der Ozean liegt ...

Text zuklappen
Auf dem Jupitermond "Europa" vermuten NASA-Experten einen großen salzhaltigen Ozean. Falls das zutrifft, könnte es dort irgendeine Form von außerirdischem Leben geben. Das Problem: "Europa" ist etwa elf Jahre Flugzeit von der Erde im All entfernt, und der Ozean liegt unter etlichen Kilometern Eis versteckt. Dennoch ist Jupiters Eismond eine Schlüsselstelle, um nach Leben im All zu suchen. Eine riesige Herausforderung, die eine enorme Menge Einfallsreichtum auf Seiten der Wissenschaftler und Ingenieure erfordert, denn nur mit großem technischen Aufwand und weiterem Fortschritt ist eine solche Mission zu bewältigen. Die Entdeckung des Eismonds "Europa" wird zwar Galileo Galilei zugeschrieben, der 1610 sein Fernrohr auf Jupiter richtete. Aber steht der Mensch nun endlich davor, einen Mond im Schatten des größten Planeten unseres Sonnensystems zu untersuchen, der Hinweise auf der Erde so nahem Leben beherbergt?
Die 3sat-Wissenschaftsreihe "hitec" begleitet Wissenschaftler des "Jet Propulsion Laboratorys" (JPL) bei ihren Vorbereitungen für eine solche Mission. Das JPL gehört zum "California Institute of Technology" (Caltech) in Pasadena, USA, und ist eine der angesehensten Raumfahrteinrichtungen der Welt: Unter Federführung des JPL wurden so erfolgreiche Raumsonden-Projekte der NASA durchgeführt wie das der Galileo-Sonde, die schon einzigartige Aufnahmen vom Eismond "Europa" lieferte.


Seitenanfang
16:30
Stereo-Ton16:9 Format

neues

computainment magazin

Themen: Lernen 2.0 - Wissen für die

Generation Playstation u.a.

Moderation: Yve Fehring
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Deutschlands erste und einzige Internetschule gibt es schon länger. Doch erst seit Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel dort kürzlich den Realabschluss mit dem Notendurchschnitt 1,8 geschafft haben, ist die Web-Individualschule in aller Munde. In der Schule lernen ...

Text zuklappen
Deutschlands erste und einzige Internetschule gibt es schon länger. Doch erst seit Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel dort kürzlich den Realabschluss mit dem Notendurchschnitt 1,8 geschafft haben, ist die Web-Individualschule in aller Munde. In der Schule lernen Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht konstant am Unterricht teilnehmen können: Popstars, Diplomatenkinder, Hochbegabte, aber auch Problemkinder und Schulverweigerer. Unterrichtszeit und Inhalte werden auf den Schüler abgestimmt, die Schüler erhalten online individuell geschnürte Lernpakete.
Das 3sat-Computainment-Magazin "neues" schaut sich die Internetschule an und spricht mit Schulabgängern.


Seitenanfang
17:00
Stereo-Ton

Die Tierklinik

14-teilige Doku-Soap von Thomas Worm und Claudia Karstedt

7. Von schwerhörigen Schafen und nierenkranken Hunden

Ganzen Text anzeigen
In der Tierklinik Düppel der Freien Universität Berlin werden mit modernster Technik jeden Tag über 150 Vier- und Zweibeiner behandelt, darunter Pferde, Esel und seltene Wildtiere.
Die Doku-Soap "Die Tierklinik" beobachtet in 14 Folgen den Alltag in der Klinik. Der ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
In der Tierklinik Düppel der Freien Universität Berlin werden mit modernster Technik jeden Tag über 150 Vier- und Zweibeiner behandelt, darunter Pferde, Esel und seltene Wildtiere.
Die Doku-Soap "Die Tierklinik" beobachtet in 14 Folgen den Alltag in der Klinik. Der achtjährige Schäferhundmischling Baily steht im Mittelpunkt der siebten Folge. Seine Nieren haben versagt. Mit modernster Dialysetechnik versucht das Ärzteteam, die nierenkranke Hündin zu behandeln. Als bei dem abgemagerten Tier schließlich noch eine Gebärmutterentzündung diagnostiziert wird, muss sich Bailys Besitzer entscheiden: Soll man die aufwendige Operation wagen oder die Hündin lieber einschläfern lassen?
(ARD/RBB)


Seitenanfang
17:30
Stereo-Ton16:9 Format

daVinci

Faszination Mensch

Thema: Gehirn

Moderation: Anke Neuzerling

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das Gehirn ist die Schaltzentrale des Menschen. Es steht mit allen Teilen des Körpers in Verbindung, kontrolliert lebenswichtige Körperfunktionen und es sorgt dafür, dass wir sprechen, fühlen, denken, uns bewegen und vor allem auch uns erinnern können. In den grauen ...

Text zuklappen
Das Gehirn ist die Schaltzentrale des Menschen. Es steht mit allen Teilen des Körpers in Verbindung, kontrolliert lebenswichtige Körperfunktionen und es sorgt dafür, dass wir sprechen, fühlen, denken, uns bewegen und vor allem auch uns erinnern können. In den grauen Zellen werden Informationen und Sinneseindrücke verarbeitet und gespeichert. Und das Besondere: Während des ganzen Lebens ist der Mensch dabei, Neues zu lernen. Manfred Spitzer, Direktor der Psychiatrischen Uniklinik in Ulm, erklärt, wie Lernen funktioniert: "Das ist wie in einem Dschungel. Man muss unendlich oft dieselben Wege gehen, damit sich das Gehirn etwas einprägt. Das ist Fleißarbeit." Hightech-Geräte können diese Vorgänge sichtbar machen. Mit Hilfe von Magnet-Resonanz-Tomographen kann das Team um Manfred Spitzer innere Organe und Gewebe darstellen.
"daVinci" erkundet das geheimnisvolle Rechenzentrum des Körpers und gibt Tipps, wie man leichter und effizienter lernen kann. Und Moderatorin Anke Neuzerling legt sich in einen Magnet-Resonanz-Tomographen und lässt sich beim Denken zuschauen.


Seitenanfang
18:00
Stereo-Ton

Mädchengeschichten: Tanja rockt!

Dokumentarfilm von Christiane Büchner, Deutschland 2008

(Russische Originalfassung mit deutschen Untertiteln)
Länge: 29 Minuten
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Tanja lebt in Moskau. Mit Leichtigkeit bewegt sie sich durch die Zehn-Millionen-Metropole, stets in musikalischer Begleitung von The Doors, Blondie und den Ramones. Sie genießt den schnellen Takt ihrer Heimatstadt. Seichten russischen Pop kann sie nicht ausstehen. Tanja ...

Text zuklappen
Tanja lebt in Moskau. Mit Leichtigkeit bewegt sie sich durch die Zehn-Millionen-Metropole, stets in musikalischer Begleitung von The Doors, Blondie und den Ramones. Sie genießt den schnellen Takt ihrer Heimatstadt. Seichten russischen Pop kann sie nicht ausstehen. Tanja hat einen Traum: Nach dem Abitur will sie Dokumentarfilmregisseurin werden und Filme über ihre Generation und ihre Stadt drehen. Filme, die das Leben zeigen, wie es ist - immer in Bewegung und voller Musik. Tanja will Regie studieren und in Russland gibt es da vor allem eine Adresse: die VGIK, die älteste Filmhochschule der Welt. Schon Sergej Eisenstein hat dort unterrichtet. Aber es gibt kaum einen Studienplatz, der schwerer zu bekommen ist - besonders für ein Mädchen. Tanja will es trotzdem versuchen. Monatelang besucht sie neben der Schule einen Kurs an der VGIK, um sich auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten. Doch irgendwie passt die lässige Tanja nicht so recht in das traditionsreiche Institut.
Filmemacherin Christiane Büchner ("Das Haus der Regierung") begleitete Tanja von ihrem 17. Geburtstag über den Schulabschluss bis zur Zulassung für die Aufnahmeprüfung an der VGIK mit der Kamera. Sie kennt Tanja und deren Familie, die zur russischen Intelligenzija gehört, seit einigen Jahren. Tanjas Mutter Olga Stolpovskaya hat sich als Filmemacherin und Künstlerin international einen Namen gemacht. Für die Reihe "Mädchengeschichten" erzählt Christiane Büchner von einer eigenwilligen jungen Frau, die sich selbstbewusst und eigenständig auf den Weg in ihre Zukunft begibt.

"Tanja rockt!" ist ein Beitrag der 3sat-Dokumentarfilmreihe "Mädchengeschichten". Die Filme porträtieren 17-jährige Mädchen aus verschiedenen Ländern der Welt. Regie führen ausschließlich Frauen, von denen die meisten aus den Herkunftsländern der Mädchen stammen. So repräsentieren die "Mädchengeschichten" nicht nur verschiedene Lebensentwürfe junger Frauen, sondern auch unterschiedliche dokumentarische Erzählweisen internationaler Regisseurinnen.


Seitenanfang
18:30
Stereo-Ton16:9 Format

nano extra: Das Rätsel Alzheimer

Suche nach einer Krankheitsursache

Film von Thomas Liesen

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Drei Millionen Menschen leiden in Europa an der Alzheimerkrankheit. Obwohl Mediziner und Pharmaindustrie seit Jahren mit großem Aufwand und viel Geld nach Mitteln suchen, die Krankheit zu heilen oder den geistigen Verfall bei den Betroffenen zumindest zu verlangsamen, ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Drei Millionen Menschen leiden in Europa an der Alzheimerkrankheit. Obwohl Mediziner und Pharmaindustrie seit Jahren mit großem Aufwand und viel Geld nach Mitteln suchen, die Krankheit zu heilen oder den geistigen Verfall bei den Betroffenen zumindest zu verlangsamen, blieben alle Anstrengungen bislang erfolglos. Sind die gängigen Annahmen zu den Ursachen der Alzheimer-Erkrankungen völlig falsch? Verschiedene Studien werfen ein völlig neues Licht auf die Entstehung der Krankheit und mögliche Therapien. So durfte Professor David Snowdon, ein renommierter Demenzforscher, über Jahre die geistige Fitness von Schwester Bernadette und anderen Nonnen in einem US-amerikanischen Kloster testen und nach ihrem Tod die Gehirne auf Anzeichen einer Demenzerkrankung untersuchen. Das Ergebnis überraschte: Obwohl einige Schwestern bis ins hohe Alter geistig topfit waren und ein vorzügliches Gedächtnis hatten, zeigten ihre Gehirne die Spuren einer schweren Alzheimer-Erkrankung, Demenzgrad 6, das absolute Alzheimer-Endstadium.
Der Film berichtet über Forschungsergebnisse aus den USA, Kanada und Deutschland, die die Alzheimerkrankheit in ein anderes Licht rücken. Doch die ebenso überraschenden wie viel versprechenden Forschungsansätze werden von der Pharmaindustrie nicht verfolgt - sie versprechen zu wenig Gewinn.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
19:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
20:00
Stereo-Ton16:9 FormatVideotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Stereo-Ton16:9 Format

Neues aus der Anstalt

Politsatire mit Priol und Schramm

Mit den Gästen: Volker Pispers, Rolf Miller und Ingo Appelt

Ganzen Text anzeigen
Der Mai ist gegangen, Urban Priol und Georg Schramm schlagen zu. In heiteren Wortgefechten rechnen beide Kabarettisten am Ende des Wonnemonats mit den Reichen und Mächtigen im Lande ab. In der satirischen Therapiestunde, die den chronisch labilen Zustand des Landes ...

Text zuklappen
Der Mai ist gegangen, Urban Priol und Georg Schramm schlagen zu. In heiteren Wortgefechten rechnen beide Kabarettisten am Ende des Wonnemonats mit den Reichen und Mächtigen im Lande ab. In der satirischen Therapiestunde, die den chronisch labilen Zustand des Landes lindern möchte, sind Volker Pispers, Rolf Miller und Ingo Appelt zu Gast.


Seitenanfang
21:00
Stereo-Ton16:9 Format

Balkan-Express: Bosnien-Herzegowina

Film von Robert Neumüller
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
In Bosnien-Herzegowina spitzten sich die ethnischen Konflikte zwischen Serben, Kroaten und Bosniern nach der Loslösung des Staats von Jugoslawien zu einem grausamen Krieg zu. 100.000 Tote, Vertreibung, Belagerung und Vernichtung waren die Folge. Heute sind viele ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
In Bosnien-Herzegowina spitzten sich die ethnischen Konflikte zwischen Serben, Kroaten und Bosniern nach der Loslösung des Staats von Jugoslawien zu einem grausamen Krieg zu. 100.000 Tote, Vertreibung, Belagerung und Vernichtung waren die Folge. Heute sind viele Vertriebene wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. Doch vielfach erlittenes Unrecht erschwerte den Aufbau eines gemeinsamen Staats. Jetzt wächst in der Bevölkerung ein Bewusstsein dafür, dass nur ein pragmatisches Miteinander - über alle ethnischen Grenzen hinweg - helfen kann, die wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Landes zu überwinden. Fra Mirko lebt in Bosnien-Herzegowina und schildert die Situation so: "Für mich ist es ein Wunder, wenn zwei Menschen, die gegeneinander Krieg geführt haben, wieder an einem Tisch sitzen." Noch ist Bosnien-Herzegowina ein Protektorat unter dem Obersten Repräsentanten, durch Schengenmauer und Visumpflicht von Europa getrennt - doch die Rückkehr nach Europa hat längst begonnen.
Der Film aus der Reihe "Balkan-Express" begleitet Gerald Knaus, den österreichischen Gründer der European Stability Initiative, und die Bosnierin Alida Vracic bei ihrer Arbeit an einer Studie über die aktuellen Probleme und Erfolge des neuen Staats. Dabei treffen sie hochrangige Politiker, Rockmusiker, Fußballer und Unternehmer, sprechen mit Kriegsopfern und Kriegsverbrechern, Künstlern und Philosophen.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
21:45
Stereo-Ton16:9 Format

Dokumentarfilmzeit

Franz Fuchs - Ein Patriot

Doku-Drama von Elisabeth Scharang, Österreich 2007

Darsteller:
Franz FuchsKarl Markovics
Oberinspektor PeringerHubert Kramar
Vernehmungsbeamter SchwabStefan Puntigam
u.a.
Länge: 85 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der 3. Dezember 1993 verändert den politischen Alltag in Österreich: An diesem Tag beginnt eine Briefbombenserie, die vier Jahre für Verunsicherung und Angst sorgt. Sozial Engagierte, politisch liberal Denkende und Mitglieder von Minderheiten sind Zielscheibe der ersten ...
(ORF)

Text zuklappen
Der 3. Dezember 1993 verändert den politischen Alltag in Österreich: An diesem Tag beginnt eine Briefbombenserie, die vier Jahre für Verunsicherung und Angst sorgt. Sozial Engagierte, politisch liberal Denkende und Mitglieder von Minderheiten sind Zielscheibe der ersten Briefsendungen. Vier Jahre steht das Land im Bann eines Terrors, dessen Drahtzieher sich in Bekennerschreiben "Bajuwarische Befreiungsarmee" nennen, eine den Kriminalisten bis zu diesem Zeitpunkt Gruppe gänzlich unbekannte Gruppe. Als die ersten Briefbomben 1993 verschickt werden, emotionalisiert die FPÖ unter Jörg Haider die "Ausländerfrage", zeitgleich fliegen in den Ländern der ehemaligen DDR Molotowcocktails gegen Asylbewerberheime. 1997 wird der Briefbomber Franz Fuchs verhaftet. Auch zehn Jahre später glauben kritische Beobachter des Falls noch immer an ein ultrarechtes Netzwerk und nicht an die Tat eines Einzelnen.
Der Film "Franz Fuchs - Ein Patriot" nimmt zehn Jahre nach der Verhaftung des Briefbombers 1997 noch einmal Einsicht in die Gerichtsakten. Das ausschließlich aus seinen eigenen Worten bestehende Selbstbild von Franz Fuchs, eindringlich dargestellt von Karl Markovics, zeichnet das Psychogramm eines Menschen, der seine Verbrechen als Dienst an der Gemeinschaft sah und der vor allem eins sein wollte: ein Patriot.
(ORF)


Seitenanfang
23:10
schwarz-weiss monochrom

Der Kommissar

Kriminalserie von Herbert Reinecker

Ein Mädchen meldet sich nicht mehr

Darsteller:
Kommissar KellerErik Ode
Walter GrabertGünther Schramm
Robert HeinesReinhard Glemnitz
Harry KleinFritz Wepper
Helga LauerEmely Reuer
Fräulein RehbeinHelma Seitz
Vera KusskaMonika Peitsch
Berthold WasnerTil Erwig
TanieffPeter Schlaetel
ProschitzGünther Ungeheuer
u.a.
Regie: Theodor Grädler

Ganzen Text anzeigen
Besorgt fährt Schuldirektor Stein an den Studienort seiner Tochter Gerda, denn die gewohnten Briefe sind ausgeblieben. Er macht eine grauenhafte Entdeckung: Gerda ist ermordet worden. Die Kriminalpolizei tappt im Dunkeln, bis ein anonymer Anrufer einen geheimnisvollen ...

Text zuklappen
Besorgt fährt Schuldirektor Stein an den Studienort seiner Tochter Gerda, denn die gewohnten Briefe sind ausgeblieben. Er macht eine grauenhafte Entdeckung: Gerda ist ermordet worden. Die Kriminalpolizei tappt im Dunkeln, bis ein anonymer Anrufer einen geheimnisvollen Tipp gibt: "Fragen Sie nach Tanieff!" Eine fieberhafte Suche setzt ein. Kommissar Keller entdeckt erstaunliche Einzelheiten über das Studentenleben. Er findet aber auch eine Spur, die ihn in eine zwielichtige Kneipe führt.
Folge der längst zum Kult gewordenen Fernsehkrimiserie "Der Kommissar" mit Erik Ode.


Seitenanfang
0:10
Stereo-Ton

Julie - Im Feuer der Unschuld

(Superstition)

Spielfilm, Großbritannien 2000

Darsteller:
JulieSienna Guillory
GabrieliMark Strong
Frances MatteoCharlotte Rampling
Isabella FloresFrances Barber
Richter PadovaniDavid Warner
u.a.
Länge: 93 Minuten
Regie: Kenneth Hope

Ganzen Text anzeigen
Die 19-jährige Engländerin Julie arbeitet als Kindermädchen für das reiche italienische Ehepaar Mirella und Alessandro Cenci. Julie hat es nicht leicht, denn sie muss sich der sexuellen Nachstellungen des Hausherrn erwehren und leidet unter den Eifersuchtsanfällen ...

Text zuklappen
Die 19-jährige Engländerin Julie arbeitet als Kindermädchen für das reiche italienische Ehepaar Mirella und Alessandro Cenci. Julie hat es nicht leicht, denn sie muss sich der sexuellen Nachstellungen des Hausherrn erwehren und leidet unter den Eifersuchtsanfällen seiner neurotischen Ehefrau. Dann kommt es zu einem entsetzlichen Vorfall: Das Baby der Cencis stirbt bei einem mysteriösen Feuer - und Julie wird der Brandstiftung und der fahrlässigen Tötung angeklagt. Sofort wird der Fall von der italienischen Presse ausgeschlachtet: Ist Julie eine kaltblütige Mörderin? Oder ist sie gar eine Hexe, die vom Teufel besessen ist und mit Hilfe übernatürlicher Fähigkeiten den Brand entfacht hat? Verzweifelt beteuert Julie ihre Unschuld. Ihre einzige Hoffnung sind der Anwalt Antonio Gabrieli und die Psychologin und Nonne Mutter Frances Matteo, die sich bereit erklärt haben, das verstörte Mädchen zu verteidigen. Gabrieli erhält vom Gericht die Erlaubnis, Julie für die Dauer des Prozesses in sein Haus aufzunehmen. Doch dann geschehen weitere unerklärliche Dinge, die den Anwalt nicht nur an Julies Unschuld zweifeln lassen, sondern auch ihn selbst in Lebensgefahr bringen.
Gibt es Menschen, die mit der Kraft ihres Geistes Gegenstände bewegen und zerstören, sogar andere Personen verletzen und töten können? Um diese Frage kreist der spannende Mystery-Thriller "Julie - Im Feuer der Unschuld", der auf wahren Begebenheiten beruht. Der Film wurde von der Geschichte einer jungen Engländerin inspiriert, die Ende der 1970er Jahre auf der italienischen Insel Elba wegen Brandstiftung und versuchten Mordes angeklagt und von der Presse als vermeintliche Hexe an den Pranger gestellt wurde.


Seitenanfang
1:40

Hello Austria, hello Vienna

Ein Österreich-Magazin


Das wöchentliche Magazin liefert ein breites Spektrum an Informationen und Unterhaltung aus der österreichischen Hauptstadt.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:10
Stereo-Ton16:9 Format

Elblandfestspiele 2007

Eine rauschende Ballnacht

Moderation: Maxi Arland

Mit den Solisten: Deborah Sasson, Björn Casapietra,
Johannes Kalpers, Anke Lautenbach, Peter Wieland,
Schauspielerin Daniela Ziegler u.a.
Es spielt das Deutsche Filmorchester Babelsberg
unter der Leitung von Heinz Walter Florin
Aufzeichnung einer Operettengala aus der Alten Oehlmühle
in Wittenberge, Juli 2007

Ganzen Text anzeigen
Die Elblandfestspiele in Wittenberge sind das größte musikalische Ereignis im Norden Brandenburgs. Höhepunkt des achten Festivals im Juli 2007 war das international besetzte Galakonzert unter dem Motto "Es ist eine rauschende Ballnacht" mit beliebten Operetten- und ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Die Elblandfestspiele in Wittenberge sind das größte musikalische Ereignis im Norden Brandenburgs. Höhepunkt des achten Festivals im Juli 2007 war das international besetzte Galakonzert unter dem Motto "Es ist eine rauschende Ballnacht" mit beliebten Operetten- und Filmmelodien. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Heinz Walter Florin begleitete ein Ensemble aus zehn herausragenden Solisten, unter anderen Deborah Sasson, Björn Casapietra, Johannes Kalpers, Anke Lautenbach und Peter Wieland. Die Künstler präsentierten bei dem Open-Air-Konzert Werke von Paul Lincke, Emmerich Kàlmàn und anderen Komponisten aus der Wiener Operettenära. Außerdem waren auch Stücke der Filmdiva Zarah Leander zu hören, die 2007 ihren 100. Geburtstag gefeiert hätte. Das Festival engagiert sich auch in der Nachwuchsförderung - eine Auftrittschance erhielten dieses Mal Lisa Tjalve aus Dänemark und Serge Novique aus den Niederlanden. Beide sind Preisträger des 3. Internationalen Gesangswettbewerbs für Operette "Paul Lincke". Ehrengast des Abends war die Bühnenlegende Johannes Hesters. Moderiert wurde der Abend von Entertainer Maxi Arland.
3sat zeigt das Gala-Konzert in voller Länge.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
3:40
Stereo-Ton16:9 Format

nano extra: Das Rätsel Alzheimer

(Wiederholung von 18.30 Uhr)


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
4:10
Stereo-Ton16:9 Format

Rundschau

(Wiederholung von 19.10 Uhr)


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
4:55
Stereo-Ton

Im Wassertropfen um die Welt

(Wiederholung vom Vortag)


(ARD/NDR)


Seitenanfang
5:40
Stereo-Ton16:9 Format

3satTextVision



Das Informationsangebot "3satTextVision" umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps.